Jonu
Beiträge: 88

Photon 3D

Beitrag von Jonu » So 28 Jun, 2020 15:57

Hallo zusammen,

würde mich mal interessieren, was die Slashcam Community von dem neuen Photon 3D Grading Tool hält, oder vielleicht ist ja sogar jemand der dabei, der das schon ausprobiert hat und ein bisschen was dazu erzählen kann/möchte?

Kann mir noch nicht so richtig ausmalen, was das 3D Model an Vorteile bringt.

Ist laut Website wohl Made in Germany.

https://color.io/




klusterdegenerierung
Beiträge: 16385

Re: Photon 3D

Beitrag von klusterdegenerierung » So 28 Jun, 2020 16:58

Naja, ausser das man dadurch einzwei Klicks weniger als in Resolve machen muß, sehe ich da noch keinen großen Vorteil.
Zudem ist dieses Feature ja nicht neu, gibt schon lange im Photoshop und davor hatte es sogar schon ACDSee Pro.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jonu
Beiträge: 88

Re: Photon 3D

Beitrag von Jonu » Mo 29 Jun, 2020 08:43

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 28 Jun, 2020 16:58
Naja, ausser das man dadurch einzwei Klicks weniger als in Resolve machen muß, sehe ich da noch keinen großen Vorteil.
Zudem ist dieses Feature ja nicht neu, gibt schon lange im Photoshop und davor hatte es sogar schon ACDSee Pro.
Echt, in Photoshop gibt es so eine Funktion? Wie heißt die denn?




klusterdegenerierung
Beiträge: 16385

Re: Photon 3D

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 29 Jun, 2020 09:44

Na ja, wenn ich die Funktion richtig verstanden habe gehst Du ja nach wirkungsbedarf in das jeweilige tool, zb Farbsteuerung und dort gibt es einen Fingerwischer,
damit gehst Du auf eine Stelle und kannst damit die Farbe raus drehen, bzw verdrehen.

Im ACR gibt es sowas auch schon.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




monokee
Beiträge: 4

Re: Photon 3D

Beitrag von monokee » Di 30 Jun, 2020 10:57

Hi zusammen,
Jonathan hier von color.io 🙋‍♂️ Ich beantworte gerne eure Fragen zu Photon.
Naja, ausser das man dadurch einzwei Klicks weniger als in Resolve machen muß, sehe ich da noch keinen großen Vorteil.
Photon ist ein grundsätzlich anderer Ansatz zur Farbkorrektur. Alle grading operations werden durch die drei dimensionale Verformung eines einzigen non-sequentiellen tools durchgeführt. Dieses Tool ist sowohl eine 3D Visualisierung des tatsächlichen mathematischen Farbmodels von Photon, wie auch ein verformbares, plastisches Objekt.
Man kann es sich vorstellen wie ein Vectorscope, nur eben drei dimensional und komplett interaktiv. Oder wie ein 3D LUT - nur eben frei formbar.
Durch die Möglichkeit Farbe dreidimensional zu bearbeiten eröffnen sich tatsächlich komplett neue und intuitive Möglichkeiten der Farbkorrektur.

Zum Beispiel ist es sehr einfach möglich dunkle Blautöne mit hoher Farbintensität anders zu bearbeiten als dunkle Blautöne mit geringer Farbintensität. Es ist also möglich Farbe dimensional zu klassifizieren und auch drei dimensional zu verändern. Wir könnten also den dunklen Blautönen mit hoher Farbintensität etwas Sättigung nehmen, sie etwas Richtung Cyan verschieben und leicht aufhellen. Den schwächer gesättigten dunklen Blautönen könnten wir mehr Sättigung geben, sie etwas Richtung Magenta verschieben und die Helligkeit unverändert lassen. Bei all diesen Operationen, die sich oft mit wenigen Clicks realisieren lassen, verformen wir ein einziges 3D Model des Farbraums welcher uns durch seine speziell für die Farbkorrektur entwickelten geometrischen Gegebenheiten dabei unterstützt "nichts kaputt zu machen" also möglichst glatte Farbverläufe zu wahren, selbst wenn wir Farben stark verändern.

Natürlich kann ich mir in Resolve einen Node-Graph zusammen basteln um ein vergleichbares Ergebnis zu erzielen. Das macht allerdings kaum jemand weil es zeitaufwendig, kompliziert und vor allem ein Blindflug ist - zwar arbeitet man "unter der Haube" an der Verformung eines einzigen Farbraums, dieser ist allerdings nicht visualisiert und die ein - oder zweidimensionalen Farbwerkzeuge die auf den verschiedenen Nodes angewendet werden haben keinen Bezug zueinander.
Für Farbveränderungen dreidimensionaler Komplexität (wie zum Beispiel datenbasierte Analogfilm Emulation) werden klassischerweise 3D LUTs angewendet.
Mit Photon wird diese Komplexität erstmals manuell greifbar und intuitiv verständlich.
Außerdem kann man mit Photon 3D LUTs direkt importieren, visualisieren und verformen. 3D LUTs können auch mit manuellen Grades oder anderen LUTs vermischt werden.
Zudem ist dieses Feature ja nicht neu, gibt schon lange im Photoshop und davor hatte es sogar schon ACDSee Pro.
Ich würde mich persönlich als Photoshop Poweruser bezeichnen. Photoshop hat kein vergleichbares Feature. Es gibt nichteinmal zweidimensionale Hue/Luminance Kurven oder ähnliche Tools für professionelle Farbkorrektur. Wenn du meinst das man in Photoshop mit einem Werkzeug auch direkt auf dem Bild arbeiten kann dann ja - in Photon gibt es dieses Feature auch.
Ist laut Website wohl Made in Germany.
Wenn ihr Fragen habt schreibt einfach. Ich schaue hier ab und zu rein, ansonsten freuen wir uns auch über Beiträge in unserem Hub:
https://hub.color.io

Viele Grüße aus Köln




klusterdegenerierung
Beiträge: 16385

Re: Photon 3D

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 30 Jun, 2020 11:25

Wieso nodegraph zusammen basteln?
Ich brauche mir doch lediglich mit der Pipette einen Farbbereich aufnehmen und kann dann via hue vs hue oder hue vs sat meine Farbe beeinflussen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




monokee
Beiträge: 4

Re: Photon 3D

Beitrag von monokee » Di 30 Jun, 2020 11:31

Weil Hue vs. Hue nur erlaubt Farbton basierend auf Farbton zu verändern. Also eine zweidimensionale Korrektur.
Hue vs. Sat genauso. Für die Selektion und Veränderung von Farbe in allen drei Dimensionen benötigst du immer eine Kombination aus verschiedenen ein - oder zweidimensionalen Werkzeugen die keinen Bezug zueinander haben. Eine gleichzeitige Veränderung in dreidimensionaler Abhängigkeit ist nicht möglich, von einer Echtzeit-3D-Visualisierung des sich verändernden Farbraums ganz zu schweigen...

Wir werden in den nächsten Tagen eine kostenlose Testversion zum download anbieten, dann wird sicher schneller klar was Photon so alles kann. :)




Frank Glencairn
Beiträge: 11387

Re: Photon 3D

Beitrag von Frank Glencairn » Di 30 Jun, 2020 12:42

Recht interessanter Ansatz, werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16385

Re: Photon 3D

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 30 Jun, 2020 13:10

Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es aber keine Testversion, sondern nur 2 unterschiedliche Versionen mit unterschiedlichen Preisen, oder?
Ein Plugin für Resolve würde mich schon interessieren!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




monokee
Beiträge: 4

Re: Photon 3D

Beitrag von monokee » Di 30 Jun, 2020 15:57

Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es aber keine Testversion, sondern nur 2 unterschiedliche Versionen mit unterschiedlichen Preisen, oder?
Ein Plugin für Resolve würde mich schon interessieren!
Eine kostenlose Testversion stellen wir in den nächsten Tagen bereit. Die unterschiedlichen Versionen sind
1. Standalone für MacOS und Windows
2. Standalone plus Resolve Plugin

Hier gibts schon einige Artikel und Einführungstutorials die unter andrem auch zeigen wie man Photon mit Resolve verbindet:
https://hub.color.io




klusterdegenerierung
Beiträge: 16385

Re: Photon 3D

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 30 Jun, 2020 17:49

monokee hat geschrieben:
Di 30 Jun, 2020 15:57
Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es aber keine Testversion, sondern nur 2 unterschiedliche Versionen mit unterschiedlichen Preisen, oder?
Ein Plugin für Resolve würde mich schon interessieren!
Eine kostenlose Testversion stellen wir in den nächsten Tagen bereit. Die unterschiedlichen Versionen sind
1. Standalone für MacOS und Windows
2. Standalone plus Resolve Plugin

Hier gibts schon einige Artikel und Einführungstutorials die unter andrem auch zeigen wie man Photon mit Resolve verbindet:
https://hub.color.io
Danke!
Ist denn eine Standalone Version für Plugins notwendig, sonst wäre doch eine Plugin only Variante auch sehr interessant, oder?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




dienstag_01
Beiträge: 10572

Re: Photon 3D

Beitrag von dienstag_01 » Di 30 Jun, 2020 17:59

Vielleicht stellt Photon 3D einfach einen Mitarbeiter für besonders interessierte Forenmitglieder ab? Weil, die Website scheint ja viel zu weit weg ;)




monokee
Beiträge: 4

Re: Photon 3D

Beitrag von monokee » Di 30 Jun, 2020 18:06

Ja, die Standalone ist notwendig weil Photon als herkömmliches Ofx Plugin nicht funktionieren würde weil OFX für unsere Zwecke viel zu limitiert ist. Das Plugin erstellt einen Hardware optimierten Tunnel zwischen der standalone und resolve als host. Wenn der Tunnel erstellt wurde überträgt Resolve live Video an Photon so dass darauf gegradet werden kann. Im Anschluss wird per Click auf render in resolve der in Photon erstellte look importiert. Wir arbeiten mit Blackmagic an einer Erweiterung der ofx Implementierung in Resolve um manuelles Rendering zu automatisieren.
Einen kurzen visuellen Überblick über die Plugin Anbindung findet ihr hier: https://hub.color.io/post/photon---conn ... 7edbc45765




Jörg
Beiträge: 8120

Re: Photon 3D

Beitrag von Jörg » Di 30 Jun, 2020 18:26

danke für deine geduldigen Ausführungen.




suchor
Beiträge: 237

Re: Photon 3D

Beitrag von suchor » Di 30 Jun, 2020 18:39

Sehr interessant finde ich, Danke für die Infos. Braucht’s da besondere Hardware Anforderungen?
LG Stefan




klusterdegenerierung
Beiträge: 16385

Re: Photon 3D

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 30 Jun, 2020 19:03

Prima Dienstag und Jörg,
jetzt schafft ihr es sogar schon einen Firmenmitarbeiter zum Handlanger eurer Kompromittierungen zu machen.
Man müßt Ihr einsam sein!

Und zack color.io, direkt einen Neukunden verloren!
So geht Marketing Heute, likes an Idioten verteilen, das gefällt bestimmt auch dem CEO!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




dienstag_01
Beiträge: 10572

Re: Photon 3D

Beitrag von dienstag_01 » Di 30 Jun, 2020 19:40

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 30 Jun, 2020 19:03
Prima Dienstag und Jörg,
jetzt schafft ihr es sogar schon einen Firmenmitarbeiter zum Handlanger eurer Kompromittierungen zu machen.
Man müßt Ihr einsam sein!

Und zack color.io, direkt einen Neukunden verloren!
So geht Marketing Heute, likes an Idioten verteilen, das gefällt bestimmt auch dem CEO!
Ich glaube, die Aufregung hält sich da in Grenzen ;)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was ist an der "kritischen Blende" so "kritisch"?
von Rolfilein - Fr 14:06
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 13:59
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Cinealta 81 - Fr 13:39
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von cantsin - Fr 13:15
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von prime - Fr 13:06
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von iasi - Fr 12:17
» Leichte Zoomobjektive für Sony E-Mount FullFrame
von Jott - Fr 11:55
» So präsentiert man Heute Games!
von klusterdegenerierung - Fr 11:49
» Auch GoPro Hero 8 Black als Webcam nutzbar
von slashCAM - Fr 10:48
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Marketing - Fr 10:46
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von Jott - Fr 10:05
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Fr 8:56
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Jost - Fr 8:27
» Pinnacle 510 USB
von Sammy D - Fr 8:09
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Fr 8:04
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von iasi - Fr 6:58
» Das wars dann mit Micro2 Slider!
von klusterdegenerierung - Do 20:51
» Billig 8K vs highend 2K
von dosaris - Do 20:13
» "Der Mann am Himmel" - Teaser
von -paleface- - Do 19:07
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von nicecam - Do 16:42
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von SonyTony - Do 15:00
» Lenovo Campus IdeaPad 5-15ARE
von mariposa - Do 14:15
» 14 Uhr 9.Juli REIMAGINE - A Canon Premiere
von Drushba - Do 13:49
» Atomos Ninja V, externer 4K Rekorder, SSD, 499 €
von Graf_von_Lyden - Do 13:00
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von prime - Do 11:37
» Neues 5“ 1700 nit Display LH5H von Portkeys für 299$
von Rick SSon - Do 10:52
» Keine Angst mehr vor Sensor Dreck?
von klusterdegenerierung - Do 10:51
» Blackmagic Europatour 2020: kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve online statt vor Ort
von DV_Chris - Do 10:45
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Do 10:22
» Sonys 4,8K-FullFrame-Sensor IMX521 wirft Kamera-Schatten voraus…
von rush - Do 8:38
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Do 8:05
» Sardon - Horror Kurzfilm
von hellcow - Do 1:16
» Zoom H8 Handy Recorder vorgestellt mit bis zu 10 XLR-Mikrofon-Eingängen
von inei - Mi 23:47
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jörg - Mi 22:05
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 18:07
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...