-paleface-
Beiträge: 2356

Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von -paleface- » Do 29 Nov, 2018 15:17

Tag zusammen,

ich habe gerade meinen neuen Kurzfilm abgedreht (zumindest zu 90%) und dieser soll nun Anfang 2019 online gehen.

Nun sitze ich beim Grading und egal was ich mache...irgend etwas fehlt. Ich weiß nicht ob meine "skillz" an ihren zenit gekommen sind oder ob es daran leigt wie wir gedreht haben.

Daher dachte ich mal ich mache das Projekt etwas öffentlich, vielleicht kriege ich ja hier etwas Input.

Hier ein paar Background Infos.
Es soll ein Horror-Film werden im Stil von "It-Follows"
Trailer:

Das Projekt ist etwa 32Minuten lang.
In der Szene aus dem Beispiel ist unsere Hauptdarstellerin in einem Cafe wo sie arbeitet und macht eine schreckliche Endeckung am Himmel.

Nun habe ich mal einen von mir gegradetes Still hier:
testgrade_1.11.1_1.11.2.T_small.jpg
Es ist ja prinzipell ganz nett anzusehen...aber irgendwas fehlt mir um zu sagen...DAS sieht nach Kino aus.

Gedreht haben wir mit der Ursa-Mini in 4.6k RAW und Sigma ART Linsen.

Hier mal das CDNG RAW File + der Screenshot in UHD) ca. 10MB Groß
https://www.dropbox.com/s/8ud8kaeuu0n9t ... 9.zip?dl=0

Ich würde gerne von euch eine Meinung hören oder gar aufrufen sich an dem Frame mal zu versuchen und das hier zu posten.
Gerne nehme ich auch Powergrades für Davinci engegen.

Bye
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 2701

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Darth Schneider » Do 29 Nov, 2018 15:31

Hut ab, also mir gefällt das sehr, die Farben sehen zwar, für mich, nicht nach Hollywood Farben oder besonders nach Kino aus, aber ich finde die etwas harten Farben passen doch Tip Top zum harten Thema und auch zu den Drehorten, zu viel cineastische Farben passen dann irgendwie gar nicht dazu, finde ich, auch nicht zum verwendeten Licht.
Also mich hat nix gestört, im Gegenteil, ich will den ganzen Film sehen.
Informierst du uns hier wenn man das, wo, dann später anschauen kann ?
Gruss Boris, wirklich gute Arbeit, Kompliment !!!




-paleface-
Beiträge: 2356

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von -paleface- » Do 29 Nov, 2018 15:41

Danke.

Dennoch bin ich noch unzufrieden. Meine mit "Kino" natürlich jetzt nicht das der Film bunter werden soll. Aber es stört mich halt etwas...genau wie du selber sagst...sieht NICHT nach Kino oder "Hollywood" aus.

Und mich würde einfach interessieren woran es liegt. Wo fehlt mir das "Sahnehäubchen".

Wenn der Film fertig ist wird der natürlich hier gepostet.

Ansonsten findet man auch auf meiner FB Seite immer alles infos: https://www.facebook.com/lunatismus/

Oder halt auf meiner Webseite: www.mse-film.de
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Frank Glencairn
Beiträge: 8483

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Frank Glencairn » Do 29 Nov, 2018 15:46

Ich denke nicht daß du ein großer Grading Problem hast.

Von dem einen Frame kann ich natürlich nicht allzuviel sagen, am wenn der Rest ähnlich aussieht,
viel zu weitwinklig, da hätte es ein 80er Objektiv gebraucht, und da fehlt eindeutig Licht, ein Butterfly, eine Flag, und Haze, um das zu erzeugen was du suchst.




-paleface-
Beiträge: 2356

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von -paleface- » Do 29 Nov, 2018 15:54

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 29 Nov, 2018 15:46
Ich denke nicht daß du ein großer Grading Problem hast.

Von dem einen Frame kann ich natürlich nicht allzuviel sagen, am wenn der Rest ähnlich aussieht,
viel zu weitwinklig, da hätte es ein 80er Objektiv gebraucht, und da fehlt eindeutig Licht, ein Butterfly, eine Flag, und Haze, um das zu erzeugen was du suchst.
Also weiter nach hinten hätte ich nicht gekonnt, da mein Po schon an der Wand stand. Daher musste ich schon etwas weitwinklig sein.
Geleuchtet hatten wir eigentlich, was hättest du mit dem Flag gemacht?

An Haze kann es ja nicht liegen, hätte ich die selbe Szene Outdoor gedreht und sie schaut unter einem Baum nach oben, hätte Haze mir ja auch nichts gebracht.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




-paleface-
Beiträge: 2356

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von -paleface- » Do 29 Nov, 2018 16:05

Hier ürbigens mal noch ein anderes Bild wo wir auch Haze hatten ;-)

Dennoch fehlt mir da auch das "Sahnehäubchen" :-/
nebel_1.11.2.jpg
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank Glencairn
Beiträge: 8483

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Frank Glencairn » Do 29 Nov, 2018 16:18

Nachleuchten in der Post ist halt immer so ne Sache, aber so ungefähr (quick and dirty)
Untitled_1.79.1.jpg
test_1.79.3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




-paleface-
Beiträge: 2356

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von -paleface- » Do 29 Nov, 2018 16:58

Ok. Du empfindest also die Haut zu unterbelichtet. Interessant.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Starshine Pictures
Beiträge: 2287

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Starshine Pictures » Do 29 Nov, 2018 17:06

Auch. Aber vor allem ist alles andere zu überbelichtet. Zum Beispiel der helle Balken vor ihrem Gesicht oder der Hintergrund der ablenkt. Du musst den Blickpunkt des Zuschauers auf dein Bild mit Schärfe bzw Unschärfe und Helligkeit bzw. Dunkelheit lenken. Und dir fehlt hier Dunkelheit.




Frank Glencairn
Beiträge: 8483

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Frank Glencairn » Do 29 Nov, 2018 17:06

Da sind etwa 8 Nodes drauf, leg die Bilder mal übereinander (auch das mit dem alternativen Framing) und schalte hin und her - is nicht so, daß ich nur die Haut heller gemacht hab :-)

Die Einstellung mit der Straße gefällt mir eigentlich ganz gut, die Kamera hätte ich allerdings nen Meter tiefer gemacht.




Axel
Beiträge: 12300

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Axel » Do 29 Nov, 2018 18:50

Das Bild sieht wegen bestimmten profanen Gedöns' im Hintergrund nicht nach großem Kino aus. Das blaue Parkschild ist, wenn nicht gerade ihr ordnungswidrig auf dem Behindertenparkplatz wartender Fluchtwagen abgeschleppt wird, zwar bedeutungslos, aber kompositorisch ein Blickfang. Sie guckt zwar woanders hin, aber das Schild dominiert halt diese Bildhälfte.

A propos Bildhälfte. Das Standbild ist aus dem Zusammenhang gerissen, daher kann natürlich begründet sein, dass sie in der Mitte steht. Aber für sich genommen ist das Scope-Bild so völlig uninteressant. Der Zuschauer hält (wie gesagt, ohne den Szenenzusammenhang) das außerhalb des Frames befindliche Objekt ihres Interesses für am interessantesten, so funktioniert Immersion. Würde sie ganz rechts stehen, also das Büro (?) ignorieren, würde das die Neugier auf das "Außen" noch steigern. Würde sie ganz links stehen, hinge ihr der Raum "im Rücken", es käme eine Prise Sehnsucht oder Gefangenschaft/Pflichtgefühl hinzu.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




-paleface-
Beiträge: 2356

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von -paleface- » Do 29 Nov, 2018 21:52

Danke für das Feedback.
Hab noch mal ein Update gemacht.
testgrade_02_1.11.2.jpg
- Schild weggemacht (noch quick and dirty, wird später besser gemacht)
- BG etwas abgedunkelt
- Hautfarbe gleichmässig gedreht
- Refraiming muss ich mal sehen, sie läuft halt ins Bild und dreht sich dann noch mal um. Daher ist das zentral gefilmt und nicht z.B. im goldnen Schnitt.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




sanftmut
Beiträge: 253

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von sanftmut » Do 29 Nov, 2018 22:33

And Paleface: auch meinerseits nochmal Respekt!!

An Frank G:
Auch - wow - Finde es super interessant was Du da gezaubert hast („q and d“)....

Kannst die 8 nodes evtl ganz kurz erklären?
Denke ich seh einiges aber vermutlich nicht alles...
Nur wenn’s keine Umstände macht...
Danke!




-paleface-
Beiträge: 2356

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von -paleface- » Do 20 Dez, 2018 17:01

Ich veröffentliche die Tage einen ersten Teaser zu dem Film.

Gerne darf noch mal Kritik dazu geäußert werden!

www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




TheGadgetFilms
Beiträge: 713

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 20 Dez, 2018 17:53

In dem Besipielbild würde ich einfach das Parkschild wegmachen und mir das Bild dann nochmal angucken.




Darth Schneider
Beiträge: 2701

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Darth Schneider » Do 20 Dez, 2018 18:00

Was hast du denn gegen das arme Parkschild, es kann doch nichts dafür das es dort steht ?
Wenn ein Zuschauer sich daran stört ist die Schauspielerin oder der Regisseur schuld.
Verpixeln wäre witzig, alles was einem stört im Bild...oder wie Mr. Bay, alles was ihn stört, einfach in Post explodieren lassen...
Spass beiseite, wenn’s nur um Schild geht....?
Einfach die Szene nochmal drehen, ohne Parkschild ?
Gruss Boris




Steelfox
Beiträge: 277

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Steelfox » Do 20 Dez, 2018 18:12

Ich kann dir bei deinem Problem nicht helfen. Für mich sieht es vollkommen ok aus.
Wollte nur sagen, dass ich auf den kleinen Film doch sehr gespannt bin. Der Schnipsel machte mich neugierig. Ich bleib dran.

It Follows gehört zu meinen Lieblingsfilmen. Die Alte im Nachthemd in der Schule, habe ich tagelang im Kopf gehabt ;-)




pillepalle
Beiträge: 544

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von pillepalle » Do 20 Dez, 2018 18:51

Das geupdatete Still gefällt mir auch wesentlich besser. Wenn man es genau nimmt passt der Teint ihres Gesichts eigentlich nicht zum Körper (Hals und Dekolleté). Weiß nicht ob es nur in der Szene so wirkt, aber man hat den Eindruck das sich die Visagistin im Ton vergriffen hat. Ist aber nicht Kampfentscheidend. Den meisten wird das nicht auffallen.

VG




Frank Glencairn
Beiträge: 8483

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Frank Glencairn » Do 20 Dez, 2018 18:56

-paleface- hat geschrieben:
Do 20 Dez, 2018 17:01
Ich veröffentliche die Tage einen ersten Teaser zu dem Film.

Gerne darf noch mal Kritik dazu geäußert werden!
Sieht doch schon mal ganz gut aus. Macht jedenfalls neugierig auf mehr.

Komische Erscheinungen im Himmel scheinen anscheinend gerade Konjunktur zu haben,
ich drehe auch gerade einen Kino Film mit Michael Madsen, der einen ähnliches Thema hat:
There is a strange, unexplained event in the sky. Only a young woman, along with some of her more alienated friends...




-paleface-
Beiträge: 2356

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von -paleface- » Do 20 Dez, 2018 19:35

Bei mir kommen allerdings keine Aliens vor
:-D

Aber freut mich das es generell gefällt.
Habe halt selber noch das Gefühl das was fehlt. Glaube etwas es liegt an der Bewegungsauflösung. Also quasi der Motion Blur. Kann es sein das das bei unterschiedlichen Kameras anders gehandhabt wird?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Steelfox
Beiträge: 277

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Steelfox » Sa 23 Feb, 2019 18:10

Wann gibt es hier was neues zu sehen?
:-)




3Dvideos
Beiträge: 333

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von 3Dvideos » Sa 23 Feb, 2019 20:57

-paleface- hat geschrieben:
Do 29 Nov, 2018 21:52
Danke für das Feedback.
Hab noch mal ein Update gemacht.

testgrade_02_1.11.2.jpg

- Schild weggemacht (noch quick and dirty, wird später besser gemacht)
- BG etwas abgedunkelt
- Hautfarbe gleichmässig gedreht
- Refraiming muss ich mal sehen, sie läuft halt ins Bild und dreht sich dann noch mal um. Daher ist das zentral gefilmt und nicht z.B. im goldnen Schnitt.
Ist der Film schon fertig?

Colorgrading anhand eines Fotos zu diskutieren, ist sicherlich nur sehr begrenzt möglich.

Primär sollte natürlich die Geschichte das Grading bestimmen und die Szene im Besonderen. Wenn man die Geschichte nur sehr rudimentär kennt und aus der Szene nur ein einziges Foto, wird das eine Phantomdebatte.

Im Foto ist natürlich der weiße Vollpfosten des Fensterrahmens sehr dominant. Den hätte die Darstellerin bei der Aufnahme verdecken sollen. Dann wäre sie im Goldenen Schnitt und dadurch, dass sie dann unkonventionell dicht am Bildrand aus dem Bild hinausschauen würde, bekäme das Bild zusätzliche Dramatik.

Aber das ist wohl reine Theorie fürs nächste Mal vielleicht. ;-)




Axel
Beiträge: 12300

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Axel » So 24 Feb, 2019 11:52

-paleface- hat geschrieben:
Do 20 Dez, 2018 17:01
Ich veröffentliche die Tage einen ersten Teaser zu dem Film.

Gerne darf noch mal Kritik dazu geäußert werden!

(Video)
Interessanter Trailer. Als sie so über die feuchtkalte Landstraße schlendert, dachte ich mir, was sucht die denn da? Ein Spaziergang wird's wohl kaum sein. Wirkt direkt aus der Bürokantine in die Ödnis gebeamt, total fehl am Platz. Dazu passend ihr somnambuler Blick, der eines Schauspielers, der nicht Lektion eins der Schauspielschule gelernt hat: gehe ganz natürlich von A nach B (Woody Allens hintergründiger Banküberfall-Witz "act natural" - grammatikalisch falsch, ein Widerspruch in sich, und die Demonstration für die Novizen, dass Schauspielerei mehr ist als "so tun als ob"). Blicke waren schon in einem früheren Film von dir problematisch. Deine Darsteller schaffen es nicht, den Zuschauer den Blick auf sie, den der Kamera, vergessen zu lassen. Wie bemühte Vermeidung der "fourth wall", die diese aber gerade spürbar macht.

Alle anderen Parameter sind wahrscheinlich wieder auf hohem Niveau, dem Trailer nach zu urteilen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




PowerMac
Beiträge: 7448

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von PowerMac » So 24 Feb, 2019 14:42

Ja. Der Blick ist gekennzeichnet von einem nervösen Vermeiden der Kamera. Und das Schlendern mit X-Beinen fiel mir sofort auf.




Cinemator
Beiträge: 144

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von Cinemator » So 24 Feb, 2019 15:09

Na ja, das mit den Beinen hätte man schon im Casting checken müssen. Leicht gesagt und vielleicht auch Geschmackssache. Die Blicke rechts und links an der Cam vorbei fallen schon auf. Die Spielerin wirkt zu wenig bei sich, zu wenig allein und gedankenversunken auf dem Feldweg (wenn sie das denn sein soll? Dass sie sich "von oben" beobachtet fühlt, soll wohl eher ein plötzliches und erstmaliges Ereignis sein, oder?) Aber ich finde das Opening schon ziemlich spannend und gut gemacht.




-paleface-
Beiträge: 2356

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von -paleface- » So 24 Feb, 2019 16:42

Hatte jetzt nicht gedacht hier noch einmal Kommentare zu finden! :-D

Also der Film ist noch in der Nachbearbeitung. Die VFX sind recht Aufwendig (Autocrash, ein komplett CGI Charakter und Gesichtsteile die ausgetauscht werden müssen).
Denke da werde ich noch ein wenig dran sitzen.

Der Ganze Film geht später bestimmt auch seine 35 - 40 Minuten gehen. Dementsprechend sind da überall noch Baustellen.

Die Szene die wir im Teaser gedreht haben ist tatsächlich auch eine der ersten die wir überhaupt gedreht haben (10 Drehtage insgesamt). Da war wirklich noch ein kleines "reinfinden".
War mit der Performance aber soweit zufrieden.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




dosaris
Beiträge: 675

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von dosaris » So 24 Feb, 2019 16:46

PowerMac hat geschrieben:
So 24 Feb, 2019 14:42
Ja. Der Blick ist gekennzeichnet von einem nervösen Vermeiden der Kamera.
daran sollte sie arbeiten, vermutlich weiß sie's nicht besser...
Und das Schlendern mit X-Beinen fiel mir sofort auf.
das kommt wirklich gut:
Charakter zeichnen ist so wesentlich einfacher als genormte Schauspieler mit Bilderbuch-Dutzend-Gesicht
zu wählen. Sollte mE so bleiben, aber nicht zu dick auftragen!




DeeZiD
Beiträge: 497

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von DeeZiD » Mo 25 Feb, 2019 00:38

Der Trailer sieht auch schon ganz gut aus.
Das Beispielbild geht mir aber persoenlich in die falsche Richtung, auch wirken die abgedunkelten Stellen zu gewollt.
Es sollte zudem mehr Trennung zwischen Subjekt und Umgebung entstehen. Ausserdem wuerde ich hellere Stellen stark komprimieren.
Das Beispiel hier hat bis auf den Schattenverlauf von rechts und der Haut (Ellipse) keinerlei Power Windows. Ausserdem bin ich mir nicht sicher, ob ich das Bild nicht noch waermer machen sollte ;)

Gegradet in ACES colorspace:
Untitled_1.1.4.jpg
Und hier nun, wie mir persoenlich der Bildausschnitt eher zusagen wuerde (weniger Sicht fuer die Protagonistin, klaustrophobischer), ausserdem gefiel mir die Strasse nicht... :D
reframe_1.1.5.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




-paleface-
Beiträge: 2356

Re: Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(

Beitrag von -paleface- » Mo 25 Feb, 2019 16:15

@DeeZiD

Sieht gut aus. ACES bytheway hab ich noch nicht wirklich ausprobiert. Hatte das Gefühl im Internet nur Tutorials von Leuten zu finden die selbst nicht so wirklich Ahnung haben. Aber denken...mann muss jetzt darüber berichten!
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» verlinktes Originalmaterial ausspielen
von dienstag_01 - Fr 0:56
» John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
von Funless - Fr 0:09
» Rauschzeit
von Bildlauf - Do 22:56
» Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung
von ffm - Do 22:53
» Wo Sachtler System FSB 8 T FT MS als Endkunde bestellen ?
von Jott - Do 22:11
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von iasi - Do 22:07
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Moik - Do 22:00
» Suche: Freefly Movi
von PanaTo - Do 21:19
» Welchen Fernseher habt ihr?
von -paleface- - Do 20:36
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von srone - Do 20:09
» Ton übersteuert, obwohl Pegel ok
von Blackbox - Do 19:57
» NEAT Projects Professional
von dosaris - Do 18:17
» VR-Headsets bekommen höhere Auflösung -- HP Reverb und Oculus Rift S
von Frank Glencairn - Do 17:20
» "Babystativ"
von Jack43 - Do 16:23
» Suche µController Programmierer/In (Arduino, Raspberry o.ä.)
von prime - Do 15:02
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Do 14:57
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Frank Glencairn - Do 14:57
» Bin ich farbenblind?
von speven stielberg - Do 14:49
» Neue Treiberklasse von NVidia?: Geforce Creator Ready Treiber
von srone - Do 14:27
» GH5s / Brennweite auslesen?
von -paleface- - Do 14:15
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von fubal147 - Do 13:49
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von Jott - Do 13:27
» Der brillante Monsieur Attal
von 3Dvideos - Do 12:46
» c't Bauvorschlag - welche Grafikkarte?
von speven stielberg - Do 12:36
» Wie Premiere richtig am Macbook mit eGPU betreiben?
von dernapfkuchen - Do 11:11
» Kompakte, leise und leistungsstarke (Gaming-)Workstation: Corsair One i160
von slashCAM - Do 10:00
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von DAF - Do 8:37
» Small HD, Steadicam, Peli Case, Slider, Blimp, Evoc
von Fabock - Do 8:19
» Video und Audio passen nicht zusammen
von TomStg - Do 6:59
» Panasonic-, Nikon-, Canon-, Fuji- und Sony-Metadaten-Import für Resolve
von motiongroup - Do 5:32
» Iron Sky - The Coming Race - offizieller Trailer
von Funless - Do 0:05
» 70mm Roadshow Fassung von Tarantinos "The Hateful Eight" bald auf Netflix??
von iasi - Mi 22:37
» High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast
von beiti - Mi 19:18
» Chrosziel 201-19 Zahnkranz für Canon EF 24 -105 mm
von mfu - Mi 17:41
» Chrosziel Follow Focus 206-05 + 2x Zahnkranz Chrosziel 206-30
von mfu - Mi 17:32
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.