-paleface-
Beiträge: 2983

Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von -paleface- » Fr 08 Mai, 2020 11:37

Hallo zusammen.

Ich sitze mal wieder vor dem selben Problem was mich schon lange beschäftigt.

Unterschiedliche Medien zeigen ein unterschiedliches Bild. In meinem Fall YT auf meinem Laptop/PC/Smartphone und meinem TV.

Grade ich auf meinem Monitor, den ich mit Display Cal kalibriert habe, ist alles hübsch. Genauso auf meinem Laptop (auch kalibriert) und auf meinem Smartphone.

Gucke ich den Film jetzt von einem USB Stick auf meinem TV...ist alles viel zu hell. Mache ich das Bild am TV (durch die TV Einstellungen) dunkler passt es. Aber dann sehen normale Filme wieder total doof aus.

Mir ist bewusst das man eigentlich mehrere Gradings macht...TV, Kino und Internet.
Aber es gibt auch Leute wie mich, die gucken YT dann über den TV. Nützt mir also nichts fürs Internet zu Graden wenn Leute es hinterher auf einem TV gucken.

Wie macht ihr das? Oder gibt es eine "goldene Mitte?"
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




cantsin
Beiträge: 7226

Re: Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von cantsin » Fr 08 Mai, 2020 11:41

Ich fürchte, da gibt's keine goldene Mitte, sondern einfach nur ein Chaos von Endgeräten...

Bei Deinem TV könnte aber vielleicht einfach ein Bug im eingebauten Player vorliegen, dass er das Gamma verkehrt interpretiert bzw. einen Gamma-Shift macht. Ich würde erst einmal probieren, ob das Problem auch mit einem anderen, per HDMI angeschlossenen Medienplayer auftritt.




pillepalle
Beiträge: 2125

Re: Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von pillepalle » Fr 08 Mai, 2020 11:44

Ich bin zu meiner eigenen Überraschung im Fernsehn und Internet mit demselben Grading davon gekommen (REC709). Habe dafür den Film den ich auf meinem Computer gegraded auch auf verschiedenen Fernsehern angeschaut und die waren, bis auf einen, alle gut. Was mich zu der Annahme geführt hat, das das Gamma auf dem einen Fernseher nicht korrekt eingestellt war. Da schien auch alles gefühlt zwei bis drei Blenden zu hell zu sein. Also vielleicht mal auf anderen Fernsehern gegenchecken.

VG

ps: catsin war schneller :)
Bokeh, Bouquet... hauptsache rund im Abgang




dienstag_01
Beiträge: 10469

Re: Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von dienstag_01 » Fr 08 Mai, 2020 11:59

Natürlich kann auch mal ein Gerät total verstellt sein, dass sollte sich aber dann grundsätzlich bei allen Filmen zeigen ;)

Ich würde eher eine Fehlinterpretation der Color Range vermuten. 709 Legal Range wäre kein schlechter Anfang für einen Test.




rdcl
Beiträge: 970

Re: Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von rdcl » Fr 08 Mai, 2020 12:02

Klingt für mich auch nach einem Flag-Problem im Codec. Rec709 und sRGB, also grob gesagt TV und Youtube, sollte isch nicht so extrem unterscheiden. Die Farbräume sind ziemlich ähnlich.
Das große Problem ist immer, das verschiedene Software, Player und Geräte nicht immer alle Range-Flags korrekt interpretieren.
Welcher Codec ist es denn?




-paleface-
Beiträge: 2983

Re: Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von -paleface- » Fr 08 Mai, 2020 12:58

Ich spiele die Filme über den Nvidea Shild mit der Kodi-App als H.264 ein.

Das Gamma vom TV steht auf 2.2
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




mash_gh4
Beiträge: 3503

Re: Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von mash_gh4 » Fr 08 Mai, 2020 13:09

versuch vielleicht einmal ein file von youtube unbearbeitet herunterzuladen -- also z.b. mit youtube-dl --, um es dann vom stick auf deinem fernseher abzuspielen bzw. zu vergleichen.

dann bist zumindest der wahrheit bereits einen kleinen schritt näher und versuchst den fehler nicht mehr bei dir selbst od. diverser durchaus korrekt arbeitender software zu suchen.

generell gibt's aber beim kalibrieren für computerarbeit und film das problem, dass sich nicht nur die empfohlenen gamma-einstellungen geringfügig unterscheiden, sondern vor allem auch die helligkeit. visuell wirkt sich das dann ohnehein wieder so aus, dass man eigentlich auch einen deutlich stärker voneinander abweichene gamma-wert nützen müsste, um in beiden hellikeitsdarstellungen bzw. auch unterschiedlicher umgebungsbeleuchtung einen ähnlichen bildeindruck zu erzielen...

kurz: it's a never ending story... ;)




dienstag_01
Beiträge: 10469

Re: Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von dienstag_01 » Fr 08 Mai, 2020 13:20

Hier ist es doch viel einfacher: wenn sowieso YT am TV anliegt, dann kann man doch YT und Wiedergabe über Stick direkt vergleichen.




mash_gh4
Beiträge: 3503

Re: Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von mash_gh4 » Fr 08 Mai, 2020 13:28

dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 13:20
Hier ist es doch viel einfacher: wenn sowieso YT am TV anliegt, dann kann man doch YT und Wiedergabe über Stick direkt vergleichen.
leider nicht unbedingt, weil videos im browser doch ganz anderes als in einem player gehandhabt werden können. das ist bei smart-TVs nicht viel anders als am computer. in wahrheit werden zwar da wie dort ganz ähnliche mittel zur verarbeitung herangezogen (in fällen ist es bei embedded devices gstreamer), aber trotzdem gibt's dann im detail bei der praktischen darstellung doch wieder deutliche unterschiede.

normalerweise sinds ja eher die browser, die hier manches ein bisserl schlampiger handhaben als die vieoplayer, aber es würde mich auch nicht weiter wundern, wenn es hier einmal umgekehrt ist.




dienstag_01
Beiträge: 10469

Re: Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von dienstag_01 » Fr 08 Mai, 2020 13:33

mash_gh4 hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 13:28
dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 08 Mai, 2020 13:20
Hier ist es doch viel einfacher: wenn sowieso YT am TV anliegt, dann kann man doch YT und Wiedergabe über Stick direkt vergleichen.
leider nicht unbedingt, weil videos im browser doch ganz anderes als in einem player gehandhabt werden können. das ist bei smart-TVs nicht viel anders als am computer. in wahrheit werden zwar da wie dort ganz ähnliche mittel zur verarbeitung herangezogen (in fällen ist es bei embedded devices gstreamer), aber trotzdem gibt's dann im detail bei der praktischen darstellung doch wieder deutliche unterschiede.

normalerweise sinds ja eher die browser, die hier manches ein bisserl schlampiger handhaben als die vieoplayer, aber es würde mich auch nicht weiter wundern, wenn es hier einmal umgekehrt ist.
Zuerst geht es darum, ob es einen Unterschied gibt oder nicht.




Paralkar
Beiträge: 1570

Re: Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von Paralkar » Fr 08 Mai, 2020 13:41

Auf was ist dein Monitor eingemessen?
DIT/ digital Colorist/ Photographer




dosaris
Beiträge: 1206

Re: Colorgrading Tv und YouTube

Beitrag von dosaris » Fr 08 Mai, 2020 14:15

auch wenn sich die Frage auf die Farbe bezog würde ich zuerst die Y-Verstärkung für alle Displays vereinheitlichen.

Ich habe mich eindeutig auf den EBU-Standard festgelegt (15 ... 235)
statt des PC-Standards (0 ... 255)

Meist kommt das gut hin, auch bei vielen YT-Files (die ja auch nicht immer stimmig sind)

Erst danach kann sinnvollerweise die FarbKalibrierung erfolgen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mastervideo erstellen
von Merlin2504 - Fr 23:19
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 23:03
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von rideck - Fr 22:55
» !!BIETE!! LUKI LINK 1 für 40€ neuwertig
von klusterdegenerierung - Fr 22:25
» !!BIETE!! FORMATT Mattebox mit Filterhalter
von klusterdegenerierung - Fr 22:18
» YouTuber (Luftfahrt) sucht verlässliche FCPX Editing-Unterstützung in gelegentlicher Nebentätigkeit
von R S K - Fr 22:08
» !!BIETE!! Slidekamera Steuerung & Motor
von klusterdegenerierung - Fr 22:07
» Sind bei euch auch einige Websites "kaputt"?
von roki100 - Fr 22:03
» !! Tausche 3 Objektive gegen Sony 10-18 !!
von klusterdegenerierung - Fr 20:34
» Lavalier "Ohrwurm"
von nicecam - Fr 19:45
» Monitor für Kamera
von pillepalle - Fr 19:26
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Fr 18:40
» Tischmikrofone - Empfehlung?
von ruessel - Fr 18:07
» Blender 2.83 LTS ist fertig - auch neue Videofunktionen
von Framerate25 - Fr 17:37
» Hasselblad Mittelformat-Kameras X1D II 50C und 907X SE können jetzt auch Video (in 2.7K)
von slashCAM - Fr 15:21
» EmberGen realtime Volumetric
von roki100 - Fr 15:14
» Aufrüsten oder Neukauf?
von klusterdegenerierung - Fr 15:03
» Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras
von andieymi - Fr 14:21
» Mini Kamera-Slider: Zeapon Micro 2
von klusterdegenerierung - Fr 13:51
» Fehlerbereinigtes Blackmagic Camera Update 6.9.4 ist jetzt online
von slashCAM - Fr 12:15
» Zoom Objektive mit festen Tubus EF-S
von xy-maps - Fr 12:12
» >Der LED Licht Thread<
von Elsalvador - Fr 11:28
» Hier kann man sparen: Aktuelle Rabattangebote für Kameras und Zubehör
von Beavis27 - Fr 7:05
» Samsung Odyssey G9 C49G95T: Ultrabreiter 49" 5K Monitor mit DisplayHDR1000
von patfish - Fr 4:15
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 1:38
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Jörg - Do 23:20
» Wann hat eine Kamera (bei slashCAM) sehr gute Bildqualität?
von Jan - Do 19:36
» Filming in Supermarionation
von klusterdegenerierung - Do 19:03
» The Cold War
von pillepalle - Do 18:03
» Ehrenamtsfilme
von nachtaktiv - Do 17:24
» Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?
von nachtaktiv - Do 17:19
» Kann jemand Trigger Kabel empfehlen?
von klusterdegenerierung - Do 15:12
» After Effects Alternative: Cavalry.app
von Jörg - Do 12:48
» Gelungener Mavics Vergleich!
von TheGadgetFilms - Do 11:48
» Neuer Schnitt-PC - bitte um Kritik
von Jost - Do 9:12
 
neuester Artikel
 
Hier kann man sparen: Aktuelle Rabattangebote für Kameras und Zubehör

Viele Hersteller bieten zur Zeit Cashback-/Rabatt-Aktionen beim Kauf einer ihrer Kameras an, vielleicht um den Verkauf nach der großen COVID19-bedingten Flaute wieder anzukurbeln. Wir haben für Euch zusammengestellt, was es aktuell an solchen Aktionen gibt - unter anderem von Canon, Fujifilm, Olympus, Sennheiser, und Sony. weiterlesen>>

Beste Bildqualität einer Kamera?

Auch wenn bei der Bildästhetik vieles im Subjektiven liegt: Es gibt objektive Kriterien, die bestimmen ob die Bildqualität einer Kamera gut oder schlecht ist. Wir klären einmal grundsätzlich, wie wir das bei slashCAM sehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.