Geschäftliche Aspekte der Filmproduktion Forum



Gerätediebstahl



Filmen als Beruf: Hier geht´s um Themen wie: Tarifliches, Kundenkommunikation, Abnahmen und wieviel man für bestimmte Aufträge verlangen kann
Antworten
Jalue
Beiträge: 959

Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » Fr 18 Sep, 2020 00:38

Berlin-Mitte, heute gegen 15 Uhr. PKW elektronisch aufgebrochen und Equipment gestohlen:

-Kamera Panasonic AG CX 350, Seriennr: EOTRB0053
-B & W UV-Filter
-Baseplate für Sachtler DV-6
-Baxxtar Akku NP-F970-Plus, 10500 mAH
-2xAngelbird AV PRO SD UHS II V 90 Karten, jeweils 128 GB, Serien Nr.. 093488-5 AHEACMNM
-Sennheiser G4 A1-Band Funkstrecke samt Knopfmikro MKE2 Gold und Aufstecksender
-Mikro Rode-Reporter
-Mikro Sennheiser ME 66
-Mikro Rode NTG-2
-Gopro Karma Grip
-Gopro Hero fünf
-Kopflicht Aputure Amaran AL MX

Wer verdächtig günstige Angebote bemerkt, die auf diese Produkte passen, möge sich bitte melden, wahlweise bei der nächsten Polizeidienststelle.

Zur Masche: Offenkundig beobachten die Täter, wenn jemand Wertgegenstände in einen PKW verlädt und sich danach entfernt. Das Fahrzeug wird dann elektronisch aufgeschlossen, was in meinem Fall zur Folge hatte, dass der eigene Funkschlüssel ca. 1,5 Stunden nicht mehr funktionierte. Auffällig: Nach Einladen des Equipments blieb ein SUV mit "südländisch" wirkenden Männern dicht hinter meinem Parkplatz stehen, obwohl ich ihnen zuvor signalisiert hatte, dass ich nicht auszuparken gedachte. Danach ging ich um die Ecke, um einen Kaffee holen. 10 Minuten später war mein Equipment weg, ohne dass mein Auto irgendwelche Beschädigungsspuren aufwies. Mein Rat: Achtet auf die oben genannnten, scheinbar unwichtigen Vorkommnisse!
Zuletzt geändert von Jalue am Fr 18 Sep, 2020 08:10, insgesamt 1-mal geändert.




Drushba
Beiträge: 2018

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Drushba » Fr 18 Sep, 2020 02:33

Oh mann das ist ja obermies, was Dir da passiert ist. Das tut mir wirklich leid. Bist Du wenigstens versichert? Vielleicht können wir alle eine kleine Kollekte machen, so daß Du möglichst bald wieder im Einsatz sein kannst.

Zudem: Wenn wir alle in den nächsten Wochen Suchannoncen für Teile Deines Equipments schalten, könnte es ja durchaus, sein, dass die sich bei einem von uns melden (ich gehe mal davon aus, dass die Langfinger gar nicht wissen, was sie da haben und sich erstmal erkundigen werden - und auf Annoncen reagieren).
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Jott
Beiträge: 18463

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jott » Fr 18 Sep, 2020 04:51

Bei aller Wut: es gibt auch deutsche Verbrecher und Autoknacker. Aber ich weiß was du meinst - Herrschaften aus bestimmten Regionen sind besonders gut organisiert, die tauchen in Wellen auch in unserer Stadt auf. Und die sind auch in der Regel nicht so doof, die Sachen gleich in der Bucht anzubieten.

Ich wünsche dir vor allem, dass die Versicherung problemlos zahlt und du dir sofort neues Equipment kaufen kannst.




nachtaktiv
Beiträge: 2997

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von nachtaktiv » Fr 18 Sep, 2020 05:08

professioneller kameramann trifft auf professionelle diebe. immerhin: hier wird auf augenhöhe geklaut.

ich hoffe, die versicherung regelt das schnell.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Jalue
Beiträge: 959

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » Fr 18 Sep, 2020 08:19

@Jott, hast Recht, habe den Beitrag auch schon editiert. Politische Aspekte sind hier irrelevant.

@Drushba: Danke, aber Kollekte wird nicht nötig sein. Wenn hier alle die Augen offen halten, könnte das vielleicht etwas bringen - wobei ich eher glaube, dass die das Zeugs im Ausland verticken, bzw. offline.

Stellt sich die Frage, wie man so etwas überhaupt verhindern kann. Werde mal mit meiner KFZ-Werkstatt reden, aber auf die Schnelle fällt mir nichts ein.




Bluboy
Beiträge: 1166

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Bluboy » Fr 18 Sep, 2020 08:23

Red mal mit Deiner Werkstatt, dass sie Dir zumindest für den Kofferraum den Funk abschalten.




Jörg
Beiträge: 8434

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jörg » Fr 18 Sep, 2020 08:30

Stellt sich die Frage, wie man so etwas überhaupt verhindern kann.
Das ist relativ einfach, bzw.unmöglich...

Verzicht auf Funkschlüsselnutzung in solch anfälligen Situationen, mit Schlüssel konventionell abschließen.
Dein Funksignal wird von Transponder der Diebe abgefangen, eine App analysiert den code,
ratzfatz ist das Auto wieder offen.

Ganz, ganz übel sind keylessgo Fahrzeuge, hier gleiches Pronzip des Abfangens, bzw Verhinderung
das das System abschließt, wenn der Fahrer sich entfernt.
Übe deshalb, weil das Arbeiten dieser dusseligen "Innovation" kaum abstellbar ist.
Die Hersteller haben offenbar null Interesse, diese Diebesart zu verhindern, böse Zungen sehen darin eine Neukaufoffensive der Hersteller.
Geklautes Auto ist Ersatzbedarf.
Wünsch dir Glück beim Finden.




cantsin
Beiträge: 8067

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von cantsin » Fr 18 Sep, 2020 08:35

Jörg hat geschrieben:
Fr 18 Sep, 2020 08:30
Die Hersteller haben offenbar null Interesse, diese Diebesart zu verhindern, böse Zungen sehen darin eine Neukaufoffensive der Hersteller.
Geklautes Auto ist Ersatzbedarf.
Im "Spiegel" stand vor Jahren einmal in einem Artikel, dass bei deutschen Autoherstellern die nach Marke aufgeschlüsselte Auto-Klaustatistik sozusagen als Bundesliga-Tabelle des Markenprestiges behandelt wird.




Jörg
Beiträge: 8434

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jörg » Fr 18 Sep, 2020 08:40

genau das meine ich.
Tip von einem SOKO leiter Kfz Diebstahl in Berlin:
Genau diese Tabelle verfolgen, Fahrzeuge kaufen, die dort nicht (wenig) vorkommen.

Hilft natürlich nicht bei Einbruchdiebstahl.




pillepalle
Beiträge: 2886

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von pillepalle » Fr 18 Sep, 2020 09:00

Spezielle Versicherungen die auch den Diebstahl aus dem Auto versichern sind leider relativ teuer. Da zahlt man nicht selten 2% des Versicherungswertes und bekommt dann manchmal nur den Gebrauchtwert erstattet.

Ich erinnere mich bei sowas immer an einen Job in Skandinavien, bei dem wir einen kurzen Stop auf einer Autobahnraststätte in Holland gemacht hatten. Ich war als einziger bei den Autos geblieben (natürlich voll gepackt mit Equipment) und die anderen Crew Mitglieder haben sich noch darüber Lustig gemacht, dass ich die Autos nicht unbeaufsichtigt lassen wollte und mit einer anderen Person dort geblieben bin.

In der Zeit wo wir dort standen wurde zwei Autoreihen vor uns in einen Wagen eingebrochen und wir haben davon nichts mitbekommen. Als der Besitzer zurück kam uns fragte ob wir was gesehen hätten und die Polizei alarmierte, war mir klar wie schnell und professionell die das machen. Mittags an einer viel frequentierten Raststätte brechen die einfach in einen Wagen ein und niemand bekommt etwas davon mit. Da muss man schon gut organisiert sein.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Jalue
Beiträge: 959

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » Fr 18 Sep, 2020 11:26

Nur zur Klarstellung: Der Diebstahl hatte nichts mit meinem Auto zu tun (ein zehn Jahre alter, schmuckloser Skoda), das haben die ja auch stehen lassen. Vielmehr müssen die beobachtet haben, wie ich mit meinem Equipment zum Auto lief, d.h. die sondieren die Gegend planmäßig. Und zwar -das macht es noch perfider- eine, bei der man einen Diebstahl am wenigsten vermuten würde.

Der Hausvogteiplatz ist gediegene "Mitte-pur". Es reiht sich Café an Café, es gibt dort zwei Botschaften, den Sitz des deutschen Städtetags und das Gästehäus des Justizministeriums, das von der Bundespolizei bewacht wird. Natürlich gibt es auch zahlreiche Überwachungskameras und auf Anraten des Polizisten, der die Anzeige aufnahm, bin ich noch mal dort hin und habe recherchiert, ob eine die Tat gefilmt haben könnte (unausgeprochen klang mit: wir selbst haben keine Zeit dafür). Das Ergebnis: Mein Auto stand auf einem Parkplatz, der mit ziemlicher Sicherheit von keiner Kamera erfasst wird. Auch damit werden sich die Täter vorab beschäftigt haben.

Als Lösung fällt mir momentan tatsächlich nur ein, sein Auto niemals aus den Augen zu lassen, sobald sich Equipment darin befindet. Und auf jedes ungewöhnliches Detail zu achten, dass sich in der Nähe abspielt. Der SUV, in dem die mutmaßlichen Täter saßen, war mit zwei Personen besetzt. Der Fahrer kommunizierte gestisch mit mir, scheinbar weil er an meinem Parkplatz interessiert war. Der zweite Mann im Wagen schaute nach unten. Vielleicht auf einen Laptop. Es muss noch einen dritten Täter direkt neben meinem Auto gegeben haben, der das Schlüsselsignal auffing und an den SUV sendete. Irgendwer, der einfach kurz stehen bleibt und an seinem Handy herumfummelt. Bemerkt habe ich ihn oder sie nicht. So stelle ich mir das jedenfalls vor, nachdem ich mich ein bisschen in die technischen Hintergründe eingelesen habe.

Fazit: Wenn es dich erwischt, hast du im Grunde keine Chance! Vielleicht, wenn du als Dauerparanoiker durch's Leben gehst - aber wer will das schon.

P.S. Und ja, ihr habt natürlich Recht: Den Funkschlüssel niemals benutzen, wenn man mit Technik unterwegs ist!




MLJ
Beiträge: 2031

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von MLJ » Fr 18 Sep, 2020 14:04

@Jalue

OMG, das tut mir echt leid und hoffe dass die Versicherung das schnell für dich regelt. Ich lebe in Frankreich und halte die Augen offen. Ich habe mir die Daten aus deinem Beitrag notiert und schicke diese gleich an alle meine Kollegen/innen die unter anderem auch in anderen Ländern sind. Sollte sich etwas daraus ergeben dann schicke ich dir hier eine PN okay ?

Cheers

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




Jalue
Beiträge: 959

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » Fr 18 Sep, 2020 14:09

Hallo Mickey,

vielen Dank - aber besser noch kurz warten. Ich werde im Laufe des Tages noch so viele Seriennummern wie auffindbar nachreichen.




MLJ
Beiträge: 2031

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von MLJ » Fr 18 Sep, 2020 14:12

Hallo Jalue,

alles klar, da hattest du Glück da ich eben anfangen wollte meine Leute zu kontaktieren via E-Mail. Dann warte ich und gib mir den Startschuss wenn du alles zusammen hast an Daten, je mehr desto besser okay ?

Cheers

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




Jalue
Beiträge: 959

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » Fr 18 Sep, 2020 20:10

Hier nun die vollständige Liste des gestohlenen Equipments inklusive der Seriennummern, soweit noch rekonstruierbar anhand alter Rechnungen.

Panasonic AG-CX350 EJ Camcorder / %E0TRB0053
Core SWX Nano-VBR98 Akku / NM-A010342
2 x Angelbird AV PRO SD UHS V90 Speicherkarten (128 GB) / 093488-5; AEHCMNM
Sennheiser K6/K6P Mikrofonmodul / 00128699
Sennheiser ME 66 Mikrofonkapsel / 6-15104032798
Rode NTG-2 Mikrofon / 0082942
Aputure Amaran AL MX Kopflicht / 12274661 oder
6BQ00H59155 oder 6947214409257
Kata CC 195-PL Kameratasche schwarz, innen gelb-orange/ 12243031

Keine Seriennummern konnte ich von folgenden Geräten mehr ermitteln, könnte mir aber vorstellen, dass sie im Paket / in Paketen angeboten werden. Vermutlich sind die zu faul, um jedes Kleinteil einzeln zu verticken. Wenn also jemand z.B. die Kamera angeboten bekommt, an der „zufällig“ noch eine Sachtler-Keilplatte und ein B&W Filter (s.u.) verschraubt sind, klingelt es vielleicht.

Audio Funkstrecke Sennheiser ew 100 ENG G4 A1 Band, inklusive Sender SK 100 G4, Empfänger EK 100 G4, Aufstecksender SKP 100 G4
Kata Regenschutzhülle olivgrün
Knopfmikrofon Sennheiser MKE ew2 Gold
Leatherman Multitool in braunem, abgewetzten Lederfutteral
GoPro Karma Grip Gimbal
GoPro Hero 5 Black Actioncam
Speicherkarte Sandisk MSDXC Extra 64 GB U3 A 249 Micro-SD Speicherkarte
B&W Schutzfilter Clear (67mm, MRC Nano XS-Pro)
Tischfuß für Mikrofone
XLR-Kabel 15 cm und 5 m
Rode-Fellwindschutz für NTG2
Kameraplatte für Stativ Sachtler DV 6 SB

Danke für eure Unterstützung!

Ach so, und falls jemand im Ausland zufällig nach den Seriennummern googeln sollte und diesen Thread findet:

The equipment mentioned above was stolen at Sept. 17th 2020 in Berlin-Germany. Please leave me a message or/and contact your local police dep. or Berlin Police, if parts are offered to you.

Thank you!




nicecam
Beiträge: 1880

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von nicecam » Sa 19 Sep, 2020 13:29

Jalue hat geschrieben:
Fr 18 Sep, 2020 00:38
[...] Equipment gestohlen [...]
und:
Jalue hat geschrieben:
Fr 18 Sep, 2020 20:10
[...] Speicherkarte Sandisk MSDXC Extra 64 GB U3 A 249 Micro-SD Speicherkarte [...]
Was bisher noch gar nicht angesprochen wurde: Waren auf den Speicherkarten denn Dateien?
Weil, das wäre ja das Allerschlimmste, wenn die verloren wären.

Hardware kann man ja ersetzen, obwohl der Verlust gewiss auch höchst bitter ist...
Gruß Johannes




Jalue
Beiträge: 959

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » Sa 19 Sep, 2020 14:03

Ja, das passierte unmittelbar nach einem Dreh. Zum Glück keine aufwändige Produktion und der Kunde hatte vollstes Verständnis. Kollegen haben das dann noch am selben Nachmittag wiederholt, ich selbst wäre auch gar nicht mehr arbeitsfähig gewesen.




MLJ
Beiträge: 2031

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von MLJ » Sa 19 Sep, 2020 14:31

Hallo Jalue,

ich habe mir alles kopiert und verschicke gleich die E-Mails an meine Leute und werde es vorher übersetzen (Französisch/English) müssen da die meisten im Ausland sind. Sollte sich etwas ergeben dann schicke ich dir hier eine PN okay ?

Cheers

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




Jalue
Beiträge: 959

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » Sa 19 Sep, 2020 19:15

Hallo Mickey! Toll, danke für deinen Einsatz!




Hayos
Beiträge: 224

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Hayos » Sa 17 Okt, 2020 15:56

@Jalue: Die Versicherung hat nicht gezahlt, nehme ich an? Bei denen gilt das nicht als "Aufbrechen". Wurde aktuell nochmal von einem Gericht bestätigt:

https://www.juris.de/jportal/portal/pag ... hricht.jsp

Schöne neue Welt! Interessant, dass das kein Thema in den Medien ist. Also dass dieses Funkaufbrechen kein Sci-Fi ist, sondern zum Standard-Toolkit aktueller Diebesbaden gehört...aber die armen, armen Autofirmen sind ja aktuell schon genug gebeutelt, da schaut man lieber nicht so genau hin.




iasi
Beiträge: 15650

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von iasi » Sa 17 Okt, 2020 18:50

Tja - da heißt es dann eben: Sie hatten versäumt, das Fahrzeug zu verschließen. ;)

Und wer kann schon wirklich mit Bestimmtheit sagen, dass das Fahrzeug wirklich verschlossen war. Meinem Passat sieht man jedenfalls nicht an, ob er nun verschlossen oder offen ist. Der gute alte Knopf an der Türe ist ja nun mal nicht mehr zu sehen.




Jalue
Beiträge: 959

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » Sa 17 Okt, 2020 20:59

Hayos hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 15:56
@Jalue: Die Versicherung hat nicht gezahlt, nehme ich an? Bei denen gilt das nicht als "Aufbrechen". Wurde aktuell nochmal von einem Gericht bestätigt:

https://www.juris.de/jportal/portal/pag ... hricht.jsp

Schöne neue Welt! Interessant, dass das kein Thema in den Medien ist. Also dass dieses Funkaufbrechen kein Sci-Fi ist, sondern zum Standard-Toolkit aktueller Diebesbaden gehört...aber die armen, armen Autofirmen sind ja aktuell schon genug gebeutelt, da schaut man lieber nicht so genau hin.
Eine Versicherung hat nicht gezahlt, weil die Geräte nicht versichert waren. Doof? Doof! Ging aber 14 Jahre lang gut und auch in den vielen Jahren davor, noch als Assi für andere Firmen, habe ich so etwas noch nie erlebt. Die neuen Geräte sind nun versichert, allerdings ahne ich tatsächlich auch, dass eine Versicherung mir da nicht viel genützt hätte.

Mein Autoschrauber glaubt übrigens nicht an die Funkschlüssel-Theorie: "Ein Auto wir Ihres kriegt ein Profi auch so in 4 Sekunden auf". Ansonsten wird immer mal wieder über das Problem berichtet, aber die Pkw-Hersteller können oder wollen nichts unternehmen - so lautet zumindest eine verbreitete These.

Zum "Einsatz" der Behörden: Kurz nach der Sache hatte ich ja die meisten Seriennummern beisammen (siehe oben) - nur fand ich bei der Berliner Polizei dafür keinen Abnehmer, da der Fall schlichtweg noch keinen Sachbearbeiter hatte. Erst 12 Tage nach dem Diebstahl meldeten die sich und forderten genau so eine Liste an. Im nächsten Schreiben dürfte man mich dann wohl über die Einstellung der Ermittlungen informieren - so lief es jedenfalls nach einem Wohnungseinbruch 2006 ab.

P.S. Eine gute Nachricht gibt es aber doch: Zumindest die neuen unter den gestohlenen Geräten kann ich steuerlich geltend machen - und zwar dahingehend, dass sie in einem Rutsch abgeschrieben werden und nicht wie sonst über Jahre verteilt. Diese gar nicht mal so kleine Entlastung kann man natürlich buchungstechnisch vorziehen - indem man die Rücklagen für Steuern, die man ansonsten tätigen würde, entsprechend reduziert.
Zuletzt geändert von Jalue am Sa 17 Okt, 2020 21:09, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 8067

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von cantsin » Sa 17 Okt, 2020 21:04

Jalue hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 20:59
nur fand ich bei der Berliner Polizei dafür keinen Abnehmer, da der Fall schlichtweg noch keinen Sachbearbeiter hatte. Erst 12 Tage nach dem Diebstahl meldeten die sich und forderten genau so eine Liste an. Im nächsten Schreiben dürfte man mich dann über die Einstellung der Ermittlungen informieren - so lief es wenigstens bei einem Wohnungseinbruch 2006.
...aber für die Räumung eines besetzten Hauses (Liebig34), in dem ein paar lesbische Paare wohnten, rückt die Berliner Polizei mit 1500 Beamten und einer halben Armeeausrüstung an. Mann, Mann, Mann, wo sind deren Prioritäten? Das ist ja wie in einer Bananenrepublik.... Das Sicherheitsempfinden der Bürger würde vor allem dann gestärkt, wenn Fälle wie Deiner mal anständig bearbeitet würden.




Jalue
Beiträge: 959

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » Sa 17 Okt, 2020 21:19

cantsin hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 21:04
Jalue hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 20:59
nur fand ich bei der Berliner Polizei dafür keinen Abnehmer, da der Fall schlichtweg noch keinen Sachbearbeiter hatte. Erst 12 Tage nach dem Diebstahl meldeten die sich und forderten genau so eine Liste an. Im nächsten Schreiben dürfte man mich dann über die Einstellung der Ermittlungen informieren - so lief es wenigstens bei einem Wohnungseinbruch 2006.
...aber für die Räumung eines besetzten Hauses (Liebig34), in dem ein paar lesbische Paare wohnten, rückt die Berliner Polizei mit 1500 Beamten und einer halben Armeeausrüstung an. Mann, Mann, Mann, wo sind deren Prioritäten? Das ist ja wie in einer Bananenrepublik.... Das Sicherheitsempfinden der Bürger würde vor allem dann gestärkt, wenn Fälle wie Deiner mal anständig bearbeitet würden.
Welche Delikte mit welchem Nachdruck verfolgt werden, ist ja immer auch eine politische Entscheidung. Manche Verbrechensformen wie die grenzüberschreitende OK werden wohl als akzeptable Kollateralschäden politischer Großprojekte verbucht, wie z.B. das Zusammenwachsen europäischer Binnenmärkte. Gilt natürlich auch für andere Formen der Kriminalität, wo im Regelfall eher "liberal" ermittelt wird, Stichwort: Cum Ex ;-)




nachtaktiv
Beiträge: 2997

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von nachtaktiv » Sa 17 Okt, 2020 21:20

cantsin hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 21:04


...aber für die Räumung eines besetzten Hauses .... rückt die Berliner Polizei mit 1500 Beamten und einer halben Armeeausrüstung an.
na sowas. zur verteidigung des reichstages hatten sie nur drei, um rechte horden mit reichskriegsflaggen abzuhalten.

man muß halt prioritäten setzen.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Jalue
Beiträge: 959

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » Sa 17 Okt, 2020 21:30

nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 21:20
cantsin hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 21:04


...aber für die Räumung eines besetzten Hauses .... rückt die Berliner Polizei mit 1500 Beamten und einer halben Armeeausrüstung an.
na sowas. zur verteidigung des reichstages hatten sie nur drei, um rechte horden mit reichskriegsflaggen abzuhalten.

man muß halt prioritäten setzen.
War btw. der vorletzte Einsatzort meiner Kamera, bevor sie geklaut wurde. Ein paar mehr Prätorianer in grün standen da schon dekorativ herum, aber eben nicht oben auf der Treppe. Wie gesagt ... politische Entscheidungen ;-)




iasi
Beiträge: 15650

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von iasi » Sa 17 Okt, 2020 22:12

So ist das eben im Leben.
Die 100%ige Sicherheit, die man sich wünscht und vom Staat erwartet, gibt es eben nicht.

Ist man mit teurer Ausrüstung unterwegs, bleibt eben immer ein Restrisiko, dass sie gestohlen wird.
Daran sind doch die Polizeibeamten nicht schuld.

Und man macht sich doch selbst etwas vor, wenn man denkt, ein schneller Polizeieinsatz würde die gestohlene Ausrüstung zurückbringen.




Jalue
Beiträge: 959

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » Sa 17 Okt, 2020 22:37

Stimmt einerseits. Andererseits lässt das "Tempo" schon Rückschlüsse auf die Priorität zu, die solche
Delikte -konkret; "schwerer Diebstahl" - im behördlichen Handeln genießen. Wie oben schon ausgeführt, bei anderen Sachen wird blitzschnell und brachial zugelangt, auch und gerade beim Normalbürger, dafür muss man nicht mal ein Haus besetzen.

Eine schnelle Erfassung der Seriennummern plus Weiterleitung an andere Behörden wie die Bundespolizei hätte z.B. dazu führen können, dass man die Geräte bei einer Grenzkontrolle identifiziert und sichergestellt hätte.




nachtaktiv
Beiträge: 2997

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von nachtaktiv » Sa 17 Okt, 2020 22:48

Jalue hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 22:37
Andererseits lässt das "Tempo" schon Rückschlüsse auf die Priorität zu, die solche
Delikte -konkret; "schwerer Diebstahl" - im behördlichen Handeln genießen. Wie oben schon ausgeführt, bei anderen Sachen wird blitzschnell und brachial zugelangt
kann ich bestätigen. auch wenns sich eigentlich um vorgänge mit gleicher prio handelt, werden einige dinge schneller geregelt als andere. und manche werden gar nicht mehr geregelt.

beispiel: jeden morgen rasen bei mir in der stadtmitte zwei ordnungsamt hanseln die straße runter. haben nen richtigen stechschritt drauf, damit sie ja noch alle parksünder erwischen, bevor die vielleicht kurz nach 8 abhauen (8-20 uhr is kostenpflichtig parken).

zugeparkte straßenkreuzungen? kein thema. eigentlich muss jede einmündung freigehalten werden, sonst 5€. ich hab an einem abend bei der wache und einem vorbeifahrendem ordnungsamtwagen angeklopft. resultat: nix. also werden bei uns weiter die straßenecken zugeparkt und es knallt immer wieder, weil man sich nur mies vortasten kann. mir selbst wurde auch schon mal von nem rentner, der mich nicht sah, der stoßfänger abrasiert.

hundehalter werden übrigens auch nicht gecheckt. die bäume und wiesen versinken in scheiße - egal.

parkknöllchen geht halt viel viel schneller und bringt 10, statt nur 5€ für die stadtkasse. und man muss sich nicht mit nem bissigen köter rum schlagen.

mein fazit: es wird nur noch da gehandelt, wo es schnellstmöglich geld bringt. oder anderen erfolg.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Jörg
Beiträge: 8434

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jörg » Sa 17 Okt, 2020 23:02

das war doch nie anders...




cantsin
Beiträge: 8067

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von cantsin » Sa 17 Okt, 2020 23:25

Hier in den Niederlanden (wo viele Dinge weiß Gott nicht besser geregelt sind, siehe unsere aktuellen Coronazahlen im Vergleich zu D...) gibt es nicht nur ein zentrales Polizeiregister für Diebesgut, sondern auch eine gesetzliche Verpflichtung aller Gebrauchtläden und Pfandleiher, ihre angekauften Waren erst eine Woche später nach Abgleich mit dieser Datenbank in den Verkauf zu geben. Und man kann als Privatmensch seine eigenen gestohlenen Waren in diese Datenbank einpflegen.

Zumindest das könnte die deutsche Polizei ja mal auf die Reihe kriegen - und würde ihr nicht mal mehr Arbeit verursachen. (Ja, aber ich weiß schon, "Neuland"...)




Jörg
Beiträge: 8434

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jörg » Sa 17 Okt, 2020 23:48

eingefahrene "Routinen" als in diesem Apparat gibts nicht.
Mich wundert das Erstaunen der Politiker über faschistische "Tendenzen" im Apparat.
Das war auch nie anders, vor 200 Jahren nicht, vor hundert nicht, heute schon gar nicht.
Das wenigstens ist kein Neuland...




Bluboy
Beiträge: 1166

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Bluboy » So 18 Okt, 2020 00:19

Wie jedes Bundesland und das BKA hat auch Berlin eine Sachfahndung, wo sich Diebe informieren können

https://www.berlin.de/polizei/polizeime ... hfahndung/

nun muß nur noch das Inventar aller Filmer in Berlin überprüft werden

das dauert




Jalue
Beiträge: 959

Re: Gerätediebstahl

Beitrag von Jalue » So 18 Okt, 2020 11:21

Danke für den Link, sehr aufschlussreich. Öffentlich fahndet wird nach Kunst- und Kulturgütern in Staatsbesitz, wahlweise hochwertigen Gegenständen ("Sammlung wertvoller Uhren"), mit denen sich besser gestellte Kreise ihr Leben versüßen. Wenn Karl Kassupke seine Kamera geklaut wird, ist das keiner Erwähnung wert.

Die Datenbank selbst verweist nur auf sichergestellte Objekte der gleichen Kategorie, außerdem gibt es noch https://www.berlin.de/polizei/service/w ... e-geraete/, allerdings mit nur wenigen Einträgen. An wen Karl sich wenden könnte, um irgendwann mal nachzufragen, ob seine Kamera vielleicht doch noch aufgetaucht ist, bleibt offen. Vermutlich landet ein Großteil der sicher gestellten Objekte einfach in einer Versteigerung zum Wohle der Staatskasse.

Da erscheint das niederländische Verfahren, das der Kollege oben geschildert hat, schon sinnvoller.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von klusterdegenerierung - Sa 22:45
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 22:03
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Sa 21:57
» Boris FX Continuum 2021: Neue Filmlook-Funktionen und mehr
von kling - Sa 21:18
» Tentacle Sync Track E Audiorecoder mit Timecode wird ausgeliefert
von TonBild - Sa 21:06
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Sa 20:28
» Sean Connery ist tot
von Frank Glencairn - Sa 20:05
» "Blinder Himmel" - Kurzfilm
von -paleface- - Sa 19:28
» Aldi: Medion Erazer Beast X10 Notebook mit 6-Core CPU, RTX 2070 und Thunderbolt 3
von Jörg - Sa 19:12
» Verkaufe wieder Star Wars Artikel
von Framerate25 - Sa 18:49
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von iasi - Sa 17:12
» Happy Halloween
von Framerate25 - Sa 17:07
» Die Geschiche des HB Männchens
von ruessel - Sa 15:04
» ProRes Raw wie war das?
von klusterdegenerierung - Sa 14:32
» Betrugsmaschen wachsen ständig
von Valentino - Sa 14:06
» Fujifilm: Firmware Update für X-T3 verbessert u.a. Autofokusperformance und Face Tracking
von Jörg - Sa 13:19
» DJI Mini 2 im Anflug
von RUKfilms - Sa 12:29
» !!BIETE!! Atomos Shogun mit Koffer
von klusterdegenerierung - Sa 12:27
» ruckler nach dem rendern
von reeneex - Sa 11:20
» Licht und Camera Masterclass
von Cinemator - Sa 10:44
» Villa Carlotta: Immobilie in günstiger Lage
von 3Dvideos - Sa 0:03
» Insta360 ONE X2 -- wasserfeste 360° Kamera mit neuen Funktionen vorgestellt
von Jott - Fr 20:21
» Manfrotto Fluid-Videokopf 504X: Modularer Slider- und Stativ-Videokopf mit vielen Neuerungen
von Frank Glencairn - Fr 17:29
» Biete sehr wenig gebrauchte X-T3 mit Zusatzakkus etc. an
von Jörg - Fr 16:11
» Langsames Rendering/Preview Premiere
von dansome - Fr 15:38
» Avid verzeichnet Trendwende
von ruessel - Fr 15:33
» ** BIETE ** Canon EF 50mm f1,2 L USM
von ksingle - Fr 15:29
» Verkaufe DJI Ronin S OVP incl. Smallrig Gewichtbaseplate und Gewindeadapter
von TheGadgetFilms - Fr 14:18
» Manfrotto Befree 3-Way Live Advanced - Reisestativ-Kit mit Fluid-Kopf
von teichomad - Fr 14:15
» Was ist die beste Lösung für längere HDMI-Strecken?
von mash_gh4 - Fr 14:14
» Erfahrung mit Discogs gesucht
von Bluboy - Fr 14:12
» Einzelne Bildbereiche aufhellen
von VJ78 - Fr 13:12
» Schoeps Colette CMD42 digitaler Mikrofonverstärker
von Drushba - Fr 13:05
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von TomStg - Fr 12:44
» Neue DZO Full Frame Primes
von RedWineMogul - Fr 12:09
 
neuester Artikel
 
Manfrotto Fluid-Videokopf 504X

Die 504er Fluid-Videokopfserie von Manfrotto dürfte zu den bekanntesten Einsteiger-Stativköpfen überhaupt zählen. Für 2020 hat Manfrotto jetzt den 504HD zum 504X weiterentwickelt und dabei so viele grundlegenden Neuerungen eingeführt, dass man fast auch von einem komplett neuen Kopf sprechen könnte... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...