Off-Topic Forum



Wie stark trifft Euch Corona?



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
macaw
Beiträge: 135

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von macaw » Mi 08 Apr, 2020 08:21

Ansonsten zu der Fragestellung des Threads: Corona hatte quasi keine negativen Auswirkungen. Endlich mal etwas Zwangspause, nur unterbrochen von ein paar kurzen Jobs die ich bequem von Zuhause machen konnte. Das Konto ist voll, daher muss ich nicht wie ein Wurm irgendwelchen Almosen dieses staats hinterherrennen...wie andere nur so leichtsinnig sein können nie was auf die Seite zu legen werde ich niemals verstehen...
Zuletzt geändert von macaw am Mi 08 Apr, 2020 08:31, insgesamt 2-mal geändert.




Pianist
Beiträge: 6317

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Pianist » Mi 08 Apr, 2020 08:26

Bluboy hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 08:12
Bist Überrascht, ich nicht,

Deutschland ist nänlich nicht nur das Lands der Dichter und Denker, sondern auch das Land der Denunzianten und Opportionisten.
Täglich 24 Stunden Dauerberieselung der zweitgrößten Propagandashow und vermutlich tausende Lohnsdchreiber zeigen eben Wirkung.
Das Wort heißt „Opportunisten“.

Aber was genau möchtest Du uns nun eigentlich mitteilen? Dass die Maßnahmen total übertrieben sind oder was? Derzeit zeigt sich in allen Bereichen die Handlungsfähigkeit der Regierungen auf Bundes- und Landesebene, die Bürgerinnen und Bürger honorieren das mit hohen Zustimmungswerten, und die AfD ist auf dem absteigenden Ast. Die Menschen merken eben, dass die Leute dort auch in der gegenwärtigen Situation anders ticken als normale Menschen, weil sie nach wie vor nicht mal in der Lage sind, die Bedeutung der Abstandsregeln zu begreifen.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Jörg
Beiträge: 8057

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Jörg » Mi 08 Apr, 2020 08:27

Niemand hat hier behauptet, dass es einen "übergesetzlichen Notstand gibt".
das war auch nur eine Reflektion von mir, bei dem Gedanken, WELCHER Aufschrei erst dann von den Grundrechteverteidigern kommt...
Diese Maßnahmen, die jetzt zu diesen unglaublichen Einschränkungen führen,
zählen für mich zu dem von mir frei zitierten Rosa Luxemburg Zitat
"Die Grundrechte des Einzelnen enden dort, wo die Grundrechte des
Anderen berührt werden."




Bluboy
Beiträge: 627

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Bluboy » Mi 08 Apr, 2020 08:32

.Pianist,
Was ich damit sagen will ist, dass es funktioniert, wie es immer funktioniert hat.
nur dass es derzeit eben nur um die Verlangsamung geht und am Ende trotzdem 1% der Infizierten gestorben sein werden.




Pianist
Beiträge: 6317

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Pianist » Mi 08 Apr, 2020 09:05

Wenn es nur ein Prozent ist, dann wäre das ein sensationell guter Wert. Letztendlich kann man eben derzeit nur versuchen, die Ausbreitung so zu verlangsamen, dass die Krankenhäuser zu keinem Zeitpunkt überfordert werden. Und genau dafür sind die ganzen Maßnahmen. Mehr kann man erst mal nicht machen, so lange es keinen Impfstoff und keine sicheren Massenschnelltests gibt.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Bluboy
Beiträge: 627

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Bluboy » Mi 08 Apr, 2020 09:17

1% wäre wirklich ein sensationeller Wert
Alleine für Berlin sind das bei angestrebten 60% Durchseuchung nur 30.000 Tote.




Pianist
Beiträge: 6317

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Pianist » Mi 08 Apr, 2020 10:32

Auch wenn man in diesem Fall (weil dann zum allergrößten Teil jüngere gesunde Menschen betroffen wären) von einer weit geringeren Quote ausgehen darf, wäre das Durchseuchungsszenario eben nicht besonders schlau.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Jörg
Beiträge: 8057

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Jörg » Mi 08 Apr, 2020 10:36

Alleine für Berlin sind das bei angestrebten 60% Durchseuchung nur 30.000 Tote.
das sollten uns doch die Grundrechte wert sein, ab in die Kirchen, Synagogen und Moscheen ;-((




Bluboy
Beiträge: 627

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Bluboy » Mi 08 Apr, 2020 10:46

Ich bin aus Bayern
Bayern hat als einziges Land 1949 die Verfassung nicht unterschrieben
;-))




Frank Glencairn
Beiträge: 11153

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 08 Apr, 2020 11:50

10.35 Uhr: Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute erwarten eine "schwerwiegende" Rezession in Deutschland. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde wegen der Pandemie um 4,2 Prozent schrumpfen, die Arbeitslosenquote in der Spitze 5,9 Prozent erreichen. Für das kommende Jahr sagen die Institute eine Erholung und ein Wachstum von 5,8 Prozent voraus.
Ich nehme noch Wetten an.

Wenn die denken 4.2% seien eine "schwerwiegende" Rezession, kann ich nur lachen.
Ich sehe da eher eine lang anhaltende Depression, welche die Weltwirtschaftskrise in den Schatten stellen wird.




TheBubble
Beiträge: 1469

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von TheBubble » Mi 08 Apr, 2020 11:54

Grundrechte und persönliche Freiheiten sollten jedem sehr viel wert sein.

Die jetzige Situation ist doch verfahren und die tatsächlichen Möglichkeiten samt realistischem Nutzen werden nicht klar verständlich kommuniziert. Es gibt keine Exit-Strategie ohne das Risiko, Politiker-Karrieren zu beschädigen. Die Ansteckungsrate ist exponentiell und auch wenn man sie extrem verlangsamt, bleibt sie es, bis es eines Tages genügend Immune gibt.
Zuletzt geändert von TheBubble am Mi 08 Apr, 2020 14:18, insgesamt 1-mal geändert.




didah
Beiträge: 950

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von didah » Mi 08 Apr, 2020 12:31

macaw hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 08:21
Ansonsten zu der Fragestellung des Threads: Corona hatte quasi keine negativen Auswirkungen. Endlich mal etwas Zwangspause, nur unterbrochen von ein paar kurzen Jobs die ich bequem von Zuhause machen konnte. Das Konto ist voll, daher muss ich nicht wie ein Wurm irgendwelchen Almosen dieses staats hinterherrennen...wie andere nur so leichtsinnig sein können nie was auf die Seite zu legen werde ich niemals verstehen...
was auf die seite legen muss man erst mal können, gibt genug die halt so über die runden kommen, mehr is aba ned drin....
mean people suck




Pianist
Beiträge: 6317

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Pianist » Mi 08 Apr, 2020 12:40

didah hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 12:31
was auf die seite legen muss man erst mal können, gibt genug die halt so über die runden kommen, mehr is aba ned drin....
Ist mir schon klar, aber da muss man dann ehrlicherweise auch mal sagen, dass viele Selbständigkeiten eben doch nicht so richtig tragfähig sind. Denn was bedeutet es, wenn man keine Möglichkeit hat, für schlechte Zeiten oder für das Alter Rücklagen zu bilden? Man hat nicht genug Aufträge, man verdient zu wenig Geld, weil man vielleicht zu billig anbietet, man hat zu hohe Kosten oder eine Mischung aus allem.

Wir haben hier doch immer wieder herausgearbeitet, dass ein Selbständiger in der Medienbranche mit Stundensätzen zwischen 50 und 100 EUR arbeiten muss. Und natürlich muss es das Ziel sein, immer gut ausgelastet zu sein. Dann sollte an sich auch genug Geld da sein, um vernünftige Rücklagen zu bilden. Zumal Kameras und Schnittsysteme heute viel billiger sind als früher, so dass man viel weniger Ausgaben hat.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Bluboy
Beiträge: 627

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Bluboy » Mi 08 Apr, 2020 12:50

Frank
in erste Quaertal 4,2% im zweiten dann etwa 10.
klingt sehr nach Salami
macht aber nix, TUI bekommt 1.8 Milliaren Staatsknete, vielleicht spendieren die uns dann eine Gratis Weltreise.
Zuletzt geändert von Bluboy am Mi 08 Apr, 2020 12:55, insgesamt 1-mal geändert.




Funless
Beiträge: 3797

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Funless » Mi 08 Apr, 2020 12:54

Bluboy hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 12:50
Frank
in erste Quaertal 4,2% im zweiten dann etwa 10.
klingt sehr nach Salami
Macht euch keine Sorgen. Die MUFON Ermittler werden früher oder später so oder so die ganze Wahrheit herausfinden, inkl. der wahren Herkunft von SARS-CoV-2.
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




7River
Beiträge: 1351

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von 7River » Mi 08 Apr, 2020 13:01

Funless hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 12:54
Macht euch keine Sorgen. Die MUFON Ermittler werden früher oder später so oder so die ganze Wahrheit herausfinden, inkl. der wahren Herkunft von SARS-CoV-2.
Ha, ha, der ist gut! Wirklich.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




macaw
Beiträge: 135

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von macaw » Mi 08 Apr, 2020 13:35

Pianist hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 12:40
didah hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 12:31
was auf die seite legen muss man erst mal können, gibt genug die halt so über die runden kommen, mehr is aba ned drin....
Ist mir schon klar, aber da muss man dann ehrlicherweise auch mal sagen, dass viele Selbständigkeiten eben doch nicht so richtig tragfähig sind. Denn was bedeutet es, wenn man keine Möglichkeit hat, für schlechte Zeiten oder für das Alter Rücklagen zu bilden? Man hat nicht genug Aufträge, man verdient zu wenig Geld, weil man vielleicht zu billig anbietet, man hat zu hohe Kosten oder eine Mischung aus allem.

Wir haben hier doch immer wieder herausgearbeitet, dass ein Selbständiger in der Medienbranche mit Stundensätzen zwischen 50 und 100 EUR arbeiten muss. Und natürlich muss es das Ziel sein, immer gut ausgelastet zu sein. Dann sollte an sich auch genug Geld da sein, um vernünftige Rücklagen zu bilden. Zumal Kameras und Schnittsysteme heute viel billiger sind als früher, so dass man viel weniger Ausgaben hat.

Matthias
Ganz genau! Und der größte "Witz" ist, wie manche Kollegen, denen es eigentlich gut gehen sollte, es am Ende schaffen sogar riesige Schulden beim Finanzamt zu "erarbeiten". Ein junger Freund und Kollege wirft wie ein Weltmeister Geld für Autos und anderen Krempel raus - während er eh schon immer mal wieder schwere Probleme mit dem Magen hat. Ich gönne mir durchaus alles, was ich möchte, wäge halt immer ab ob z.B. ein neues Smartphone wirklich nötig ist um besser durchs Leben zu kommen, teuer sollte es eh nicht sein, ich arbeite nicht für Samsung und Apple Aktionäre. Ansonsten: Angemessenes Geld verlangen und nix verschenken, Dankbarkeit ist seltener als ein Sechser im Lotto, Geld ist der einzige Dank, den ich kenne, wenn es um Arbeit geht.




Frank Glencairn
Beiträge: 11153

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 08 Apr, 2020 13:37

Bluboy hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 08:32
.Pianist,
Was ich damit sagen will ist, dass es funktioniert, wie es immer funktioniert hat.
nur dass es derzeit eben nur um die Verlangsamung geht und am Ende trotzdem 1% der Infizierten gestorben sein werden.
Eine Aktuelle Studie geht davon aus, das nur 6% der tatsächlich infizierten offiziell erfasst sind, und sich weltweit bereits mehrere zehn Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt haben, ohne dass die Betroffenen in einer offiziellen Statistik auftauchen.
Dr Christian Bommer and Professor Sebastian Vollmer from Göttingen University have used estimates of COVID-19 mortality and time until death from a recent study published in The Lancet Infectious Diseases to test the quality of official case records. Their data shows that countries have only discovered on average about 6% of coronavirus infections and the true number of infected people worldwide may already have reached several tens of millions.
http://www.uni-goettingen.de/en/606540.html

Das würde die Sterblichkeit massiv hinter das Komma drücken, und damit natürlich nicht nur die schädlichen Zwangsmaßnahmen in ein völlig neues Licht rücken, sondern auch die Regierung in massive Bedrängnis bringen.

Bin ja mal gespannt was da in der nächsten Zeit durch die jetzt anlaufenden Antikörper Tests noch alles in der Richtung raus kommt.




macaw
Beiträge: 135

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von macaw » Mi 08 Apr, 2020 13:41

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 11:50
10.35 Uhr: Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute erwarten eine "schwerwiegende" Rezession in Deutschland. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde wegen der Pandemie um 4,2 Prozent schrumpfen, die Arbeitslosenquote in der Spitze 5,9 Prozent erreichen. Für das kommende Jahr sagen die Institute eine Erholung und ein Wachstum von 5,8 Prozent voraus.
Ich nehme noch Wetten an.

Wenn die denken 4.2% seien eine "schwerwiegende" Rezession, kann ich nur lachen.
Ich sehe da eher eine lang anhaltende Depression, welche die Weltwirtschaftskrise in den Schatten stellen wird.
Dito. Das wird eine Kettenreaktion. Es werden massig Firmen umgehauen, die eh nur vor sich hinvegetierten und damit deren Banken ganz schön ins schwitzen bringen. Und selbst Firmen, denen es gut geht werden richtig Probleme bekommen, wenn sie diese idiotischen KfW Kredite mit 7% Zinsen am Hals haben und das dann in der Rezession/Depression abarbeiten müssen.




Bluboy
Beiträge: 627

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Bluboy » Mi 08 Apr, 2020 13:46

Was sind denm vernünftige Rücklagen ?
Und was nützt es mir wenn ich 60 Monate durchhalten kann, wenn ich im Supermarkt keine Nudel kriege.




macaw
Beiträge: 135

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von macaw » Mi 08 Apr, 2020 13:50

Bluboy hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 13:46
Was sind denm vernünftige Rücklagen ?
Und was nützt es mir wenn ich 60 Monate durchhalten kann, wenn ich in Supermarkt keine Nudel kriege.
6 Monate wären kein schlechter Start. Wenn es keine Nudeln gibt, nimm Reis oder Kuchen.




Bluboy
Beiträge: 627

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Bluboy » Mi 08 Apr, 2020 14:05

Schaun wir mal ;-=
Das rumsitzen in sicherem Gewahrsam,vor dem Bildschirm hat mir inzwischen 2 Kilo eingebracht, so kann das nicht weitergehen
Zuletzt geändert von Bluboy am Mi 08 Apr, 2020 14:08, insgesamt 1-mal geändert.




pillepalle
Beiträge: 2103

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von pillepalle » Mi 08 Apr, 2020 14:08

Bluboy hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 14:05
Das rumsitzen in sicherhem Gewahrsam,vor dem Bildschirm hat mir inzwischen 2 Kilo eingebracht, so kann das nicht weitergehen
Du könntest ja eine Tierdoku über Bettwanzen machen :)

VG
Bokeh, Bouquet... hauptsache rund im Abgang




Jott
Beiträge: 17764

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Jott » Mi 08 Apr, 2020 14:12

macaw hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 13:41
diese idiotischen KfW Kredite mit 7% Zinsen
Es sind 1,00 bis 2,12%. Gar nicht so idiotisch.
Zuletzt geändert von Jott am Mi 08 Apr, 2020 14:13, insgesamt 1-mal geändert.




Bluboy
Beiträge: 627

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Bluboy » Mi 08 Apr, 2020 14:13

Bettwanzen, ist das der neue Ausdruck für XXX




pillepalle
Beiträge: 2103

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von pillepalle » Mi 08 Apr, 2020 14:17

@ Bluboy

Nee, war eine super kreative Idee um nicht untätig herum zu sitzen und sich ein paar Pfunde abzutrainieren... ok, so kreativ war sie nicht :) Aber ehrlich gesagt ist der Beschäftigungsmangel bei mir das geringste Problem. Das Netz ist bei mir eher eine Ablenkung um sich vor sinnvolleren Dingen zu drücken.

VG
Bokeh, Bouquet... hauptsache rund im Abgang




macaw
Beiträge: 135

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von macaw » Mi 08 Apr, 2020 14:18

Jott hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 14:12
macaw hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 13:41
diese idiotischen KfW Kredite mit 7% Zinsen
Es sind 1,00 bis 2,12%. Gar nicht so idiotisch.
Ok. Das klingt vernünftig.




macaw
Beiträge: 135

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von macaw » Mi 08 Apr, 2020 14:22

Bluboy hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 14:05
Schaun wir mal ;-=
Das rumsitzen in sicherem Gewahrsam,vor dem Bildschirm hat mir inzwischen 2 Kilo eingebracht, so kann das nicht weitergehen
Ich fahre Fahrrad um immer mal wieder bei Herrn Vater vorbeizuschauen. Das Fahrrad leihe ich von meiner Nachbarin eine Etage höher, mit der ich abends lange spazieren gehe. Da wir nun praktischerweise zusammen sind, ergeben sich "weitere Möglichkeiten" Kalorien zu verbrennen... ;-) Lauter Synergieeffekte!




Mantas
Beiträge: 567

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Mantas » Mi 08 Apr, 2020 19:39

Pianist hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 12:40
didah hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 12:31
was auf die seite legen muss man erst mal können, gibt genug die halt so über die runden kommen, mehr is aba ned drin....
Ist mir schon klar, aber da muss man dann ehrlicherweise auch mal sagen, dass viele Selbständigkeiten eben doch nicht so richtig tragfähig sind. Denn was bedeutet es, wenn man keine Möglichkeit hat, für schlechte Zeiten oder für das Alter Rücklagen zu bilden? Man hat nicht genug Aufträge, man verdient zu wenig Geld, weil man vielleicht zu billig anbietet, man hat zu hohe Kosten oder eine Mischung aus allem.

Wir haben hier doch immer wieder herausgearbeitet, dass ein Selbständiger in der Medienbranche mit Stundensätzen zwischen 50 und 100 EUR arbeiten muss. Und natürlich muss es das Ziel sein, immer gut ausgelastet zu sein. Dann sollte an sich auch genug Geld da sein, um vernünftige Rücklagen zu bilden. Zumal Kameras und Schnittsysteme heute viel billiger sind als früher, so dass man viel weniger Ausgaben hat.

Matthias
Was ist, wenn das ganze Jahr schon voll mit Terminen war und man sich schonmal vorab viel Equipment angeschafft hat, damit es noch besser fruchtet.

Es ist was anderes schlechte Zeiten überbrücken zu können oder Zeiten wo es gar keine Arbeit gibt oder verboten ist.
Plus, dass viele gerade dabei waren aus dem Winterschlaf zu kommen.




Jott
Beiträge: 17764

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Jott » Mi 08 Apr, 2020 20:19

Du sollst dir die Klamotten am Schluss bestellen, darum geht‘s.




Darth Schneider
Beiträge: 5104

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 08 Apr, 2020 20:25

Ich stehe auf dem Schlauch...Aber danke für die Antwort.
Ich werde mir Klamotten am Schluss bestellen.
....Schwarze Klamotten natürlich, mit einem Schwarzen Helm.
Gruss Darth
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




freezer
Beiträge: 2037

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von freezer » Do 09 Apr, 2020 01:03

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 08 Apr, 2020 13:37

Eine Aktuelle Studie geht davon aus, das nur 6% der tatsächlich infizierten offiziell erfasst sind, und sich weltweit bereits mehrere zehn Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt haben, ohne dass die Betroffenen in einer offiziellen Statistik auftauchen.
Dr Christian Bommer and Professor Sebastian Vollmer from Göttingen University have used estimates of COVID-19 mortality and time until death from a recent study published in The Lancet Infectious Diseases to test the quality of official case records. Their data shows that countries have only discovered on average about 6% of coronavirus infections and the true number of infected people worldwide may already have reached several tens of millions.
http://www.uni-goettingen.de/en/606540.html

Das würde die Sterblichkeit massiv hinter das Komma drücken, und damit natürlich nicht nur die schädlichen Zwangsmaßnahmen in ein völlig neues Licht rücken, sondern auch die Regierung in massive Bedrängnis bringen.
Dann hast Du Dir in der Studie den Table 1 auf Seite 3 wohl nicht genau angeschaut:
Infection fatality rate z.B.:
Italy 1,38%
Germany 1,30%
Austria 1,15%
US 0,96%
France 1,20%
Sweden 1,15%

Nix mit massiv hinter das Komma gedrückt.
Pendelt sich das auf 1% ein, dann sind das bei 83 Mio Deutschen und 75% Durchseuchung 622.500 Tote; bei 0,5% wären es 311.250; bei nur 0,1% 62.250 Tote. Innerhalb von 2-3 Monaten.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Frank Glencairn
Beiträge: 11153

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 09 Apr, 2020 07:50

freezer hat geschrieben:
Do 09 Apr, 2020 01:03


Nix mit massiv hinter das Komma gedrückt.
Pendelt sich das auf 1% ein, dann sind das bei 83 Mio Deutschen und 75% Durchseuchung 622.500 Tote; bei 0,5% wären es 311.250; bei nur 0,1% 62.250 Tote. Innerhalb von 2-3 Monaten.
Aktuell sind wir hier bei 113.296 Infizierten, und 2349 Toten.

Sagen wir der Einfachheit halber 100.000 und 2000, was einer aktuellen Todesrate von 2% entspricht, richtig?
Wenn die Studie jetzt davon ausgeht daß diese 100.000 bestätigten Fälle nur 6% der tatsächlich Infizierten sind, wo rutscht dann dein Komma bei den Todesfällen hin?




Cinealta 81
Beiträge: 367

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Cinealta 81 » Do 09 Apr, 2020 08:47

Wir haben letzte Woche an der Westküste einen 3/4 Tag in einer US-ICU gedreht und dabei den Kampf der Ärzte und Pfleger um das Leben eines 27-Jährigen miterlebt. In einem 15qm großen Raum, mit zwei Kameras. Der Kampf wurde leider verloren.

24h Stunden später haben wir dann - knapp zwei Autostunden weiter - einen Langzeitdreh über mehrere Tage beim "oberen Einprozent" der US-Bevölkerung absolviert. Es gibt Menschen, die mehr als alles haben, aber trotzdem das Gefühl der Heldenhaftigkeit benötigen und diese Momente auch filmisch festgehalten haben möchten. Für viel Geld. Eine echte Marktlücke.

Kontrastprogramm wie selten erlebt. Habe in einer Woche 4,5 kg abgenommen - aber eine Tonne Erkenntnisse hinzugewonnen.

Hoffe, über Ostern, etwas dazuschreiben zu können. Es war sowohl filmisch als auch mental eine echte Herausforderung. Videografisch - Run&Gun at its best, mental eher ein Runaway.

Frohe und erholsame Ostern!




Jörg
Beiträge: 8057

Re: Wie stark trifft Euch Corona?

Beitrag von Jörg » Do 09 Apr, 2020 09:21

dass es hier einige gibt, die kein Problem damit haben Menschenleben gegen Bruttosozialprodukt
einzutauschen ist ja nun hinlänglich ausposaunt worden. Dass manche davon jeden Strohhalm wie Hochrechnungen nutzen, um den Druck auf Minimierung der Maßnahmen zu verstärken,zeigt wie menschenverachtend sie sind.
Für solche Rechenkünstler wie Frank: diese Zahlen sind für die Tonne; was zählt, sind die realen Zahlen. Hamburg hatte gestern an einem Tag fast 50 % mehr Tote als im bisherigen Verlauf!!
Fischbrötchen essen gehen? Zahlen einfach ignorieren, weil, es gibt ja Statisken???
Mors, mors




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Short Horror (Blackmagic Kameras)
von roki100 - Mo 20:40
» Preiswerter Teleprompter?
von cantsin - Mo 20:28
» Unser Kinofilm "Marlene" wurde von russischen Raubkopierern nachsynchronisiert
von Bluboy - Mo 20:22
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von Banolo - Mo 20:08
» HLG mit der GH5
von roki100 - Mo 20:06
» Zoom Objektive mit festen Tubus EF-S
von rush - Mo 20:04
» Sind bei euch auch einige Websites "kaputt"?
von freezer - Mo 19:46
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von suchor - Mo 19:24
» Canon 90D gibt komisches Bildformat aus
von ElioAdler - Mo 19:06
» Sennheiser MKE 600 mit Tascam DR-60D Mkii
von srone - Mo 18:09
» Einsteigerfrage: 25p - 50p und 24p
von Salcanon - Mo 18:04
» Verkaufe: Vinten Stativ 3819-3 ENG inkl. Vinten Soft Tragetasche
von filmart - Mo 15:50
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Drushba - Mo 14:02
» Neuer variabler ND-Filter: Schneider-Kreuznach True-Match Vari-ND MKII
von Funless - Mo 13:57
» Was schaust Du gerade?
von cantsin - Mo 13:30
» FUJIFILM X Webcam -- GFX- und X-Serie Kameras jetzt für Videokonferenzen nutzbar
von cantsin - Mo 12:59
» Zoom H6 oder Tascam DR-60D Mkii?
von cantsin - Mo 12:54
» Metabones Smart-Adapter T
von fritz1 - Mo 11:43
» Warum man Camcorder/Kameras nicht einfach als Webcams nutzen kann
von Rusco - Mo 10:51
» Wo liegt der Fehler, BenQ PD3220U
von Jott - Mo 10:17
» Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?
von Darth Schneider - Mo 9:44
» AJA Ki Pro Ultra 12G: 12G 4K-UltraHD ProRes Multikanal Recorder und Player
von slashCAM - Mo 9:21
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von rush - Mo 9:12
» Keying Problem Final Cut Pro X
von Jott - Mo 6:32
» 20 Fotografie Missverständnisse
von klusterdegenerierung - So 22:02
» Mac Pro: Adobe Premiere Pro demnächst mit ProRes Beschleunigung per Afterburner
von R S K - So 21:44
» Suche Testvideo Art 50-100 + 2x Konverter
von klusterdegenerierung - So 21:25
» Remove Focus Breathing
von klusterdegenerierung - So 21:21
» Die Bürde - ein Krampus Kurzfilm
von Kanaloa - So 20:34
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von Auf Achse - So 19:51
» Verbesserte Kolorierung mit künstlicher Intelligenz
von tom - So 19:28
» Hautfarben NLog mit Resolve
von pillepalle - So 18:45
» Blackmagic zieht Camera Update 6.9.3 zurück
von rush - So 18:41
» Verkaufe: VINTEN VISION BLUE Videostativ inkl. Beine
von filmart - So 18:19
» Wie am besten Ton aufzeichnen von XLR Mikrofonen? (Veranstaltung)
von Franky3000 - So 17:25
 
neuester Artikel
 
Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.