Geschäftliche Aspekte der Filmproduktion Forum



Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO



Filmen als Beruf: Hier geht´s um Themen wie: Tarifliches, Kundenkommunikation, Abnahmen und wieviel man für bestimmte Aufträge verlangen kann
Antworten
Mediamind
Beiträge: 124

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Mediamind » Mo 07 Mai, 2018 20:21

blickfeld hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 18:40
Für die Verarbeitung, die zu journalistischen Zwecken oder zu wissenschaftlichen, künstlerischen oder literarischen Zwecken erfolgt, sehen die Mitgliedstaaten Abweichungen oder Ausnahmen [...] vor,

https://dsgvo-gesetz.de/art-85-dsgvo/

... und genau von dieser Regelung will man seitens der Regierung keinen Gebrauch machen. Zumindest bis jetzt nicht. Damit verschafft man den Qualitätsmedien Darstellungshoheit. Andere Länder haben dies anders geregelt. Im Land des Netzwerkduchsetzungsgesetztes besteht kein Interesse an einer ungeregelten Darstellung von Realitäten.




blickfeld

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von blickfeld » Mo 07 Mai, 2018 21:44

Mediamind hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 20:21
blickfeld hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 18:40
Für die Verarbeitung, die zu journalistischen Zwecken oder zu wissenschaftlichen, künstlerischen oder literarischen Zwecken erfolgt, sehen die Mitgliedstaaten Abweichungen oder Ausnahmen [...] vor,

https://dsgvo-gesetz.de/art-85-dsgvo/

... und genau von dieser Regelung will man seitens der Regierung keinen Gebrauch machen. Zumindest bis jetzt nicht. Damit verschafft man den Qualitätsmedien Darstellungshoheit. Andere Länder haben dies anders geregelt. Im Land des Netzwerkduchsetzungsgesetztes besteht kein Interesse an einer ungeregelten Darstellung von Realitäten.
zu dieser aussage bin ich mal auf die quellen gespannt, die deine aussage unterlegt. ;).




rainermann
Beiträge: 1239

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von rainermann » Mo 07 Mai, 2018 23:02

Ihr redet immer nur von Filmen und Bildern. Was ist denn nun mit Webseite? Was ist denn nun mit Dokumentation, welche Daten wann wo wie warum und sowieso empfangen, verarbeitet, kopiert und wieder gelöscht wurden?
Und nein, das betrifft nicht nur die "Großen" - die haben eh Rechtsabteilungen und Anwälte, sondern jeden Kofferraumfilmer.
Sich jetzt nur auf das Filmzeug zu stürzen, halte ich für etwas blauäugig. Ist ja noch das "einfachste" vom Verständnis her, dreht man halt erstmal nix mit Leuten, wenn keine Einwilligung vorliegt und diese Regelung begreift auch der ollste Dorffilmer. Ok, geht ein Auftrag flöten, blöd gelaufen und extrem ärgerlich und teuer. Aber eine Abmahnung wg. ungenügend abgesicherter Webseite wünsche ich auch niemandem. Und eine solche auf den Käse vorzubereiten, steht bei mir im Moment wesentlich weiter oben in der Checkliste! Stichwort internes Datenmanagement? Wo sind Eure Adressen gespeichert? Kontakt-App? Zettelwirtschaft? In der Cloud? Nein, will ich das nicht wirklich von Euch wissen, sondern Euch einfach mal den Kopf ein wenig in eine evtl. sehr viel wichtigere Richtung hinbiegen, als hier das Thema ist. Ich hab im Moment so viel zu schneiden und vorzubereiten und nun auch noch der Mist. Also ob es in diesem Bereich nicht schon schwer genug ist...
(Rest ist gestrichen, denn am besten ist in diesem Lande immer noch: Maul halten und den Teller aufessen)
Zuletzt geändert von rainermann am Mo 07 Mai, 2018 23:45, insgesamt 2-mal geändert.




carstenkurz
Beiträge: 4062

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von carstenkurz » Mo 07 Mai, 2018 23:08

Impressum nach DSGVO anpassen ist kein Hexenwerk, und damit ist mal der erste Dampf raus was das Abmahnrisiko angeht.

Zu dem Thema in Bezug auf Webseiten, Kundendatenbanken etc. gibts schon andere Diskussionen, in diesem Thema hier wollen einige offenbar ausschließlich die Bedeutung für Bildmaterial thematisieren.

viewtopic.php?f=38&t=141467

- Carsten
and now for something completely different...




rainermann
Beiträge: 1239

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von rainermann » Mo 07 Mai, 2018 23:15

carstenkurz hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 23:08
Impressum nach DSGVO anpassen ist kein Hexenwerk, und damit ist mal der erste Dampf raus.

- Carsten
Wenn's wirklich so einfach ist, prima!
Ok, ich hab z.B. auf einigen Seiten nachgelesen, dass man dabei die verschiedensten vorhandenen Dinge beachten und entsprechend erwähnen muss(?). z.B. eingebettete youtube-Videos, Kontaktformulare oder auch nur die e-mail Adresse, Links zu Social Media (Xing, Google+) etc. D.h. anscheinend gibt es da keinen Einheitstext, den man mal schnell anpassen kann. Ich gebe aber zu, ich schwimme da momentan noch im Nebel und bin für jeden Tip dankbar. Ein paar Text-Generatoren hab ich mir schon angeschaut, was da rauskommt ist selbst für meine Einfachst-Seite, die noch nicht mal Google Analytics nutzt, beeindruckend umfangreich...




rainermann
Beiträge: 1239

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von rainermann » Mo 07 Mai, 2018 23:16

carstenkurz hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 23:08
Zu dem Thema in Bezug auf Webseiten, Kundendatenbanken etc. gibts schon andere Diskussionen, in diesem Thema hier wollen einige offenbar ausschließlich die Bedeutung für Bildmaterial thematisieren.

viewtopic.php?f=38&t=141467

- Carsten
Danke!




blickfeld

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von blickfeld » Mo 07 Mai, 2018 23:25

rainermann hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 23:15
carstenkurz hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 23:08
Impressum nach DSGVO anpassen ist kein Hexenwerk, und damit ist mal der erste Dampf raus.

- Carsten
Wenn's wirklich so einfach ist, prima!
Ok, ich hab z.B. auf einigen Seiten nachgelesen, dass man dabei die verschiedensten vorhandenen Dinge beachten und entsprechend erwähnen muss(?). z.B. eingebettete youtube-Videos, Kontaktformulare oder auch nur die e-mail Adresse, Links zu Social Media (Xing, Google+) etc. D.h. anscheinend gibt es da keinen Einheitstext, den man mal schnell anpassen kann. Ich gebe aber zu, ich schwimme da momentan noch im Nebel und bin für jeden Tip dankbar. Ein paar Text-Generatoren hab ich mir schon angeschaut, was da rauskommt ist selbst für meine Einfachst-Seite, die noch nicht mal Google Analytics nutzt, beeindruckend umfangreich...
wenn du nicht wirklich ahnung von der materie hast, wieso schreibst du dann diesen quatsch?
Ihr redet immer nur von Filmen und Bildern. Was ist denn nun mit Webseite? Was ist denn nun mit Dokumentation, welche Daten wann wo wie warum und sowieso empfangen, verarbeitet, kopiert und wieder gelöscht wurden?
Und nein, das betrifft nicht nur die "Großen" - die haben eh Rechtsabteilungen und Anwälte, sondern jeden Kofferraumfilmer.
Sich jetzt nur auf das Filmzeug zu stürzen, halte ich für etwas blauäugig. Ist ja noch das "einfachste" vom Verständnis her, dreht man halt erstmal nix mit Leuten, wenn keine Einwilligung vorliegt und diese Regelung begreift auch der ollste Dorffilmer. Ok, geht ein Auftrag flöten, blöd gelaufen und extrem ärgerlich und teuer. Aber eine Abmahnung wg. ungenügend abgesicherter Webseite wünsche ich auch niemandem. Und eine solche auf den Käse vorzubereiten, steht bei mir im Moment wesentlich weiter oben in der Checkliste! Stichwort internes Datenmanagement? Wo sind Eure Adressen gespeichert? Kontakt-App? Zettelwirtschaft? In der Cloud? Nein, will ich das nicht wirklich von Euch wissen, sondern Euch einfach mal den Kopf ein wenig in eine evtl. sehr viel wichtigere Richtung hinbiegen, als hier das Thema ist. Ich hab im Moment so viel zu schneiden und vorzubereiten und nun auch noch der Mist. Also ob es in diesem Bereich nicht schon schwer genug ist...
Zigeunerschnitzel und Mohrenkopf sind von der Karte gestrichen, der leckere Serbische Bohneneintopf vom Aldi heißt auch anders, flirten nur noch mit gegenseitiger Einverständniserklärung (bin glücklicherweise schon unter der Haube) und nun noch eine schöne ABM in Form der DSGVO auch für Kleinst-Allein-Unternehmer. Ich will jetzt keine Details verteidigen und hinter allem steht sicherlich auch guter Wille, aber manchmal komme ich mir inzwischen vor, wie in einer Southpark-Folge. Nur die Pointen halten sich noch in Grenzen. Muss mal wieder eine Folge reinschieben. Oder ne schön politisch unkorrekte uncut-Toxic-Avenger-BluRay von 88films.
ist es so schwer, sich einfach mal in ruhe mit der materie auseinander zu setzen? ich meine ich finde es ja auch gut, dass du dich versuchst für ernste gesellschaftliche probleme zu interessieren, wie alltagsrassismus und gewalt gegen frauen, jedoch scheint da vieles nicht verstanden worden sein, wenn man die flachen sprüche sieht.
ich frag mich auch, wo da der zusammenhang ist, aber hey, hauptsache ersteinmal abranzen und alles scheiße reden, was ich nicht verstanden habe...
sorry, ich persönlich würde mich erst einmal informieren und dann mich über sachen aufregen. aber jeder nach seiner fasson.




rainermann
Beiträge: 1239

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von rainermann » Mo 07 Mai, 2018 23:37

blickfeld hat geschrieben:
Mo 07 Mai, 2018 23:25
wenn du nicht wirklich ahnung von der materie hast, wieso schreibst du dann diesen quatsch?
muss die Hitze sein. Dir auch eine gute Nacht.




Frank Glencairn
Beiträge: 7742

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank Glencairn » Di 08 Mai, 2018 00:44

Einleitend ist festzuhalten, dass Aufnahmen, die zu rein privaten Zwecken gemacht werden,
nicht dem Anwendungsbereich der DSGVO unterfallen, wie sich aus Art. 2 Abs. 1 lit. c DSGVO
ergibt. Problematisch sind vielmehr solche Aufnahmen, die zu kommerziellen oder
künstlerischen Zwecken gefertigt werden und nicht Art. 2 Abs. 1 lit. c DSGVO unterfallen.
In der heutigen Zeit wird man angesichts der weit überwiegend digitalen Fotografie von
einer automatisierten Datenverarbeitung und damit von der Anwendbarkeit der DSGVO
auszugehen haben..

An der prinzipiellen Identifizierbarkeit ändert auch der Umstand nichts, dass der einzelne Fotograf
in den meisten Fällen keine Zuordnung einzelner Gesichter zu anderen Daten dieser
Personen herstellt oder überhaupt selbst herstellen kann...
Auch wenn man auf die individuellen Fähigkeiten des einzelnen Fotografen abstellen würde, also einen relativen
Begriff der personenbezogenen Daten vertritt, wird man wohl zugestehen müssen, dass die
körperlichen Merkmale einer Person, insbesondere deren individuelle Gesichtszüge, wenn
sie ausreichend erkennbar sind, immer geeignet sind eine Person eindeutig zu identifizieren.
Es handelt sich daher bei ausreichend aufgelösten Bildaufnahmen, die eine Person gut
erkennbar zeigen, immer um personenbezogene Daten.

Bildaufnahmen sind daher zunächst nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO verboten, wenn sie nicht auf
eine Einwilligung oder auf eine andere Rechtfertigung gestützt werden können.
Bei Bildaufnahmen von Menschenmengen können in der Regel keine Einwilligungen
eingeholt werden und diese daher auch nicht auf den Rechtfertigungsgrund des Art. 6 Abs. 1
lit. a DSGVO gestützt werden. Dies wäre bei Bildaufnahmen von Wahrzeichen,
Sehenswürdigkeiten sowie Sportereignissen für einen einzelnen Fotografen auch gar nicht
durchführbar. Demnach bedarf es für die Datenerhebung einer anderen Rechtfertigung.
Eine solche Rechtfertigung kann hier nicht dem KUG entnommen werden..

Dass der europäischeVerordnungsgeber eine solche Ausgestaltung durch die Mitgliedsstaaten bei der Schaffung
des Art. 85 DSGVO im Blick hatte, zeigt Erwägungsgrund 153 der diesbezüglich folgenden
Auftrag für die Mitgliedstaaten formuliert: „für die Verarbeitung personenbezogener Daten
ausschließlich zu […] künstlerischen […] Zwecken sollten Abweichungen und Ausnahmen
von bestimmten Vorschriften dieser Verordnung gelten. […] Dies insbesondere für die
Verarbeitung personenbezogener Daten im audiovisuellen Bereich.“ Eine solche Regelung
auf Grundlage des Art. 85 Abs. 2 DSGVO hat der deutsche Gesetzgeber allerdings bislang
nicht erlassen.
https://www.filmverband-suedwest.de/wp- ... _DSGVO.pdf




blickfeld

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von blickfeld » Di 08 Mai, 2018 08:36

süddeutsche hat geschrieben:Was ist bei Fotos zu beachten?
Bei den genauen Auswirkungen der DSGVO auf Fotos im Netz sind sich die Juristen noch nicht einig. Generell wird angenommen, dass es sich um personenbezogene Daten handelt, wenn Menschen auf Bildern auftauchen. Diese müssten die Verarbeitung erlauben und könnten die Zustimmung später widerrufen. Allerdings gilt die DSGVO nicht für den privaten Bereich: Wer ein Gruppenfoto auf Facebook hochlädt, muss deswegen vermutlich nicht eine rechtssichere Erklärung von allen Abgebildeten einholen. Probleme könnten eher auf Fotografen zukommen, die mit ihren Bildern Geld verdienen. Während einige schon das Ende der Fotografie ausrufen, sehen andere die neuen Regeln gelassener: Bestehende Ausnahmeregeln würden weiterhin gelten, und für kommerzielle Fotografen werde sich wohl kaum etwas ändern. Auch diese Frage dürfte schon bald Gerichte beschäftigen.
http://www.sueddeutsche.de/digital/tipp ... -1.3970143

ich glaube, dass diese sinnlose panikmache wenig bringt, wenn noch nicht einmal die profis die gesetze einornden können. alles, was gerade rausgehauen wird ist kaffeesatzlesen. aber wer panisch sein will, darf das gerne. hab gehört, baldrian soll helfen.




Frank B.
Beiträge: 7732

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank B. » Di 08 Mai, 2018 09:04

Ob Panikmache sinnlos ist, müsste vielleicht auch mal diskutiert werden. Immer nur Abwarten und warten, was hinter der nächsten Ecke vor kommt, ist auch nicht gut. Es hat nie geschadet, vom Schlimmsten auszugehen.




Frank Glencairn
Beiträge: 7742

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank Glencairn » Di 08 Mai, 2018 09:15

blickfeld hat geschrieben:
Di 08 Mai, 2018 08:36

alles, was gerade rausgehauen wird ist kaffeesatzlesen..
Das hier klingt mir jetzt nicht gerade nach Kaffeesatz, sondern nach:
Verboten > Brüssel hat Ausnahmen vorgesehen > die Deutsche Regierung hat aber keine erlassen - Pech gehabt.
Bildaufnahmen sind daher zunächst nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO verboten, wenn sie nicht auf
eine Einwilligung oder auf eine andere Rechtfertigung gestützt werden können.


..für die Verarbeitung personenbezogener Daten
ausschließlich zu […] künstlerischen […] Zwecken sollten Abweichungen und Ausnahmen
von bestimmten Vorschriften dieser Verordnung gelten. [...Eine solche Regelung
auf Grundlage des Art. 85 Abs. 2 DSGVO hat der deutsche Gesetzgeber allerdings bislang
nicht erlassen.
blickfeld hat geschrieben:
Di 08 Mai, 2018 08:36
..aber wer panisch sein will, darf das gerne. hab gehört, baldrian soll helfen.
Super Idee, einfach so weitermachen wie bisher, und den Kopf solange in den Sand stecken, bis man vor dem Richter steht, der wird's dann schon richten - ganz sicher.

Ist es eigentlich von einem Gesetzgeber zuviel verlangt, halbwegs für Rechtssicherheit zu sorgen?




Frank B.
Beiträge: 7732

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank B. » Di 08 Mai, 2018 09:24

Das Gottvertrauen des Mittelalters ist einer Staatshörigkeit gewichen, die nichtmal dann angezweifelt wird, wenn manchem schon die Füße brennen.
Der Staat meint es doch nur gut mit uns. Er wird uns schon beschützen.




Framerate25
Beiträge: 321

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Framerate25 » Di 08 Mai, 2018 09:28

Frank B. hat geschrieben:
Di 08 Mai, 2018 09:04
Es hat nie geschadet, vom Schlimmsten auszugehen
Ja, da ist im Kern Wahrheit drin. Zumindest was die Verordnung betrifft. Ich finde es schlicht unprofessionell vom Gesetzgeber uns den Klumpen hinzuwerfen: Friss oder stirb - egal wie!

Aber realistisch betrachtet bin ich selbst zu dem Schluß gekommen, das ein 100% Schutz nicht gewährt werden kann. Meine Partnerin und ich haben unsere Kundschaft auf die vage Lage hinsichtlich der DSGVO hingewiesen, in einem netten und förmlichen Schreiben. Allesamt hatten Verständnis für die Situation und unterstützen uns dahingehend, das sie zwecks Termine und Bestellungen den Umstand berücksichtigen, bis sich der erste Staub gelegt hat und klare Sicht nach vorne herrscht. Hier zählt tatsächlich, "dem Sprechenden kann geholfen werden".

Klar, Webseiten und etwaige Blogs können ganz realistisch DSGVO-Konform umgebastelt werden, Beispiele gibts nun wirklich genug. Aber Inhalte/Medien eben nur mit Einschränkung.

Ich schätze nach dem Sommerloch werden wir Klarheit haben.

Da ich ja nun aus privaten Interessen in mehreren Foren unterwegs bin, und einige überlegen zum 25.05. abzuschalten weil Privatleute den Aufwand einfach nicht wuppen können, kann man sich ausmalen wie viel Verunsicherung tatsächlich herrscht. Und das soll nicht als Panikmache verstanden werden. Eher als Signal, wieviel Kraftakt und Mut (oder eben Naivität) es bedeuten kann, unsicher weiterlaufen zu lassen.
Verunsicherung ist hier definitiv das Stichwort. Rettungsversuche seitens der Comunity laufen: http://www.gearbuilder.de/fn/viewtopic. ... 24064bc853




blip
Administrator
Administrator
Beiträge: 296

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von blip » Di 08 Mai, 2018 11:46

Hallo,

mal kurz die neuesten "Erkenntnisse" aus der Redaktion zu diesem Thema: wie sich das Kunsturhebergesetz (KUG) zu der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung verhält, kann derzeit anscheinend niemand mit Sicherheit sagen. Es ist gut möglich, dass es auch nach dem 25.5. Geltung haben wird -- in der DSGVO ist ausdrücklich vorgesehen, dass die einzelnen Staaten jeweils "das Recht auf Schutz der personenbezogenen Daten mit der Freiheit der Meinungsäußerung und der Informationsfreiheit in Einklang" bringen können. Wie uns der Vertragsanwalt der AG DOK, Herr Klages, erklärt hat, wird diese Thematik bisher im KUG geregelt. Nachdem es vom Gesetzgeber bisher jedoch keine Stellungnahme gibt, wie das KUG künftig zur DSGVO stehen soll, bzw. welche Regeln hier gelten sollen, wird es darauf hinauslaufen, dass Gerichte entscheiden müssen, was eigentlich gilt. Seine Prognose für diesen Fall lautet, dass sowohl die Regelungen als auch die bestehende Casuistik zu den Paragraphen 22 und 23 des KUG im Ergebnis bestehen bleiben dürften. Aber es gibt Anwaltskollegen, die eine gegenteilige Meinung vertreten...

Etwas ausführlicher im eben erschienen Artikel Neue EU-Datenschutzvorschriften vs. Kunsturhebergesetz -- unsichere Zeiten für Filmer und Fotografen

Dh. es gibt momentan keine sicheren Antworten -- das ist natürlich nicht schön, heißt aber, es könnte auch alles ungefähr so bleiben mit den Abbildungsrechten wie bisher (anders als man an anderen Orten liest).

Allerdings müssen in der Tat viele betriebliche Abläufe angepaßt werden aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung, soviel steht fest - ist aber ein anderes Thema.




Frank B.
Beiträge: 7732

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank B. » Di 08 Mai, 2018 12:25

blip hat geschrieben:
Di 08 Mai, 2018 11:46


Dh. es gibt momentan keine sicheren Antworten -- das ist natürlich nicht schön, heißt aber, es könnte auch alles ungefähr so bleiben mit den Abbildungsrechten wie bisher (anders als man an anderen Orten liest).

Allerdings müssen in der Tat viele betriebliche Abläufe angepaßt werden aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung, soviel steht fest - ist aber ein anderes Thema.
Es könnte aber also auch Probleme geben und das mit den Abmahnanwälten dürfte also nicht zu weit her geholt sein.
Und dass der schwarze Peter bei den Bildschaffenden liegt, auch nicht. Dass Abläufe angepasst werden müssen, ist daher auch kein anderes Thema, sondern genau das Thema. Wer es falsch anpasst, weil keiner weiß, was auf uns zu kommt, kann Probleme bekommen. Das schafft Unsicherheit und DAS ist das Thema.




blip
Administrator
Administrator
Beiträge: 296

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von blip » Di 08 Mai, 2018 12:47

Hallo,

"anderes Thema" bezog sich auf den Thread-Titel (Alle eure Bilder sind illegal) -- die betrieblichen Abläufe in Punkto Verarbeitung von persönlichen Daten allgemein (von Kunden, Mitarbeitern uä), betreffen ja alle, egal ob man Bildschaffend ist oder nicht, und sind besser dokumentiert. Das war damit gemeint...




blickfeld

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von blickfeld » Fr 11 Mai, 2018 16:05

so, für die ganzen panikmacher mit dem siebten herzinfarkt und der zwölften panikquelle, hier mal was offizielles:
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs ... afien.html

also schön weiter panik schieben, macht ja sinn ;).




Framerate25
Beiträge: 321

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Framerate25 » Fr 11 Mai, 2018 17:46

blickfeld hat geschrieben:
Fr 11 Mai, 2018 16:05
so, für die ganzen panikmacher mit dem siebten herzinfarkt und der zwölften panikquelle, hier mal was offizielles:
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs ... afien.html

also schön weiter panik schieben, macht ja sinn ;).

Danke, vielen Dank!!!

Ebenso ist es bei privaten/familiären Webseiten-Forenbetreibern. Macht Eure Hausaufgaben, lasst die Google adsense Werbung raus und deklariert das in den Datenschutzbestimmungen. Cookievermerk über Opt-in/out und feddich ist es.

Klar macht das Ding Angst und Gewerbebetreibende erst recht, aber die gleichen Befürchtungen haben die Abmahnkanzleien auch. Da geht keiner ein unnötiges Risiko ein.

Also, Hausaufgaben machen, sauber bleiben und alles wird gut.




Jan
Beiträge: 9142

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Jan » Fr 11 Mai, 2018 19:27

Schlimm ist eigentlich nur, dass bekannte Rechtsanwälte die Masse der Leute wirr gemacht haben, ohne sich wirklich auszukennen. Immer wieder kann man das beobachten, dass "Fachkräfte" aller Art nicht wirklich Ahnung haben von ihrem Fachgebiet.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Asjaman
Beiträge: 134

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Asjaman » Fr 11 Mai, 2018 19:50

blickfeld hat geschrieben:
Fr 11 Mai, 2018 16:05
so, für die ganzen panikmacher mit dem siebten herzinfarkt und der zwölften panikquelle, hier mal was offizielles:
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs ... afien.html

also schön weiter panik schieben, macht ja sinn ;).
Danke für den Link. Diese Stellungnahme wird z.B. auch hier diskutiert:
https://www.wbs-law.de/datenschutzrecht ... ate-77116/




Alf_300
Beiträge: 7382

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Alf_300 » Fr 11 Mai, 2018 20:20

Wie üblich endet der Artikel mit

Letztlich bleibt zu hoffen,....

Was vielleicht bleibt ist der Offline-PC mit Datum 2017




bArtMan
Beiträge: 427

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von bArtMan » Fr 11 Mai, 2018 20:28

Framerate25 hat geschrieben:
Fr 11 Mai, 2018 17:46

Ebenso ist es bei privaten/familiären Webseiten-Forenbetreibern. Macht Eure Hausaufgaben, lasst die Google adsense Werbung raus und deklariert das in den Datenschutzbestimmungen. Cookievermerk über Opt-in/out und feddich ist es.

Klar macht das Ding Angst und Gewerbebetreibende erst recht, aber die gleichen Befürchtungen haben die Abmahnkanzleien auch. Da geht keiner ein unnötiges Risiko ein.

Also, Hausaufgaben machen, sauber bleiben und alles wird gut.
Dann zeig mir mal das Coding für Opt-In. Niemand weiss, ob opt-out oder opt-in ab wann gilt. Keine Anwälte, keine Datenschützer und Webdesigner schon gar nicht. Das ganze Thema ist ein Desaster. Die Anwälte haben das jedenfalls nicht verbockt, wenn sie mal den Daumen in die Wunde gelegt haben.




rainermann
Beiträge: 1239

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von rainermann » Fr 11 Mai, 2018 21:05

Asjaman hat geschrieben:
Fr 11 Mai, 2018 19:50
blickfeld hat geschrieben:
Fr 11 Mai, 2018 16:05
so, für die ganzen panikmacher mit dem siebten herzinfarkt und der zwölften panikquelle, hier mal was offizielles:
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs ... afien.html

also schön weiter panik schieben, macht ja sinn ;).
Danke für den Link. Diese Stellungnahme wird z.B. auch hier diskutiert:
https://www.wbs-law.de/datenschutzrecht ... ate-77116/
Ist jetzt Anwalt Solmecke laut blickfeld auch nur ein Panikmacher? Dann ist's ja gut. Er sieht das da eher durchwachsen.




blickfeld

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von blickfeld » Fr 11 Mai, 2018 21:20

rainermann hat geschrieben:
Fr 11 Mai, 2018 21:05
Asjaman hat geschrieben:
Fr 11 Mai, 2018 19:50


Danke für den Link. Diese Stellungnahme wird z.B. auch hier diskutiert:
https://www.wbs-law.de/datenschutzrecht ... ate-77116/
Ist jetzt Anwalt Solmecke laut blickfeld auch nur ein Panikmacher? Dann ist's ja gut. Er sieht das da eher durchwachsen.
wenn es mit dem lesen und der semantik so gut klappt, wie es mit dem vorher informieren klappt, kann das schon problematisch sein. kann man dich irgendwie unterstützen mit dem problem?




rainermann
Beiträge: 1239

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von rainermann » Fr 11 Mai, 2018 21:43

@blickfeld
ich lasse mich nicht in einen Streit reinziehen, auch wenn das Dein Tonfall - wie in einem anderen Thread schon - herausklingen lassen könnte. Ist vielleicht auch nur Deine Art und nicht mal böse gemeint.




blickfeld

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von blickfeld » Fr 11 Mai, 2018 21:49

rainermann hat geschrieben:
Fr 11 Mai, 2018 21:43
@blickfeld
ich lasse mich nicht in einen persönlichen Streit reinziehen, auch wenn das Dein überheblicher Tonfall - auch in einem anderen Thread schon - herausklingen lassen könnte. Die Jugend ist nun mal rebellisch und provozierend, ich war auch nicht anders ;)
ist kein streit, nur eine analyse des bogus, den du hier von dir gibst, sorry. aber danke für die blumen, die jugend ist leider schon jahrzehnte zurück ;).




rainermann
Beiträge: 1239

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von rainermann » Fr 11 Mai, 2018 21:52

blickfeld hat geschrieben:
Fr 11 Mai, 2018 21:49
rainermann hat geschrieben:
Fr 11 Mai, 2018 21:43
@blickfeld
ich lasse mich nicht in einen persönlichen Streit reinziehen, auch wenn das Dein überheblicher Tonfall - auch in einem anderen Thread schon - herausklingen lassen könnte. Die Jugend ist nun mal rebellisch und provozierend, ich war auch nicht anders ;)
ist kein streit, nur eine analyse des bogus, den du hier von dir gibst, sorry. aber danke für die blumen, die jugend ist leider schon jahrzehnte zurück ;).
ja, war Quark, man ist so jung, wie man sich fühlt - hab's drum wieder gelöscht. Aber Du warst schneller. Also wahrscheinlich doch (etwas) jünger ;)




handiro
Beiträge: 2966

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von handiro » Sa 12 Mai, 2018 01:36

Der Solmecke steht auf der nach oben offenen Gravenreuth Skala sehr weit unten und somit verhältnismässig gut da.
Dem Panik-Lars wurden die shorts langgezogen und ich muss trotzdem irgendwelchen Quark auf meinen Webseiten ändern.

Ärgerlich das alles.
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




rainermann
Beiträge: 1239

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von rainermann » Sa 12 Mai, 2018 09:56

@handiro
Nutzt Du Google fonts? Meinst Du, ein Hinweis genügt in der Datenschutzerklärung?




motiongroup
Beiträge: 2598

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von motiongroup » Sa 12 Mai, 2018 10:31

Es ist nicht DSVGO die nun schlagend wird und schon seit Jahren angekündigt einfach verschlafen wurde, sondern das DSG das zumindest bei uns hier in Österreich schon seit Jahren eines der strengsten in Europa einfach ignoriert wurde ... strenger ist die DSVGO auch nicht sondern nur umständlicher verfasst zum Wohle der Großen und Rechtsanwälte, nicht aber zum Wohle der privaten und kmus.. alleine schon aus dem Grund werden Länderübergreifend reifend keine Verbandsklagen geduldet..
https://futurezone.at/netzpolitik/neue- ... /400034107
Und wie Nikolaus Forgó, Jurist und Universitätsprofessor Uni Wien
schrieb und leider schlecht verständlich erklärte..
Es ist in der Summe ein fixes Zubrot für den Stand der Rechsanwälte die sich daran dumm und dämlich verdienen werden durch die schwammige Ausbildung der Gesetzestexte und deren noch schlammigeren Umsetzung

Wenn ich mir die Rechtsexpertin der Datenschutzbehörde so anhöre bekomme ich leicht die Zeifel ob die selbst weis was sich da so rund um sie abspielt... so etwas unvorbereitetes langweiliges kenne ich nur von Tatortkrimmis...




handiro
Beiträge: 2966

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von handiro » Sa 12 Mai, 2018 23:28

rainermann hat geschrieben:
Sa 12 Mai, 2018 09:56
@handiro
Nutzt Du Google fonts? Meinst Du, ein Hinweis genügt in der Datenschutzerklärung?
Ich hab mehrere sites eine in uralt html und zwei mit WP...weiss ich ob da google fonts drin sind? Hat ein Pixel Persönlichkeitsrechte? Alles Fragen auf deren Antworten man demnächst 300.-/Stunde fürs Nachdenken zahlen darf :-)

Ich werde versuchen zum 25. irgendwas am Impressum zu ändern damit die Abmahnwürstels länger nachdenken müssen ob es sich lohnt und studiere das: https://de.wikipedia.org/wiki/Feststellungsklage
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




ksingle
Beiträge: 957

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von ksingle » So 13 Mai, 2018 16:17

Ich bin erstaunt, dass sich Website-Betreiber weder darüber im klaren sind, ob Ihr Impressum gesetzeskonform ist, noch genau wissen, ob und wie sie ihr Impressum ändern können, um es auf den Stand zu bringen.

Diletantischer geht es kaum.

Es gehört u.a. zu meiner Tätigkeit, meine Kunden vor solchen Dingen zu bewahren. Daher habe ich in der vergangenen Zeit Seminare besucht. Zwar bin ich kein Rechtsanwalt, verfüge aber mittlerweile über einen Wissensschatz, der meinen Website-Kunden die größte Gefahr nehmen sollte, abgemahnt zu werden.

Da ist so ein Website-Betreiber ohne gesetzkonformes Impressum natürlich ziemlich arm dran. Denn genau DER ist die erste Zielscheibe für Abmahner.

Wenn ich 20 Deutsche Websites willkürlich anwähle, ahne ich, was sich verdienen Lässt, wenn man als Rechtsanwalt auf der Suche nach Rechtsverstößen ist. Da kann man sich ja das Geld ab dem 25.5.2018 förmlich über den Kopf schütten.

Ich hoffe nur, dass sich hier die "Profis" entsprechend an den RICHTIGEN Stellen schlau machen.
https://PRYSMA.de • Webagentur Köln
https://PILOTBASE.de • Branchenverzeichnis Drohnen-Fotografen




Framerate25
Beiträge: 321

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Framerate25 » So 13 Mai, 2018 18:30

ksingle hat geschrieben:
So 13 Mai, 2018 16:17
Ich bin erstaunt, dass sich Website-Betreiber weder darüber im klaren sind, ob Ihr Impressum gesetzeskonform ist, noch genau wissen, ob und wie sie ihr Impressum ändern können, um es auf den Stand zu bringen.

Diletantischer geht es kaum.

Es gehört u.a. zu meiner Tätigkeit, meine Kunden vor solchen Dingen zu bewahren. Daher habe ich in der vergangenen Zeit Seminare besucht. Zwar bin ich kein Rechtsanwalt, verfüge aber mittlerweile über einen Wissensschatz, der meinen Website-Kunden die größte Gefahr nehmen sollte, abgemahnt zu werden.

Da ist so ein Website-Betreiber ohne gesetzkonformes Impressum natürlich ziemlich arm dran. Denn genau DER ist die erste Zielscheibe für Abmahner.

Wenn ich 20 Deutsche Websites willkürlich anwähle, ahne ich, was sich verdienen Lässt, wenn man als Rechtsanwalt auf der Suche nach Rechtsverstößen ist. Da kann man sich ja das Geld ab dem 25.5.2018 förmlich über den Kopf schütten.

Ich hoffe nur, dass sich hier die "Profis" entsprechend an den RICHTIGEN Stellen schlau machen.
Boooh - da geht einem das Messer in der Tasche auf - bei solchen dummen Aussagen.

Warum?

Stell Dir vor, Du hast völlig regelfrei vor 25 Jahren (Ja, das ist der Zeitpunkt an dem das Internet öffentlich wurde), ein Haus gebaut.

Und nach 25 Jahren kommt die "EU-Bauaufsichtsbehörde {fiktiv} bei Dir an und sagt: Dass Fundament auf dessen Dein Haus steht ist nicht rechtens. Bitte ändere das ab und bezahle eine Bearbeitungsgebühr!

Oder:

Du stehst mit Deinem PKW auf einer Stellfläche. Da kommt eine Privatperson und will X € von Dir, weil Du da nicht hättest stehen dürfen.

Ich meine:

Nein solches darf nur das Bauamt oder das Ordnungsamt, respektive die Polizei.

Warum darf eine Rechtsanwaltskanzlei, welche keinen hoheitlichen Hintergrund hat, in Bezug des Gesetzes, mich abmahnen?

Das ist Verfassungswidrig, undurchlässig, von unseren Gesetzgebern geduldet (warum auch immer) und vorallem eines: KRIMINELL!

Wenn ich so mein Geld verdienen würde, wieviele Nächte könnte ich durchschlafen ohne Angst haben zu müssen......

Deutschland sollte sich dafür schämen - in Grund und Boden!

Ich sage ja nicht, das es wichtig ist Bösewichten auf die Schliche zu kommen, oder den gemeinen Internetnutzer zu schützen. Nicht aber bitte unter den 98% Abmahngefährteten welche unter einem mörderschwammigen Scheiß, wie der DSGVO, zu schwitzen haben.

Das ist nicht in Ordnung und muss nicht verteitigt werden.

Wenn dezitierte Klarheit herrschen würde, dann wäre es kein Problem - jeder ist seines Glückes Schmied. In aktuellem Fall wieder einfach reine Farse dem unbescholtenem Bürger und Kleinunternehmer.

Also, bitte einfach den Ball flach halten und Arroganz in diesem Bezug rausnehmen - Danke!

Stattdessen, Mut beweisen und eine klare Angabe machen wie ein Jeder regelkonform handeln muss.

Damit hättest Du 1000 Punkte bei allen - für einen aber solchen Beitrag leider keinen!

Pech gehabt......ja, schönscheiß, wa?




handiro
Beiträge: 2966

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von handiro » So 13 Mai, 2018 18:33

ksingle hat geschrieben:
So 13 Mai, 2018 16:17
Ich bin erstaunt, dass sich Website-Betreiber weder darüber im klaren sind, ob Ihr Impressum gesetzeskonform ist, noch genau wissen, ob und wie sie ihr Impressum ändern können, um es auf den Stand zu bringen.

Diletantischer geht es kaum.

Es gehört u.a. zu meiner Tätigkeit, meine Kunden vor solchen Dingen zu bewahren. Daher habe ich in der vergangenen Zeit Seminare besucht. Zwar bin ich kein Rechtsanwalt, verfüge aber mittlerweile über einen Wissensschatz, der meinen Website-Kunden die größte Gefahr nehmen sollte, abgemahnt zu werden.

Da ist so ein Website-Betreiber ohne gesetzkonformes Impressum natürlich ziemlich arm dran. Denn genau DER ist die erste Zielscheibe für Abmahner.

Wenn ich 20 Deutsche Websites willkürlich anwähle, ahne ich, was sich verdienen Lässt, wenn man als Rechtsanwalt auf der Suche nach Rechtsverstößen ist. Da kann man sich ja das Geld ab dem 25.5.2018 förmlich über den Kopf schütten.

Ich hoffe nur, dass sich hier die "Profis" entsprechend an den RICHTIGEN Stellen schlau machen.
Das war jetzt aber echt das HILFREICHSTE posting in diesem Forum was ich jeh gesehen habe....admins: gibts dafür ne Prämie?

https://www.prysma.de/wp/impressum/
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von Frank Glencairn - Do 17:36
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ruessel - Do 17:15
» Milchbubi neuer James Bond?
von Benutzername - Do 17:09
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von sanftmut - Do 16:59
» Netflix: 350 Millionen Euro Gewinn und Kritik an 30% Quote in Europa
von Darth Schneider - Do 16:59
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von Frank B. - Do 16:35
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von rush - Do 16:25
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von Roland Schulz - Do 16:04
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Do 15:57
» Neues von den Robotern
von Skeptiker - Do 15:44
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von mottoslash - Do 15:30
» Huawei Mate 20 Pro Smartphone mit 16-80mm Leica Triple-Kamera
von Frank Glencairn - Do 14:51
» GH5 & Atomos Ninja V
von ksingle - Do 14:47
» Bmpcc4k SSD Halter
von Onkel Danny - Do 14:16
» [BIETE] DJI Mavic Pro MEGA Bundle
von rush - Do 14:04
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von Jörg - Do 14:00
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Do 11:19
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von roki100 - Do 8:59
» verschiedene objektive....?
von FCPX - Do 0:05
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Mi 23:55
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.1.2 bringt Verbesserungen und Bugfixes
von -paleface- - Mi 23:38
» Focus pumpen rausrechnen
von Jott - Mi 22:19
» Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
von Roland Schulz - Mi 20:43
» DOF / Tiefenschärfe
von Skeptiker - Mi 19:06
» Kopter oder Drohne gesucht - soll 400g tragen können, sonst nichts
von rush - Mi 17:43
» Audionamix Instant Dialogue Cleaner: säubert Sprachaufnahmen von Hintergrundlärm
von TK1971 - Mi 16:01
» Verkaufe Sennheiser MKE 400
von Jörg - Mi 15:54
» Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm
von srone - Mi 14:44
» Probleme mit Beamer
von mario.simon - Mi 12:57
» Live Bild per Beamer
von carstenkurz - Mi 12:21
» Zukunft der Jaunt VR-Kamera ungewiss: Extended Reality statt (cinematischer) VR
von slashCAM - Mi 10:54
» Codecs: Eilig TV-taugliches Material verschicken.
von Jost - Mi 10:44
» Magix VDL 16 Fehlermeldung, alles weg
von wabu - Mi 10:22
» Interview Schnitt
von dosaris - Mi 9:25
» Hohenschönhausen
von manfred52 - Mi 9:11
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.