Geschäftliche Aspekte der Filmproduktion Forum



Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO



Filmen als Beruf: Hier geht´s um Themen wie: Tarifliches, Kundenkommunikation, Abnahmen und wieviel man für bestimmte Aufträge verlangen kann
Antworten
Alf_300
Beiträge: 7316

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Alf_300 » Mi 25 Apr, 2018 09:42

Ich kann mir garnicht vorstellen dass private Videos die nicht öffentlich gemacht werden, zum Problem werden




dosaris
Beiträge: 402

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von dosaris » Mi 25 Apr, 2018 09:59

Mediamind hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 09:38
Der derzeitige Gesetzgeber hatte hier kein Interesse, das lebensnah auf nationaler Ebene zu gestalten.
dies Gesetz ist also entweder schlampig gemacht (Seiteneffekte vernachlässigt) oder - falls doch
im Vorfeld breit analysiert - arglistig formuliert.

Da kommt hoffentlich noch ein Hype der "großen" Presse, um dies Problem bekannt zu machen.




dosaris
Beiträge: 402

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von dosaris » Mi 25 Apr, 2018 10:03

Alf_300 hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 09:42
Ich kann mir garnicht vorstellen dass private Videos die nicht öffentlich gemacht werden, zum Problem werden
faktisch wohl nicht.

Aber wenn jemand unter den abgelichteten nach dem Grundsatz handelt:
wer nicht überzeugen kann sollte wenigstens Verwirrung stiften
dann kann der schon 'ne Menge Trouble inszenieren :-(


Bisher hatte ich für unsere Reportagen immer im EIngangsbereich ein Schild aufgehängt:
heute TV-Aufzeichnung
Somit konnte niemand behaupten, er wäre ohne sein Wissen abgelichtet worden.
Bisher ohne Probleme, aber ob dies zukünftig noch hilft ?!?!?




K.-D. Schmidt
Beiträge: 638

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von K.-D. Schmidt » Mi 25 Apr, 2018 10:21

Bestimmt gibts auch bald Bäume, Mülleimer und Fahrräder mit Persönlichkeitsrechten....
Für Gebäude gibt es das ja schon.




Alf_300
Beiträge: 7316

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Alf_300 » Mi 25 Apr, 2018 10:26

Dosaris schreibt;
Bisher hatte ich für unsere Reportagen immer im EIngangsbereich ein Schild aufgehängt:
heute TV-Aufzeichnung
Somit konnte niemand behaupten, er wäre ohne sein Wissen abgelichtet worden.
Bisher ohne Probleme, aber ob dies zukünftig noch hilft ?!?!?


Solche Pointen sind generell umstritten und bedeuten absolut keine Einwilligung.




Frank Glencairn
Beiträge: 7152

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 25 Apr, 2018 10:34

Alf_300 hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 09:34
Vielleicht weil er entweder Journalist ist, oder Imagefilme mir Einwilligung macht.
Ich glaub du solltest das nochmal genau lesen.




Frank B.
Beiträge: 7408

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank B. » Mi 25 Apr, 2018 10:35

Alf_300 hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 09:42
Ich kann mir garnicht vorstellen dass private Videos die nicht öffentlich gemacht werden, zum Problem werden
Es geht auch nicht in erster Linie um die, sondern um die, die veröffentlichen wollen. Mit dem Internet haben wir ein demokratisches Medium, das Journalismus/ Berichterstattung/ Wertung gesellschaftlicher Zusammenhänge auch Privatleuten ermöglicht. Das wird offensichtlich von vielen Verantwortlichen in Presse und Politik als Bedrohung empfunden. Man unterstellt diesen Privatpersonen zunächst das Leben in einer Blase, bei Kritik an bestimmten Zuständen Hatespeech, man erschlägt sie mit diversen rhetorischen Keulen, macht sich über sie lustig. Und wenn das alles nichts bringt, braucht man eben Gesetze, um sie in ihrer Existenz zu bedrohen.




Alf_300
Beiträge: 7316

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Alf_300 » Mi 25 Apr, 2018 11:13

Kein professioneller Fimler ist bedroht, denn die mußten schon immer gewisse Regeln befolgen.

nur dern Handyfilmern und den Gaffern wird nun ein Riegel vorgeschoben




dosaris
Beiträge: 402

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von dosaris » Mi 25 Apr, 2018 11:20

hier noch einer für alle, die sich mehr in's Thema 'reinknien wollen:

https://www.datenschutzzentrum.de/dsgvo/

Kein professioneller Fimler ist bedroht, denn die mußten schon immer gewisse Regeln befolgen.
ich befürchte, so einfach ist es nicht.
Dies würde nur passen, wenn es keine Grauzonen gäbe.
Investigativ-Journalismus war schon immer eine Zielscheibe.




wolfgang
Beiträge: 5603

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von wolfgang » Mi 25 Apr, 2018 11:37

Alf_300 hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 10:26
Dosaris schreibt;
Bisher hatte ich für unsere Reportagen immer im EIngangsbereich ein Schild aufgehängt:
heute TV-Aufzeichnung
Somit konnte niemand behaupten, er wäre ohne sein Wissen abgelichtet worden.
Bisher ohne Probleme, aber ob dies zukünftig noch hilft ?!?!?


Solche Pointen sind generell umstritten und bedeuten absolut keine Einwilligung.
Nur ist das keine explizite Einverständniserklärung. Hilft also kaum.
Lieben Gruß,
Wolfgang




TheGadgetFilms
Beiträge: 593

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von TheGadgetFilms » Mi 25 Apr, 2018 12:18

Wie sieht das denn aus wenn ich jetzt zb einen Event filme, die Veranstalter dann diese "Hiermit erkläre ich mich einverstanden..." Schilder aufhängen? hat sich das dann auch erledigt?
Würde ja auch das Aus für ziemlich viele Imagefilme bedeuten.




dosaris
Beiträge: 402

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von dosaris » Mi 25 Apr, 2018 12:27

wolfgang hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 11:37

heute TV-Aufzeichnung
Somit konnte niemand behaupten, er wäre ohne sein Wissen abgelichtet worden.
Bisher ohne Probleme, aber ob dies zukünftig noch hilft ?!?!?
.........

Nur ist das keine explizite Einverständniserklärung. Hilft also kaum.
im Prinzip hat's bisher geholfen,
nennt sich in Juristen-Deutsch:
konkludente Einwilligung.

Zusätzlich spreche ich sowas natürlich immer mit dem Veranstalter ab
(kleine Akkreditierung), der das in der Anmoderation nochmals betont
("wer nicht auf's Bild will der muss jetzt ....")
Bisher hat's gereicht.
Oder das Problem gab's vielleicht garnicht ?!?
Das werde ich wohl nie erfahren.

Befürchtungen haben ich eher für die Zukunft,
zB wieweit diese implizite Zustimmung auch für die institutionalisierte Presse gilt.
Ein Widerrufsrecht wäre dort faktisch unmöglich umsetzbar.
Wenn's gesendet wurde dann isses raus.

siehe auch:
https://business-services.heise.de/spec ... &source=tl
Zuletzt geändert von dosaris am Do 26 Apr, 2018 11:00, insgesamt 1-mal geändert.




Alf_300
Beiträge: 7316

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Alf_300 » Mi 25 Apr, 2018 12:30

Meinst dass es gilt, wenn Du am Ortseingang ein Schild aufstellst, dass hier gefilmt wird ?




Mediamind
Beiträge: 42

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Mediamind » Mi 25 Apr, 2018 12:32

... exakt so ist es. Dies ist keine formal ausreichende Einwilligung. Eine einfache schriftliche Einwilligung und das war es dann reicht übrigens auch nicht aus. Die Einwilligungserklärung muss grundsätzlich eindeutig als solche erkennbar sein und muss neben dem Hinweis auf den jeweiligen Verwendungszweck auch die Rechte des Betroffenen auf Löschung, Auskunft und Widerspruch aufführen. Daneben ist auch der Hinweis auf die Rechte des Betroffenen von Bedeutung. Das Auskunftsrecht sowie der Anspruch auf Widerruf der Einwilligungserklärung gemäß Datenschutz sind zu beachten. Also, einmal erteilt, kann die Einwilligung jederzeit ohne Gründe zurück genommen werden. Bei einem Hochzeitsfilm ein Desaster, wenn z.B. einer der Trauzeugen nachträglich die Zustimmung widerruft.




ffm
Beiträge: 99

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von ffm » Mi 25 Apr, 2018 12:34

Explizit statt implizit




Frank Glencairn
Beiträge: 7152

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 25 Apr, 2018 12:44

Alf_300 hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 11:13
Kein professioneller Fimler ist bedroht,
Entweder immer noch nicht gelesen, oder immer noch nicht verstanden.
Alf_300 hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 11:13

nur dern Handyfilmern und den Gaffern wird nun ein Riegel vorgeschoben
Nö, im Gegenteil, für die ändert sich quasi garnix.




Jost
Beiträge: 1015

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Jost » Mi 25 Apr, 2018 12:54

markusG hat geschrieben:
Di 24 Apr, 2018 11:00
Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 24 Apr, 2018 09:33
Ich hab mich immer gefragt, inwiefern das Veröffentlichen legal sein kann, Recht am eigenen Bild und so. Ich gehe davon aus, dass die wenigsten ihre Zustimmung erteilen, weil sie gar nicht mitbekommen dass das Bild (oder Video) veröffentlicht wird. Fällt mir bei vielen Vloggern auf. War in der Hinsicht ja sowieso schon illegal - zumindest in der EU.
Jau.

Wer nicht den Arsch in der Hose hat zu fragen, ob er ein Foto oder Clip von einer Person oder Personen machen darf, für den sind Menschen einfach das falsche Motiv. Das war schon vor der Novellierung so und ist fraglos nicht so furchtbar schwer zu merken.

Das Recht am eigenen Bild griff, greift und wird auch weiterhin greifen.

Wird dagegen verstoßen, gibt es jetzt allerdings noch einen oben drauf. Für Voll-Blödmänner. Denn sie nehmen ihrem Opfer nicht nur das Recht am eigenen Bild, sondern machen auch noch GPS-genau öffentlich, wann und wo es war.

Ich wüsste nicht, was daran falsch sein sollte, solche Voll-Blödmänner richtig zur Kasse zu bitten.

Es krähen nur diejenigen Amateure, die mit großen Augen plötzlich feststellen, dass ihre Mitbürger Rechte haben.




TheGadgetFilms
Beiträge: 593

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von TheGadgetFilms » Mi 25 Apr, 2018 13:00

Das wird ja spaßig bei Hyperlapse. Dann rennst du ne Stunde durch die Gegend, hast 1000 Fotos gemacht und am Ende kommt wie immer ein Depp of the Year ins Bild und alles ist umsonst, hahaha.

Wie ist das denn mit fertigen Projekten, das habe ich noch nicht gecheckt- muss ich jetzt mein ganzes Portfolio im Bereich Event/ Messe löschen??




Frank Glencairn
Beiträge: 7152

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 25 Apr, 2018 13:19

Jost hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 12:54

Wer nicht den Arsch in der Hose hat zu fragen, ob er ein Foto oder Clip von einer Person oder Personen machen darf...
Hier geht's nicht um "fragen".

Du mußt jeden der irgendwo im Hintergrund zufällig durch einen Clip latscht, egal wie weit im Hintergrund, ein mehrseitiges Formular ankreuzen und unterschreiben lassen. Erklär mir mal, wie du das im öffentlichen Raum praktisch anstellen willst? Alle Straßen im Umkreis von 500 Metern sperren, bis du alle Passanten die da irgendwo rumwuseln abgelappert hast? Diese Formulare generieren natürlich persönliche wieder Daten, die zu zunächst aufbewahren mußt und deren Verarbeitung und aufbewahrung du dokumentieren und schriftlich nachweisen mußt, und dann irgendwann vernichten, allerdings brauchst du einen schriftlichen Nachweis und eine Dokumentation für die Vernichtung dieser Daten, was natürlich neue Daten generiert, die du dokumentieren und aufbewahren mußt usw.
Fällt dann irgendeinem Vollpfosten ein, nach 10 Jahren seine Meinung zu ändern, kannst du mal damit anfangen herauszufinden, auf welchen Bildern der eigentlich drauf ist, und wie der damals aussah (nur dumm, daß du ja zwischenzeitlich die Formulare vernichten mußtest). Dann mußt du die Bilder vernichten, und die Vernichtung natürlich schriftlich nachweisen und Dokumentieren.




wolfgang
Beiträge: 5603

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von wolfgang » Mi 25 Apr, 2018 13:35

dosaris hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 12:27
wolfgang hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 11:37

heute TV-Aufzeichnung
Somit konnte niemand behaupten, er wäre ohne sein Wissen abgelichtet worden.
Bisher ohne Probleme, aber ob dies zukünftig noch hilft ?!?!?
.........

Nur ist das keine explizite Einverständniserklärung. Hilft also kaum.
im Prinzip hat's bisher geholfen,
nennt sich in Juristen-Deutsch:
konkludente Einwilligung.

Zusätzlich spreche ich sowas natürlich immer mit dem Veranstalter ab
(kleine Akkreditierung), der das in der Anmoderation nochmals betont
("wer nicht auf's Bild will der muss jetzt ....")
Bisher hat's gereicht.
Oder das Problem gab's vielleicht garnicht ?!?
Das werde ich wohl nie erfahren.

Befürchtungen haben ich eher für die Zukunft,
zB wieweit diese implizite Zustimmung auch für die institutionalisierte Presse gilt.
Ein Widerrufsrecht wäre dort faktisch unmöglich umsetzbar.
Wenn's gesendet wurde dann isses raus.
Mir ist das Prinzip der konkludenten Handlung durchaus klar. Nur dürfte das hier nicht greifen, da explizite Zustimmungen gefordert werden.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Jost
Beiträge: 1015

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Jost » Mi 25 Apr, 2018 14:20

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 13:19
Jost hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 12:54

Wer nicht den Arsch in der Hose hat zu fragen, ob er ein Foto oder Clip von einer Person oder Personen machen darf...
Hier geht's nicht um "fragen".

Du mußt jeden der irgendwo im Hintergrund zufällig durch einen Clip latscht, egal wie weit im Hintergrund, ein mehrseitiges Formular ankreuzen und unterschreiben lassen. Erklär mir mal, wie du das im öffentlichen Raum praktisch anstellen willst? Alle Straßen im Umkreis von 500 Metern sperren, bis du alle Passanten die da irgendwo rumwuseln abgelappert hast? Diese Formulare generieren natürlich persönliche wieder Daten, die zu zunächst aufbewahren mußt und deren Verarbeitung und aufbewahrung du dokumentieren und schriftlich nachweisen mußt, und dann irgendwann vernichten, allerdings brauchst du einen schriftlichen Nachweis und eine Dokumentation für die Vernichtung dieser Daten, was natürlich neue Daten generiert, die du dokumentieren und aufbewahren mußt usw.
Fällt dann irgendeinem Vollpfosten ein, nach 10 Jahren seine Meinung zu ändern, kannst du mal damit anfangen herauszufinden, auf welchen Bildern der eigentlich drauf ist, und wie der damals aussah (nur dumm, daß du ja zwischenzeitlich die Formulare vernichten mußtest). Dann mußt du die Bilder vernichten, und die Vernichtung natürlich schriftlich nachweisen und Dokumentieren.
Du schmeißt jetzt "Recht am eigenen Bild" und die Datenschutzgrundverordnung durcheinander.

Die KUG regelt, dass - von wenigen Ausnahmen abgesehen - Personen davor geschützt werden, gegen ihren Willen abgebildet und ihre Abbilder für andere verfügbar werden. Daran hat sich nichts geändert. An der ganzen KUG hat sich nichts geändert. Was zuvor galt, gilt auch heute. Unverändert. Nichts ist neu, alles so wie vorher.

Die Datenschutzgrundverordnung erweitert dies um den Schutz von Daten, die bei der Abbildung entstehen. Dabei geht es aber nicht um Blende, Shutter oder ISO, sondern um automatisch erfasste Daten wie Ort und Zeit. Das sind in der Regel GPS-Daten.

Auf den Schutz dieser Daten kann man sich aber erst berufen, wenn sich die GPS-Daten einer bestimmten Person zuordnen lassen. Ist dies nicht möglich, werden grundsätzlich keine Persönlichkeitsrechte verletzt.

Da lässt sich zivilrechtlich nichts holen. Wie sollte ich meine Ansprüche auf den Schutz meiner Daten durchsetzen, wenn ich auf der Abbildung nicht zu erkennen bin?




Mediamind
Beiträge: 42

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Mediamind » Mi 25 Apr, 2018 14:37

Jost hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 14:20


Die Datenschutzgrundverordnung erweitert dies um den Schutz von Daten, die bei der Abbildung entstehen. Dabei geht es aber nicht um Blende, Shutter oder ISO, sondern um automatisch erfasste Daten wie Ort und Zeit. Das sind in der Regel GPS-Daten.

Nur um es deutlicher zu machen. Eine digitale Personenaufnahme stellt immer eine Datenverarbeitung dar. Ob GPS Daten vorliegen oder nicht ist unerheblich für den Geltungsbereich dieser Verordnung und für die Fragestellung ob es eine Datenverarbeitung ist oder nicht. So wie es sehe, fallen praktisch alle digitalen Bildwerke auf denen Personen zu erkennen sind hierunter. Sonst könnte man meinen, wenn keine Ortsdaten, Datum, Uhrzeit,... erfasst werden, ist man aus dem Schneider. Dem ist nicht so....




wolfgang
Beiträge: 5603

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von wolfgang » Mi 25 Apr, 2018 15:00

Spione sind ausgenommen. Zumindest in Österreich:

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 31217.html

Aber dafür machen wir Ösis derzeit ein neues Überwachungspaket. Da kann man die Bilder nicht zu stark unter Strafe stellen! ;)
Lieben Gruß,
Wolfgang




Frank B.
Beiträge: 7408

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank B. » Mi 25 Apr, 2018 15:06

Wenn die Fotografie auf ein digitales Medium, Verarbeitung von Daten ist, müsste man das umgehen können, indem man analog fotografiert. Aber dann wäre das Gesetz schildbürgethaft.




motiongroup
Beiträge: 2455

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von motiongroup » Mi 25 Apr, 2018 15:19

wolfgang hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 15:00
Spione sind ausgenommen. Zumindest in Österreich:

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 31217.html

Aber dafür machen wir Ösis derzeit ein neues Überwachungspaket. Da kann man die Bilder nicht zu stark unter Strafe stellen! ;)
Österreich gleich Schilda... fängt bei der (DSGVO) und hört bei ELGA auf ...




wolfgang
Beiträge: 5603

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von wolfgang » Mi 25 Apr, 2018 15:27

motiongroup hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 15:19
Österreich gleich Schilda... fängt bei der (DSGVO) und hört bei ELGA auf ...
Absolut! Und dieser Heise Artikel ist auch nur seltsam. Offenbar lebe ich woanders.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Steelfox
Beiträge: 191

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Steelfox » Mi 25 Apr, 2018 15:55

Wenn man sich mit der DSGVO befasst und dann diesen (potentiellen) Epic-Fred durchliest, könnte man doch glatt auf den Gedanken kommen, dass das wirklich so gewollt ist, den Filmern und Fotografen mit ihren mehr oder weniger professionellen veröffentlichten Bild- und Filmwerken Einhalt zu gebieten...
;-)

Ich sehe auch einen winzigen Vorteil für die gewerblich Auftretenden. Denn da gibt es mE schon noch ein paar Ausnahmen. Das würde dann zumindest bedeuten, dass z.B. die 08-15 Ortsfotografen/Rentner (die ich kenne) die das Ortsgeschehen "dokumentieren" ihre Arbeit unverzüglich einstellen können. Liebe Gemeinden, lasst dass zukünftig von uns machen, von Profis, Leuten die Ahnung haben. Dann bezahlt ihr uns ordentlich dafür und tragt bitte dann auch selbst das Risiko.

Man sollte es vielleicht etwas entspannter angehen. Ich glaube nicht, dass ab dem 26. Mai überall Abmahnschreiben einflattern. Ich habe die vage Hoffnung, dass noch etwas nachgebessert wird.




Frank Glencairn
Beiträge: 7152

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 25 Apr, 2018 18:04

Jost hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 14:20


Die Datenschutzgrundverordnung erweitert dies um den Schutz von Daten, die bei der Abbildung entstehen. Dabei geht es aber nicht um Blende, Shutter oder ISO, sondern um automatisch erfasste Daten wie Ort und Zeit. Das sind in der Regel GPS-Daten.

Auf den Schutz dieser Daten kann man sich aber erst berufen, wenn sich die GPS-Daten einer bestimmten Person zuordnen lassen. Ist dies nicht möglich, werden grundsätzlich keine Persönlichkeitsrechte verletzt.

Da lässt sich zivilrechtlich nichts holen. Wie sollte ich meine Ansprüche auf den Schutz meiner Daten durchsetzen, wenn ich auf der Abbildung nicht zu erkennen bin?

Uuuund immer noch nicht gelesen oder immer noch nicht verstanden.

Es geht hier überhaupt nicht um irgendwelche blödsinnigen Rechte am eigenen Bild, sondern um Datenerhebung. Das sieht man schon allein daran, daß wenn du ein analoges Foto machst, das ganze überhaupt nicht greift.




MLJ
Beiträge: 1910

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von MLJ » Mi 25 Apr, 2018 18:31

@All
Zitat:
"Ab dem 25. Mai 2018 werden die bisher für Unternehmen anwendbaren Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts durch die dann unmittelbar anwendbare Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ersetzt. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wurde in weiten Teilen neu gefasst und tritt am 25. Mai 2018 in Kraft. Unternehmen müssen künftig die DSGVO und das BDSG beachten.

Auch für Behörden gilt die DSGVO. Allerdings können nationale Rechtsvorschriften Konkretisierungen enthalten. Es sind also neben der DSGVO das Landesdatenschutzgesetz Schleswig-Holstein (LDSG) und ggf. bereichsspezifische Vorschriften anzuwenden. Für bestimmte Bereiche ist zudem die Richtlinie (EU) 2016/680 in nationales Recht umzusetzen, die für die Strafverfolgung, den Strafvollzug und die polizeiliche Gefahrenabwehr gilt."

Quelle: https://www.datenschutzzentrum.de/dsgvo/

Das ganze richtet sich scheinbar nur an Unternehmen und Behörden und deren Datenschutzbeauftragte aber nicht an den Bürger wenn ich das richtig gelesen habe. Aus meiner Sicht wäre es unmöglich das neue Gesetz konkret für Bürger umzusetzen und würde bedeuten dass man nirgendwo mehr etwas fotografieren oder filmen darf, auch nicht für den Privatgebrauch. Ich denke man sollte zunächst gelassen bleiben und abwarten. Ansonsten, wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte die alten analogen Kameras wieder aus dem Schrank holen und damit fotografieren und Filmen.Ich werde mich auf jeden Fall mal in unserer Rechtsabteilung darüber genauer informieren und hier bekanntgeben.

Cheers

Mickey
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




Framerate25
Beiträge: 307

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Framerate25 » Mi 25 Apr, 2018 18:38

MLJ hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 18:31
Ansonsten, wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte die alten analogen Kameras wieder aus dem Schrank holen und damit fotografieren und Filmen.
Ich hab mir die schonmal ins Regal gestellt:


MLJ hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 18:31
Ich werde mich auf jeden Fall mal in unserer Rechtsabteilung darüber genauer informieren und hier bekanntgeben.
Das finde ich gut, ehrlich. Kannst Du möglicherweise auch fragen was mit bereits veröffentlichten Werken ist, welche die neue Bestimmung nicht deckeln? Müssen die für Selbstständige aus dem Netz? Das wäre wirklich wichtig zu wissen. Ich suche seit Wochen und finde keine verwertbare Aussage dazu!

Vielen lieben Dank im Voraus.
"Eine echte Fotokünstlerin zu sein bedeutet ein "Handwerk" auszuüben!"

Fagg se KaEsKa!!!




Jost
Beiträge: 1015

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Jost » Mi 25 Apr, 2018 19:42

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 18:04
Jost hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 14:20


Die Datenschutzgrundverordnung erweitert dies um den Schutz von Daten, die bei der Abbildung entstehen. Dabei geht es aber nicht um Blende, Shutter oder ISO, sondern um automatisch erfasste Daten wie Ort und Zeit. Das sind in der Regel GPS-Daten.

Auf den Schutz dieser Daten kann man sich aber erst berufen, wenn sich die GPS-Daten einer bestimmten Person zuordnen lassen. Ist dies nicht möglich, werden grundsätzlich keine Persönlichkeitsrechte verletzt.

Da lässt sich zivilrechtlich nichts holen. Wie sollte ich meine Ansprüche auf den Schutz meiner Daten durchsetzen, wenn ich auf der Abbildung nicht zu erkennen bin?

Uuuund immer noch nicht gelesen oder immer noch nicht verstanden.

Es geht hier überhaupt nicht um irgendwelche blödsinnigen Rechte am eigenen Bild, sondern um Datenerhebung. Das sieht man schon allein daran, daß wenn du ein analoges Foto machst, das ganze überhaupt nicht greift.
Mach heimlich ein analoges Foto und veröffentliche es mit der Bildunterschrift:
"Rock am Ring 2017, Samstag, 9.30 Uhr: Die Stimmung ist bestens, die Ersten lassen die Pullen kreisen."

Bislang gab es dafür nur einfachen Ärger: Verstoß gegen Recht am Bild.
Zukünftig gibt es dafür doppelten Ärger: Verstoß gegen Recht am Bild, Verstoß gegen Datenschutz-Grundverordnung. Es ist völlig unerheblich, in welcher Form Du personenbezogene Daten ohne Erlaubnis veröffentlichst.

Ist es jetzt etwas deutlicher?

Und weil das Manchem sehr kompliziert erscheinen könnte, möge er einfach die alte Fotografen-Weisheit beherzigen:
Hast Du Gesichter, aber keine Namen, hast Du auch kein Foto.
Zuletzt geändert von Jost am Mi 25 Apr, 2018 20:19, insgesamt 3-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 7408

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank B. » Mi 25 Apr, 2018 20:10

Ja, wenn du das Foto veröffentlichst, wird es ja wieder digitalisiert. Zumindest im Internet. Wenn du es nicht digitalisierst, wird es bei dir zu Hause liegen und du hast eigentlich nicht gegen die DSGVO verstoßen. Anders bei einem digitalen Foto. Nur falls es stimmt, dass eine Digitalisierung von Bildern automatisch eine Datenerhebung und -verarbeitung ist.

Ich muss aber zugeben, dass ich das nur mal hier so gesponnen habe aus den Äußerungen der Nutzer hier. Gelesen habe ich diese Verordnung noch nicht.




carstenkurz
Beiträge: 3950

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von carstenkurz » Do 26 Apr, 2018 01:27

Das sieht man schon allein daran, daß wenn du ein analoges Foto machst, das ganze überhaupt nicht greift.
Das steht nicht in der DSGVO. In der DSGVO steht überhaupt nichts von Bildern oder Videos (mit Ausnahme expliziter Videoüberwachungssysteme)...

Ist das ***, oder willst Du hier nur eine künstlich aufgeblasene Sau durchs Dorf treiben?

Nochmal zum Langsam-Lesen - da BEHAUPTET ein Rechtsanwalt lediglich, die bei digitalen Aufnahmen zwangsweise erfolgende Verkopplung von (identifizierbaren) Menschen mit anderen Aufnahmedaten falle unter die DSGVO und die Rechtssprechung MÜSSE seiner Ansicht folgen.

Die bildliche Abbildung eines Menschen ist aber kein persönliches Merkmal, weil sie sich einer zwangsweisen automatischen Zuweisung einer festen Identiät entzieht. Ein Haufen Pixel mit einem Satz GPS Koordinaten sind weiterhin nur ein Haufen verortete Pixel. Eine eindeutige Identifizierung erfolgt wenn überhaupt (noch) nur im Auge des menschlichen Betrachters - so wie auch ohne GPS Koordinaten der Betrachter ggfs. erkennen kann, dass der Fotografierte gerade vor dem Kölner Dom steht, oder die Bahnhofsuhr dahinter Datum und Uhrzeit anzeigt. Das ist aber keine automatisierte Verarbeitung von Daten, auch nicht bei digitalen Aufnahmen.

Dazu kann man im Übrigen auch aus der aktuellen DSGVO Infobroschüre des Bundesdatenschutzbeauftragten zitieren:

https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Pub ... nFile&v=44

"Die Verarbeitung von Lichtbildern sollte nicht grundsätzlich als Verarbeitung besonderer Kategorien von personenbezogenen Daten angesehen werden, da Lichtbilder nur dann von der Definition des Begriffs „biometrische Daten“ erfasst werden, wenn sie mit speziellen technischen Mitteln verarbeitet werden, die die eindeutige Identizierung oder Authentizierung einer natürlichen Person ermöglichen."



Es gibt also zwar sicher Berührungspunkte - die in letzter Zeit unter Druck geratene automatisierte Erkennung und Identifizierung von Gesichtern/Personen z.B. bei Facebook. Dabei WIRD aus einem Pixelhaufen innerhalb der Datenbankenstrukturen von Facebook eine eindeutig identifizierbare Person. Aber auch das ist nicht per se verboten - da es in diesem Fall nur innerhalb des Facebook-Netzwerkes geschieht und jeder Facebook-Nutzer AGB abnicken muss, lässt sich Facebook das DSGVO-konform vom Nutzer abnicken.


- Carsten
and now for something completely different...




handiro
Beiträge: 2912

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von handiro » Do 26 Apr, 2018 12:26

Und Bratzenfluch hat mal eben vorsorglich die EU Mitglieder von den irischen Servern migriert....
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Frank Glencairn
Beiträge: 7152

Re: Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO

Beitrag von Frank Glencairn » Do 26 Apr, 2018 12:52

Die Daten der nicht EU Mitglieder




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» RED senkt die Preise massiv und verschlankt sein Kamera-Angebot
von technick86 - Sa 19:44
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - Sa 19:43
» Magix VDL 2016 lädt keine .mov Datei ohne Ton
von Digifilm5 - Sa 19:41
» Verkaufe Manfrotto Froschstativ incl Kopf
von Jörg - Sa 19:06
» Upgrade - Trailer (Red Band)
von Funless - Sa 17:34
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Tscheckoff - Sa 16:14
» Welche gewerbl. Drohnenversicherung nutzt ihr?
von klusterdegenerierung - Sa 14:48
» Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht, Audio etc.
von rob - Sa 14:42
» Ein Jahr Freelancer - ARBEIT
von TheoKas - Sa 14:35
» GC-PX100 - ein Kabel durchtrennt
von Aloha - Sa 14:16
» CPU & Board Auswahl - AMD oder Intel
von GaToR-BN - Sa 13:56
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von ruessel - Sa 12:43
» Viele deutsche Drehbücher als PDF einsehbar, u.a. FACK JU GÖHTE
von 7River - Sa 12:26
» Unterschieder bei Sennheiser MKE2
von acrossthewire - Sa 12:01
» Profi Notebook mit detachable 4K Touchscreen: HP ZBook x2 im Test
von motiongroup - Sa 9:35
» „2001: A Space Odyssey“ auf 70mm Tour
von Axel - Sa 8:18
» Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
von Jost - Sa 1:01
» EU-Datenschutz-Grundverordnung
von handiro - Sa 0:41
» Zeiss stellt neue High End Vollformat (+) Festbrennweiten-Serie Supreme Prime mit T1.5 vor
von Rick SSon - Fr 22:57
» TANK (short film by Stu Maschwitz)
von Benutzername - Fr 22:48
» 8K Monitor Dell UltraSharp UP3218K im Test
von Starshine Pictures - Fr 21:46
» Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
von GaToR-BN - Fr 17:58
» Verkaufe CANON C200, umgebaut auf PL-Mount!
von Veit Berlin - Fr 16:48
» Lang Lebe Film! Moderne 65mm Filmkamera Magellan 65mm vorgestellt
von kling - Fr 15:55
» Tamron kündigt 28-75mm RXD f/2.8 Vollformat E-MOUNT Objektiv an
von Jan - Fr 15:31
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Jan - Fr 15:14
» Mechanical Principles (1930)
von Steelfox - Fr 13:37
» Schriften in AECC18
von r.p.television - Fr 13:29
» Welche Panasonic Kamera?
von Panasonic GH2 - Do 20:21
» DJI: "Phantom 5" war nur Spezialanfertigung der Phantom 4
von Frank Glencairn - Do 18:54
» Vinten Pro Touch 5, Kopf, Tasche, Bodenspinne,
von Charlinsky - Do 18:01
» GH5 + 8-18mm - Bild wobbelt / zittert in der Bewegung (auch mit G9)
von goexplore123 - Do 16:29
» Stereoskopisch VR180: Praxiserfahrung?
von JoDon - Do 16:15
» Ohrwurm "HiFi Stereo" - Das High End Stereo Mikrofon am Ohr.
von ollieh - Do 14:56
» Verkaufe: Tilta BMCC Shoulder Rig (komplettes Kit, Neu)
von Aerial68 - Do 13:27
 
neuester Artikel
 
Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht,...

Im Nachgang zur NAB 2018 hier unser Erfahrungsbericht zum von uns genutzten Interview-Equipment auf der Messe: Kamera, Stativ, Licht, Audio, Backup, Cages etc. Was hat gut funktioniert und wo sehen wir noch Raum für Verbesserungen? Was sind die wichtigsten Faktoren bei unseren aktuellen Interview-Setups? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TANK (short film by Stu Maschwitz)

Der neue Kurzfilm von Stu Maschwitz wirkt auf den ersten Blick inhaltlich nicht sonderlich tief, jedoch ist es vor allem das Making Of, welches -wie er selbst sagt- auch eine Liebeserklärung an After Effects ist. Wer in seiner Kindheit einen original Battlezone-Automaten spielen durfte, sollte hier voll auf seine Kosten kommen. Doch auch wer "nur" Tron gesehen hat, darf sich an der Ästhetik erfreuen. Wie gesagt: Nach dem Film ist $urlarrow"Making Of Tank" die wahre Kür....