Geschäftliche Aspekte der Filmproduktion Forum



Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA



Filmen als Beruf: Hier geht´s um Themen wie: Tarifliches, Kundenkommunikation, Abnahmen und wieviel man für bestimmte Aufträge verlangen kann
Antworten
1pjladd2
Beiträge: 150

Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von 1pjladd2 » Do 14 Dez, 2017 12:45

Liebe User,
ich habe vor ein paar LED Flächenleuchten über B&H Photo aus den USA zu bestellen.
Wird darauf eine Umsatzsteuer angesetzt oder fällt diese Weg, weil ich nach Deutschland importiere?

Ich komme trotz Versand und Zoll immer noch viel günstiger weg als beim deutschen Händler.
Nun frage ich mich nur, ob mir diese Ersparnis flöten geht, aufgrund der fehlenden Umsatzsteuer.

Habt ihr Erfahrung damit?




TheSquarecow
Beiträge: 8

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von TheSquarecow » Do 14 Dez, 2017 12:50

Ja, Du musst definitiv 19% Einfuhrumsatzsteuer zahlen.

Es sei denn der Händler verschickt deine Leuchten als "Warenmuster ohne Wert" oder "Geschenk" dergleichen, das wäre aber Schmu, und wenn das Zollamt das rauskriegt, kriegst Du auf die Mütze.




dnalor
Beiträge: 301

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von dnalor » Do 14 Dez, 2017 12:52

Du kannst bei B&H auswählen, dass die Steuer und Zoll zahlen, dann bekommst du den Endpreis angezeigt.




beiti
Beiträge: 4793

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von beiti » Do 14 Dez, 2017 12:53

In den USA zahlt man Umsatzsteuer nur beim Kauf vor Ort, nicht im Versandhandel. Also da kommt innerhalb der USA nichts mehr drauf.
Was Du allerdings bezahlen musst, sind die hohen Versandkosten nach Europa. Und der hiesige Zoll schlägt noch mindestens 19 % EUSt auf den Gesamtbetrag drauf, dazu kommt evtl. noch ein Zollsatz.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




rush
Beiträge: 8559

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von rush » Do 14 Dez, 2017 13:03

dnalor hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 12:52
Du kannst bei B&H auswählen, dass die Steuer und Zoll zahlen, dann bekommst du den Endpreis angezeigt.
Korrekt - das ist ganz praktisch... da kann man quasi das "rundum-sorglos-paket" buchen... so wie es manche Händler auch auf ebay anbieten mit diesem internationalen Versanddingens... da wird dann alles im Vorfeld addiert (also Versand, Zoll und Abfuhrabgaben) und die Lieferung kann dann umso schneller versandt und zugestellt werden da sie nicht mehr beim hiesigen Zoll landet und dann erst nach Benachrichtigung irgendwann mal abgeholt werden kann mit den entsprechenden Abgaben.
keep ya head up




Jott
Beiträge: 14700

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von Jott » Do 14 Dez, 2017 13:05

Wieso entdeckt nur dnalor, dass B&H im Warenkorb auf Wunsch den Endpreis für Deutschland inclusiv Einfuhrzoll und MwSt. anzeigt?




dnalor
Beiträge: 301

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von dnalor » Do 14 Dez, 2017 13:08

Jott hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 13:05
Wieso entdeckt nur dnalor, dass B&H im Warenkorb auf Wunsch den Endpreis für Deutschland inclusiv Einfuhrzoll und MwSt. anzeigt?
Haha, weil ich dort schon das ein oder andere Mal bestellt hatte.




DV_Chris
Beiträge: 3000

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von DV_Chris » Do 14 Dez, 2017 13:13

Vorsteuerabzugsberechtigte Unternehmer können die EUSt für Gegenstände, die für das Unternehmen eingeführt wurden, bei Vorliegen der Voraussetzungen nach dem Umsatzsteuergesetz in der Umsatzsteuervoranmeldung (UVA) als Vorsteuer abziehen.

Gilt für Österreich, wird aber für Deutschland wohl nicht anders sein.

Als Unternehmer dann auch nicht auf die EORI Nummer vergessen.




1pjladd2
Beiträge: 150

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von 1pjladd2 » Do 14 Dez, 2017 13:23

Also ich hab hier folgende Optionen beim B&H Warenkorb-Checkout für "Duties &Tax":

Am Beispiel 3 LED Flächenleuchte

Option A (in Summe 536 USD)
"I'll handle myself"
"Die Steuer wird dann bei Aushändigung bezahlt"

Option B (in Summe 684.84 USD):
"Fast and easy Pre-Pay"

Welche Option wäre dann aus meiner Sicht die steuerlich vorteilhaftere?
Oder komme ich da auf das Gleiche hinaus, weil ich die 148,84 USD Differenz dann bei Anlieferunf nachzahle?




Jott
Beiträge: 14700

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von Jott » Do 14 Dez, 2017 13:28

Yep, ist in D nicht anders.

Bei Sparversuchen auch mal nach GB statt USA schauen, Brexit ist geil. Aus der Noch-EU kommen die Sachen ohne MwSt.-Zuschlag, wenn man eine gültige DE-Nummer vorweisen kann.

Aber eigentlich ist die endgültige Differenz oft nicht nennenswert. Ausschlaggebend kann eher sein, wie der Händler auf Zack ist: von B&H bekommt man sein Zeug zum Teil erheblich schneller als vom deutschen Händler.




Jott
Beiträge: 14700

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von Jott » Do 14 Dez, 2017 13:36

1pjladd2 hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 13:23
Also ich hab hier folgende Optionen beim B&H Warenkorb-Checkout für "Duties &Tax":

Am Beispiel 3 LED Flächenleuchte

Option A (in Summe 536 USD)
"I'll handle myself"
"Die Steuer wird dann bei Aushändigung bezahlt"

Option B (in Summe 684.84 USD):
"Fast and easy Pre-Pay"

Welche Option wäre dann aus meiner Sicht die steuerlich vorteilhaftere?
Oder komme ich da auf das Gleiche hinaus, weil ich die 148,84 USD Differenz dann bei Anlieferunf nachzahle?
Kommt letztlich auf‘s gleiche raus. Option A hat den Charme, dass du deine Lampe ggf. beim Zoll abholen und dort in bar Einfuhrzoll und MwSt. zahlen musst, womit man gerne einige Stunden verbringen kann (drei Typen vor dir drehen durch, weil der Zoll ihr gefälschtes *** aus Vietnam nicht freigibt). Umgehen kann man das mit der Beantragung einer EORI-Nummer. Das Formular dafür kommt aus der Vorhölle einer unbekannten Welt. Viel Spaß damit!




dnalor
Beiträge: 301

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von dnalor » Do 14 Dez, 2017 13:41

Bei B&H ist auch noch folgendes zu beachten. Die haben vor kurzem den Standardversand auf DHL-Express umgestellt. Ist etwas günstiger als UPS, allerdings dauert es viel länger. Über UPS hat man nachmittags bestellt und am nächsten Morgen stand der UPS-Bote vor meiner Tür, hat noch Steuer, Zoll und Gebühren (10 Euro) verlangt und das wars. Bei DHL landet das beim Zoll, du bekommst ne Postkarte und das dauert ungefähr zwei Wochen (wenn nicht Zoll & Steuerabwicklung über B&H).




1pjladd2
Beiträge: 150

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von 1pjladd2 » Do 14 Dez, 2017 13:43

Riesen Dank für eure Tipps Leute!




Jott
Beiträge: 14700

Re: Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA

Beitrag von Jott » Do 14 Dez, 2017 13:47

1pjladd2 hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 13:43
Riesen Dank für eure Tipps Leute!
Und nicht aus Versehen USPS statt UPS wählen, falls nicht DHL. USPS sind durchgeknallte Aliens, wie in Men in Black 2 dokumentiert wurde.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows
von kavenzmann - Di 11:44
» Flaschenhals bei Premiere Pro ????
von blueplanet - Di 11:35
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Sammy D - Di 11:25
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von TheGadgetFilms - Di 11:23
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von 7nic - Di 11:20
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Di 11:11
» Darstellung von Warnkleidung durch A7iii und GH5s
von Pianist - Di 10:32
» Fuji X-T3 RAW Bearbeitung Odyssee
von Jörg - Di 10:25
» Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video? Hauttöne, LOG vs LUT, AF, inkl. Canon EOS R Vergleich
von funkytown - Di 10:19
» Grafikkarte Premiere Pro CC Version 13
von Jason_muc - Di 10:07
» Erster 8K-Sender NHK BS8K startet mit Austrahlung des 70mm Klassikers 2001
von Darth Schneider - Di 8:39
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Di 6:18
» korrupte MXF Datei wiederherstellen.
von FNAG - Di 0:50
» Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren
von oidvoda - Mo 21:24
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von xandix - Mo 21:01
» [BIETE] Feelworld F6 Andycine A6 4k Fieldmonitor HDMI wie smallHD Focus
von rush - Mo 20:56
» Künstliche Intelligenz hilft beim Rotoskopieren - Kognat Rotobot
von Axel - Mo 20:39
» Kamera oder Camcorder zum Filmen auf Reise
von ThoBech - Mo 20:28
» iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
von R S K - Mo 20:12
» Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis
von Skeptiker - Mo 19:07
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Mediamind - Mo 18:31
» Person des öffentlichen Lebens
von Tee - Mo 18:20
» Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test
von bteam - Mo 17:07
» YouTube Rewind 2018: Was waren die Top-10 Trending YouTube-Videos in 2018?
von slashCAM - Mo 15:45
» Stativ für O-Töne von großen Menschen
von soundofciao - Mo 15:34
» Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
von RUKfilms - Mo 15:29
» Blackmagic warnt vor gefälschten DaVinci Resolve Studio Dongles
von slashCAM - Mo 13:30
» Wie gut ist der Canon EOS C200 Dual Pixel AF bei komplett offener f2.0 für Lowlight und Action?
von Yournized - Mo 12:32
» 7 Jahre alten Schnittrechner aufrüsten sinnvoll?
von DAF - Mo 12:09
» Gehalt für fest angestellte Mediengestalter?
von caiman - Mo 12:08
» Objektive mit Bildstabilsator für BMPCC4K
von funkytown - Mo 10:42
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von dosaris - Mo 9:59
» "Death Kiss" - Der Beginn einer Bronsonploitation Welle?
von Funless - Mo 9:53
» Welche Software statt Final Cut X? Oder bei FCX bleiben?
von rainermann - Mo 9:48
» Welchen Gimbal für Sony RX100 M4
von Sammy D - Mo 8:38
 
neuester Artikel
 
Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video?

Wir haben uns die Nikon Z6 in der 4K 10 Bit N-LOG-LUT Videopraxis genauer angeschaut und erste Erfahrungen mit der Sensorstabilisierung, der Hauttonwiedergabe (inkl. Farbkorrektur in DaVinci Resolve 12.5), dem Autofokus (Facetracking) dem Handling und der Verarbeitungsqualität gesammelt - inkl. Canon EOS R Vergleich weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.