Filmemachen Forum



Ein CORONA UNKOMFORMER Film



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
-paleface-
Beiträge: 3302

Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von -paleface- » Di 20 Apr, 2021 12:38

Hallo,
ich hab ein "Problem". Wir haben für einen Kunden einen Imagefilm gedreht welcher sehr Corona unkomform ist.

Sprich in dem Film umarmen sich Wild fremde Menschen, geben sich Küschen und reichen sich die Hände.

Gedreht haben wir das bereits 2019 und sollte mitte 2020 veröffentlicht werden.
Haben wir dann wegen der Corona Lage gelassen.

Nun ist es 2021 und die Lage hat sich nicht geändert. Was macht man nun?
Der Kunde will natürlich auch einen Shitstorm vermeiden. Abwarten...ja auch ne Option. Aber wie lange?
Der Film war jetzt auch nicht ganz billig.
Veröffentlichen und davor ne Texttafel das alle Aufnahmen vor der Pandemie entstanden sind?

Habt ihr andere Ideen oder ähnliche Fälle schon gehabt?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




cantsin
Beiträge: 9069

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von cantsin » Di 20 Apr, 2021 12:47

-paleface- hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 12:38
Veröffentlichen und davor ne Texttafel das alle Aufnahmen vor der Pandemie entstanden sind?
Ja, und mit einer positiven Botschaft verbinden, etwa im Stil von: "Wie freuen uns darauf, dass die Pandemie besiegt wird und sich Menschen wieder frei begegnen können".




Funless
Beiträge: 4376

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von Funless » Di 20 Apr, 2021 12:48

Also i.d.R. sollte es kein Problem darstellen diesen Film jetzt zu veröffentlichen. Kleiner Hinweistext, dass die Aufnahmen vor der Pandemie enstanden sind und gut ist.
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




7River
Beiträge: 1762

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von 7River » Di 20 Apr, 2021 12:51

Es entspricht ja der Tatsache, dass der Film 2019 entstanden ist. Daher wäre eine Texttafel angebracht und auch ausreichend. Nachträglich irgendetwas bearbeiten oder einfügen wie Schutzmasken, wäre doch unnötig. Wenn die meisten geimpft sind, hoffentlich schon bald, werden solche Bilder, wie in Deinem Film, wieder alltäglich sein.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




TheGadgetFilms
Beiträge: 1079

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von TheGadgetFilms » Di 20 Apr, 2021 13:15

Ich würde mir da ebenfalls keine Gedanken machen. In Matrix haben sie auch keine Masken getragen.... Und irgendwo steht doch bestimmt, wann der Film entstanden ist. Das reicht doch völlig aus.
Der Shitstorm wird eh kommen, weil du es "der" Film nennst. Der/ Die/ Das / ** / ## / ßß/ Film wäre die richtige Betitelung.




-paleface-
Beiträge: 3302

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von -paleface- » Di 20 Apr, 2021 15:02

TheGadgetFilms hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 13:15
Der Shitstorm wird eh kommen, weil du es "der" Film nennst. Der/ Die/ Das / ** / ## / ßß/ Film wäre die richtige Betitelung.
Ich steh auf dem Schlauch? :-D


Ja es gibt eine ganz allgemeine Verunsicherung in der hinsicht. Auch einer der gefilmten Personen hat mich schon gefragt wie damit umgegangen werden soll. Der hat halt ein Geschäft in der Stadt (ist also kein Schauspieler) und hat Angst das Kunden ihn darauf ansprechen. Also in negativer Weise.

Echt kompliziert.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




7River
Beiträge: 1762

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von 7River » Di 20 Apr, 2021 15:09

Was wäre denn, wenn Du unten im Bild eine Orts- und Zeitangabe durchgehend einblendest?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




dienstag_01
Beiträge: 11049

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von dienstag_01 » Di 20 Apr, 2021 15:19

Hallo
Das ist unser neuer Imagefilm mit unserem alten Image.
Inzwischen haben wir ein neues Image.
Das werden wir in unserem nächsten neuen Imagefilm präsentieren.
Zeiten ändern sich.

Vielleicht so ;)




Frank Glencairn
Beiträge: 13359

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von Frank Glencairn » Di 20 Apr, 2021 15:49

-paleface- hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 15:02
Der hat halt ein Geschäft in der Stadt (ist also kein Schauspieler) und hat Angst das Kunden ihn darauf ansprechen. Also in negativer Weise.

Echt kompliziert.
Dann sagt er daß der Film 2019 gedreht wurde, und der negative Ansprecher steht da wie ein Idiot (der er ja auch ist) - was genau ist da jetzt kompliziert?

Als ob wir keine anderen Sorgen haben. Wie viele Filme kann man jeden Tag sehen, in denen niemand ne Maske trägt?
Die Dinger scheinen für viele mittlerweile echt ein Fetisch geworden zu sein.

Ein Disclaimer wegen dem Drehjahr - geht's noch?
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Mantas
Beiträge: 797

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von Mantas » Di 20 Apr, 2021 16:52

schwierige Nummer, 2019 Disclaimer würde funktionieren.
Das Video wäre aber "alt" und man schaut, in der jetzigen Lage, auf umarmende Menschen anders, triggert sofort.

Habe ähnliches rumliegen, eine Kampagne gedreht wo man eindeutig durch die Welt reist. Das Ding ist tot.




prime
Beiträge: 1101

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von prime » Di 20 Apr, 2021 17:16

Absichtlich kein Disclaimer, kein Hinweis - so schneiden und abliefern als ob es kein Corona gibt/gab.

Den Aufschrei einfach als zusätzliche Publicity nutzen ;-D




Frank Glencairn
Beiträge: 13359

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von Frank Glencairn » Di 20 Apr, 2021 17:29

That's the spirit!
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




TheGadgetFilms
Beiträge: 1079

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von TheGadgetFilms » Mi 21 Apr, 2021 10:51

-paleface- hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 15:02
TheGadgetFilms hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 13:15
Der Shitstorm wird eh kommen, weil du es "der" Film nennst. Der/ Die/ Das / ** / ## / ßß/ Film wäre die richtige Betitelung.
Ich steh auf dem Schlauch? :-D


Ja es gibt eine ganz allgemeine Verunsicherung in der hinsicht. Auch einer der gefilmten Personen hat mich schon gefragt wie damit umgegangen werden soll. Der hat halt ein Geschäft in der Stadt (ist also kein Schauspieler) und hat Angst das Kunden ihn darauf ansprechen. Also in negativer Weise.

Echt kompliziert.
Ach war nur ne Anspielung auf dieses Gendergetue aktuell, und weil sich viele Leute doch eh gerade über alles aufregen ;)
Ich würde das deren Problem sein lassen, wer zu dumm ist um nachzugucken dass das Video vor Corona gedreht wurde, soll sich doch aufregen.
Hast du Matrix 1 gesehen? Auch keine Masken... :)




-paleface-
Beiträge: 3302

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von -paleface- » Mi 21 Apr, 2021 12:46

Aso. :-)

Naja....WIR sind die kreativen Köpfe. Der Kunde gibt nur Geld und wünscht sich ein Ergebnis.
Und davon abgesehen interessiert es mich ja auch persönlich.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




dienstag_01
Beiträge: 11049

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von dienstag_01 » Mi 21 Apr, 2021 16:29

Das ist eigentlich der Effekt, den international arbeitende Agenturen schon länger beachten müssen, dass Botschaften in verschiedenen Ländern (Kulturen) komplett unterschiedlich wahrgenommen werden.
Hier eben nur nicht örtlich, sondern zeitlich verschiedene Kulturen.




Darth Schneider
Beiträge: 7386

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von Darth Schneider » Mi 21 Apr, 2021 16:39

Ich denke prime hat doch voll recht.
In jedem ( auch Neuem) Film oder in jeder Serie und in unzähligen Werbespots umarmen sich Leute und halten sich überhaupt nicht an Corona Massnahmen. Warum sollte das in einem Imagefilm jetzt anders sein ? Von dem her denke ich der Kunde sollte den Film so lassen wie er ist und einfach in dieser Hinsicht über Corona stehen.
Nicht alles muss Corona Konform sein.
Schliesslich kann sich das Publikum beim schauen eines Filmes nicht anstecken.
Und wie die Schauspieler dann gezwungen werden Masken beim Dreh zu tragen, hör ich auf Filme zu schauen...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von freezer - Sa 23:45
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Sa 23:30
» BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
von roki100 - Sa 22:32
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Sa 20:51
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von rdcl - Sa 17:44
» From micro to space with the Pocket 6K Pro
von ruessel - Sa 15:39
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von slashCAM - Sa 13:51
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von cantsin - Sa 13:36
» BIETE sennheiser md421-n
von srone - Sa 13:33
» >Der LED Licht Thread<
von soulbrother - Sa 12:52
» Darsteller für kleines Filmprojekt geuscht
von TwoBeers - Sa 12:15
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von soulbrother - Sa 11:48
» Was schaust Du gerade?
von Axel - Sa 10:56
» Impfung für Medienschaffende?
von carstenkurz - Sa 3:51
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 0:05
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von pillepalle - Fr 21:32
» Sennheiser verkauft seine Kopfhörersparte an das Schweizer Hörgeräteunternehmen Sonova
von Jan - Fr 20:29
» Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10
von Jörg - Fr 17:49
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Jott - Fr 17:01
» AK 4500 FeiyuTech - Bedienrad lässt Gimbal stocken
von WolleP - Fr 16:33
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input - jetzt auch in Deutschland für 2500 Euro
von Gabriel_Natas - Fr 13:09
» [LEIDER VORBEI] Blackmagic Pocket 6k Pro um 1824€ bei Saturn (lieferbar) (!)
von Tscheckoff - Fr 13:02
» Meine FS5ii wird vergesslich...
von Pianist - Fr 11:36
» Mein allererster Film
von Kevin Reimann - Fr 11:33
» HDMI Input Probleme mit Blackmagic Video Assist 7 12 G
von roki100 - Fr 10:38
» Monitor auf SRGB oder Rec.709 einstellen
von mash_gh4 - Fr 10:35
» Teltec und BPM fusionieren
von Cinemator - Fr 9:54
» Was ist ein Sennheiser EW Stecker?
von pillepalle - Fr 8:42
» Sand für (billige) Sandsäcke
von ruessel - Fr 5:49
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von mash_gh4 - Fr 0:07
» [Verkaufe] Sachtler Flowtech Bodenspinne für 75mm / 100mm
von rush - Do 20:53
» Adobe April Update ist da
von klusterdegenerierung - Do 18:18
» RED Hydrogen gesichtet
von RUKfilms - Do 17:37
» Kaufberatung Kamera Vorlesung
von markusG - Do 16:02
» Ronin S + Focus Wheel Sony A6400
von Axel - Do 14:14
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...