Filmemachen Forum



Ein CORONA UNKOMFORMER Film



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
-paleface-
Beiträge: 3317

Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von -paleface- » Di 20 Apr, 2021 12:38

Hallo,
ich hab ein "Problem". Wir haben für einen Kunden einen Imagefilm gedreht welcher sehr Corona unkomform ist.

Sprich in dem Film umarmen sich Wild fremde Menschen, geben sich Küschen und reichen sich die Hände.

Gedreht haben wir das bereits 2019 und sollte mitte 2020 veröffentlicht werden.
Haben wir dann wegen der Corona Lage gelassen.

Nun ist es 2021 und die Lage hat sich nicht geändert. Was macht man nun?
Der Kunde will natürlich auch einen Shitstorm vermeiden. Abwarten...ja auch ne Option. Aber wie lange?
Der Film war jetzt auch nicht ganz billig.
Veröffentlichen und davor ne Texttafel das alle Aufnahmen vor der Pandemie entstanden sind?

Habt ihr andere Ideen oder ähnliche Fälle schon gehabt?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




cantsin
Beiträge: 9097

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von cantsin » Di 20 Apr, 2021 12:47

-paleface- hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 12:38
Veröffentlichen und davor ne Texttafel das alle Aufnahmen vor der Pandemie entstanden sind?
Ja, und mit einer positiven Botschaft verbinden, etwa im Stil von: "Wie freuen uns darauf, dass die Pandemie besiegt wird und sich Menschen wieder frei begegnen können".




Funless
Beiträge: 4380

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von Funless » Di 20 Apr, 2021 12:48

Also i.d.R. sollte es kein Problem darstellen diesen Film jetzt zu veröffentlichen. Kleiner Hinweistext, dass die Aufnahmen vor der Pandemie enstanden sind und gut ist.
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




7River
Beiträge: 1764

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von 7River » Di 20 Apr, 2021 12:51

Es entspricht ja der Tatsache, dass der Film 2019 entstanden ist. Daher wäre eine Texttafel angebracht und auch ausreichend. Nachträglich irgendetwas bearbeiten oder einfügen wie Schutzmasken, wäre doch unnötig. Wenn die meisten geimpft sind, hoffentlich schon bald, werden solche Bilder, wie in Deinem Film, wieder alltäglich sein.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




TheGadgetFilms
Beiträge: 1083

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von TheGadgetFilms » Di 20 Apr, 2021 13:15

Ich würde mir da ebenfalls keine Gedanken machen. In Matrix haben sie auch keine Masken getragen.... Und irgendwo steht doch bestimmt, wann der Film entstanden ist. Das reicht doch völlig aus.
Der Shitstorm wird eh kommen, weil du es "der" Film nennst. Der/ Die/ Das / ** / ## / ßß/ Film wäre die richtige Betitelung.




-paleface-
Beiträge: 3317

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von -paleface- » Di 20 Apr, 2021 15:02

TheGadgetFilms hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 13:15
Der Shitstorm wird eh kommen, weil du es "der" Film nennst. Der/ Die/ Das / ** / ## / ßß/ Film wäre die richtige Betitelung.
Ich steh auf dem Schlauch? :-D


Ja es gibt eine ganz allgemeine Verunsicherung in der hinsicht. Auch einer der gefilmten Personen hat mich schon gefragt wie damit umgegangen werden soll. Der hat halt ein Geschäft in der Stadt (ist also kein Schauspieler) und hat Angst das Kunden ihn darauf ansprechen. Also in negativer Weise.

Echt kompliziert.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




7River
Beiträge: 1764

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von 7River » Di 20 Apr, 2021 15:09

Was wäre denn, wenn Du unten im Bild eine Orts- und Zeitangabe durchgehend einblendest?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




dienstag_01
Beiträge: 11053

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von dienstag_01 » Di 20 Apr, 2021 15:19

Hallo
Das ist unser neuer Imagefilm mit unserem alten Image.
Inzwischen haben wir ein neues Image.
Das werden wir in unserem nächsten neuen Imagefilm präsentieren.
Zeiten ändern sich.

Vielleicht so ;)




Frank Glencairn
Beiträge: 13418

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von Frank Glencairn » Di 20 Apr, 2021 15:49

-paleface- hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 15:02
Der hat halt ein Geschäft in der Stadt (ist also kein Schauspieler) und hat Angst das Kunden ihn darauf ansprechen. Also in negativer Weise.

Echt kompliziert.
Dann sagt er daß der Film 2019 gedreht wurde, und der negative Ansprecher steht da wie ein Idiot (der er ja auch ist) - was genau ist da jetzt kompliziert?

Als ob wir keine anderen Sorgen haben. Wie viele Filme kann man jeden Tag sehen, in denen niemand ne Maske trägt?
Die Dinger scheinen für viele mittlerweile echt ein Fetisch geworden zu sein.

Ein Disclaimer wegen dem Drehjahr - geht's noch?
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Mantas
Beiträge: 798

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von Mantas » Di 20 Apr, 2021 16:52

schwierige Nummer, 2019 Disclaimer würde funktionieren.
Das Video wäre aber "alt" und man schaut, in der jetzigen Lage, auf umarmende Menschen anders, triggert sofort.

Habe ähnliches rumliegen, eine Kampagne gedreht wo man eindeutig durch die Welt reist. Das Ding ist tot.




prime
Beiträge: 1102

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von prime » Di 20 Apr, 2021 17:16

Absichtlich kein Disclaimer, kein Hinweis - so schneiden und abliefern als ob es kein Corona gibt/gab.

Den Aufschrei einfach als zusätzliche Publicity nutzen ;-D




Frank Glencairn
Beiträge: 13418

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von Frank Glencairn » Di 20 Apr, 2021 17:29

That's the spirit!
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




TheGadgetFilms
Beiträge: 1083

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von TheGadgetFilms » Mi 21 Apr, 2021 10:51

-paleface- hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 15:02
TheGadgetFilms hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 13:15
Der Shitstorm wird eh kommen, weil du es "der" Film nennst. Der/ Die/ Das / ** / ## / ßß/ Film wäre die richtige Betitelung.
Ich steh auf dem Schlauch? :-D


Ja es gibt eine ganz allgemeine Verunsicherung in der hinsicht. Auch einer der gefilmten Personen hat mich schon gefragt wie damit umgegangen werden soll. Der hat halt ein Geschäft in der Stadt (ist also kein Schauspieler) und hat Angst das Kunden ihn darauf ansprechen. Also in negativer Weise.

Echt kompliziert.
Ach war nur ne Anspielung auf dieses Gendergetue aktuell, und weil sich viele Leute doch eh gerade über alles aufregen ;)
Ich würde das deren Problem sein lassen, wer zu dumm ist um nachzugucken dass das Video vor Corona gedreht wurde, soll sich doch aufregen.
Hast du Matrix 1 gesehen? Auch keine Masken... :)




-paleface-
Beiträge: 3317

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von -paleface- » Mi 21 Apr, 2021 12:46

Aso. :-)

Naja....WIR sind die kreativen Köpfe. Der Kunde gibt nur Geld und wünscht sich ein Ergebnis.
Und davon abgesehen interessiert es mich ja auch persönlich.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




dienstag_01
Beiträge: 11053

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von dienstag_01 » Mi 21 Apr, 2021 16:29

Das ist eigentlich der Effekt, den international arbeitende Agenturen schon länger beachten müssen, dass Botschaften in verschiedenen Ländern (Kulturen) komplett unterschiedlich wahrgenommen werden.
Hier eben nur nicht örtlich, sondern zeitlich verschiedene Kulturen.




Darth Schneider
Beiträge: 7429

Re: Ein CORONA UNKOMFORMER Film

Beitrag von Darth Schneider » Mi 21 Apr, 2021 16:39

Ich denke prime hat doch voll recht.
In jedem ( auch Neuem) Film oder in jeder Serie und in unzähligen Werbespots umarmen sich Leute und halten sich überhaupt nicht an Corona Massnahmen. Warum sollte das in einem Imagefilm jetzt anders sein ? Von dem her denke ich der Kunde sollte den Film so lassen wie er ist und einfach in dieser Hinsicht über Corona stehen.
Nicht alles muss Corona Konform sein.
Schliesslich kann sich das Publikum beim schauen eines Filmes nicht anstecken.
Und wie die Schauspieler dann gezwungen werden Masken beim Dreh zu tragen, hör ich auf Filme zu schauen...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von Darth Schneider - Sa 14:23
» Kinefinity MAVO Edge 8K Review
von roki100 - Sa 14:21
» kamerawahl bei bluescreen
von carstenkurz - Sa 14:15
» DSLR zum Filmen von Handpuppe
von Jan - Sa 13:03
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.2 Update bringt schnelleren Start und mehr
von klusterdegenerierung - Sa 13:03
» Sony Alpha 6900
von cantsin - Sa 12:41
» Größeres Update: Boris FX Silhouette 2021 mit neuen Roto- und Paintfunktionen
von slashCAM - Sa 11:15
» Davinci Resolve 17 Wide Gammut
von Thomas1000 - Sa 11:13
» Enhancing Photorealism Enhancement
von -paleface- - Sa 10:50
» Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW
von Cinemator - Sa 9:09
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Sa 5:25
» Drohnenführerschein
von -paleface- - Fr 23:03
» SUCHE Canon Objektiv Lens FD 300 1:2,8 S.S.C. Fluorid
von Jörg - Fr 22:41
» MP4 Framerate verlustfrei verdoppeln?
von mash_gh4 - Fr 22:00
» Sony Ladegerät AC-V60 defekt
von diddieck 602 - Fr 21:31
» Chroma Keying und 2x DVE mit ATEM Mini Extreme
von Sammy D - Fr 21:14
» Suche ein solides Video-Stativ für leichte Kameras
von Tscheckoff - Fr 20:45
» Neues Samyang 12mm F2,0 mit AF für E-Mount (399€)
von Jan - Fr 20:01
» Noch einmal Makro: Mikrochip-Portrait
von StanleyK2 - Fr 19:21
» Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?
von MrMeeseeks - Fr 19:21
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Fr 17:56
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 16:12
» Biete: 2 Optiken (Fujinon 20-120, GL Optics 18-35)
von SKYLIKE - Fr 15:22
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Funless - Fr 15:13
» Drittes Tokina Cine-Zoom -- 25-75mm T2.9 -- bald erhältlich
von slashCAM - Fr 14:54
» Warum ihr KUNDEN ABSAGEN solltet - Erfahrung nach mehreren Jahren Selbstständigkeit
von Jott - Fr 14:46
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - Fr 14:19
» BM Pocket 4k funktioniert nicht mehr richtig nach Update
von felix24 - Fr 14:05
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von medienonkel - Fr 13:56
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von ruessel - Fr 13:22
» Neue Nvidia GPUs für Notebooks ab 800 Euro: GeForce RTX 3050/3050 Ti
von Tscheckoff - Fr 13:03
» Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor
von -paleface- - Fr 12:11
» GH5: C1, C2 C3.... > Was kann ich besser machen?
von GaToR-BN - Fr 11:50
» 2020: Was ist mit Linux machbar?
von motiongroup - Fr 10:41
» Smallrig Mega-Set (mit Fuji X-T3 Cage)
von raybanner - Fr 10:26
 
neuester Artikel
 
Nikon Z6II und Blackmagic RAW

Mit der Nikon Z6 II stellt Nikon seine bislang beste, videoaffine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...