Filmemachen Forum



Werner Herzog über Materialsparsamkeit beim Drehen



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
cantsin
Beiträge: 8365

Werner Herzog über Materialsparsamkeit beim Drehen

Beitrag von cantsin » Sa 07 Dez, 2019 10:53

"Die Welt" hat gerade Werner Herzog interviewt - passend zu unserer kürzlichen Diskussion für und wider hunderte von Stunden Material beim Dokumentarfilm:
"Family Romance, LLC“ zum Beispiel habe ich in Japan an gerade mal 14 Tagen gedreht. Insgesamt hatte ich 300 Minuten an Material. Wohlgemerkt Minuten – nicht Stunden. Ich bin beim Filmen recht ökonomisch.

Ist das Ihr Luxus? Sich zu beschränken?

Nein, ich weiß einfach, was ich mache. Bei „Bad Lieutenant“ war um mich herum ein amerikanisches Team, das jeden Tag von mir „Coverage“ verlangte. Ich hatte keine Ahnung, was die meinen, und habe mir erklären lassen, dass damit verschiedene Aufnahmen gemeint waren, von denen man ausgeht, dass sie eventuell später mal gebraucht werden.

Die Sie aber nicht brauchen?

Das war genau das, was ich meinem amerikanischen Assistenten erklärt habe: „Ich filme nur das, was ich später auf der Leinwand sehen möchte.“ Am nächsten Tag hat sich Nicolas Cage, als wieder nach Coverage gerufen wurde, eine Box bringen lassen. Er stellte sich darauf, und dann sagte er: „Wir werden auch heute kein Coverage haben. Denn glücklicherweise arbeite ich jetzt mal mit einem Regisseur zusammen, der weiß, was er tut!“ Dann verschwand er in seinen Trailer, und ich konnte in Ruhe arbeiten.
https://www.welt.de/print/die_welt/lite ... hisch.html

Bin ja nicht unbedingt ein Fan aller seiner Filme, aber "Bad Lieutenant: Port of Call New Orleans" ist großartig und scheint ihm daher recht zu geben.




aus Buchstaben
Beiträge: 294

Re: Werner Herzog über Materialsparsamkeit beim Drehen

Beitrag von aus Buchstaben » Sa 14 Dez, 2019 17:52

Zugegeben es kommt darauf an was man macht.
Wenn alles gescripted ist hat man es einfach. Wenn man jedoch nichts gescripted weil man zb. eine Hochzeit dreht, ne Doku,... da muss man halt genug Material haben wenn etwas unvorhergesehenes passiert das man so "stopfen" kann.




JoDon
Beiträge: 286

Re: Werner Herzog über Materialsparsamkeit beim Drehen

Beitrag von JoDon » Sa 14 Dez, 2019 21:27

Werner Herzog: "We are not garbage collectors, we are filmmakers."




aus Buchstaben
Beiträge: 294

Re: Werner Herzog über Materialsparsamkeit beim Drehen

Beitrag von aus Buchstaben » Sa 14 Dez, 2019 21:43




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umwandeln eines Projekts in DCP (Digital Cinema Package)
von carstenkurz - Sa 12:44
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 12:41
» Nikons Transformation von der DSLR zu DSLM zu träge
von beiti - Sa 12:41
» Sony EI das selbe wie ETTR?
von klusterdegenerierung - Sa 12:31
» Fragen zum guten Ton
von pillepalle - Sa 11:41
» Wireless Lavalier Microphone an der ax53
von canadianarrow - Sa 11:40
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
» Raubvögel & Co. - Die Show
von 7River - Sa 11:18
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 11:16
» Wider einmal FPS, aber diesmal anders.
von srone - Sa 11:07
» The one never seen - Neue Alpha Kamera am 26.01.2021
von klusterdegenerierung - Sa 11:05
» !!BIETE!! Ronin SC Pro Combo
von klusterdegenerierung - Sa 11:04
» !!BIETE!! ATOMOS SHOGUN 7
von klusterdegenerierung - Sa 11:00
» Camcorder bis ca. 500 Euro
von photo3112 - Sa 10:21
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Sa 10:02
» Wie gut ist Canons Speedbooster EF-EOS R 0.71x an der EOS C70?
von Huitzilopochtli - Sa 10:01
» Neue Monitore von LG: Thunderbolt 4, 98% DCI-P3 und bis zu 180Hz
von slashCAM - Sa 9:48
» Reden aus größerer Entfernung aufnehmen
von Darth Schneider - Sa 9:05
» Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar
von pillepalle - Sa 8:42
» Wie nennt man diese Funktion?
von klusterdegenerierung - Sa 1:23
» FCPX Manche Videos beim Import ausgegraut
von Jott - Fr 21:35
» Frage zu YRGB Color Managed
von mash_gh4 - Fr 21:03
» Blackmagic Desktop Video 12.0 - jetzt auch für M1-Macs
von SonyTony - Fr 20:43
» Atem Mini Pro kleines Problemchen
von videofreund23 - Fr 20:12
» Was isst Du gerade? (Kochrezepte)
von klusterdegenerierung - Fr 19:35
» Neue Vereinbarung: TV-Dokumentarfilmer erhalten höhere Honorare
von anamorphic - Fr 19:09
» Kaufberatung Grafikkarte
von markusG - Fr 19:04
» DJI Ronin SC2: Micro USB auf USB-C Adapter funktioniert nicht
von rush - Fr 18:37
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 18:29
» Titel "Herausschlagen" weißer Hintergrund geht nicht
von R S K - Fr 16:46
» Panasonic S5 + Speedbooster?
von pillepalle - Fr 16:03
» Wer kennt guten Filehoster für ca. 5 GByte Datei Versand
von Bluboy - Fr 14:56
» Moleküle & Mindmap - Bewegung "erzeugen"
von Daffytroll - Fr 13:39
» VERKAUFE: Benro-Stativ, Nitrotech Neiger, Fieldmonitor, Flycam/Weste, Ringlicht, Zoom-Remote, Mikros, ZOOM H4n, VILTROX
von cantsin - Fr 12:31
» Umfrage: Welche neue Kamera findest Du am interessantesten?
von ksingle - Fr 11:55
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf und nehmen die neuen Mobil-CPUs von AMD Ryzen 5000U/5000H(X) und Intel- TigerLake H35/H45 sowie Nvidias Mobile GPU Ampere RTX3000 unter die Lupe. weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen "Speedbooster" der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...