Filmemachen Forum



Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
SLM Films
Beiträge: 7

Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von SLM Films » Mi 06 Feb, 2019 20:14

Synopsis:

Nach dem Verlust eines geliebten Menschen, leidet Ben an einer seelischen Depression. Ihn quälen unheimliche Halluzinationen, befremdliche Gefühlszustände sowie unerklärbare Erscheinungen, die ihn unweigerlich auf eine überirdische Reise ohne Wiederkehr führt.

Für die Umsetzung dieses Supernatural No-Budget Kurzfilm (Finanzierung: offen • Drehbuchseiten: 17 • Storyboards: Entwicklungsphase • Drehort: Umgebung Baden/Zürich), welches das Thema Identitätskrise und soziale Ausgrenzung beinhaltet, gleichzeitig aber unterhaltsam sowie spannend erzählt, suche ich nach finanziellen Möglichkeiten dieses Projekt so professionell wie möglich auf die Beine zu stellen. Möchtest du der antreibende, kreative Motor sein, der dieses Projekts auf die Beine stellen kann? Oder hast du einen konkreten Tipp, wie ich es erreichen kann? Andere Filmforen, womöglich? Wäre super!

Bei Interesse einfach melden unter: frameboards@gmail.com

Lorenzo

https://frameboards.jimdo.com
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von SLM Films am Do 07 Feb, 2019 11:43, insgesamt 2-mal geändert.




srone
Beiträge: 7046

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von srone » Mi 06 Feb, 2019 21:00

hi lorenzo,

ich finde deine idee spannend, wohne in freiburg und könnte mir vorstellen, da den ein oder anderen tag beratend oder aktiv dabei zu sein (sowohl mit licht, als auch mit kamera), nur stemmen musst du dein projekt alleine, das erwarte ich von engagierten jungen wilden...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




3Dvideos
Beiträge: 266

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von 3Dvideos » Do 07 Feb, 2019 09:45

Frameboards. Interessante Produktinformation.

Die Story ist eindimensional. Es gibt nur die Hauptfigur Ben und keinen äußeren Gegner. Die Hauptfigur verliert ( sich selbst ). Eine Tragödie ohne Katharsis. Ein depressives Portrait. Äußerlich sind die Halluzinationen und Erscheinungen. So etwas ließe sich in Bilder umsetzen. Aber diese Bilder treiben die Story nicht voran. Es gibt keine, weil es keinen aktiven Helden gibt, kein erkennbares Ziel.

Zwar gibt es keine festen Regeln für Storys. Aber es gibt Schemen zur Einordnung: classical plot, minimal plot, non-plot, anti-plot. Die beiden ersten Story-Typen haben kommerziell die größten Chancen.

Sicher kann auch ein non-plot Kunst werden. Wir denken an Dadaismus. Aber auch Hans Arp hat nicht die Massen erreicht.

Introvertierte Geschichten eignen sich eher für den Roman oder für Lyrik.




fmgraphix
Beiträge: 124

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von fmgraphix » Do 07 Feb, 2019 09:48

3Dvideos hat geschrieben:
Do 07 Feb, 2019 09:45
Frameboards. Interessante Produktinformation.

Die Story ist eindimensional. Es gibt nur die Hauptfigur Ben und keinen äußeren Gegner. Die Hauptfigur verliert ( sich selbst ). Eine Tragödie ohne Katharsis. Ein depressives Portrait. Äußerlich sind die Halluzinationen und Erscheinungen. So etwas ließe sich in Bilder umsetzen. Aber diese Bilder treiben die Story nicht voran. Es gibt keine, weil es keinen aktiven Helden gibt, kein erkennbares Ziel.

Zwar gibt es keine festen Regeln für Storys. Aber es gibt Schemen zur Einordnung: classical plot, minimal plot, non-plot, anti-plot. Die beiden ersten Story-Typen haben kommerziell die größten Chancen.

Sicher kann auch ein non-plot Kunst werden. Wir denken an Dadaismus. Aber auch Hans Arp hat nicht die Massen erreicht.

Introvertierte Geschichten eignen sich eher für den Roman oder für Lyrik.
Warum wendest Du dein umfangreiches Fachwissen eigentlich nie bei Deinen eigenen Filmen an?




SLM Films
Beiträge: 7

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von SLM Films » Do 07 Feb, 2019 09:58

srone hat geschrieben:
Mi 06 Feb, 2019 21:00
hi lorenzo,

ich finde deine idee spannend, wohne in freiburg und könnte mir vorstellen, da den ein oder anderen tag beratend oder aktiv dabei zu sein (sowohl mit licht, als auch mit kamera), nur stemmen musst du dein projekt alleine, das erwarte ich von engagierten jungen wilden...;-)

lg

srone
Danke für dein Interesse! Nur leider kann man ohne Geld kein Projekt stemmen. ;)




SLM Films
Beiträge: 7

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von SLM Films » Do 07 Feb, 2019 10:04

3Dvideos hat geschrieben:
Do 07 Feb, 2019 09:45
Frameboards. Interessante Produktinformation.

Die Story ist eindimensional. Es gibt nur die Hauptfigur Ben und keinen äußeren Gegner. Die Hauptfigur verliert ( sich selbst ). Eine Tragödie ohne Katharsis. Ein depressives Portrait. Äußerlich sind die Halluzinationen und Erscheinungen. So etwas ließe sich in Bilder umsetzen. Aber diese Bilder treiben die Story nicht voran. Es gibt keine, weil es keinen aktiven Helden gibt, kein erkennbares Ziel.

Zwar gibt es keine festen Regeln für Storys. Aber es gibt Schemen zur Einordnung: classical plot, minimal plot, non-plot, anti-plot. Die beiden ersten Story-Typen haben kommerziell die größten Chancen.

Sicher kann auch ein non-plot Kunst werden. Wir denken an Dadaismus. Aber auch Hans Arp hat nicht die Massen erreicht.

Introvertierte Geschichten eignen sich eher für den Roman oder für Lyrik.
Danke für dein Plot-Feedback. Danach fragte ich jedoch nicht.




Darth Schneider
Beiträge: 2499

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Feb, 2019 10:13

Also ich finde 3dVideos hat jetzt grundsätzlich schon recht, jetzt mal nur auf die Synopsis bezogen, das Drehbuch mag ja aber dann schon noch mehr beinhalten.
Gruss Boris




7River
Beiträge: 1118

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von 7River » Do 07 Feb, 2019 11:11

Coole Storyboards.

Hattet Ihr nicht mal vor, einen kleinen Science-Fiction-Film zu machen? Was ist daraus geworden, wenn man fragen darf? „Latent“ hieß das Projekt.

Ist schon wieder paar Jährchen her.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




SLM Films
Beiträge: 7

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von SLM Films » Do 07 Feb, 2019 11:17

7River hat geschrieben:
Do 07 Feb, 2019 11:11
Coole Storyboards.

Hattet Ihr nicht mal vor, einen kleinen Science-Fiction-Film zu machen? Was ist daraus geworden, wenn man fragen darf? „Latent“ hieß das Projekt.

Ist schon wieder paar Jährchen her.
Vielen Dank! Aus LATENT ist leider wegen Budget-Mangel und andere Probleme nichts geworden.




rdcl
Beiträge: 238

Re: Mystisches Kurzfilmprojekt sucht...

Beitrag von rdcl » Do 07 Feb, 2019 11:23

3Dvideos hat geschrieben:
Do 07 Feb, 2019 09:45
Frameboards. Interessante Produktinformation.

Die Story ist eindimensional. Es gibt nur die Hauptfigur Ben und keinen äußeren Gegner. Die Hauptfigur verliert ( sich selbst ). Eine Tragödie ohne Katharsis. Ein depressives Portrait. Äußerlich sind die Halluzinationen und Erscheinungen. So etwas ließe sich in Bilder umsetzen. Aber diese Bilder treiben die Story nicht voran. Es gibt keine, weil es keinen aktiven Helden gibt, kein erkennbares Ziel.

Zwar gibt es keine festen Regeln für Storys. Aber es gibt Schemen zur Einordnung: classical plot, minimal plot, non-plot, anti-plot. Die beiden ersten Story-Typen haben kommerziell die größten Chancen.

Sicher kann auch ein non-plot Kunst werden. Wir denken an Dadaismus. Aber auch Hans Arp hat nicht die Massen erreicht.

Introvertierte Geschichten eignen sich eher für den Roman oder für Lyrik.
Wo liest du das alles heraus?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von rush - Di 0:36
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Doc Brown - Di 0:28
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Di 0:16
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von cantsin - Mo 22:54
» Premiere export in m4v mit auswahlbarer Audiospur
von Alf_300 - Mo 22:44
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 (oder was ganz anderes?)
von Jörg - Mo 22:39
» Panasonic GH4 mit 4 Panasonic Objektiven 4 Akkus und Ladegerät
von Createsomething - Mo 22:18
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von cantsin - Mo 21:07
» Schauspieler - Gagefrage!
von Cinemator - Mo 20:52
» Audiospuren anordnen
von m-werkstatt - Mo 20:39
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - Mo 20:10
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von MarcusG - Mo 19:53
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Mo 19:51
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Mo 19:03
» VDL: Lookangleichung
von 3Dvideos - Mo 18:40
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von 7River - Mo 18:22
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von freezer - Mo 12:44
» Final Cut Audio und Video trennen
von Chiara - Mo 12:19
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 11:28
» Vegas Movie Studio 16 mit Wizard und interaktivem Storyboard
von slashCAM - Mo 8:40
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Mo 6:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.