Filmemachen Forum



Projekt Camcar



Kreativität, Drehbuch schreiben, Filmideen, Regie, und ähnliches
Antworten
-paleface-
Beiträge: 1904

Projekt Camcar

Beitrag von -paleface- » Fr 13 Apr, 2018 15:09

Hallo,
ich sitze gerade vor einem Problem wo ich noch nach der richtigen Lösung suche.

Ich will eine Autofahrt auf einer Landstraße filmen wo verschiedene Dinge passieren.

Nun ist natürlich die erste Überlegung das einfach vor Grün zu machen. Was meiner Meinung für Seitliche Aufnahmen auch gut klappt. Aber bei hektischen Schwenks auch schon mal "unreal" wirken kann.

Zweite Überlegung. Einen Anhänger nehmen
auto-anhaenger-transport.jpg
Auto drauf und filmen. Die Perspektive würde sich vermutlich ändern. Aber damit kann ich leben.

Die Straße können wir absperren. Aber ich frage mich ob das überhaupt hält und wie gefährlich sowas für die Leute einschließlich mich ist?
Hat da jemand Erfahrung?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Auf Achse
Beiträge: 3054

Re: Projekt Camcar

Beitrag von Auf Achse » Fr 13 Apr, 2018 15:14

-paleface- hat geschrieben:
Fr 13 Apr, 2018 15:09
Aber ich frage mich ob das überhaupt hält und wie gefährlich sowas für die Leute einschließlich mich ist?

Wieso soll das Auto nicht am Hänger bleiben? Wenn es ordnungsgemäß verzurrt ist bleibts ohne daß gefilmt wird ja auch oben .... :-)

Auf Achse




-paleface-
Beiträge: 1904

Re: Projekt Camcar

Beitrag von -paleface- » Fr 13 Apr, 2018 15:40

Hab das noch nie gemacht. Keine Ahnung ob da durch wackeleihen die man im Wagen macht dann irgendwas passiert.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




7River
Beiträge: 969

Re: Projekt Camcar

Beitrag von 7River » Fr 13 Apr, 2018 16:36

Gibt es nicht spezielle Halterungen, die Du am PKW befestigen könntest? Und: Wie viele Personen sitzen für die Landstraßen-Szenen im Auto? Vielleicht besteht ja eine Möglichkeit, dass vom Beifahrersitz oder der Rückbank aus zu filmen. Als Kompromiss quasi.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




-paleface-
Beiträge: 1904

Re: Projekt Camcar

Beitrag von -paleface- » Fr 13 Apr, 2018 16:47

Aktiv brauche ich 3 Personen.

Darsteller + Kamera + Ton

Also ich denke wenn wird es eh ein Mix aus verschiedenem.
Aber es wird bestimmt auch 2 Einstellungen dann vom Anhänger geben, da in der Scene die Darstellerin die Augen schließen muss, während der Fahrt.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Darth Schneider
Beiträge: 1490

Re: Projekt Camcar

Beitrag von Darth Schneider » Fr 13 Apr, 2018 17:04

Ich würde aufjedenfall bei einer Auto Abschleppfirma, oder eine Transportfirma, oder/ und gleich bei der Polizei mal anrufen und fragen ob es spezielle Bestimmungen für den Transport von Autos mit Insassen gibt, es kann sein das du einen speziellen Anhänger dafür brauchst und spezielle Befestigungstechnik fürs Auto wenn dort während der Fahrt Menschen darin sitzen. Diese und die Kamera und Ton Ausrüstung sollte dann auch sicher mit Gurten gesichert sein. ( nicht nur die Schauspieler)
Dann sollte der Anhänger wohl möglichst tief sein damit es in Film so aussieht als ob da Auto selber fährt, das der Zuschauer nicht merkt das das Auto zu weit oben ist. Dann wäre ein oder zwei Ausleger für den Kameramann ( ev Licht oder und Ton ) auf dem Anhänger praktisch, den du auf beiden Seiten anbringen kannst. so das du auch das Auto und die Insassen von aussen filmen kannst. Der Kameramann und der Tonmann sollten dann natürlich auch mit Sicherheitsgurten und Helmen gesichert sein wenn sie mit fahren.
Gruss Boris




Frank Glencairn
Beiträge: 6992

Re: Projekt Camcar

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 13 Apr, 2018 18:24

-paleface- hat geschrieben:
Fr 13 Apr, 2018 15:09
HAber ich frage mich ob das überhaupt hält und wie gefährlich sowas für die Leute einschließlich mich ist?
Hat da jemand Erfahrung?
So mach ich das - ging ganz gut so bis 60 km/h :-)


7537671730_f3e8a16194_h.jpg
7538490126_acce8ea52d_c.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank B.
Beiträge: 7306

Re: Projekt Camcar

Beitrag von Frank B. » Fr 13 Apr, 2018 21:06

Bis 60 km/h machst du das nicht. ;)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» RAW 4:1 in Premiere CC
von Onkel Danny - So 8:45
» Featurefilm-Trailer: THe House Invictus
von TomStg - So 8:12
» Export Probleme - Video bricht ab!
von StephanEarthling - So 2:17
» Fujifilm: APS-C Flaggschiff X-H1 mit 5-Achsen-IBIS, F-Log und DCI 4K Aufnahme vorgestellt
von Frank B. - So 0:48
» Bitte um Feedback zu meiner ersten selbstorganisierten Kurzdoku
von SeenByAlex - So 0:03
» The Hong Kong Tram
von klusterdegenerierung - Sa 23:35
» Wie bekomme ich Hall aus einem Video?
von Skeptiker - Sa 22:51
» Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017
von Auf Achse - Sa 21:06
» Video clip
von Evlmnkey - Sa 20:05
» „Die Welle“ ab 2019 als Serie auf Netflix
von Evlmnkey - Sa 20:04
» オンナノコズ:"Onnanocos" × Micro Drone
von Jörg - Sa 19:26
» RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG
von motiongroup - Sa 15:43
» Zhiyun Crane 2 Problem
von Jakob89 - Sa 15:37
» Messevideo: Vocas Flexibles Kamera Rig für Sony Alpha, Canon C200, EVA1, GH5 uva. // NAB 2018
von rob - Sa 14:47
» Objektivdeckel größer als 82mm
von Sammy D - Sa 13:19
» Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018
von Jott - Sa 12:56
» Messevideo: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Ergonomie, Speedbooster, (ProRes) RAW uvm. // NAB 2018
von ZacFilm - Sa 12:13
» HDR CX690 - externer Mic Eingang rauscht
von carstenkurz - Sa 11:22
» Neuer Konfigurations-Guide zu DaVinci Resolve 15
von slashCAM - Sa 10:57
» Large Format 4K-Cinema Kamera mit DIN A4 großem Sensor - LargeSense LS911
von macaw - Sa 10:24
» Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony
von motiongroup - Sa 8:24
» Kamera & ext. Mikrfon befestigen - wie?
von Frank B. - Sa 8:05
» Festbrennweite für Kinderfotos und Videos
von kmw - Sa 7:39
» Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?
von myUPENDO - Sa 0:35
» Fairlight Audio Schnitt
von ksingle - Fr 21:56
» Welche Kamera für Klassenraum?
von yooman - Fr 18:24
» Fraunhofer zeigt erste JPEG XS Implementierung auf der // NAB 2018
von Jott - Fr 18:13
» Welche Materialien/Farben für eine gute Videoumgebung?
von Marcel_sonah - Fr 15:55
» Vimeo OTT: Das Selbstbau-Videoportal samt eigener App // NAB 2018
von videominstrel - Fr 12:51
» Jurassic World: Fallen Kingdom - finaler Trailer
von Funless - Fr 11:40
» Biete Panasonic AG-UX 180 4K defekt mit Zubehör
von ConcepTV - Fr 9:52
» Sony stellt die Alpha 7 III vor - Wundertüte für Videographen
von Roland Schulz - Fr 9:51
» Neue Dell Alienware Laptops mit auf 5 GHz übertakteten i9 CPUs
von slashCAM - Fr 8:14
» Biete: mehrere Panasonic HC-X800 3CCD Full HD Camcorder(für Konzertaufnahmen genutzt)
von Kaiser-neppo - Fr 7:36
» The Equalizer II - offizieller Trailer
von Funless - Fr 1:13
 
neuester Artikel
 
RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG

Mit ProRes RAW haben Apple und Atomos auf der NAB ein großes Fass aufgemacht, doch bei näherem Hinsehen gibt es noch einige offene Fragen und verhärtete Fronten. weiterlesen>>

Erster Apple ProRes RAW Shoot: Panasonic EVA1, Shogun Inferno und Final Cut Pro X 10.4.1

Wir hatten im Umfeld der NAB Gelegenheit zu ersten ProRes RAW Aufnahmen. Wie gestaltet sich der Workflow? Welche Controls bietet FCPX? Wie performant läuft ProRes RAW auf Laptops? Im Folgenden unsere ersten Eindrücke vom Handling und der Verarbeitung von ProRes RAW. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
J Fever - Why Call the Police

Kaum etwas prosaischeres als eine Rolle Klopapier -- doch führt sie eine Kamera durch die Nacht, kann ein schönes Musikvideo entstehen; der auf Chinesisch gerappte Text ist vielschichtig und recht lyrisch (und glücklicherweise untertitelt).