Forumsregeln
In diesem Bereich könnt Ihr Geräte, Software und eben alles anbieten, was irgendwie mit dem Bereich Videobearbeitung zu tun hat. Wie immer gibt es hierfür ein paar Regeln und Hinweise, um diesen Marktplatz für alle interessant zu gestalten:

1. Keine kommerziellen Angebote. Dieser Marktplatz dient ausschließlich dem nicht kommerziellen Handel zwischen Privatpersonen. Falls Ihr euch durch Angebote von Händlern belästigt fühlt, könnt Ihr uns diese melden. Wir werden die entsprechenden Anzeigen dann unverzüglich löschen.
2. Inserate können nur von registrierten Teilnehmern gepostet werden, damit ihr die eigenen Posts jederzeit verändern oder löschen könnt.
3. Bitte schreibt eindeutige Schlagwörter in die Betreff-Zeile, die klar erkennen lassen was Ihr sucht bzw. anbietet.
4. Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.
5. Ist das Angebot erfolgreich verkauft, bitte mittels des Häckchens rechts unten im Edit-Feld des Beitrags markieren, dann erscheint es in der Übersicht als "VERKAUFT"
Um von potentiellen Käufern kontaktiert werden zu können, empfiehlt es sich in den persönlichen Einstellungen "Mitglieder dürfen mich per E-Mail kontaktieren" oder "Andere Mitglieder dürfen mir Private Nachrichten schicken" zu aktivieren.

Biete Forum



Verkauf nach Todesfall  VERKAUFT



Virtueller Marktplatz ausschließlich für den nicht kommerziellen Handel zwischen Privatpersonen
Antworten
PeJu
Beiträge: 7

Verkauf nach Todesfall

Beitrag von PeJu » So 04 Dez, 2022 10:30

]
image.jpg
image.jpg
Guten Tag,
Bin völlig neu in diesem Forum und kenne mich mit Film und allem drum herum - außer als Konsumentin😉 - genau gar nicht aus.

Mein Vater, der vor einem Monat leider verstorben ist, war allerdings sehr aktiv in Punkto Digitalisieren und Überspielen usw - auch hier reicht mein Wissen nicht weiter…

Ich befinde mich in Vöcklabruck, OÖ, und bräuchte Hilfe - und gern Abnehmer - bei der Klärung, wofür welches Gerät, welches Kabel usw geeignet ist und bin überfordert.

Sollte jemand Interesse haben - oder mir vielleicht auch einfach mit Tipps weiterhelfen wollen: ich wäre über eine Kontaktaufnahme sehr dankbar!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von PeJu am So 04 Dez, 2022 14:27, insgesamt 2-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24924

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von klusterdegenerierung » So 04 Dez, 2022 10:34

Mein Beileid und viel Glück bei Deinem Vorhaben!
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




PeJu
Beiträge: 7

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von PeJu » So 04 Dez, 2022 11:26

vielen Dank!




cantsin
Beiträge: 12056

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von cantsin » So 04 Dez, 2022 14:41

Es handelt sich um Scanner (Digitalisierungsgeräte) für Dias, Fotofilme und Super 8-Filme, alle derselben Marke Reflecta, die faktisch aber nur eine Handelsmarke für importierte Chinaware ist. Leider ist keines der Geräte hochwertig, höchstens noch der Diascanner mit einem ehemaligen Neupreis von 1200 EUR. Der Super 8-Scanner kostete zu seiner Zeit zwar auch 1100 EUR, hat aber wegen der Qualität seiner Scanergebnisse keinen guten Ruf und dürfte erheblich Wert verloren haben. Der kleine "Kombi-Album-Scan" dürfte nur noch einen Gebrauchtwert von maximal 40 EUR haben.

Realistische Gebrauchtpreise lassen sich einfach ermitteln, indem man die Gerätenamen bei Ebay und Ebay-Kleinanzeigen sucht und prüft, was für sie im Schnitt verlangt wird. Dort würde ich die Geräte zum Verkauf auch einstellen.




PeJu
Beiträge: 7

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von PeJu » So 04 Dez, 2022 15:23

Okay!! Dann werd ich’s mal versuchen!!

Vielen lieben Dank für deine Info!!




MK
Beiträge: 2165

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von MK » Mo 05 Dez, 2022 10:47

Mein Beileid.

Durchschnittspreise:

DigitDia 6000 - Um die 800 - 1100 EUR
Super 8+ - Um die 350 bis 500 EUR
Combo Album Scan - Um die 100 EUR
Somikon HD-Film-Scanner - Um die 200 - 250 EUR

Bei den Geräten idealerweise die exakte Namensbezeichnung und Herstellerartikelnummer von der Verpackung angeben, der Super 8+ ist z.B. mehr wert als die anderen Super 8 Scanner von Reflecta.




PeJu
Beiträge: 7

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von PeJu » Mo 05 Dez, 2022 13:38

Vielen lieben Dank!

Ich habe jetzt noch einige andere Geräte - die Verpackung schaut ziemlich alt aus - von Yashica und Hahnel gefunden.
Zusätzlich dazu kiloweise DVD/CD Hüllen und Rohlinge.
Einen Canon iP 7250 „Drucker“, der auch DVD‘s bedruckt…

Halt mir doch die Daumen, dass es einen Menschen gibt, der sich gesammelt dafür interessiert und damit ein neues Hobby starten möchte😅!




DAF
Beiträge: 930

Re: Verkauf nach Todesfall  VERKAUFT

Beitrag von DAF » Mo 05 Dez, 2022 14:27

Hallo PeJu,

auch von mir viel Kraft, dass alles durchzustehen.

Wenn du es auf e*ay verkaufst, würde ich auf jeden Fall europaweit versenden. Preise gibt´s ja auf Post.at
Ich habe vor nicht all zu langer Zeit meine analoge Fotostudio-Ausrüstung verkauft, und ca. die Hälfte ging in´s europäische Ausland. Nur Banküberweisung akzeptieren, und wenn das Geld da ist kann´s dir egal sein wohin das Paket geht.

Ansonsten:
Wenn du gar nicht weiter kommst, fällt mir z.B. ein mal die Initiatoren*innen von
https://www.vinyl-music.at/
zu fragen. Die haben ja naturgemäß mit etwas nostalgischerem Klientel zu tun. Wenn nicht direkt - evtl. haben die Ideen u/o Zugang zu interessierten Personen.
Den Kontakt könnte ich dir ggf. herstellen. Aber die beißen auch so nicht ;)))
Grüße DAF

"Die Leute müssen sich mehr anstrengen, weniger dumm zu sein" - in memoriam Vivian Westwood




klusterdegenerierung
Beiträge: 24924

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 05 Dez, 2022 14:48

Auf keinen Fall Ebay mit Bieten, sondern Ebay Kleinanzeigen mit festem Preis und zur Not gelegentlich mal den Preis etwas senken.

Wie immer gillt aber, Schnapper werden am liebsten gekauft, ich verzichte da lieber auf den ein oder anderen Euro, bekomme es dann aber auch schnell zu einem angemessenen Preis weg, bei Ebay läuft man schnell Gefahr das man am Ende nur zweieurofünfzig bekommt.
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




PeJu
Beiträge: 7

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von PeJu » Mo 05 Dez, 2022 18:30

Ein Riesendank für eure Tipps und Infos!!

Hab nun über Vinyl&Music einen Kontakt zu einem Sammler herstellen können - der via Videotelefonie schon mal einen Einblick gewinnen konnte - und der sich auf den Weg nach OÖ macht!!

Ich möcht wirklich nochmal von Herzen danke sagen!! Wusst erst gar nicht, wo beginnen - und mit eurer Hilfe ging’s nun sogar mal recht flott, jedenfalls zur Besichtigung!
Und da ich auch Infos zu den ca Preisen erhalten hab fühl ich mich auch nicht „unvorbereitet“😊!!!

Danke!! Von Herzen!!




klusterdegenerierung
Beiträge: 24924

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 05 Dez, 2022 19:39

Spitze, so muß das sein!
Viel Glück!
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




DAF
Beiträge: 930

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von DAF » Mo 05 Dez, 2022 19:43

PeJu hat geschrieben:
Mo 05 Dez, 2022 18:30
...
Hab nun über Vinyl&Music einen Kontakt zu einem Sammler herstellen können...
Freut mich sehr, dass es anscheinend ein Treffer war.
Und auch, dass sich so schnell ein erster Interessent gefunden hat 👍
Falls das nichts wird sag Bescheid. Dann muss halt nochmal die Schwarmintelligenz her...
Grüße DAF

"Die Leute müssen sich mehr anstrengen, weniger dumm zu sein" - in memoriam Vivian Westwood




PeJu
Beiträge: 7

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von PeJu » Mi 14 Dez, 2022 13:52

Liebe Menschen!!
Jetzt muss ich mich nochmal mit einer Bitte um Hilfe an euch wenden:

Gestern hat jemand den diascanner gekauft und meint jetzt, er könne diesen nicht verwenden, weil er keinen Treiber hat und irgendwas mit der Software nicht stimmt.
Ich kenn mich so derartig nicht aus - hab bei Reflecta angerufen und mal gefragt, ob’s dazu noch Treiber gäbe…

Wenn da jetzt bei einem Gerät die Birne nicht mehr geht und beim anderen der Treiber nicht da ist… kann man da was machen (Birne kaufen zB) oder sind die Geräte dann nicht mehr zu gebrauchen?

Vielen Dank schon mal!!
Ich bin da wirklich ratlos - bin schon froh, dass ich mein Handy „unfallfrei“ bedienen kann!!




blueplanet
Beiträge: 1238

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von blueplanet » Mi 14 Dez, 2022 14:06

....wenn der Käufer eine Software (CD?) dazu bekommen hat, sollte dort auch der erforderliche Treiber vorhanden sein. Wie "alt" ist denn der Scanner? Typenbezeichnung?
Ansonsten können Scanner tatsächlich etwas "zickig" sein bzw. braucht man am besten den Originaltreiber + entsprechende Scansoftware.
Auch die Installationsreinfolge kann zu Problemen führen.
Meistens: muss erst die Software und damit auch der Treiber installiert werden, bevor (!) man den Scanner an den PC via USB anschliesst!!

LG
Jens




blueplanet
Beiträge: 1238

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von blueplanet » Mi 14 Dez, 2022 14:11

...na bitte: das ist er doch?!

Installation und Inbetriebnahme des reflecta DigitDia 6000

Die Vorgehensweise bei der Installation des DigitDia 6000 kennt man schon von den meisten anderen USB-Geräten: Zunächst muss man die Software installieren; dazu braucht man nur die mitgelieferte DVD in das Laufwerk einzulegen, und den Bildschirmanweisungen zu folgen. Ist die Installation abgeschlossen, kann man den Scanner an das Stromnetz und per USB 2.0 an den Rechner anschließen.
DigitDia 6000 Rückseite

Schaltet man den Scanner nun ein, meldet das Betriebssystem, dass neue Hardware gefunden wurde, und installiert automatisch den nötigen Gerätetreiber, der bei der gerade erfolgten Software-Installation auf dem System hinterlegt wurde. Sobald die LED am Scanner aufhört zu blinken und dauerhaft leuchtet, kann man mit dem Scannen beginnen.

Dazu muss man zunächst ein Diamagazin in den Scanner einführen. Wer schon einmal einen Diaprojektor bedient hat, der weiß auf Anhieb, was zu tun ist: Man schiebt das Magazin von hinten in den Magazinschacht, bis es an den gänzlich in den Scanner eingeschobenen Transportschieber anschlägt. Das war's dann auch schon - alles Weitere wird über die Software oder über die Gehäusetasten an der Seite des DigitDia 6000 gesteuert.

Reflecta bringt immer wieder Software-Updates und auch Firmware-Updates auf den Markt, die man sich kostenlos von der reflecta-Webseite herunterladen kann. Nach der Scanner-Installation empfiehlt es sich unbedingt, ein Software-Update und ein Firmware-Update zu installieren damit man jeweils mit der aktuellen Version arbeitet. Software- und Firmware-Updates beinhalten oft Funktionsverbesserungen aber auch Bug-Fixes.

Bevor man nun jedoch gleich anfängt, seine ganze Diasammlung zu digitalisieren, sollte man zunächst ein Paar Testscans machen, um sich mit der Mechanik des Scanners vertraut zu machen, und vor allem auch um herauszufinden, mit welchen Einstellungen man die besten Ergebnisse erzielt. Dies hängt nämlich nicht nur vom geplanten Verwendungszweck ab, sondern auch vom persönlichen Geschmack. Es wäre sehr ärgerlich, wenn man nach der Hälfte seiner Dias plötzlich feststellt, dass die eine oder andere Einstellung bessere oder schönere Ergebnisse liefert, und man sich entscheiden muss, ob man alles nochmal scannt, oder eine Hälfte der Dias in einer schlechteren Qualität vorliegt, als die andere.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24924

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 14 Dez, 2022 14:12

Für 49 Tacken bekommst Du schon das gute Silverfast, damit klappt es auch mit modernen Windows.
Zur Not könntet ihr euch ja den Betrag teilen wenn nicht ganz klar ist wer es verbaselt hat. ;-)

https://www.silverfast.com/de/models/re ... tdia-6000/
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Mi 14 Dez, 2022 14:13, insgesamt 1-mal geändert.




blueplanet
Beiträge: 1238

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von blueplanet » Mi 14 Dez, 2022 14:13

Die Software/Treiber vom 7000 sollte auch funktionieren.
Download hier:
https://www.scanexperte.de/download-links.html




klusterdegenerierung
Beiträge: 24924

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 14 Dez, 2022 14:15

Würde ich lieber lassen, habe ich auch schon mal mit 2 Epson Modellen probiert, no way und wenn es sie für den 6000 gibt warum dann Experimente machen. :-)
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




blueplanet
Beiträge: 1238

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von blueplanet » Mi 14 Dez, 2022 14:20




PeJu
Beiträge: 7

Re: Verkauf nach Todesfall

Beitrag von PeJu » Mi 14 Dez, 2022 14:26

Ich bin euch sooooo viel dankbar!!!

Und nachdem der Käufer ja nun ein neues Hobby starten will (hat auch die super8 Kamera und alte Filme mitgenommen) werd ich ihm wärmstens dieses Forum ans Herz legen!!
So viel Hilfsbereitschaft freut mich wirklich!!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» MXF-Dateien in CS 5.5?
von Bluboy - Sa 1:41
» Samsung Odyssey Neo G70C: 43" Mini-LED Monitor mit SmartTV-Funktionen
von VBehrens - Sa 1:36
» Was hörst Du gerade?
von pillepalle - Sa 1:03
» Neues Samsung Galaxy S23 Ultra Smartphone: 8K, 200MP-Sensor, KI-Nachtmodus und verbesserter Autofokus
von iasi - Sa 0:08
» Aputure Amaran-Kopflicht: Welcher Ladezustand bei Lagerung?
von Jalue - Sa 0:00
» Das Jahr 2022 auf 16mm Film. Serene Moments on a Bolex Camera and Kodak Film
von dienstag_01 - Fr 23:55
» Material finden
von dienstag_01 - Fr 22:41
» WhisperX: Kostenlose lautgenaue Audiotranskription mit Sprechererkennung
von hexeric - Fr 22:18
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Axel - Fr 20:44
» Anzeige ruckelt extrem wg. VFR oder doch HEVC?
von Frank Glencairn - Fr 18:09
» 3D Druck & Kamerazubehör, Lichtechnik, Tonequipment
von ruessel - Fr 18:07
» After Effects CS 6 > 3d Kameratracker
von Herbie - Fr 18:04
» Weniger Sirren: Neues Rotorendesign macht Drohnen endlich leiser
von moowy_mäkka - Fr 17:02
» Was macht eigentlich PRR in Resolve?
von wolfgang - Fr 16:52
» Drohnenfootage Ruckeln/Stocken
von huck222 - Fr 16:50
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - Fr 14:23
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von DAF - Fr 14:20
» Was schaust Du gerade?
von pillepalle - Fr 14:12
» Biete: Z-Cam E2 M4 MFT - 945€
von MrMeeseeks - Fr 14:10
» Welchsel auf L-Mount: EF-Linsen & Adapter Sigma MC21 vs Viltrox vs Commlite AdapterCM EF L?
von SamSuffy - Fr 14:08
» Der Exorzist (The Exorcist) — David Gordon Green/Peter Sattler/Scott Teems
von Jott - Fr 12:46
» After Effects unglaublich langsam kaum Auslastung der Hardware
von DerLakai - Fr 12:35
» Traffic-Kosten Video-Download
von Bluboy - Fr 11:11
» Riesen-Touchbar für PCs - Asus ProArt Display PA147CDV
von markusG - Fr 10:49
» DJI Mini 2 Ladezyklen
von klusterdegenerierung - Fr 9:56
» A FICTIVE FLIGHT ABOVE REAL MARS from Jan Fröjdman
von Darth Schneider - Fr 9:09
» DatingGame - Wer soll dein Herzblatt sein?
von Map die Karte - Fr 6:08
» Look-Konzept für FX 6
von Darth Schneider - Fr 6:01
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Fr 5:38
» Gyrodata mit DSLM synchronisieren
von SamSuffy - Do 21:44
» Wie filmt man am besten für eine Computational Postproduction?
von JosefR - Do 20:37
» Viltrox 75 mm 1.2 Fuji FX mount
von Jörg - Do 19:01
» Update: Geringere Latenzzeiten für den Accsoon SeeMo HDMI-Adapter
von lensoperator - Do 18:08
» Audiopegel extrem verstärken?
von Blackbox - Do 17:45
» Neue Audio KI generiert neben Musik auch beliebige Soundeffekte
von Drushba - Do 14:20
 
neuester Artikel
 
Asus ProArt Display PA147CDV

Ist dieses besonders breite Touchdisplay von Asus "nur" eine gigantische Touchbar, oder taugt es auch als Tablet oder als Vorschaumonitor für extreme Cinemascope Projekte? Das wollten wir doch mal sehen... weiterlesen>>

Filmtips für Computational Cinematography

Wer für seine Aufnahmen in der Nachbearbeitung maximalen Bildverbesserungs-Spielraum erhalten will, sollte die folgenden Tipps im Auge behalten... weiterlesen>>