Forumsregeln
In diesem Bereich könnt Ihr Geräte, Software und eben alles anbieten, was irgendwie mit dem Bereich Videobearbeitung zu tun hat. Wie immer gibt es hierfür ein paar Regeln und Hinweise, um diesen Marktplatz für alle interessant zu gestalten:

1. Keine kommerziellen Angebote. Dieser Marktplatz dient ausschließlich dem nicht kommerziellen Handel zwischen Privatpersonen. Falls Ihr euch durch Angebote von Händlern belästigt fühlt, könnt Ihr uns diese melden. Wir werden die entsprechenden Anzeigen dann unverzüglich löschen.
2. Inserate können nur von registrierten Teilnehmern gepostet werden, damit ihr die eigenen Posts jederzeit verändern oder löschen könnt.
3. Bitte schreibt eindeutige Schlagwörter in die Betreff-Zeile, die klar erkennen lassen was Ihr sucht bzw. anbietet.
4. Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.
5. Ist das Angebot erfolgreich verkauft, bitte mittels des Häckchens rechts unten im Edit-Feld des Beitrags markieren, dann erscheint es in der Übersicht als "VERKAUFT"
Um von potentiellen Käufern kontaktiert werden zu können, empfiehlt es sich in den persönlichen Einstellungen "Mitglieder dürfen mich per E-Mail kontaktieren" oder "Andere Mitglieder dürfen mir Private Nachrichten schicken" zu aktivieren.

Biete Forum



[Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom



Virtueller Marktplatz ausschließlich für den nicht kommerziellen Handel zwischen Privatpersonen
Antworten
jansi
Beiträge: 436

[Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von jansi » So 29 Nov, 2020 17:41

Hallo,

wer hat Interesse an einer wunderschönen Fujinon MK18-55 T2.9 für den Sony E-Mount?

Ich biete meine Fuji-Zoomoptik zum Kauf, weil ich sie wegen Systemwechsels leider nicht mehr an der neuen Kamera anschließen kann. Das Objektiv ist traumhaft und hat eine erstklassige Abbildungsleistung auch bei offener Blende. Das Objektiv wurde zwar hin und wieder genutzt, weist jedoch so gut wie keine bis keine Abnutzungsspuren auf und die Glaselemente sind in absolut einwandfreiem Zustand.

Mehr Infos und Bilder bei eBay Kleinanzeigen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-245-2054
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




fth
Beiträge: 60

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von fth » So 29 Nov, 2020 18:29

jansi hat geschrieben:
So 29 Nov, 2020 17:41
Hallo,

wer hat Interesse an einer wunderschönen Fujinon MK18-55 T2.9 für den Sony E-Mount?

Ich biete meine Fuji-Zoomoptik zum Kauf, weil ich sie wegen Systemwechsels leider nicht mehr an der neuen Kamera anschließen kann. Das Objektiv ist traumhaft und hat eine erstklassige Abbildungsleistung auch bei offener Blende. Das Objektiv wurde zwar hin und wieder genutzt, weist jedoch so gut wie keine bis keine Abnutzungsspuren auf und die Glaselemente sind in absolut einwandfreiem Zustand.

Mehr Infos und Bilder bei eBay Kleinanzeigen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-245-2054
Hätte ich dieses schöne Allround-Zoom nicht schon mit Fuji-Bajonett, ich könnte für deinen aufgerufenen Preis glatt schwach werden. :-) Ich musste meins leider neu kaufen, da gebraucht nix auf dem Markt war. Die Kameras mit X-Bajonett sind vielen Filmern wohl (noch) zu exotisch. Viel Glück beim Verkauf.




jansi
Beiträge: 436

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von jansi » So 29 Nov, 2020 19:33

Ja die sind tatsächlich recht rar und werden laut meinem Händler auch neu nicht so oft gekauft... Es ist wirklich eine tolle Optik die ich nur ungern abstoße :‘(




fth
Beiträge: 60

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von fth » So 29 Nov, 2020 23:07

Eigentlich unverständlich. Es gibt ja mehr als genügend Leute, die mal eben 3000 bis 5000 Euro beispielsweise für ein einziges Leica-Fotoobjektiv auf den Tisch legen. Ich kann es mir nur so erklären, dass die Anzahl der qualitativ anspruchsvollen und ausgabewilligen Filmer drastisch kleiner ist als die der Oberstudienräte auf der Suche nach einem Renommier-Objekt. Ich bin jedenfalls froh, dass Fuji neben seinen sündhaft teuren Profi-Zooms noch eine "Economy-Linie" mit zwei optisch ausgezeichneten Objektiven anbietet, bei denen lediglich bei der Materialwahl der Fassung gespart wurde.




rush
Beiträge: 11178

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von rush » Mo 30 Nov, 2020 07:44

Ist ja eigentlich ein Verkaufsthread und sollte hier nicht unbedingt diskutiert werden. Aber die Sache ist doch eigentlich recht simpel in meinen Augen.
Fuji hat nur Fotoapparate und auch erst seit kurzen welche die filmisch vorn mitspielen können, entsprechend liegt der Fokus eher bei Fotografen.

Sonys E Mount ist da sehr viel breiter aufgestellt und bringt seit Jahren auch Kameras für den Videobereich mit dem Mount hervor, entsprechend flexibel ist man mit solch einer E Mount Linse - nutzbar von Fotokameras wie bspw. der gecroppten a6400 über die A7 Reihe (sofern umschaltbar in APS-Crop) bishin zu Videokameras wie der FS5 und FS7 Reihe bis hinauf zur FX9 im S35 Fenster.

Die X Mount Variante schränkt da im direkten Vergleich schon etwas mehr ein, da muss man wissen das ob man mit der einen Kamera hinkommt.
Cool wäre wenn Fuji eine Kamera in Form einer FS5 oder so bringen würde, das würde den Wert der Optik sicher deutlich steigern.

Kann man aber ansonsten auch auslagern - ich wünsche dennoch viel Erfolg beim Verkauf zu einem guten Kurs. Ist auf jedenfall ein schönes Glas und die E-Mount Variante sollte sich ja ganz gut verkaufen, auch wenn die neue FX6 ja leider nicht mehr davon profitieren kann, was in der Tat schade ist.
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 6443

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von Darth Schneider » Mo 30 Nov, 2020 11:07

Kein Wunder sind die Linsen für Fuji schwierig zu verkaufen, ich denke, der Preis spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle. Von der Grösse her gesehen, passt so eine riesige 18-55 Normal Zoom Linse eher zu einer Kamera wie die Ursa Mini als zu einer kleinen XT4.
Die passt doch gar nicht so wirklich zu den handlichen Fuji Kameras.
Da wäre es doch sicher möglich eine viel kleinere Linse zu bauen mit den selben Eigenschaften, die würde sich bestimmt viel besser verkaufen.

Wie Sigma, eine Ultra Mini Cinema Kamera bauen und auf Werbefotos mit riesigen 2kg Cinema Objektiv bestücken...
Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn, die Objektive sollten von der Grösse her schon etwas mit den Kamera Bodys harmonieren.

Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jörg
Beiträge: 8678

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von Jörg » Mo 30 Nov, 2020 11:26

Ist ja eigentlich ein Verkaufsthread und sollte hier nicht unbedingt diskutiert werden.
na dann machts auch nicht.

Die X mounts der MK Objektive können bei Bedarf adaptiert, bzw getauscht werden.




jansi
Beiträge: 436

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von jansi » Mo 30 Nov, 2020 11:42

rush hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 07:44
Ist ja eigentlich ein Verkaufsthread und sollte hier nicht unbedingt diskutiert werden.
Stört mich jetzt nicht, da es ja thematisch schon passt.
Fuji hat nur Fotoapparate und auch erst seit kurzen welche die filmisch vorn mitspielen können, entsprechend liegt der Fokus eher bei Fotografen.

Sonys E Mount ist da sehr viel breiter aufgestellt und bringt seit Jahren auch Kameras für den Videobereich mit dem Mount hervor, entsprechend flexibel ist man mit solch einer E Mount Linse - nutzbar von Fotokameras wie bspw. der gecroppten a6400 über die A7 Reihe (sofern umschaltbar in APS-Crop) bishin zu Videokameras wie der FS5 und FS7 Reihe bis hinauf zur FX9 im S35 Fenster.
Da hatte ich mich unpräzise ausgedrückt. Ich meinte, dass die Verkaufszahlen auch für den E-Mount nicht hoch sind. Laut Händler jährlich meist nicht über den einstelligen Bereich. Und das wiederum finde ich schon sehr verwunderlich, da ja der E-Mount doch wirklich recht verbreitet ist und die Linse dank ihrer Lichtstärke an den FS7/FS5 (und auch FX9) Kameras durchaus Sinn macht. Vor allem bei den S35 Kameras sind die meisten Sony-Zooms nicht sehr lichtstark und die Fuji hat nicht nur eine geile Abbildungsleistung sondern auch traumhaftes Bokeh, ist leicht und dennoch super in der Haptik.
Ich kann es mir nur so erklären, dass die Anzahl der qualitativ anspruchsvollen und ausgabewilligen Filmer drastisch kleiner ist als die der Oberstudienräte auf der Suche nach einem Renommier-Objekt.
Vielleicht ist sie auch zu wenig "Allround"? Auf Messen/ Events ist die Brennweite ggf. nicht vielseitig/nah genug. Aber so ganz kann ich mir auch nicht erklären, warum die nicht viel verbreiteter sind.




panalone
Beiträge: 610

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von panalone » Mo 30 Nov, 2020 12:55

Den E-Mount kann man einfach (auch selber) auf MFT umbauen.
Ich selber betreibe die beiden Fuji MK Linsen mit MFT Mount an der Z-Cam E2 S6 mit MFT Anschluss. Es sind wirklich sehr tolle Optiken für das Geld.
Im Verkauf leider sehr schwierig (musste die Erfahrung auch schon machen)




jansi
Beiträge: 436

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von jansi » Mo 30 Nov, 2020 16:33

panalone hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 12:55
Es sind wirklich sehr tolle Optiken für das Geld.
Im Verkauf leider sehr schwierig (musste die Erfahrung auch schon machen)
Es gibt aktuell durchaus Interessenten - hätte die Optik aber sonst auch an meinen Händler zurückschicken können, der sie dann selbst vertickt hätte.




fth
Beiträge: 60

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von fth » Mo 30 Nov, 2020 23:25

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 11:07
Kein Wunder sind die Linsen für Fuji schwierig zu verkaufen, ich denke, der Preis spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle. Von der Grösse her gesehen, passt so eine riesige 18-55 Normal Zoom Linse eher zu einer Kamera wie die Ursa Mini als zu einer kleinen XT4.
Die passt doch gar nicht so wirklich zu den handlichen Fuji Kameras.
Da wäre es doch sicher möglich eine viel kleinere Linse zu bauen mit den selben Eigenschaften, die würde sich bestimmt viel besser verkaufen.

Wie Sigma, eine Ultra Mini Cinema Kamera bauen und auf Werbefotos mit riesigen 2kg Cinema Objektiv bestücken...
Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn, die Objektive sollten von der Grösse her schon etwas mit den Kamera Bodys harmonieren.

Gruss Boris
Na ja, wenn unter der X-T3/4 der Batteriehandgriff zur verbesserten Stromversorgung sitzt und Baseplate sowie Rods mit einem Follow Focus, dazu noch ein 5-Zöller oben drauf, dann ist das 18-55 mm nicht mehr unproportioniert groß. Ich habe auch so meine Zweifel, dass sich das aufwändige Innenleben des 18-55 mal so einfach wesentlich schrumpfen lässt. Bitte auch nicht vergessen, dass es im gleich großen und gleich schweren Objektivtubus noch ein 50-135 mm gibt.
Und vielleicht gibt es ja schon bald eine "fette" X-H2, die bereits ohne Batteriehandgriff und sonstigem Beiwerk optisch mit dem Kameragehäuse harmoniert. ;-)
Zuletzt geändert von fth am Mo 30 Nov, 2020 23:34, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 8678

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von Jörg » Mo 30 Nov, 2020 23:30

Na ja, wenn unter der X-T3/4 der Batteriehandgriff zur verbesserten Stromversorgung sitzt
an der X-H1 sieht es auch ganz passend aus...;-))

X-H1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - So 22:10
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von iasi - So 22:09
» 160 Mio.$ für „Red Notice“, 200 Mio.$ für "The Gray Man" - dennoch schafft es Netflix nicht
von Darth Schneider - So 20:40
» Was isst Du gerade? (Kochrezepte)
von roki100 - So 20:00
» reflektor streifen richtig filmen Bei Nacht .
von Frank Glencairn - So 19:33
» Verkaufe div. Equipment: Funkstrecke, Mikrofon, Objektiv, Funkschärfe...
von rush - So 18:55
» [VERKAUFT] DJI Ronin M Komplettpaket (inkl. Grip/ThumbControl/Koffer/...)
von damienmc3 - So 18:16
» Premiere Pro - iGPU Unterstützung bei/mit AMD
von dienstag_01 - So 16:34
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von Darth Schneider - So 16:11
» Neu: AJA OG-12GM SDI Muxer/DeMuxer und OG-FiDO-TR-12G SDI/Glasfaser-Transceiver
von slashCAM - So 15:48
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von pillepalle - So 15:03
» GH 2 Dauer Videoaufnahme
von karavela - So 14:27
» Mattebox als variabler ND-Filter
von ksingle - So 14:25
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - So 13:47
» Fujinon erweitert Large Format Objektivserie um Premista 19-45mm T2.9 Zoom
von pillepalle - So 12:27
» DSLM mit Bildstabilisator wie aktuelle Actioncam
von Jörg - So 12:07
» MSI Creator 15 Notebook: mobile Workstation mit RTX 3080
von slashCAM - So 12:00
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 3:13
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:57
» "Bewegungseffekte beim Ändern der Bildgröße proportional skalieren"
von Phkor - Sa 23:49
» Tentacle Timecode Tool v.1.20 für Windows und Studio 1.30 Beta für MAC
von Abercrombie - Sa 21:41
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von Mediamind - Sa 18:43
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von dienstag_01 - Sa 15:57
» Atem Mini
von elephantastic - Sa 14:54
» Die Seilbahn: Como Cable Car
von 3Dvideos - Sa 13:30
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Drushba - Sa 12:42
» [VHS Grabbing] Bildstörungen bei schnellen Bewegungen (Analog/digital?)
von carstenkurz - Sa 12:25
» Mein allererster Film
von 7River - Sa 12:05
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Fr 21:07
» Neuer Zhiyun Crane S2
von roki100 - Fr 18:55
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 18:24
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von srone - Fr 17:48
» Neues kompaktes Sony G Master FE 35mm F1.4 Objektiv für Nutzer der A7-Kameras ua.
von Beavis27 - Fr 17:29
» Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
von Cinemator - Fr 17:25
» Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay
von TomWI - Fr 17:15
 
neuester Artikel
 
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

Manfrotto 645 Fast Twin Videostativ - günstig und gut?

Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet - jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...