Forumsregeln
In diesem Bereich könnt Ihr Geräte, Software und eben alles anbieten, was irgendwie mit dem Bereich Videobearbeitung zu tun hat. Wie immer gibt es hierfür ein paar Regeln und Hinweise, um diesen Marktplatz für alle interessant zu gestalten:

1. Keine kommerziellen Angebote. Dieser Marktplatz dient ausschließlich dem nicht kommerziellen Handel zwischen Privatpersonen. Falls Ihr euch durch Angebote von Händlern belästigt fühlt, könnt Ihr uns diese melden. Wir werden die entsprechenden Anzeigen dann unverzüglich löschen.
2. Inserate können nur von registrierten Teilnehmern gepostet werden, damit ihr die eigenen Posts jederzeit verändern oder löschen könnt.
3. Bitte schreibt eindeutige Schlagwörter in die Betreff-Zeile, die klar erkennen lassen was Ihr sucht bzw. anbietet.
4. Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.
5. Ist das Angebot erfolgreich verkauft, bitte mittels des Häckchens rechts unten im Edit-Feld des Beitrags markieren, dann erscheint es in der Übersicht als "VERKAUFT"
Um von potentiellen Käufern kontaktiert werden zu können, empfiehlt es sich in den persönlichen Einstellungen "Mitglieder dürfen mich per E-Mail kontaktieren" oder "Andere Mitglieder dürfen mir Private Nachrichten schicken" zu aktivieren.

Biete Forum



[Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom



Virtueller Marktplatz ausschließlich für den nicht kommerziellen Handel zwischen Privatpersonen
Antworten
jansi
Beiträge: 436

[Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von jansi » So 29 Nov, 2020 17:41

Hallo,

wer hat Interesse an einer wunderschönen Fujinon MK18-55 T2.9 für den Sony E-Mount?

Ich biete meine Fuji-Zoomoptik zum Kauf, weil ich sie wegen Systemwechsels leider nicht mehr an der neuen Kamera anschließen kann. Das Objektiv ist traumhaft und hat eine erstklassige Abbildungsleistung auch bei offener Blende. Das Objektiv wurde zwar hin und wieder genutzt, weist jedoch so gut wie keine bis keine Abnutzungsspuren auf und die Glaselemente sind in absolut einwandfreiem Zustand.

Mehr Infos und Bilder bei eBay Kleinanzeigen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-245-2054
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




fth
Beiträge: 62

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von fth » So 29 Nov, 2020 18:29

jansi hat geschrieben:
So 29 Nov, 2020 17:41
Hallo,

wer hat Interesse an einer wunderschönen Fujinon MK18-55 T2.9 für den Sony E-Mount?

Ich biete meine Fuji-Zoomoptik zum Kauf, weil ich sie wegen Systemwechsels leider nicht mehr an der neuen Kamera anschließen kann. Das Objektiv ist traumhaft und hat eine erstklassige Abbildungsleistung auch bei offener Blende. Das Objektiv wurde zwar hin und wieder genutzt, weist jedoch so gut wie keine bis keine Abnutzungsspuren auf und die Glaselemente sind in absolut einwandfreiem Zustand.

Mehr Infos und Bilder bei eBay Kleinanzeigen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-245-2054
Hätte ich dieses schöne Allround-Zoom nicht schon mit Fuji-Bajonett, ich könnte für deinen aufgerufenen Preis glatt schwach werden. :-) Ich musste meins leider neu kaufen, da gebraucht nix auf dem Markt war. Die Kameras mit X-Bajonett sind vielen Filmern wohl (noch) zu exotisch. Viel Glück beim Verkauf.




jansi
Beiträge: 436

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von jansi » So 29 Nov, 2020 19:33

Ja die sind tatsächlich recht rar und werden laut meinem Händler auch neu nicht so oft gekauft... Es ist wirklich eine tolle Optik die ich nur ungern abstoße :‘(




fth
Beiträge: 62

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von fth » So 29 Nov, 2020 23:07

Eigentlich unverständlich. Es gibt ja mehr als genügend Leute, die mal eben 3000 bis 5000 Euro beispielsweise für ein einziges Leica-Fotoobjektiv auf den Tisch legen. Ich kann es mir nur so erklären, dass die Anzahl der qualitativ anspruchsvollen und ausgabewilligen Filmer drastisch kleiner ist als die der Oberstudienräte auf der Suche nach einem Renommier-Objekt. Ich bin jedenfalls froh, dass Fuji neben seinen sündhaft teuren Profi-Zooms noch eine "Economy-Linie" mit zwei optisch ausgezeichneten Objektiven anbietet, bei denen lediglich bei der Materialwahl der Fassung gespart wurde.




rush
Beiträge: 11440

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von rush » Mo 30 Nov, 2020 07:44

Ist ja eigentlich ein Verkaufsthread und sollte hier nicht unbedingt diskutiert werden. Aber die Sache ist doch eigentlich recht simpel in meinen Augen.
Fuji hat nur Fotoapparate und auch erst seit kurzen welche die filmisch vorn mitspielen können, entsprechend liegt der Fokus eher bei Fotografen.

Sonys E Mount ist da sehr viel breiter aufgestellt und bringt seit Jahren auch Kameras für den Videobereich mit dem Mount hervor, entsprechend flexibel ist man mit solch einer E Mount Linse - nutzbar von Fotokameras wie bspw. der gecroppten a6400 über die A7 Reihe (sofern umschaltbar in APS-Crop) bishin zu Videokameras wie der FS5 und FS7 Reihe bis hinauf zur FX9 im S35 Fenster.

Die X Mount Variante schränkt da im direkten Vergleich schon etwas mehr ein, da muss man wissen das ob man mit der einen Kamera hinkommt.
Cool wäre wenn Fuji eine Kamera in Form einer FS5 oder so bringen würde, das würde den Wert der Optik sicher deutlich steigern.

Kann man aber ansonsten auch auslagern - ich wünsche dennoch viel Erfolg beim Verkauf zu einem guten Kurs. Ist auf jedenfall ein schönes Glas und die E-Mount Variante sollte sich ja ganz gut verkaufen, auch wenn die neue FX6 ja leider nicht mehr davon profitieren kann, was in der Tat schade ist.
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 6983

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von Darth Schneider » Mo 30 Nov, 2020 11:07

Kein Wunder sind die Linsen für Fuji schwierig zu verkaufen, ich denke, der Preis spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle. Von der Grösse her gesehen, passt so eine riesige 18-55 Normal Zoom Linse eher zu einer Kamera wie die Ursa Mini als zu einer kleinen XT4.
Die passt doch gar nicht so wirklich zu den handlichen Fuji Kameras.
Da wäre es doch sicher möglich eine viel kleinere Linse zu bauen mit den selben Eigenschaften, die würde sich bestimmt viel besser verkaufen.

Wie Sigma, eine Ultra Mini Cinema Kamera bauen und auf Werbefotos mit riesigen 2kg Cinema Objektiv bestücken...
Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn, die Objektive sollten von der Grösse her schon etwas mit den Kamera Bodys harmonieren.

Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Jörg
Beiträge: 8805

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von Jörg » Mo 30 Nov, 2020 11:26

Ist ja eigentlich ein Verkaufsthread und sollte hier nicht unbedingt diskutiert werden.
na dann machts auch nicht.

Die X mounts der MK Objektive können bei Bedarf adaptiert, bzw getauscht werden.




jansi
Beiträge: 436

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von jansi » Mo 30 Nov, 2020 11:42

rush hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 07:44
Ist ja eigentlich ein Verkaufsthread und sollte hier nicht unbedingt diskutiert werden.
Stört mich jetzt nicht, da es ja thematisch schon passt.
Fuji hat nur Fotoapparate und auch erst seit kurzen welche die filmisch vorn mitspielen können, entsprechend liegt der Fokus eher bei Fotografen.

Sonys E Mount ist da sehr viel breiter aufgestellt und bringt seit Jahren auch Kameras für den Videobereich mit dem Mount hervor, entsprechend flexibel ist man mit solch einer E Mount Linse - nutzbar von Fotokameras wie bspw. der gecroppten a6400 über die A7 Reihe (sofern umschaltbar in APS-Crop) bishin zu Videokameras wie der FS5 und FS7 Reihe bis hinauf zur FX9 im S35 Fenster.
Da hatte ich mich unpräzise ausgedrückt. Ich meinte, dass die Verkaufszahlen auch für den E-Mount nicht hoch sind. Laut Händler jährlich meist nicht über den einstelligen Bereich. Und das wiederum finde ich schon sehr verwunderlich, da ja der E-Mount doch wirklich recht verbreitet ist und die Linse dank ihrer Lichtstärke an den FS7/FS5 (und auch FX9) Kameras durchaus Sinn macht. Vor allem bei den S35 Kameras sind die meisten Sony-Zooms nicht sehr lichtstark und die Fuji hat nicht nur eine geile Abbildungsleistung sondern auch traumhaftes Bokeh, ist leicht und dennoch super in der Haptik.
Ich kann es mir nur so erklären, dass die Anzahl der qualitativ anspruchsvollen und ausgabewilligen Filmer drastisch kleiner ist als die der Oberstudienräte auf der Suche nach einem Renommier-Objekt.
Vielleicht ist sie auch zu wenig "Allround"? Auf Messen/ Events ist die Brennweite ggf. nicht vielseitig/nah genug. Aber so ganz kann ich mir auch nicht erklären, warum die nicht viel verbreiteter sind.




panalone
Beiträge: 610

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von panalone » Mo 30 Nov, 2020 12:55

Den E-Mount kann man einfach (auch selber) auf MFT umbauen.
Ich selber betreibe die beiden Fuji MK Linsen mit MFT Mount an der Z-Cam E2 S6 mit MFT Anschluss. Es sind wirklich sehr tolle Optiken für das Geld.
Im Verkauf leider sehr schwierig (musste die Erfahrung auch schon machen)




jansi
Beiträge: 436

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von jansi » Mo 30 Nov, 2020 16:33

panalone hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 12:55
Es sind wirklich sehr tolle Optiken für das Geld.
Im Verkauf leider sehr schwierig (musste die Erfahrung auch schon machen)
Es gibt aktuell durchaus Interessenten - hätte die Optik aber sonst auch an meinen Händler zurückschicken können, der sie dann selbst vertickt hätte.




fth
Beiträge: 62

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von fth » Mo 30 Nov, 2020 23:25

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 11:07
Kein Wunder sind die Linsen für Fuji schwierig zu verkaufen, ich denke, der Preis spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle. Von der Grösse her gesehen, passt so eine riesige 18-55 Normal Zoom Linse eher zu einer Kamera wie die Ursa Mini als zu einer kleinen XT4.
Die passt doch gar nicht so wirklich zu den handlichen Fuji Kameras.
Da wäre es doch sicher möglich eine viel kleinere Linse zu bauen mit den selben Eigenschaften, die würde sich bestimmt viel besser verkaufen.

Wie Sigma, eine Ultra Mini Cinema Kamera bauen und auf Werbefotos mit riesigen 2kg Cinema Objektiv bestücken...
Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn, die Objektive sollten von der Grösse her schon etwas mit den Kamera Bodys harmonieren.

Gruss Boris
Na ja, wenn unter der X-T3/4 der Batteriehandgriff zur verbesserten Stromversorgung sitzt und Baseplate sowie Rods mit einem Follow Focus, dazu noch ein 5-Zöller oben drauf, dann ist das 18-55 mm nicht mehr unproportioniert groß. Ich habe auch so meine Zweifel, dass sich das aufwändige Innenleben des 18-55 mal so einfach wesentlich schrumpfen lässt. Bitte auch nicht vergessen, dass es im gleich großen und gleich schweren Objektivtubus noch ein 50-135 mm gibt.
Und vielleicht gibt es ja schon bald eine "fette" X-H2, die bereits ohne Batteriehandgriff und sonstigem Beiwerk optisch mit dem Kameragehäuse harmoniert. ;-)
Zuletzt geändert von fth am Mo 30 Nov, 2020 23:34, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 8805

Re: [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom

Beitrag von Jörg » Mo 30 Nov, 2020 23:30

Na ja, wenn unter der X-T3/4 der Batteriehandgriff zur verbesserten Stromversorgung sitzt
an der X-H1 sieht es auch ganz passend aus...;-))

X-H1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» !!BIETE!! CFExpress 80GB TOUGH
von klusterdegenerierung - Fr 19:04
» Kamera-Trends 2030 - oder die Filmproduktion im nächsten Jahrzehnt
von patfish - Fr 16:31
» Neue Hardware längere Renderzeiten
von dienstag_01 - Fr 16:15
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von rob - Fr 16:09
» Neue DJI Drohne speziell für FPV Flüge erscheint demnächst - was jetzt schon bekannt ist
von Urtona - Fr 15:50
» Verkaufe Canon C300 mit EF-Mount und EF-S 17-55
von Pianist - Fr 9:10
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von 3Dvideos - Fr 8:34
» Mortal Kombat (2021) - offizieller Red Band Trailer
von Darth Schneider - Fr 7:01
» Videoschnitt unter Linux - Flowblade 2.8 ist fertig
von mash_gh4 - Fr 0:14
» Heute abend: Blackmagic Atem Mini und Camera Update Ankündigungen per Live Stream
von freezer - Do 17:36
» Canon C300 MK II zu verkaufen
von MicMarc - Do 15:30
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von rawk. - Do 11:08
» Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 - 4K Camcorder kompakt und komplett?
von videofreund23 - Do 9:27
» Panasonic stellt videooptimiertes Lumix S Telezoom 70-300mm, 4.5-5.6 MAKRO OIS vor
von slashCAM - Do 9:03
» Help! LUMIX S5, Ninja V and RIBBON HDMI cable...
von cantsin - Mi 22:24
» Blackmagic ATEM Mini Extreme (ISO): Neue kompakte und billige 8-Kanal HDMI Live-Produktionsmischer
von slashCAM - Mi 22:06
» Suche DSLR/DSLM mit clean HDMI und ohne auto-Aus in FHD
von videofreund23 - Mi 21:42
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Beta 9 bringt Projektkollaboration jetzt auch für kostenlose Version
von faxxe - Mi 20:46
» Black Magic DecLink Mini 4K neue Ware Lüfter
von MK - Mi 17:55
» Neue Alpha-Kamera in der Sony Cinema Line kommt demnächst
von slashCAM - Mi 14:48
» Kauf bei Teltec als Unternehmer oder lieber als Verbraucher woanders?
von Jalue - Mi 14:11
» iPhone 12 10-Bit Dolby Vision HDR auch ohne Pro?
von Darth Schneider - Mi 14:11
» Laptop-Auswahl für den Videoschnitt - worauf sollte man achten?
von slashCAM - Mi 13:54
» Suche Beleuchter/in für kleinen Dreh in Dresden
von FilmMaker - Mi 12:41
» Suche Beleuchter/in für kleinen Dreh in Dresden
von FilmMaker - Mi 12:39
» Timecode in Korrekturschleife
von elephantastic - Mi 10:47
» Trailer Dokumentarfilm "Climbing a good tree" (Ghana, Menschenrechte)
von nicecam - Mi 10:36
» Chiaroscuro Beleuchtung wirklich gut umgesetzt
von Darth Schneider - Mi 6:56
» Alice Camera
von radneuerfinder - Di 22:49
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Di 21:42
» Global Shutter-Cam - RED KOMODO vs Z CAM E2-S6G
von iasi - Di 20:45
» Kaufberatung: Videoschnitt-Software
von markusG - Di 20:01
» S1, Gh5, GH5s Backsidemonitor und EVF aus, wenn HDMI Out und Tethering benutz wird
von mash_gh4 - Di 19:44
» Panasonic S5 in der Praxis: Hauttöne, 10 Bit 50p intern, Gimbal-Betrieb, AF, LOG/LUT … Teil 1
von videofreund23 - Di 18:12
» Hilfe für einen Anfänger
von markusG - Di 17:39
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...