Kameradrohnen wie DJI Mavic, Mini usw Forum



DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1



Forum für große und kleine Kameradrohnen -- Merkmale, Vergleich, Flugtipps etc.
Antworten
Orbiter1
Beiträge: 56

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Orbiter1 » Fr 16 Apr, 2021 16:42

carstenkurz hat geschrieben:
Fr 16 Apr, 2021 15:11
Orbiter1 hat geschrieben:
Fr 16 Apr, 2021 11:34
Offensichtlich würden einige Leute gerne auch nach dem 01.01.2023 noch in der Nähe von Menschen und einem geringeren Abstand zu Wohn-, Industrie- und Gewerbegebieten als 150m fliegen. Ist aber wegen der fehlenden Klassifizierung nicht drin.
Du darfst bereits jetzt nicht mehr näher als 150m an Menschen, Wohn-, Industrie- und Gewerbegebiete ran. Auch nicht mit der Air 2s. Bestenfalls mit dem A2 Fernpilotenzeugnis dürftest Du es. Oder mit einem 250g Kopter.
Hab nochmal nachgesehen, du hast recht. Ohne A2 Fernpilotenzeugnis muss man mit der Air 2s schon jetzt nach A3 fliegen. D. h. im gesamten Flugbereich dürfen sich keine unbeteiligten Personen befinden. Und Mindestabstand von 150 m zu Wohn-, Gewerbe-, Industrie- oder Erholungsgebieten. Mit A2 Fernpilotenzeugnis (das aber einige Euro kostet) darf man zumindest 50m an unbeteiligte Personen ranfliegen. Tja, das schränkt den Spaß bei dem einen oder anderen wohl ein.

Eine Aussage zur Klassifizierung gibt es in diesem Video ab 30:40 Min.




Frank Glencairn
Beiträge: 13398

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 16 Apr, 2021 21:49

http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




r.p.television
Beiträge: 3292

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von r.p.television » Sa 17 Apr, 2021 05:05

Wenn die 22mm stimmen könnte ich mit dem Bummer Festblende f2.8 noch gut leben. Auch die erhöhten Datenraten wären dann ein großer Vorteil.
Erst recht aber die dann deutlich höhere Auflösung. Die war bei der Mavic 2 Pro verglichen mit meiner P4P wirklich enttäuschend. Was auch immer im Signalprocessing passiert (vermutlich Lineskipping), es sah stellenweise maximal nach gutem 2k aus, aber 4k war das nicht.

Zu der Gesetzgebung: Mir ist der Drohnenschein und die Restriktionen erstmal latte. Ich fliege seit 2012. Ich halte mich an die Grundprinzipien "gesunder Menschenverstand". Keine Tiefflüge über befahrene Straßen, ich achte darauf weder Mensch noch Tiere zu belästigen oder zu verängstigen und die Privatsphäre dritter zu respektieren. Jegliche Gefährdung von Personen versuche ich zu vermeiden.
Ich habe dazu auch eine sehr zeitnahe Erfahrung mit Behörden bzw der Polizei gemacht. Ich flog mit meinen Freunden in Brandenburg um eine verlassene Kaserne, die aber sogar recht nah an einer aktiven Kaserne dran war. Als wir gerade unsere Drohnen gelandet haben (alle hatten die Mavic 2 Pro), hielt ein Polizei-Auto neben uns und 2 Beamte stiegen aus und fragten was wir hier machen.
Ich sagte wahrheitsgemäss dass wir über das verlassene Offizierskasino geflogen sind. Der Beamte grinse und fragte, ob wir denn einen Drohnenführerschein hätten und ich verneinte ebenfalls grinsend. Er meinte darauf nur dass würde ihn gar nicht stören bzw ihm egal, denn sie wären bis dato nicht geschult oder informiert, was bei einem Vergehen überhaupt zu tun sein. Er meinte auch dass man irgendwann auch mal die Kirche im Dorf lassen solle. Solange sich niemand beschwert sind Drohnen für die Polizei nichts worüber man sich aktuell einen Kopf macht.
Das kann natürlich auch anders enden, wenn man an einen Sheriff mit Schnurrbart und erhobenem Zeigefinger gerät, aber die gibt es glücklicherweise immer weniger.
Zuletzt geändert von r.p.television am Sa 17 Apr, 2021 08:14, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 7407

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Darth Schneider » Sa 17 Apr, 2021 07:44

Privatsphäre finde ich ist relativ.
Was machen die dann mit diesen idiotischen Gesetzen wenn dann viel kleinere 100€ Dröhnchen die mit 4K und mehr filmen den Markt überschwemmen ?
Die mittels KI dann wirklich idiotensicher zu steuern sind, ja womöglich gleich ganz autonom fliegen können ?
Beziehungsweise wenn dann jeder zweite mit irgendwelchem Apple/Samsung Glass herum stolziert und alles rund um sich herum scannt, analysiert und filmt und gleich alle Daten, ohne etwas davon zu merken, live online stellt ??
Was sehr wahrscheinlich auch ganz bestimmt bald passieren wird...
Dann sind wir und all unsere Daten doch eh durchsichtig.

Hey, Ich war vor ein paar Tagen in einem Haus, die hatten tatsächlich einen mit dem Netz verbundenen Computer Kühlschrank der einem eine Nachricht schreibt wenn einem die Milch ausgeht.
Womöglich hat der Kühlschrank eine Kamera mit Sensoren verbaut, die filmt und scannt dann immer wenn die Tür aufgeht, ( womöglich auch den Hauseigentümer, wenn der dort morgens verschlafen in der Unterhose steht, gähnt und sich am Sack kratzt)
keine Ahnung, wie das dann alles wirklich funktioniert.
Gibt es eigentlich auch schon ein Datenschutz Kühlschrank Gesetz ?
Wenn die Kameras und Sensoren einbauen, sind das doch eigentlich auch sowas wie Drohnen ?

Ja ich weiss, man kann auch zu viele SF Bücher und Filme konsumieren..;))
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Frank Glencairn
Beiträge: 13398

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 17 Apr, 2021 08:33

r.p.television hat geschrieben:
Sa 17 Apr, 2021 05:05
.. die aber sogar recht nah an einer aktiven Kaserne dran war.
Das beste, was ich mal gebracht habe war, direkt neben der US Botschaft aufzusteigen (hab das Schild nicht gesehen) - wie ihr euch vorstellen könnt, hat das auch zu einigen Fragen geführt :D
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Orbiter1
Beiträge: 56

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Orbiter1 » Sa 17 Apr, 2021 09:38

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 17 Apr, 2021 07:44
Privatsphäre finde ich ist relativ.
Was machen die dann mit diesen idiotischen Gesetzen wenn dann viel kleinere 100€ Dröhnchen die mit 4K und mehr filmen den Markt überschwemmen ?
Die gibt es ja schon, aber von Markt überschwemmen kann doch nicht die Rede sein. Im übrigen sind die bereits bei den "idiotischen" Gesetzen berücksichtigt und der Betreiber muss sich beim Luftfahrtbundesamt registrieren, wenn die Drohne eine Kamera hat (oder einen anderen Sensor zum erfassen personenbezogener Daten) und anschließend die e-ID auf die Drohne kleben.




carstenkurz
Beiträge: 4962

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von carstenkurz » Sa 17 Apr, 2021 11:04

Tatsächlich stellt die verworrene Gesetzeslage gegenwärtig 'noch' einen Vorteil dar, weil es Unmengen von Ausnahmen, Übergangsfristen und Einschränkungen gibt, die Ordnungsämter und Polizei nicht soweit verinnerlicht haben können, dass die einem in einer halbwegs unbedenklichen Situation wirklich Ärger machen können. Mehr als 'Untersagung aus Unkenntnis' droht einem da nicht, solange man nicht dämlicherweise an wirklich neuralgischen Orten fliegt.

Es gibt auch Ausnahmen die in der konkreten Person des Piloten begründet sind - welches Kenntniszeugnis hat er dabei, welcher Übergangszeitraum gilt dafür, ist er Mitglied in einem Modellflugverband, etc.

Da haben die sich also selbst ein bißchen ins Knie geschossen mit ihrem Regelungswahn.
Ich habe in meinem Köfferchen reichlich Paperwork und Ausweise liegen, da kapituliert vorläufig noch jeder Ordnungsamtmitarbeiter und Polizist vor.

Darf man auch was Positives an den neuen Regelungen erwähnen? Dämmerungs- und Nachtflüge sind mittlerweile erlaubt, ohne spezielle Sondererlaubnisse oder Qualifikationen.
and now for something completely different...




r.p.television
Beiträge: 3292

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von r.p.television » Sa 17 Apr, 2021 17:17



In dem Video sieht man dass man - so gut wie die DJI-Drohnen ansonsten funktionieren - den Sensoren und der Collision Avoidance zu keiner Sekunde trauen sollte. Es ist vielleicht ein nice to Have, aber in Wahrheit stört mich die Colision Avoidance der DJI-Drohnen mehr, als dass sie mir nutzt. Man fliegt gegenlichtig über einen Wald: Die Drohne macht eine Vollbremsung und vermasselt damit den Shot, weil sie Sonnenstrahlen für Hindernisse hält. Aber dünne Äste, Kabel etc. erkennt sie oft nicht und scheppert voll hinein. Ich würde einen Teufel tun und die Drohne in ihre autarken Flugmodi setzen. Die landet damit schneller in einem Baum, in einem Fluß/See oder sonstwo.
Wer sowas braucht sollte auf die Skydio 2 setzen. Allerdings ist die ausserhalb von Tracking nicht wirklich gut.




patfish
Beiträge: 148

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von patfish » So 18 Apr, 2021 03:12

carstenkurz hat geschrieben:
Do 15 Apr, 2021 20:48
Tja das wäre meine Frage gewesen: Hat sie definitiv keine C Klassifizierung? Habe verheblich nach einem Hinweis darauf gesucht, was aber nicht heissen muß dass es so ist. Also wenn nicht wäre das schon absolute Armselig!
Ne, hat sie nicht! ---> meine geht als erneut zurück an DJI! ;-)
Ich bin mir sicher, dass DJI mit der AIR2 S in eigentlich spekuliert hat eine C1 Zertifizierung zu bekommen - ist wohl nichts geworden :-/




Jalue
Beiträge: 1009

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Jalue » So 18 Apr, 2021 03:32

carstenkurz hat geschrieben:
Sa 17 Apr, 2021 11:04
Tatsächlich stellt die verworrene Gesetzeslage gegenwärtig 'noch' einen Vorteil dar, weil es Unmengen von Ausnahmen, Übergangsfristen und Einschränkungen gibt, die Ordnungsämter und Polizei nicht soweit verinnerlicht haben können ...
Und das wird wohl auch so bleiben. In gewisser Hinsicht gleicht der Drohnen-Regulierungswahn der Corona-Politik: Weil man glaubt, jedes Detail möglichst restriktiv regeln zu müssen, und zwar nicht nur bundes-, sondern möglichst auch europaweit, bei gleichzeitiger Wahrung föderaler, regionaler und lokaler Kompetenzen, entsteht ein kafkaeskes Durcheinander an Vorschriften.

Der Bürokrat lehnt sich zufrieden zurück und denkt: „Jetzt ist wirklich alles umfassend geregelt“. Der Streifenpolizist, der eine Drohne sieht, denkt sich: „Der macht nichts Böses, die Regeln verstehe ich eh nicht, also lass ich ihn fliegen.“ (So mehrfach selbst erlebt. Die waren eher interessiert als alarmiert, einer outete sich selbst als Drohnenflieger).

Und Drohnenpiloten/Modellflieger? Da gibt es die typisch-teutonischen Regelbefolger, die nur noch brav Ackerfurchen von oben ablichten und sich in verbitterten Tiraden über „Luftchaoten“ ergehen, die es doch tatsächlich schaffen, interessante Bilder zu schießen, ohne vorher Anträge im Umfang einer Encyclopaedia Britannica auszufüllen. Aber auch jene, die sich sagen: Wenn Regeln nicht nachvollziehbar, umsetzbar und verhältnismäßig sind, verlasse ich mich eben auf meinen gesunden Menschenverstand.

Zur Air 2S: Die mag zwar de jure nur in die Holzbank-A3-Klasse passen, aber im echten Leben wird kein Polizist, auch kein Möchtegern-Blockwart, die Tec Specs kompetent vor Ort prüfen und anhand griffbereiter Gesetzestexte (inklusiver einer Liste aktueller Notams) verbindlich feststellen können, dass der Flieger gerade illegal betrieben wird.

„Ja, aber warte nur, die Flugsicherung … deine Drohne sendet Daten, die … mit einem Bein im Knast … “
Okay, ich erschauere vor Angst. Und hier die Fun Facts:

https://www.welt.de/politik/deutschland ... erlin.html

P.S. Sieht so aus, als wäre die 2S ist ein tolles Stück Technik! :-)




Frank Glencairn
Beiträge: 13398

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Frank Glencairn » So 18 Apr, 2021 06:59

Was für ein amüsanter Artikel.
Aus gutem Grund: Selbst handelsübliche Drohnen für den Privatgebrauch verfügen mittlerweile über hochauflösende Kameras, über die sich das Kanzleramt und der Bundestag ausspionieren ließen.


...oder - statt Gefahr zulaufen beim illegalen Fliegen im Regierungsviertel unnötige Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen - "spioniert" man das ganze vom Sofa aus auf Google Maps hochdetailiert, und in aller Ruhe in 3D aus. Außerdem kann man auch einfach hin gehen, is ja (noch) keine Mauer drum rum.
Außerdem können die kleinen Geräte mehrere Kilogramm an Last transportieren. Man kann sich ausmalen, was passiert, wenn eine oder mehrere solcher Drohnen mit Sprengstoff beladen im Regierungsviertel unterwegs wären – ein Szenario, vor dem Nachrichtendienste immer wieder warnen.
..und da hast du deinen Grund für die Anti-Drohnen Gesetze - die Angst der Politiker vor Vergeltungsmaßnahmen.
Nach Behördenangaben wurden im ersten Halbjahr 2020 insgesamt 24 Fluggenehmigungen für Drohnen ausgestellt. Doch die Analysen einer Sicherheitsfirma zeigen, dass es in diesem Zeitraum mindestens 5630 solcher Flüge gegeben haben soll.
Der Geo-Fencing Schmarren scheint also auch ganz großartig zu funktionieren.
In Gefängnissen gibt es pro Tag rund 1,3 Drohnenflüge, um beispielsweise Drogen zu schmuggeln.
Jedenfalls nicht in Bayern :D
Das neue Drohnenabwehrsystem an bayerischen Gefängnissen ist auch nach einem halben Jahr noch nicht zum Einsatz gekommen. Seit der Präsentation des rund 75.000 Euro teuren Systems Mitte Oktober 2020 wurde noch keine Drohne abgeschossen, wie das bayerische Justizministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




patfish
Beiträge: 148

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von patfish » So 18 Apr, 2021 13:51

Orbiter1 hat geschrieben:
Fr 16 Apr, 2021 11:34
felix24 hat geschrieben:
Fr 16 Apr, 2021 11:21

Was wollt ihr eigentlich noch???
Offensichtlich würden einige Leute gerne auch nach dem 01.01.2023 noch in der Nähe von Menschen und einem geringeren Abstand zu Wohn-, Industrie- und Gewerbegebieten als 150m fliegen. Ist aber wegen der fehlenden Klassifizierung nicht drin.
Was heißt da ab dem 01.01.2023? ...du darfst doch auch schon jetzt nicht in der Nähe von Menschen fliegen (50m Abstand zu Personen und 150m zu bebautem Gebiet)?




patfish
Beiträge: 148

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von patfish » So 18 Apr, 2021 14:05

r.p.television hat geschrieben:
Sa 17 Apr, 2021 17:17


In dem Video sieht man dass man - so gut wie die DJI-Drohnen ansonsten funktionieren - den Sensoren und der Collision Avoidance zu keiner Sekunde trauen sollte. Es ist vielleicht ein nice to Have, aber in Wahrheit stört mich die Colision Avoidance der DJI-Drohnen mehr, als dass sie mir nutzt. Man fliegt gegenlichtig über einen Wald: Die Drohne macht eine Vollbremsung und vermasselt damit den Shot, weil sie Sonnenstrahlen für Hindernisse hält. Aber dünne Äste, Kabel etc. erkennt sie oft nicht und scheppert voll hinein. Ich würde einen Teufel tun und die Drohne in ihre autarken Flugmodi setzen. Die landet damit schneller in einem Baum, in einem Fluß/See oder sonstwo.
Wer sowas braucht sollte auf die Skydio 2 setzen. Allerdings ist die ausserhalb von Tracking nicht wirklich gut.
Ja, es ist erstaunlich, dass ein Konzern wie DJI bzgl. autonomes Fliegen und Kollision-Vermeidung noch immer meilenweit hinter Skydio hinterherhinkt. Selbst die 4 Jahre Skydio 1 konnte das schon deutlich besser.
Ich find auch seltsam, dass DJI die Seitensenioren noch immer nur der PRO vorbehält, wobei diese große Drohne und deren Zielgruppe überhaupt nicht der richtige Platz für rasante AI basierende Follow Me - Action, z.B. in einem Wald, ist. Hier würde sich eine kleinere, agilere Drohne wie die AIR oder eine neue ACTION viel besser eignen!




patfish
Beiträge: 148

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von patfish » So 18 Apr, 2021 14:07

patfish hat geschrieben:
So 18 Apr, 2021 14:05
r.p.television hat geschrieben:
Sa 17 Apr, 2021 17:17


In dem Video sieht man dass man - so gut wie die DJI-Drohnen ansonsten funktionieren - den Sensoren und der Collision Avoidance zu keiner Sekunde trauen sollte. Es ist vielleicht ein nice to Have, aber in Wahrheit stört mich die Colision Avoidance der DJI-Drohnen mehr, als dass sie mir nutzt. Man fliegt gegenlichtig über einen Wald: Die Drohne macht eine Vollbremsung und vermasselt damit den Shot, weil sie Sonnenstrahlen für Hindernisse hält. Aber dünne Äste, Kabel etc. erkennt sie oft nicht und scheppert voll hinein. Ich würde einen Teufel tun und die Drohne in ihre autarken Flugmodi setzen. Die landet damit schneller in einem Baum, in einem Fluß/See oder sonstwo.
Wer sowas braucht sollte auf die Skydio 2 setzen. Allerdings ist die ausserhalb von Tracking nicht wirklich gut.
Ja, es ist erstaunlich, dass ein Konzern wie DJI bzgl. autonomes Fliegen, Path-tracing und Kollision-Vermeidung noch immer meilenweit hinter Skydio hinterherhinkt. Selbst die 4 Jahre alte Skydio 1 konnte das schon deutlich besser.
Ich find auch seltsam, dass DJI die Seitensenioren noch immer nur der PRO vorbehält, wobei diese große Drohne und deren Zielgruppe überhaupt nicht der richtige Platz für rasante AI basierende Follow Me - Action, z.B. in einem Wald, ist. Hier würde sich eine kleinere, agilere Drohne wie die AIR oder eine neue ACTION viel besser eignen!
Zuletzt geändert von patfish am So 18 Apr, 2021 15:37, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 13398

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Frank Glencairn » So 18 Apr, 2021 15:19

patfish hat geschrieben:
So 18 Apr, 2021 14:05

Ich find auch seltsam, dass DJI die Seitensenioren noch immer ..
Die sind wahrscheinlich einfach zu alt :D
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Lorphos
Beiträge: 141

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Lorphos » Mo 19 Apr, 2021 17:11

Übrigens kann man in UK (remote) einen A2 bereits für ca. 90€ machen.
Sollte doch egal sein wo man ihn macht, oder?




Frank Glencairn
Beiträge: 13398

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 19 Apr, 2021 17:40

Syndikat hat geschrieben:
Do 15 Apr, 2021 22:18

Tja das wäre meine Frage gewesen: Hat sie definitiv keine C Klassifizierung? Habe verheblich nach einem Hinweis darauf gesucht, was aber nicht heissen muß dass es so ist. Also wenn nicht wäre das schon absolute Armselig!
Soweit ich weiß gibt es überhaupt keine Drohnen, die C1 haben - wird's wahrscheinlich auch nicht geben.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




carstenkurz
Beiträge: 4962

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von carstenkurz » Mo 19 Apr, 2021 23:38

Lorphos hat geschrieben:
Mo 19 Apr, 2021 17:11
Übrigens kann man in UK (remote) einen A2 bereits für ca. 90€ machen.
Sollte doch egal sein wo man ihn macht, oder?
Soweit ich weiss müssen die aus anderen EU Ländern hierzulande formal anerkannt werden, und man munkelt, dass die Gebühren dafür den Preisvorteil zunichte machen. Ich denke aber, auch hierzulande werden die Preise noch fallen, sobald es mehr zertifizierte Stellen für die Durchführung der A2 gibt.
and now for something completely different...




Frank Glencairn
Beiträge: 13398

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Frank Glencairn » Di 20 Apr, 2021 07:20

carstenkurz hat geschrieben:
Mo 19 Apr, 2021 23:38

Soweit ich weiss müssen die aus anderen EU Ländern hierzulande formal anerkannt werden
Das wäre jedenfalls typisch für die EU. Alles gleich und einheitlich machen wollen,
und am Ende kommt nix raus außer noch mehr Bürokratie und mehr Kosten.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Jalue
Beiträge: 1009

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Jalue » Di 20 Apr, 2021 09:45

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 07:20
carstenkurz hat geschrieben:
Mo 19 Apr, 2021 23:38

Soweit ich weiss müssen die aus anderen EU Ländern hierzulande formal anerkannt werden
Das wäre jedenfalls typisch für die EU. Alles gleich und einheitlich machen wollen,
und am Ende kommt nix raus außer noch mehr Bürokratie und mehr Kosten.
Noch besser: Die EU-Drohnenverordnung ist ja noch gar nicht in das deutsche Luftfahrtrecht implementiert, da reden sie sich gerade in der Legislative die Köpfe heiß und das könnte noch manche "nette Überraschung" für uns on top ergeben.

https://www.dmfv.aero/allgemein/bundesr ... n-form-ab/

Stecke gerade im Genehmigungsverfahren für Luftaufnahmen, weil es sich in diesem Fall nicht vermeiden lässt. Das hat schon kafkaeske Züge, da die zuständigen Behörden nicht zu wissen scheinen, wie zu verfahren ist - wobei darauf verwiesen wird, dass bis zur abschließenden gesetzlichen Regelung "neue" und "alte" Vorgaben parallel gelten würden. Nun ist so ein Papierkrieg bei tagesaktuellen Produktionen gar nicht leistbar. Da verstehe ich völlig, wenn manche sich sagen "Verstecke ich mich doch einfach hinter dem nächsten Busch und lasse das Vögelchen fliegen ..."




Frank Glencairn
Beiträge: 13398

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von Frank Glencairn » Di 20 Apr, 2021 10:22

Jalue hat geschrieben:
Di 20 Apr, 2021 09:45
Das hat schon kafkaeske Züge...
Das wundert mich gar nicht.

Ich bin mittlerweile ehrlich gesagt auch schon fast so weit zu sagen: Scheiß drauf, ich fliege einfach.
Kann man natürlich nicht in jeder Situation machen.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




patfish
Beiträge: 148

Re: DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1

Beitrag von patfish » Mi 21 Apr, 2021 22:52

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 19 Apr, 2021 17:40

Soweit ich weiß gibt es überhaupt keine Drohnen, die C1 haben - wird's wahrscheinlich auch nicht geben.
Ja, es gibt noch keine Drohne mit C1 aber dass nie eine kommt, wage ich zu bezweifeln :D




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von Frank Glencairn - Do 10:23
» Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor
von groover - Do 10:17
» Neues Resolve Reference Manual
von andieymi - Do 10:12
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.2 Update bringt schnelleren Start und mehr
von klusterdegenerierung - Do 10:04
» E PZ 18-200 vs 18-105 an FX6
von rush - Do 10:03
» Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?
von rush - Do 9:47
» exFAT auf Schnitt-Festplatte?
von klusterdegenerierung - Do 9:22
» Ohrwurm Stereo 2022
von ruessel - Do 9:08
» Impfung für Medienschaffende?
von Frank Glencairn - Do 7:40
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Do 5:22
» Edius X Update auf 10.20 -- schneller und mit neuer Formatunterstützung
von Jörg - Mi 23:41
» Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke
von marty_mc - Mi 20:30
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Mi 20:29
» DSLR zum Filmen von Handpuppe
von Jan - Mi 20:20
» Laowa 1.33x Rear Anamorphic Adapter - IBC 2019
von iasi - Mi 19:30
» Externes Stereo Mikro an Smartphone - geht nicht. Gibt's nicht - außer...
von carstenkurz - Mi 17:12
» Was hörst Du gerade?
von medienonkel - Mi 16:45
» Teltec und BPM fusionieren
von medienonkel - Mi 16:02
» GH5: C1, C2 C3.... > Was kann ich besser machen?
von SixFo - Mi 12:11
» HLG mit der GH5
von SixFo - Mi 12:00
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mi 9:05
» Speicherplatz statt GPU-Power: Neue Cryptowährung Chia könnte zu HDD/SSD Knappheit führen
von Whazabi - Mi 8:59
» Fotokoffer/Inlay für Arme. DIY
von Frank Glencairn - Mi 8:53
» AE Schwarze Striche im Bild nach Rändern
von TomStg - Mi 7:34
» Videoclips Panasonic dvx 200
von Borrelloproduction - Mi 6:40
» Die Sammlung wird verkleinert Canon FD Altglas
von srone - Mi 1:26
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von roki100 - Mi 0:47
» Neues L-Mount Zoom Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH verfügbar
von funkytown - Mi 0:44
» Tokina Cinema Zoom 25-75MM T2.9
von roki100 - Mi 0:32
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Frank Glencairn - Di 20:03
» THE GREEN KNIGHT Official Trailer 2
von iasi - Di 19:42
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Hayos - Di 19:13
» Avid 7.2 und MXF Files
von Bluboy - Di 18:15
» Trailer "Twelve o'clock" | Thriller
von joerg-emil - Di 17:01
» Mai-Updates für Adobe Premiere Pro und Audition erschienen
von teichomad - Di 16:15
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...