Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw Forum



Steuerknüppelmodus - Welcher?



Forum für große und kleine Kameradrohnen -- Merkmale, Vergleich, Flugtipps etc.
Antworten
carstenkurz
Beiträge: 4218

Steuerknüppelmodus - Welcher?

Beitrag von carstenkurz » Mo 22 Okt, 2018 14:13

Welchen Steuerknüppelmodus benutzt Ihr vorwiegend, wenn es um Videoaufnahmen geht? Bleibt ihr grundsätzlich bei einem, oder wechselt ihr ggfs. anlassbezogen?

Ich hatte mich vorläufig auf den DJI Standard Modus 2 eingeschossen. Nun merke ich aber, dass der Modus 1 mit Vorwärts/Rückwärts und Drehung links/rechts auf einem Knüppel mir eine bessere Steuerung von Kurven erlaubt, im Unterschied zum Modus 2 interessanterweise auch dann, wenn die Orientierung des Fluggerätes für mich nicht sofort erkennbar ist.

Wie haltet Ihr's damit?


- Carsten
and now for something completely different...




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Steuerknüppelmodus - Welcher?

Beitrag von Roland Schulz » Mo 22 Okt, 2018 14:41

Bei mir alles in Mode 2 - liegt aber auch daran dass ich schon ewig lange Hubschrauber in Mode 2 geflogen bin.

Vor-/Rückwärtsflug und Drehung über einen Knüppel fände ich nicht ideal, da man hier zwei Achsen mit einem Finger kontrollieren muss. Mit getrennten Sticks muss man nur eine Achse kontrollieren, die andere bleibt "eingerastet". Denke da gilt aber jeder wie er kann und mag.




carstenkurz
Beiträge: 4218

Re: Steuerknüppelmodus - Welcher?

Beitrag von carstenkurz » Mo 22 Okt, 2018 15:44

Das mit dem 'Einrasten' ist bei mir in Bezug auf Videoaufnahmen genau das Problem - ich sehe viele Kopteraufnahmen, bei denen Schwenks ausschließlich durch Drehen ausgeführt werden. Das erzeugt eine 'Eulenkopfoptik', sieht sofort aus wie eine Überwachungskamera, egal ob das schnell oder langsam ausgeführt wird. Ich finde, solche Bewegungen gewinnen, wenn dabei auch minimal nach vorne oder hinten gefahren wird. Das ist mit vorne/hinten auf getrenntem Knüppel zwar nicht unmöglich, und mancher mag sagen, dass sich beide Bewegungen so besser isoliert/kontrolliert ausführen lassen - aber im Resultat 'denkt' man meistens nur an die Drehung und vergisst die zusätzliche ästhetisch schönere Bewegung. Auf einem gemeinsamen Knüppel scheint mir das wesentlich organischer zu gelingen.
Klar, hängt vom individuellen Trainingsstand und anderen Gewohnheiten ab. Nachdem ich jetzt wochenlang schon im Modus 2 geflogen bin, lag mir der Modus 1 jedenfalls trotz der Gewöhnung auf 2 sofort viel besser, und ich merke darüber hinaus auch, dass ich kompliziertere Figuren intuitiver fliegen kann.


- Carsten
and now for something completely different...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Olympus E-M1X Leaks: Live ND-Filter, 4K LOG und weltbester 5 Achsen-Stabi?
von Skeptiker - Mi 12:47
» Steven Soderberghs „High Flying Bird“ für Netflix erneut auf iPhone gedreht
von Frank Glencairn - Mi 12:35
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Funless - Mi 12:32
» Das Sulingen-Projekt
von 3Dvideos - Mi 12:29
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von Jott - Mi 12:21
» Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck
von marty_mc - Mi 11:57
» Panasonic AG-CX350 Camcorder: 4K 10 Bit 60p in H.265 inkl. NDI/HX u. RTMP Streaming
von acrossthewire - Mi 11:32
» Zoom H4/5 Vs. Micro In-Kamera
von rush - Mi 10:36
» Wieviel Speed für Foto SD?
von rush - Mi 9:53
» Glass
von motiongroup - Mi 7:31
» Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit fester 35mm Optik und Lightroom // Photokina 2018
von Fiolem - Di 23:57
» Sonys E-Mount hat keine Zukunft
von Frank B. - Di 22:11
» gebrauchte RED ROCKET-X Videokarte für Red Epic 6k
von Starshine Pictures - Di 21:50
» h.265 statt h.264 - Lohnt es sich?
von Motography - Di 21:14
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - Di 20:50
» Bei welchem Videopegel liegen Eure Hauttöne?
von Jott - Di 20:41
» Lossless Codec zum exportieren
von dienstag_01 - Di 20:02
» Island 2018
von MrMeeseeks - Di 19:30
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Di 17:22
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Di 16:28
» Reflecta Super 8 scanner
von Schleichmichel - Di 16:06
» Tipp für Mondsüchtige
von Skeptiker - Di 13:05
» Audition Export MP3 File Zeitangabe auf Etikett
von Andreas_ - Di 11:25
» Sony Ax700 vs Ax100 gleiche Autofokus qualität ?
von vobe49 - Di 11:12
» Gimbals Stand 01.2019
von TheGadgetFilms - Di 10:11
» SELP 18110 G: Erfahrungen?
von rush - Di 9:38
» Wie viel muss man für 4K RAW ausgeben?
von 7nic - Mo 23:06
» The Machine
von klusterdegenerierung - Mo 21:46
» "zickige" Decklink PCIe Karten (Win 10)
von videobro - Mo 21:06
» On-Camera Monitor mit 3D-Lut: SWIT CM-55C - Ein erster Eindruck
von DAF - Mo 21:01
» Biete: Komponist für Film & Trailer
von tobiweiss - Mo 20:49
» [BIETE] Beyerdynamic M58 Dynamisches Reportagemikrofon
von rush - Mo 20:09
» [BIETE] Aputure DEC Wireless Follow Focus Canon EF / EF-s auf Sony E
von rush - Mo 20:08
» [BIETE] SENNHEISER Ansteckmikrofon ME 102 + KA100-EW Lavalier Mikrofon
von rush - Mo 20:08
» Canon, Nikon, Sony, Panasonic: Wer bringt 2019 den besten Autofokus?
von Mediamind - Mo 19:32
 
neuester Artikel
 
...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern

Auch wenn seit längerem kompakte RAW-Kameras unter 1.000 Euro erhältlich sind, gibt es für den echten CineRebel-Filmer eine oft verkannte Alternative, die noch weitaus günstiger zu erstehen ist: Magic Lantern mit einer gebrauchten EOS Kamera. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...

Rechtliche Notiz:
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor,
Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.