slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von slashCAM » Do 23 Aug, 2018 17:18


Jetzt ist DJIs großes Update seiner populären Mavic Drohne mit zahlreichen Verbesserungen endlich offiziell - die wichtigsten Fakten waren ja schon durch Leaks bekannt ge...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018




Rick SSon
Beiträge: 852

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Rick SSon » Do 23 Aug, 2018 17:24

Es gibt wohl nen "full field of view" 4k modus und eine HQ 4k modus. Letzterer hat crop. Schätze also mal die cam betreibt bei voller sensorgröße line-skipping. Interessant wäre auch die qualität in 2,7k60p, leider gibts dazu gar keine Infos. Genauso wenig wie zum dynamischen Umfang der Pro. Wollte mit der Drohne eigentlich in jedem Fall meine phantom 4 beerben, aber nachdem DJI manche Infos wohl noch eine Woche zurückhalten lässt (anderer Reviewer sagte er dürfe bestimmte details noch nicht rausgeben) warte ich wohl dich lieber noch mit meiner Bestellung :-)




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Do 23 Aug, 2018 18:19

Das Ding überzeugt mich mehr als die Nikon Z6/7 ;-)!!
Sollte in etwas die IQ der P4Pro bieten, allerdings in meinen Augen leider (!) mit ner 28mm statt 24mm Optik. Dafür versucht man sich in 10bit, sehr lobenswert!!
Packmaß fällt auch "etwas" kleiner als bei der P4Pro aus ;-), genau der Weg in die richtige Richtung für mich!!
4K 50p ist raus, hat bei der P4pro aber jetzt auch nicht wer weiß wie vom Hocker gezogen, nach Tests habe ich das nie genutzt.
Bin mal gespannt ob die Mühle noch bis zum Urlaub kommt, gerade ne Pro mit Fly More Kit bestellt.




Rick SSon
Beiträge: 852

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Rick SSon » Do 23 Aug, 2018 18:28

Roland Schulz hat geschrieben:
Do 23 Aug, 2018 18:19
Das Ding überzeugt mich mehr als die Nikon Z6/7 ;-)!!
Sollte in etwas die IQ der P4Pro bieten, allerdings in meinen Augen leider (!) mit ner 28mm statt 24mm Optik. Dafür versucht man sich in 10bit, sehr lobenswert!!
Packmaß fällt auch "etwas" kleiner als bei der P4Pro aus ;-), genau der Weg in die richtige Richtung für mich!!
4K 50p ist raus, hat bei der P4pro aber jetzt auch nicht wer weiß wie vom Hocker gezogen, nach Tests habe ich das nie genutzt.
Bin mal gespannt ob die Mühle noch bis zum Urlaub kommt, gerade ne Pro mit Fly More Kit bestellt.
Haha, ich konnte mich gerade so zurückhalten! 😄 Wäre aber saucool, wenn du uns vielleicht hier bisl testfootage in den verschiedenen Aufzeichnungsmodi zur Verfügung stellen könntest :-)




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Do 23 Aug, 2018 18:34

Rick SSon hat geschrieben:
Do 23 Aug, 2018 18:28
Roland Schulz hat geschrieben:
Do 23 Aug, 2018 18:19
Das Ding überzeugt mich mehr als die Nikon Z6/7 ;-)!!
Sollte in etwas die IQ der P4Pro bieten, allerdings in meinen Augen leider (!) mit ner 28mm statt 24mm Optik. Dafür versucht man sich in 10bit, sehr lobenswert!!
Packmaß fällt auch "etwas" kleiner als bei der P4Pro aus ;-), genau der Weg in die richtige Richtung für mich!!
4K 50p ist raus, hat bei der P4pro aber jetzt auch nicht wer weiß wie vom Hocker gezogen, nach Tests habe ich das nie genutzt.
Bin mal gespannt ob die Mühle noch bis zum Urlaub kommt, gerade ne Pro mit Fly More Kit bestellt.
Haha, ich konnte mich gerade so zurückhalten! 😄 Wäre aber saucool, wenn du uns vielleicht hier bisl testfootage in den verschiedenen Aufzeichnungsmodi zur Verfügung stellen könntest :-)
Erstmal muss das Ding da sein - 3-5 Werktage, werden sehen.




Starshine Pictures
Beiträge: 2350

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Starshine Pictures » Do 23 Aug, 2018 19:04

Erste Tests:












Grüsse, Stephan
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Do 23 Aug, 2018 19:05

Klingt doch alles erstmal sehr gut!!



Na ja, wir haben aber auch selten Hersteller und „Influencer“ welche so‘n Zeug verreissen ;-)!!




visionir
Beiträge: 39

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von visionir » Do 23 Aug, 2018 19:06

Schließe mich an. Würde mich auch über ein bisschen Material und ein Review freuen. Auch wenn das Netz von einschlägigen Bekannten natürlich voll ist jetzt.
Hab mir vor einiger Zeit auch eine P4P geholt und die Specs bringen mich auch gerade sehr stark ins Grübeln.
Mavic 2/Zoom - Phantom Killer?

Auch wenn man eigentlich beide braucht für 10 Bit und dann für Zoom. Immer noch günstiger als eine Inspire :D *Ironie off*




klusterdegenerierung
Beiträge: 13224

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 23 Aug, 2018 21:00

Oh Man, der Bloom ist ja wohl der total Ausfall!
Steht da in Badelatschen, landet die Drohne im Pulversand und hat ne Viertelstunde geredet und nix gesagt!

Wenn DJI dem tatsächlich haben eine zukommen lassen, ist das spätistens jetzt der Zeitpunkt,
wo DJI die Mail Adresse und Telefonnummer von ihm auf die blacklist setzt!
Das ich den mal gut fand, tsche!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




iasi
Beiträge: 12996

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von iasi » Do 23 Aug, 2018 23:07

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 23 Aug, 2018 21:00
Oh Man, der Bloom ist ja wohl der total Ausfall!
Das mag sein, aber die Pro ist toll. :)




-paleface-
Beiträge: 2550

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von -paleface- » Do 23 Aug, 2018 23:43

Super interessant.

Ob die P5 dann wohl Zoom + 10Bit bekommt?

Man ist zwischen den beiden wirklich hin und her gerissen. Auf der einen Seite ist 10Bit mega, aber die Brennweite ändern...das ist eigentlich ein Knaller.
Hab mir so oft gewünscht, gerade im Fotomodus, bei der P4 mal näher ranzoomen zu können. Einfach weil näher ranfliegen zu gefährlich ist oder es optisch schöner gewesen wäre.
Da weiß man nicht was man nehmen soll.... genau das selbe Dilemma wie bei der GH5 und S.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




carstenkurz
Beiträge: 4444

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von carstenkurz » Fr 24 Aug, 2018 00:01

Tja, wenn die Navigations-, Sensor- und Trackingfunktionen alle so tun, wie im DJI Video versprochen, schon ein Hammerteil. Und Parrot wird sich freuen, dass der Preis auf absehbare Zeit deutlich vierstellig bleibt.
Bin sehr gespannt auf die ersten 'echten' Tests.

- Carsten
and now for something completely different...




Rick SSon
Beiträge: 852

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Rick SSon » Fr 24 Aug, 2018 00:49

-paleface- hat geschrieben:
Do 23 Aug, 2018 23:43
Super interessant.

Ob die P5 dann wohl Zoom + 10Bit bekommt?

Man ist zwischen den beiden wirklich hin und her gerissen. Auf der einen Seite ist 10Bit mega, aber die Brennweite ändern...das ist eigentlich ein Knaller.
Hab mir so oft gewünscht, gerade im Fotomodus, bei der P4 mal näher ranzoomen zu können. Einfach weil näher ranfliegen zu gefährlich ist oder es optisch schöner gewesen wäre.
Da weiß man nicht was man nehmen soll.... genau das selbe Dilemma wie bei der GH5 und S.
die cam hat doch sowieso verschiedene crops in verschiedenen Auflösungen. "Hyperlapse" konnte ich allerdings mit meiner p4 und nachträglichem stabilizer auch schon.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Fr 24 Aug, 2018 00:58

10bit würde ich bei dem 1“er mal nicht unbedingt überbewerten.
Mich interessiert eher ob der HEVC Codec nen Schritt nach vorne gemacht hat.
Es munkelt dass Ambarella raus und Socionext drin ist - aber das gehört alles noch an den Stammtisch denke ich.
Bin gespannt, vor allem auch wegen dem ganzen Geofencingmist den ich bei der P4pro wegen alter Firmware noch nicht habe.




SangOne
Beiträge: 12

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von SangOne » Fr 24 Aug, 2018 02:35

Die bisherigen MP2 Videos sind massiv überschärft.
Hoffe das ist nicht die selbe Krankheit wie bei der ersten MP.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Fr 24 Aug, 2018 16:42

SangOne hat geschrieben:
Fr 24 Aug, 2018 02:35
Die bisherigen MP2 Videos sind massiv überschärft.
Hoffe das ist nicht die selbe Krankheit wie bei der ersten MP.
Ah ha, und woher die finstere Weißheit??? Sehe das eher andersrum.

https://www.drohnenhandbuch.de/rohmaterial




klusterdegenerierung
Beiträge: 13224

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 24 Aug, 2018 19:58

Vielleicht liegt es daran, das wir mit mp4s und er mit mp2s arbeitet. ;-=
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Sa 25 Aug, 2018 01:40

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 24 Aug, 2018 19:58
Vielleicht liegt es daran, das wir mit mp4s und er mit mp2s arbeitet. ;-=
Könnte sein ;-), ich finde die nativ verfügbaren M2P .mp4 Videos eher „weich“ - aber ich traue ohnehin selten Tests die ich nicht selbst gemacht habe ;-).

Ggf. weiß ich schon Montagabend mehr, wobei der Ronin-S auch zwei Tage nach DHL ETA kam - egal, Hauptsache vor (!!) dem 07.09.18, ebenso wie der vierte Akku...!!




iasi
Beiträge: 12996

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von iasi » Sa 25 Aug, 2018 08:25

Roland Schulz hat geschrieben:
Fr 24 Aug, 2018 00:58
10bit würde ich bei dem 1“er mal nicht unbedingt überbewerten.
Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Ein auf 8bit eingedampftes Video bleibt eingedampft, auch wenn es von einem riesigen Sensor stammt.

Wenn Grading nur darin besteht, log-Aufnahmen in das 8bit-Ausgabeformat zu wandeln, brauchst du natürlich kein 10bit. Beim Kamerashootout 2012 hatten sich alle Crews, die mit 8bit-Cams arbeiteten, nicht mit Grading aufgehalten und stattdessen sehr viel Zeit und Gerätschaft auf die Ausleuchtung verwendet. (Wer Dosen im Keller filmt, hat von beidem natürlich reichlich.)




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Sa 25 Aug, 2018 08:48

iasi hat geschrieben:
Sa 25 Aug, 2018 08:25
Roland Schulz hat geschrieben:
Fr 24 Aug, 2018 00:58
10bit würde ich bei dem 1“er mal nicht unbedingt überbewerten.
Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Das hat technisch mit dem bei kleineren Sensoren bzw. kleinerem Pixelpitch i.d.R. schlechterem SNR zu tun welches die feinere Quantisierung unerheblich werden lässt!
Wenn das Signal bereits über mehrere LSBs/Inkremente rauscht macht es kaum Sinn das alles mit aufzuzeichnen da der Nutzwert hier zero zero ist, überhaupt keine reproduzierbare Information in der feineren Quantisierung steckt.




iasi
Beiträge: 12996

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von iasi » Sa 25 Aug, 2018 09:57

Roland Schulz hat geschrieben:
Sa 25 Aug, 2018 08:48
iasi hat geschrieben:
Sa 25 Aug, 2018 08:25


Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Das hat technisch mit dem bei kleineren Sensoren bzw. kleinerem Pixelpitch i.d.R. schlechterem SNR zu tun welches die feinere Quantisierung unerheblich werden lässt!
Wenn das Signal bereits über mehrere LSBs/Inkremente rauscht macht es kaum Sinn das alles mit aufzuzeichnen da der Nutzwert hier zero zero ist, überhaupt keine reproduzierbare Information in der feineren Quantisierung steckt.
Oh je - wieder mal das Lied vom kleinen Sensor und schlechten Bild. Es ist natürlich auch schrecklich, wenn in den Mitten der Rauschpegel stärker reinschlägt. Da haben wir dann vielleicht gar einen Anstieg von 0,1% auf 0,11%, was das Bild dann völlig unbrauchbar macht.
Nur: Wenn ich diese Mitten bei 8bit hochziehe, dann nutzt mir eben auch der tollste SNR nichts, weil es mir das Bild zerreist.
Mit 8bit kannst du ein Gesicht nun einmal partiel weder aufhellen noch abdunkeln - da geht gar nichts, wenn du dein tolles FF-Sensorbild nicht verunstalten willst.

Bei Verwendung von 8bit-log-Kurven sind dir zudem Abstufungen in Lichtern und Schatten doch offensichtlich eh egal. Also kann man auch genauso gut NR drüber hauen.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Sa 25 Aug, 2018 15:08

... hast da was nicht ganz verstanden glaube ich - und 8bit LOG nutze „ich“ immer noch bzw. weiterhin nicht.




iasi
Beiträge: 12996

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von iasi » Sa 25 Aug, 2018 16:01

Roland Schulz hat geschrieben:
Sa 25 Aug, 2018 15:08
... hast da was nicht ganz verstanden glaube ich - und 8bit LOG nutze „ich“ immer noch bzw. weiterhin nicht.
Was soll ich nicht verstanden haben?
Dass du mal eben ganz grob von der Sensorgröße auf das SNR und dann auf den Nutzen bzw nicht-Nutzen von 10bit schließt?
Betrachte ich meine alte 5dII und meine alte BMCC, dann sehe ich nur das:
Fotoqualität bei der 5dII ist super. Die besseren Film/Videoqualität liefert die BMCC. Woran mag dies wohl liegen?




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Sa 25 Aug, 2018 16:33

...daran dass die 5dII im Videomode Lineskipping macht und deshalb vom großen Sensor und der eigentlichen Auflösung/Sensorfläche gar nicht profitiert.




Jan
Beiträge: 9370

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Jan » Sa 25 Aug, 2018 19:33

Roland Schulz hat geschrieben:
Sa 25 Aug, 2018 08:48
iasi hat geschrieben:
Sa 25 Aug, 2018 08:25


Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Das hat technisch mit dem bei kleineren Sensoren bzw. kleinerem Pixelpitch i.d.R. schlechterem SNR zu tun welches die feinere Quantisierung unerheblich werden lässt!
Wenn das Signal bereits über mehrere LSBs/Inkremente rauscht macht es kaum Sinn das alles mit aufzuzeichnen da der Nutzwert hier zero zero ist, überhaupt keine reproduzierbare Information in der feineren Quantisierung steckt.
Das ist mir auch bei der RAW-Möglichkeit von kleinen Sensoren aufgefallen, von 1/2,3" bis 1 Zoll. Das RAW bringt dort nicht soviel wie bei Großsensorenkameras.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Sa 25 Aug, 2018 19:39

Dazu kommt auch dass das in camera oder soc processing mit hardwareoptimierten Algorithmen heutzutage schon enorme Qualität liefern „kann“.
Klar bietet RAW „potentiell“ immer die bessere Ausgangsposition, man muss sich aber mal ansehen welchen Aufwand es gerade für Video bedeutet vernünftig zu entrauschen, Aliasing und Moiré im Post in den Griff zu kriegen etc..
OOC kann mittlerweile hier und da nen ziemlich effizienter Weg sein.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Mo 27 Aug, 2018 23:12

Schon interessant wie viele auf einmal mit ihrer Phantom 4 Pro „nix mehr anfangen“ können ;-)!!

Hat denn schon jemand seine Mavic 2 Pro erhalten??
Aus der Erfahrung mit der Lieferung meines Ronin-S wird aus dem nicht eingehaltenen Liefertermin für heute dann wahrscheinlich Mittwoch.

Mal sehen... ein Problem welches ich aktuell sehe ist ggf. das Starten und Landen z.B. in hohem Gras oder auf Felsen. Wo man die Phantoms nämlich sehr gut aus der Hand am Landegestell gehalten starten/landen konnte könnte das jetzt ziemlich gefährlich werden!
Da ist wenig zum Halten bzw. ist man immer ziemlich nah an den Rotoren.




iasi
Beiträge: 12996

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von iasi » Mo 27 Aug, 2018 23:46

Roland Schulz hat geschrieben:
Sa 25 Aug, 2018 19:39
Dazu kommt auch dass das in camera oder soc processing mit hardwareoptimierten Algorithmen heutzutage schon enorme Qualität liefern „kann“.
Klar bietet RAW „potentiell“ immer die bessere Ausgangsposition, man muss sich aber mal ansehen welchen Aufwand es gerade für Video bedeutet vernünftig zu entrauschen, Aliasing und Moiré im Post in den Griff zu kriegen etc..
OOC kann mittlerweile hier und da nen ziemlich effizienter Weg sein.
Es ist doch gar nicht die Frage, ob am Ende eine andere Qualität erzielt werden kann. Die Unterschiede bei den Ergebnissen des Camerashootout 2012 waren nicht so sehr groß.
Es ist die Frage der Gestaltungsmöglichkeiten in der Post.
Bei 8bit ist´s letztlich wie die Negativentwicklung mit sofortigem Umkopieren im Labor: Wie man gedreht hat, so kommt´s eben raus.
All die modernen Postmöglichkeiten werden dadurch jedoch verschenkt.

Es geht doch in der Post nicht um Reparaturen, sondern um Gestaltung.

Zudem gibt Raw auch mehr Spielraum beim Dreh. Man muss nicht jede Bewegung mit einem Spot verfolgen. Man muss nicht jeden Bildbereich mit zusätzlichen Lichtmitteln hervorheben.
Dies spart viel Zeit, denn die Ausleuchtung ist weniger aufwändig.
Es gibt aber eben auch mehr Freiraum - für die Darsteller, für die Kamera - wenn nicht alles mit einem Wald an Lampen zugestellt ist.
Ein Film wie "Birdman" wäre ohne digitale Postmöglichkeiten doch gar nicht möglich gewesen.

Es spart eben auch Geld.
Weniger Technik.
Weniger Transport-, Aufbau-, Einstellungs- und eben Zeitaufwand.
Gerade dies hat der Camerashootout 2012 recht deutlich gezeigt.

Und:
Es gibt mehr Kontrolle über das Bild, wenn ich in der Post in Ruhe den Feinschliff geben kann, der während der teuren und knappen Drehzeit sonst kaum möglich wäre.

Man muss sich doch nur die wirklich guten Grading-Videos ansehen, bei denen technisch einwandfreie und ordentlich ausgeleuchtete Aufnahmen gestaltet werden.




carstenkurz
Beiträge: 4444

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von carstenkurz » Di 28 Aug, 2018 00:02

Wow, bei der Software, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit der Flugmodi haben die Chinesen bei der Mavic 2 aber ganz schön vorgelegt. Auch was da z.B. im Gegensatz zur Anafi noch alles parametrisierbar ist, ist für Filmer ziemlich praxisgerecht, speziell auch was die 'Offenheit' einiger Automatiken für manuelle Eingriffe bezüglich Flug und Kameraausrichtung während der Ausführung angeht.
Im Vergleich dazu sind die schon ziemlich smarten Funktionen der Anafi zumindest bei gegenwärtigem Softwarestand eher rudimentäre 'Selfie-Modi'.

Mavic 2 Flugmodi Praxistest/Übersicht:





Bin schon gespannt auf Teil3.

- Carsten
and now for something completely different...




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Di 28 Aug, 2018 18:27



Bedingt belastbar der Vergleich weil man es leider nicht geschafft hat einen „ähnlichen“ Weißabgleich einzustellen.

Für mich gewinnt die P4 trotzdem durch das Plus an Tiefe im Bild, allerdings auch nicht ganz einfach zu vergleichen durch die unterschiedlichen Brennweiten.
Mal sehen, meine sollte morgen kommen, ist immer noch in UK.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13224

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 28 Aug, 2018 20:19

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 28 Aug, 2018 18:27
meine sollte morgen kommen.
Vielleicht solltest Du einen eigenen Sammelthread mit dem Titel einrichten,
dann kannst Du jedes Produkt welches Du täglich erwirbst und uns immerwieder dringend mitteilen möchtest, dort eintragen!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




visionir
Beiträge: 39

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von visionir » Di 28 Aug, 2018 20:23

@Roland Schulz

Danke für den Link.

Für mich erhärtet sich die Kombo aus P4P und M2 Zoom.
Die 2er hat da dann einfach doch zu wenig Argumente. Okay 10 Bit reizt. Und ja die Zoom kommt wiederum nicht an die P4P oder M2 qualitativ ran.
Aber ich habe selbst bei DR hungrigen Einstellungen mit der 4er bisher in der Post sehr selten gedacht, jetzt brauche ich 10bit.
Viel öfter habe ich gedacht, jetzt ein 40er oder 50er.
Wer weiß was die P5 zu bieten haben wird. Ich tippe stark auf 10Bit Zoom 1" Sensor und Release 2019. Wechselobjektive schließe ich aus.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Di 28 Aug, 2018 20:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 28 Aug, 2018 20:19
Roland Schulz hat geschrieben:
Di 28 Aug, 2018 18:27
meine sollte morgen kommen.
Vielleicht solltest Du einen eigenen Sammelthread mit dem Titel einrichten,
dann kannst Du jedes Produkt welches Du täglich erwirbst und uns immerwieder dringend mitteilen möchtest, dort eintragen!
...da hast Du uns nun auch mal wieder was spannendes mitgeteilt - das freut mich aber sehr!!




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von Roland Schulz » Di 28 Aug, 2018 21:06

visionir hat geschrieben:
Di 28 Aug, 2018 20:23
@Roland Schulz

Danke für den Link.

Für mich erhärtet sich die Kombo aus P4P und M2 Zoom.
Die 2er hat da dann einfach doch zu wenig Argumente. Okay 10 Bit reizt. Und ja die Zoom kommt wiederum nicht an die P4P oder M2 qualitativ ran.
Aber ich habe selbst bei DR hungrigen Einstellungen mit der 4er bisher in der Post sehr selten gedacht, jetzt brauche ich 10bit.
Viel öfter habe ich gedacht, jetzt ein 40er oder 50er.
Wer weiß was die P5 zu bieten haben wird. Ich tippe stark auf 10Bit Zoom 1" Sensor und Release 2019. Wechselobjektive schließe ich aus.
Denke auch dass das IQ seitig kaum an der P4 Pro vorbeigehen wird, hoffe nur dass das Ding nicht sichtbar dahinter bleibt.
Weniger Propeller im Bild, Kamera hochschwenkbar, neue Modi und vor allem die Portabilität sehe ich allerdings schon als Vorteile.
Vernüntig steuerbar muss das aber trotzdem bleiben und da habe ich bisher nix gesehen was smooth war. Sieht alles ein wenig nach hektischer Spielzeugdrohne aus.
Kann zum einen am Controller, zum
anderen aber an den Piloten oder dem Setup liegen.




visionir
Beiträge: 39

Re: DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018

Beitrag von visionir » Di 28 Aug, 2018 21:48

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 28 Aug, 2018 21:06

Denke auch dass das IQ seitig kaum an der P4 Pro vorbeigehen wird, hoffe nur dass das Ding nicht sichtbar dahinter bleibt.
Weniger Propeller im Bild, Kamera hochschwenkbar, neue Modi und vor allem die Portabilität sehe ich allerdings schon als Vorteile.
Vernüntig steuerbar muss das aber trotzdem bleiben und da habe ich bisher nix gesehen was smooth war. Sieht alles ein wenig nach hektischer Spielzeugdrohne aus.
Kann zum einen am Controller, zum
anderen aber an den Piloten oder dem Setup liegen.
Das Bild der P4P ist eindeutig angenehmer aber der Typ hatte auch verschiedene Settings. Lässt sich so sehr schwer beurteilen.

Die P4 liegt einfach schwerer und massiger in der Luft was auch auf die Bildästhetik abfärbt. Allerdings ist das auch wirklich stark vom Piloten abhängig. Mit der P4 kann man genauso billo-wackel-footage erzeugen. Aber bei Böen ist dass wie bei Flugzeugen. Ein Sturm in einer A320 ist was ganz anderes als in einer A380 wobei das dann eher ein Matrice oder Inspire wäre.
Allerdings lässt sich bei den Mavic natürlich einiges rauskitzeln durch die Tabsteuerung am Gimbal. Großer Vorteil. Was diesen Spielzeuglook wieder reduziert. Das vermisse ich bei der Phantom auch wenn es bei ihr auf Grund des Aufbaus wenig Sinn macht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Ronin SC an Rig befestigen
von Messiahs100 - Di 4:07
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Alf302 - Di 2:57
» Kamera zum Filmen gesucht
von Funless - Di 1:16
» Material ausliefern: (Wie) berechnet ihr den Aufwand?
von Alf302 - Di 0:39
» Passende GH5 Objektive bei Innenaufnahmen
von mash_gh4 - Di 0:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:28
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von carstenkurz - Mo 23:55
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von patfish - Mo 23:27
» Wo ist Arri?
von roki100 - Mo 23:07
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von blacktopfieber - Mo 21:05
» Und RED teasert weiter: Komodo Cine-Kamera kommt mit SDI und Canon RF-Mount
von iasi - Mo 20:56
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von iasi - Mo 20:41
» Ist die Zukunft der Filmproduktion virtuell?
von Drushba - Mo 19:32
» Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018
von Jan - Mo 19:21
» B: Voigtländer Nokton 25mm/f0.95 MFT
von cantsin - Mo 17:57
» Sony FDR-AX33 Unterdrückung Windgeräusche/ Mikrofon
von Mediamind - Mo 14:31
» Wenn Cloud-Dienste plötzlich kosten: 360° Wurfkamera Panono verlangt Geld pro Photo
von rainermann - Mo 13:11
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von DAF - Mo 13:04
» Die Emsigen
von speven stielberg - Mo 12:58
» Speicherplatzschwund bei Festplatten
von speven stielberg - Mo 12:42
» Spionage/ Knopfkamera
von TheGadgetFilms - Mo 12:08
» Gerüchte verdichten sich: wann kommt die DJI Mavic Mini?
von rush - Mo 12:03
» Z CAM E2 jetzt auch mit interner RAW-Aufzeichnung via Firmware Update
von rob - Mo 10:10
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mo 10:02
» Schneiden auf Musik plötzlich anders
von rainermann - Mo 9:50
» Sigma fp - technische Daten (?)
von iasi - Mo 7:50
» Adobe Premiere Pro Update 13.1.3 bringt Verbesserungen und Bugfixes
von srone - So 22:52
» slider Tarion TR-SD80 - 20 Euro
von blacktopfieber - So 20:42
» Standardwerk für Filmemachen
von Darth Schneider - So 19:06
» Sony RX 10 - II: Timer bei Filmaufnahmen
von ice - So 16:27
» INTEL i9-9900k vs AMD Ryzen 9 3900x
von mash_gh4 - So 16:20
» Shoulder rig mit 2 Shoulder Pads sinnvoll?
von markusG - So 15:16
» Philips: Neue E1-Serie mit Monitoren von 24" bis 32"mit FreeSync ab 150 Euro
von slashCAM - So 14:27
» Projekt in Projekt öffnen?
von klusterdegenerierung - So 10:38
» Benro S7 von Berlebach Stativ lösen
von Fabia - So 9:49
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal

Wir haben den DJI Ronin SC Pro Gimbal im Praxis-Test mit unterschiedlichen spiegellosen Kameras ausprobiert: Wie funktioniert der neue Ronin SC Pro zusammen mit der Panasonic S1 und der GH5S im 4K 10 Bit Log Betrieb? Was gilt es beim Follow Focus des DJI Ronin SC und was beim Active Tracking zu beachten? Hier unsere Eindrücke weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.