Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw Forum



Kaufberatung für Einsteigerdrohne



Forum für große und kleine Kameradrohnen -- Merkmale, Vergleich, Flugtipps etc.
Antworten
phreak
Beiträge: 62

Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von phreak » So 10 Feb, 2019 14:09

Hallo, ich suche wieder Titel schon sagt eine Drohne für den Einstieg in die Welt der Quadcopter.

Ich suche speziell nach einem Modell, was:
- minds. 1080p anbietet
- bis 400€/ +-50€
- Flugzeit ca 17-25 Minuten
- 3-Achsen Stabilisierung (elektronisch)
- ruhige Fahrt aufweist

Irgendwie komme ich bei meinen Angaben auf die Xiaomi MiDrone .

Habt ihr sonst noch eine Alternative?




cantsin
Beiträge: 5266

Re: Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von cantsin » So 10 Feb, 2019 14:13

DJI Spark.




Frank B.
Beiträge: 8225

Re: Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von Frank B. » So 10 Feb, 2019 14:40

phreak hat geschrieben:
So 10 Feb, 2019 14:09
Hallo, ich suche wieder Titel schon sagt eine Drohne für den Einstieg in die Welt der Quadcopter.

Ich suche speziell nach einem Modell, was:
- minds. 1080p anbietet
- bis 400€/ +-50€
- Flugzeit ca 17-25 Minuten
- 3-Achsen Stabilisierung (elektronisch)
- ruhige Fahrt aufweist

Irgendwie komme ich bei meinen Angaben auf die Xiaomi MiDrone .

Habt ihr sonst noch eine Alternative?
Ich habe die Yuneec Breeze. Allerdings bin ich da nicht sehr zufrieden. Sie kann nur in NTSC-Bildwiederholraten filmen und überschärft sehr. Man kann aufs Bild leider keinen großen Einfluss nehmen. Erst in der Post etwas korrigieren. Die 4K-Aufnahmen sind unstabilisiert. Der interne Stabi geht erst, wenn man auf 1080p wechselt. Aber das würde dir ja reichen.




carstenkurz
Beiträge: 4268

Re: Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von carstenkurz » So 10 Feb, 2019 15:27

Ich würde die Anafi ins Auge fassen. Im Moment vielleicht noch etwas über deiner Preisvorstellung, aber man kriegt schonmal Sonderangebote, vor einiger Zeit hat jemand in einem Forum eine originalverpackte für unter 500 vertickt. Ansonsten halt die Spark.

- Carsten
and now for something completely different...




phreak
Beiträge: 62

Re: Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von phreak » So 10 Feb, 2019 15:34

Die Anafi, soll bezüglich des Bildstabilisierung nicht so gut sein. Da sind zwei Achsen mechanische stabilisiert und die andere Achse über die Software. Ebenso sollen Verbindungsfehler nicht unüblich sein. Ansonsten gefällt mir die Spark schon ganz gut.




carstenkurz
Beiträge: 4268

Re: Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von carstenkurz » So 10 Feb, 2019 16:09

Die Anafi liefert eine ziemlich beeindruckende Bildqualität. Die horizontale Stabilisierung, die rein elektronisch erfolgt, scheint bei bestimmten Bewegungen/Drehungen leichte Artefakte zu produzieren, die sind aber in 1080p praktisch nicht mehr zu sehen. Ich weiss auch nicht, ob Parrot das eventuell mit den letzten Firmwareupdates verbessert hat. Ich habe mir Anafi Originalmaterial mal in 4k auf unserer 10m Kinoleinwand angeschaut, und, das ist schon Klagen auf sehr hohem Niveau. Ich habe ne Mavic 2 Pro, liebäugele aber trotzdem noch mit einer Anafi.

- Carsten
and now for something completely different...




phreak
Beiträge: 62

Re: Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von phreak » So 10 Feb, 2019 16:14

Danke Carsten, habe dieses Video von letzen Jahr gefunden, da wurde ln ein paar Probleme mit der Software und den Modis deutlich. Vielleicht würde diese auch mittlerweile behoben.



Was mir bei der Spark sehr gut gefällt, sind die relativ günstigen Akkus. Da die Drohne maximal 17 Minuten aushalten soll, wäre die Option mehrere Akkus zu kaufen sinnvoll.

Die DJI Spark hat zwar keinen Zoom und nur ein Zwei-Achs-Gimbal, dafür hat sie Hinderniserkennung und kostet deutlich weniger.




phreak
Beiträge: 62

Re: Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von phreak » So 10 Feb, 2019 16:26

Ich habe mich geirrt die Spark hat die zwei Achsen Stabilisierung. Die 3. Achse wird digital retuschiert.




rush
Beiträge: 8771

Re: Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von rush » So 10 Feb, 2019 17:33

Ein gebrauchter Mavic 1 Pro
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Feb, 2019 18:12

Spark oder gebrauchte Air.

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Jan
Beiträge: 9255

Re: Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von Jan » So 10 Feb, 2019 19:29

Bei Xiaomi geht man großes Risiko ein, man kauft da immer einen Grauimport aus China, was Garantiefragen und einen möglichen Defekt sehr schwer macht, die Firma hat hier keinen Servicepunkt in Europa. Wenn ich mir die Bilder anschaue, ist das Ding auch recht groß, keine Tasche, sondern ein Rucksack wird benötigt. Das Ding kauft auch kaum jemand in Deutschland, wie man an der nichtvorhandenen Anzahl der Amazon-Bewertungen sehen kann, obwohl die Drohne dort sei 2017 gelistet ist und da gibt es nur zwei Verkäufer. Es läuft je nach Preis immer wieder auf die DJI Spark, Air, Parrot Anafi oder die Yuneec Mantis raus, der Rest hat zu viele Nachteile für den Konsumenten. Obwohl die Anafi bei mir auch schon seit Monaten im Laden vor sich rumgammelt, obwohl ich die Vor- und Nachteile zur Air kenne.

DJI ist da klar die beliebte Firma bei den Kunden, auch wenn sie etwas teurer sind. Ihr Service und ihre Firmwares sind gut und regelmäßig, sie haben Funktionen wie Hindernisserkennung (bei Air auch hinten), die viele andere Firmen nicht anbieten.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




phreak
Beiträge: 62

Re: Kaufberatung für Einsteigerdrohne

Beitrag von phreak » So 10 Feb, 2019 20:02

Ja Jan, das mit der Garantie ist so eine Sache. Habe selber seit Jahren ein Xiaomi Handy, ohne Probleme. Aber bei der Drohne kann das was anderes sein. Für läuft momentan alles auf Hubsan H117S Zino oder DJISPARK hinaus.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von rush - Di 0:36
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Doc Brown - Di 0:28
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Di 0:16
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von cantsin - Mo 22:54
» Premiere export in m4v mit auswahlbarer Audiospur
von Alf_300 - Mo 22:44
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 (oder was ganz anderes?)
von Jörg - Mo 22:39
» Panasonic GH4 mit 4 Panasonic Objektiven 4 Akkus und Ladegerät
von Createsomething - Mo 22:18
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von cantsin - Mo 21:07
» Schauspieler - Gagefrage!
von Cinemator - Mo 20:52
» Audiospuren anordnen
von m-werkstatt - Mo 20:39
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - Mo 20:10
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von MarcusG - Mo 19:53
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Mo 19:51
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Mo 19:03
» VDL: Lookangleichung
von 3Dvideos - Mo 18:40
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von 7River - Mo 18:22
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von freezer - Mo 12:44
» Final Cut Audio und Video trennen
von Chiara - Mo 12:19
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 11:28
» Vegas Movie Studio 16 mit Wizard und interaktivem Storyboard
von slashCAM - Mo 8:40
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Mo 6:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.