Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw Forum



HDMI Transmitter gesucht



Forum für große und kleine Kameradrohnen -- Merkmale, Vergleich, Flugtipps etc.
Antworten
ksingle
Beiträge: 1123

HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von ksingle » Do 02 Mär, 2017 15:50

Ich möchte meinen Kunden die Möglichkeit geben, zu sehen, was die Drohne da oben gerade aufnimmt. Dazu bedarf es einer kleinen Funkstrecke in max. 720p, die einen HDMI-Tansmitter (mit HDMI-Eingang) einschließt und am anderen Ende einen Empfänger hat, an den ein gängiger HDMI-Fieldmonitor angeschlossen werden kann.

Das kann doch nicht so teuer sein, oder? Leider kenne ich mich da so gar nicht aus, was diese Technik angeht.

Hat jemand einen Tipp mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis. Es geht hier nicht um High-End, sondern um eine anständige Visualisierung. Die Entfernung zwischen Sender und Empfänger beträgt in der Regel nur 10-15 Meter.

Grüße aus Köln - Jürgen
.
https://PRYSMA.deWebagentur Köln
https://VOCAS.deKleinanzeigen für Video/Foto + URL-Shortener




GrauerHund
Beiträge: 95

Re: HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von GrauerHund » Do 02 Mär, 2017 16:35

Über welche Entfernungen reden wir hier? Soll das Bild vom Boden in einiger Entfernung wiedergegeben werden?

Einerseits wäre eine Umsetzung auf HD-SDI denkbar, da kannst du bis zu 100 Meter Kabel dazwischen hängen. Du wirst dann zwei Konverter (HDMI auf HDSDI und umgekehrt) brauchen. Falls nur einmal notwendig: Beim Eventveranstalter deines Vertrauens ausborgen, sonst 100 Meter HDSDI 250 EUR, diese Konverter funktionieren überraschend gut, ca. 40 EUR/Stück:
https://www.amazon.de/Umwandler-Konvert ... s=hdmi+sdi
Ach ja: Damit hast du garantiert keine Funkstörungen.

Damit: https://www.teltec.de/idx-cw-1.html kommst du per Funk 30 Meter weit.

Weiter geht´s mit dem Teratek Bolt: https://www.teltec.de/teradek-bolt-960- ... c11a9d610c

Guter Funk ist teuer.




ksingle
Beiträge: 1123

Re: HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von ksingle » Do 02 Mär, 2017 16:44

Du altergrauerhund, vielen Dank .-)

Momentan bekommen meine Kunden einen Kleinen Fieldmonitor mit einem 3m Kabel in die Hand gedrückt. Aber das ist mir zu riskant. Die torkeln umher und ziehen mit das Kabel aus der Fernsteuerung wenn sie nach oben schauen .-)

Ich möchte eine kleine Funkstrecke zwischen dem HDMI-Ausgang meiner Fernsteuerung und dem Monitor beim Kunden herstellen. Der ist max. 30m entfernt. Ich suche keine High-End Lösung.

Vielleicht verkauft ja hier jemand etwas Nettes .-)


Gütiger... ich sehe gerade den Preis des BOLT !!! 4.500 Euro - OH YEAH!
DAS ZAHLT MIR KEIN KUNDE. Ich bin im unteren Segment tätig :-) - um ehrlich zu sein... im untersten .-)
.
https://PRYSMA.deWebagentur Köln
https://VOCAS.deKleinanzeigen für Video/Foto + URL-Shortener

Zuletzt geändert von ksingle am Sa 04 Mär, 2017 12:13, insgesamt 1-mal geändert.




GrauerHund
Beiträge: 95

Re: HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von GrauerHund » Fr 03 Mär, 2017 09:00

Wie bekommst du das Bild auf deinen Monitor? Kann man eventuell einen zweiten Funkempfänger verwenden?




GrauerHund
Beiträge: 95

Re: HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von GrauerHund » Fr 03 Mär, 2017 09:04

Du könntest eines dieser Geräte ausprobieren. Keine Ahnung, wie gut und zuverlässig die funktionieren:
https://www.conrad.at/de/Search.html?se ... dmi%20funk




ksingle
Beiträge: 1123

Re: HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von ksingle » Sa 04 Mär, 2017 12:16

Erst mal vielen Dank. Eventuell probiere ich davon was aus. Aber das sind natürlich alles echte "Plastiktüten". Und oft bewahrheitet sich der Spruch, dass du zwei mal kaufst, wenn du ganz nach unten greifst .-)


Grüße aus Köln - Jürgen
.
https://PRYSMA.deWebagentur Köln
https://VOCAS.deKleinanzeigen für Video/Foto + URL-Shortener




GrauerHund
Beiträge: 95

Re: HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von GrauerHund » Sa 04 Mär, 2017 13:32

kann dein Videofunksystem deiner Drohne eventuell mit einem zweiten Empfänger umgehen? Im analogen Bereich wäre das sehr wahrscheinlich, digital vielleicht auch!




ksingle
Beiträge: 1123

Re: HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von ksingle » Sa 04 Mär, 2017 13:38

Ich sehe kaum eine Chance, das Sendesignal der Drohne von einem anderen System abzugreifen. DJI hat nicht umsonst sein eigenes "Lightbridge" auf den Markt gebracht. Aber der HDMI-Port an der Fernstuerung lässt ja alles zu, was HDMI kann. Irgend etwas wird da schon passen. Erst einmal danke für Deine Hilfe.

Grüße aus Köln - Jürgen
.
https://PRYSMA.deWebagentur Köln
https://VOCAS.deKleinanzeigen für Video/Foto + URL-Shortener




GrauerHund
Beiträge: 95

Re: HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von GrauerHund » Sa 04 Mär, 2017 16:14

Darum ist es praktisch, manchmal ein paar Fakten mehr anzugeben. EIne schnelle Google-Suche hat folgenden Satz auf der Homepage von DJI gefunden: http://www.dji.com/de/dji-lightbridge "One ground system sends control signals and receives video, additional ground systems receive only video."

Das heißt, theoretisch könntest du das mit den DJI-Mitteln schaffen, du bräuchtest daher eine zweite Ground Station. Kostet? Keine Ahnung, hab keine Lust, nachzuschauen.

Wär eben sicherer, da du mit einem Funk für die Drohne auf 2,4 Ghz und gleichzeitig einem zusätzlichen Funk für den Kunden, der ebenfalls im 2,4 Ghz-Bereich läuft, ziemlich sicher Probleme bekommen wirst, wenn die Station und die Drohne zufällig auf der genau gleichen Frequenz senden.
Im besten Fall hast du nur kein Bild (und der Kunde auch nicht), im schlimmsten Fall funktioniert die Steuerung nicht mehr und deine Drohne landet unsanft am Kopf deines Kunden. Der zahlt dir dann ziemlich sicher nicht den Einsatz,dafür zahlst du die Spitalskosten nach der Skalpierung durch die Rotoren, die gerade auf Vollgas liefen, weil er Empfänger das schöne Bild von der sich nahenden Glatze irgendwie falsch verstanden hat.




ksingle
Beiträge: 1123

Re: HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von ksingle » Sa 04 Mär, 2017 16:23

Ich stelle die Frage nach einer zweiten Empfänger-Einheit in einen gesonderten Thread. Danke für deine Inspiration .-)
.
https://PRYSMA.deWebagentur Köln
https://VOCAS.deKleinanzeigen für Video/Foto + URL-Shortener




Sammy D
Beiträge: 1318

Re: HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von Sammy D » So 05 Mär, 2017 19:02

Den Renkforce-Transmitter aus dem Conrad-Link habe ich meiner Tochter fuer ihre Youtube-Videos gekauft.

Macht ein gutes Bild ohne Stoerungen mit geringer Latenz. Wenn man nicht damit rumlaeuft, gibt es auch keine Bildausfaelle/Stoerungen.
Ob man damit professionel arbeiten will... hmm...

Ein guenstiges, kompaktes System bietet Aputure mit dem Trans Wireless.
Rein zum Monitoring geht das.




ksingle
Beiträge: 1123

Re: HDMI Transmitter gesucht

Beitrag von ksingle » Mi 10 Jan, 2018 18:48

Danke!
Bin bereits bestens versorgt.


Ich beende diesen Thread hier mal von meiner Seite.
.
https://PRYSMA.deWebagentur Köln
https://VOCAS.deKleinanzeigen für Video/Foto + URL-Shortener




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Filmen mit Greenscreen Hintergrund
von oove2 - Di 16:49
» Lense Correction für Gopro
von xyz-video - Di 16:39
» **Biete** BMPCC 4K Zubehör
von ksingle - Di 16:27
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von wokoenig - Di 15:08
» mehrere Sony F5 gleichzeitg starten
von Darthharry - Di 14:48
» Interessante Workstation NUCs von Intel im Anflug?
von Jörg - Di 12:12
» Richtmikro für Camcorder gesucht
von TAlk_About - Di 11:35
» iMacPro zu langsam für Final Cut pro oder Neatvideo ?
von R S K - Di 10:35
» Bei uns hats tüchtig gebrannt!
von klusterdegenerierung - Mo 23:06
» Low Budget Rechner für Resolve 15 - 16
von Jost - Mo 20:43
» 6K kommt auch ins (Xiaomi-)Smartphone - Samsung Isocell Bright HMX Sensor
von sjk - Mo 17:46
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN
von MrMeeseeks - Mo 17:21
» Suche Kamera für Produktionsüberwachung
von MasterT - Mo 11:42
» Sony A7iii: Videobild-Probleme
von rush - Mo 8:48
» Sony ICD-TX650 Diktiergerät
von Marcel384 - Mo 8:23
» Hobbyfilmer verzweifelt
von nachtaktiv - Mo 0:30
» Beste NP-F 970 Nachbauten
von roki100 - So 21:41
» Canon Sonnenblende ES-71II inkl. Originalverpackung
von wkonrad - So 19:44
» Canon Sonnenblende EW-63II inkl. Originalverpackung
von wkonrad - So 19:41
» Rycote Windschutz/Windkorb, neuwertig (Länge 21cm, Durchmesser: 19 - 22 mm)
von wkonrad - So 19:38
» Gestensteuerung per Radar: Googles Project Soli - Die Zukunft des Bedieninterfaces?
von Sammy D - So 18:05
» Sony PMW 350 K XDCAM Schulterkamera günstig zu verkaufen
von bm900 - So 17:52
» Ronin SC: DJI was soll das?
von klusterdegenerierung - So 17:09
» iMac 2019 für FCPX
von Leopold Jessner - So 16:33
» Panasonic AG-LA7200 - 1.33x Anamorphic Adapter
von Ledge - So 13:05
» Kamerawagen (Track)
von Framerate25 - So 12:43
» '1080/25p All-Intra' bei gleicher Datenrate besser als '1080/50p All-Intra' ?
von Seba Peh - So 12:25
» Lumetri-Scopes Problem
von Silerofilms - So 11:41
» back-up software
von Steelfox - So 11:03
» Mit der Mavic 2 Zoom in der Schweiz
von klusterdegenerierung - So 10:19
» Kostenloses Script für in Adobe After Effects gestylte Untertitel in Premiere Pro
von slashCAM - So 9:30
» Frage zu eGPu
von MircoS - So 9:08
» BMPCC erkennt SD karte nicht
von Sammy D - Sa 22:42
» XLR-K2m an Kameras anderer Hersteller verwenden
von srone - Sa 20:29
» verkaufe Sony XLR-K2M Adapter-Kit und Mikrofon
von vobe49 - Sa 18:04
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal

Wir haben den DJI Ronin SC Pro Gimbal im Praxis-Test mit unterschiedlichen spiegellosen Kameras ausprobiert: Wie funktioniert der neue Ronin SC Pro zusammen mit der Panasonic S1 und der GH5S im 4K 10 Bit Log Betrieb? Was gilt es beim Follow Focus des DJI Ronin SC und was beim Active Tracking zu beachten? Hier unsere Eindrücke weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.