rush
Beiträge: 12422

DJI Mini 3 (Pro) - Leaks & Specs (Rumor)

Beitrag von rush » Mi 04 Mai, 2022 11:08

Auf twitter tauchte folgendes auf - wie immer nicht 100% verifiziert / Fake nicht ausgeschlossen aber das klingt schon recht amtlich für solch einen kleinen Hobel.
DJI-specs.jpeg
keep ya head up

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von slashCAM » Do 05 Mai, 2022 16:40


Vor einem Monat gab es ja schon gerüchteweise einige Infos zu DJIs neuestem Modell - inzwischen sind durch mehrere Quellen wie etwa den DJI Spezialisten Jasper Ellens s...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?




j.t.jefferson
Beiträge: 882

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von j.t.jefferson » Do 05 Mai, 2022 16:59

weiss man schon ob 8-Bit oder 10-Bit?




Pianist
Beiträge: 7187

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von Pianist » Do 05 Mai, 2022 17:01

Und was ist mit der Zertifizierung? Angeblich soll es bisher ja nicht mal zertifizierende Stellen geben, daher wurde die Nutzung der Mini 2 ja verlängert. So lange das nicht geklärt ist, kaufe ich keinen neuen Copter.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




-paleface-
Beiträge: 3736

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von -paleface- » Do 05 Mai, 2022 17:39

Und ich fliege immer noch mit der P4.

Glaub ich muss mal upgraden... Bzw. downgraden.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




editor0range
Beiträge: 34

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von editor0range » Do 05 Mai, 2022 19:50

my wallet is ready. seit 2015 überlege ich so ein ding zu kaufen. phantom 3 hieß das gute stück damals. jetzt neu zum falten in handygröße und mit besserer kamera und controller mit display. billiger. besser. count me in!




anamorphic
Beiträge: 100

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von anamorphic » Do 05 Mai, 2022 20:17

Tja, dann werde ich meine Mini 2 wohl noch sehr lange behalten müssen.
Durch die neuen Vorder und Rück-Sensoren wird das Fliegen mit Cage nicht mehr funktionieren, bzw es wird gar keinen Cage mehr dafür geben.




Jan
Beiträge: 9875

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von Jan » Do 05 Mai, 2022 20:18

Dann kauft niemand die Air-Modelle mehr und auch die Mavic und die Mavic 2. Dann hast du die Mini 3 für grob 800€ und die Mavic 3 für grob 2000€.
Ich bin mir auch nicht sicher, ob dieses Hochpreisige soviele Käufer überzeugen wird. Da musst du schon sehr technikaffin sein und hohe Anforderungen an die Bildqualität stellen.




ploenske
Beiträge: 8

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von ploenske » Do 05 Mai, 2022 20:23

Pianist hat geschrieben:
Do 05 Mai, 2022 17:01
Und was ist mit der Zertifizierung? Angeblich soll es bisher ja nicht mal zertifizierende Stellen geben, daher wurde die Nutzung der Mini 2 ja verlängert. So lange das nicht geklärt ist, kaufe ich keinen neuen Copter.

Matthias
Du kannst die Mini 2 auch nach der Übergangsregelung weiter nutzen wie bisher, da die unter 250 Gramm wiegt.

Für Drohnen über 250 Gramm sieht es da schon anders aus.




andieymi
Beiträge: 843

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von andieymi » Fr 06 Mai, 2022 09:54

Jan hat geschrieben:
Do 05 Mai, 2022 20:18
Dann kauft niemand die Air-Modelle mehr und auch die Mavic und die Mavic 2. Dann hast du die Mini 3 für grob 800€ und die Mavic 3 für grob 2000€.
Ich bin mir auch nicht sicher, ob dieses Hochpreisige soviele Käufer überzeugen wird. Da musst du schon sehr technikaffin sein und hohe Anforderungen an die Bildqualität stellen.
Nicht die Air2s vergessen. Ich hab mich zugegebenermaßen null mit der Mavic 3 beschäftigt, aber von Mini 2 und Mavic 2 Pro ist das das Modell mit dem verschneidbarsten, schönsten Bild. Die fehlende Blende nervt (aber hallo, wir reden hier über ne Mini 3), aber die war auch der Grund warum die Mavic 2 Pro so bescheiden aussieht: Blende 5,6 auf so einem kleinen Sensor?




klusterdegenerierung
Beiträge: 23195

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 06 Mai, 2022 09:57

j.t.jefferson hat geschrieben:
Do 05 Mai, 2022 16:59
weiss man schon ob 8-Bit oder 10-Bit?
Das wäre eines der Kaufkriterien.
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




Jalue
Beiträge: 1122

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von Jalue » Fr 06 Mai, 2022 10:00

Hm ... die Mini2 ersetzen oder nicht?

Der Reihe nach:

Die höhere Reichweite (bis zu 18 Km): Nützt bei VLOS-Pflicht hierzulande nichts. Vielleicht liefert Occusync 3.0 ein stabileres Signal, aber bisher hatte ich auch mit 2.0 keine Probleme.

Längere Flugzeiten: Nun ja, 34 Min. statt 31 sind nicht so der Riesenunterschied - wobei 31 Minuten bei der Mini 2 Wunschdenken sind, in der Praxis erreicht man so um die 20.

Die Kamera kann, anders als bei der Mini 2, wohl nach oben filmen. Für Architektur-Filmer o.ä. mag das relevant sein, für mich ... eher nicht.

Hindernissensoren: Nice to have, gerade wenn man mal rückwärts fliegt - sofern man die Dinger auch deaktivieren kann. Aber nur dann und falls nicht, sogar eher ein Dealbreaker.

Größerer Sensor: Dito Kaufargument, denn die Lichtempfindlichkeit der Mini2 ist doch eher ... na ja. Andererseits habe ich bei Nacht noch nie mit der Drohne gefilmt. Was die angeblich allgemein "bessere Bildqualität" und die Codecs angeht: Abwarten ...

Vorläufiger Eindruck: Auch in Anbetracht des Kaufpreises sehe ich erstmal keinen akuten Grund umzusteigen. Sollte die Fernsteuerung (im Gegensatz zur Mini 2-Funke) allerdings ein Signal per HDMI ausgeben, könnte das anders aussehen. Dann könnte man die Drohne nämlich an eine Live-U hängen, was einer meiner Kunden gerne hätte.

Anyway: Es macht wohl Sinn, die ersten Reviews abzuwarten und zu schauen, womit Autel & Co so kontern.
Zuletzt geändert von Jalue am Fr 06 Mai, 2022 10:35, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23195

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 06 Mai, 2022 10:04

andieymi hat geschrieben:
Fr 06 Mai, 2022 09:54
Nicht die Air2s vergessen.
Von der Bild Seite her das beste was ich je hatte, aber vom Flugverhalten bzw cinema mode her nicht im Ansatz so gut wie die Air2.
Die Air2s ist extrem schwer smooth zu fliegen, weil DJI die Geschwindigkei erhöht hat, das ist für mich der größte Kritikpunkt.

Ich habe hier auch noch Material meiner P3Pro und 4Pro liegen und alle behaupten ja immer wieder da komme nix dran, was ich für völligen Blödsinn halte, denn wenn Du da auch nur ein bisschen reinzoomst, sieht man direkt dass das Material ziemlich matchig und komprimiert ist, da sieht das der Air2S um Welten professioneller aus und beim reinzoomen verliert es kaum an Detail und Schärfe.
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




rush
Beiträge: 12422

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von rush » Fr 06 Mai, 2022 10:21

Jalue hat geschrieben:
Vorläufiger Eindruck: Auch in Anbetracht des Kaufpreises sehe ich erstmal keinen akuten Grund umzusteigen. Sollte die Fernsteuerung (im Gegensatz zur Mini 2-Funke) allerdings ein Signal per HDMI ausgeben, könnte das anders aussehen. Dann könnte man die Drohne nämlich an eine Live-U hängen, was einer meiner Kunden gerne hätte.

Anyway: Es macht wohl Sinn, die ersten Reviews abzuwarten und zu schauen, womit Autel & Co so kontern.
Genau so sieht's aus... Erstmal gucken was sie wirklich für Features am Start hat - aber insbesondere ein durchgeschliffener HDMI Out wäre sehr willkommen da man den Crystalclear Monitor ja nicht mit der Mini 2 nutzen kann (oder hat sich das mittlerweile geändert?l
keep ya head up




Jalue
Beiträge: 1122

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von Jalue » Fr 06 Mai, 2022 10:25

Du kannst -seit einem Update in den letzten Monaten- den DJI Smart Controller mit der Mini2 koppeln und der hat HDMI Out. Ein Kollege hat's mit einer LiveU getestet und die Bildqualität, die in der Regie ankam, war wohl okay.

Allerdings wird der Smart Controller wohl nicht mehr hergestellt und geht selbst gebraucht nur zu Mondpreisen über die Rampe ...




rush
Beiträge: 12422

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von rush » Fr 06 Mai, 2022 10:38

Danke - hatte irgendwie sowas im Hinterkopf aber es auf die Schnelle nicht mehr gefunden ob kompatibel oder nicht.. Und der Monitor selbst kostet ja eben auch einiges und ist wie Du sagst nicht mehr ganz so einfach zu bekommen, mit Garantie schon gar nicht.

Da wäre eine integrierte Lösung am Mini 3 Controller natürlich in der Tat ganz fein... interessant auch ob dieser Controller dann z.b. an einer Mini 2 oder auch höherwertigen DJI Drohne spielen würde.

Ich sehe das entspannt - eigentlich sollte seinerzeit die M2P meine letzte Drohne sein... naja und dann kam doch iwann die Mini 2 und ersetzte die M2P mangels Wenignutzung und der nochmals optimierten Kompaktheit.
keep ya head up




Jalue
Beiträge: 1122

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von Jalue » Fr 06 Mai, 2022 10:50

Vieles hängt auch vom Flugverhalten ab und das können nur Praxistests erweisen. Ein anderer Forist wies ja z.B. darauf hin, dass sich die Air2 wohl anders fliegt als die Air2s.

Falls die Mini 3 sich richtig agil steuern lässt, könnte sie -in Verbindung mit HDMI-Out an der Funke und einer FPV-Brille- Cinewhoop-ähnliche Bilder ermöglichen, also mit Speed durch Fenster fliegen, unter Tischen durch, etc.

Und das wäre eine Funktionalität, die mich allerdings sehr reizen würde ... ;-)




j.t.jefferson
Beiträge: 882

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von j.t.jefferson » Fr 06 Mai, 2022 11:56

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 06 Mai, 2022 09:57
j.t.jefferson hat geschrieben:
Do 05 Mai, 2022 16:59
weiss man schon ob 8-Bit oder 10-Bit?
Das wäre eines der Kaufkriterien.
Sonst kann ich die Phantom auch noch weiter behalten und die Mini 1....und für größere Sachen die inspire mit raw.




andieymi
Beiträge: 843

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von andieymi » Fr 06 Mai, 2022 14:08

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 06 Mai, 2022 10:04
andieymi hat geschrieben:
Fr 06 Mai, 2022 09:54
Nicht die Air2s vergessen.
Von der Bild Seite her das beste was ich je hatte, aber vom Flugverhalten bzw cinema mode her nicht im Ansatz so gut wie die Air2.
Die Air2s ist extrem schwer smooth zu fliegen, weil DJI die Geschwindigkei erhöht hat, das ist für mich der größte Kritikpunkt.

Ich habe hier auch noch Material meiner P3Pro und 4Pro liegen und alle behaupten ja immer wieder da komme nix dran, was ich für völligen Blödsinn halte, denn wenn Du da auch nur ein bisschen reinzoomst, sieht man direkt dass das Material ziemlich matchig und komprimiert ist, da sieht das der Air2S um Welten professioneller aus und beim reinzoomen verliert es kaum an Detail und Schärfe.
Ich muss sagen ich kenn das Argument. Habe die Air allerdings auch nie als Kleinsensor-A-Cam-auf-Dolly-Ersatz verwendet - also für Sachen die sonst eigentlich nicht mit Drohne passieren müssen. Auf 100m Höhe über den Baumwipfeln kann ich das Argument weniger nachvollziehen, als wenn jemand in 0,7m Höhe übers Gras zwischen den Obstbäumen hin- und herslidet.
Schon mal die Cinesticks probiert?

Zum Material: 5,4K ist halt schon eine Ansage in so einer Drohne. Das sind grob gerechnet 42% mehr Pixel als UHD. Das sieht man (vgl. mit Mavic 2 Pro) auch. Und auch mehr Bitrate (Air2S: 150, M2P: 100) und da kriegt man schon extrem viel für's Geld. Glaube, selbst für Hobbybetrieb, dass drunter nicht viel Sinn macht außer man will es mit Smartphone verschneiden.




rush
Beiträge: 12422

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von rush » Sa 07 Mai, 2022 08:50

Offenbar hatte sie hier schon jemand in der Hand wenn es kein Fake ist...



Und hier geht's Up in the Air...

keep ya head up




MrMeeseeks
Beiträge: 1494

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von MrMeeseeks » Sa 07 Mai, 2022 09:46

andieymi hat geschrieben:
Fr 06 Mai, 2022 14:08



Zum Material: 5,4K ist halt schon eine Ansage in so einer Drohne. Das sind grob gerechnet 42% mehr Pixel als UHD. Das sieht man (vgl. mit Mavic 2 Pro) auch. Und auch mehr Bitrate (Air2S: 150, M2P: 100) und da kriegt man schon extrem viel für's Geld.
Grob gerechnet würde ich sagen sind das mehr als 100% mehr Pixel. ;)




klusterdegenerierung
Beiträge: 23195

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Mai, 2022 10:59

"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




Darth Schneider
Beiträge: 11098

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 07 Mai, 2022 16:49

Schon sehr enorm was sie alles heute alles in nur 250 Gramm an HighTech reinpacken können…
Auch die Fernbedienung mit dem Bildschirm finde ich äusserst toll.
Wie teuer wird das denn ?
(Nun gut, ich kann eh gar nicht fliegen, nur tanzen, schwimmen und ein wenig filmen.;))
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 10548

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von roki100 » Sa 07 Mai, 2022 16:55

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 07 Mai, 2022 16:49
Nun gut, ich kann eh gar nicht fliegen, nur tanzen, schwimmen und ein wenig filmen.;))
...und auf SlashCam Board surfen^^
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11098

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 07 Mai, 2022 16:59

Was aber schon nur mit dem filmen zu tun hat.

(Ich stehe nicht auf Brettern im Wasser, (leider nie lange)
Das Surfen wird für mich zur Fallstudie…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




TonBild
Beiträge: 2037

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von TonBild » So 08 Mai, 2022 08:55

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 07 Mai, 2022 16:49

Wie teuer wird das denn ?
(Nun gut, ich kann eh gar nicht fliegen
Darf man denn überhaupt noch mit einer Drohne spontan ohne amtliche Genehmigung an interessanten Orten fliegen?

Das ist eigentlich meine wichtigste Frage, nicht der Preis.




TomStg
Beiträge: 2724

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von TomStg » So 08 Mai, 2022 09:59

TonBild hat geschrieben:
So 08 Mai, 2022 08:55
Darf man denn überhaupt noch mit einer Drohne spontan ohne amtliche Genehmigung an interessanten Orten fliegen?
Dafür gibt es ua. eine offizielle App der Deutschen Flugsicherung:
https://droniq.de/
https://www.drohnen.de/34527/die-droni ... erordnung/




andieymi
Beiträge: 843

Re: DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer?

Beitrag von andieymi » Do 12 Mai, 2022 10:40

MrMeeseeks hat geschrieben:
Sa 07 Mai, 2022 09:46
andieymi hat geschrieben:
Fr 06 Mai, 2022 14:08



Zum Material: 5,4K ist halt schon eine Ansage in so einer Drohne. Das sind grob gerechnet 42% mehr Pixel als UHD. Das sieht man (vgl. mit Mavic 2 Pro) auch. Und auch mehr Bitrate (Air2S: 150, M2P: 100) und da kriegt man schon extrem viel für's Geld.
Grob gerechnet würde ich sagen sind das mehr als 100% mehr Pixel. ;)
Das ist natürlich korrekt!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von r.p.television - Fr 13:04
» RED verklagt Nikon wegen interner, komprimierter RAW Aufnahme bei der Nikon Z9
von slashCAM - Fr 12:42
» Final Cut Pro: Apple antwortet auf offenen Brief von Profi-Usern
von TomStg - Fr 12:41
» >Der LED Licht Thread<
von andieymi - Fr 12:22
» Insta360 Sphere - 360°-Kamera für DJI Mavic Air 2/2S
von exi - Fr 11:58
» Suche Universal Diffusor für Rundleuchte?
von funkytown - Fr 10:32
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - Fr 10:26
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von macaw - Fr 9:04
» Elvis — Baz Luhrmann/Sam Bromell/Jeremy Doner
von 7River - Fr 7:34
» ARRI Alexa 35 mit 17 Blendenstufen - Neue Dynamik-Referenz?
von iasi - Do 23:08
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 16:19
» Blackmagic Design Ursa Mini 4,6K EF
von andieymi - Do 15:53
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von andieymi - Do 15:42
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Do 15:35
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 12:46
» Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?
von cantsin - Do 10:59
» Für einen Netflix-Trailer nicht schlecht. Hat ordentlich Bums!!
von klusterdegenerierung - Do 9:59
» Eure Erfahrung mit magic mask in DaVinci Resolve?
von Axel - Do 9:36
» Kommende Sony Alpha 7R V filmt wohl in 8K - Datenblatt geleakt
von Darth Schneider - Do 7:34
» Umfrage zum Farbmanagement - "How do you manage your colors?"
von Jobbel - Do 0:24
» GH6 ProRes
von Darth Schneider - Mi 20:00
» Schnittrechner
von Jost - Mi 19:01
» Top Gun: Maverick (2020) - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Mi 18:50
» RØDECaster Pro II: aktualisiertes All-In-One Audio Production Studio
von Darth Schneider - Mi 18:47
» Panasonic FL500 Blitz an der GH5
von micha-1904 - Mi 17:24
» Vocas USBP-15F Universal Shoulder Baseplate
von mangogerry - Mi 16:19
» Dongle Frage
von MrMeeseeks - Mi 15:15
» Deep Fake - Ein Segen...
von klusterdegenerierung - Mi 15:08
» The Northman - offizieller Trailer
von 7River - Mi 13:23
» Externes ProRes RAW für die OM-1 - Firmware-Updates da
von slashCAM - Mi 12:24
» ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
von andieymi - Mi 10:36
» Clips inkl. Nodetree öffnen?
von cantsin - Di 21:37
» SSD Speed - muß ich das verstehen?
von klusterdegenerierung - Di 19:49
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Funless - Di 19:07
» AMD Ryzen 7000 und Mendocino - neue Prozessoren für Herbst angekündigt
von andieymi - Di 15:48
 
neuester Artikel
 
17 Blendenstufen mit Arri Alexa 35

Die ARRI Alexa steht vor der Tür - und kann auf dem Papier mit einer erstaunlichen Dynamik beeindrucken. Wir wagen uns an eine erste Einschätzung... weiterlesen>>

Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>