Kameradrohnen wie DJI Mavic, Mini usw Forum



V-Mounts als "Campingbatterie" für DJI-Air2S-Ladegerät



Forum für große und kleine Kameradrohnen -- Merkmale, Vergleich, Flugtipps etc.
Antworten
andieymi
Beiträge: 400

V-Mounts als "Campingbatterie" für DJI-Air2S-Ladegerät

Beitrag von andieymi » Mi 07 Jul, 2021 10:40

Hat irgendjemand schon einmal versucht, DJI Akkus (in meinem Fall Air2S) über D-Tap zu laden? Sollte sich in diesem Fall nicht speziell auf die Air2S beschränken, sondern theoretisch mit allem was ein Autoladegerät ist in der Theorie für viele Modelle funktionieren...
Ich plane einen Campingtrip nach Skandinavien wo ich sicherlich tageweise ohne Strom auskommen muss und auf den Strecken dazwischen mit dem Autoladegerät und den Ladezeiten (Labor-Richtwert: 1h 40min) nicht immer alle Akkus im Auto laden kann.

Nachdem ich V-Mounts gefühlt "zum Saufüttern" habe und die Wattstunden verglichen mit "leistbaren" Campingbatterien (die ich nicht habe) mit 12V (der vielleicht reguliert ist?) oder 230V Ausgang mehr als konkurrenzfähig sind, habe ich überlegt - ließen sich die DJI Akkus nicht auch über ein D-Tap auf Zigarettenanzünder-Weiblich-Kabel für den DJI Car Charger (den ich besitze) laden?

Normalerweise wäre der D-Tap doch auch unreguliert, d.h. liefert mehr als 12V? Hat das jemand schon mal probiert? Es gibt solche Kabel durchaus von mehr oder weniger etablierten Herstellern bzw. bei Verleihern (Dynacore zu kaufen, allerdings nur Import) oder z.B. beim EQC-Verleih in Wien - also ich gehe davon aus dass trotz rudimentärer Elektro-Skills das kein völlig sinnloses Hirngespinst ist?

Der DJI-Car-Charger zieht bei 14.0V genau 4A (lt. Typenschild), die D-Taps meiner V-Mounts haben wenigstens Maximalgrenzen von 5.95A / 16.8V bzw. 8.3A / 12V.
Irgendwann sind die V-Mounts sicher unter 14V, dann lassen sich allerdings immer noch alle USB-Geräte (Handy, Fotokamera, Stirnlampe, etc. laden). Die blöden DJI Akkus sind tatsächlich mittlerweile das einzige, was ich nicht über USB geladen bekommen...

Die Lösung hätte den Vorteil, dass ich mit wenig Aufwand über Nacht viel Batteriekapazität gleichzeitig (mit Quad-Charger, ~800Wh, bei 2. Ladevorgang~1600Wh) wenn ich mal Strom habe laden kann und dann zwischendrin wenig 230V-Strom brauche.




andieymi
Beiträge: 400

Re: V-Mounts als "Campingbatterie" für DJI-Air2S-Ladegerät

Beitrag von andieymi » Sa 17 Jul, 2021 11:02

Falls es jemanden interessiert:

Der - ausgesprochen schnelle, hilfsbereite & kommunikative - DJI Kundenservice sagt nach Rückfrage der "techn. Abteilung" bei der "Entwicklungsabteilung": 14V / 4.0 sind Eingangs-Grenzspannung/strom für das Auto-Ladegerät. Sollte also darunter bleiben (sonst Brandgefahr, ist eh klar), mindestens 13V müssen es sein.

Ich hab mir jetzt einfach einen variablen Spannungs+Strom-Begrenzer geholt (bis 3.0A Last am Ausgang, 4.0A mit zusätzlicher Kühlung) und den zwischen D-Tap und Autoladestecker geklemmt. Der Akku braucht tatsächlich 13.5V (am Begrenzer-Ausgang abgelesen via Display) bis er nicht nur erkannt wird und die Lade-Elektronik triggert sondern auch lädt (kein Wunder, Ladestrom sind ~13.2V am Akku), aber insgesamt funktioniert die Lösung erst Mal blendend :)

Probiere heute noch Ladezeiten aus, wie heiß z.B. der Spannungsbegrenzer wird, ob sich am V-Mount was tut, aber bisher funktioniert es bestens!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Dune - neuer Trailer
von nachtaktiv - Sa 3:33
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 1:05
» Updates: Adobe Premiere Pro erhält ua. kostenlose, automatische Transkription, After Effecs neues Multi-Frame Rendering
von Jalue - Sa 0:25
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 0:09
» Wie tief die Medien gesunken sind!
von MrMeeseeks - Sa 0:05
» Laowa 14mm f/4 Zero-D Festbrennweite jetzt auch für DSLR (EF / F)
von roki100 - Fr 21:34
» DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"
von roki100 - Fr 21:01
» The Suicide Squad und Red - "freedom of filmmaking"
von iasi - Fr 20:27
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Fr 18:44
» Profi-Look für Interviews
von TomStg - Fr 17:40
» Sound Devices A20-Mini: Professioneller drahtloser Audiosender mit 32-Bit Float Aufnahme
von Borke - Fr 17:25
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Fr 17:18
» Sonnet Echo 11 Thunderbolt 4 Dockingstation erweitert Notebooks
von slashCAM - Fr 16:30
» Mattebox unterschied
von lensoperator - Fr 16:27
» Ansteckmikrofone Empfehlung
von ruessel - Fr 16:01
» ZCam E-2 - Fokus Peaking Frage
von MrMeeseeks - Fr 14:30
» Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen
von TomStg - Fr 14:30
» Warum bekommen die Forenthemen so viele Aufrufe?
von freezer - Fr 13:56
» Blackmagic 6k
von Peter Friesen - Fr 12:11
» Asus TUF Gaming VG32AQL1A 31.5" Monitor: 99% DCI-P3 und 170 Hz
von CameraRick - Fr 10:54
» Die bunte Welt der DCTLs in Resolve - Teil 1: Zwischen LUT und Plugin
von Banana_Joe_2000 - Fr 10:49
» Neuer High-End Notebook bei ALDI mit AMD Ryzen 9 5900HX, 64 GB RAM und GeForce RTX 3080
von teichomad - Fr 10:19
» verkaufe Kamerakran 4,8m länge, für Kameras bis 18kg - sehr leicht
von stiffla123 - Fr 8:36
» Neue Fieldrecorder Generation: Sound Devices MixPre-3, 6 und 10 II
von jakob123 - Do 22:13
» suchen Komponist für unsere Musikproduktionen
von Frank Glencairn - Do 22:13
» Tamron entwickelt 18-300mm F/3.5-6.3 APS-C Superzoom-Objektiv für E- und X-Mount
von rush - Do 21:40
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Do 20:25
» Überlege mir die Blackmagic 6k zu holen, reicht die Leistung meines Macs aus?
von a7sb123 - Do 11:03
» Die bunte Welt der DCTLs in Resolve - Teil 2: DCTL-Scripting
von slashCAM - Do 10:54
» Deep ja, Fake nein? Dokumentarfilmer läßt O-Töne von KI einsprechen
von Frank Glencairn - Do 10:39
» Resolve 17.2.2
von ruessel - Do 6:44
» Tamron 18-300 für Fujifilm
von rush - Mi 22:29
» Anleitung für Firmware Update Legria GX10
von TomStg - Mi 21:29
» Dropbox Update bringt automatischen Photo-Upload und Dateikonvertierung
von klusterdegenerierung - Mi 18:45
» Spionage Software in Windows abschalten !
von dosaris - Mi 13:54
 
neuester Artikel
 
DCTL-Scripting in Resolve

Wen es nach unserem ersten Teil schon in den Fingern juckt einmal eigene DCTLs zu erstellen, dem helfen vielleicht die folgenden ersten Schritte beim Einstieg... weiterlesen>>

Sucher vs LCD / Klappdisplay 2


Nachdem wir uns im ersten Teil mit den Vor- und Nachteilen von Suchersystemen befasst haben, ist nun die LCD/Klappdisplay-Variante an der Reihe. Ebenso wie der Sucher bringt das Monitoring via LCD eine ganze Reihe von Vorteilen aber auch Nachteilen mit sich. Im Folgenden die wichtigsten Argumente Pro und Contra externem Display sowie unser Fazit im Vergleich Sucher vs Display. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...