Mediamind
Beiträge: 1421

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Mediamind » So 05 Dez, 2021 19:14

Jott hat geschrieben:
So 05 Dez, 2021 17:33
Kann man das Abschalten nicht verhindern, ist die Kamera leider nur eingeschränkt brauchbar. Was für ein Sch …

Wir haben zwei vorbestellt, aber sollte sich das bewahrheiten, wird‘s nix. Risikoloses Führen von einstündigen Interviews zum Beispiel - egal wo - ist ein Muss.

Daher steht eigenes Testen an, zu viele Laberköpfe da draußen. Mal schauen.
Eigenes Testen ist auch mein Motto. Passend dazu: die Temperatur ist auf der Rückseite am Höchsten. Ich habe jetzt einmal das Display angeklappt um zu schauen, ob sich das auswirkt. Die läuft jetzt 1,5 Stunden schon durch und schaltet sich nicht ab. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass dies zu einem Abschalten führen wird. Hat es aber nicht...
Ich fühle mich nicht wirklich wohl mit dem Ergebnis. Jede Kamera solle ohne Probleme durchlaufen können. Ich hätte doch auf die A1 sparen sollen, kommt mir ein unterschwelliger Gedanke.




roki100
Beiträge: 9586

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von roki100 » So 05 Dez, 2021 19:24

pillepalle hat geschrieben:
So 05 Dez, 2021 17:52
Ahh... hab' ich mir schon fast gedacht. Die Firma :) Wenn ich vom Studio rede sage ich aber auch immer wir.

VG
Wann bestellt ihr eigentlich zwei oder drei Z9? ;)
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




pillepalle
Beiträge: 4901

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von pillepalle » So 05 Dez, 2021 20:00

roki100 hat geschrieben:
So 05 Dez, 2021 19:24
Wann bestellt ihr eigentlich zwei oder drei Z9? ;)
Mein Kollege fotografiert selten mit pupsigen KB Sensoren :) Den interessiert die Z9 nicht.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




DAF
Beiträge: 773

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von DAF » Mo 06 Dez, 2021 06:38

Hey ihr Diskutierenden...

kann den niemand meine Frage:
DAF hat geschrieben:
So 05 Dez, 2021 08:41
Was wird da eigentlich in dem Modus "hoch" intern zurückgeregelt, eingeschränkt oder was auch immer (außer der Temperatur für die Abschaltgrenze) verändert?!?
...
konkret beantworten?
Grüße DAF

Die Summe Ʃ der Intelligenz auf diesem Planeten ist konstant.
Die Bevölkerung wächst rasend.
...
QED




Mediamind
Beiträge: 1421

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Mediamind » Mo 06 Dez, 2021 08:00

Sony ist jetzt nicht gerade dafür bekannt, sonderlich viele Details öffentlich zugänglich zu machen. Ich kann aus eigener Erfahrung nur vermuten, dass dies wirklich ausschließlich die Toleranzgrenze nach oben verschiebt. Ansonsten bekommst du ja auch das identische Ergebnis geliefert. Von daher kann man nur vermuten, dass die interne Verarbeitung hiervon nicht wirklich betroffen wird.

Bei meinem Test mit Angeklagten Display steigt die Temperatur an der Rückseite auf circa 53°. Also noch mal circa 3 K mehr im Vergleich zum ab geklappten Display.




pillepalle
Beiträge: 4901

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von pillepalle » Mo 06 Dez, 2021 08:05

Ist natürlich auch nur Spekulation meinerseits, aber ich denke ein Grund für das frühe Ausschalten könnte tatsächlich mit dem Rauschverhalten zu tun haben. Wenn der Sensor heiß ist rauscht er nun mal mehr. Ich glaube die Bauteile selber halten die höheren Temperaturen schon ganz gut aus.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




Abercrombie
Beiträge: 482

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Abercrombie » Mo 06 Dez, 2021 12:39

Ich habe auch gerade mal getestet:
- A7 IV auf Holz (kein Stativ),
- Display nicht aufgeklappt
- Sigma 24-70 2.8
- XAVC-S 4k 25p
- 140Mbit 4:2:2
- ISO 2000
- PP11
- 19,5° Raumtemperatur
- Auto Power OFF Temp.: Standard
- Sony Tough G 128 simultanious Recording
- frischer Sony Akku
Die Kamera ging nach etwas mehr als 20 Minuten aus. Bei ungefähr 15 Minuten kam das gelbe Warn-Icon im Display.

Ich lasse sie jetzt abkühlen und teste auf einem Stativ und mit geöffneten Display.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21992

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 06 Dez, 2021 14:37

Kann das denn mal jemand mit XAVC-I testen, denn XAVC-S kann meine A7III auch, dafür brauch ich mir keine IV kaufen? :-)
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




cantsin
Beiträge: 10200

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von cantsin » Mo 06 Dez, 2021 14:58

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 06 Dez, 2021 14:37
Kann das denn mal jemand mit XAVC-I testen, denn XAVC-S kann meine A7III auch, dafür brauch ich mir keine IV kaufen? :-)
Deine A7III kann aber keine XAVC-S in 10bit 4:2:2...




Abercrombie
Beiträge: 482

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Abercrombie » Mo 06 Dez, 2021 17:09

Abercrombie hat geschrieben:
Mo 06 Dez, 2021 12:39
Ich lasse sie jetzt abkühlen und teste auf einem Stativ und mit geöffneten Display.
Test wie oben, nur mit zur Seite geklappten Display und auf einem Stativ (Manfrotto 323 Schnellwechselplatte) und bei 19,2° Raumtemperatur läuft 43 Minuten und schaltet sich dann ab.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21992

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 06 Dez, 2021 18:18

cantsin hat geschrieben:
Mo 06 Dez, 2021 14:58
Deine A7III kann aber keine XAVC-S in 10bit 4:2:2...
Ja, aber wenn ich mir doch schon eine Cam kaufe die neben einem total nervigen Codec der sich in der NLE schneiden lässt wie Wackelpudding mit einem stumpfen Messer, dann wähle ich doch immer das beste vom besten. Ist doch wie 7 Gang Getriebe haben und immer nur bis zum fünften fahren!
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




chris99999
Beiträge: 1

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von chris99999 » Mo 06 Dez, 2021 18:41

Ich habe genau das gleiche Problem mit ähnlichen gemessenen Zeiten.
Für mich stellt sich jetzt die Frage ob die Kamera zu heiß wird oder ob sie zu früh abschaltet.
Die maximal gemessene Temperatur vor dem Abschalten beträgt bei meiner Kamera 56°, im Modus "Standard ca. 50°.
Es würde mich mal interessieren wie die Temperaturen bei Euch so aussehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21992

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 06 Dez, 2021 18:45

50°, das ist doch gerademal Betriebstemperatur.
Dann hat high nix mt Temp sondern mit Zeit zutun.

Das werden die schon bald fixen, war bestimmt ein versehen.
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




Mediamind
Beiträge: 1421

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Mediamind » Mo 06 Dez, 2021 19:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 06 Dez, 2021 14:37
Kann das denn mal jemand mit XAVC-I testen, denn XAVC-S kann meine A7III auch, dafür brauch ich mir keine IV kaufen? :-)
Ein paar Minuten länger. Der Codec mach keinen signifikanten Unterschied.




cantsin
Beiträge: 10200

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von cantsin » Mo 06 Dez, 2021 19:36

chris99999 hat geschrieben:
Mo 06 Dez, 2021 18:41
Ich habe genau das gleiche Problem mit ähnlichen gemessenen Zeiten.
Für mich stellt sich jetzt die Frage ob die Kamera zu heiß wird oder ob sie zu früh abschaltet.
Die maximal gemessene Temperatur vor dem Abschalten beträgt bei meiner Kamera 56°, im Modus "Standard ca. 50°.
Es würde mich mal interessieren wie die Temperaturen bei Euch so aussehen.
Wurden die Temperaturen aussen am Gehäuse oder im Gehäuseinneren gemessen?




srone
Beiträge: 10199

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von srone » Mo 06 Dez, 2021 19:44

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 06 Dez, 2021 18:45
50°, das ist doch gerademal Betriebstemperatur.
an der aussenseite, echt, leg deine hand auf den heizkörper in deinem wohnraum der wieviel grad hat?, nach wieviel minuten schreist du vor schmerz?

lg

srone
ten thousand posts later...




pillepalle
Beiträge: 4901

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von pillepalle » Mo 06 Dez, 2021 19:51

Da kann man ja noch nicht mal ein Spiegelei drauf braten. Dafür muss man wohl auf das Nachfolgemodell warten.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




srone
Beiträge: 10199

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von srone » Mo 06 Dez, 2021 19:58

ja, 8k bei 75 und 16k dann endlich bei 100grad, fürs steak, müssen wir dann wohl oder übel auf 128k hoffen...;-)))

lg

srone
ten thousand posts later...




roki100
Beiträge: 9586

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von roki100 » Mo 06 Dez, 2021 21:15

srone hat geschrieben:
Mo 06 Dez, 2021 19:58
ja, 8k bei 75 und 16k dann endlich bei 100grad, fürs steak, müssen wir dann wohl oder übel auf 128k hoffen...;-)))

lg

srone
10K reicht fürs Hemd bügeln...
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Jott
Beiträge: 19944

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Jott » Di 07 Dez, 2021 03:24

Wie sieht‘s im 35mm-Modus (APS-C) aus? Packt sie da vielleicht eine Stunde aufwärts?




nachtaktiv
Beiträge: 3126

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von nachtaktiv » Di 07 Dez, 2021 03:52

sony wird mit immer unsympathischer. technisch unausgereifter bockmist zum premiumpreis. währenddessen kommen hersteller wie blackmagic mit meist einem buntem strauß an kinderkrankheiten, aber mit nem lüfter in der kleinsten pocket4K-6Kpro. eigentlich müsste ein weltkonzern mit jahrzehntelanger erfahrung in allen bereichen doch schlauer sein, als eine kleine australische klitsche.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Darth Schneider
Beiträge: 9862

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Darth Schneider » Di 07 Dez, 2021 05:37

Mamma mia, da hat eine Sony Cam halt mal eine deftige Kinderkrankheit was ja eigentlich öfters mal vor kommt und wirklich bei weitem nicht nur bei Sony.
(eigentlich im Normalfall bei fast jeder neuer Cam von BMD, gibt es am Anfang mal zuerst ein Super GAU).
Und jetzt sind die Sony Kameras plötzlich Bockmist ?;)
Ich denke Sony beschäftigt sich wahrscheinlich just now mit dem Problem und mit dem Update, was dann das Ausschalt Problemchen ganz bestimmt ganz zügig lösen wird.

Und ein Lüfter in einer Fotokamera ? Ja das wäre dann wirklich ein Bockmist..
Die Fotografen würden desselbigen Amok laufen…
(ja, ich mag das Wort)

Ein Freund von mir hatte sich ein Canon R5 Setup gekauft, für fast 10 000 Franken.
Das war vor etwas über 2 Monaten.
Die Kamera ging gleich nach dem Auspacken unverzüglich zurück zum Hersteller, in die Reparatur.
Der Autofokus hat gar nicht funktioniert, mit gar keiner der drei neuen Linsen…
Ich dachte zuerst auch, das kann nicht sein, so eine teure brandneue Kamera.
Dann ist die noch so lange bei Canon….
Ich wäre inzwischen längst an der Decke vor Wut, und hätte schon längst eine neue funktionierende R5 gefordert.
Er zeigt sich da mehr geduldig.

Aber es ist so, Bockmist oder Shit Happens.
Aber wir sind scheinbar nur einfach sehr verwöhnt, und solche Fehler überhaupt nicht mehr gewöhnt, aber sie passieren, auch den sehr grossen Herstellern, wie auch Sony und Canon.


Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




klusterdegenerierung
Beiträge: 21992

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 07 Dez, 2021 08:57

Dafür erinnere ich mich noch gerne an den Bockmist der ca. 1,5 jährigen Lieferzeit nach Ankündigung der Cinema 4K, inkl. Codec Probleme!
Ach was war das schön das Sony in dem Zeitraum da schon pünktlich 2 neue "fertige" Cams rausgebracht hat.

Schön wenn man die Vergangenheit so naiv ausblenden kann. :-)
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




Jalue
Beiträge: 1079

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Jalue » Di 07 Dez, 2021 11:48

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 07 Dez, 2021 05:37

Aber wir sind scheinbar nur einfach sehr verwöhnt, und solche Fehler überhaupt nicht mehr gewöhnt, aber sie passieren, auch den sehr grossen Herstellern, wie auch Sony und Canon.
Na ja, gefühlt hat das schon zugenommen, und zwar in vielen Bereichen. M.E. Folge der "agilen Philosophie", bei der das Produkt "beim Kunden reifen" darf, Hauptsache man knallt die Sachen schnell in den Markt. Nun habe ich keinen Bock, den Beta-Tester zu spielen und kaufe deshalb nie aus der ersten Batch. Lieber ein paar Monate warten - gilt dann eben auch für die A7 IV :-)




Darth Schneider
Beiträge: 9862

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Darth Schneider » Di 07 Dez, 2021 11:59

Der Druck immer wieder neues und noch besseres heraus zu bringen ist doch einfach schon viel mehr geworden.
Und bei BMD sind doch solche fatalen Kinderkrankheiten schon seit 20 Jahren fast chronisch…;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Jott
Beiträge: 19944

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Jott » Di 07 Dez, 2021 13:28

Die eigentliche „Panne“ dürfte ganz einfach sein, dass kleine Fotoapparate heute unbedingt hochwertig filmen können müssen. Nett, aber technische Gratwanderung halt.
Zuletzt geändert von Jott am Di 07 Dez, 2021 13:31, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21992

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 07 Dez, 2021 13:30

Muss ich aber auch sagen, das für länger Interviews etc. Camcorder oder Filmkameras die bessere Wahl sind.
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




Jott
Beiträge: 19944

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Jott » Di 07 Dez, 2021 13:33

Absolut.




Darth Schneider
Beiträge: 9862

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Darth Schneider » Di 07 Dez, 2021 13:41

Auch für Theater, Konzerte und so weiter.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




TomStg
Beiträge: 2604

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von TomStg » Di 07 Dez, 2021 16:23

Man kann die Fotoapparate auch für längere Aufnahmen wie zB bei Konzerten benutzen - vorausgesetzt, sie nehmen nicht intern auf, sondern extern zB auf einem Recorder.




rush
Beiträge: 12134

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von rush » Di 07 Dez, 2021 17:17

Jott hat geschrieben:
Di 07 Dez, 2021 13:28
Die eigentliche „Panne“ dürfte ganz einfach sein, dass kleine Fotoapparate heute unbedingt hochwertig filmen können müssen. Nett, aber technische Gratwanderung halt.
Die eigentliche Verkopfung ist hier immer nur "Anti" schreien zu müssen anstatt dem technologischen Wandel auch Platz einzuräumen.
Die FX3 ist kaum größer als ein Fotoapparat und zeigt wie es geht. Die A7sIII ebenso. Und ein paar andere Modelle bis hinunter in den MFT Bereich bieten auch tadellose Videofunktionen ohne Struggle und Panne.

Mit technischer Gradwanderung hat das also nicht unbedingt etwas zu tun, sondern mit dem Willen ein Hybridmodell auch wirklich vollhybride an den Start zu bringen oder eben nicht. Das es geht, zeigt Sony selbst. Nur haben sie eben auch eine Kamerasparte oberhalb der gerügten Fotoapparate bis hinauf zur Venice - und diese Kameras gilt es weiterhin nicht vollständig zu kannibalisieren.
Wäre die A7IV jetzt "DIE PERFEKTE" und Eierlegende Kamera - hätte Sony doch das größte Problem, hausgemacht noch dazu.

Ich sehe das entsprechend entspannt - die A7IV hat bekannte Begrenzungen im Videobereich und die Hitze-Nummer macht sie zusätzlich nicht unbedingt für Profis interessant wenn das so bleibt. Somit hat Sony das Ziel erreicht die Kiste eher an ambitionierte Hobbyisten u.ä. zu verkaufen, denn diese Käuferschicht ist gewiss deutlich größer und sieht die Kamera nicht als vollwertigen Camcorder-Ersatz. Hier und da mal ein Blümchen und den Enkel im Buddelkasten filmen, passt. Schnelle Fotoserien und mächtig MP - passt.

Klar ist es doof wenn ein "verkauftes Feature" letzten Endes nicht vollends funktioniert und deutliche Einschränkungen nach sich zieht, andererseits macht das höhere temp-setting ja scheinbar weniger Probleme sodass der nutzbare Bereich gegeben sein sollte bevor ein Akkuwechsel oder eine vollaufende Speicherkarte sowieso zum Pausieren zwingt.
keep ya head up




Mediamind
Beiträge: 1421

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Mediamind » Di 07 Dez, 2021 18:03

TomStg hat geschrieben:
Di 07 Dez, 2021 16:23
Man kann die Fotoapparate auch für längere Aufnahmen wie zB bei Konzerten benutzen - vorausgesetzt, sie nehmen nicht intern auf, sondern extern zB auf einem Recorder.
Eine GH5, Gh5S oder eine A7SIII kannst Du bedenkenlos stundenlang laufen lassen. Auch interne Aufnahme hält diese Kameras nicht auf. Bei der S1 hatte ich ja meine Zweifel, ob es hier nicht doch eng werden kann. Von daher meine ich, hängt stark vom Modell ab.




Jalue
Beiträge: 1079

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Jalue » Di 07 Dez, 2021 18:27

Alles richtig was du schreibst, doch wenn bei einer Kamera, die ja immerhin auch rund 3K kostet, eine Grundfunktion (längeres Filmen eben) nicht zuverlässig funktioniert, dürfte das viele stocksauer machen.

Ob die sich dann sagen, "Kaufe ich eben beim nächsten Mal vom selben Hersteller ein noch teureres Modell!" ... Ich hege da gewisse Zweifel.

Aber wie gesagt: Lassen wir doch die Early Adopter erstmal ihren unbezahlten Job als Produkttester machen - dann wird Sony schon noch ein paar Updates nachreichen ;-)




dnalor
Beiträge: 436

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von dnalor » Mi 08 Dez, 2021 10:53

Abercrombie hat geschrieben:
Mo 06 Dez, 2021 17:09
Abercrombie hat geschrieben:
Mo 06 Dez, 2021 12:39
Ich lasse sie jetzt abkühlen und teste auf einem Stativ und mit geöffneten Display.
Test wie oben, nur mit zur Seite geklappten Display und auf einem Stativ (Manfrotto 323 Schnellwechselplatte) und bei 19,2° Raumtemperatur läuft 43 Minuten und schaltet sich dann ab.
Das kommt mir doch sehr kurz vor und ich habe meine heute morgen auch mal getestet. Sie läuft bei 4k/25, 4:2:2, 140mbit komplett durch (1:24 Std) bis der Akku leer ist. Hab jetzt erst mal einen neuen Akku reingemacht und gehe in die nächste Runde. Natürlich ist der Temperatursensor auf High eingestellt. Kenne auch niemanden, der bei Sony den Temperatursensor auf normal lässt. Die Kamera ist warm, aber nicht heiß.
Da kann irgendwas mit deiner Kamera nicht stimmen, ich würde sie umtauschen.
IMG_4564.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Mediamind
Beiträge: 1421

Re: A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden

Beitrag von Mediamind » Mi 08 Dez, 2021 11:00

dnalor hat geschrieben:
Mi 08 Dez, 2021 10:53
Abercrombie hat geschrieben:
Mo 06 Dez, 2021 17:09


Test wie oben, nur mit zur Seite geklappten Display und auf einem Stativ (Manfrotto 323 Schnellwechselplatte) und bei 19,2° Raumtemperatur läuft 43 Minuten und schaltet sich dann ab.
Das kommt mir doch sehr kurz vor und ich habe meine heute morgen auch mal getestet. Sie läuft bei 4k/25, 4:2:2, 140mbit komplett durch (1:24 Std) bis der Akku leer ist. Hab jetzt erst mal einen neuen Akku reingemacht und gehe in die nächste Runde. Natürlich ist der Temperatursensor auf High eingestellt. Kenne auch niemanden, der bei Sony den Temperatursensor auf normal lässt. Die Kamera ist warm, aber nicht heiß.
Da kann irgendwas mit deiner Kamera nicht stimmen, ich würde sie umtauschen.
IMG_4564.JPG
Auf "Hoch" eingestellt läuft die Kamera bei Raumtemperatur unbegrenzt. Welche Temperatur erreichst Du denn an der Rückseite?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fuji X-T4
von Darth Schneider - Di 12:08
» Objektive für die Panasonic GH5 II
von Darth Schneider - Di 11:45
» LED Weeylite Ninja 400 150 Watt BiColor
von ksingle - Di 11:27
» DaVinci Wide Gamut vs ACES
von Frank Glencairn - Di 11:27
» BRAW vs ProresRAW - welches hierfür Vorteilhafter
von Darth Schneider - Di 11:25
» The King’s Man shot and graded using affordable Blackmagic gear
von Darth Schneider - Di 10:59
» Samyang Festbrennweite VDSLR MK2 oder Sony 28 - 135 f4 OSS
von FocusPIT - Di 10:54
» Edelkrone FocusONE v2 - überarbeitete Schärfeziehvorrichtung
von slashCAM - Di 10:39
» Was lernst Du gerade?
von Funless - Di 10:35
» Pocket 4k - Firmware
von micha2305 - Di 10:31
» Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?
von Frank Glencairn - Di 10:28
» BM Ursa 12K: Welche Zusatzkosten für Speicher?
von Jost - Di 9:39
» David Cronenbergs "Rabid" am 20. Januar 2022 auf ARTE
von Funless - Di 9:35
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 9:01
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von Darth Schneider - Di 8:48
» ARTE: Mulholland Drive - David Lynch
von Darth Schneider - Di 8:29
» Bester Münster Tatort Ever!
von 7River - Di 6:55
» Ab wann in DaVinci Resolve Studio investieren?
von aus Buchstaben - Di 1:30
» Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen
von jonpais - Di 1:14
» Leica M11 mit 60 MP Sensor vorgestellt: Ohne Video besser?
von cantsin - Mo 22:28
» Zwei neue 32" Acer Predator Mini-LED Monitore und ein 48" OLED mit 98% DCI-P3
von Borke - Mo 22:24
» Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?
von klusterdegenerierung - Mo 21:35
» Verkaufe Profi Follow Focus Rack von Lanparte
von braunschweiger - Mo 20:22
» Sony FX9
von Pianist - Mo 20:07
» Nvidiatreiber für Linux einbinden
von aus Buchstaben - Mo 18:43
» Womit pseudo-3D-pans generieren?
von Frank Glencairn - Mo 18:14
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mo 17:47
» +++ Verkauf +++ 3 Samyang Objektive, 14, 35, 85mm, MK 2 für Sony E
von FocusPIT - Mo 16:15
» Asus ProArt Studiobook (Pro): Mobile Workstation mit OLED Display und Xeon-CPU
von teichomad - Mo 16:01
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Funless - Mo 12:42
» Upgrade: Neue Razer Blade Notebooks mit besseren GPUs, CPUs und Displays
von Rick SSon - Mo 12:28
» Bei 3d-Verformung croppen plötzlich Fotos
von ArchajA - Mo 11:00
» PCIe 6.0 finalisiert: Doppelte Geschwindigkeit mit bis zu 128 GB/s für x16 Slot
von slashCAM - Mo 11:00
» Sony A7 IV Sensor-Test - heimlicher S35-Spezialist?
von Zizi - Mo 7:21
» After Effects aktualisiert importiertes PSD File nicht korrekt
von luftzugdackel - Mo 0:12
 
neuester Artikel
 
Blackmagic URSA Broadcast G2

Mit der URSA Broadcast G2 verspricht Blackmagic in seiner Werbung gleich drei Kameras in einer zu erwerben. Und das Konzept erweist sich nicht als leeres Versprechen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...