klusterdegenerierung
Beiträge: 19565

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » So 13 Dez, 2020 17:09

Ich finde es ja total cool das es auch User gibt, die sich die Cam zum benutzen und nicht zum testen gekauft haben.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6783

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » So 13 Dez, 2020 17:12

ich finde sehr schade, dass ich die Cam letztens bei SlashCAM nicht gewonnen habe, denn sonst würde ich sie benutzen und nicht nur testen ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19565

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » So 13 Dez, 2020 18:16

Verkaufe doch die Pocket die Du nicht benutzt. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6783

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » So 13 Dez, 2020 18:25

nieeeemals! Die habe ich doch erst vorhin und gestern und vorgestern... benutzt. :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19565

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » So 13 Dez, 2020 19:38

Beweise! ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6783

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » So 13 Dez, 2020 19:45

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 13 Dez, 2020 19:38
Beweise! ;-)
steht noch auf dem Tisch :)
Bildschirmfoto 2020-12-13 um 19.47.24.png
Ich bin mir sicher, auch dann wenn ich die A7SIII hätte, würde ich damit immer noch öfter filmen. :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




iasi
Beiträge: 16900

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » So 13 Dez, 2020 19:54

roki100 hat geschrieben:
So 13 Dez, 2020 16:57
Es liegt doch nicht an 4K von 4K RAW, sondern, da sieht man, dass die A7SIII scheinbar gar kein OLPF hat, oder doch, aber nicht so gut?
P6K hat gar kein OLPF und wie bei alle BMD Kameras, schlechten IR-Cut.
Natürlich liegt es am Bayer-Sensor. 6k sind da klar im Vorteil, wenn man am Ende 4k haben will.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19565

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » So 13 Dez, 2020 20:46

roki100 hat geschrieben:
So 13 Dez, 2020 19:45
würde ich damit immer noch öfter filmen. :)
Wetten nicht! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6783

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » So 13 Dez, 2020 20:50

iasi hat geschrieben:
So 13 Dez, 2020 19:54
roki100 hat geschrieben:
So 13 Dez, 2020 16:57
Es liegt doch nicht an 4K von 4K RAW, sondern, da sieht man, dass die A7SIII scheinbar gar kein OLPF hat, oder doch, aber nicht so gut?
P6K hat gar kein OLPF und wie bei alle BMD Kameras, schlechten IR-Cut.
Natürlich liegt es am Bayer-Sensor. 6k sind da klar im Vorteil, wenn man am Ende 4k haben will.
Nein, denn bei 6K treten auch moiré auf und zwar bei noch feinere Details/Strukturen... alles zusammenquetschen um feinere Artefakte in feinere Details zu verbergen, behebt das Problem nicht, sondern versteckt sie nur.... Ein OLPF dagegen, behebt das Problem.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am So 13 Dez, 2020 20:52, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6783

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » So 13 Dez, 2020 20:51

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 13 Dez, 2020 20:46
roki100 hat geschrieben:
So 13 Dez, 2020 19:45
würde ich damit immer noch öfter filmen. :)
Wetten nicht! :-)
Müssen wir testen, einfach an meine Adresse schicken (Planet xy5282 Mars, Kuckucks Straße 22) und ich sage dir dann im Jahr 2022 wie es gelaufen ist :)
Seit ich die G9 habe (was ja auch nicht schlecht ist), haben sich trotzdem mehr BMPCC aufnahmen in meinem Archiv gesammelt.

Würde ich aber das wie Du beruflich machen, dann würde ich eher die A7SIII, oder (höchstwahrscheinlich) die UMP G1/2 benutzen. :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




iasi
Beiträge: 16900

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » So 13 Dez, 2020 22:25

roki100 hat geschrieben:
So 13 Dez, 2020 20:50
iasi hat geschrieben:
So 13 Dez, 2020 19:54


Natürlich liegt es am Bayer-Sensor. 6k sind da klar im Vorteil, wenn man am Ende 4k haben will.
Nein, denn bei 6K treten auch moiré auf und zwar bei noch feinere Details/Strukturen... alles zusammenquetschen um feinere Artefakte in feinere Details zu verbergen, behebt das Problem nicht, sondern versteckt sie nur.... Ein OLPF dagegen, behebt das Problem.
Wenn die Artefakte so klein und fein werden, dass sie sich beim Herunterskalieren verlieren, ist das allemal besser.
Nikon sagt jedenfalls z.B.:
Da hochauflösende Sensoren über eine höhere Pixelanzahl bei geringerem Pixelabstand verfügen, treten Moiré-Effekte und falsche Farben weniger häufig auf. Bei hochauflösenden Digitalkameras ist es daher möglich, auf den OLPF zu verzichten, um von einer höheren Bildschärfe zu profitieren.
https://www.nikonimgsupport.com/eu/BV_a ... =1&lang=de

Sobald die Auflösung zudem die Objektive ans Limit bringen, braucht es eh keine OLPF mehr.




roki100
Beiträge: 6783

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von roki100 » So 13 Dez, 2020 22:32

ja das kennen wir doch auch von 12K Diskussion. Dem widerspreche ich auch nicht, sondern, dass auch eine 4K Kamera dank OLPF ein gutes 4K haben kann. Mehr K für ein gutes weniger K (ohne Artefakte), kostet mehr Geld... Ein gutes K mit OPLF ist m.M. besser (weniger Rechenleistung, mehr Speicherkapazität usw.)
Unter ein gutes K verstehe ich das was z.B. Sony mit A7SIII rausgebracht hat (unabhängig von kritische Kamera interne pre-denoiser usw.), exakt soviel 4K Sensor Pixel, dementsprechend auch größere Sensor Pixel, sehr gutes DynamicRange usw.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Axel
Beiträge: 13770

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 20 Feb, 2021 17:47

https://www.sonyalpharumors.com/rumor-s ... re-update/

S-Cinetone als Picture Profile 11 ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




TomStg
Beiträge: 2359

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von TomStg » Sa 20 Feb, 2021 17:51

Axel hat geschrieben:
Sa 20 Feb, 2021 17:47
https://www.sonyalpharumors.com/rumor-s ... re-update/

S-Cinetone als Picture Profile 11 ...
Funktioniert hiermit schon länger sehr ordentlich:
https://www.youtube.com/watch?v=H5Rat4xxkUg




Axel
Beiträge: 13770

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 20 Feb, 2021 18:00

TomStg hat geschrieben:
Sa 20 Feb, 2021 17:51
Axel hat geschrieben:
Sa 20 Feb, 2021 17:47
https://www.sonyalpharumors.com/rumor-s ... re-update/

S-Cinetone als Picture Profile 11 ...
Funktioniert hiermit schon länger sehr ordentlich:
https://www.youtube.com/watch?v=H5Rat4xxkUg
Ja, hab ich probiert, danke. Basiert ja auf Cine4. Hab ich kürzlich den ganzen Tag aktiviert gehabt. Farben schön, aber mich ärgerte, dass alles vergleichsweise eingebacken war. SLog3 ist da schon mehr das RAW des kleinen Mannes ;-)
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rush
Beiträge: 11594

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von rush » Sa 20 Feb, 2021 21:27

Hat sich Slog3 also für Euch als gangbarer Weg in den meisten Situationen etabliert? Oder nutzt Ihr Slog3 eher gezielt oder anders gefragt: In welchen Situationen vielleicht nicht?

Ich gehe davon aus das Ihr Euch zumindest auf dem Display das Bild bereits mit entsprechender 709 Lut-Overlay anzeigen lasst? Gibt es da eigentlich auch mehrere oder besteht gar die Möglichkeit externe Luts einzuspielen so wie das etwa bei den BMD Kameras der Fall ist? Denke mal nicht - aber wie verlässlich ist das LUT-Display? Lässt sich damit gut arbeiten um einen finalen Eindruck vom Bild zu haben?

Meine bisherigen Sonys älterer Bauart waren/sind ja noch nicht in der Lage Slog entsprechend per LUT Overlay darzustellen und mangels 8bit habe ich es sowieso nie ernsthaft in Betracht gezogen und entsprechend immer mit den eingebackenen Profilen gearbeitet.

Perspektivisch kommt aber eins Tages eine modernere Sony aufgrund der AF-Spielereien und 10Bit dazu - ob das 'ne A7sIII, A7IV oder mögliche 10Bit APS-C Sony wird steht noch in den Sternen - aber ich ich habe in den nächsten Jahren zumindest privat vermutlich nicht mehr die Zeit und Muße für Bastelstunden an Cine-Kameras... so schön die Zeit auch war - manchmal muss man den "harten Schnitt" wagen :D
keep ya head up




TomStg
Beiträge: 2359

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von TomStg » Sa 20 Feb, 2021 22:18

rush hat geschrieben:
Sa 20 Feb, 2021 21:27
Hat sich Slog3 also für Euch als gangbarer Weg in den meisten Situationen etabliert? Oder nutzt Ihr Slog3 eher gezielt oder anders gefragt: In welchen Situationen vielleicht nicht?

Ich gehe davon aus das Ihr Euch zumindest auf dem Display das Bild bereits mit entsprechender 709 Lut-Overlay anzeigen lasst? Gibt es da eigentlich auch mehrere oder besteht gar die Möglichkeit externe Luts einzuspielen so wie das etwa bei den BMD Kameras der Fall ist? Denke mal nicht - aber wie verlässlich ist das LUT-Display? Lässt sich damit gut arbeiten um einen finalen Eindruck vom Bild zu haben?
Ich benutze Slog3 vor allem bei kontrastreichen Motiven, zB wie zuletzt bei Winterlandschaften mit großen Schneeflächen. Bei Low Light benutze ich kein Profil.
Bei der A7S3 habe ich für das Display den LUT-Assist eingeschaltet, der das gewählte Aufnahme-Profil für mich ausreichend automatisch korrigiert.




Mediamind
Beiträge: 1074

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mediamind » So 21 Feb, 2021 08:56

Ich nutze Slog-3 durchgängig. Gerald Undone hat hierzu einen wirklich guten Beitrag erstellt.

These von Gerald (mit Beleg): Slog-3 rauscht nicht mehr, das Rauschen wird nur sichtbarer. Mit richtiger Belichtung (bei der A7SIII hat man ja Reserven) ist das Rauschen unrelevant, dafür geniesst man den maximalen Dynamikumfang.


Ich hatte das schon einmal beschrieben, bemühe das Beispiel trotzdem noch einmal: Vor dem Kölner Dom mit ND bei ISO 800 gefilmt, im Kölner mit ISO 12.800, den ND einfach drauf gelassen. Hätte man auch anders machen können, war aber ein Versuch wert. Das Ergebnis passt prima. Mit dem 24-70 f:2.8 und ND kann man in jeder Situation gut arbeiten. 2 Isostufen und 2 ND Filter reichen für alle üblichen Herausforderungen.
Der Undone-Beitrag war für mich ein Erkenntnisdurchbruch zu den Profilen und ihrem Rauschverhalten, lohnt sich wirklich, hiernach haben einige YTer ihre Auffassung zu Slog-3 korrigieren müssen:
Zuletzt geändert von Mediamind am So 21 Feb, 2021 09:07, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 7282

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Darth Schneider » So 21 Feb, 2021 09:06

ISO 12.800, ND Filter drauf bei Innenaufnahmen.;))
Das ist schon sehr beeindruckend was da die Sony so alles können.
Mit was für einer Blende hast du denn im Dom gefilmt, immer mit 2.8, ist das nicht zu hell ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Mediamind
Beiträge: 1074

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mediamind » So 21 Feb, 2021 09:11

Je nach Ecke des Doms habe ich verschiedene Blenden genutzt. Das waren die ersten Tage mit der A7SIII. 2.8 ist bei Iso 128000 schon eine Nummer, trotz ND. Damit kann man im geschlossenen Beichtstuhl mühelos filmen :-)




Axel
Beiträge: 13770

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » So 21 Feb, 2021 20:58

rush hat geschrieben:
Sa 20 Feb, 2021 21:27
Hat sich Slog3 also für Euch als gangbarer Weg in den meisten Situationen etabliert? Oder nutzt Ihr Slog3 eher gezielt oder anders gefragt: In welchen Situationen vielleicht nicht?
Nur SLog3. Es ist im Grunde so einfach wie "Standard", weil ich nie das flache Log-Bild sehe. Im Sucher/Display nicht durch den aktivierten Gamma-Assistenten. Im NLE (FCP) nicht, weil ich schnöde die Kamera-LUT schon für alle Clips im Browser wähle. In Resolve nicht, weil ich im Projekt ACES einstelle, wodurch sich die meisten Werkzeuge im Tab "Color Wheels" anfühlen wie Werkzeuge aus Camera Raw.
rush hat geschrieben:
Sa 20 Feb, 2021 21:27
Perspektivisch kommt aber eins Tages eine modernere Sony aufgrund der AF-Spielereien und 10Bit dazu - ob das 'ne A7sIII, A7IV oder mögliche 10Bit APS-C Sony wird steht noch in den Sternen ...
Gaston Shutters spekuliert, dass die FX3 billiger wird als die A7Siii. Dass sie mehr oder weniger als Kamera für die neue Sony-Drohne gedacht ist. Dafür sprechen die merkwürdig angeordneten drei Gewinde an der Oberseite. Könnte übermorgen vorgebstellt werden, dann wissen wir's.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rush
Beiträge: 11594

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von rush » So 21 Feb, 2021 21:28

Die FX3 interessiert mich persönlich weniger - und eigentlich wäre es nur konsequent wenn sie preislich unterhalb der A7s III eigruppiert wird... Immerhin wird der feine EVF der A7S III ja scheinbar knallhart wegrationalisiert. Blackmagic Design ruft immerhin $495 + Steuern für den Aufsteck-EVF der neuen Pocket 6k Pro auf.

Könnte aber leider auch bedeuten das die A7s III dadurch noch ein Weilchen preisstabil bleibt.

Ich schwanke aktuell tatsächlich zwischen der A7S III (die preislich noch etwas über meiner "Kotzgrenze" liegt) und der hoffentlich irgendwann mal am Horizont auftauchenden A7 IV - zu der ja bisher leider verhältnismäßig wenige Infos durchgesickert sind... und diese Infos sind zudem ziemlich spekulativer Natur.

Die CP+ steht vor der Tür (25.02. - 28.02) - aber ich kann mir aufgrund der dünnen Rumor-Dichte schwer vorstellen das sie jetzt schon angekündigt wird - tippe daher eher auf April+ - das wären dann 2 Jahre nach Ankündigung der A7 III.

Eine Frage zur A7sIII hätte ich dann aber noch - wie nutzbar ist "Auto-ISO" im Videobereich?
Zum fotografieren nutze ich diese Funktion der Iso-Automatik durchaus gern - im Videobereich sind die Übergänge an meiner älteren Lady aber nicht sonderlich smoooooth weswegen Auto-ISO im Video-Mode bisher kein Option für mich gewesen ist... wie sieht das bei der A7s III aus? Insbesondere auch wenn man die "zweite" Gain Stufe tangiert während der Aufnahme? Sind die Stufen weiterhin klar als solche spürbar oder passiert der Übergang der Stufen etwas homogener?
keep ya head up




Axel
Beiträge: 13770

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » So 21 Feb, 2021 22:14

rush hat geschrieben:
So 21 Feb, 2021 21:28
Eine Frage zur A7sIII hätte ich dann aber noch - wie nutzbar ist "Auto-ISO" im Videobereich?
(...)
... wie sieht das bei der A7s III aus? Insbesondere auch wenn man die "zweite" Gain Stufe tangiert während der Aufnahme? Sind die Stufen weiterhin klar als solche spürbar oder passiert der Übergang der Stufen etwas homogener?
Kommt drauf an. Es wäre wohl nutzbar. Mit SLog3 nutzt man am besten nur 640 und 12800, also kein Auto ISO. Zwischen 3200 und 10000 ist der Noise nicht erstrebenswert, oberhalb 12800 ist es dann bis ca. 30000 wieder okay. Leider kann man nicht zwei Min/Max - ISO-Bereiche für Auto ISO festlegen, also steuert man's besser manuell.

Die Blendenautomatik ist nicht homogen. Man kann sie aber auf einen Custom Button legen ("AV Auto/Manual Switch") wodurch sie, unabhängig, aber optional auch gemeinsam mit Verschlusszeitenautomatik ("TV Auto/Manual Switch") toggelbar ist.

Für eine starke Änderung während der laufenden Aufnahme (z.B. Schwenk) ist mMn Verschlusszeitenautomatik am besten geeignet, d.h. fällt am wenigsten auf.

Wenn man einen Probelauf machen kann, würde ich den Shutter proportional einstellen (also z.B. auf 1⁄50), dann sehen, was mir AV Auto (bei mir auf der ursprünglichen Movie-Record-Taste, man könnte auch die AEL-Taste nehmen, da es im Prinzip eine dynamischere Blendenautomatik-Arretierung ist, aber ich habe dort das ähnliche Verschlusszeitenautomatik-Umschalten) am Anfang und am Ende vorschlägt und danach die Mitte von Hand einstellen. Durch SLog3 ist es selten notwendig, daran noch etwas zu ändern.

Eine Belichtungsautomatik ist nur so gut wie die Parameter, nach denen sie guckt. Sie soll dem Fokus folgen, Belichtung auf Haut priorisieren und um 1,7 Blenden überbelichten wegen SLog3.

Bis auf einen stufenlosen eingebauten elektronischen Vari-ND hat die Kamera alles, was man braucht, um zu 100% perfekt belichtete Bilder zu machen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




srone
Beiträge: 9727

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von srone » So 21 Feb, 2021 23:34

@axel

manchmal frage ich mich bei dir, wo dein herz schlägt, du huldigst automatiken und gleichzeitig weiss ich um dein gespür für gestaltetes kino, was nun?

lg

srone
"x-log is the new raw"




rush
Beiträge: 11594

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von rush » Mo 22 Feb, 2021 07:00

@Axel.. Mit der Belichtung an sich hatte ich bei Sony Kameras eigentlich nie Probleme und das mit SLog klingt vom Workflow her auch ein wenig nach dem Arbeiten mit der Pocket 4k @ braw und den "beiden nativen" ISO Stufen... Sony Sensor halt.

Die Verschlusszeitenautomatik wäre vom Kopf her tatsächlich die Automatik die ich am ehesten meiden würde - aber man liest hier und da doch immer wieder mal davon. Ich würde den Verschluss wahrscheinlich dennoch immer fixieren und eher per ND gegensteuern... Klar in Bewegung wird das schwer und da könnte diese Methode helfen - aber der elektronische Vari ND der FS/FXen ist hier tatsächlich das fehlende Tool zur Perfektion und daher umso schräger das man die FX3 so bringen wird wenn die Rumors stimmen (wovon faktisch auszugehen ist).
keep ya head up




Axel
Beiträge: 13770

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Mo 22 Feb, 2021 08:58

srone hat geschrieben:
So 21 Feb, 2021 23:34
@axel

manchmal frage ich mich bei dir, wo dein herz schlägt, du huldigst automatiken und gleichzeitig weiss ich um dein gespür für gestaltetes kino, was nun?
Ich bin Hobbyist. Die grimmige Entschlossenheit, meine Träume einem Publikum sichtbar zu machen, ging mir immer ab. Macht mich das zum manuell Gehandicappten, der auf Automatik angewiesen ist? Definitiv überhaupt nicht, denn ich misstraue Automatiken sehr und benutze sie erst, wenn ich sie in- und auswendig kenne, ihre Grenzen als auch ihre Fähigkeiten. Ich bastele gerne Hardware-Lösungen, und ich mag spezielle Herausforderungen. Ich habe erst vor kurzem ein optisch sehr fragwürdiges Objektiv - Laowa Makro 15mm f4 - wider besseres Wissen (das ich im Vorfeld über's Internet erworben habe) gekauft, das nicht nur keine Automatik unterstützt, sondern sich im wahrsten Sinne des Wortes selbst im Licht steht, eine Lomografie-Linse, die eine seit Kindestagen gehegte Obsession bedient, kleine Dinge, Spielzeug, mit absoluter Schärfentiefe abbilden zu können. Da schlägt mein Herz höher.

Gestaltetes Kino, was ist das? Ist das etwas, das nur mit einem 180° Verschlusswinkel und in strikten 24 B/s existieren kann? Die Dystopie, in die wir schlittern, macht dem alten Kino (dem Gotteshaus der Irre-Geschichten-Anhänger) sowieso gerade den Garaus. Als die Bilder laufen lernten, als Kino erfunden wurde, gab es diese Orte noch gar nicht und auch nicht die Bildfrequenz. Es gab Leute wie Méliès (aus Hugo Cabret), der eher ein magischer Bastler war, ein Kreativer.

Der Typ mit dem Kanal Make.Art.Now! nannte in seiner Review die A7Siii die kreativste Kamera, die er je in Händen hielt. Sony Kameras waren immer mehr für die One-Man-Bands, die Pixelpeeper und Puristen in ihreren eigenen Höllen schmoren ließen.

Es gibt ja Leute, die Sonys und Blackmagics benutzen, James Matthews zum Beispiel. Er sagt (was ich auch sagen würde), dass die Bildqualität der P6k die der A7Siii und FX6 (die er beide auch hat) deutlich schlägt, dass aber Design und Usability grauenhaft sind. Daran ändert auch ein Ausklapp-Display und ein paar eingebaute NDs nichts, diese hilflosen Verbesserungen zeigen erst, woran es prinzipiell hapert.

Man muss sich entscheiden. Will man Geschichten in erlesenen Bilder erzählen, die so aussehen, als könnten sie von klassischen analogen Filmkameras stammen? Oder will man den Zuschauer mit allen visuellen Tricks ködern, die ihn verblüffen und beglücken, egal, ob irgendwelche ungeschriebenen Gesetze der geistigen Cinematik dadurch verletzt werden?

Wie zum Beispiel das bestimmt auch in diesem Thread von mir schon erwähnte unsmoothe Schwenken durch zu kurze Shutter (eingestandenermaßen und schulterzuckend durch Tv Auto) in vielen Brandon-Li-Reisefilmen, über deren optische Qualität sich wenige beschweren.

Oder die haarsträubend in HD-Auflösung gecroppten, aber in "4k" ausgegebenen Werbefilme von Daniel Schiffer. Haarsträubend für Leute, bei denen die Kameraspecs ihr Credo sind, in Wirklichkeit irrelevant. Für seine nach eigenem Eingeständnis sehr einträglichen "cinematic B-roll"-Videos wären BM-Kameras viel zu lahmarschig. Gediegene Kinoqualität mit begrenztem Budget? BM (oder vielleicht auf Dauer sogar günstiger Canon). Hochwertiges Video für kreative Videokünstler? Lumix oder Sony. Grob vereinfacht gesagt.
rush hat geschrieben:
Mo 22 Feb, 2021 07:00
Klar in Bewegung wird das schwer und da könnte diese Methode helfen - aber der elektronische Vari ND der FS/FXen ist hier tatsächlich das fehlende Tool zur Perfektion und daher umso schräger das man die FX3 so bringen wird wenn die Rumors stimmen (wovon faktisch auszugehen ist).
Genau. Und noch etwas fehlt: BRAW intern. Mit dem ND der FX6 und BRAW intern (ginge spielend schon mit V90-Karten) wäre die A7Siii die perfekte Kamera in 2021. Es fehlt immer was.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Axel
Beiträge: 13770

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Mi 24 Feb, 2021 19:34

Zeigt anhand der FX3, warum S-Cinetone nicht bloß Vorteile bietet (Timestamp):
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




iasi
Beiträge: 16900

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von iasi » Mi 24 Feb, 2021 23:04

Axel hat geschrieben:
Mi 24 Feb, 2021 19:34
Zeigt anhand der FX3, warum S-Cinetone nicht bloß Vorteile bietet (Timestamp):
Interessant.

Wobei mir immer auch die 3.Option fehlt: externes Raw.
Damit bekommt man dann ohne wenn und aber den vollen DR.

Zumal: Wenn ich den Audio-Handgriff dranhängen kann, dann macht ein Monitor-Rekoder auch keinen Unterschied.

Ich bin zudem eh nicht überzeugt von dem Handgriff inkl. Audio und Mikro.
Dass das Teil nicht optional und die FX3 dadurch billiger angeboten wird, stört mich auch.

Wer Audio nicht mit der Kamera aufnehmen will, wird letztlich zur A7S III getrieben.




rush
Beiträge: 11594

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von rush » Do 25 Feb, 2021 10:08

Und nun ist auch S-Cinetone für die A7SIII offiziell verfügbar und ein weiterer "Vorteil" der FX3 obsolet..
Kommt als Firmware-Upgrade auf Version 2.0:

https://www.sony.com/electronics/suppor ... /downloads
keep ya head up




rush
Beiträge: 11594

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von rush » Do 25 Feb, 2021 20:04

Bin heute wieder mal mit meiner A7rII unterwegs gewesen... also fotomäßig, nix Video.
Trotz 100-400er Tele erwische ich mich in der Post dann doch hier und da beim "croppen"... manchmal verliebt man sich eben doch in Details oder mag Sachen hervorheben/croppen an die man einfach nicht nah genug heran kam (z.B. Flugzeuge/Modellflug).

Ob ich da mit der A7s III glücklich werden könnte? Schwer zu sagen - womöglich würde mir da schon ein bissl was in Hinblick auf die Cropfähigkeiten fehlen denke ich. Vllt. aber auch überbewertet :)

Und was mir auch immer wieder auffällt - schade das die Sonys nur bis 1/8000s belichten können - da kommt man bei lichtstärkeren Gläsern bei Sonnenlicht oft an die Grenze an der man dann doch einen ND für Fotos bemühen muss... kein wirkliches Drama, aber die 1/32000s die Fuji bspw. elektronisch zulässt sind da schon irgendwie auch eine feine Sache. Hat dann wieder andere Nachteile, kein Frage.
keep ya head up




Mediamind
Beiträge: 1074

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mediamind » Do 25 Feb, 2021 20:10

Sony macht das wirklich nett. Auf meinen aktuellen Macs mit Big Sur läuft das Installationsprogramm nicht. Auf Catalina aber auch nicht. Warum einfach, wenn es auch schwierig geht? Mein Macmini, auf dem Windows läuft, hat ein Problem und ist nicht über Remotedesktop zugänglich, einfach nur toll.




Axel
Beiträge: 13770

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Do 25 Feb, 2021 20:21

rush hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 20:04
Bin heute wieder mal mit meiner A7rII unterwegs gewesen... also fotomäßig, nix Video.
Trotz 100-400er Tele erwische ich mich in der Post dann doch hier und da beim "croppen"... manchmal verliebt man sich eben doch in Details oder mag Sachen hervorheben/croppen an die man einfach nicht nah genug heran kam (z.B. Flugzeuge/Modellflug).

Ob ich da mit der A7s III glücklich werden könnte? Schwer zu sagen - womöglich würde mir da schon ein bissl was in Hinblick auf die Cropfähigkeiten fehlen denke ich. Vllt. aber auch überbewertet :)
Für Schnappschussfotografie macht die A7Siii schon Spaß. Die Dateigrößen erschlagen dich auch in Raw nicht (~12 MB), und der Autofokus funzt natürlich auch für Fotos. Wer freilich Hochglanzfotos anstrebt, der muss sich klar sein, dass dies nicht der Hybride dafür ist. Oder, wie Jared Polin sagt, wer glaubt, die A7Siii sei eine Hybridkamera, gehört geohrfeigt.
Mediamind hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 20:10
Sony macht das wirklich nett. Auf meinen aktuellen Macs mit Big Sur läuft das Installationsprogramm nicht. Auf Catalina aber auch nicht. Warum einfach, wenn es auch schwierig geht?
Angeblich High Sierra. Das letzte Mal hab ich noch auf Catalina upgedatet, das ging noch.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rush
Beiträge: 11594

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von rush » Do 25 Feb, 2021 20:47

@Axel... die ~40MB (compressed RAW) Files der A7rII haben mich eigentlich nie wirklich gestört, auch vor 5 Jahren nicht.
Mit entsprechender Software ist das kein wirkliches Problem, mit potenter Hardware wie sie heute viele unter der Haube haben macht es sogar richtig Spaß damit herumzuspielen.

Ich benötige die Auflösung jetzt nicht zwingend und auch nicht jeden Tag - aber 12MP könnten dann vllt am Ende des Tages womöglich doch mal etwas zu wenig sein für den gefälligen Bildbeschnitt.

Habe mir jetzt vorgenommen die Ankündigung der A7 IV noch abzuwarten - wann auch immer das sein wird. Zumindest habe ich mir das vorgenommen... man kann nie wissen.
Entweder überzeugt mich dann die A7 IV von den Features her - oder aber die A7S III ist bis dahin weiter im Preis gerutscht um für mich interessanter zu werden :-)
keep ya head up




r.p.television
Beiträge: 3276

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von r.p.television » Do 25 Feb, 2021 23:00

rush hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 20:47

Habe mir jetzt vorgenommen die Ankündigung der A7 IV noch abzuwarten - wann auch immer das sein wird. Zumindest habe ich mir das vorgenommen... man kann nie wissen.
Entweder überzeugt mich dann die A7 IV von den Features her - oder aber die A7S III ist bis dahin weiter im Preis gerutscht um für mich interessanter zu werden :-)
Ich warte auch noch voller Neugierde und mit großer Ambivalenz auf die A7iv.
Auf der einen Seite hoffe ich dass man bei den 24MP bleibt und die Kamera dann auch UHD 60fps bei voller Sensorauslesung ohne Binning oder Lineskipping können darf. Mit den neuen Codecs bei 10bit 422.
Dann wäre es natürlich eine perfekte Daylight-Ergänzung zur A7siii, weil man dann bei gutem Licht durch das Downscaling aus 6k die detailreicheren Bilder erhält.

Ich hab nur Angst dass man dem Megapixelwahn folgt und es deutlich über 30 MP werden, was wieder bedeuten könnte, dass binningfreies Downscaling entfällt. Andererseits wäre das vielleicht eine gute und bezahlbare Knipse für private Fotografie und auch eine gute Timelapse-Bitch (mit mehr Fleisch zum Reinzoomen).




Mediamind
Beiträge: 1074

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mediamind » Fr 26 Feb, 2021 07:10

Mal abwarten, was Sony da machen wird. Die hohe Auflösung hat bei der A1 doch scheinbar keine handfesten Nachteile. Sony hat das doch prima gelöst. Mal schauen, ob das auch in diesem Preissegment hinhaut.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
von pillepalle - Di 16:44
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Di 16:32
» Adobe - neue April Updates für Premiere Pro und Premiere Rush
von slashCAM - Di 16:21
» Adobe April Update ist da
von Bluboy - Di 16:17
» Was ist beim Kauf eines Fluid Heads zu beachten?
von Darth Schneider - Di 16:02
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von pillepalle - Di 16:01
» Wegen Coronakrise: Der legendäre Kinotempel Cinerama Dome in Hollywood muss schließen
von ruessel - Di 15:45
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von pillepalle - Di 15:39
» APS-C an Vollformat?
von Kuraz - Di 15:36
» Ich bin neu
von slashCAM - Di 15:13
» Welche großen Festplatten hatten 2020 die wenigsten Ausfälle?
von slashCAM - Di 14:00
» War mein BenQ XL2411K eine schlechte wahl?
von cantsin - Di 13:32
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Di 13:27
» Blender 2.93.0 Alpha für Apple M1 verfügbar
von motiongroup - Di 11:35
» Neue Methode zur Videostabilisierung per KI: Besser als alle bisherigen?
von Jörg - Di 10:16
» Handhabung der Pause
von Jörg - Di 9:53
» Tasten mechanisch "umleiten"
von DAF - Di 8:20
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Di 8:00
» Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte
von rush - Di 7:51
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von Jott - Di 7:50
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von dienstag_01 - Di 1:22
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Gore - Mo 23:51
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Tscheckoff - Mo 20:53
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von markusG - Mo 20:23
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von TheGadgetFilms - Mo 18:19
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von StanleyK2 - Mo 17:35
» Was hörst Du gerade?
von picturesofmylife - Mo 17:28
» Drohne bei EB-Einsätzen
von Pianist - Mo 13:37
» Videowiedergabe unnatürlich - BITTE um Hilfe - !
von carstenkurz - Mo 11:09
» Brauche dringend Hilfe bzgl. BMPCC 4K
von mash_gh4 - Mo 5:30
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Funless - So 23:11
» Was schaust Du gerade?
von rush - So 22:25
» Camcorder gesucht
von cantsin - So 21:52
» Fernsehen kaputt...? Meine Erfahrung
von markusG - So 20:26
» Sekonic 608 / 758 (oder die cine version)
von Fader8 - So 16:26
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...