pillepalle
Beiträge: 3550

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von pillepalle » Mi 26 Aug, 2020 18:45

Man könnte auch einfach eine Optik verwenden die für KB gerechnet ist und nicht so vignettiert :) Bei Brandon Li habe ich ohnehin den Eindruck das er überall noch eine Vignette drauf knallt. So schlecht sind selbst Sony Optiken nicht...

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 26 Aug, 2020 19:22

Na dann ist die 1018 doch die perfekte Lösung, braucht man nicht mal Vignette einrechnen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Mi 26 Aug, 2020 20:45

roki100 von vor weiß ich wie vielen Seiten hat in Bezug auf Brandon Li Recht: es besagt nicht viel über die Eignung einer Kamera, wenn es bei ihm gut aussieht, Vignette oder nicht:


Sieht nicht nur gut aus, ist vor allem auch schön gemacht. Man lebt auch auf Noronha freilich nicht nur vom Capoeira oder vom Schildkröten-Abputzen ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 26 Aug, 2020 22:07

Bestimmt 8Bit, das neue Raw.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Do 27 Aug, 2020 20:20

Kasey Stern ("camera conspiracies") hat Makel an der A7SIII gefunden. Manches ein bisschen an den Haaren herbeigezogen, aber andere Dinge schon gut zu wissen. Anstatt das Video zu verlinken, fasse ich zusammen:

> Zwei V90 - Karten wurden nicht als solche erkannt: Lexar und, äh, Sony ... ("nicht verfügbar: V90-Karten erforderlich")

> Der Autokus funktioniert perfekt als reiner Motiv-Tracker. Es gibt dann keine unscharfen Frames im kontinuierlichen Nachziehen. Perfekt trifft's gut, es geht einfach nicht besser. Nur wenn die Kamera das Motiv einmal verloren hat - weil man weggeschwenkt hat oder weil es völlig oder fast völlig verdeckt wurde - dann geht der Fokus flöten.

> Wenn man über die Memory Modes (und wer würde die nicht nutzen) seine Frameraten verstellt, kann man das Belichtungs-Menu nicht mehr aufrufen, falls man doch noch etwas ändern will. Dazu muss man wieder mit dem Modus-Rad in den "Film"-Modus. Und damit verliert man seine in dem Modus zusammengesetzten Parameter. Wahrscheinlich, bzw. hoffentlich, ein Bug, der im Serienmodell ausgemerzt ist.

> Es gibt, wie bei der ZV-1, einen Face-Priority-Auto-Exposure, aber im Gegensaztz zu der kleinen Vlogging-Kamera führt er abrupte Änderungen durch, wenn sich die Lichtverhältnisse während der Aufnahme ändern. Diese sanfte Anpassung hat dagegen bei dieser Kamera Auto ISO, aber nur, wenn Face AE ausgeschaltet ist. Es ist der Kamera dann aber egal, ob Gesichter unter- oder überbelichtet sind. Ein schneller Schwenk ins Gegenlicht - Sonne - wird sanft angepasst und sieht gut aus. Gesichtspriorisierung könnte für statische Aufnahmen taugen (statt Zebra etwa, Falschfarben gibts ja eh nicht). Oder für bewegte Kamera mit AE Lock. Oder man traut schlicht seinen Augen, zumindest, wenn man den EVF benutzt.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 27 Aug, 2020 20:23

Axel hat geschrieben:
Do 27 Aug, 2020 20:20
> Zwei V90 - Karten wurden nicht als solche erkannt: Lexar und, äh, Sony ... ("nicht verfügbar: V90-Karten erforderlich")
Oh man, da hat er aber den Bock zum Gärtner gemacht!
Lexar denen man nicht vertrauen kann und um die man einen großen Bogen machen sollte und Sony die selbst zugegeben haben zur Zeit Probleme mit der Combi zu haben. Stimmt, das ist wirklich an den Haaren herbei gezogen! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Do 27 Aug, 2020 20:29

ProGrade und Angelbird sollen glaube ich gehen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 27 Aug, 2020 20:38

Hab eine ultra schnelle sackteure Lexar UHS-II U3 Karte, wenn ich mit der ein einziges Raw schiesse, chached und chached und chached und chached und..

Die preiswerte UHS-I Samsung cached kurz und es kann weiter gehen und auch unterbricht sie nicht einfach die Aufnahme.
Vorkurzem fehlte mir sogar ein Take und die cam mußte 2x neu booten.

Jetzt nehme ich sie nicht mehr mit, faxen dicke und angeblich bin ich nicht der einzige.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 27 Aug, 2020 20:48

Zufällig gerade gefunden, recht interessant!
https://photographylife.com/understanding-memory-cards
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » So 30 Aug, 2020 19:46

Passend zu cantsins Farbraumkonvertierungstipp und seinem Link zu Gerald Undone hier ein kleines Resolve-Tutorial:

Der nächste Dongle, der hier für 200 € vertickt wird, ist meiner ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » So 30 Aug, 2020 20:36

Keine Ahnung wie und warum etc. bei mir kommt nur Murks raus mit color transform und wenn ich mir so ansehe, was am ende dabei rauskommt, frage ich mich wofür das ganze, denn das hätte ich mit weniger klicks in einer second node hinbekommen.

Bin zwar kein Lut Fan, aber dann in dem Fall dann lieber eine Sony Lut statt CT, weil dann habe ich wenigstens die Log basierten Farbverdrehungen wieder korrigiert, das sind zwei klicks und dann pack ich mir ne node dazwischen zum graden.

Aber auch was der für einen Look aus dem Surfer footage gemacht hat, da hätte er doch gleich in 709 aufzeichnen können.
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das die Leute nicht wissen worum es bei Log und 10Bit geht, denn wenn man sieht wie einige das Material crushen, dann wundere ich mich schon.

Zusaätzlich ist mir vorkurzem aufgefallen, das man CT korrigiertes Material schlechter weiter verarbeiten kann.
Aber ist wohl alles Geschmackssache.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




DeeZiD
Beiträge: 635

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von DeeZiD » So 30 Aug, 2020 21:03

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 30 Aug, 2020 20:36
Aber auch was der für einen Look aus dem Surfer footage gemacht hat, da hätte er doch gleich in 709 aufzeichnen können.
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das die Leute nicht wissen worum es bei Log und 10Bit geht, denn wenn man sieht wie einige das Material crushen, dann wundere ich mich schon.
Zumindest in dem Punkt stimme ich dir zu. Das meiste auf YouTube gepushte "cinematic" Videomaterial sieht absolut furchtbar aus - egal ob 12/10 Bit oder 8 bit halt.




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » So 30 Aug, 2020 21:18

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 30 Aug, 2020 20:36
Aber auch was der für einen Look aus dem Surfer footage gemacht hat, da hätte er doch gleich in 709 aufzeichnen können.
Womöglich. Womöglich Standard.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 30 Aug, 2020 20:36
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das die Leute nicht wissen worum es bei Log und 10Bit geht, denn wenn man sieht wie einige das Material crushen, dann wundere ich mich schon.
Gecrusht? Hast du eigentlich einen HDR-Monitor? Log-Footage, das kein "0" hat, spielt entweder im Nebel oder im Himmel. Es mag vielleicht Geschmackssacge sein, wie stark die Bilder gesättigt sind, aber die ohnehin dürftigen Grenzen von rec_709 wollen schon ausgeschöpft sein.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




cantsin
Beiträge: 8633

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von cantsin » So 30 Aug, 2020 21:27

Es stimmt aber schon, dass er das Material eigentlich so gradet, wie es klassisches Camcorder-Bildprocessing auch tut, mit übersättigten Farben, aufgebrezelter Schärfe etc.etc.

Da bin ich schon bei kluster, dass man sich dann den Aufwand auch sparen und gleich im Standardprofil drehen kann...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » So 30 Aug, 2020 22:07

Axel hat geschrieben:
So 30 Aug, 2020 21:18
Hast du eigentlich einen HDR-Monitor? Log-Footage, das kein "0" hat, spielt entweder im Nebel oder im Himmel. Es mag vielleicht Geschmackssacge sein, wie stark die Bilder gesättigt sind, aber die ohnehin dürftigen Grenzen von rec_709 wollen schon ausgeschöpft sein.
Genau nicht, mein Moni ist eher weich abgestimmt und deswegen empfinde ich knackig als oft zu knackig, aber am Ende schaue ich es mir auf 3 unterschiedlichen Monis an.

Ich habe ja persönlich kein Problem mit derartigen stylen, aber wenn ich mir eine Cam für den Preis eines Gebrauchtwagens kaufe und am Ende ein Bild eines preiswerten Elektro Fahrrades raus kommt, dann empfinde ich den ganzen Aufwand eher als überflüssig, da ginge dann auch eine 6300 in 8Bit, klar etwas übertrieben, aber da bin ich dann schon eher bei cantsins flauschigkeit. ;-)

Selbstverständlich zeichnet man ja auch für alle Eventualitäten auf und saved sich etwas Potenzial, aber warum drehn dann Leute mit einer derartigen Cam die wahnsinnig DR und Bit hat, footage das weder groß DR noch Bit benötigt, da kann ich mir das rumgegrade, erst recht wenn 8Bit raus kommt, doch gleich sparen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Mo 31 Aug, 2020 06:29

Das hieße, dass man Log immer noch ansehen müsste, dass es flat war, dass das Nicht-Crushen und Nicht-Clippen quasi erstrebenswerte Stil-Merkmale sind. Sowohl auf meinem mittlerweile kalibrierten Monitor als auch vor allem auf meinem OLED TV sieht James Matthews Fahrradkünstler schlicht unfertig aus, ich schrieb Slog3 zu Slog2. Was das betrifft bin ich ganz und gar anderer Meinung als ihr.

Langfristig werden wir nicht bei rec_709 stehenbleiben, das ist klar.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 31 Aug, 2020 14:05

Nö ganz und gar nicht und ist jetzt viel zu global von Dir gedacht.
Ich verarbeite mein Log oft genug Grenzwertig, aber hier ging es über eine Filmkamera für einen stattlichen Preis die all das beinhaltet was clippen unterbinden kann und das ist das was alle haben wollten.

In dem Kontext erschien mir dieses Video als nichtssagend, denn das was er gezeigt hat trifft auf jede Cam zu, da hätte er besser ein Resolve grading how to use color Transform draus machen sollen.

Aber dabei diese Cam zu rate zu ziehen und dann ganz banales Material nicht mal über die Curves sondern über Separation zu realisieren, finde ich profan, denn die Cam hat ja so viel Potenzial alles mal über die Wheels etc. zu korrigieren.

Ist irgendwie so als würde man ein schwieriges Foto extra als Raw schiessen, dann aber ACR umgehen und alle schwierigen Bereiche im Nachgang durch Retusche in Form von ersetzen und Stempeln zu realisieren, da reicht dann eben auch eine a6300.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Mo 31 Aug, 2020 16:21

@kluster
Jetzt habe ich dich verstanden. Du fandest das SLog3-Footage unangemessen für das, was er gemacht hat. Da stimme ich zu.

Worum geht es mir eigentlich? Ich bin von schönen Bildern geflasht, wobei schön noch immer ganz entfernt an den berühmten "Filmlook" anlehnt. Das konnten bisher vor allem teure Cinema Cameras oder unhandliche Cinema Cameras. Gäbe es einen Modus Filmlook bei irgendeiner Kamera: wozu sollte ich graden?

Brandon Li hat rumprobiert und ist zu dem Schluss gekommen, dass er Slog3 nicht besser hinkriegt als Standard (das er auch noch leicht bearbeitet, ich schätze allerdings, er benutzt Color Finale oider sogar nur die eingebauten FCP-Tools). Vielleicht lande ich da auch, aber ich bezweifle es. Wenn Slog3 auch nur 5% besser sind - oder nur in 5% aller Fälle besser sind -, dann würde ich's nehmen, und zwar für alles. Dafür möchte ich einen standadisierten Workflow. Ist Farbraum-Transformation destruktiver als nachgeschaltete LUT? Das muss ich mal testen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 4299

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Funless » Mo 31 Aug, 2020 16:51

Axel hat geschrieben:
Mo 31 Aug, 2020 16:21
Wenn Slog3 auch nur 5% besser sind - oder nur in 5% aller Fälle besser sind -, dann würde ich's nehmen, und zwar für alles. Dafür möchte ich einen standadisierten Workflow. Ist Farbraum-Transformation destruktiver als nachgeschaltete LUT? Das muss ich mal testen.
Finde ich interessant, da ich ebenfalls auf der Suche nach dem einen Bildprofil für alles bin, nur mit dem Unterschied, dass es bei mir ein OOC Profil sein soll, denn ich will nicht graden "müssen".

Sind also außer mir auch andere auf der Suche nach dem heiligen Gral wie einst Artus und seine Tafelritter. Nur auf anderen Wegen, aber ein Gral der noch nicht gefunden wurde bleibt ein Gral der noch nicht gefunden wurde.
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Mo 31 Aug, 2020 17:16

Du hast ja vielleicht Manny Ortiz' und Brandon Lis "SOOC" Footage gesehen, das allem Anschein nach lediglich leicht farbkorrigiertes Standard (= Picture Profile Off) ist. Wenn du sicher weißt, dass du in absehbarer Zeit nur rec_709 brauchst, dann spräche relativ wenig dagegen, bis auf (wer sagt das?) "der größere kreative Spielraum".

Li opfert gern auch proportionalen Motion Blur für "Aperture Priority" (erklärt in einer Review kombiniert mit Brennweiten-Tutorial zum Sony 35mm f1.8). Standard erlaubt ISO 80 mit (Lis Test) guter Schatten-Wiederherstellung. Wenn man bei beidem einen Kompromiss eingeht und nicht permanent offenblendig sein muss, braucht man keine NDs, was sich ebenfalls positiv auf die Bildqualität auswirkt.

Die Sony-Shooter sind (oder waren bis jetzt) AF-Skeptiker, nutzen aber sonst die eine oder andere Automatik. Und wieso nicht? Diese Kameras bieten es doch. In einer riesigen Palette, bei der es eigentlich eher darum geht, mit Erfahrung die richtige Steuerung auszuwählen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 4299

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Funless » Mo 31 Aug, 2020 17:30

Aperture Priority habe ich bei meinen Sonys bisher nicht genutzt, aber AutoISO nutze ich in der Tat bereits seit mindestens gut zwei Jahren, da Sony das sehr "smooth" hinbekommt. Klar, wenn man ruckartig von hellem Motiv zum dunklen schwenkt, dann sieht's natürlich doof aus, doch wenn man bei sich wechselnden Lichtbedingungen (mit denen ich bei meinen Aufnahmen größtenteils zutun habe) ein bisschen aufpasst ist Sonys AutoISO Funktion für mich jedenfalls extrem hilfreich.

Ich müsste mich tatsächlich mal etwas mit Aperture Priority beschäftigen. Laut den Jungs von CVP scheint Aperture Priority bei der (für viele hier mittlerweile ollen) Canon XC10 jedenfalls sehr zufriednstellende, bzw. fast perfekte Ergebnisse in der Belichtung zu liefern.

Vielleicht kriege ich das mit meiner (ebenso ollen) Sony auch hin. Mal sehen.
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Mo 31 Aug, 2020 18:00

Funless hat geschrieben:
Mo 31 Aug, 2020 17:30
Ich müsste mich tatsächlich mal etwas mit Aperture Priority beschäftigen. Laut den Jungs von CVP scheint Aperture Priority bei der (für viele hier mittlerweile ollen) Canon XC10 jedenfalls sehr zufriednstellende, bzw. fast perfekte Ergebnisse in der Belichtung zu liefern.
Aperture Priority ist ja ein anderes Wort für Zeitautomatik, also automatischen Shutter. Die Theorie dahinter ist, dass die Belichtungszeitänderung bei sich ändernden Lichtverhältnissen selten augenfällig ist, eine Blendenautomativ (Tv = Time Variable) dagegen immer. Aperture Priority ist mMn nicht so gut bei viel Bewegung im Bild, aber dass Li das einen feuchten Kehricht kümmert, war mir schon öfter aufgefallen. Der Trick ist, Blende und ISO für die Aufnahme so zu wählen, dass sie in etwa mit der 180°-Shutter-Regel funktionieren und die Automatik geringfügige Anpassungen machen zu lassen. Nicht, bei Blende 1.4 dann 1/1000 Shutter zu haben.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 31 Aug, 2020 19:24

Axel hat geschrieben:
Mo 31 Aug, 2020 16:21
Brandon Li hat rumprobiert
Eben!
Frag mal einen Resolve Coloristen wie gut der mit einem Gimbal filmen kann.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Mo 31 Aug, 2020 20:09

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 31 Aug, 2020 19:24
Axel hat geschrieben:
Mo 31 Aug, 2020 16:21
Brandon Li hat rumprobiert
Eben!
Frag mal einen Resolve Coloristen wie gut der mit einem Gimbal filmen kann.
Schon. Ich dilettiere in beidem. Aber dieses Berg-Video zeigte mir, dass das Footage (von der Tatsache, dass ich es für Resolve Free erst nach Prores wandeln musste) nicht allzu zickig ist:


Der Clip aus dem Resolve-Tutorial ist hier raus:

... und ich verstehe schon, warum die Augen hier extra nachgeschärft wurden.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 31 Aug, 2020 21:14

Was will man mit 10Bit & Co, wenn man Talent und eine geile Story hat. :-))

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Funless
Beiträge: 4299

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Funless » Mi 02 Sep, 2020 12:07

Da es hier im Forum offenbar einige Fans dieses YouTubers gibt (ich selber gehöre nicht dazu) hier mal seine Review zur A7SIII ...

MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 02 Sep, 2020 12:31

Interessant auch bei Josh, er hat das A7S Material doch ganz schön gepunshed!
Ist das jetzt der neue Trend für 10Bit Cams, oder soll man nicht sehen, das es doch keinen soo großen Unterschied zwischen 8 & 10 Bit gibt?

Ich Schelm. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 18907

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Jott » Mi 02 Sep, 2020 14:34

Auf der Sony-Website geistern Bilder der neuen FX6 rum, Formfaktor wie FX9, nur erheblich geschrumpft, geradezu winzig. Bin gespannt, ob es sich wie schon vermutet um die Cine-Variante (im Sinne von Ergonomie) der A7Siii handelt.

Die üblichen Verdächtigen listen schon:
https://www.teltec.de/sony-pxw-fx6.html




r.p.television
Beiträge: 3238

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von r.p.television » Mi 02 Sep, 2020 15:05

Weiss eigentlich irgendwer ab wann denn die ersten Modelle nun in Deutschland tatsächlich ausgeliefert werden? Hab eine A7s iii bereits Ende Juli bei Calumet vorbestellt. Damals hiess es geliefert wird ab dem 4.9. (was ja schon übermorgen wäre). Hab dann später mal nachgesehen und dann hiess es 24.9. Und nun steht überall 1.10.
Gilt das angegebene Datum nur für den Zeitraum der Bestellung oder hat sich die Auslieferung generell für alle nach hinten verschoben? Wäre für mich gut zu wissen weil ich einen zukünftigen Dreh fast schon ein wenig an die Performance der A7s iii adaptiert habe.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 02 Sep, 2020 15:10

Bei der A7III hat Calumet mich angerufen als UPS auf den Parkplatz gefahren ist.
Als ich losgefahren bin, standen sie schon Schlange und alle Cams waren in ein paar Stunden weg. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




r.p.television
Beiträge: 3238

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von r.p.television » Mi 02 Sep, 2020 15:14

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 02 Sep, 2020 15:10
Bei der A7III hat Calumet mich angerufen als UPS auf den Parkplatz gefahren ist.
Als ich losgefahren bin, standen sie schon Schlange und alle Cams waren in ein paar Stunden weg. :-)
Deswegen hab ich ja vorbestellt und krieg die nach Hause geliefert. Die Frage aktuell ist nur wann. Zwischen 4.9. oder 1.10. sind ja doch 3 Wochen. Und verständlicherweise hätte ich beim nächsten Dreh in augenscheinlich sehr dunklen Locations gerne schon die neue Kamera am Start ;-)




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Mi 02 Sep, 2020 16:16

Ich habe am 28. juli bestellt, bin aber kein Platin-Kunde, oder wie das bei Sony heißt. Mein Kumpel ist einer, sagt aber, dass man eher Vorrang beim Einzelhändler haben muss. Dort habe ich seit Jahrzehnten immer wieder gekauft und bin bekannt, allerdings ein kleiner Krauter. Die schrieben mir in E-Mails am selben Tag, "erwartet Mitte September", und das schreiben sie immer noch. Gerüchteweise sollen die Bestellungen die Erwartungen (diesmal von Sony) übertroffen haben, sodass mit Verzögerungen zu rechnen ist. Bei Sony heißt das angeblich, ein paar Glückliche werden pünktlich beliefert, einen Monat später ist sie bei Sofortbestellungen überall auf Lager. Wir werden's sehen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rush
Beiträge: 11392

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von rush » Do 03 Sep, 2020 20:35

Fotokoch hat ein paar Videoschnipsel in einem Café produziert: Negativ auffallend ist die Empfänglichkeit für pulsierende Lichtquellen @ 120fps.

Ob dies @ 100fps besser ausgesehen hätte? Vermutlich...
Und... Hätte man es im Sucher/Display bereits sehen können/müssen?



Im Kanal sind auch noch weitere Schnipsel gelistet - aber einige Flimmer-Takes wären so nicht wirklich sendefähig wie ich finde.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 03 Sep, 2020 20:40

rush hat geschrieben:
Do 03 Sep, 2020 20:35
Fotokoch hat ein paar Videoschnipsel in einem Café produziert: Negativ auffallend ist die Empfänglichkeit für pulsierende Lichtquellen @ 120fps.

Ob dies @ 100fps besser ausgesehen hätte? Vermutlich...
Und... Hätte man es im Sucher/Display bereits sehen können/müssen?
Im Kanal sind auch noch weitere Schnipsel gelistet - aber einige Flimmer-Takes wären so nicht wirklich sendefähig wie ich finde.
Wenn man das nicht haben will, filmt man mit 120fps bei 1/240sec, vielleicht haben die einen andereen Wert genommen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13666

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Do 03 Sep, 2020 20:44

rush hat geschrieben:
Do 03 Sep, 2020 20:35
Fotokoch hat ein paar Videoschnipsel in einem Café produziert: Negativ auffallend ist die Empfänglichkeit für pulsierende Lichtquellen @ 120fps.

Ob dies @ 100fps besser ausgesehen hätte? Vermutlich...
Und... Hätte man es im Sucher/Display bereits sehen können/müssen?
Ich denke schon. Zumindest im dem Vernehmen nach ja so guten EVF. Die Probe-Lens ist schon geil.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 03 Sep, 2020 20:40
Wenn man das nicht haben will, filmt man mit 120fps bei 1/240sec, vielleicht haben die einen andereen Wert genommen.
Immer mal vorausgesetzt, es handelte sich um 50 Hz, dann hätte man mit dem Äquivalent einer 172.8° Umlaufblende drehen müssen. Was ist das bei Sony? Es gibt ja noch nicht einmal 1/48, nur 1/50 ...

Gerade gemeldet: Brandons Gyro-Stabilizer.


Das mit den extrem kurzen Belichtungszeiten funktioniert aber auch nur bei Actionshots. Aber sehr spannende Entwicklung, finde ich.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie unbedeutend...
von roki100 - Mi 18:53
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mi 18:48
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Mi 18:47
» Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?
von markusG - Mi 18:40
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von iasi - Mi 18:20
» Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras
von prime - Mi 17:38
» Neuer Patch Video deluxe 20.0.1.80 / Video Pro X 18.0.1.95
von wabu - Mi 17:22
» BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3
von cantsin - Mi 16:49
» Lenovo ThinkVision P40w: 39.7" 5K-Monitor mit Thunderbolt 4 Dock
von slashCAM - Mi 15:21
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Jasper - Mi 14:48
» ATEM Mini Pro Streaming via Ethernet
von tillsen - Mi 14:11
» Staub im Sigma Art 24-70 f:2.8 DGDN
von rush - Mi 13:55
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von WWJD - Mi 13:50
» Focal Clear Mg Professional: Neuer Referenz-Kopfhörer mit verbesserter Membran
von Darth Schneider - Mi 13:38
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von pillepalle - Mi 13:29
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von Jott - Mi 12:34
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von slashCAM - Mi 12:18
» Problem mit Stream - bunte Linien/flackern in dunklen Stellen
von Jott - Mi 12:08
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Mi 8:45
» Retusche einer Lippe (PR/AE)
von Frank Glencairn - Mi 6:45
» Grundrauschen von Mikrofone
von videofreund23 - Di 23:34
» Rode Wireless Go II
von pillepalle - Di 20:38
» Neue On Semi XGS 45000 S35-Sensoren - Vorboten auf ARRIs neue Kamera(s)?
von Valentino - Di 20:36
» Adobe Engineering Hours: Was wünscht Du dir für Premiere Pro? Klartext mit Adobe reden und CC-Abo gewinnen
von blip - Di 18:51
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von gutentag3000 - Di 14:07
» HEVC vs. H.264 Dateigröße
von Jott - Di 14:01
» Probleme mit der Verbindung zwischen Camcorder und PC
von karl-m - Di 13:45
» Cyberpunk 2077 Phoenix Program -- Actionkamera ist eine Kunst für sich
von teichomad - Di 13:28
» Asynchron nach Export
von TomStg - Di 12:06
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Di 10:32
» Lohnt sich eine RTX 3090?
von gutentag3000 - Di 10:18
» Wie Marvel seine Filmproduktion Dank umfassender digitaler Vorvisualisierung beschleunigt
von iasi - Di 8:44
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Di 8:15
» Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250
von Darth Schneider - Di 7:29
» Die verborgene Kraft des Sounds in der Filmindustrie - Doku
von Benutzername - Mo 22:41
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...