rush
Beiträge: 10646

Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von rush » Di 07 Jul, 2020 18:08

Sony hat ein 2.8er UWW für den Sony E Mount vorgestellt - konkret das:

Sony FE 12-24mm F2.8 GM

Mit einem avisierten Preisschild von $2999 als UVP ist es gewiss kein Schnäppchen.

Den Preis treiben offenbar die besonders vergüteten, riesigen Gläser in die Höhe.

Erste Hands On und Reviews findet man auf diversen Seiten und entsprechenden Videoplattformen.

https://www.sony.co.uk/electronics/came ... /sel1224gm
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 17000

Re: Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 07 Jul, 2020 19:16

Ui, die Frontlinse ist aber schon arg rund, wenn das man kein Fisheye wird.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rush
Beiträge: 10646

Re: Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von rush » Di 07 Jul, 2020 19:48

Eher nicht... Die DSLR Pendents haben ähnlich gewölbte Front-Linsen.

Aber 12mm an KB ist schon echt heftig - ich wüsste da eigentlich keinen Anwendungszweck für aber das lag natürlich sehr individuell zu betrachten.
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 2480

Re: Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von pillepalle » Di 07 Jul, 2020 20:15

rush hat geschrieben:
Di 07 Jul, 2020 19:48
Aber 12mm an KB ist schon echt heftig - ich wüsste da eigentlich keinen Anwendungszweck für aber das lag natürlich sehr individuell zu betrachten.
Das finde ich eigentlich auch. Gute 12mm Motive hat man alle Jubeljahre. Dafür geht man mehr Kompromisse bei der Konstruktion ein und der Kunde muss den Mehraufwand bezahlen. Aber ist bestimmt eine gute Optik.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 17000

Re: Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 07 Jul, 2020 20:51

Ich könnte 12mm gut für Interrior gebrauchen, wobei ich davon ca. 2-4mm für perspektiven /verzerrungs Korrekturen verwenden würde.
Gedruckt am Ende also grob 16-18mm.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Cinealta 81
Beiträge: 432

Re: Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von Cinealta 81 » Di 07 Jul, 2020 20:58

rush hat geschrieben:
Di 07 Jul, 2020 19:48
Aber 12mm an KB ist schon echt heftig - ich wüsste da eigentlich keinen Anwendungszweck für aber das lag natürlich sehr individuell zu betrachten.
Beispielsweise Immobilien oder Yachten (jeweils Interieuraufnahmen). Wir verwenden die Laowa 12mm 2.8 Zero D im Rahmen dieser Situationen sehr häufig. Mit dem günstigen Filterhalter von NiSi (falls benötigt).

Außerhalb dessen, sehr nützliche Brennweite um in bestimmten Szenarien, einen speziellen "Context-Look" hinzubekommen.

Ansonsten verwenden wir das 14-24mm 2.8 DG DN Sigma-Zoom - sehr vielseitig und insgesamt (für unseren Bedarf) eine sehr gute Qualität. Die Laowa-Optik ist natürlich handlicher, aber durch die 12mm Festbrennweite ziemlich beschränkt. Beide Optiken auch für höher auflösende Fotografie (A7R iii) sehr gut.

Für "Standard-UWA" (normales Licht) verwenden wir wiederum die 16-35mm 4.0 OIS - Standard für Outdoor + Gimbal bei UWA-Anforderungen. Diese Optik hinkt fotografisch insgesamt hinter den zwei Erstgenannten etwas hinterher.

Ob die neue Sony-Optik für uns irgendwelche Vorteile gegenüber dem jetzigen UWA-Objektiv-Bestand bietet, bleibt abzuwarten.

PS: Ganz interessant für uns, wird das Focus Breathing (Ja/nein/wieviel) der neuen Optik sein.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17000

Re: Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 07 Jul, 2020 22:10

Danke für den Tip mit der Sigma, die kannte ich garnicht, sieht ja sehr lecker aus!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Mantas
Beiträge: 610

Re: Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von Mantas » Di 07 Jul, 2020 22:22

Kann die Sigma auch nur empfehlen, schönes Ding.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17000

Re: Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 07 Jul, 2020 22:48

Tja blöd wenn man zu doof zum vorher gucken ist, hab mir gerade die 10-18 f4 gekauft, auch wenn für APS-C, aber auf der anderen Seite, der Gebrauchtpreis ist ja nunmal auch ein ganz anderer. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rush
Beiträge: 10646

Re: Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von rush » Mi 08 Jul, 2020 07:23

Das 12-24er GM 2.8 sollte an Kleinbild schon sehr viel solider performen als das kleine APS 10-18er - insbesondere an Bodys der A7r Reihe.

Wer Lust hat viel in der Post zu schrauben kann sich gewiss mit dem Notbehelf 10-18er über Wasser halten.
Wer die 12mm und f 2/8 benötigt greift zum genannten laowa oder halt dem kommenden 12-24er 2.8 - oder adaptiert vorhandenes UWW "Altglas".

Ich würde eher zum 14-24 von Sigma greifen, reichen würde mir personlich aber sogar das Sony 16-35er 2.8 bzw das 17-28er von Tamron für untenrum.

Meine kürzeste KB Brennweite zum fotografieren beträgt aktuell übrigens unglaublich "lange" 28mm... Any questions? ;-)
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 17000

Re: Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 08 Jul, 2020 09:20

Ich hab ja auch das 18-35er und das funzt auch im Video Mode herlich an der A7III, aber im Foto Mode ist eigentlich nur die 35 zu gebrauchen.
An meiner FS700 ist sie natürlich ein Träumchen. Das 14-24 werde ich jetzt erstmal auf Kleinanzeigen nicht mehr aus den Augen lassen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt

Beitrag von slashCAM » Mi 08 Jul, 2020 11:09


Ein viertes G Master-Objektiv stellt Sony vor -- das sehr weitwinklige Zoomobjektiv FE 12-24 Millimeter F2.8 GM bietet eine konstante Blende von F2.8 sowie einen Mindestf...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt




SonyTony
Beiträge: 36

Re: Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt

Beitrag von SonyTony » Do 09 Jul, 2020 06:53

hatte das 12-24 f4 für den gimbal gekauft und dann auf 16-35 f 2.8 gewechselt weil ich gerade bei schwenks nicht mit der Verzerrung klar kam. Das liegt in der Natur der 12mm auch bei Zero d sollte man halt die Kamera nicht zu viel schwenken müssen. Seitdem lag es das 12-24 im Schrank und jetzt ist es wohl überholt. ;) soviel zu „Objektive sind eine Investition“. Bei Sony verlieren sie relativ schnell an wert.




rush
Beiträge: 10646

Re: Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt

Beitrag von rush » Do 09 Jul, 2020 08:28

Ich habe daher seit 4 Jahren tatsächlich nur sehr partiell in native E-Mount Objektive investiert... Konkret habe ich momentan nur noch 2 voll native E-Mount Objektive.

Insbesondere für die Filmerei adaptiere ich weiterhin vorhandenes Glas und nutze meist Scherben mit Nikon Mount und auch eines mit M Mount entsprechend im Adapter - manuell natürlich.

E-Mount Glas für die Filmerei wäre mir etwas zu unflexibel da ich nicht nur mit der Sony unterwegs bin.
Die vorhandenen Nikkore bzw Sigmas mit Nikon Mount bekomme ich halt nahezu überall dran.
keep ya head up




SonyTony
Beiträge: 36

Re: Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt

Beitrag von SonyTony » Do 09 Jul, 2020 13:40

Wenn da nicht der schöne Autofokus wäre ;)
rush hat geschrieben:
Do 09 Jul, 2020 08:28
Ich habe daher seit 4 Jahren tatsächlich nur sehr partiell in native E-Mount Objektive investiert... Konkret habe ich momentan nur noch 2 voll native E-Mount Objektive.

Insbesondere für die Filmerei adaptiere ich weiterhin vorhandenes Glas und nutze meist Scherben mit Nikon Mount und auch eines mit M Mount entsprechend im Adapter - manuell natürlich.

E-Mount Glas für die Filmerei wäre mir etwas zu unflexibel da ich nicht nur mit der Sony unterwegs bin.
Die vorhandenen Nikkore bzw Sigmas mit Nikon Mount bekomme ich halt nahezu überall dran.




rush
Beiträge: 10646

Re: Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt

Beitrag von rush » Do 09 Jul, 2020 14:43

Außer aufm Gimbal vermisse ich selten einen Autofokus wenn wir von Video reden.

Fotografisch ist ein AF aber tatsächlich häufig sehr sinnvoll und erleichtert die Arbeit - aber es ist immer auch eine Frage der Arbeitszweise und wie zeitkritisch ein Bild entstehen muss.

Ich bin aktuell nur mit dem 28-75er Tamron und dem 85er Batis an nativen Gläsern unterwegs.
Meist ist aber ein adaptiertes Voigtlander als "immerdrauf" dabei... Das ist optisch keineswegs perfekt - hat aber Charakter und einen schönen Fokusring ;-)

Obenrum wird noch was natives kommen - bevorzugt ein 70-200er oder auch 120-300er mit OS - gern von Sigma und in schwarzer Farbe.
Daher sind die GMs keine Option für mich. Vielleicht wird es aber auch das 135er Sigma falls Samyang ihr manuelles 135er nicht mit AF neu auflegen sollte. Das

Mir fehlt auch noch immer ein kompaktes 300er im Sony Portfolio.

Naja das Sind so meine Baustellen und Gläser nach denen ich eher schiele - UWW ist nicht so meins.
keep ya head up




SonyTony
Beiträge: 36

Re: Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt

Beitrag von SonyTony » Do 09 Jul, 2020 15:00

Das sind doch Pläne ;)
Hoffentlich geht der Sigma autofokus genausogut wie echte sony E mounts.
Komme mit dem 16-35 er zu 95 Prozent der Aufnahmen hin, da es ja auch noch den crop Modus gibt. Ansonsten hab ich noch das ganz billige 55-210 Apsc in der Tasche. Klein leicht und billig und beim Zoom würde ich eh in apsc schalten.

rush hat geschrieben:
Do 09 Jul, 2020 14:43
Außer aufm Gimbal vermisse ich selten einen Autofokus wenn wir von Video reden.

Fotografisch ist ein AF aber tatsächlich häufig sehr sinnvoll und erleichtert die Arbeit - aber es ist immer auch eine Frage der Arbeitszweise und wie zeitkritisch ein Bild entstehen muss.

Ich bin aktuell nur mit dem 28-75er Tamron und dem 85er Batis an nativen Gläsern unterwegs.
Meist ist aber ein adaptiertes Voigtlander als "immerdrauf" dabei... Das ist optisch keineswegs perfekt - hat aber Charakter und einen schönen Fokusring ;-)

Obenrum wird noch was natives kommen - bevorzugt ein 70-200er oder auch 120-300er mit OS - gern von Sigma und in schwarzer Farbe.
Daher sind die GMs keine Option für mich. Vielleicht wird es aber auch das 135er Sigma falls Samyang ihr manuelles 135er nicht mit AF neu auflegen sollte. Das

Mir fehlt auch noch immer ein kompaktes 300er im Sony Portfolio.

Naja das Sind so meine Baustellen und Gläser nach denen ich eher schiele - UWW ist nicht so meins.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17000

Re: Sony stellt 12-24mm 2.8 GM UWW Zoom für FE vor

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 14 Jul, 2020 13:53

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 07 Jul, 2020 22:48
Tja blöd wenn man zu doof zum vorher gucken ist, hab mir gerade die 10-18 f4 gekauft, auch wenn für APS-C, aber auf der anderen Seite, der Gebrauchtpreis ist ja nunmal auch ein ganz anderer. ;-)
Ich habe mir nun als Alternative zu dem nicht in allen Lebenslagen verwendbarem Sony 10-18 ein Tokina AT-X 16-28 f2.8 Pro FX gekauft und bin bisher sehr glücklich damit.
Durchgehend 2.8 ist bei der Brennweite schon wirklich spannend und die Verzeichnung und Vignette halten sich sehr in Grenzen,
besonders im Vergleich zu meiner Sony APS-C Scherbe.

Der Foto AF ist selbst an meinem Sigma MC-11 eine echte wucht, inkl. eye af.
Im Videomodus geht er leider damit garnicht, aber das ist nicht soo tragisch, weil sie eigentlich erstmal nur für Interieur Fotoaufnahmen gedacht ist.

Das einzig große Manko an ihr ist das fehlende Filtergewinde wegen der festverbauten Geli.
Ich habe sie in Top Zustand mit OVP für 270 Ocken geschossen, ich denke dafür hätte ich so garnix vergleichbares für bekommen und selbst für die 10-18 hatte ich schon 400 berappt.

Falls jemand eine Idee hat mit welchem Adapter der Video AF funktionieren könnte, würde ich mich über einen Hinweis sehr freuen. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» AviSynth - QTGMC - Reverse Pulldown
von matze22 - Fr 1:01
» Canon R6 oder doch Pana S1
von Funless - Fr 0:44
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von roki100 - Fr 0:32
» Hab ich ein Problen mit Premiere CC2015
von Bluboy - Do 23:20
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von klusterdegenerierung - Do 23:12
» Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1
von klusterdegenerierung - Do 22:56
» Apple: Großes Update für 27" iMac - schneller und mehr Speicher
von Jott - Do 21:41
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Frank Glencairn - Do 21:00
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 19:47
» Filmic Pro Speicherproblem
von Bruno Peter - Do 18:59
» Welche Teleprompter Software für den Mac ist besser?
von myUPENDO - Do 18:38
» Sandisk extreme pro 256 im Angebot, dass kann böse teuer werden
von StanleyK2 - Do 18:07
» Zhiyun Quick Setup Kit für Ronin?
von Axel - Do 17:44
» Xiaomi präsentiert Mi 10 Ultra Flagship-Smartphone mit 8K und neuem 48MP Sensor
von -paleface- - Do 17:38
» Asus kündigt weltweit ersten Monitor mit HDMI 2.1 für 4K mit 120Hz an
von Drushba - Do 16:25
» Atomos Shinobi SDI mit Kalibrierung?
von freezer - Do 16:16
» Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering
von Christian Schmitt - Do 15:23
» YouTube in 4K bald auch für Apple User: VP9 Codec Unterstützung in macOS und iOS kommt
von Axel - Do 14:07
» Neues Laowa OOOM 25-100mm T2.9 Cine-Zoom ist erhältlich
von rush - Do 13:20
» Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough
von Sammy D - Do 12:18
» GH5 Display und Sucher gleichzeitig an lassen?
von gutentag3000 - Do 11:42
» Muster im Video entfernen
von CameraRick - Do 11:34
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Do 11:30
» Motion Tracking für das iPhone / iPad: CamTrackAR App von FXhome
von CameraRick - Do 10:40
» Helles preiswertes Smartphone?
von klusterdegenerierung - Do 8:27
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von cantsin - Mi 23:48
» Sony Billig Fullframe auf dem Weg!
von klusterdegenerierung - Mi 23:06
» Pocket Cinema Camera 4K / 6K disassembly
von roki100 - Mi 14:49
» Insta360 ONE R - mit VR-Brille?
von kledano - Mi 14:41
» Blackmagic ATEM Mini Pro ISO: Livemixer mit Multirecording-Funktion
von Abercrombie - Mi 14:14
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.3 Beta 2: Jetzt auch Unterstützung für BRAW 12K unter Windows
von klusterdegenerierung - Mi 13:14
» And the Winner is...
von klusterdegenerierung - Mi 9:34
» Die Rolling Shutter Werte der Canon EOS R5
von norbi - Mi 9:15
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Di 23:39
» RED Scarlet W einschalten: LCD Screen schwarz
von Jott - Di 21:24
 
neuester Artikel
 
Sony A7S III Praxistest: Hauttöne

Wir haben unseren ersten Sony A7S III Videoclip für unseren ausführlichen Praxistest fertiggestellt und werfen erstmal einen Blick auf die Hauttonwiedergabe im LOG/LUT Workflow mit DaVinci Resolve 16 sowie auf die Sensorstabilisierung der Sony A7S III. Alle Aufnahmen in 4K 10 Bit 4:2:2
weiterlesen>>

EOS R6: Rolling Shutter + Debayering

Statt 8K eher größere Sensel wie bei der Sony A7S-Serie? Dann ist vielleicht die EOS R6 weitaus spannender als die R5. Diese bietet in vielerlei Hinsicht ein anderes Bild... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...