video-blick
Beiträge: 38

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von video-blick » Mo 15 Jan, 2018 08:35

nachtaktiv hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 00:24
PowerMac hat geschrieben:
Di 12 Mai, 2015 12:26
Voll professionelles Profi-Equipment.
ich vermisse powermac.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 14 Jan, 2018 18:10
Am beindruckensten fand ich die Tatsache,
das der TO im Internet nichts passendes an Rigs gefunden hat und sich dann "das" bauen mußte!

Das ist schon mehr als erstaunlich! Gut, einen gewissen Spaßfaktor hat das ganze natürlich auch. ;-)
rush hat geschrieben:
So 14 Jan, 2018 22:25
Blende, Fokus und Co mal schnell justieren? Bricht man sich ja fast die Finger
geht mir genauso. ich würde meine 7S eigentlich nie in so ein monsterding verwandeln. ich hab alles hier. rig mit kompendium, monitor, followfocus, micro, alles da. aber ich hab das ding noch nie benutzt. irgendwie hat sich herausgestellt, daß für meinen anwendungszweck die kamera + linse in einer kleinen tasche mit zwei weiteren objektiven unschlagbar ist. gerade die kleinen systemkameras sind ja eigentlich perfekt, um nicht aufzufallen. hier ist das genaue gegenteil beabsichtigt :D ...
Händy aus der Tasche raus, Knopf drücken, Händy in der Tasche wieder rein!!!




rush
Beiträge: 7828

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von rush » Mo 15 Jan, 2018 10:03

video-blick hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:29

Schau dir den Film noch mal genauer an!
Ich habe deine Vorstellung nur überflogen... Wie gesagt: für mich wäre das einfach nichts in der Form... Wäre mir viel zu bulky und unflexibel aber wenn du damit hinkommst ist doch alles in Butter! Jeder muss seinen Weg finden... Und wenn du Spaß am basteln und bauen hast isses doch eine schöne Kombination :-)

Noch was zum Video an sich... Ich bin unterwegs und kann es mir nur auf dem Handy ansehen.... Die Hintergrundmusik nervt und ist zu laut, deine Stimme dagegen zu leise. Beim nächsten Mal also gern auch etwas mehr darauf achten und an den guten Ton denken ;-)
Das beste und größte Rig bringt eben nichts, wenn am Ende doch nur halbgares dabei herauskommt. Mag sein das es am PC mit entsprechenden Monitoren besser klingt - aber aufm Smartphone macht es keinen Spaß zuzuhören da Mucke zu laut, Sprache zu leise und indirekt.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 9865

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 15 Jan, 2018 12:12

video-blick hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:10
keine von deine Beispiele hat alle komponenten auf ein mal die ich in mein Rig besitze.
Wenn ich mir bei Mercedes einen Neuwagen kaufe, muß ich mir den Skigepäckträger schon selber kaufen und drauf schrauben!!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




video-blick
Beiträge: 38

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von video-blick » Mo 15 Jan, 2018 12:22

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 12:12
video-blick hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:10
keine von deine Beispiele hat alle komponenten auf ein mal die ich in mein Rig besitze.
Wenn ich mir bei Mercedes einen Neuwagen kaufe, muß ich mir den Skigepäckträger schon selber kaufen und drauf schrauben!!
in welchen Film bist du den?




klusterdegenerierung
Beiträge: 9865

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 15 Jan, 2018 16:15

Ja ich meine was soll das palaber mit den Beispielfotos?
Kommt jetzt das nächste mal der Einwand das da auch nicht Deine eigene Kamera auf den Fotos Verbaut ist?

Albern das man das jetzt extra noch erwähnen muß,
aber wenn Du an eines der abgebildeten Rigs einen Monitor und sonst was haben möchtest,

"dann schraub es doch dran"




markusG
Beiträge: 658

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von markusG » Mo 15 Jan, 2018 21:30

pixelschubser2006 hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:21
Aber in manchen Extremsituation hätte ich gerne ein French Flag. Was zum anclippen an die originale Blende habe noch nicht gefunden, muss da wohl auch selbst bauen.
Wenn es was "fertiges" sein soll gibt es noch diese hier: https://shop.equiprent.de/Skier-Flag-Ar ... :1388.html
Kann man sich aber natürlich relativ simpel auch selber bauen.




nachtaktiv
Beiträge: 2696

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von nachtaktiv » Di 16 Jan, 2018 19:24

video-blick hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:29

Iso auf Automatik...
aua.
video-blick hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:35

Händy aus der Tasche raus, Knopf drücken, Händy in der Tasche wieder rein!!!
"händy" aus der tasche raus, knopf drücken, filmen, sich aufregen, daß "händy" nachts nur scheiße filmen kann, "händy" in mülleimer, 7S wieder aus der tasche, knopf drücken und hoffentlich nie wieder "händy" in die hand nehmen!!!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Bezeichnung
von 1manarmy - So 0:22
» Macht 4k derzeit Sinn?
von Roland Schulz - So 0:21
» Formblätter - Tabellen etc. für Produktion
von 1manarmy - Sa 23:39
» Kleinster Fieldrecorder mit XLR Eingang
von carstenkurz - Sa 23:30
» Vergleich EVA1, C200, FS5, URSA Mini 4.6
von klusterdegenerierung - Sa 23:24
» Vollformat Tokina Firin 20mm F2 für Sony E-Mount jetzt auch mit AF
von iasi - Sa 23:01
» Science Fiction Film (mittellang) sucht VFX Artists
von 1manarmy - Sa 22:43
» Sony PXW-X70
von iMac27_edmedia - Sa 22:41
» Er spricht mir aus der Seele! :-)
von 7River - Sa 22:36
» AWOLNATION direct to vinyl - in Vienna
von klusterdegenerierung - Sa 22:04
» Suche diesen Song
von klusterdegenerierung - Sa 21:53
» Festival daheim: Ausgewählte Filme der Berlinale 2018 auch online zu sehen
von thsbln - Sa 21:25
» Kamerakran / Jib bis 4m
von Frank B. - Sa 20:55
» Verständnisfrage Netzwerk Mac PC
von klusterdegenerierung - Sa 20:24
» Resolve 14 und dann animierte Titel in Premiere?
von Aconcagua - Sa 19:48
» Hardcore A...Hydrogen "Jean-Pierre"
von klusterdegenerierung - Sa 19:46
» Canon DSLR: Möglichkeit das Livebild auf ein Smartphone etc. zu übertragen
von Jott - Sa 18:48
» Wie erreiche diese farbenfrohen Eyecatcher Look am einfachsten
von Framerate25 - Sa 17:29
» Ohne WizMouse kann ich nicht mehr leben!
von klusterdegenerierung - Sa 16:03
» Automikrofon für GoPro6
von BigMac4121 - Sa 14:44
» Frage: dcp export fürs Kino
von freezer - Sa 14:00
» Fehlerhafte Kapitelauswahl | nicht ausgewählte Pfeile sind zu sehen | Adobe Encore CS6
von Alf_300 - Sa 13:20
» echt jetzt? HEILSTÄTTEN Trailer German Deutsch (2018)
von Framerate25 - Sa 12:57
» Premiere CC // FPS Erkennung
von Jörg - Sa 11:36
» Kaufberatung: Panasonic GH5 und welches Objektiv
von JosefR - Sa 11:31
» Leica-M-Objektiv -> Speedbooster -> M43-Cam ?
von dosaris - Sa 10:41
» Tamron kündigt erstmals Zoomobjektiv für spiegellose Vollformatkameras an (28-75mm F/2.8)
von beiti - Sa 10:03
» Wasser bzw. Nebel in einem Raum nur durch Software?
von Darth Schneider - Sa 7:21
» Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs
von sanftmut - Fr 22:49
» Best Practice für Audio bei FCPX und DCP Erzeugung
von carstenkurz - Fr 22:18
» Analoger Horror
von blickfeld - Fr 21:28
» 2.0er Firmware Update für Panasonic EVA1 mit All-I Recording, 5.7K RAW Output uvm.
von DV_Chris - Fr 20:28
» Mikrofon umbauen (von Sony-Zubehörschuh auf Klinke)
von beiti - Fr 20:21
» Signal durch einen Switch veraendert?
von mash_gh4 - Fr 20:07
» premiere cc / tiff exportieren / text komisch
von technick86 - Fr 18:49
 
neuester Artikel
 
Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Soderberghs

Steven Soderberghs auf dem iPhone gedrehter Unsane - mit der großartigen Claire Foy (The Crown) - lief soeben als Weltpremiere auf der Berlinale in Berlin und wir waren begeistert. Warum dieser Film so sehenswert ist und was ihn mehr noch auszeichnet als seine Entstehung auf dem iPhone im Folgenden: weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Hardcore A...Hydrogen "Jean-Pierre"

Die Entstehung dieses Musikvideos dauerte laut den Machern rund ein Jahr und es zeigt, wie sich Neural Style Transfer und Optical Flow mittlerweile extrem sauber für Effekte einsetzen lassen. Auch die Eigenschaften der Selbstähnlichkeit von Deep Dream werden sehr hypnotisierend genutzt. Die Musik selbst ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber bietet auf jeden Fall eine beeindruckend exakte Performance. Wir sind eigentlich keine Fans von digitalem Grindcore, staunen bei aufgedrehten Lautsprechern trotzdem nicht schlecht. Energie hat das ganze jedenfalls. Zur Sicherheit wollen wir auch noch eine Epilepsiewarnung für dieses Video aussprechen.