video-blick
Beiträge: 38

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von video-blick » Mo 15 Jan, 2018 08:35

nachtaktiv hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 00:24
PowerMac hat geschrieben:
Di 12 Mai, 2015 12:26
Voll professionelles Profi-Equipment.
ich vermisse powermac.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 14 Jan, 2018 18:10
Am beindruckensten fand ich die Tatsache,
das der TO im Internet nichts passendes an Rigs gefunden hat und sich dann "das" bauen mußte!

Das ist schon mehr als erstaunlich! Gut, einen gewissen Spaßfaktor hat das ganze natürlich auch. ;-)
rush hat geschrieben:
So 14 Jan, 2018 22:25
Blende, Fokus und Co mal schnell justieren? Bricht man sich ja fast die Finger
geht mir genauso. ich würde meine 7S eigentlich nie in so ein monsterding verwandeln. ich hab alles hier. rig mit kompendium, monitor, followfocus, micro, alles da. aber ich hab das ding noch nie benutzt. irgendwie hat sich herausgestellt, daß für meinen anwendungszweck die kamera + linse in einer kleinen tasche mit zwei weiteren objektiven unschlagbar ist. gerade die kleinen systemkameras sind ja eigentlich perfekt, um nicht aufzufallen. hier ist das genaue gegenteil beabsichtigt :D ...
Händy aus der Tasche raus, Knopf drücken, Händy in der Tasche wieder rein!!!




rush
Beiträge: 8021

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von rush » Mo 15 Jan, 2018 10:03

video-blick hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:29

Schau dir den Film noch mal genauer an!
Ich habe deine Vorstellung nur überflogen... Wie gesagt: für mich wäre das einfach nichts in der Form... Wäre mir viel zu bulky und unflexibel aber wenn du damit hinkommst ist doch alles in Butter! Jeder muss seinen Weg finden... Und wenn du Spaß am basteln und bauen hast isses doch eine schöne Kombination :-)

Noch was zum Video an sich... Ich bin unterwegs und kann es mir nur auf dem Handy ansehen.... Die Hintergrundmusik nervt und ist zu laut, deine Stimme dagegen zu leise. Beim nächsten Mal also gern auch etwas mehr darauf achten und an den guten Ton denken ;-)
Das beste und größte Rig bringt eben nichts, wenn am Ende doch nur halbgares dabei herauskommt. Mag sein das es am PC mit entsprechenden Monitoren besser klingt - aber aufm Smartphone macht es keinen Spaß zuzuhören da Mucke zu laut, Sprache zu leise und indirekt.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 10365

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 15 Jan, 2018 12:12

video-blick hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:10
keine von deine Beispiele hat alle komponenten auf ein mal die ich in mein Rig besitze.
Wenn ich mir bei Mercedes einen Neuwagen kaufe, muß ich mir den Skigepäckträger schon selber kaufen und drauf schrauben!!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




video-blick
Beiträge: 38

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von video-blick » Mo 15 Jan, 2018 12:22

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 12:12
video-blick hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:10
keine von deine Beispiele hat alle komponenten auf ein mal die ich in mein Rig besitze.
Wenn ich mir bei Mercedes einen Neuwagen kaufe, muß ich mir den Skigepäckträger schon selber kaufen und drauf schrauben!!
in welchen Film bist du den?




klusterdegenerierung
Beiträge: 10365

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 15 Jan, 2018 16:15

Ja ich meine was soll das palaber mit den Beispielfotos?
Kommt jetzt das nächste mal der Einwand das da auch nicht Deine eigene Kamera auf den Fotos Verbaut ist?

Albern das man das jetzt extra noch erwähnen muß,
aber wenn Du an eines der abgebildeten Rigs einen Monitor und sonst was haben möchtest,

"dann schraub es doch dran"




markusG
Beiträge: 675

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von markusG » Mo 15 Jan, 2018 21:30

pixelschubser2006 hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:21
Aber in manchen Extremsituation hätte ich gerne ein French Flag. Was zum anclippen an die originale Blende habe noch nicht gefunden, muss da wohl auch selbst bauen.
Wenn es was "fertiges" sein soll gibt es noch diese hier: https://shop.equiprent.de/Skier-Flag-Ar ... :1388.html
Kann man sich aber natürlich relativ simpel auch selber bauen.




nachtaktiv
Beiträge: 2712

Re: Sony 7S Video Equipment selbstbauen

Beitrag von nachtaktiv » Di 16 Jan, 2018 19:24

video-blick hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:29

Iso auf Automatik...
aua.
video-blick hat geschrieben:
Mo 15 Jan, 2018 08:35

Händy aus der Tasche raus, Knopf drücken, Händy in der Tasche wieder rein!!!
"händy" aus der tasche raus, knopf drücken, filmen, sich aufregen, daß "händy" nachts nur scheiße filmen kann, "händy" in mülleimer, 7S wieder aus der tasche, knopf drücken und hoffentlich nie wieder "händy" in die hand nehmen!!!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht, Audio etc.
von DV_Chris - Sa 13:45
» Welche gewerbl. Drohnenversicherung nutzt ihr?
von ksingle - Sa 13:15
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von ruessel - Sa 12:43
» Viele deutsche Drehbücher als PDF einsehbar, u.a. FACK JU GÖHTE
von 7River - Sa 12:26
» Unterschieder bei Sennheiser MKE2
von acrossthewire - Sa 12:01
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - Sa 11:14
» CPU & Board Auswahl - AMD oder Intel
von austria3 - Sa 10:48
» Ein Jahr Freelancer - ARBEIT
von rdcl - Sa 10:22
» Profi Notebook mit detachable 4K Touchscreen: HP ZBook x2 im Test
von motiongroup - Sa 9:35
» „2001: A Space Odyssey“ auf 70mm Tour
von Axel - Sa 8:18
» Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
von Jost - Sa 1:01
» EU-Datenschutz-Grundverordnung
von handiro - Sa 0:41
» Zeiss stellt neue High End Vollformat (+) Festbrennweiten-Serie Supreme Prime mit T1.5 vor
von Rick SSon - Fr 22:57
» TANK (short film by Stu Maschwitz)
von Benutzername - Fr 22:48
» 8K Monitor Dell UltraSharp UP3218K im Test
von Starshine Pictures - Fr 21:46
» Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
von GaToR-BN - Fr 17:58
» Verkaufe CANON C200, umgebaut auf PL-Mount!
von Veit Berlin - Fr 16:48
» Lang Lebe Film! Moderne 65mm Filmkamera Magellan 65mm vorgestellt
von kling - Fr 15:55
» Tamron kündigt 28-75mm RXD f/2.8 Vollformat E-MOUNT Objektiv an
von Jan - Fr 15:31
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Jan - Fr 15:14
» Mechanical Principles (1930)
von Steelfox - Fr 13:37
» Schriften in AECC18
von r.p.television - Fr 13:29
» Magix VDL 2016 lädt keine .mov Datei ohne Ton
von fubal147 - Fr 9:52
» RED senkt die Preise massiv und verschlankt sein Kamera-Angebot
von technick86 - Fr 8:56
» Welche Panasonic Kamera?
von Panasonic GH2 - Do 20:21
» DJI: "Phantom 5" war nur Spezialanfertigung der Phantom 4
von Frank Glencairn - Do 18:54
» Vinten Pro Touch 5, Kopf, Tasche, Bodenspinne,
von Charlinsky - Do 18:01
» GH5 + 8-18mm - Bild wobbelt / zittert in der Bewegung (auch mit G9)
von goexplore123 - Do 16:29
» Stereoskopisch VR180: Praxiserfahrung?
von JoDon - Do 16:15
» Ohrwurm "HiFi Stereo" - Das High End Stereo Mikrofon am Ohr.
von ollieh - Do 14:56
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Laperinni - Do 14:35
» Verkaufe: Tilta BMCC Shoulder Rig (komplettes Kit, Neu)
von Aerial68 - Do 13:27
» Zoom F4 vs. Sound Devices MixPre-3
von Optiker - Do 9:27
» Davinci: Wie falsche Framerate rückgängig machen?
von rob - Do 9:09
» DJI MAVIC AIR Review für Filmemacher und Fotografen
von kabauterman - Do 8:43
 
neuester Artikel
 
Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht,...

Im Nachgang zur NAB 2018 hier unser Erfahrungsbericht zum von uns genutzten Interview-Equipment auf der Messe: Kamera, Stativ, Licht, Audio, Backup, Cages etc. Was hat gut funktioniert und wo sehen wir noch Raum für Verbesserungen? Was sind die wichtigsten Faktoren bei unseren aktuellen Interview-Setups? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TANK (short film by Stu Maschwitz)

Der neue Kurzfilm von Stu Maschwitz wirkt auf den ersten Blick inhaltlich nicht sonderlich tief, jedoch ist es vor allem das Making Of, welches -wie er selbst sagt- auch eine Liebeserklärung an After Effects ist. Wer in seiner Kindheit einen original Battlezone-Automaten spielen durfte, sollte hier voll auf seine Kosten kommen. Doch auch wer "nur" Tron gesehen hat, darf sich an der Ästhetik erfreuen. Wie gesagt: Nach dem Film ist $urlarrow"Making Of Tank" die wahre Kür....