Roland Schulz
Beiträge: 2881

Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von Roland Schulz » Mi 04 Apr, 2018 08:27

Moin zusammen,
da ich mich aktuell für ein Zeiss Batis 85 1.8 für meine a7III entschieden habe ist mir aufgefallen, dass Zeiss bis zum 15.04.2018 ein paar Rabatte anbietet.
Gefunden habe ich folgende Angebote:

Batis 1.8/85 für 999€ statt 1.199€
Batis 2.8/135 für 1.499€ statt 1.999€
Loxia 2.4/85 für 1.199€ statt 1.399€

https://shop.zeiss.de/INTERSHOP/web/WFS ... archTerm=*

Da es bei Zeiss ähnlich wie bei Leica eigentlich kaum mal nen Euro runter gibt finde ich das schon gar nicht schlecht. Vielleicht hat ja ebenfalls jemand Interesse.




Ich selbst habe ein Batis 1.8/85 bestellt und bin mal gespannt was da geht. Das Ding steht natürlich in Konkurrenz zum relativ neuen, "halb so teuren" Sony 1.8/85 - wenn man aber mal zwischen den Zeilen liest und sich auch Beispielbilder ansieht stellt man fest dass das Batis optisch eigentlich doch ne andere Nummer zu sein scheint. LoCAs sind deutlich besser korrigiert bzw. treten auch offen kaum auf.
Die Schärfe ist offen auch ungeschlagen wenn auch das 85er GM von Sony irgendwo ab 2.8 auf- und danach überholt, das Sigma 85 1.4 Art irgendwo dahinter ebenfalls besser wird.
Gegen das 85 GM standen für mich die teilweise doch recht stark sichtbaren LoCAs ("Bokeh Fringing"), die teilweise undefinierte Schärfe, die Größe und das Gewicht sowie der lahme AF. Dafür stünde das derzeit wahrscheinlich "beste" Bokeh aller 85er und 2/3 Blenden "mehr".

Das Sony 1.8/85 ist das Geld sicher wert, ich bin aber bereit für etwas mehr Qualität mehr Geld auszugeben. Auf der Habenseite ist sicher der Fn Button.

Das Sigma hat am MC11 Adapter zumindest in vielen Reviews und anhand von Testbildern zu sehen weiterhin (möglicherweise durch FW Updates behoben) arge Probleme im AF an Sony Kameras. Die Farben wirken zudem auch am bescheidensten. Kontrast offen etc. ist auch alles Kreisklasse. Das Ding scheint nur abgeblendet in der Schärfe zu überholen.

Das Batis 1.8/85 ist laut Zeiss voll in Sony integriert, bedeutet AF und Korrekturen funktionieren wie bei Sony Optiken, demnach soll auch AF-C und Center Lock On im Videomodus funktionieren. Wer auf MF steht ist hier eher falsch beraten das der Fokusring wie bei den beiden Sonys auch rein elektrisch übertragen ist und beim Zeiss zudem zwei Geschwindigkeiten aufweist. Da ich aber ausschliesslich mit AF knipsen und filmen werde spielt das für mich keine Rolle.
Und nein, das Batis läuft nicht vom gleichen Band wie das Sony. Das Zeiss ist Made in Japan.

Hier "ein" Vergleichsvideo zu den vier Linsen, im Anhang kann man auch native Fotos runterladen.
https://www.youtube.com/watch?v=ox0jnK0 ... e=youtu.be




rush
Beiträge: 8122

Re: Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von rush » Mi 04 Apr, 2018 08:47

Yo die Aktion der Hochzeitswochen läuft schon eine Weile und ist sicherlich ganz gut...

Ich nutze das 85er Batis schon ziemlich lang und habe es damals gebraucht gekauft für weniger als den rabattiertern Neupreis. Seinerzeit gab es das 85er von Sony auch noch gar nicht - ergo war es alternativlos.

Das Ding ist klasse, wirst damit deinen Spaß haben und auch Eye-AF funzt an meiner A7RII zum fotografieren problemlos - sogar in AF-C was für mich essentiell war/ist.

Den komischen Gummi-Fokusring finde ich zwar eher hässlich, aber den benötigt man zum fotografieren ja nicht... das OLED Display ist für mich zudem reine Spieleri, habe da vielleicht 2-3 mal raufgeschaut. Andere schwören drauf.

Kurz: Viel Spaß mit dem Ding, denke da macht man nicht viel falsch. Auch wenn ich mir aus heutiger Sicht vor einem Neukauf wohl beide mal ansehen würde , also auch das 85er FE.
keep ya head up




Roland Schulz
Beiträge: 2881

Re: Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von Roland Schulz » Mi 04 Apr, 2018 09:15

Hatte beide schon drauf (Batis 85 1.8 / Sony FE85 1.8) und nach ein paar Testschüssen im Laden war mir klar dass das Sony "das Geld wert ist" - das Zeiss aber optisch besser ist, gerade in Bezug auf bokeh fringing.
Glaube ich habe jetzt jeden Review gelesen und gesehen und ich denke das Zeiss sollte passen. Beim Sony scheint das auch wieder Sony typisch ne Lotterie zu sein in Bezug auf das was man kriegt. Keine Frage, die haben sehr gute Linsen, nur sind die Toleranzen bei Sony und Zony einfach irgendwo nicht tragbar und wenn man ne Alternative kriegt - warum nicht.
Wäre das 85er GM nicht so ein Riesenpanzer und wäre der AF flotter wäre ich vielleicht noch dadrauf gegangen. Das bokeh fringing ist aber auch nicht so schön für den Preis, die 1.4er Abbildung dagegen schon. Auf der anderen Seite habe ich mit meinem 85 1.4G Nikkor auch kaum "offen" geballert weil einfach zu viele "Defekte" sichtbar werden. Das kann grün/magenta nämlich auch sehr gut und reichlich ;-)!

Werden sehen, morgen sollte das Ding kommen. Hatte nach meinen SEL24105G "im Laden ok - dann doch Tilt festgestellt" irgendwo doch Bedenken noch mal irgendeine Linse in nem Laden zu kaufen. Bin mal gespannt was Geissler jetzt mit dem 24-105 anstellt und wie das da weitergeht.




20k
Beiträge: 88

Re: Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von 20k » So 08 Apr, 2018 14:18

Das Batis 85mm f1.8 ist mir verglichen mit dem Sigma 85mm f1.4 Art einfach zu teuer für die gebotene Lichtstärke. Die zwei Objektive kosten gleich viel, wobei das Art in Summe aller Eigenschaften eher mit dem Sony 85m f1.4 GM als mit dem Batis konkurriert. Mit anderen Worten, man bekommt beim Art viel mehr für sein Geld.




Roland Schulz
Beiträge: 2881

Re: Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von Roland Schulz » So 08 Apr, 2018 18:05

Kurzes Feedback - "mein" 85er Batis ist schrott, da tut sich nix zu Sony und den ganzen anderen Verbrechern. Auch das Ding hat nen Tilt, diesmal allerdings über die horizontale Achse (oben unten unterschiedlich scharf beim Drehen der Kamera nachdem es "verdächtig" aussah). Zudem vermute ich ne starke Field Curvature wie bei vielen Zeiss und Zeiss-Sonys. ~2,5 Blenden Randverdunkelung hätte ich mir auch nicht so schlimm wie auf dem Papier vorgestellt. Selbst mit der Korrektur bleibt das dunkler als nen 85 1.4G Nikkor ohne Korrektur! Das "Swirl-Bokeh" ist auch nicht mein Ding. Bzgl. Auflösung sieht das Ding ab 2.8 gegen mein 85 1.4G Nikkor auch kein Land - wird kein Ersatz für die Sonybasis für mich werden.
Der Fokusring ist auch Mist da a) mit irgendwann klebendem Gummiüberzug, b) "consumerclass like" zwei Geschwindigkeiten und c) zu indirekter/langsamer Übersetzung.

Was auf der Habenseite steht sind ganz klar die geringen LoCAs und die Schärfe bei Offenblende - macht mich aber auch nicht komplett glücklich. Denke wenn man das Ding einsetzt wofür es "hauptsächlich" gedacht ist, also für Portraits bei Offenblende mit undefinierter Umgebung kommt man damit sehr gut klar, keine Frage! Wenn ich aber mal in die Prärie halte macht das überhaupt keinen Sinn, selbst bei 5.6 ist da in der Fokusebene an zu vielen Stellen Matsche.

Geht morgen zurück die Nummer, werde demnächst dann doch mal intensiver mit dem G-Master spielen. Denke mit dem Blendenring kann man in der Zeit oder ISO Automatik nette Effekte durchlaufen. Zudem zeigt das Ding im Vergleich zu den meisten anderen kein erkennbares Breathing. Was mich da stört sind die sichtbaren LoCAs und die Größe und das Gewicht. Das kriegt man alles kaum bis garnicht "weggerechnet" ;-)!




rush
Beiträge: 8122

Re: Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von rush » So 08 Apr, 2018 19:26

20k hat geschrieben:
So 08 Apr, 2018 14:18
Das Batis 85mm f1.8 ist mir verglichen mit dem Sigma 85mm f1.4 Art einfach zu teuer für die gebotene Lichtstärke. Die zwei Objektive kosten gleich viel, wobei das Art in Summe aller Eigenschaften eher mit dem Sony 85m f1.4 GM als mit dem Batis konkurriert. Mit anderen Worten, man bekommt beim Art viel mehr für sein Geld.
Für's Sigma brauchst du aber bisher noch einen Adapter, was den Preis relativiert, denn auch ein MC-11 kostet eben ein paar Kröten.
Dazu sind die Batisse komplett ins Sony System integriert und unterstützen alle nativen Funktionen im Foto,- als auch Videobereich.
Wenn die E-Mount Variante des Sigmas dann mal draußen und verfügbar sein wird, mag die Sache anders aussehen.

Darüber hinaus wiegt das Batis weniger als die Hälfte (452g vs 1130g beim Sigma). Kann ja auch ein Argument sein wenn man das Ding länger auf der Kamera hat.
Die UVP's der beiden sind im übrigen ziemlich identisch... das Batis bekommt man aktuell für 999€ neu direkt bei Zeiss oder teilnehmenden Händlern... und beim Sigma brauchst du eben noch einen Adapter ala MC-11.

Muss man dann eben abwägen ob man die 1.4er Blende mit dem entsprechenden Mehrgewicht möchte oder einem das leichtere Batis oder gar das Sony 85er reicht.

@Roland: Du hast ja offenbar ziemlich häufig Pech beim Glaskauf... mit Speicherkarten... Ärgerlich - aber gut das Du da bist und ich dann eher die gute Ware bekomme ;)
keep ya head up




Roland Schulz
Beiträge: 2881

Re: Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von Roland Schulz » Mo 09 Apr, 2018 07:49

rush hat geschrieben:
So 08 Apr, 2018 19:26
@Roland: Du hast ja offenbar ziemlich häufig Pech beim Glaskauf... mit Speicherkarten... Ärgerlich - aber gut das Du da bist und ich dann eher die gute Ware bekomme ;)
...das halte ich für sehr unwahrscheinlich - die zwei blitzenden a7III haste zudem vergessen ;-)!
Ich sag mal so, vielleicht fallen mir einfach mehr Defekte auf als anderen und wie gesagt, für Offenblende Portraitfotografen bei denen nur das Gesicht scharf sein soll und alles andere in undefinierter Schärfe liegt ist das auch so ne richtig klasse Linse, wirklich!
Ich habe darüberhinaus allerdings auch weitergehende Ansprüche. Bei 5.6 sollte bei ~80m schon so einiges scharf werden, gerne auch bis in die Ecken und auch unten und oben!

Dass Zeiss allerdings selbst so einen Schrott durchgehen lässt enttäuscht mich schon. Ich bin eigentlich damit aufgewachsen dass Zeiss und Leica einfach die besten Optiken der Welt produzieren. Seit meiner späten Jugend habe ich bei den ganzen nicht ganz billigen Camcordern meines Vaters aber bereits mitgekriegt dass zumindest "Zony" starken Streuungen unterliegt. Wenn nen damals 4.500DM teurer PC100 Camcorder mit SD Auflösung schon starke Defizite der Optik aufzeigt läuft irgendwas kräftig verkehrt!! Keine Ahnung wie das bei den Cine-, Otus oder Milvus Linsen ist, zumindest bei den Classics war das aber bereits ähnlicher Mist!
Bei den ganzen Sony/Zeiss E-Mount Linsen ist eigentlich auch kaum was dabei was keinen schlechten Ruf bzgl. "copy variation" hat (mir fällt spontan nur das 50 1.4Z und das 55 1.8Z ein welche wohl nicht unbedingt zu den miesen Überraschungseiern gehören).
Nach eigenen Erfahrungen ist da auch leider was dran. Beim 24 1.8 passte damals (NEX7) zwar das erste halbwegs, beim "Rebuy" mit der a6300 aber auch erst das Dritte, nach zwei 16-70 habe ich´s da drangegeben weil vielleicht eins von zehn akzeptabel ist und drei bisher angetestete, relativ miese 35 1.4Z machen auch wenig Hoffnung.
Der nächste Versuch wird erstmal das 16-35 4.0Z sein. Da ist mir das GM wirklich zu fett und sollte das notwendig werden stelle ich für mich die ganze A7 Schiene in Frage und mach´ wieder mit der kleineren, leichteren a6500 APS-C Schiene weiter.

"Ich" hatte zudem kein Pech mit Speicherkarten, Kluster hat mit der Karte nen Shooting unglücklich in den Sand gesetzt nachdem er die Karte trotzdem gekauft hat obwohl ich bereits vorher Zweifel eingestreut hatte.
Ich kann auch nicht glauben dass man so eine Karte nach den bisherigen Vorfällen (formatiert nen halben Tag, formatiert nach Datenausfall in Kamera A gar nicht, formatiert dafür in Kamera B, läuft jetzt wieder in Kamera A...) überhaupt noch für professionelle Jobs einsetzen will. Wer einmal lügt dem glaubt "Roland" nicht ;-)! Muss aber jeder selbst wissen...
Bei mir formatieren die Karten nur lahm und laufen in einigen Lesern nicht obwohl andere Karten der gleichen Spec einwandfrei funktionieren.
Datenverluste hatte "ich" in der LX100 und beim Test mit der a7III keine.
Trotzdem mache ich da jetzt nen noch größeren Bogen drum.




20k
Beiträge: 88

Re: Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von 20k » Fr 13 Apr, 2018 22:13

rush hat geschrieben:
So 08 Apr, 2018 19:26
20k hat geschrieben:
So 08 Apr, 2018 14:18
Das Batis 85mm f1.8 ist mir verglichen mit dem Sigma 85mm f1.4 Art einfach zu teuer für die gebotene Lichtstärke. Die zwei Objektive kosten gleich viel, wobei das Art in Summe aller Eigenschaften eher mit dem Sony 85m f1.4 GM als mit dem Batis konkurriert. Mit anderen Worten, man bekommt beim Art viel mehr für sein Geld.
Für's Sigma brauchst du aber bisher noch einen Adapter, was den Preis relativiert, denn auch ein MC-11 kostet eben ein paar Kröten.
Dazu sind die Batisse komplett ins Sony System integriert und unterstützen alle nativen Funktionen im Foto,- als auch Videobereich.
Wenn die E-Mount Variante des Sigmas dann mal draußen und verfügbar sein wird, mag die Sache anders aussehen.

Darüber hinaus wiegt das Batis weniger als die Hälfte (452g vs 1130g beim Sigma). Kann ja auch ein Argument sein wenn man das Ding länger auf der Kamera hat.
Die UVP's der beiden sind im übrigen ziemlich identisch... das Batis bekommt man aktuell für 999€ neu direkt bei Zeiss oder teilnehmenden Händlern... und beim Sigma brauchst du eben noch einen Adapter ala MC-11.

Muss man dann eben abwägen ob man die 1.4er Blende mit dem entsprechenden Mehrgewicht möchte oder einem das leichtere Batis oder gar das Sony 85er reicht.
Ja, ich bezog mich auf das Sigma 85mm f1.4 für den E-Mount, welches bald verfügbar sein sollte. Ich stimme dir zu, dass es eine Abwägungssache ist. Was mir aber missfällt, ist der Preis des Batis. Eigentlich waren lichtschwächere Objektive bisher fast immer deutlich günstiger als lichtstärkere Pendants. Wo gibt es sonst noch ein 85mm f1.8 für 1000 Euro?




Jörg
Beiträge: 5909

Re: Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von Jörg » Fr 13 Apr, 2018 22:55

Wo gibt es sonst noch ein 85mm f1.8 für 1000 Euro?
Fuji bietet ein 90mm f2 für nen Tausender an.
Zumindest ist das Teil wetterfest...




rush
Beiträge: 8122

Re: Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von rush » Fr 13 Apr, 2018 23:02

20k hat geschrieben:
Fr 13 Apr, 2018 22:13
Wo gibt es sonst noch ein 85mm f1.8 für 1000 Euro?
Die Frage ist, bei welchem 85er 1.8 bekommst Du auch noch einen Stabi eingebaut sowie 'nen fetziges (wenn auch für mich eher überflüssiges) OLED-Display? ;)
Antwort: Das Tamron 85mm 1.8 VC hat ebenfalls einen Stabi und hatte eine UVP von 999€... auch wenn der reale Preis deutlich darunter liegt.

Ansonsten siehts eben dünn aus - und Stabi kann ja nie schaden wenn vorhanden. Bei Nicht-bedarf: ausschalten.

@Roland: von der schlechten Schärfeleistung des Batis bei f/5.6 und größerer Entfernung kann ich nichts sagen - das ist mir an der A7rII bisher noch keineswegs negativ aufgefallen... auch wenn ich tatsächlich meist mehr im Nahbereich unterwegs bin. Werde ich mir aber ggfs. nochmal anschauen... aber kann ich mir de facto nicht vorstellen .
keep ya head up




Roland Schulz
Beiträge: 2881

Re: Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von Roland Schulz » Sa 14 Apr, 2018 08:37

Jörg hat geschrieben:
Fr 13 Apr, 2018 22:55
Wo gibt es sonst noch ein 85mm f1.8 für 1000 Euro?
Fuji bietet ein 90mm f2 für nen Tausender an.
Zumindest ist das Teil wetterfest...
...schlechtes P/L für nen APS-C ~85 f2.0 Objektiv ;-)!
Das Batis ist zudem auch gedichtet.




Roland Schulz
Beiträge: 2881

Re: Rabatte bei Zeiss für Batis und Loxia Objektive...

Beitrag von Roland Schulz » Sa 14 Apr, 2018 08:44

rush hat geschrieben:
Fr 13 Apr, 2018 23:02
20k hat geschrieben:
Fr 13 Apr, 2018 22:13
Wo gibt es sonst noch ein 85mm f1.8 für 1000 Euro?
Die Frage ist, bei welchem 85er 1.8 bekommst Du auch noch einen Stabi eingebaut sowie 'nen fetziges (wenn auch für mich eher überflüssiges) OLED-Display? ;)
Antwort: Das Tamron 85mm 1.8 VC hat ebenfalls einen Stabi und hatte eine UVP von 999€... auch wenn der reale Preis deutlich darunter liegt.

Ansonsten siehts eben dünn aus - und Stabi kann ja nie schaden wenn vorhanden. Bei Nicht-bedarf: ausschalten.

@Roland: von der schlechten Schärfeleistung des Batis bei f/5.6 und größerer Entfernung kann ich nichts sagen - das ist mir an der A7rII bisher noch keineswegs negativ aufgefallen... auch wenn ich tatsächlich meist mehr im Nahbereich unterwegs bin. Werde ich mir aber ggfs. nochmal anschauen... aber kann ich mir de facto nicht vorstellen .
Wie beschrieben im Nahbereich für Portraits bei Offenblende richtig (!!) gut das Ding. Da sieht man ohnehin nicht wie unscharf die anderen Bereiche sind. Farblängsfehler waren da auch kein Problem und der Kontrast passt.
Leider funktionierte meins auf die Entfernung überhaupt nicht. Da war von Tilt bis Kurve irgendwie alles drin und selbst bei f5.6 kam nur was raus was man vielleicht von ner 100€ Kitlinse erwartet hätte.
Noch enttäuschender finde ich den Service bei Zeiss. Hab das Ding zurückgesendet und warte jetzt seit Tagen auf die Gutschrift. Das geht bei anderen, nicht nur bei Amazon, deutlich schneller!

Bin auch mal gespannt was mit meinem SEL 24-105 4G ist. Geissler hat laut Status die Reparatur abgeschlossen - was auch immer das heißt. Das Ding müsste eigentlich heute zurückkommen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wallows - These Days
von slashCAM - Fr 17:40
» Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
von Mantis - Fr 17:31
» Neue Einsteiger Workstations: Dell Precision 3430 SFF Tower und 3630 Tower
von pillepalle - Fr 17:05
» GH5 vs FS5
von christophmichaelis - Fr 16:47
» SLR Magic stellt neue kompakte "Micro-Prime" Cine-Objektive vor
von Frank Glencairn - Fr 16:44
» Elinchrom Ranger Quadra, 2 Köpfe, 2 Akkus, u.m (FOTOLICHT)
von christophmichaelis - Fr 16:44
» TV ist quasi tot
von Frank Glencairn - Fr 16:09
» Black Magic Pocket WO BIST DU?
von Starshine Pictures - Fr 16:09
» Welches Objektiv an APS-C für Midshot mit kleiner Tiefenschärfe?
von Jan - Fr 15:19
» Asura - Grösster Flop aller Zeiten?
von Frank Glencairn - Fr 14:57
» Pomfort: Livegrade Pro 4.1 Update bringt Sony Venice Unterstützung, CAP Metadata für ARRI uvm.
von slashCAM - Fr 14:36
» Einzelframes mit Zeichentablett bemalen - wie macht man das am besten?
von mash_gh4 - Fr 14:24
» Export BMD Resolve 15.x nach ProTools 10.3
von Banana_Joe_2000 - Fr 13:56
» Best full-frame camera 2018: 10 advanced DSLRs and mirrorless cameras
von JONTION100 - Fr 13:32
» Sony RX100 - was kann Sie wirklich
von Roland Schulz - Fr 12:36
» Ton- und Bildsynchronisation
von Onkel Danny - Fr 11:59
» Magic Leap One: Erscheinungsdatum der Mixed Reality Brille wird etwas konkreter
von Auf Achse - Fr 10:54
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Laperinni - Fr 10:10
» Hinterkamerafernbedienung für Panasonic AG DVX 200
von DV_Chris - Fr 9:24
» Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
von Axel - Fr 8:57
» Andere Formate auf Mini-DV?
von CyCroN - Fr 7:56
» Unterschied zwischen Sennheiser und Sony Lavalier-Klinkenstecker für Tascam DR-10CS
von Kamerafreund - Do 22:36
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von -paleface- - Do 19:06
» RED Raven Rauschen RAW
von rafael55 - Do 18:21
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von motiongroup - Do 17:39
» Hilfe ! Resolve lässt sich auch nach neuinstallierung nicht starten
von HansMüller - Do 15:36
» Intel Sechs-Core i9 im neuen Macbook Pro 2018 gedrosselt?
von MrMeeseeks - Do 14:32
» 50p zu 50i - Material der a7s nachträglich interlacen
von Kamerafreund - Do 7:32
» Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
von Skeptiker - Mi 23:49
» Technik vs Talent: Was ist die Zukunft der Kinematographie?
von iasi - Mi 22:18
» Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy
von dienstag_01 - Mi 21:28
» DJI Osmo Mobile2 - IPhone 7 + NDs klappt das?
von sanftmut - Mi 17:18
» Davinci Upgrade im laufenden Projekt
von Kamerafreund - Mi 16:51
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von Kranich - Mi 16:32
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von RUKfilms - Mi 16:16
 
neuester Artikel
 
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Wallows - These Days

Etwas eigenwillige und renitente Interpretation des typischen Performer-Musikvideos, außerdem sehr bunt. Warum nicht...