Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 15:33

JohannesM hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 15:25
@klusterdegenerierung

Vielen Dank für die Mühe! Nur noch eine Frage: Bei der A7 III war die Aufnahme FF oder S35?
....nicht nur das würde mich interessieren ;-)!!




klusterdegenerierung
Beiträge: 10523

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Mär, 2018 15:49

Siehste, ich wußte ich hab was vergessen :-)
Ne überall S35, ist ja sonst ein blöder Vergleich.

Beim ersten anfassen der Regler in Resolve fühlt man aber schon einen starken Unterschied.
Der Unterschied zwischen der alten und der neuen Technik ist auch enorm,
so fliegt einem das gelb im FS700 footage sogar noch schneller um die Ohren als das der A7III selbst bei 8Bit.

Wenn ich da noch tiefer gehe komme ich wahrscheinlich an die Daseinsberichtigung der FS700,
ok wenn da nicht das Raw wäre!




klusterdegenerierung
Beiträge: 10523

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Mär, 2018 15:50

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 15:33
....nicht nur das würde mich interessieren ;-)!!
Na dann mal raus mit dem Fragenkatalog. ;-)




JohannesM
Beiträge: 35

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von JohannesM » Di 13 Mär, 2018 16:07

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 15:50
Na dann mal raus mit dem Fragenkatalog. ;-)
Wäre es vermessen - falls Sie Zeit und Lust haben - Sie um einen Low-Light-Test zwischen A6300 u. A7 III zu bitten (ohne Shogun, also SOOC)? Aber so richtig Low-Light mit wenig Kontrast und so...

Speziell: A7 III in FF-Mode und die A6500 in S35 (klar), damit man eine grobe Vorstellung davon bekommt, wieviel besser die A7 III im Vergleich zur A6500 ist (absolut gesehen).
Zuletzt geändert von JohannesM am Di 13 Mär, 2018 16:09, insgesamt 1-mal geändert.




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 16:08

Guiiiidooooo.... wat hasse da widda gemacht ;-)?!?!?

Frage 1 hatten wir ja schon, a7III in S35 oder FF?! s35 wäre hier nicht fair, die Kamera "kann" grundsätzlich mehr! Für mich sieht das nach S35 aus.

Also ich finde das kann man so auch kaum objektiv vergleichen. Die FS700 liegt mit dem Output bereits am nächsten an einem "verwertbaren" Bild, erleidet im Grading somit die geringsten Transformations-/Quantisierungsverluste.

Die a7III kommt dagegen so flach flau flauschig raus dass das Grading bei der verfügbaren 8bit Dynamik in die Hose gehen muss - was es in meinen Augen auch tut. Die a7III zeigt z.B. auf der Gegenlichtblende bereits den unsaubersten Grauverlauf mit dem höchsten Rauschen.

Warum hat die a6300 dagegen so wenig DOF?! Wenn alles in S35 lief wovon ich ausgehe hatte die a6300 "Offenblende" ;-), gewinnt den Vergleich für mich trotzdem klar! Der Dosendeckel (bzw. Farbe gelb) muss zwar etwas nach rot gematched werden, aber dafür zeigt das Ding die beste Auflösung und auch die beste "3D Wirkung" im Bild (Stativkopf), obwohl die Tiefenschärfe sogar am "schlechtesten" ist.

Die FS700 ist entweder nicht richtig scharfgestellt (ich sehe da nirgends einen Schärfepunkt) oder hat ein anderes Sensorschutzglassonstwasproblem. Weder auf dem Puschel noch auf der Dose kommt irgendwo Schärfe, wobei die auflösungstechnisch ohnehin systembedingt ohne Oversampling nicht mit der a6300 mithalten kann. Die FS700 driftet auch irgendwie leicht nach grün in den dunkleren Bereichen (Geliblende).

"So" wie der Test ist gewinnt ihn für mich die a6300 klar, zeigt trotz nur 8bit und flacherer Eingangsdynamik (vs. FS700) sogar die bessere Graduation (Geliblende), holt auch die Prägung auf dem Dosendeckel am besten raus (betrachtet in komplettem 10bit Workflow incl. Monitor).

Guido, wenn Du (noch) kein FF Glas hast mach trotzdem in FF den Test (die Vignettierung vergessen wir dann) und filme mit den anderen Cams kleiner, so dass in der Ausgabe die Szene jeweils im gleichen Abbildungsmaßstab zu sehen ist.
Wenn die a7III in S35 lief wovon ich ausgehe macht das so wenig Sinn, dann verkaufen wir die Kamera klar unter Preis.




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 16:18

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 15:49
Ne überall S35, ist ja sonst ein blöder Vergleich.
...wie vermutet - also ich halte das für Golf GTI gegen Porsche Turbo - beim Turbo schrauben wir aber zwei Kerzen raus weil der GTI ja auch nur nen Vierzylinder ist.
Wir kaufen ne FF Kamera um FF zu nutzen, sonst bleibe ich doch gleich bei der a6300 die so nämlich klar die höhere Auflösung behält.

Waren denn die S-LOG Einstellungen gleich?! Also wenn S-LOG (ich nutze das ja bekanntlich nicht) so "genormt" und "standardisiert" ist liegen die Mühlen aber irgendwie kräftig auseinander. Die a7III hat hier klar das Nachsehen wie man in der Waveform eindeutig sieht. Da muss ich das Bild aus ner viel kleineren Aufzeichnungsdynamik stärker strecken - das schadet eindeutig!
fs700.JPG
a6300.JPG
a7III.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10523

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Mär, 2018 16:34

Roland Roland, watt machste denn da wieder? :-)
Der S35 Zwang fußt auf die FS700 als mein Workhorse, dann kann ich der FF wohl kaum zumuten,

Schärfe war schwierig,
da ich ja noch gezoomt habe und die Cams Untereinander durch die Größe schwer zu vermitteln waren.
Slog2 ist Slog2 und kommt so aus der Cam, da ist nix gemacht, das Material kommt so aus dem Shogun.

Deine Gradingängste kann ich nicht teilen,
alle 3 schlagen sich in Resolve sehr gut und wenn einem die highlights wegbrechen, dann weil man zusteil rangeht,
oder weil Du vielleicht eine Lut verwendest, was man nicht machen sollte, wenn es einem wirklich um das Material geht.

Aber ihr habt schon recht, ich bin kein tester, mache das nochmal anders,
mit 35mm an S35 und 50mm an FF mit fixem Schärfepunkt.

Bis gleich, ach ja und Lohleiht! :-)




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 16:38

Also auf der Geliblende schlägt sich die a6300 "in dem Vergleich" verdammt gut finde ich - die FS700... na ja... ähnlich hab ich das damals bei der FS7 auch gesehen, dicke Verpackung, nix unter der Haube - dafür UHD 50p.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10523

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Mär, 2018 16:54

Hab mal kurz in Resolve auf Schwarzwert, Weißwert und WB geklickt,
ist zwar recht Blaustichig und die Schärfe ist bei allen an einer anderen Stelle, aber die 8Bitler schlagen sich gut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 16:58

Ich hatte keine LUT drauf, die Waveforms sind zudem vom Eingangsmaterial. Deshalb läuft die a7III mit der geringen aufgezeichneten Dynamik auch hier unter Preis bzw. hat schlechtere Vorraussetzungen als die anderen.




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 17:11

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 16:54
Hab mal kurz in Resolve auf Schwarzwert, Weißwert und WB geklickt,
ist zwar recht Blaustichig und die Schärfe ist bei allen an einer anderen Stelle, aber die 8Bitler schlagen sich gut.
Die neuen Dinger könnten technisch beide noch mehr Qualität, die Geliblende ist zumindest bei der FS700 und der a7III wieder "bunt", der Schatten zwischen Fell und Tonvase auch. Keine Ahnung wie wenig Licht da war aber das taugt so eigentlich alles nix.
Die a6300 und die a7III müssten zudem auch gar nicht in ISO2000 laufen bloß um S-LOG aufzunehmen. Da reicht jeweils ISO800. Ich habe verstanden dass Du gleiche Vorraussetzungen schaffen wolltest, die FS700 kann aber nicht "besser", die anderen schon.

Bei der a6300 geht ISO 2000 aber gar nicht so sehr in die Hose weil da der dritte und letzte Multi-ISO Punkt liegt (zumindest bezogen auf Cine1). Hättest Du ISO1600 genommen wäre das Ergebnis sogar schlechter.
Die a7III hat dagegen nur Dual-ISO, 125 und 640 (die a6300/a6500 125, 500 und 2000).




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 17:31

So, habe gerade eine "Antwort" auf das "Blitzerproblem" von Sony erhalten:

Sehr geehrter Herr Schulz,

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das von Ihnen beschriebene Phänomen kennen wir nur bei Verwendung von langsamen Speicherkarten. Bitte nehmen Sie eine schnelle Karte, die dem UHS entspricht, möglichst UHS-2 besser UHS-3, http://helpguide.sony.net/ilc/1720/v1/d ... arch=uhs-i .

Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, können Sie auf diese E-Mail antworten.

Mit freundlichen Grüßen
xxxxxxxx xxxxxxxxxx
SONY SUPPORT TEAM


Na ja, ich hatte auch leider in meiner Anfrage nicht geschrieben dass es auch ohne eingesetzte Karte über HDMI und auch ohne HDMI und ohne Karte im Sucher blinkt.
Sony ist aber wieder ganz weit vorn, die haben sogar schon UHS-3 Karten auf dem Schirm ;-)!

Hab mal mit den 3 Youtube Links geantwortet...




klusterdegenerierung
Beiträge: 10523

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Mär, 2018 18:01

Roland ich hoffe Du bist mir nicht böse, abe Slog ist glaube ich nicht Dein Ding,
die Sachen die Du da schreibst kann ich garnicht nachvollziehen. :-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 10523

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Mär, 2018 18:11

SO, hab jetzt mal einen völlig anderen Test gemacht! :-)

A6300 mit 50mm Art bei f5.6 in S35 Mode XAVC-S 100Mbit 24fps
1x bei Led Licht mit 1/50sec und 800Iso Slog2
1x bei LED Licht (gleiche Einstellungen) mit 1/1000sec bei 25600Iso
1x bei Raumlicht mit 1/25sec mit 25600Iso

A7III mit 85mm FF VDSLR bei f5.6 in FF Mode XAVC-S 100Mbit 24fps
1x bei Led Licht mit 1/50sec und 800Iso Slog2
1x bei LED Licht (gleiche Einstellungen) mit 1/1000sec bei 25600Iso
1x bei Raumlicht mit 1/25sec mit 25600Iso

Scharfgestellt habe ich beide Cams auf den Schriftzug der gelben Dose.
Junge Junge ist die 6300 gegen die A7 eine Broadcast Cam! :-)
Bei 25T Iso nehmen sie sich aber nix.

Frage ist nur, ob die eh eher weicheren VDSLRs so eine gute Wahl für den Test war,
denn FF ist eh unschärfer und die Sigma ist ja nun Hammerscharf!

https://we.tl/YjVBj5ng3C




JohannesM
Beiträge: 35

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von JohannesM » Di 13 Mär, 2018 18:47

@klusterdegenerierung

Vielen Dank für Deine Mühe und Freundlichkeit!

Bei ISO 25000 ziemlich unterschiedliches Rauschverhalten, die A7 III ist da etwas feiner. Ansonsten schlägt sich die A6500 (gelinde gesagt) mehr als wacker, da lohnt es auf die A7S III zu warten, wenn man ein brauchbares Nachtsichtgerät mit Filmfunktion erwartet. ;-)




nachtaktiv
Beiträge: 2721

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von nachtaktiv » Di 13 Mär, 2018 18:49

Funless hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 00:26
Ich kann mich natürlich irren aber dennoch wage ich die Behauptung, dass es keine A7sIII geben wird. Ich meine nicht, dass nicht zur NAB, sondern grundsätzlich nicht.

Was sollte eine A7sIII denn als USP im A7 Produkt Line-up noch bieten können? 10Bit intern definitiv nicht, denn das wäre aus Sonys Gesamtkamerasparten Produktionsmanagent-Sicht kapitaler Selbstmord.

Wie gesagt, kann mich auch irren aber eine A7sIII macht aus meiner Sicht keinen Sinn.
die antwort findest du im A7III hi iso youtube vergleich, wo die A7III die 7SII schlagen soll. sony muss nun noch nachlegen, damit die einstiegs A7 klasse nicht die 7S schlägt. dazu könnte ich mir auch noch bessere HFR modis vorstellen, die es dann möglich machen, mit 250 FPS und mehr zu drehen, ohne gleich gleißend helles licht aufbauen zu müssen. das wird die zeitlupenfilmer begeistern. du könntest kontinuierlich in HFR filmen und bei bedarf einzelne szenen nach belieben als slomo raus nehmen. ich sehe mit meiner 7S noch keinen grund, umzusteigen. stabi, 4K und slog3 sind nichts, was ich dringend brauche, aber signifikant noch bessere hi iso bilder wären cool. vor allem bei fotos. da sind meine nächtlichen bilder schon nice, aber da geht sicherlich noch mehr, wie die A7III nun nach gut 4 jahren abstand zum 7S sensor zeigt.




cantsin
Beiträge: 4228

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von cantsin » Di 13 Mär, 2018 19:46

nachtaktiv hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 18:49
die antwort findest du im A7III hi iso youtube vergleich, wo die A7III die 7SII schlagen soll. sony muss nun noch nachlegen, damit die einstiegs A7 klasse nicht die 7S schlägt.
Die Frage ist vor allem, ob Sony einen neuen Sensor für den A7s/sII-Nachfolger entwickelt hat. Der hochempfindliche 12MP-Sensor blieb ja bei beiden Generationen der A7s gleich, ist aber jetzt durch den Sensor der A9 und A7 III technisch überholt. Sony könnte sich auch die R&D-Kosten gespart und entschieden haben, dass der A9/A7 III-Sensor gut genug auch für eine Schwachlicht-Kamera ist und die künftige A7s vor allem bei den Videofeatures aufbohren, mit gesalzenem Aufpreis natürlich.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10523

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Mär, 2018 19:47

JohannesM hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 18:47
@klusterdegenerierung

Vielen Dank für Deine Mühe und Freundlichkeit!

Bei ISO 25000 ziemlich unterschiedliches Rauschverhalten, die A7 III ist da etwas feiner. Ansonsten schlägt sich die A6500 (gelinde gesagt) mehr als wacker, da lohnt es auf die A7S III zu warten, wenn man ein brauchbares Nachtsichtgerät mit Filmfunktion erwartet. ;-)
25600 ist doch weit weit weg von dem was die Cam kann und das wird sie sicherlich besser können als die 6300.
Aber es ist doch nur ein part in der Liste der ganzen Neuerungen und goodies.

Mir jedenfalls gefällt die Cam immer mehr!




Funless
Beiträge: 1935

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Funless » Di 13 Mär, 2018 19:57

@nachtaktiv:

Du mir geht es da ähnlich wie dir. Ich habe auch keinen dringenden Bedarf meine A7s upzugraden. Auch ich benötige kein 4K und keinen Sensorstabi, ich benutze nicht mal slog2. Das einzige was mich nervt ist, dass ich es noch nicht geschafft habe ein PP so modifizieren, dass ich für mich schöne OOC Farben bekomme. Bin nämlich eine totale Null in CC und CG. Das einzige was mich an der A7III wirklich interessiert sind die HLG Bildprofile, weil sie (derzeit) basierend auf den (bisher verfügbaren allerdings jedoch noch wenigen) bisherigen Videos ein für mich sehr gefälliges Bild abliefern. Doch nur dafür jetzt meine A7s abzustoßen und 2000 Tacken für die A7III zu investieren finde ich ziemlich albern und unangebracht.

Bin schon bisschen neidisch auf die Fuji- und Canon-Farben. Na vielleicht stecke ich Herrn Reid doch etwas Geld in die Tasche und investiere in EOS HD Pro Color um ...
Andrew Reid hat geschrieben: ... this awful Sony colors ...

... aufzubessern. Mal schauen.

Nichtsdestotrotz auch von mir ein fettes Dankeschön an Roland & Kluster für ihre Erfahrungsberichte. 👍
MfG
Funless


Zitat des Monats:
Funless hat geschrieben:
Mi 21 Mär, 2018 21:26
... die heutige Technik sollte doch in der Lage sein auch ein schönes OOC Bild aus einer 2000 (zweitausend) Euro Kamera zu generieren.

Graden finde ich doof.




cantsin
Beiträge: 4228

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von cantsin » Di 13 Mär, 2018 20:06

Funless hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 19:57
Bin schon bisschen neidisch auf die Fuji- und Canon-Farben. Na vielleicht stecke ich Herrn Reid doch etwas Geld in die Tasche und investiere in EOS HD Pro Color um ...
Andrew Reid hat geschrieben: ... this awful Sony colors ...

... aufzubessern. Mal schauen.
Das sind nur Kamera-Menüeinstellungen, die den Farbstich von Grün nach Magenta verschieben. Eigentlich ist deren Schöpfungshöhe (um mal ein urheberrechtliches Wort zu gebrauchen) viel zu gering, um dafür Geld und Urheberrechtsschutz zu verlangen.




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 20:15

@Guido: ich hab jetzt seit vorhin nix mehr gelesen, von daher kann es sein dass bereits was geklärt wurde.
Dein a7III S-LOG 2 Video von vorhin ist definitiv daneben. Du hattest in der Szene Spitzlichter die bis ins Clipping hätten gehen müssen bzw. auch nach dem Anheben keine Zeichnung mehr zeigen und "schwarz" war eigentlich auch mit drin.
Bei meinem S-LOG 2 DR Test kam folgendes an zu speichernder Dynamik raus:
a7III_S-LOG2_DR.JPG
Bei Dir sah Deine Szene wie folgt aus:
a7III.JPG
Die Spitzlichter sind definitiv viel zu dunkel, die Tiefen zu hell. Also entweder war das nicht PP7 (S-LOG 2 Standard) oder der Atomos macht da richtigen Mist.
Da stimmt was nicht, Du verschenkst so, S-LOG hin oder her, viel Qualität!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10523

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Mär, 2018 20:28

Roland, ich belichte SLog min 2 Blenden drüber!
Weiß nicht was Du da machst, aber bei mir ist alles lecker.

Das ist aber immer das gleiche wenn man Dir Slog Material vorlegt und es graded.

Graden kann man doch so oder so, ich kann in meinen 0-1024 bleiben oder ich gehe drüber,
aber selbst das ist ja nicht verboten und nur ein Geschmack. Wenn man die highlights saven möchte,
kein Problem, lässt man es eben locker angehen.

Hier 2 screeshots aus Resolve, einmal ungraded und graded.
Wie Du siehst ist in ungraded alles da, nix abgeschnitten und wenn das bei meinen Beispielen aber trotzdem so ist,
dann deswegen weil ich ich drüber bin, aber dafür kann ja die Cam nix.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 20:48

Guido, die Clippings aus Deinen Dateien liegen klar unter IRE100, die Kamera selbst gibt in S-LOG2 bei interner Aufzeichnung oder über HDMI aber deutlich über IRE100 (~108??) aus!!
„Schwarz“ liegt in Wirklichkeit auch deutlich niedriger als in Deiner Aufnahme (datacolor spyder cube).
Du nutzt die 8bit Dynamik der Kamera so bei weitem nicht aus, immerhin ist die Anzeige ja auch noch logarithmisch!
War das wirklich PP7 (resettet)?? Wenn ja ist da gehörig was im Busch - sieht auch ehrlich gesagt ziemlich mies aus. In den Schatten rauscht das bunt bei der a7III - sollte bei ISO2000 noch lange nicht sein!

Nimm mal mit der Kamera intern auf und dann die identische Szene/Einstellung mit dem Tommy.
Wenn die Aufnahmen hinterher im Waveform klar anders aussehen, wovon ich fest ausgehe („Tommydynamik“ kleiner), ist am Tommyworkflow was oberfaul!
Da rechnet noch irgendwas die 8bit Daten nochmal irgendwie um - nicht gut!!




cantsin
Beiträge: 4228

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von cantsin » Di 13 Mär, 2018 20:50

Die bekannten Probleme von sLog in der A7-Serie. Laut Sony muss sLog2 selbst niedriger belichtet werden als Rec709, mit Mittelgrau bei 32% statt bei 42%:
http://www.xdcam-user.com/2014/08/expos ... -exposure/

Das führt aber bei 8bit-Video zu Rauschen und banding, weshalb A7-Nutzer das Profil lieber überbelichten, was wieder andere Probleme mit sich bring.

Es bleibt dabei, dass SLog2/3 und Panasonics Vlog eigentlich für 10bit-Kameras entwickelt wurde und in 8bit mehr schlecht als recht funktioniert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10523

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Mär, 2018 20:58

Ja kann auf dem Papier wohl so stimmen, aber am Ende des Tages habe ich mit Slog was verwertbares,
während ich mit Rec709 einen sehr empfindlichen Spitzlichtbereich habe, den ich selten retten kann.

Selbst wenn ich ihn nicht retten müßte, weil man auf Spitzlichter steht, sieht es wegen des Saumes trotzdem noch Kacke aus,
deswegen werde ich in den seltensten Fällen nicht Slog verwenden.

Ich mag weder übersättigte Kontraste oder Farben,
für mich ist SLog wie raw und in meiner Fotografie gibt es auch nur Raw to jpg, wenn überhaupt, sonst 16Bit Tiff.




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 21:22

Cantsin und Guido, das spielt beides keine Rolle! In Guidos a7III Sample sind die S-LOG2 Clippings der Spitzlichter (die Plateaus oben) eindeutig unter IRE100.
Mein S-LOG 2 DR Test zeigt aber dass die Kamera irgendwo bei IRE108 im Clipping landet!
Untenrum der gleiche Zauber. In Guidos Video liegt der Schwarzbereich im Spyder Cube viel höher als der Schwarzbereich in meinem DR Test!
Ich glaube das PP7 S-LOG2 Profil kann man gar nicht so verdrehen damit das so passiert.
Kann dann nur noch am Tommy liegen der hier Mist baut!
Deshalb der Vorschlag einmal intern aufzeichnen und einmal mit dem Tommy - im Waveform muss beides identisch aussehen!!
Ich behaupte die Aufnahme vom Tommy ist in der Dynamik weiter komprimiert, was falsch ist.

Ich behaupte die interne a7III Aufzeichnung zeigt hier ein besseres Ergebnis als der Tommy.
Zuletzt geändert von Roland Schulz am Di 13 Mär, 2018 21:30, insgesamt 1-mal geändert.




Mantas
Beiträge: 427

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Mantas » Di 13 Mär, 2018 21:25

Gibt ja auch was zwischen slog und rec709.

wie siehts mit Autofocus aus? Gesichtserkennung brauchbar? Und ist es schnell genug im Videomodus?




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 21:31

Mantas hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 21:25
Gibt ja auch was zwischen slog und rec709.

wie siehts mit Autofocus aus? Gesichtserkennung brauchbar? Und ist es schnell genug im Videomodus?
1. Cine1 - aber das ist hier nicht das Problem.
2. sehr gut
3. Ja
4. Ja




klusterdegenerierung
Beiträge: 10523

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Mär, 2018 21:50

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 21:22
Ich glaube das PP7 S-LOG2 Profil kann man gar nicht so verdrehen damit das so passiert.
Ups, bei mir war es PP8 :-)




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 21:51

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 21:50
Roland Schulz hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 21:22
Ich glaube das PP7 S-LOG2 Profil kann man gar nicht so verdrehen damit das so passiert.
Ups, bei mir war es PP8 :-)
...mir hier was erzählen wollen ;-)!!

Die S-LOG2 Aufnahmen der a6300 und der FS700 passten dagegen - hier korrekt bis ~IRE108! Kein Wunder dass die a7III da so verk....!
...Cine1 ist trotzdem besser ;-p ;-)!!




Funless
Beiträge: 1935

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Funless » Di 13 Mär, 2018 22:05

cantsin hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 20:06
Funless hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 19:57
Bin schon bisschen neidisch auf die Fuji- und Canon-Farben. Na vielleicht stecke ich Herrn Reid doch etwas Geld in die Tasche und investiere in EOS HD Pro Color um ...

... aufzubessern. Mal schauen.
Das sind nur Kamera-Menüeinstellungen, die den Farbstich von Grün nach Magenta verschieben. Eigentlich ist deren Schöpfungshöhe (um mal ein urheberrechtliches Wort zu gebrauchen) viel zu gering, um dafür Geld und Urheberrechtsschutz zu verlangen.
Genau diesen Verdacht habe ich auch, da zudem die Videos davon im Netz mich jetzt auch nicht so überzeugt haben. Und deswegen bin ich noch so unentschlossen und am zögern.
MfG
Funless


Zitat des Monats:
Funless hat geschrieben:
Mi 21 Mär, 2018 21:26
... die heutige Technik sollte doch in der Lage sein auch ein schönes OOC Bild aus einer 2000 (zweitausend) Euro Kamera zu generieren.

Graden finde ich doof.




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Mär, 2018 22:10

Hab hier nochmal die Ergebnisse aus meinem DR Test zusammengestellt:

a7III_Cine1_DR.JPG
a7III Cine 1 (Black Level -2, Black Gamma Range Middle/Level +7, Knee Manual 105%/+5 (off))

a6500_Cine1_DR.JPG
a6500 Cine 1 (Black Level -3, Black Gamma Range Middle/Level +4, Knee Manual 105%/+5 (off))


a7III_S-LOG2_DR.JPG
a7III PP7 (S-LOG2 )

a6500_S-LOG2_DR.JPG
a6500 PP7 (S-LOG2)


a7III_S-LOG3_DR.JPG
a7III PP8 (S-LOG3)

a6500_S-LOG3_DR.JPG
a6500 PP8 (S-LOG3)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10523

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Mär, 2018 22:13

Hier mal wieder Real World und warum die Canon User mit ihren Gläsern beim Wechsel keine Angst haben müßen! :-)




nachtaktiv
Beiträge: 2721

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von nachtaktiv » Mi 14 Mär, 2018 00:14

cantsin hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 19:46

Die Frage ist vor allem, ob Sony einen neuen Sensor für den A7s/sII-Nachfolger entwickelt hat. Der hochempfindliche 12MP-Sensor blieb ja bei beiden Generationen der A7s gleich, ist aber jetzt durch den Sensor der A9 und A7 III technisch überholt.
eben, deswegen muss ja was kommen. die 7SII wird jetzt auch im preis fallen, denke ich.
cantsin hat geschrieben:
Di 13 Mär, 2018 19:46
Sony könnte sich auch die R&D-Kosten gespart und entschieden haben, dass der A9/A7 III-Sensor gut genug auch für eine Schwachlicht-Kamera ist und die künftige A7s vor allem bei den Videofeatures aufbohren, mit gesalzenem Aufpreis natürlich.
kann sein. aber dann muss der aufgebohrte sensor auch mindestens die iso400k mitbringen. allein aus marketing gründen.. aber ich denke, es ist zu verlockend für sony, einen neuen 12mp zu bringen. irgendwer hatte mal ausgerechnet (wowu?), dass die 12 mpix die optimalste fläche auf kleinbild hätten. wenn eine 7sIII auf einmal 24mpix hat, dann werden die leute stutzig und fragen sich, warum sie "nur" eine aufgebohrte A7III kaufen sollen. nein, ich glaube, die jungs haben einen richtigen knaller in der planung und die 7III ist nur ein vorgeschmack. der schwachpunkt bei den 7S war bis jetzt immer der fotomodus. der sah um einiges verrauschter aus, als video, bei gleicher ISO. da is noch ne menge luft.

naja. als 7S user ist man im moment ziemlich verwirrt, dass jetzt die einsteigerklasse auf der überholspur vorbei zieht. wie gesagt, da muss was kommen.

edit: auf das influencer geblubber geb ich nicht viel. das sind meist leute, die die cam per express lieferung kriegen und am selben tag noch einen test machen, um den abends schon hoch zu laden. man will ja der erste tester sein. das gibt dann wieder mist.




Roland Schulz
Beiträge: 2748

Re: Sony alpha 7 III - Tests...

Beitrag von Roland Schulz » Mi 14 Mär, 2018 07:30

Da haben sich "manche Leute" aber auch schon in anderen Dingen mal verrechnet bzw. begünstigen sich Ergebnisse über die Zeit.
Als wir vor ~1/2 Jahr noch maximal 2K TV mit dem Auge auflösen konnten liegen wir jetzt immerhin schon bei 4K ;-)! Weiter so - ich war ehrlich gesagt etwas enttäuscht über die "verwaschene" Darstellung des Pinsels in meinen Tests - also 8K muss jetzt mal langsam kommen ;-)!!

Die a7SIII könnte aber auch einen anderen Weg einschlagen. Ggf. kommt hier ein Mix aus dem Sensor der a7III und der a9 bei raus (welcher NICHT identisch ist, Exmor R vs. RS wobei der R eine "bessere" Performance zu haben scheint und der RS "schneller" ist).
Vielleicht wird die a7SIII die erste Sony alpha mit UHD 60p und 10bit, dazu wird nen videooptimierter Exmor RS entwickelt und verbaut. Vielleicht werden die Kameras ja sogar schon hergestellt. Meine a7III vom Samstag ist aus 12/2017 ;-)!! Da hat die Gerüchteküche tatsächlich mal wenig mitgekriegt.


Heute abzuleiten was ein Sensor maximal leisten wird halte ich für Science Fiction. Wenn man sich die Geschichte mal ansieht und betrachtet wie der erste 6MP FF Sensor (Philips FTF3020-C) in der Contax N Digital performt hat (max. ISO400), danach die EOS 1Ds (10MP für "Doppelseiten" in Zeitschriften, max. ISO800) und wo heute der Sensor einer Nikon D5 steht... Das hatte man 1999 im Goudaland ganz sicher nicht mal theoretisch auf dem Flipchart, geschweige denn dass man in ner bezahlbaren Kamera 24MP 25 mal die Sekunde voll auslesen kann!!

Hab gestern abend noch mal "echte Lowlight" Aufnahmen mit der a7III gemacht und ja, das Ding ist nen Knaller!! Vielleicht kriege ich heute abend noch mal was im Vergleich mit der a6500 hin.
Irgendwo habe ich den Eindruck dass das mehr als die bisher geschätzten 1,5 stops sind wenn das Licht richtig mies ist.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von Frank Glencairn - Do 14:03
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von MrMeeseeks - Do 14:02
» Zeiss wirft Samyang Design-Diebstahl bei Vollformat Serie Batis vor
von Frank B. - Do 14:01
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von Jörg - Do 13:57
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von slashCAM - Do 13:57
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Do 13:52
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von blickfeld - Do 13:36
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Do 12:58
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von blickfeld - Do 12:51
» Stativ mit 7, 65m (!) Auszug für Action und 360 Grad Cams vogestellt: Rollei Skytrip
von slashCAM - Do 12:11
» Dreikelvin - Musik und Soundeffekte für euer Projekt!
von dreikelvin - Do 11:49
» Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?
von cantsin - Do 11:33
» On the sad state of Macintosh hardware
von rudi - Do 10:57
» Fehlerspeicher löschen Sony Betacam UVW 1200P
von MK - Mi 22:44
» USB3-Karte
von srone - Mi 20:48
» Magix Video Pro X Update -- beschleunigter und mit neuen Schnittwerkzeugen
von patrone - Mi 19:50
» Neuer Patch für VPX Akt.Vers.
von fubal147 - Mi 17:12
» Neuer Patch für VDL Akt.Vers.
von fubal147 - Mi 17:10
» Kyno Media Management Software goes Pro: 1.5 Version und Kyno Premium im Anflug
von slashCAM - Mi 16:54
» Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür
von rudi - Mi 12:47
» Künstliche Intelligenz berechnet Super-Zeitlupen
von -paleface- - Mi 12:32
» Verkaufe Edius 6 Videoschnittsoftware
von CNS1 - Mi 12:15
» SUCHE: XDCA-FS7
von Taunus - Mi 10:04
» KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion
von Xergon - Mi 0:47
» Kein Text/Quelltext bei Textebene
von Georgius - Di 23:13
» Wann ersetzt Nikon RED? Compressed RAW für alle ...!
von mash_gh4 - Di 19:42
» Störung bei Aufnahme, Farben zu stark
von Skeptiker - Di 19:00
» Kickstarter: Gimbal Arculus ONYX - interessant, aber gescheitert
von TonBild - Di 14:08
» Suche Monitor
von suchor - Di 14:07
» Story in stop motion: The PEN Story
von ruessel - Di 14:03
» Premiere CC 2018 fehlt dolby Audiodecoder
von Onkel Benz - Di 10:54
» Samyang bringt 85mm F1.4 EF Autofokus-Objektiv für 699 Euro
von Roland Schulz - Di 10:51
» Micro Nikkor 2.8/55mm
von Jack43 - Di 10:47
» Moderne Optiken reinigen
von ruessel - Di 10:13
» Veydra-Objektiv - Fokusring-Problem
von Sammy D - Di 8:38
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.