klusterdegenerierung
Beiträge: 10290

LUT Fix für Sony Alphas, nur Abzocke?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 17 Apr, 2017 20:32

Bin hier auf diesen Artikel gestossen und wollte mal fragen was ihr davon haltet und ob ihr dem Problem auch schon begenet seit?
https://www.cinema5d.com/lut-slog-probl ... ecordings/
Kann da überhaupt eine Lut helfen? Dann müßte man das doch auch selbst in der post regeln können oder?
Danke :-)




kabauterman
Beiträge: 94

Re: Lut Fix für alphas, nur abzocke?

Beitrag von kabauterman » Di 02 Mai, 2017 14:05

So wie sich der Artikel liest kann man es auch selbst in der Post regeln.
Die LUT soll man verwenden damit es entweder einfacher ist, oder man es eben schon im Recorder gleich "ordentlich" speichern kann.




WoWu
Beiträge: 14290

Re: Lut Fix für alphas, nur abzocke?

Beitrag von WoWu » Mi 03 Mai, 2017 15:47

Er geht davon aus, dass "Broadcast save" abgeschnitten wird aber sollte sich mal die sLOG2 bzw sLOG3 Kurven anschauen.
Unterhalb von 64 passiert bei beiden nämlich gar nichts mehr und oberhalb von 960 nur in der 16. bzw. 17. Blende.
Ausserdem, wenn man mit einer LUT die Werte komprimiert und hinterher wieder dekomprimiert, sind sie auch weg und der Wertebereich nur gestretched.
Das ist mal wieder so ein typischer Blogbeitrag.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




dienstag_01
Beiträge: 8208

Re: Lut Fix für alphas, nur abzocke?

Beitrag von dienstag_01 » Mi 03 Mai, 2017 16:17

WoWu hat geschrieben:
Mi 03 Mai, 2017 15:47
Er geht davon aus, dass "Broadcast save" abgeschnitten wird aber sollte sich mal die sLOG2 bzw sLOG3 Kurven anschauen.
Unterhalb von 64 passiert bei beiden nämlich gar nichts mehr und oberhalb von 960 nur in der 16. bzw. 17. Blende.
Ausserdem, wenn man mit einer LUT die Werte komprimiert und hinterher wieder dekomprimiert, sind sie auch weg und der Wertebereich nur gestretched.
Das ist mal wieder so ein typischer Blogbeitrag.
Nee, nee, das kann schon richtig sein. Slog ist Full Range, wenn das Material als legal Range importiert wird, dann fehlt da was.




WoWu
Beiträge: 14290

Re: Lut Fix für alphas, nur abzocke?

Beitrag von WoWu » Mi 03 Mai, 2017 16:23

Das mag ja sein, aber wenn in den Werten (unten) nix gemapped ist, kann da gar nix fehlen und wenn die Kamera keine 17 Blenden macht, (oben) auch nicht.
Es sei denn, man hat vorher schon mal Mist gebaut und die Übertragungsfunktion verbogen.
Manchmal sind oben Überschwinger (Transienten) im Signal.
Wer das natürlich für Nutzsignal hält, dem fehlt was, aber gerade die sollen ja nicht übertragen werden.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




dienstag_01
Beiträge: 8208

Re: LUT Fix für Sony Alphas, nur Abzocke?

Beitrag von dienstag_01 » Mi 03 Mai, 2017 16:36

So genau hab ich mir das jetzt nicht angeschaut.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10290

Re: LUT Fix für Sony Alphas, nur Abzocke?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 03 Mai, 2017 16:41

Also ich muß ja sagen, wo WoWu mich immer mit kriegt, ist der Begriff "gemapped"!
Da könnte einer das blaue vom Himmel lügen, wenn WoWu dann sagen würde "doch das geht, der hat das vorher gemapped"
würde ich das sofort glauben! ;-))))

Das ist so ein Wort, welches bestimmt eine wirkliche Bedeutung hat,
aber es kommt daher wie eine Hülse die für alles passt und immer stimmt, damit kann man alles tot schlagen! :-)




WoWu
Beiträge: 14290

Re: LUT Fix für Sony Alphas, nur Abzocke?

Beitrag von WoWu » Mi 03 Mai, 2017 16:44

Wenn bei der Quantisierung analoge Werte den Übertragungswerten zugeordnet werden oder z.B. auch in einer LUT (als Beispiel) dem Wert 199 der Wert 250 zugeordnet wird.
Wenn also in den Werten unterhalb von 64 gar nix drinsteckt und die Kamera auch nur 14 Blenden hat, dann kann man die Werte, in denen nix steckt, getrost vergessen.
War das verständlicher ?
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




CameraRick
Beiträge: 4516

Re: LUT Fix für Sony Alphas, nur Abzocke?

Beitrag von CameraRick » Mi 03 Mai, 2017 17:05

Also ich muß ja sagen, wo WoWu mich immer mit kriegt, ist der Begriff "gemapped"!
Stells Dir wie Gradationskurven im Grading/NLE vor. Du ordnest bestehende Werte anhand einer Kurve anderen Werten zu - ein einfaches re-mapping :)

Und natürlich hat WoWu recht damit dass man ein Signal, in dem nichts zugeordnet (oder eben gemapped) ist, nichts retten kann. Cinema5D scheint LOG-Recording noch nicht ganz so begriffen zu haben, scheint mir zumindest so
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DSLR-Video-Revolution - MK II? Tschüss 8 Bit! - Hallo Compressed RAW!
von Paralkar - Fr 10:01
» RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG
von WoWu - Fr 1:53
» Fujifilm: APS-C Flaggschiff X-H1 mit 5-Achsen-IBIS, F-Log und DCI 4K Aufnahme vorgestellt
von Skeptiker - Do 22:58
» Biete Panasonic GX 80
von Frank B. - Do 22:13
» Large Format 4K-Cinema Kamera mit DIN A4 großem Sensor - LargeSense LS911
von klusterdegenerierung - Do 21:23
» Weitere DVB-T2 HD Umstellungen
von klusterdegenerierung - Do 21:17
» Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert
von Jott - Do 19:40
» Wie bekomme ich Hall aus einem Video?
von ksingle - Do 18:27
» Zweite Beta-Version von DaVinci Resolve 15
von Frank Glencairn - Do 16:09
» 700D Permanentes Clipping
von Onkel Danny - Do 15:44
» VERKAUFT!!! Biete: MSI GTX 780 TI Grafikkarte
von Paralkar - Do 15:32
» Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO
von Frank Glencairn - Do 14:54
» Darstellungsproblem
von carstenkurz - Do 13:07
» Grafikkarten schon bald deutlich billiger?
von CandyNinjas - Do 12:46
» The strongest man of Berlin -- anamorphotisch gedrehtes Sportlerportrait (RED, Blackmagic, Iscorama)
von chackl - Do 11:46
» GH5 und Canon EF Objektiv - IS oder IBIS oder beides?
von MrMeeseeks - Do 10:41
» Objektivdeckel größer als 82mm
von Sammy D - Do 10:32
» Blackmagic Production Camera 4K
von Ton Thomas - Do 9:57
» LED Stufenlinse, welche ist die hellste?
von freezer - Mi 20:59
» Stativ mit Fluidkopf (Velbon)?
von Jan - Mi 20:28
» Neuer Patch VDL Prem. (Akt.Vers.)
von fubal147 - Mi 16:04
» Verkaufe Polly Slider
von bitframe - Mi 14:43
» Biete Panasonic AG-UX 180 4K defekt mit Zubehör
von ConcepTV - Mi 14:37
» Messevideo: LaCie Rugged RAID Pro // NAB 2018
von slashCAM - Mi 12:24
» Command + (Vergrössern Lupe) funktioniert nicht mehr
von funkytown - Mi 10:44
» Poster einer Band an der Wand in Film: Copyright?
von 1manarmy - Mi 9:57
» AirMap App kann ab sofort DJI Drohnen steuern
von slashCAM - Mi 9:39
» Sony HDR-AS30V Speicherkarte
von Tolden - Mi 9:14
» Venom - Official Teaser Trailer
von Funless - Mi 1:26
» RAW 4:1 in Premiere CC
von cantsin - Mi 0:47
» Atomos Ninja V - kompakter 5 Zoll 4K60p Recorder // NAB 2018
von hellcow - Di 21:37
» Sony FDR-X3000 R Actioncam mit Zubehör
von Syberia - Di 20:18
» Stichtag 25.5.2018 DSGVO
von Framerate25 - Di 19:19
» Kleinster Fieldrecorder mit XLR Eingang
von rush - Di 17:53
» Blitzadapter für Sony HVL-F56AM an Sony RX10
von Rainer Müller - Di 16:44
 
neuester Artikel
 
DSLR-Video-Revolution - MK II? Tschüss 8 Bit! - Hallo Compressed RAW!

Steht die MKII der Video-DSLR-Revolution an? Die GH5 hat bereits die Schleusen Richtung internes 10 Bit Recording geöffnet. Jetzt definiert die Blackmagic Pocket Cinema Kamera einen neuen Preispunkt für Compressed RAW im DSLR/DSLM-Segment und ProRes RAW hat zumindest das Potential viele DSLRs/DSLMs auf ein völlig neues Leistungsniveau zu heben - von HDR ganz zu schweigen. Und plötzlich sieht internes 8 Bit ziemlich alt aus weiterlesen>>

The strongest man of Berlin -- anamorphotisch gedrehtes Sportlerportrait (RED, Blackmagic, Iscorama)

Mit einem besonderen Look stellt dieses Portrait einen ganz besonderen, noch aktiven Kraftsportler vor, den 81-jährigen Wolfgang Sadowski -- gedreht wurde anamorphotisch per Iscorama Adapter mit RED Helium und Blackmagic-Kameras, auch im Snorricam-Setup. Ein paar Produktionshintergründe. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
J Fever - Why Call the Police

Kaum etwas prosaischeres als eine Rolle Klopapier -- doch führt sie eine Kamera durch die Nacht, kann ein schönes Musikvideo entstehen; der auf Chinesisch gerappte Text ist vielschichtig und recht lyrisch (und glücklicherweise untertitelt).