dienstag_01
Beiträge: 13771

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von dienstag_01 »

DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 17:48
klusterdegenerierung hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 16:24

Watt ne Laberbacke!
Und warum sollte All-i eine bessere Qualy habe, es geht doch nur um eine bessere Verarbeitungsmöglichkeit.

Ich halte nicht von dem gebrabbel und werde das selbst testen.
Und wo bitte zeichnet Sony Prores auf? Mit nem Recorder vergleichen ist doch Apple & Birnen.
Naja, grundsätzlich natürlich, weil bei ALL-I jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert wird, während bei Long GOP Zwischenbilder ganz oder teilweise aus den vorherigen / nachfolgenden Frames berechnet werden. Ob das jetzt bei der FX3 / FX6 der Fall ist weiß ich nicht, aber das ist grundsätzlich der Grund für die "schlechtere" Qualität von Long GOP.

Schreibt die FX6 denn wirklich nur 250MB/s bei 4K All-I?
Bei LongGOP wird natürlich auch *jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert*, nur eben als Stream mit Abhängigkeiten der Bilder untereinander.



DKPost
Beiträge: 992

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von DKPost »

dienstag_01 hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 17:56
DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 17:48

Naja, grundsätzlich natürlich, weil bei ALL-I jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert wird, während bei Long GOP Zwischenbilder ganz oder teilweise aus den vorherigen / nachfolgenden Frames berechnet werden. Ob das jetzt bei der FX3 / FX6 der Fall ist weiß ich nicht, aber das ist grundsätzlich der Grund für die "schlechtere" Qualität von Long GOP.

Schreibt die FX6 denn wirklich nur 250MB/s bei 4K All-I?
Bei LongGOP wird natürlich auch *jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert*, nur eben als Stream mit Abhängigkeiten der Bilder untereinander.
Stimmt, das war blöd formuliert. Aber ich denke jeder weiß was gemeint war.



dienstag_01
Beiträge: 13771

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von dienstag_01 »

DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:02
dienstag_01 hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 17:56
Bei LongGOP wird natürlich auch *jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert*, nur eben als Stream mit Abhängigkeiten der Bilder untereinander.
Stimmt, das war blöd formuliert. Aber ich denke jeder weiß was gemeint war.
Ja, aber auch dann würde ich deine Schlussfolgerung bezüglich der Qualität stark anzweifeln, da die LongGOP Formate alle neueren Datums sind und mit bspw. kleineren Makroblockgrößen arbeiten.
Immer unter der Voraussetzung, dass auch All-I komprimiert ist, was in der Regel ja so ist.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27949

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 17:48
klusterdegenerierung hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 16:24

Watt ne Laberbacke!
Und warum sollte All-i eine bessere Qualy habe, es geht doch nur um eine bessere Verarbeitungsmöglichkeit.

Ich halte nicht von dem gebrabbel und werde das selbst testen.
Und wo bitte zeichnet Sony Prores auf? Mit nem Recorder vergleichen ist doch Apple & Birnen.
Naja, grundsätzlich natürlich, weil bei ALL-I jeder Frame aus dem Sensor ausgelesen und gespeichert wird, während bei Long GOP Zwischenbilder ganz oder teilweise aus den vorherigen / nachfolgenden Frames berechnet werden. Ob das jetzt bei der FX3 / FX6 der Fall ist weiß ich nicht, aber das ist grundsätzlich der Grund für die "schlechtere" Qualität von Long GOP.

Schreibt die FX6 denn wirklich nur 250MB/s bei 4K All-I?
Du weißt jetzt aber schon worum es in meinem Test geht?
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



Jott
Beiträge: 21843

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von Jott »

Wer All-I von LongGop unterscheiden kann, gewinnt ein Blumentopf.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27949

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

Jott hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:16 Wer All-I von LongGop unterscheiden kann, gewinnt ein Blumentopf.
Guck hin, dann siehst Du es!
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



DKPost
Beiträge: 992

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von DKPost »

dienstag_01 hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:07
DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:02

Stimmt, das war blöd formuliert. Aber ich denke jeder weiß was gemeint war.
Ja, aber auch dann würde ich deine Schlussfolgerung bezüglich der Qualität stark anzweifeln, da die LongGOP Formate alle neueren Datums sind und mit bspw. kleineren Makroblockgrößen arbeiten.
Immer unter der Voraussetzung, dass auch All-I komprimiert ist, was in der Regel ja so ist.
Das war auf die Frage bezogen, warum All-I eine bessere Qualität haben sollte. Wie gesagt, keine Ahnung ob daas bei den neuen Sony Kameras so ist bzw. ob da sichtbare Untersvhiede sind. Vor allem, wenn das in All-I 4K wirklich nur 250Mb/s geschrieben werden.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27949

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:29 Das war auf die Frage bezogen, warum All-I eine bessere Qualität haben sollte. Wie gesagt, keine Ahnung ob daas bei den neuen Sony Kameras so ist bzw. ob da sichtbare Untersvhiede sind. Vor allem, wenn das in All-I 4K wirklich nur 250Mb/s geschrieben werden.
Warum ist dann bei fasst allen consumer Cams nur Longgop vertreten und erst bei den hochwertigeren Cams taucht ALL-I auf, weil ALL-I genauso gut oder gar schlechter ist?
Was erwartest Du denn für eine Bitrate bei 25p?
25p=250
30p=300
50p=500
60p=600

Wieviel Mbit brauchst Du denn noch?
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



rush
Beiträge: 14154

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von rush »

Sollte man nicht eher die Frage stellen warum er an der FX3 nicht gleich auf XAVC HS aka HEVC geht?

Wenn GOP, dann sollte man doch auch den effizientesten Codec hernehmen den die Kamera an Board hat und nicht auf XAVC S gehen... Womöglich noch in 8bit wie Matthias es hin und wieder praktiziert - und nebenbei über eine Burano philosophiert was für mich bis heute nicht so ganz zusammenpasst :-)

Okay - die FX6 bietet diese Möglichkeit von HEVC ja in der Tat nicht, da ist man auf h.264 beschränkt - aber die FX3 in deren Menü er im Video herumfingert supported XAVC HS.

Wenn der Rechner zu schwach für H.265 ist: Proxy Workflow oder endlich mal aufrüsten ;-) Selbst das kleine M1 Air hat kein Stress mit XAVC HS aka h.265

Wenn ich Material selbst verwurste verwende ich ausschließlich XAVC HS aka HEVC aka GOP Material. Von Anfang an - ich konnte für mich seinerzeit keine eklatanten Nachteile gegenüber Intra feststellen.

Intra nehme ich tatsächlich nur noch wenn ich weiß das die weitere Verarbeitungskette entsprechend darauf angewiesen ist aufgrund mangelnder Hardware/Schnittsysteme.
keep ya head up



DKPost
Beiträge: 992

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von DKPost »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:53
DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 18:29 Das war auf die Frage bezogen, warum All-I eine bessere Qualität haben sollte. Wie gesagt, keine Ahnung ob daas bei den neuen Sony Kameras so ist bzw. ob da sichtbare Untersvhiede sind. Vor allem, wenn das in All-I 4K wirklich nur 250Mb/s geschrieben werden.
Warum ist dann bei fasst allen consumer Cams nur Longgop vertreten und erst bei den hochwertigeren Cams taucht ALL-I auf, weil ALL-I genauso gut oder gar schlechter ist?
Was erwartest Du denn für eine Bitrate bei 25p?
25p=250
30p=300
50p=500
60p=600

Wieviel Mbit brauchst Du denn noch?
Ich verstehe irgendwie nicht wofür oder wogegen du eigentlich argumentierst.
Ich habe von Anfang gesagt, dass All-I tendenziell bessere Qualität liefern kann als Long GOP. Übrigens als Antwort auf deine Frage warum das so sein sollte.

Und zur Datenrate: Die R5 C schreibt fast doppelt so viel in 4K 25p All-I. Bei 60p immer noch über ein Drittel mehr. Deswegen ja die Frage, weil ich 250Mb/s tatsächlich eher wenig als viel für 4K finde.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27949

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

DKPost hat geschrieben: Di 05 Mär, 2024 19:27 Ich verstehe irgendwie nicht wofür oder wogegen du eigentlich argumentierst.
Ich habe von Anfang gesagt, dass All-I tendenziell bessere Qualität liefern kann als Long GOP. Übrigens als Antwort auf deine Frage warum das so sein sollte.
Weil der Dude in dem Video welches Alex gepostet hat zeigt das All-I angeblich schlechter ist und dies angeblich auch von Sony bestätigt wurde. :-))
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



roki100
Beiträge: 16351

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von roki100 »

Alex hat geschrieben: Mo 04 Mär, 2024 13:33

Hmmm...Also ich hab bisher alles in ALL-I aufgenommen.
Natürlich habe ich vorausgesetzt, es brächte das beste Ergebnis, also habe ich größere Dateien in Kauf genommen, um es für den Schnitt performant zu halten...
Ich werd das selbst mal vergleichen (müssen) um zu sehen, ob sich der Unterschied lohnt, denn die Performanz im Schnitt ist natürlich wesentlich besser mit ALL-I.
Teil 2 ist ebenfalls interessant:

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



rush
Beiträge: 14154

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von rush »

Wunder gibt es immer wieder...

Sony haucht der betagten A7SIII tatsächlich "neues Leben" in Form eines funktionalen Updates ein.

Version 3.0 bringt u.a. DCI 24p, Breathing compensation sowie TC Funktionalität über einen entsprechenden Adapter wie man es von der FX3 kennt...

Das "Gemecker" der Community scheint also doch bei den richtigen und wichtigen Stellen angekommen zu sein.

Alle Infos:
https://www.sony.com/electronics/suppor ... e/00257159

Download:

https://www.sony.com/electronics/suppor ... /downloads

Auch andere Alpha Kameras wie die A1 bekommen entsprechend ein Update verpasst.
keep ya head up



Alex
Beiträge: 1640

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von Alex »

ILME-FX6 System Software (Firmware) Update Ver. 5.00 (SD card/CFexpress card)

https://www.sony.co.uk/electronics/supp ... e/00259041
Benefits and Improvements

Note: For customers using the Content Browser Mobile app:

After the update, you will not be able to use the monitoring function in the Content Browser Mobile app.
Please install the Monitor & Control app (Ver. 2.0 or later) to continue using this feature after the update.

Adds support for the New Preset 709tone Base Look
Adds a 1.5x De-Squeeze setting for both the viewfinder and HDMI output
Adds support for the Monitor & Control app, including:
Waveform and histogram displays
False-color and Focus Map displays
Monitoring at 1024x576 resolution
Note: Please update the Monitor & Control app to the latest version (Ver. 2.0 or later).
Adds support for the Area Indication setting when using the Multi Matrix correction feature
Improves the image quality when using 3D LUT software
Adds 23.98PsF (progressive segmented frame) support for SDI output
Adds support lenses (SEL100400GM, SEL200600G) for the Breathing Compensation function
Adds the ability to use the multi-selector to choose the focus target for the real-time tracking auto focus feature
Adds the following settings to the status screen:
Format Media A or B on the Media status screen
Wireless LAN, Wired LAN, or Modem setting on the Network status screen
Improves the adjustment range of Matrix/Multi Matrix when using the User Base Look and when setting the target display to HDR (HLG)
Note: The effect on the setting values is different from Ver. 4.0 or earlier. If you are using the Matrix or Multi Matrix settings, please readjust the range.

Note: Refer to the Manual for additional details on all updated functions.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27949

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

Moin Alex,
das heißt false color gibt es nur in der App?

Ansonsten liest sich dieses update echt lausig und ich werde es wohl nicht nutzen.
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



Alex
Beiträge: 1640

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von Alex »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Mi 29 Mai, 2024 13:21 Moin Alex,
das heißt false color gibt es nur in der App?

Ansonsten liest sich dieses update echt lausig und ich werde es wohl nicht nutzen.
Keine Ahnung, ich dachte, ich lass dich erstmal das Update machen und nach deinem Feedback überlege ich mir, ob ich auch update :DDD



berlin123
Beiträge: 971

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von berlin123 »

Sagt mal gibt es für die FX30 ein APSC Prime im Bereich zwischen 24 und 35mm (APSC) mit Blende 1.2 oder 1.4?



klusterdegenerierung
Beiträge: 27949

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

berlin123 hat geschrieben: Mi 29 Mai, 2024 13:36 Sagt mal gibt es für die FX30 ein APSC Prime im Bereich zwischen 24 und 35mm (APSC) mit Blende 1.2 oder 1.4?
Ja da gibt es doch jetzt die neuen 1.2er inkl. AF von man wie hiesen sie noch gleich.
https://www.foto-erhardt.de/advanced_se ... ui+sniper+
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



Jellybean
Beiträge: 56

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von Jellybean »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Mi 29 Mai, 2024 13:45 Ja da gibt es doch jetzt die neuen 1.2er inkl. AF von man wie hiesen sie noch gleich.
https://www.foto-erhardt.de/advanced_se ... ui+sniper+
"Können" die Teile was? Gibt es da schon Erfahrungswerte? Vorallem für den Preis?
Das 23 1.2 wäre durchaus interessant, für mich zumindest.



rush
Beiträge: 14154

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von rush »

berlin123 hat geschrieben: Mi 29 Mai, 2024 13:36 Sagt mal gibt es für die FX30 ein APSC Prime im Bereich zwischen 24 und 35mm (APSC) mit Blende 1.2 oder 1.4?
Warum muss es zwingend ein APS-C Glas sein? Kostengründe oder der Kompaktheit wegen?

https://www.rollei.de/products/viltrox- ... ount-10919

Ansonsten gibt es doch unzählige Gläser in diesem Bereich mit AF... Alle Objektive (egal ob für APS-C oder für Fullframe gerechnet) haben an einer FX30 denselben Bildwinkel. Der Sensor bestimmt hier den Bildwinkel - die Brennweite ist unantastbar.

Die Frage ist eher bei welchem Bildwinkel du ankommen möchtest... In "APSC Brennweiten" zu "denken" funktioniert eigentlich nicht - weil das immer Murks ist und nur Verwirrung schafft.
keep ya head up



berlin123
Beiträge: 971

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von berlin123 »

rush hat geschrieben: Mi 29 Mai, 2024 16:41
berlin123 hat geschrieben: Mi 29 Mai, 2024 13:36 Sagt mal gibt es für die FX30 ein APSC Prime im Bereich zwischen 24 und 35mm (APSC) mit Blende 1.2 oder 1.4?
Warum muss es zwingend ein APS-C Glas sein? Kostengründe oder der Kompaktheit wegen?
Genau beides: Kosten- und Kompaktheit. Idee: robuste zuverlässige Videokamera, Sony Bildprofile, günstig. Raw nicht nötig.
rush hat geschrieben: Mi 29 Mai, 2024 16:41 https://www.rollei.de/products/viltrox- ... ount-10919

Ansonsten gibt es doch unzählige Gläser in diesem Bereich mit AF... Alle Objektive (egal ob für APS-C oder für Fullframe gerechnet) haben an einer FX30 denselben Bildwinkel. Der Sensor bestimmt hier den Bildwinkel - die Brennweite ist unantastbar.

Die Frage ist eher bei welchem Bildwinkel du ankommen möchtest... In "APSC Brennweiten" zu "denken" funktioniert eigentlich nicht - weil das immer Murks ist und nur Verwirrung schafft.
Wenn Geld keine Rollen spielen würde wäre es wahrscheinlich eine FX3 mit Bildwinkel 35 oder 50mm, f1.8 oder f2.0. Dementsprechend APSC 24mm oder 35mm 1.2 oder 1.4. Soweit ich die Preise in Erinnerung habe ist FF Glas mit dieser Blende ziemlich teuer?


p.s. kannst du das Viltrox empfehlen?



rush
Beiträge: 14154

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von rush »

Persönlich nutze ich keine Viltroxe - meine mich aber zu erinnern das kluster von einigen recht angetan hier berichtete.

Ich selbst habe ein 24er 1.8 von samyang (Kleinbild-Objektiv) - gebraucht mal für 'nen sehr fairen Kurs erworben und mag es eigentlich ganz gern. Hat im AF Bereich aber gelegentlich so seine Schwächen - aber wenn man diese kennt ist das schon ein kompaktes und solides Glas.

Im APS-C Bereich kenne ich mich aktuell tatsächlich nicht so gut aus - würde aber generell eher KB-fähiges Glas anschaffen um einfach flexliber zu bleiben falls man mal einen entsprechenden Body nutzt.
keep ya head up



klusterdegenerierung
Beiträge: 27949

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

berlin123 hat geschrieben: Mi 29 Mai, 2024 19:41 p.s. kannst du das Viltrox empfehlen?
Was AF anbelengt geht so, sind nicht die Weltbesten, aber auch nicht super kacke, zumindest way besser als selbst die teueren 1.4er Samyangs, obwohl die gerade alle ein update bekommen haben und besser geworden sind.

Ich wollte mir durchaus so eine Siriu zum testen besorgen, habe ein paar reviews gesehen, die einen sagen schön weich für cinema, die anderen sagen das nennt man unscharf. ;-)
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



berlin123
Beiträge: 971

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von berlin123 »

Es gibt mehr APSC Linsen für die FX30 als ich dachte. Darunter ist das Sigma 30mm 1.4 genau was ich suchte.

Die Viltroxe haben sichtbare Autofokusprobleme, bis auf das 13mm 1.4. Für Vlogger wäre das ein perfektes APSC Objektiv.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27949

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

Ach ja, falls Du mal was weiteres suchst, die 11er ist ein träumchen!
Blaseing schnell und scharf und macht ein Traumbild an der FX30, eines meiner lieblings Primes für S35. :-)

https://www.foto-erhardt.de/objektive/s ... -f1-8.html

"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



MeisterRob
Beiträge: 2

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von MeisterRob »

Hallo zusammen!!

Ich bin Robert, neu hier & habe direkt eine Frage in der Hoffnung jemand hatte vielleicht schon einmal selbst das Problem :(

Ich habe eine FX30 mit der ich sehr zufrieden bin. Seit Anfang des Jahres hat diese jedoch einige Aussetzer. Ich kann dann z.B. nicht mehr zwischen den Modi wechseln oder auf das Menü zugreifen. Bsp. Ich bin im Fotomodus, möchte via Mode wieder auf's Filmen zurück stellen, ist der Modebutton regelrecht unbelegt. Selbiges mit dem Menübutton. Während einer Produktion natürlich äußerst unangenehm. Habe dann wild auf allen Knöpfen rumgedrückt. Irgendwann ging es dann wieder. Originalakku, entsprechende SD Karte sowie aktuellste Firmware sind im Gebrauch.

Es ging dann wieder eine Zeit. Habe mir nichts dabei gedacht. Jetzt die letzte Woche wieder. Ich konnte dann nicht einmal auf die FN Tase, die Bildanschauentaste oder via Regler den Zoom nutzen. Auch ein switchen bzw. Bedienen via Handyapp war nicht möglich. Irgendwann ging es dann wieder. Aber noch einmal: Für kommende Produktionen etc. ist mir das Risiko einfach zu groß.

Hat jmd. vielleicht selbes Problem schon einmal gehabt? Ich weiß nicht, was ich noch machen kann. Im Internet finde ich nichts dergleichen an Problemen. Lt. Händler (ich habe noch Garantie) würde sie zwischen 3-6 Wochen unterwegs sein bei Sony. Nicht das der Zeitraum schon echt mies ist, glaube ich, dass Sony sagt, dass sie nichts finden können. Weil manchmal geht es ja. Ich weiß nicht, wie ich es provozieren kann, dass dieser Fehler auftritt geschweige denn wie ich ihn rückgängig machen kann. Vor kurzen funktionierte der Trick als die Menütaste nicht funktionierte, erst auf die Bildanschau zu gehen und dann noch einmal ins Menü. Das war aber auch nicht lange möglich.

Ich hoffe auf Ideen von Euch!!

Vielen lieben Dank schon einmal und liebe Grüße!



Alex
Beiträge: 1640

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von Alex »

Puh, schwer zu sagen, weil es schwer reproduzierbar ist, ist die Fehleranalyse nicht ganz einfach.
Wie versorgst du die Kamera mit Strom? Originalakkus/Fremdhersteller? Mit USB-C-Support (mit oder ohne PD) via Powerbank/Netzteil? Dummy Batterie? Jedenfalls würde ich die Stromzufuhr mal ändern und gucken was passiert?
Dass es an den Speichermedien liegt, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Letztlich sind deine Möglichkeiten ja eh begrenzt, an Dingen, die du selbst ändern kannst.
Denke mal, das läuft aus einschicken raus...



MeisterRob
Beiträge: 2

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von MeisterRob »

Ich habe Sony Originalakkus und Smallrig.
Hatte nie Probleme damit. Jetzt grade funktioniert sie auch wieder. Aber das Risiko während eines Jobs ist halt so eine Sache. Man findet aber auch nirgends entsprechende Infos über selbe bzw. ähnliche Fehler. Daher mein Versuch hier 😂



berlin123
Beiträge: 971

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von berlin123 »

Es gibt andere die das auch berichten, aber außer Einschicken hat in dem Thread noch keiner eine Lösung gefunden:



Alex
Beiträge: 1640

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von Alex »

berlin123 hat geschrieben: So 09 Jun, 2024 17:28 Es gibt andere die das auch berichten, aber außer Einschicken hat in dem Thread noch keiner eine Lösung gefunden:
Wer den Link (wie ich) nicht sehen kann:
www.reddit.com/r/FX3/comments/183urul/h ... esponding/

(wenn man das "https://" vorne weglässt, wird er hier im Forum sichtbar)



klusterdegenerierung
Beiträge: 27949

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

Hast Du schon was bemerkt Alex?
Bei meiner FX30 kam es mir noch nicht unter, aber das letzte update habe ich aber auch brav ausgelassen. ;-)
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



Alex
Beiträge: 1640

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von Alex »

:D
Ich bin zwar generell immer sehr schnell mit Updates, aber zurzeit lass ich es, weil es funktioniert alles wie ich es brauche.
Auch an die FX6 geh ich nicht dran, seit du mir mit den Monitoring-Apps für alle 3 Kameras geholfen hast ;)



klusterdegenerierung
Beiträge: 27949

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von klusterdegenerierung »

ILME-FX6 System Software (Firmware) Update Ver. 5.00 (SD card/CFexpress card)
Firmware Ver. 5.00 Temporarily Suspended

After investigation, Sony has confirmed an issue with ILME-FX6 System Software Ver. 5.00, which was released on May 28, 2024 (JST). After updating to Ver. 5.00 ,if you turn ON the power with the INPUT2 (audio input 2) switch set to LINE, the audio from CH2 may become unintended level.

Due to this issue, we have suspended the download of ILME-FX6 System Software Ver. 5.00. We apologise for the inconvenience and will rectify the situation by releasing a corrected version as soon as possible.
What if I've downloaded and installed Ver. 5.00?

For customers who have already updated to Ver. 5.00, after powering on the device, please change the INPUT2 (audio input 2) switch to MIC and then back to LINE to use the device normally.
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



rush
Beiträge: 14154

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von rush »

Mittlerweile ist 5.01 für die FX6 erschienen...

https://www.sony.de/electronics/support ... e/00259041


Hinweise:

Für Kunden, die die Content Browser Mobile App verwenden:
Nach dem Update können Sie die Überwachungsfunktion in der Content Browser Mobile App nicht mehr verwenden.
Installieren Sie die Monitor & Control App (Version 2.0 oder höher), um diese Funktion nach dem Update weiterhin zu verwenden.
Behebt ein Problem, bei dem nach der Aktualisierung der Systemsoftware auf Version 5.00 die Audioausgabe von CH2 unbeabsichtigt geändert wird, wenn das Einschalten über ON (EIN) erfolgt, während der Schalter INPUT2 (Audioeingang 2) auf LINE (Leitung) eingestellt ist.
Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
Dieses Update enthält außerdem die folgenden Vorteile gegenüber der Version 5.00
keep ya head up



Pianist
Beiträge: 8569

Re: -SONY FX- Erfahrungsaustausch

Beitrag von Pianist »

Gibt es aktuell eigentlich irgendwelche generellen Bedenken gegen die FX 30? Also vor allem im Hinblick auf die Bildqualität?

Hintergrund meiner Frage: ich bin ja ein großer Fan der beiden Fujinon MK-Objektive. Die hatte ich ja schon mal für die FS5ii und konnte sie jetzt noch mal günstig gebraucht kaufen. An der FX 6 bin ich erst mal mit der CIZ-Funktion zufrieden, da mein Zielformat in der Regel HD ist. Aber ich denke mal, dass ich nächstes Jahr eine Burano kaufe, sobald ich sie deutlich günstiger als zum Listenpreis bekomme. Da stellt sich dann die Frage einer passenden Zweitkamera für Gimbal und so weiter. Wenn ich keinen riesigen Objektivpark mitnehme, sondern nur die beiden Fujinon MK, wäre die FX 30 eigentlich perfekt. 82mm-Schraubfilter habe ich eh immer im Rucksack.

Spricht da was gegen? Damit würde man sich das Leben relativ einfach machen, und wäre zudem sehr konsistent.

Matthias
Filmemacher für besondere Aufgaben



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Flaues Bild auf Panasonic HC-VXF999
von Jörg - Mo 19:32
» Wer ist besser? Sora vs Kling vs Runway Gen3 vs Luma AI
von Frank Glencairn - Mo 19:26
» Blackmagic DaVinci Resolve 19 Public Beta 5 ist da
von Frank Glencairn - Mo 19:16
» Rode NTG5 an Sony A1 anschließen?
von pillepalle - Mo 19:08
» Kein Fokus - Veledge Fisheye auf Panasonic HC-VXF11
von Skeptiker - Mo 18:52
» Wie gut sind Filmdialoge und Handlung aus KI-Feder?
von Axel - Mo 18:31
» Cinecred - Kostenloser Abspann-Generator für Film-Credits jetzt in Version 1.4.0
von Frank Glencairn - Mo 16:10
» Beste Kamera für 360 Grad Video Meta Quest 3?
von Kraeuterbutter - Mo 15:51
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 15:04
» Probevideo von Panasonic HC-X1500E
von SteveHH1965 - Mo 14:44
» Kostenlose Blackmagic Camera App 1.1 für Android bringt viele neue Funktionen
von slashCAM - Mo 14:18
» Sound für Promi Backstage Doku
von pillepalle - Mo 14:03
» KI-Tools in der Filmproduktion: Moodboards mit Adobe Firefly erstellen
von slashCAM - Mo 12:45
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Mo 9:22
» Alien: Romulus - Teaser Trailer online - produziert von Ridley Scott, gedreht auf Alexa 35
von macaw - Mo 8:53
» Da Vinci und Rec 709 A
von Frank Glencairn - Mo 6:01
» Ist das Aufwendig?
von Frank Glencairn - Mo 5:27
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 1:43
» Das Flaggschiff Kamera-Rennen zu den olympischen Spielen wird etwas konkreter: Sony A9 III und Canon EOS R1 (?)
von cantsin - So 20:03
» Nikon übernimmt RED und wird auf einen Schlag Big Player im Cine Kamera Markt
von Frank Glencairn - So 18:58
» Neue Shape Mini 50/99/150 Wh V-Mount Akkus mit USB-C Input/Output
von slashCAM - So 14:33
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Skeptiker - So 13:49
» Schulter -Kamera und -Rig im Vergleich zu Stativ
von rkunstmann - So 13:29
» Canon EOS R1 und EOS R5 Mark II im ersten Hands-On und Praxistest
von soulbrother - Sa 23:26
» Blender 4.2 LTS - kostenloses 3D-Softwarepaket jetzt mit GPU-Compositor
von slashCAM - Sa 11:51
» Zcam vor dem aus?
von klusterdegenerierung - Sa 10:38
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von roki100 - Sa 1:01
» Kaufberatung: Kamera 6k 60fps und Objektif
von iasi - Sa 0:06
» Topaz Labs Video AI Pro bietet Multi-GPU Upscaling bis 24K
von blindcat - Fr 20:34
» Toxisches NETFLIX? Wie Streaming die Filmbranche verändert hat.
von Nigma1313 - Fr 19:51
» Sony Zv e1 firmware update bringt kein 4k 100fps
von Funless - Fr 18:27
» Heute hat es Netflix erwischt
von Bluboy - Fr 14:53
» Dreamflare AI: erstes KI-Filmportal startet mit interaktiven Formaten
von Frank Glencairn - Fr 14:17
» Panasonic hc-x 909 Firmware
von Jan - Do 21:10
» Darstellung von Timelines
von TheBubble - Do 20:45