klusterdegenerierung
Beiträge: 24457

Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Okt, 2022 15:17

Jetzt hat mich das Thema Cine EI und die Einstellmöglichkeiten in CB doch angefixt und ich sah mich gezwungen die Thematik zu hinterfragen.

Man kann also davon ausgehen, dass das aufzeichnen in Base ISo sowieso schon mal Wahl der Mittel ist und in dem Zusammenhang ist die nächste Wahl besser in den nächst höheren Basewert zu gehen, als im niedrigen zu puschen.

Wenn ich also in 12.8 zu hell bin und mit ND oder Blende gegenreguliere, führt dies zu einem cleaneren Bild als wenn ich zb bei 800Iso pusche.
Wenn dies so wäre, würde das aber auch heißen, das wenn ich von 12.8 Iso in den ISO settings in CB runter gehe auf 1600 Iso, das Rauschverhalten nicht besser, sondern tendenziell schlechter wird, da ja das zu dunkle Bild über den Gammawert angehoben werden muß und da 1600Iso kein Base Iso bei der FX6 ist, müßte es mehr rauschen, oder?

Nun habe ich genau dies einmal probiert und Anhand vom Standbild, sieht das gepushte 1600Iso Bild cleaner aus als das 12.8 Iso Standbild, oder?
Diese Ergebnisse verwirren mich insofern, als das ich nun auch zum schluß kommen könnte, das es völlig wumpe ist ob ich in Base ISo bleibe, hauptsache der Iso ist immer so niedrig wie eben geht!

Kann das sein, oder habe ich mich da vergaloppiert?
Danke! :-)
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24457

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Okt, 2022 16:21

Habe als Gegentest eine Base 800 Belichtung runter auf 100Iso geregelt und dann durch Verstärkung und Gamma wieder hoch zu pushen und absurderweise wird auch hier das Rauschen weniger!

Auch wenn in diesem Fall bei 3 Blenden Unterbelichtung ein Dynamkverlust nicht zu leugnen ist, so ist das Rauschen doch um einiges zurückgegangen.
Als scheint es am Ende latte zu sein und es ist wie es ist alle nur eine Gainreguliert bzw Anhebung und Senkung und Iso nur nichtsweiter als ein Begriff.
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




cantsin
Beiträge: 11749

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von cantsin » Mo 03 Okt, 2022 16:29

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 15:17
Wenn ich also in 12.8 zu hell bin und mit ND oder Blende gegenreguliere, führt dies zu einem cleaneren Bild als wenn ich zb bei 800Iso pusche.
Wenn dies so wäre, würde das aber auch heißen, das wenn ich von 12.8 Iso in den ISO settings in CB runter gehe auf 1600 Iso, das Rauschverhalten nicht besser, sondern tendenziell schlechter wird, da ja das zu dunkle Bild über den Gammawert angehoben werden muß und da 1600Iso kein Base Iso bei der FX6 ist, müßte es mehr rauschen, oder?
Um's erst einmal klarzustellen: die beiden nativen ISOs der FX6 sind 800 und 12.800. Die Frage, ob Du in den ISOs dazwischen ein saubereres/rauschärmeres Bild bekommst, wenn Du die erste native ISO 800 pushst oder auf die zweite native ISO 12.800 gehst, kannst Du AFAIK nur durch Tests 'rausfinden. Die meisten Dual ISO-Kameras haben ja eine bestimmte Kipp-ISO, auf der sie von der ersten auf die zweite native Stufe umschalten, die meist leicht unterhalb der zweiten nativen ISO liegt, in Deinem Fall vielleicht irgendwo bei ISO 4000-6400.
Wenn dies so wäre, würde das aber auch heißen, das wenn ich von 12.8 Iso in den ISO settings in CB runter gehe auf 1600 Iso, das Rauschverhalten nicht besser, sondern tendenziell schlechter wird, da ja das zu dunkle Bild über den Gammawert angehoben werden muß und da 1600Iso kein Base Iso bei der FX6 ist, müßte es mehr rauschen, oder?
Nee, Du hast doch ein optisch zu helles Bild, dass per Gamma dunkler gemacht wird... Oder verstehe ich Dich jetzt falsch? Also ein in der Kamera mit 12.800 ISO aufgenommenes Bild, dass Du in der Post/in Catalyst Browse auf 1600 ISO absenkst.




pillepalle
Beiträge: 6002

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von pillepalle » Mo 03 Okt, 2022 16:33

Laut News shooter hat die FX6 auch kein Dual Native ISO.
No Dual Native ISO
Unlike the FX9 which has a base ISO of 800 as well as a High Base ISO of 4000, the FX6 has a native ISO of 800 (S-Log3) and what Sony is referring to as a High Sensitivity mode of 12,800 ISO.

Sony was quick to point out that even though this High Sensitivity mode works in a similar way to a dual native ISO, they are not calling it a dual native ISO. I asked Sony if the dynamic range is reduced when you are using this High Sensitivity mode and I was told that they feel that it is fairly comparable to the normal base ISO of 800. We will see later on in the review.
Quelle: https://www.newsshooter.com/2021/03/11/ ... 6-review/

Ich finde es eh ein wenig verwirrend, das bei Sony jede Kamera der Fx-Serie einen anderen Sensor und ein anderes Verhalten hat.

Nach unten funktioniert das, glaube ich, auch nicht wirklich, weil Du das Bild bei ISO 100 ja eigentlich nur über belichtet. Da hast Du dann ggf. nur eine andere Dynamik.

VG
I can't explain and I don't even try.

Zuletzt geändert von pillepalle am Mo 03 Okt, 2022 16:41, insgesamt 1-mal geändert.




rush
Beiträge: 12922

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von rush » Mo 03 Okt, 2022 16:40

pillepalle hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 16:33
Laut News shooter hat die FX6 auch kein Dual Native ISO.
Marketing halt könnte man sagen... Wurde bei der A7SIII auch nicht offiziell kommuniziert, ist messtechnisch als auch visuell aber sichtbar. Vllt. macht die FX9 da noch "mehr" - aber zwei Kreise sind durchaus feststellbar.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 24457

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Okt, 2022 17:24

cantsin hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 16:29
Nee, Du hast doch ein optisch zu helles Bild, dass per Gamma dunkler gemacht wird... Oder verstehe ich Dich jetzt falsch? Also ein in der Kamera mit 12.800 ISO aufgenommenes Bild, dass Du in der Post/in Catalyst Browse auf 1600 ISO absenkst.
Ja siehst Du, die von mir gedrückten Aufnahmen waren korrekt belichtet, aber selbst wenn nicht, hätte man auch dazu ein pandan mit den entsprechend runtergedrehten Isos erstellen können und da wäre das Rauschen ja noch weniger gewesen, weil man schon eine Blende Überbelichtugspuffer gehabt hätte.
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."




klusterdegenerierung
Beiträge: 24457

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Okt, 2022 17:25

pillepalle hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 16:33
Laut News shooter hat die FX6 auch kein Dual Native ISO.
Ja aber irgendein Namen muß das Kind ja haben.
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."




klusterdegenerierung
Beiträge: 24457

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Okt, 2022 17:27

pillepalle hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 16:33
Nach unten funktioniert das, glaube ich, auch nicht wirklich, weil Du das Bild bei ISO 100 ja eigentlich nur über belichtet. Da hast Du dann ggf. nur eine andere Dynamik.
Dann denkst Du aber falsch herum, denn mit 100 Iso wird das Bild dunkler, also ich belichte in dem Fall unter, muß es dann wieder anheben um auf die Ursprungshelligkeit zu kommen.
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."




pillepalle
Beiträge: 6002

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von pillepalle » Mo 03 Okt, 2022 17:41

@ kluster

Nein. Wenn Du das Bild mit ISO 100 richtig belichtest, dann belichtest Du es mit drei Blenden mehr Licht, als mit ISO 800. Mit der EI Einstellung änderst Du ja nicht die Belichtung, nur das Monitoring.

VG
I can't explain and I don't even try.




Mantas
Beiträge: 1078

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von Mantas » Mo 03 Okt, 2022 18:44

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 17:25
pillepalle hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 16:33
Laut News shooter hat die FX6 auch kein Dual Native ISO.
Ja aber irgendein Namen muß das Kind ja haben.
dual native iso ist schon richtig, meines Wissens. Aber nicht dual base :)
12.8k Rauschen nunmal eine Blende mehr(oderso) Bei FX9 ist es exakt gleich.


dein Experiment Blicke ich nicht ganz durch. Du regelst die ISO, in Post, runter und pusht die dann wieder auf ähnliche Helligkeit? Was soll das bringen?
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 17:27
pillepalle hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 16:33
Nach unten funktioniert das, glaube ich, auch nicht wirklich, weil Du das Bild bei ISO 100 ja eigentlich nur über belichtet. Da hast Du dann ggf. nur eine andere Dynamik.
Dann denkst Du aber falsch herum, denn mit 100 Iso wird das Bild dunkler, also ich belichte in dem Fall unter, muß es dann wieder anheben um auf die Ursprungshelligkeit zu kommen.
nicht wenn du am Set 100 einstellst und demnach belichtest, denn dann wird das Bild 3 Blenden heller.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24457

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Okt, 2022 18:49

pillepalle hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 17:41
@ kluster

Nein. Wenn Du das Bild mit ISO 100 richtig belichtest, dann belichtest Du es mit drei Blenden mehr Licht, als mit ISO 800. Mit der EI Einstellung änderst Du ja nicht die Belichtung, nur das Monitoring.

VG
Ich rede nicht von EI, ich habe berichtet, das mein Original mit 800 Iso rauscht und wenn ich es in CB auf 100 runter drehe und dann mit Gamma etc. pushe, es weniger rauscht als das 800 Base Bild.

Wäre gut wenn man meine Beiträge auch lesen würde wenn man drauf antwortet. ;-)
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."




klusterdegenerierung
Beiträge: 24457

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Okt, 2022 18:57

Mantas hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 18:44
dein Experiment Blicke ich nicht ganz durch. Du regelst die ISO, in Post, runter und pusht die dann wieder auf ähnliche Helligkeit? Was soll das bringen?
Ich möchte damit unterstellen, das ein hohes Base Iso nicht weniger rauscht als ein niedriges nicht Base Iso.

Wenn eine richtig belichtete Base Iso 800 Aufnahme mehr rauscht, als eine Base Iso 800 Aufnahme die man in post auf 100 Iso runterdrückt, damit um 3 Blenden unterbelichtet und dann per Gamma wieder um 3 Blenden hoch dreht und danach weniger rauscht als das Base 800 Bild, dann wirft das für mich Fragen auf.

Und zwar genau die Fragen ob ein nicht Base ISO nicht die bessere Alternative ist, wenn Base 800 ISo nicht passen.
Also wenn meine Aufnahme nur 400 Iso benötigen würde, ich aber in Base 800 belichte, dafür aber eine Blende via ND oder Fstop runterregle, dies aber am Ende mehr rauschen würde als 400 Iso korrekt belichtet, dann ist das doch ziemlich strange.
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."




Mantas
Beiträge: 1078

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von Mantas » Mo 03 Okt, 2022 19:08

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 18:57
Ich möchte damit unterstellen, das ein hohes Base Iso nicht weniger rauscht als ein niedriges nicht Base Iso.
ich glaub die kurze Antwort wäre: ja du hast dich vergallopiert :) aber ich war auch selten so verwirrt wie jetzt. Aber ja, weil man bei niedrigeren nicht base ISOs immer überbelichtet. Das rauscht weniger.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 18:57
Wenn eine richtig belichtete Base Iso 800 Aufnahme mehr rauscht, als eine Base Iso 800 Aufnahme die man in post auf 100 Iso runterdrückt, damit um 3 Blenden unterbelichtet und dann per Gamma wieder um 3 Blenden hoch dreht und danach weniger rauscht als das Base 800 Bild, dann wirft das für mich Fragen auf.
in deinem Beispiel rauscht es nicht mehr, nur anders, was normal wäre.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 18:57
Und zwar genau die Fragen ob ein nicht Base ISO nicht die bessere Alternative ist, wenn Base 800 ISo nicht passen.
Also wenn meine Aufnahme nur 400 Iso benötigen würde, ich aber in Base 800 belichte, dafür aber eine Blende via ND oder Fstop runterregle, dies aber am Ende mehr rauschen würde als 400 Iso korrekt belichtet, dann ist das doch ziemlich strange.
iso 400 kannst du in dem Fall nicht "korrekt" belichten ohne abzublenden. dh EI auf 400.Du würdest überbelichten und das würde weniger Rauschen.

Das ist ja der Grund warum man EI nutzt.

Zuletzt geändert von Mantas am Mo 03 Okt, 2022 19:11, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24457

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Okt, 2022 19:10

@Mantas
Sieh mal, hier hab ich die Settings mit abgebildet.
Wie sehr natürlich CB die Iso Werte wirklich beeinflusst, bzw ob es wie bei Raw funktioniert weiß ich selbst nicht.

Klar ist aber, das die Isowert Regulierung andere Auswirkungen auf das Bild hat, als al die anderen Gainfunktionen in CB.
Ist vielleicht nicht die Welt, aber nicht uninteressant, oder und Frage wirft es auch auf? :-)
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Mantas
Beiträge: 1078

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von Mantas » Mo 03 Okt, 2022 19:13

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 19:10
@Mantas
Sieh mal, hier hab ich die Settings mit abgebildet.
Wie sehr natürlich CB die Iso Werte wirklich beeinflusst, bzw ob es wie bei Raw funktioniert weiß ich selbst nicht.

Klar ist aber, das die Isowert Regulierung andere Auswirkungen auf das Bild hat, als al die anderen Gainfunktionen in CB.
Ist vielleicht nicht die Welt, aber nicht uninteressant, oder und Frage wirft es auch auf? :-)
Das Rauschen sieht doch eins zu eins gleich aus, nur dass die Kontraste bei dem einen niedriger sind und somit weniger auffallen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24457

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Okt, 2022 19:13

Mantas hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 19:08
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 18:57
Ich möchte damit unterstellen, das ein hohes Base Iso nicht weniger rauscht als ein niedriges nicht Base Iso.
ich glaub die kurze Antwort wäre: ja du hast dich vergallopiert :) aber ich war auch selten so verwirrt wie jetzt. Aber ja, weil man bei niedrigeren nicht base ISOs immer überbelichtet. Das rauscht weniger.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 18:57
Wenn eine richtig belichtete Base Iso 800 Aufnahme mehr rauscht, als eine Base Iso 800 Aufnahme die man in post auf 100 Iso runterdrückt, damit um 3 Blenden unterbelichtet und dann per Gamma wieder um 3 Blenden hoch dreht und danach weniger rauscht als das Base 800 Bild, dann wirft das für mich Fragen auf.
in deinem Beispiel rauscht es nicht mehr, nur anders, was normal wäre.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 18:57
Und zwar genau die Fragen ob ein nicht Base ISO nicht die bessere Alternative ist, wenn Base 800 ISo nicht passen.
Also wenn meine Aufnahme nur 400 Iso benötigen würde, ich aber in Base 800 belichte, dafür aber eine Blende via ND oder Fstop runterregle, dies aber am Ende mehr rauschen würde als 400 Iso korrekt belichtet, dann ist das doch ziemlich strange.
iso 400 kannst du in dem Fall nicht "korrekt" belichten ohne abzublenden. dh EI auf 400.Du würdest überbelichten und das würde weniger Rauschen.
Sorry, wir reden immer aneinander vorbei, weil Du immer diese Überbelichtungen im Kopf hast, die in meinem Beispiel nicht existieren.!
Weder die Base Aufnahme ist überbelichtet, noch die angepasste, egal in welche Richtung, ich passe lediglich die eine Aufnahme der anderen an, sie sind Belichtungstechnisch Identisch.

Erst 3 Blenden drunter, dann wieder drei Blenden drüber, als "0". :-)
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."




klusterdegenerierung
Beiträge: 24457

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Okt, 2022 19:17

Mantas hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 19:13
Das Rauschen sieht doch eins zu eins gleich aus, nur dass die Kontraste bei dem einen niedriger sind und somit weniger auffallen.
Dann muß ich zum Augenarzt. :-)
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."




Mantas
Beiträge: 1078

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von Mantas » Mo 03 Okt, 2022 19:18

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 19:13
Sorry, wir reden immer aneinander vorbei, weil Du immer diese Überbelichtungen im Kopf hast, die in meinem Beispiel nicht existieren.!
Weder die Base Aufnahme ist überbelichtet, noch die angepasste, egal in welche Richtung, ich passe lediglich die eine Aufnahme der anderen an, sie sind Belichtungstechnisch Identisch.

Erst 3 Blenden drunter, dann wieder drei Blenden drüber, als "0". :-)
Du schiebst also was von links nach rechts und wieder von rechts nach links. Und das sieht gleich aus. Fertig ist dein Test




Mantas
Beiträge: 1078

Re: Cine EI - Base ISO - Experiment

Beitrag von Mantas » Mo 03 Okt, 2022 19:21

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 19:17
Mantas hat geschrieben:
Mo 03 Okt, 2022 19:13
Das Rauschen sieht doch eins zu eins gleich aus, nur dass die Kontraste bei dem einen niedriger sind und somit weniger auffallen.
Dann muß ich zum Augenarzt. :-)
mache minimal S in deine Kurve, dann sieht es ähnlicher von der Gamma aus und "rauscht gleich"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von 7River - Fr 10:23
» Nvidia RTX 6000 mit 48 GB Speicher und 8 Pin Stromanschluss kostet 7349 Dollar
von bennik88 - Fr 10:13
» Loupedeck Live S: Frei konfigurierbares Bedienpult fürs Streaming und mehr
von slashCAM - Fr 10:03
» Camcorder Canon Legria hf g25 "Bildschirmschoner"
von Micha_2022 - Fr 9:59
» Indiana Jones 5
von Darth Schneider - Fr 9:59
» Bald nur noch Sehschlitze
von Frank Glencairn - Fr 9:49
» FFmpeg direkt im Browser nutzen - FFMPEG.WASM
von vaio - Fr 9:26
» RED weitet compressed RAW-Patente aus
von Darth Schneider - Fr 9:01
» DaVici Resolve 14 +++ Film/Tracks im "Editor" ruckelt
von Frank Glencairn - Fr 8:50
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Axel - Fr 8:31
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von Darth Schneider - Fr 6:27
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Games
von Map die Karte - Fr 5:36
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Serien nicht Filme
von Map die Karte - Fr 5:34
» Filmic Pro 7: Professionelle Kamera-App für Andoid und iOS mit neuen Funktionen und Abomodell
von MK - Do 22:10
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Do 18:01
» Sennheiser MKH416 P48 Mikrofon mit Rycote Windschutzsystem
von Pianist - Do 17:54
» Wer hat uns das Schwenkdisplay eingebrockt?
von klusterdegenerierung - Do 15:42
» Warum nicht schon längst ein "Drehmos" Sensor?
von klusterdegenerierung - Do 15:37
» Foto- vs. Filmobjektive.
von Jott - Do 13:11
» zoom h3 vr und und Kamera
von ruessel - Do 12:15
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Mi 20:59
» Follow Focus CAME-TV MA-W1 Wireless
von MatthiasGottung - Mi 19:48
» DJI Phantom 2 mit DJI H3-3D Gimbal Monitor
von MatthiasGottung - Mi 19:05
» Metabones von Canon EF - Sony NEX Smart Adapter II
von MatthiasGottung - Mi 18:27
» DJI Ronin 1 - inkl Transportkoffer - Ringgrip - Zusatzakku etc
von MatthiasGottung - Mi 18:00
» ARRI Alexa 35 mit 17 Blendenstufen - Neue Dynamik-Referenz?
von iasi - Mi 17:52
» !!BIETE!! DJI Action 2 Display Combo
von klusterdegenerierung - Mi 17:24
» Tischmikrofone 4 x the t.bone Table Stand 3 x JTS GM-5218 1 1 x t.bone GM 5212
von MatthiasGottung - Mi 17:19
» Hab ein UrsaMini Strom Problem
von -paleface- - Mi 16:00
» Steadycam Glidecam Weste mit Arm
von Pasiphae84 - Mi 15:59
» Panasonic GH6 und Atomos Shogun Connect in der (Cloud)Praxis: Proxy-Upload mit LTE-Handy vom Set?
von R S K - Mi 14:29
» Die wilden Neunziger (That '90s Show) — Gregg Mettler/Terry Turner/Bonnie Turner/Lindsey Turner
von TheGadgetFilms - Mi 14:16
» Festplatte versehentlich formatiert - wie retten?
von j.t.jefferson - Mi 14:15
» EZFX Remote Head für Kameras bis 6 kg
von Pasiphae84 - Mi 14:11
» EZFX Jib Kamerakran mit Extension auf 4 m
von Pasiphae84 - Mi 13:51
 
neuester Artikel
 
Test: Resolve auf dem iPad

Wir haben soeben unseren Beta-Zugang zu Blackmagic Designs DaVinci Resolve for iPad erhalten und wollen hier einen ersten Überblick sowie unsere ersten Eindrücke vom "ultramobilen" Tablet-Videoschnitt und Farbkorrektur-Workflow schildern. Zum Einsatz kam neben der (bemerkenswert stabilen) Betaversion von DaVinci Resolve 18 for iPad Apples aktuelles iPad Pro 12.9" (6. Generation) WiFi Cellular inkl. 1 TB SSD sowie der aktuell Apple Pencil (2. Generation). weiterlesen>>

Uncanny Valley überwunden

Kürzlich hat Roope Rainisto ein KI-Dreambooth Modell für "Realistische Fotos" präsentiert. Und dabei ist uns klar geworden, dass wir mittlerweile einen Kipppunkt bei der Erzeugung realistischer Fotos mittels Künstlicher Intelligenz überschritten haben... weiterlesen>>