Andromeda
Beiträge: 21

Sony F65

Beitrag von Andromeda » Sa 15 Jan, 2022 09:15

Schönen Guten Tag,
ich beschäftige mich gerade mit der Anschaffung einer Sony F65. Ich drehe hauptsächlich Spielfilm-Produktionen.
Meine Frage wäre: Ist es heute noch sinnvoll eine F65 gebraucht zu kaufen oder wäre es besser sich Richtung F55/F5 oder PXW-FX9V zu orientieren?

Grüße
Andromeda




Mantas
Beiträge: 1018

Re: Sony F65

Beitrag von Mantas » Sa 15 Jan, 2022 12:11

eher fx9. außer dir ist die bedienung von assis seite wichtig, dann weiß ich nicht :)




andieymi
Beiträge: 828

Re: Sony F65

Beitrag von andieymi » Sa 15 Jan, 2022 13:48

Andromeda hat geschrieben:
Sa 15 Jan, 2022 09:15
ich beschäftige mich gerade mit der Anschaffung einer Sony F65. Ich drehe hauptsächlich Spielfilm-Produktionen.
Wenn Du Hauptsächlich Spielfilm drehst, wieso stellst Du fragen in einem Forum statt testen zu gehen?

Auf dem Level kann Dir niemand etwas sagen, was Du nicht ohnehin schon wissen solltest (aus eigenen Tests), wenn Du mit der Kamera Spielfilme drehen willst. Erst Recht, wenn Du Kauf statt Rental überlegst.

PS: Ist nicht böse gemeint, aber das ist eine Liga/Preisklasse/Verantwortungslevel wo einfach die Erfahrungen anderer so lange insignifikant sind, bis Du sie nicht durch eigene Erfahrungen bestätigt hast.




Pianist
Beiträge: 7187

Re: Sony F65

Beitrag von Pianist » Sa 15 Jan, 2022 17:15

Ich bin über die Frage auch ein wenig verwundert. Wer Spielfilme dreht, dem wird in der Regel eine Arri Alexa hingestellt, seltener auch eine Sony Venice. Spielfilm-Kameraleute ("DOP") bekommen doch nicht deshalb ein Engagement, weil sie im Besitz einer bestimmten Kamera sind...

Aber wie dem auch sei: Über die Anschaffung eines zehn Jahre alten Kameramusters würde ich nicht mal ansatzweise nachdenken.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Darth Schneider
Beiträge: 11077

Re: Sony F65

Beitrag von Darth Schneider » Sa 15 Jan, 2022 19:20

Ich hab mich sogar gewundert…
Ich würde alles mieten, (mitsamt dem Kameramann) und gar nix kaufen.
Lieber das Geld anders wo sinnvoller verwenden…
Z.B.:
für eine gute Story oder ein Drehbuch..;) ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 10537

Re: Sony F65

Beitrag von roki100 » Sa 15 Jan, 2022 19:29

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 15 Jan, 2022 19:20
Z.B.:
für eine gute Story oder ein Drehbuch..;) ?
srone wollte dich bestimmt schon fragen, wann ist es soweit?
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11077

Re: Sony F65

Beitrag von Darth Schneider » Sa 15 Jan, 2022 19:31

Genau.
5,4,3,….
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




iasi
Beiträge: 19218

Re: Sony F65

Beitrag von iasi » Sa 15 Jan, 2022 23:36

Pianist hat geschrieben:
Sa 15 Jan, 2022 17:15
Ich bin über die Frage auch ein wenig verwundert. Wer Spielfilme dreht, dem wird in der Regel eine Arri Alexa hingestellt, seltener auch eine Sony Venice. Spielfilm-Kameraleute ("DOP") bekommen doch nicht deshalb ein Engagement, weil sie im Besitz einer bestimmten Kamera sind...

Aber wie dem auch sei: Über die Anschaffung eines zehn Jahre alten Kameramusters würde ich nicht mal ansatzweise nachdenken.

Matthias
Eigentlich wählt ein DOP das Kamerasystem.
Meist nutzt er das, in das er gut eingearbeitet ist.

Es hat eben durchaus seine Vorteile, wenn man eine Kamera besitzt und sich in diese dann einarbeiten kann - und dabei geht es nicht nur um die Knöpfchen und die Bedienungsanleitung.




Paralkar
Beiträge: 1691

Re: Sony F65

Beitrag von Paralkar » So 16 Jan, 2022 02:28

Also auch wenn die Kameras in die Jahre gekommen sind, sind die F65/F55/F5 allesamt wirklich gute Kameras, mit einer grausamen Menüführung, wie bei der FS7, gewöhnt man sich aber.

F65
Ist nicht umsonst die High End Kamera von Sony über ein ziemlich langen Zeitraum gewesen, dank des besonderen Bayer Patterns und diesem Sensor macht die Kamera ganz klar herausragende Bilder

F55
Der Global Shutter war bis zur Komodo das absoulte Alleinstellungsmerkmal dieser Kamera (abgesehen von der Blackmagic Production Camera), bringt aber auch Nachteile im Dynamic Range. Mit dem R5 Recorder kriegt man auch wirklich ein hochwertiges Raw raus. 120 fps geht nur cropped, mit all den Nachteilen.

F5
Als kleiner Bruder auch ne wirklich gute Kamera, mit nem Recorder kriegt man ebenfalls hochwertiges Raw raus, die Kamera clippt in den Highlights etwas videoartig.

DIe F55 und F5 gehen ja vergleichsweise billig, die F65 hab ich keine Ahnung, davon gabs soweit ich weiß in D nur sehr sehr wenige, Ludwig hatte damals eine, soweit ich noch weiß.

So ne F5 geht gebraucht für 2800 euro is aufjedenfall billig für so ne Kamera, der Recorder könnte etwas schwerer zu finden sein,
DIT/ digital Colorist/ Photographer




Andromeda
Beiträge: 21

Re: Sony F65

Beitrag von Andromeda » So 16 Jan, 2022 10:07

Paralkar, danke für Deine hilfreiche und informative Antwort. Genau das wollte ich eigentlich wissen.

Grüße

Andromeda




Pianist
Beiträge: 7187

Re: Sony F65

Beitrag von Pianist » So 16 Jan, 2022 10:10

Du wirst permanent eine Kamera verteidigen müssen. Willst Du Dir das wirklich antun? Oder hast Du nur Auftraggeber, denen es total egal ist, womit Du drehst? Oder bist Du Dein eigener Auftraggeber?

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




robbie
Beiträge: 1487

Re: Sony F65

Beitrag von robbie » So 16 Jan, 2022 11:02

Klar eine Top Kamera zu unglaublich günstigen Preisen verfügbar heute. Gleich wie die F5. Die F5 hatte ich mal, hab sie verkauft, weil, lacht bitte nicht, jeder Kunde von dieser "FS7" geredet hat. Und für den Kunden ist F5 halt unter einer FS7. Hab dann eine FS7 gekauft ;)...

Was ich bei der F65 bedenken würde: schleppen musst du das Teil auch.
Schöne Grüße,
Robbie
---------------------------------------------------------
"Ein Problem ist halb gelöst, wenn es gut erklärt wurde"
---------------------------------------------------------




Darth Schneider
Beiträge: 11077

Re: Sony F65

Beitrag von Darth Schneider » So 16 Jan, 2022 11:08

Vielleicht ein gutes (günstiges) Angebot ?
Halt nur mit diesen Sony Cams..?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Pianist
Beiträge: 7187

Re: Sony F65

Beitrag von Pianist » So 16 Jan, 2022 12:57

robbie hat geschrieben:
So 16 Jan, 2022 11:02
Die F5 hatte ich mal, hab sie verkauft, weil, lacht bitte nicht, jeder Kunde von dieser "FS7" geredet hat. Und für den Kunden ist F5 halt unter einer FS7. Hab dann eine FS7 gekauft
Tja, und heute gilt "FS 7" eher als Schimpfwort. Selbst die Dame meines Herzens, die nichts mit Kameras zu tun hat, erkennt beim Fernsehen zielsicher die Schwachstellen der FS 7.

Matthias (der 2016 eine hatte)
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» AMD Ryzen 7000 und Mendocino - neue Prozessoren für Herbst angekündigt
von Jörg - Mo 22:35
» The Northman - offizieller Trailer
von Axel - Mo 22:13
» ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
von j.t.jefferson - Mo 20:05
» SSD Speed - muß ich das verstehen?
von klusterdegenerierung - Mo 19:16
» DJI Pocket 2 Active Tracking
von Jörg - Mo 19:01
» Fast wie selber gedreht: Ijon Tichy
von jogol - Mo 17:53
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - Mo 17:14
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 17:13
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von pillepalle - Mo 17:01
» Marlene Dietrich - Wenn Ich Mir Was Wünschen Dürfte
von jogol - Mo 15:49
» Welches lichtstarke Autofokus EF-Objektiv für GH5 / Gh6?
von Darth Schneider - Mo 15:32
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Mo 15:19
» Sigma 24-70mm F2,8 Art Sonty EMount Verkauf oder Tausch gegen EF-Mount
von nanook - Mo 14:58
» Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker
von Jörg - Mo 14:44
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von DKPost - Mo 11:48
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von TheGadgetFilms - Mo 11:44
» Junior-Cutter/Mediengestalter Bild/Ton (m/w/d) Berlin fest
von FilmproduktionBerlin - Mo 10:30
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von r.p.television - Mo 9:57
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mo 9:48
» Confess, Fletch — Greg Mottola/Zev Borow
von Map die Karte - Mo 9:38
» In der Dunkelheit farbig sehen: KI gibt schwarz-weißen Infrarotbildern die Farbe zurück
von Darth Schneider - Mo 9:37
» Raw und Whitebalance
von klusterdegenerierung - Mo 8:14
» GH6 ProRes
von Darth Schneider - Mo 8:01
» Meine Erfahrungen mit Fiverr
von Tobias Claren - Mo 0:57
» RRR - das größte Kino-Spektakel des Jahres
von iasi - So 21:45
» Sony Catalyst Prepare
von gammanagel - So 16:33
» IR Cut 4x4 Filter?
von -paleface- - So 15:47
» Heute hat es Netflix erwischt
von cantsin - So 14:00
» Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei
von patfish - So 11:21
» Suche gutes Lavalier für Rode Wireless Go II
von Franky3000 - So 10:25
» AOC Agon Pro AG274QZM mit MiniLED, HDR1000 und 97% DCI-P3 Abdeckung angekündigt
von slashCAM - So 9:09
» Schnittrechner
von mircoscheurich - Sa 14:26
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von FocusPIT - Sa 12:46
» The Winchesters - Supernatural Prequel — Glen Winter/Robbie Thompson
von Map die Karte - Sa 9:42
» Video als Gemälde
von oove2 - Sa 9:36
 
neuester Artikel
 
Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>

Sony FX3 + Powerzoom 16-35: Traumkombo?

Wir haben uns das neue, speziell für Video entwickelte Sony Weitwinkel-Zoom FE PZ 16-35 mm F4 G an der Sony FX3 im Gimbalsetup mit dem DJI R2 angeschaut. Hier unsere Praxiserfahrungen mit dem kompakten, motorisierten Sony Weitwinkel-Zoom, das wir sowohl für Architektur- und Establishing-Shots (Fake-Jib-Shot) als auch für Portrait- und Follow-Shots im Gimbalbetrieb genutzt haben. weiterlesen>>