brendan
Beiträge: 353

Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?

Beitrag von brendan » Mi 21 Apr, 2021 11:39

Hallo Sony-Freunde,

habe mit meiner neuen FX6 und dem 28-135/4 FE PZ G OSS festgestellt, dass die Naheinstellgrenze mit AF deutlich geringer ist, als MF. Woran liegt das?

Mit AF wird ein nahes Objekt scharf gestellt, wenn ich auf MF umschalte (objektivring in Richtung Kamera), beginnt die Anzeige bei 0,9m.

Wie kommt man da auch mit MF näher?

Viele Grüße




rush
Beiträge: 11651

Re: Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?

Beitrag von rush » Mi 21 Apr, 2021 11:43

Versuch Mal folgendes:

Close focus:
The focus works much like the old servo zoom lenses that used to come on the Sony EX1/EX3. There are Full MF or AF/MF modes available. In Full MF mode the minimum focus distance is 0.95m, if you put the lens in AF/MF mode and manually adjust it you can get close focus down to 0.4m as long as you keep the lens at the 28mm setting.
keep ya head up




Tscheckoff
Beiträge: 1137

Re: Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?

Beitrag von Tscheckoff » Mi 21 Apr, 2021 12:24

Ist btw. das gleiche mit dem PZ 18-110mm (falls sich jemand für die APS-C Variante mal interessieren sollte) ^^.
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




brendan
Beiträge: 353

Re: Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?

Beitrag von brendan » Mi 21 Apr, 2021 22:54

danke, rush! teste ich.


meinst du das Sony E PZ 18-105 mm f/4.0 G | APS-C, Powerzoom-Objektiv (SEL18105G) ? dieses habe ich mir auch noch bestellt, weil das fullframe doch etwas schwer ist für Run&Gun aus der Hand:)




brendan
Beiträge: 353

Re: Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?

Beitrag von brendan » Do 22 Apr, 2021 00:11

danke!
bringt was:
wenn ich linse auf AF lasse ,aber an cam auf MF umschalte, gehts auf 0,6m, sonst 0,9




rush
Beiträge: 11651

Re: Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?

Beitrag von rush » Do 22 Apr, 2021 08:16

Wozu ein APSC Zoom an einer Vollformatkamera?
keep ya head up




brendan
Beiträge: 353

Re: Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?

Beitrag von brendan » Do 22 Apr, 2021 09:03

gewicht sparen :)
mal sehen wie das ding dran funktioniert.




rush
Beiträge: 11651

Re: Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?

Beitrag von rush » Do 22 Apr, 2021 09:37

Viel Erfolg... ohne clear Image Zoom wirst Du damit in meinen Augen wenig Spaß haben da die FX6 keinen umschaltbaren Crop Mode hat.

Hier sieht man das Bild an einer A7III über den Zoombereich

keep ya head up




Tscheckoff
Beiträge: 1137

Re: Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?

Beitrag von Tscheckoff » Do 22 Apr, 2021 09:41

brendan hat geschrieben:
Mi 21 Apr, 2021 22:54
danke, rush! teste ich.

meinst du das Sony E PZ 18-105 mm f/4.0 G | APS-C, Powerzoom-Objektiv (SEL18105G) ? dieses habe ich mir auch noch bestellt, weil das fullframe doch etwas schwer ist für Run&Gun aus der Hand:)
Nein. Meinte das größere 18-110mm PZ (die APS-C Variante vom 28-135mm). Das hat das gleiche Verhalten mit dem näheren Fokussieren im MF Modus ^^.
Aber wie schon erwähnt bereits: APS-C an der FX6 bringt eigentlich nicht viel (da die FX6 nur nen 10 bzw. 12MPixel Sensor hat - APS-C mit 4K Crop ist da also leider nicht möglich).
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




brendan
Beiträge: 353

Re: Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?

Beitrag von brendan » Do 22 Apr, 2021 11:12

ah, du meinst dieses "monstrum" für 3300€ :) Ich möchte es ja kompakter/leichter für die R&G VJ sachen, wo man noch ein mic in der hand hält - als upgrade zur Sony X70. Das ist mit dem jetzigen 28-135/4G PZ für mich nicht machbar..
ja, dass das dann nur im FullHD geht, ist mir klar... ich probiers nun einfach mal aus.

Dazu suche ich noch ein entsprechend leichte "pancake" festbrennweite... zwei habe ich gefunden...was meinst du dazu, oder habe ich noch eine linse übersehen?

SEL-28F20: 385€, 200g
Sony SEL24F28G: 700€ , 160g




Tscheckoff
Beiträge: 1137

Re: Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?

Beitrag von Tscheckoff » Do 22 Apr, 2021 11:16

Hmm. Die Frage ist, ob du nicht was flexibleres haben willst.
So Richtung Tamron 17-28mm F2.8 z.B. (ist nicht derart viel teurer als das 24 F2.8).
Würde auch das 28-135er sehr gut nach unten rum ergänzen. ^^

Es gäbe aber auch noch das neue Sigma 28-70mm F2.8 DG DN (das kompaketere).
Oder eben das Tamron 28-75mm F2.8 (wenn es leicht und relativ kompakt sein soll). LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von iasi - Fr 19:12
» Impfung für Medienschaffende?
von Pianist - Fr 17:55
» Fujifilm X T-4 ableger X s-10
von Jörg - Fr 17:49
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von slashCAM - Fr 17:39
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von medienonkel - Fr 17:34
» LG kündigt professionelle Colorgrading Monitore an
von TomStg - Fr 17:33
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Jott - Fr 17:01
» AK 4500 FeiyuTech - Bedienrad lässt Gimbal stocken
von WolleP - Fr 16:33
» Sennheiser verkauft seine Kopfhörersparte an das Schweizer Hörgeräteunternehmen Sonova
von Frank Glencairn - Fr 16:09
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von DeeZiD - Fr 15:09
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von Frank Glencairn - Fr 14:32
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input - jetzt auch in Deutschland für 2500 Euro
von Gabriel_Natas - Fr 13:09
» [LEIDER VORBEI] Blackmagic Pocket 6k Pro um 1824€ bei Saturn (lieferbar) (!)
von Tscheckoff - Fr 13:02
» Was hörst Du gerade?
von Funless - Fr 12:52
» Meine FS5ii wird vergesslich...
von Pianist - Fr 11:36
» Mein allererster Film
von Kevin Reimann - Fr 11:33
» HDMI Input Probleme mit Blackmagic Video Assist 7 12 G
von roki100 - Fr 10:38
» Monitor auf SRGB oder Rec.709 einstellen
von mash_gh4 - Fr 10:35
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Fr 10:20
» Teltec und BPM fusionieren
von Cinemator - Fr 9:54
» Was ist ein Sennheiser EW Stecker?
von pillepalle - Fr 8:42
» Sand für (billige) Sandsäcke
von ruessel - Fr 5:49
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von mash_gh4 - Fr 0:07
» [Verkaufe] Sachtler Flowtech Bodenspinne für 75mm / 100mm
von rush - Do 20:53
» Adobe April Update ist da
von klusterdegenerierung - Do 18:18
» RED Hydrogen gesichtet
von RUKfilms - Do 17:37
» Kaufberatung Kamera Vorlesung
von markusG - Do 16:02
» Ronin S + Focus Wheel Sony A6400
von Axel - Do 14:14
» Laowa Argus - Lichtstarke APS-C Objektive
von Frank Glencairn - Do 11:33
» Canon XF305 Profi-Camcorder inkl. viel Zubehör
von redi78 - Do 10:19
» Was schaust Du gerade?
von Kevin Reimann - Mi 21:10
» Sony PMW-EX1 Firmware
von Noppsche - Mi 20:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von cantsin - Mi 20:15
» Video ohne Zeitlimit (ähnlich FZ2000)
von Jan - Mi 19:25
» Aktueller Sensorformat-Online-Calculator - Sensorsizes.com
von xteve - Mi 19:21
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...