elephantastic
Beiträge: 37

Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen

Beitrag von elephantastic » Mi 21 Okt, 2020 21:51

Hallo,
ich bin neulich im Netz über die FS700 gestolpert und muss sagen, dass das Ding auf den ersten Blick echt nicht schlecht aussieht...
Hab auch mal ein bisschen rumgegoogelt. Allerdings sind da bei mir ein paar Fragen offen geblieben:
1. Was kostet das RAW update, wenn man die Kamera ohne kauft? Läuft das einfach nur über nen Softwaredownload oder muss man die Kamera einschicken? Was ist der Unterschied zwischen FS700R und FS700U? Beide haben doch das Update oder?
2. Das externe HD sieht ja deutlich besser aus, als das Interne (zumindest nach dem, was ich gesehen hab). Gilt das auch ohne das RAW update oder ist dieses "schönere" HD einfach nur ein "downsampling" im externen Recorder?
3. Kann man im Shogun auch nen normales 4k/2k ProRes aufzeichnen oder geht das (auch mit den höheren Framerates) nur als RAW? (so wirkt es auf der Atomos-Website)
4. Stimmt es, dass die Kamera extern nur 8-Bit ausgibt über SDI (auch mit RAW-Update)?
5. Wie sieht das ganze Ding Low-Light-technisch aus? Eine Alternative wäre für mich die BMPCC4k/6k oder die GH5. Kann die alte FS700 da mithalten? Also weil Preislich spielt das ja irgendwie alles in einer ähnlichen Region.
6. Akkulaufzeiten: Wie lange kommen die beiden Geräte mit jeweils einem NPF970 (56WH) aus? Also in den Sonyspecs steht was von 9W und beim Shogun was von 10-33W... also wären das ja 6h (Kamera) und 1,7h (Shogun). Gibts da "Reallife-Erfahrungen"?
7. Wie viel GB schreibt der Shogun beim recorden an der Kamera? Oder ist ProRes "genormt"? Gibts dazu irgendwo nen Datenblatt oder so? Blackmagic schreibt das ja immer so schön auf die Website bei ihren Kameras... Hier hab ich nichts gefunden.
8. Kann der Shogun 7 auf der Fs700 irgendetwas besser oder hat man mit dem Inferno schon alles abgedeckt, was die Kamera kann? Der Shogun Flame/4k reicht aber nicht für 50p und die höheren Frameraten oder?
9. Die Kamera wirkt auf mich für 2000/2200 mit Recorder ziemlich gut und durch die Anschlüsse und NDs im Gegensatz zu einer BMPCC oder einer Foto-Kamera schon ziemlich fertig. Gibts denn irgendwelche krassen Nachteile an dem Ding? Außer, dass ein externer Recorder/Monitor Pflicht ist und das Ding nicht in eine Hosentasche passt?

Gut, das waren jetzt doch ein paar Fragen mehr... Aber das ganze Ding scheint mir zu gut und günstig, um wahr zu sein. Und ich hab irgendwie keine Lust nach einem Kamerakauf dann nochmal unerwartet 1000€ in Akkus, Speicher oder sonst etwas zu stecken.




klusterdegenerierung
Beiträge: 18440

Re: Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 21 Okt, 2020 22:31

FS700R ist die 4K ohne Optik und FS700U ist die HD ohne Optik.
1. Du bekommst die Cam ja eh nur noch gebraucht, von daher wäre es törrecht sie ohne 4K Raw zu kaufen.
2. Externes HD ist ein downsample vom 4K Signal, welches egal in welcher variante immer besser ausschaut.
3. Shogun kann in 3 Codecs, Raw, ProRes und DNxHR aufzeichen und dies in unterschiedlichsten Framerate, die aber je Shogun variieren.
4. Nein stimmt nicht, sie gibt in 10Bit 422 aus, oder als Raw in 12-14Bit jenach Recorder.
5. Lowlight kann sich je nach Belichtigserfahrung durchaus sehen lassen.
6. Shogun hält im Dauereinsatz vielleicht eine 1h, in onoff mehrere, Cam geht ca. 2h
7. kommt immer drauf an welche Qualitätsrate gewählt wurde, bei Raw natürlch schon ne Menge.
8. Meistens unterscheiden sie sich lediglich in Framerates, mein alter shogun kann nur 2K 120p, die neueren auch 2K 240p / 4K 60p.
9. Kaum, das ist ja das schlimme an der Cam und weswegen ich immernoch keine wirkliche alternative gefunden habe.
Auch intern kann sich das 8Bit Log Material sehen lassen und kann es locker mit einer modernen Cam aufnehmen.

Hier 2 Beispiele für internes Log.




Dies ist mit Shogun und ProRes aufgenommen.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




elephantastic
Beiträge: 37

Re: Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen

Beitrag von elephantastic » Mi 21 Okt, 2020 23:29

1. Nunja. Man bekommt sie eben nur gebraucht und da muss man halt gucken, was man bekommt... Und ob einem dann der Aufpreis das Geld Wert ist. Insbesondere, wenn man für "irgendwann" mal noch die Option zum Upgrade hat
Zu deinen Beispielen:
Sieht tatsächlich gar nicht schlecht aus...
Ich hab gelesen, dass es wegen des Rauschens nochmal nen deutlichen Vorteil bringt überbelichten. Hast du das hier gemacht/damit Erfahrungen? Ist das Rauschverhalten extern nochmal besser?
Du hast ja hier im Forum generell schon recht viel zur Kamera geschrieben. Desswegen geh ich einfach mal davon aus, dass du sie auch nutzt. Hast du da irgendwelche Sachen, die dich wirklich stören. Weil es ist ja irgendwie keine Kamera "perfekt"...




klusterdegenerierung
Beiträge: 18440

Re: Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 22 Okt, 2020 00:04

elephantastic hat geschrieben:
Mi 21 Okt, 2020 23:29
1. Nunja. Man bekommt sie eben nur gebraucht und da muss man halt gucken, was man bekommt... Und ob einem dann der Aufpreis das Geld Wert ist. Insbesondere, wenn man für "irgendwann" mal noch die Option zum Upgrade hat
Zu deinen Beispielen:
Sieht tatsächlich gar nicht schlecht aus...
Ich hab gelesen, dass es wegen des Rauschens nochmal nen deutlichen Vorteil bringt überbelichten. Hast du das hier gemacht/damit Erfahrungen? Ist das Rauschverhalten extern nochmal besser?
Du hast ja hier im Forum generell schon recht viel zur Kamera geschrieben. Desswegen geh ich einfach mal davon aus, dass du sie auch nutzt. Hast du da irgendwelche Sachen, die dich wirklich stören. Weil es ist ja irgendwie keine Kamera "perfekt"...
Naja, wir sprechen über einen 4K Preis von ca. 1200-1600€ und einen HD Preis von 600-900€, ich habe noch 3200€ für meine 4K bezahlt, ist halt die Frage was man ausgeben möchte und wann man sie wo kauft.

Ja das Zauberwort heist ETTR.
Wenn Du sehen möchtest was die FS700 kann, er hat ganz schöne Beispiele:
https://vimeo.com/paulbates



Ansonsten mal in der FS700 Group stöbern, ist nicht alles gut, aber die älteren sind ganz gut: https://vimeo.com/groups/fs700
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 18598

Re: Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen

Beitrag von Jott » Do 22 Okt, 2020 05:32

„ Oder ist ProRes "genormt"? Gibts dazu irgendwo nen Datenblatt oder so?“

Ist alles „genormt“.

https://support.apple.com/de-de/HT200224




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von srone - Di 22:18
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Public Beta 3 bringt Verbesserungen
von slashCAM - Di 22:12
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von markusG - Di 22:06
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von roki100 - Di 22:05
» Texte unleserlich bei Bewegungen
von TheCrow - Di 21:57
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.1 Beta 2
von srone - Di 21:47
» Ghosting - Nocticron
von Bildlauf - Di 21:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von rkunstmann - Di 20:28
» Kaufberatung Objektiv
von sonnesanne - Di 20:18
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von arf - Di 19:19
» Mavic 2 Pro: kein Bild...???
von mowbray - Di 18:07
» Sigmas Mirrorless Lineup
von rush - Di 17:56
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 17:08
» Ich brauche mal Hilfe.
von klusterdegenerierung - Di 17:00
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von klusterdegenerierung - Di 16:44
» Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
von klusterdegenerierung - Di 16:29
» Kein rendern wegen Fusion?
von klusterdegenerierung - Di 15:29
» Beta 3 hat neuen Bug
von 3Dvideos - Di 14:15
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von Xergon - Di 14:07
» instagram zickt beim video upload.
von acrossthewire - Di 13:47
» Konvertierung avi => iPad Pro: miese Bildqualität
von freezer - Di 13:28
» Gier nach Weitwinkel
von ruessel - Di 12:43
» Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?
von Jott - Di 12:33
» Magnetic-Mount Filter für Irix Cine-Objektive erschienen
von teichomad - Di 12:02
» Clip läuft verzögert an
von kocam - Di 11:28
» TV spielt MP4 nicht ab
von kaptainlu - Di 11:15
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Frank Glencairn - Di 11:14
» Vazen 65mm T2 1.8x Anamorphot für MFT verfügbar
von ruessel - Di 10:38
» Weit(winkel) Objektiv für Sony Alpha6400
von prime - Di 7:28
» AdobePremiere - Clipgröße ändern in Maske
von Jörg - Di 0:01
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von Jörg - Mo 23:30
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Sammy D - Mo 21:17
» ND Filter Look
von Frank Glencairn - Mo 21:12
» Gibt es doppel ArcaSwiss Platten?
von klusterdegenerierung - Mo 15:14
» SUCHE GH5(s) Bundle oder analoge Alternative
von Diamonus - Mo 15:03
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...