SebastianMayrhuber
Beiträge: 3

Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von SebastianMayrhuber » Mo 16 Okt, 2017 14:33

Ich verwende einen Atomos Shogun Recorder um RAW CinemaDNG-Sequenzen von einer Sony FS7 aufzunehmen.
Die Kamera ist im CineEI-Modus und auf S-Gamut3.Cine/SLog3 gestellt.
Im Viewfinder der FS7 ist das "709(800)"-LUT aktiv und ich hätte nun gerne am Shogun das exakt gleiche Bild.
Das Problem ist, ich habe bis jetzt noch keine LUT gefunden, das der 709(800)-Darstellung des FS7-Monitors entspricht..
Folgende LUTs habe ich bis jetzt erfolglos am Shogun installiert und getestet:
- ‚SLog3SGamut3.CineToLC-709.cube‘ von der Sony’s website (http://pro.sony.com.au/pro/support/soft ... 0216_PSG/1)
- Eine 1D-LUT exportiert von DaVinci Resolve namens ‚SLog3SGamut3.CineToLC-709.cube‘.
- Eine selbsterstellte LUT aus Resolve, die auf den Open FX-Effect „Color Space Transform“ setzt, der auf eine Transformation von S-Gamut3.CineS-Log3 to Rec.709 in 6500K einstellt ist.

War jemand schon mal in dieser Situation bzw. hat einen Tipp für mich?
So weit ich weiß, hatte es für diesen Zweck im Shogun sogar einmal vorinstallierte LUTs gegeben -
dieses scheinen aber in der neuesten Firmware nicht mehr vorhanden zu sein..

Vielen lieben Dank im Voraus für jegliche Hilfe!
Sebastian
Zuletzt geändert von SebastianMayrhuber am Di 17 Okt, 2017 11:21, insgesamt 1-mal geändert.




wolfgang
Beiträge: 5620

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von wolfgang » Di 17 Okt, 2017 02:59

Die irgendwann einmal vorinstallierten LUTs im Shogun wurden eigentlich durch das neue Betriebssystem ersetzt - jetzt kann man ja am Shogun Kamerahersteller und log-Kurve auswählen. Nur dass die nicht ident mit den rec709(800) sind glaube ich gerne.

Müssen sie eigentlich auch nicht mal sein, der rec709(800) LUT wird ja meist nur für die FS7 interne Vorschau empfohlen. Und um über Grau- und/oder Weißtafel die Luminanzwerte im Waveform-Monitor einstellen zu können. Sonst dürfte der kaum genutzt werden, soweit ich das bisher sehe.

Aber wenn du den trotzdem haben willst, ist vermutlich der einfachste Weg sich den LUT von sgamut3.cine/ slog3 zu rec709(800) mit dem LUT Calculator erstellen zu lassen, und den dann im Shogun zu hinterlegen.
https://cameramanben.github.io/LUTCalc/ ... index.html
Lieben Gruß,
Wolfgang




klusterdegenerierung
Beiträge: 10649

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 17 Okt, 2017 08:34

Probiere mal diese hier, besser als nix.
https://www.convergent-design.com/preset-luts
Ansonsten mal mit und mal ohne lut aufnehmen und in Resolve aus der differenz eine Lut erstellen.




SebastianMayrhuber
Beiträge: 3

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von SebastianMayrhuber » Di 17 Okt, 2017 11:20

Vielen Dank, Wolfgang! Den LUT Calculator kannte ich noch nicht. Sieht sehr vielversprechend aus!
wolfgang hat geschrieben:
Di 17 Okt, 2017 02:59
Die irgendwann einmal vorinstallierten LUTs im Shogun wurden eigentlich durch das neue Betriebssystem ersetzt - jetzt kann man ja am Shogun Kamerahersteller und log-Kurve auswählen.
Ich habe den Shogun leider im Moment nicht zur Verfügung, aber ich meine mich an den Bereich im Menü zu erinnern, den du ansprichst, aber ich konnte da nichts verstellen und da stand nur was von 'Sony' und 'S-Log2' - ausgegraut.. also müßte ich hier eigentlich die S-Gamut3.Cine/SLog-Kombo wählen können?
wolfgang hat geschrieben:
Di 17 Okt, 2017 02:59
Müssen sie eigentlich auch nicht mal sein, der rec709(800) LUT wird ja meist nur für die FS7 interne Vorschau empfohlen. Und um über Grau- und/oder Weißtafel die Luminanzwerte im Waveform-Monitor einstellen zu können.
Genau darum geht's mir, ich muss für ein Experiment die Werte möglichst genau ablesen/einstellen können. Und die Waveform-Anzeige im FS7-Viewfinder ist wirklich arg klein.. es gibt ja keinen Weg diese Vollbild zu schalten, oder?!




SebastianMayrhuber
Beiträge: 3

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von SebastianMayrhuber » Di 17 Okt, 2017 11:40

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 17 Okt, 2017 08:34
Probiere mal diese hier, besser als nix.
https://www.convergent-design.com/preset-luts
Vielen Dank, klusterdegenerierung! Über diese bin ich auch schon gestolpert - habe dort aber eben leider keine passende für S-Gamut3.Cine/SLog zu 709(800%) entdeckt.. Ich habe mich auf dieses setting deswegen etwas versteift, da Alister Chapman in seinem Ultimate Guide http://www.xdcam-user.co ... y-pxw-fs7/ eben davon spricht, man solle nur mit der 709(800)er-Ansicht die Belichtung beurteilen..
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 17 Okt, 2017 08:34
Ansonsten mal mit und mal ohne lut aufnehmen und in Resolve aus der differenz eine Lut erstellen.
das hört sich auch nach einer guten Methode an! Ich bin in Resolve noch Anfänger - könntest du mir kurz erklären, wie ich das anstellen würde?




mediadesign
Beiträge: 849

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von mediadesign » Mi 18 Okt, 2017 10:46

wie kann man mit einer FS7 und einem Shogun RAW aufzeichnen?




wolfgang
Beiträge: 5620

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von wolfgang » Mi 18 Okt, 2017 11:06

Wenn man den XDCA hat ja.
Lieben Gruß,
Wolfgang




wolfgang
Beiträge: 5620

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von wolfgang » Mi 18 Okt, 2017 20:00

Übrigens stellt Alister Chapman exposure compensated LUTs bereit, die slog3 zu rec709800 wandeln.

http://www.xdcam-user.com/2015/02/over- ... d-pmw-f55/
Lieben Gruß,
Wolfgang




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von Starshine Pictures - So 8:43
» TV ist quasi tot
von Jott - So 8:43
» Star Trek: Discovery - Season 2 - SDCC 2018 Trailer
von iasi - So 8:13
» Suche Sony-Funkmikrofon ECM-W1M
von medialex - So 8:08
» Fujifilm stellt Objektiv-Roadmap inkl. lichtstärkstes 33mm F1.0 AF Objektiv sowie 2 neue Objektive vor
von TonBild - So 7:25
» Mein Heimkino - So schau ich Filme und Serien!
von 7River - So 7:04
» Aquaman - offizieller Trailer
von Funless - So 1:51
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - So 0:55
» Andere Formate auf Mini-DV?
von vonthile - So 0:22
» Intel Sechs-Core i9 im neuen Macbook Pro 2018 gedrosselt?
von Senesino - Sa 22:25
» UHD-BD Authoring?
von Eugene157 - Sa 20:49
» Probleme eine Sequenz aus Premiere CS6 in DaVinci zu übertragen
von dienstag_01 - Sa 20:42
» Ton- und Bildsynchronisation
von j.t.jefferson - Sa 15:56
» Markernotizen Export Problem DaVinci Resolve 15b
von Fassbrause - Sa 15:21
» tv to laptop konverter
von cantsin - Sa 15:04
» FeiyuTech A1000 und A2000 Einhand-Gimbals für DSLRs // IFA 2017
von vobe49 - Sa 14:27
» Glass - Official Trailer
von Funless - Sa 14:22
» Xiaomi Mi 4K Drohne
von PanaTo - Sa 13:36
» The Walking Dead - Season 9 - SDCC 2018 Trailer
von Starshine Pictures - Sa 13:11
» Kamerastabilisator beim einsatz eines Gimbals
von vobe49 - Sa 11:55
» Zhiyun Crane 2: Einhand-Gimbal mit Follow Focus Control // IBC 2017
von hapo76 - Sa 11:55
» Crane 2 mit A7 II
von rush - Sa 11:30
» Asura - Grösster Flop aller Zeiten?
von Jott - Sa 11:30
» GH5 vs FS5
von Jott - Sa 10:34
» SLR Magic stellt neue kompakte "Micro-Prime" Cine-Objektive vor
von rush - Sa 10:18
» SENNHEISER AVX
von christophmichaelis - Sa 10:16
» Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
von Kamerafreund - Sa 6:57
» Welches Objektiv an APS-C für Midshot mit kleiner Tiefenschärfe?
von iasi - Sa 6:42
» George R. R. Martins „Nightflyers“ - ab Herbst auf Netflix
von Funless - Sa 1:24
» Scope DCP im Kino - Ränder angeschnitten
von carstenkurz - Fr 20:29
» Einzelframes mit Zeichentablett bemalen - wie macht man das am besten?
von Fassbrause - Fr 19:58
» archive.org ?
von 3Dvideos - Fr 19:17
» Wallows - These Days
von slashCAM - Fr 17:40
» Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
von Mantis - Fr 17:31
» Neue Einsteiger Workstations: Dell Precision 3430 SFF Tower und 3630 Tower
von pillepalle - Fr 17:05
 
neuester Artikel
 
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Wallows - These Days

Etwas eigenwillige und renitente Interpretation des typischen Performer-Musikvideos, außerdem sehr bunt. Warum nicht...