SebastianMayrhuber
Beiträge: 3

Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von SebastianMayrhuber » Mo 16 Okt, 2017 14:33

Ich verwende einen Atomos Shogun Recorder um RAW CinemaDNG-Sequenzen von einer Sony FS7 aufzunehmen.
Die Kamera ist im CineEI-Modus und auf S-Gamut3.Cine/SLog3 gestellt.
Im Viewfinder der FS7 ist das "709(800)"-LUT aktiv und ich hätte nun gerne am Shogun das exakt gleiche Bild.
Das Problem ist, ich habe bis jetzt noch keine LUT gefunden, das der 709(800)-Darstellung des FS7-Monitors entspricht..
Folgende LUTs habe ich bis jetzt erfolglos am Shogun installiert und getestet:
- ‚SLog3SGamut3.CineToLC-709.cube‘ von der Sony’s website (http://pro.sony.com.au/pro/support/soft ... 0216_PSG/1)
- Eine 1D-LUT exportiert von DaVinci Resolve namens ‚SLog3SGamut3.CineToLC-709.cube‘.
- Eine selbsterstellte LUT aus Resolve, die auf den Open FX-Effect „Color Space Transform“ setzt, der auf eine Transformation von S-Gamut3.CineS-Log3 to Rec.709 in 6500K einstellt ist.

War jemand schon mal in dieser Situation bzw. hat einen Tipp für mich?
So weit ich weiß, hatte es für diesen Zweck im Shogun sogar einmal vorinstallierte LUTs gegeben -
dieses scheinen aber in der neuesten Firmware nicht mehr vorhanden zu sein..

Vielen lieben Dank im Voraus für jegliche Hilfe!
Sebastian
Zuletzt geändert von SebastianMayrhuber am Di 17 Okt, 2017 11:21, insgesamt 1-mal geändert.




wolfgang
Beiträge: 5645

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von wolfgang » Di 17 Okt, 2017 02:59

Die irgendwann einmal vorinstallierten LUTs im Shogun wurden eigentlich durch das neue Betriebssystem ersetzt - jetzt kann man ja am Shogun Kamerahersteller und log-Kurve auswählen. Nur dass die nicht ident mit den rec709(800) sind glaube ich gerne.

Müssen sie eigentlich auch nicht mal sein, der rec709(800) LUT wird ja meist nur für die FS7 interne Vorschau empfohlen. Und um über Grau- und/oder Weißtafel die Luminanzwerte im Waveform-Monitor einstellen zu können. Sonst dürfte der kaum genutzt werden, soweit ich das bisher sehe.

Aber wenn du den trotzdem haben willst, ist vermutlich der einfachste Weg sich den LUT von sgamut3.cine/ slog3 zu rec709(800) mit dem LUT Calculator erstellen zu lassen, und den dann im Shogun zu hinterlegen.
https://cameramanben.github.io/LUTCalc/ ... index.html
Lieben Gruß,
Wolfgang




klusterdegenerierung
Beiträge: 10761

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 17 Okt, 2017 08:34

Probiere mal diese hier, besser als nix.
https://www.convergent-design.com/preset-luts
Ansonsten mal mit und mal ohne lut aufnehmen und in Resolve aus der differenz eine Lut erstellen.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




SebastianMayrhuber
Beiträge: 3

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von SebastianMayrhuber » Di 17 Okt, 2017 11:20

Vielen Dank, Wolfgang! Den LUT Calculator kannte ich noch nicht. Sieht sehr vielversprechend aus!
wolfgang hat geschrieben:
Di 17 Okt, 2017 02:59
Die irgendwann einmal vorinstallierten LUTs im Shogun wurden eigentlich durch das neue Betriebssystem ersetzt - jetzt kann man ja am Shogun Kamerahersteller und log-Kurve auswählen.
Ich habe den Shogun leider im Moment nicht zur Verfügung, aber ich meine mich an den Bereich im Menü zu erinnern, den du ansprichst, aber ich konnte da nichts verstellen und da stand nur was von 'Sony' und 'S-Log2' - ausgegraut.. also müßte ich hier eigentlich die S-Gamut3.Cine/SLog-Kombo wählen können?
wolfgang hat geschrieben:
Di 17 Okt, 2017 02:59
Müssen sie eigentlich auch nicht mal sein, der rec709(800) LUT wird ja meist nur für die FS7 interne Vorschau empfohlen. Und um über Grau- und/oder Weißtafel die Luminanzwerte im Waveform-Monitor einstellen zu können.
Genau darum geht's mir, ich muss für ein Experiment die Werte möglichst genau ablesen/einstellen können. Und die Waveform-Anzeige im FS7-Viewfinder ist wirklich arg klein.. es gibt ja keinen Weg diese Vollbild zu schalten, oder?!




SebastianMayrhuber
Beiträge: 3

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von SebastianMayrhuber » Di 17 Okt, 2017 11:40

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 17 Okt, 2017 08:34
Probiere mal diese hier, besser als nix.
https://www.convergent-design.com/preset-luts
Vielen Dank, klusterdegenerierung! Über diese bin ich auch schon gestolpert - habe dort aber eben leider keine passende für S-Gamut3.Cine/SLog zu 709(800%) entdeckt.. Ich habe mich auf dieses setting deswegen etwas versteift, da Alister Chapman in seinem Ultimate Guide http://www.xdcam-user.co ... y-pxw-fs7/ eben davon spricht, man solle nur mit der 709(800)er-Ansicht die Belichtung beurteilen..
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 17 Okt, 2017 08:34
Ansonsten mal mit und mal ohne lut aufnehmen und in Resolve aus der differenz eine Lut erstellen.
das hört sich auch nach einer guten Methode an! Ich bin in Resolve noch Anfänger - könntest du mir kurz erklären, wie ich das anstellen würde?




mediadesign
Beiträge: 849

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von mediadesign » Mi 18 Okt, 2017 10:46

wie kann man mit einer FS7 und einem Shogun RAW aufzeichnen?




wolfgang
Beiträge: 5645

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von wolfgang » Mi 18 Okt, 2017 11:06

Wenn man den XDCA hat ja.
Lieben Gruß,
Wolfgang




wolfgang
Beiträge: 5645

Re: Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun

Beitrag von wolfgang » Mi 18 Okt, 2017 20:00

Übrigens stellt Alister Chapman exposure compensated LUTs bereit, die slog3 zu rec709800 wandeln.

http://www.xdcam-user.com/2015/02/over- ... d-pmw-f55/
Lieben Gruß,
Wolfgang




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Drahtloses Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon jetzt auch solo erhältlich
von iMac27_edmedia - Di 2:39
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von Olaf Kringel - Di 0:44
» Nvidia stellt neue RTX 2080 (ti) vor
von markusG - Di 0:08
» CFast 2.0 to SSD Recording für Canon C200
von Starshine Pictures - Mo 23:43
» 30p zu 60p in Premiere
von wus - Mo 23:43
» Premium-Mikro für Tierfilm
von Frank Glencairn - Mo 23:35
» Webmaster in Berlin gesucht
von SebiM - Mo 22:27
» Tonproblem Premiere
von carstenkurz - Mo 21:42
» Wieso nur 20 Raws & Englisch?
von klusterdegenerierung - Mo 20:39
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Mo 19:52
» Nach Keying Maske?
von rayxin - Mo 19:34
» TV ist quasi tot
von Pianist - Mo 18:42
» Gegenlichtblende für GoPro Hero 5/6
von blueplanet - Mo 18:11
» CEntrance Mixerface R4: Mobiles Recordinginterface
von cantsin - Mo 16:31
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Mo 16:03
» Filmen und fotografieren mit minimaler Ausrüstung in guter Qualität?
von Donuss - Mo 15:11
» Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?
von slashCAM - Mo 14:40
» Gesichts-Motioncapturing mit dem iPhone X
von Jott - Mo 13:01
» Nivellierkopf Manfrotto 438 plus Manfrotto 701HDV
von herzomax - Mo 11:38
» Rode Stereo-VideoMic incl. Windschutz
von herzomax - Mo 11:32
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Darth Schneider - Mo 6:55
» Sony RX100 VI - Die ultimative 4K Mini-Knipse mit 8,3fach-Superzoom?
von wus - So 22:53
» 1/2" (B4?) ENG-0bjektiv an MFT adaptieren?
von cantsin - So 22:24
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank B. - So 19:19
» Dokfilm: Henkelmann, Hybrid oder doch DSLR?
von pixelschubser2006 - So 16:37
» Grafikkarte defekt Beitrag vomJuni 2018
von Bischofsheimer - So 12:49
» Ein Drehbuch ist kein Roman -- schreiben mit Bild und Ton
von iasi - So 12:02
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von Frank Glencairn - So 11:44
» Spannender als ein Krimi!
von klusterdegenerierung - So 11:01
» Schnäppchen Sony NEX-EA50
von fotofritz - So 10:50
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Frank Glencairn - So 2:53
» Wafer werden deutlich teurer - RAM, CPUs und Sensoren auch?
von WoWu - So 0:57
» Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
von lutzherbach - So 0:49
» Kameras in Kleinanzeigen gebraucht teurer als im neu Handel?
von Donuss - Sa 23:38
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von Blackbox - Sa 21:40
 
neuester Artikel
 
Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?

Das Filmen mit dem Smartphone unterscheidet sich wesentlich vom Filmen mit anderen Bewegtbildlösungen. Tatsächlich ergeben sich bei mobilen Android / iOS Geräten teils völlig andere Prioritäten bei den zentralen (Video)funktionen. Hier unser Ratgeber worauf bei der Wahl eines Handys fürs Filmen zu achten wäre ... weiterlesen>>

Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.