Charlinsky
Beiträge: 1309

Bildqualität Sony PMW F3, NEX FS 700 & FS100 mit Sony 28 - 135 /1.4

Beitrag von Charlinsky » Mi 20 Sep, 2017 22:50

Hallöchen, wollte mich jetzt mal nach ner heissen Diskussion schlau machen.

Ein Arbeitskollege möchte sich ab nächsten Jahr der szenischen Naturfilmerei widmen - Ruhestand bedingt -.
Ich filme mit der EA 50 und nen Sigma 18 - 35/1.8 und bin eigentlich damit auch top zufrieden - allerdings filme ich wenn dann nur bei Hochzeiten, sonst eigentlich nur mehr im Urlaub und zum Spaß ab und zu.
Ich hab ihn natürlich meine Kombi empfohlen, aber mit der manuellen Arbeitsweise kommt er nicht klar und will sich jetzt mit der F3 und dem sauteuren Sony 28 - 135er / 4 eindecken, evtl auch das 70 - 200/2.8.

Ne Kollegin meinte aber, das die Bildqualität der FS 700 weitaus besser sei als die der F3 und natürliche die Zeitlupenfunktion auch dazu.
Wenn man auf diese aber verzichtet, kann man auch zur FS 100 greifen, der Sensor wäre der gleiche wie in der FS 700.
Bei den Testberichten schlägt die F3 von der Bildquali eigentlich alles, bietet aber auch nur 1080i mit 25 Fps, er meinte er braucht aber 50fps für den flüssigen Bewegungsablauf bei Tierverfolgungen z.B.und nen externen Rekorder will er nicht nehmen.
Habt ihr da in irgendeiner Weise, aus der Praxis dazu etwas zu sagen zu diesen Aussagen, was wäre am sinnvollsten oder hat jemand eine dieser Cams in seinen Besitz und arbeitet damit?

Lieben Dank
Charly
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 10280

Re: Bildqualität Sony PMW F3, NEX FS 700 & FS100 mit Sony 28 - 135 /1.4

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 20 Sep, 2017 23:05

Ist nicht ganz richtig, die FS100 hat nicht den gleichen Sensor wie die FS700, die wiederum hat aber den der F3 geerbt.
F3 ist ne schöne Sache, aber auch nur wenn sie wie die FS700 das Slog update bekommen hat und man sie günstig schiessen kann.

Denn sonst macht die FS700 schon wieder mehr Sinn, da die F3 trotz update leider kein 4K macht.
FS100 würde ich nicht empfehlen, da man fürs gleiche Geld eine 6300 mit rattenscharfen 4K Bild bekommt.
Optiken sind natürlich Geschmackssache.

Sag mal wie ist eigentlich die EA50, habe noch nie was von ihr gehört?
Habe gerade erst gesehen, das sie ja fast ein identisches Tastenlayout der FS100/700 geerbt hat!




Charlinsky
Beiträge: 1309

Re: Bildqualität Sony PMW F3, NEX FS 700 & FS100 mit Sony 28 - 135 /1.4

Beitrag von Charlinsky » Mi 20 Sep, 2017 23:49

Die EA 50 ist geil vom Handling her und die Haptik ist auch sehr gut.
Durch die Schulterauflage schon sehr gut zu tragen und eigentlich alles dran, auch die Qualität ist super mit den entsprechenden Objektiven.
Leider aber kein ND Filter dabei und Low Light auch gut, man kann bis zu 30 dp Gain gehen, rauschen ist dabei voll ok.
Habe sie immer für Hochzeiten eingesetzt und dafür ist sie optimal, Tasten liegen ergonomisch angeordnet und sind auch sehr leicht zu bedienen,
wenn man weiß wo sie sitzen...ich bin eigentlich top zufrieden damit und man kann geile Aufnahmen damit machen, schön mit der Tiefenschärfe spielen (mit dem Sigma) und auch Tonmässig sehr gut - ich arbeite immer mit ner Funkstercke und daher passt das schon, für das Geld eigentlich absolut top und ne Kaufempfehlung wert.

Nun, die 700er ist schon sehr gut, aber die Form mit dem Kasten ist natürlich gewöhnungsbedürftig...
Mals sehen, wohin die Diskussion uns führt...

LG
Charly
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 10280

Re: Bildqualität Sony PMW F3, NEX FS 700 & FS100 mit Sony 28 - 135 /1.4

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 21 Sep, 2017 00:18

Sicher der Kasten,
aber heutzutage sind es ja noch mehr Kästen als früher und somit eigentlich schon wieder modern.

Dreh eh fast nur Szenisch damit, da ist mir das Layout nicht so wichtig. Ansonsten finde ich toll das man das Display umklappen kann,
damit man aus der hüfte von oben drauf sehen kann, geht ja auch nicht bei jeder Cam.

Vor kurzem gab es mal sehr günstig eine F3 inkl. update bei Kleinanzeigen, ich wäre fasst schwach geworden,
denn die F3 ist schon eine amtliche Kamera und macht mit dem slog upgrade ein 4:4:4 Subsampling.

Hier mal ein nettes Filmchen von damals :-




rush
Beiträge: 7987

Re: Bildqualität Sony PMW F3, NEX FS 700 & FS100 mit Sony 28 - 135 /1.4

Beitrag von rush » Do 21 Sep, 2017 00:26

Moment mal... kann es sein das hier ein Missverständnis vorliegt?!

Meines Wissens nach kommt die PMW-F3 mit einem nativen FZ-Mount daher - ebenfalls inkludiert ist die PL Aufnahme (via Adapter). Da bin ich mir sogar ziemlich sicher ;-)

Die "modernen" Zoomobjektive ala 28-135er sowie das neuere 18-110er dagegen kommen in der E-Mount Ausführung daher... passen also nativ an z.b. Fs5, Fs7 und auch an eine Fs700 - nicht jedoch an eine PMW-F3 !!!

Die PMW-F3 (ich hatte sie selbst) ist eine feine Kamera.... aber aus heutiger Sicht muss sie sich Kameras vom Schlage einer A6300 / A7rII durchaus geschlagen geben.... Einzigst bei eingebauter und angesprochener 444 Option und externem! Recording kann man vllt. noch was gut machen - intern dagegen ist man auf die mikrigen 35mbits des xdcam codecs beschränkt. Damit lockt man heute niemanden mehr vor'm Ofen hervor...

Es ist eine feine Kmaera mit vielen Knöpfen die man genau dort erwartet wo sie hingehören. Die Usability ist wunderbar und auch der Output. Aber sie benötigt eben FZ-Mount oder PL-Mount Objektive! Auch DSLR Glas - etwa Nikkore lassen sich problemlos adaptieren... aber keine Gläser die für das ultra kurze Auflagemaß des E-Mounts gerechnet sind... lasse mich aber gern berichtigen!

Wenn man bspw. ein moderneres Zoom mit AF und Co nutzen möchte, käme sowas wie das 18-140er FZ in Frage... allerdings zu Preisen die den Gebrauchtpreis der Kamera um ein vielfaches übersteigen - bei zudem echt bescheidender Lichtstärke... http://www.mbfshop.de/de/video/objektiv ... -gebraucht

Da wäre selbst das "sauteure" 28-135er verglichen ein "Schnapper" - nur passt das wie gesagt nicht an die Kamera.
keep ya head up

Zuletzt geändert von rush am Do 21 Sep, 2017 00:31, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10280

Re: Bildqualität Sony PMW F3, NEX FS 700 & FS100 mit Sony 28 - 135 /1.4

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 21 Sep, 2017 00:31

Sicher, aber ist ja bei meiner FS700 mit ihren popligen internen 24Mbit AVCHD nicht anders.
Mit dem Mount bin ich mir nicht mehr ganz sicher, zumindest gab es einen EF Adapter dazu.
AF war da ja eh kein Thema.




rush
Beiträge: 7987

Re: Bildqualität Sony PMW F3, NEX FS 700 & FS100 mit Sony 28 - 135 /1.4

Beitrag von rush » Do 21 Sep, 2017 00:32

Wie gesagt: die fs700 hat emount!

die pmw-f3 dagegen keineswegs! die hat PL und FZ - jedoch keinen Emount
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Alle eure Bilder sind illegal - Artikel zur DSGVO
von Frank Glencairn - Mi 12:44
» LED Stufenlinse, welche ist die hellste?
von freezer - Mi 12:40
» Messevideo: LaCie Rugged RAID Pro // NAB 2018
von slashCAM - Mi 12:24
» DSLR-Video-Revolution - MK II? Tschüss 8 Bit! - Hallo Compressed RAW!
von MrMeeseeks - Mi 12:12
» GH5 und Canon EF Objektiv - IS oder IBIS oder beides?
von TheGadgetFilms - Mi 12:00
» RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG
von DV_Chris - Mi 11:45
» Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert
von Jott - Mi 10:57
» Command + (Vergrössern Lupe) funktioniert nicht mehr
von funkytown - Mi 10:44
» Stativ mit Fluidkopf (Velbon)?
von sylar - Mi 10:36
» Poster einer Band an der Wand in Film: Copyright?
von 1manarmy - Mi 9:57
» AirMap App kann ab sofort DJI Drohnen steuern
von slashCAM - Mi 9:39
» Sony HDR-AS30V Speicherkarte
von Tolden - Mi 9:14
» Large Format 4K-Cinema Kamera mit DIN A4 großem Sensor - LargeSense LS911
von iasi - Mi 7:15
» Venom - Official Teaser Trailer
von Funless - Mi 1:26
» Fujifilm: APS-C Flaggschiff X-H1 mit 5-Achsen-IBIS, F-Log und DCI 4K Aufnahme vorgestellt
von Skeptiker - Mi 1:00
» RAW 4:1 in Premiere CC
von cantsin - Mi 0:47
» Atomos Ninja V - kompakter 5 Zoll 4K60p Recorder // NAB 2018
von hellcow - Di 21:37
» Sony FDR-X3000 R Actioncam mit Zubehör
von Syberia - Di 20:18
» Wie bekomme ich Hall aus einem Video?
von carstenkurz - Di 20:06
» Stichtag 25.5.2018 DSGVO
von Framerate25 - Di 19:19
» Kleinster Fieldrecorder mit XLR Eingang
von rush - Di 17:53
» Blitzadapter für Sony HVL-F56AM an Sony RX10
von Rainer Müller - Di 16:44
» Livestream Studio One Live-Streaming Encoder Box // NAB 2018
von slashCAM - Di 16:00
» UrsaMini + Ronin MX
von Lord Nick - Di 15:22
» The strongest man of Berlin -- anamorphotisch gedrehtes Sportlerportrait (RED, Blackmagic, Iscorama)
von jogol - Di 14:34
» オンナノコズ:"Onnanocos" × Micro Drone
von Steelfox - Di 14:12
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von Canini - Di 14:00
» Objektivdeckel größer als 82mm
von -paleface- - Di 13:46
» Biete Panasonic AF101
von JLFilm - Di 13:25
» Premiere CS6 - MP4 nach MXF für Fernsehsender
von dienstag_01 - Di 12:44
» Kameramann/frau für Kurzfilm in Wals gesucht (05. & 06.06. +)
von sara-ät-lukgood - Di 12:02
» Wen's interessiert: Galileo-Beitrag mit GH5 + PMW350K
von dosaris - Di 9:18
» Messevideo: AJA HDR Image Analyzer // NAB 2018
von slashCAM - Di 8:14
» Welchen Billigmonitor?
von ZacFilm - Mo 23:44
» Video clip
von Daeni Chrome - Mo 22:08
 
neuester Artikel
 
DSLR-Video-Revolution - MK II? Tschüss 8 Bit! - Hallo Compressed RAW!

Steht die MKII der Video-DSLR-Revolution an? Die GH5 hat bereits die Schleusen Richtung internes 10 Bit Recording geöffnet. Jetzt definiert die Blackmagic Pocket Cinema Kamera einen neuen Preispunkt für Compressed RAW im DSLR/DSLM-Segment und ProRes RAW hat zumindest das Potential viele DSLRs/DSLMs auf ein völlig neues Leistungsniveau zu heben - von HDR ganz zu schweigen. Und plötzlich sieht internes 8 Bit ziemlich alt aus weiterlesen>>

The strongest man of Berlin -- anamorphotisch gedrehtes Sportlerportrait (RED, Blackmagic, Iscorama)

Mit einem besonderen Look stellt dieses Portrait einen ganz besonderen, noch aktiven Kraftsportler vor, den 81-jährigen Wolfgang Sadowski -- gedreht wurde anamorphotisch per Iscorama Adapter mit RED Helium und Blackmagic-Kameras, auch im Snorricam-Setup. Ein paar Produktionshintergründe. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
J Fever - Why Call the Police

Kaum etwas prosaischeres als eine Rolle Klopapier -- doch führt sie eine Kamera durch die Nacht, kann ein schönes Musikvideo entstehen; der auf Chinesisch gerappte Text ist vielschichtig und recht lyrisch (und glücklicherweise untertitelt).