Mediamind
Beiträge: 314

Mit Nikons N-LOG filmen, Panasonics V-Log Lut verwenden?

Beitrag von Mediamind » Sa 09 Feb, 2019 17:18

Ich habe meine ersten Sequenzen mit der Z6 in N-Log mit dem Ninja V aufgenommen. Bei der Nachbearbeitung stand ich vor der Frage, wie ich das Material nach REC 709 bekomme. Ein Lut seitens Nikon steht immer noch aus, soweit ich weis. Ich habe einfach einmal den V-Log gut von Panasonic probiert. Was soll ich sagen, das Ergebnis ist erstaunlich gut. Die Farbe sind satt und natürlich. Da ich jedoch im Lowlightbereich unterwegs war und farbige LEDs eine Rolle spielten ist das nur ein aller erster Eindruck. Ich würde nie behaupten, dass dies ein Weg ist, Nikonmaterial zu bearbeiten, interessant ist das aber schon. Bei Canon Log Lut passt es übrigens überhaupt nicht. Ggf. sind sich Nikons Log und Panasonics ähnlich? I
Eigentlich wollte ich heute auf der Zeche Zollverein in Essen filmen, eine Erkältung hat mich dann doch hiervon abgehalten. Ich schau mal, wie das ganze mit Colorchecker und bei Tageslicht ausschaut.
Habt Ihr mit dem Logmaterial bereits experimentiert und wenn ja, wie waren Eure Erfahrungen?




Mediamind
Beiträge: 314

Re: Mit Nikons N-LOG filmen, Panasonics V-Log Lut verwenden?

Beitrag von Mediamind » So 10 Feb, 2019 13:51

Ok, scheint keinen sonst zu betreffen :-)
Von daher antworte ich mir selbst (fühlt sich autistisch an).
Ich habe gerade ein paar Tests gemacht. Das Logmaterial der GH5 ist ein ganzes Stück flacher als N-Log. Nutzt man den V-Log Lut mit dem Rohmaterial der Z6, ergibt sich ein deutlich zu kontrastreiches Bild des Nikonmaterials. Ein Abgleich mit dem Colorchecker von X-Rite in Cinemagrade reichte nicht aus, um die Ergebnisse der beiden Hersteller anzugleichen (Kein Wunder bei diesem Vorgehen). Auch die Farbsättigung sieht komplett anders aus. Ein Blick aufs Vectorscope des Rohmaterials ist hier aufschlussreich. Die Verktorlänge hat beim N-Log, wie zu erwarten, einen höheren Betrag. Nikon N-Log hat darüber hinaus gegenüber V-LogL eine erkennbare Verschiebung in Richtung blau und in Richtung grün/yellow. Das ist natürlich kein solides Messverfahren, zeigt aber schon einmal eine grobe Richtung.
Mal schauen, ob das mit einem künftigen Lut in die selbe Richtung driftet.




Drushba
Beiträge: 1500

Re: Mit Nikons N-LOG filmen, Panasonics V-Log Lut verwenden?

Beitrag von Drushba » So 10 Feb, 2019 13:58

Zeig doch mal ein paar Beispiele. Die Z6 mit Ninja und den Vergleich zur GH5... das wäre echt spannend. Kannst Du schon sagen, welche Cam eher bei den Highlights clippt?
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Mediamind
Beiträge: 314

Re: Mit Nikons N-LOG filmen, Panasonics V-Log Lut verwenden?

Beitrag von Mediamind » So 10 Feb, 2019 15:26

Schauen wir uns das mal im Einzelnen an:
1. GH5 mit V-LogL ohne Lut
Bildschirmfoto 2019-02-10 um 15.21.36.png
2. Nikon Z6 mit N-Log ohne Lut
Bildschirmfoto 2019-02-10 um 15.22.29.png
3. Vectorscope des Colorchechers mit Gh5 V-LogL mit Panasonic Lut
Bildschirmfoto 2019-02-10 um 15.23.06.png
4. Vectorscope des Colorchechers mit Nikon N-Log und Panasonic Lut
Bildschirmfoto 2019-02-10 um 15.23.58.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Drushba
Beiträge: 1500

Re: Mit Nikons N-LOG filmen, Panasonics V-Log Lut verwenden?

Beitrag von Drushba » So 10 Feb, 2019 16:55

Die Nikon ist ertaunlich hübsch und clean, aber für mich nicht ganz ersichtlich, welche der beiden früher clippt. Hast Du noch andere Vergleichsshots?
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Mediamind
Beiträge: 314

Re: Mit Nikons N-LOG filmen, Panasonics V-Log Lut verwenden?

Beitrag von Mediamind » So 10 Feb, 2019 18:12

Bisher habe ich nur ein kurzes 2 Minutenfilmchen aus einem Museum und Lowlightshoots. Leider habe ich keine Rechte für eine Veröffentlichung. Ich bin demnächst in London und werde mit der Gh5s und auch der Nikon arbeiten. Dann werde ich mehr sagen können. Die Nikon ist nach meinem ersten Dafürhalten nicht so flach wie die Panas, sie wird voraussichtlich vorher clippen, es sei denn im N-Log sind noch Reserven, die ich mangels Gelegenheit noch nicht gesehen habe.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Sa 11:08
» Pocket 4K mit LIDAR Autofocus
von ruessel - Sa 11:03
» Bluetooth-Kopfhörer am Fernseher
von Starshine Pictures - Sa 10:51
» DJI stellt leichten Ronin-SC (Compact) Einhand-Gimbal für spiegellose Kameras bis 2 kg vor
von Mediamind - Sa 10:44
» Objektiv für BMPCC4k um Immobilien zu filmen
von rush - Sa 10:44
» Mountain of Hell
von Auf Achse - Sa 10:08
» Neu: Weltweit schnellster USB-C Hub Sony MRW-S3 und robuste Sony SF-M TOUGH SD-Karten
von Frank Glencairn - Sa 10:04
» Kamerawagen (Track)
von Auf Achse - Sa 10:01
» Aurora Sport -- Actioncam filmt auch im Dunklen
von slashCAM - Sa 9:48
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von j.t.jefferson - Sa 9:19
» Fragen zur FZ2000
von Fabia - Sa 9:15
» Umfrage: Schneidest du Videos mobil am Laptop?
von motiongroup - Sa 8:18
» ARRI: Kostenlose Lichtsteuerungs App Stellar 1.5 bringt u.a. Echtzeit Kollaboration
von tom - Fr 22:50
» Neues Cine-Makro-Objektiv IRIX 150mm T 3.0 1:1 angekündigt
von thsbln - Fr 22:12
» Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann
von Konsument - Fr 19:36
» P2 MXF Metadaten Problem
von RianLing - Fr 18:48
» Feedback please
von roki100 - Fr 18:11
» Zacuto Z-Drive + Tornado
von jenssage - Fr 16:50
» Blackmagic Ursa Mini 4,6K Paket
von jenssage - Fr 16:46
» DJI teasert neuen Gimbal als leichter und smarter - für spiegellose Systemkameras?
von Rick SSon - Fr 15:01
» Meinung zur GoPro TradeUp-Aktion
von vobe49 - Fr 14:02
» SmallHD Ultrabright 503 + Sony L-Kit
von rideck - Fr 13:16
» Zacuto VCT Universal Baseplate + Arri Rosette + Stativplatte
von martin8425 - Fr 12:55
» Zacuto Axis Mini neuwertig
von martin8425 - Fr 12:55
» AI simuliert menschliche Stimmen täuschend echt
von Frank B. - Fr 11:47
» Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?
von rob - Fr 11:44
» Welche Einstellungen verwenden? Cine1 etc.. (Sony A7II)
von Jott - Fr 10:34
» Top Gun: Maverick (2020) - offizieller Trailer
von Framerate25 - Fr 6:59
» Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar
von Jörg - Do 22:45
» Steadycam Neewer
von hellcow - Do 22:15
» Dokumentarfilmer ergreifen Verfassungsbeschwerde gegen DSGVO
von Alf302 - Do 21:35
» IT - Chapter Two - offizieller Teaser Trailer
von Funless - Do 20:00
» warum ist meine curve rot?
von roki100 - Do 17:28
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von roki100 - Do 16:25
» Magix Video Pro X 11 mit "Infusion Engine"
von mash_gh4 - Do 14:56
 
neuester Artikel
 
Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann

Neben dem Smartphone noch eine Kamera im Urlaub mitschleppen? Diese Frage wollen wir einmal wieder zum Anlass nehmen, etwas Grundwissen zu Sensoren zu vermitteln... weiterlesen>>

Sachtler Flowtech vs Gitzo Systematic - High-End Stative im Praxis-Vergleich - Teil 2

Im zweiten Teil unseres Stativ-Shootouts dreht sich alles um die Themen: Torsionssteiffigkeit, Arbeitshöhen (oder besser: Tiefen!), Traglast, Gewicht, Preis und natürlich präsentieren wir auch unser Fazit inkl. Endstand. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Ed Sheerans Motion Capturing Madness

Ed Sheerans neues Video "Ed Sheeran - Cross Me (feat. Chance The Rapper & PnB Rock)" als Motion Capturing Showcase.