fsm
Beiträge: 214

Re: Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?

Beitrag von fsm » Mo 06 Dez, 2021 07:54

Grüße,
hab die letzten Tage mit einem geborgten Rode Wireless Go2, dem Transmitter intern aufgenommen. Leider kann ich die Files weder in der RodeCentral App , noch übern Windows10 Explorer löschen, da wird im Kontextmenü Löschen nicht angeboten. Jemand ne Ahnung wie ich die egg und ugg files wieder löschen kann?




ChristianG
Beiträge: 240

Re: Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?

Beitrag von ChristianG » Mo 06 Dez, 2021 23:30

freezer hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 18:48
TomStg hat geschrieben:
Mo 29 Nov, 2021 17:56

Purer Zufall, dass es keine Störungen gab.
... bisher Null Ausfälle gehabt.
Da habe ich mit meinen Sennheiser Analogfunken schon ganz andere Überraschungen erlebt.
Kann ich so bestätigen, die Dinger sind wirklich ziemlich großartig. Ich habe gefühlt deutlich mehr Probleme mit meinen EW G3 und G4.




Darth Schneider
Beiträge: 13831

Re: Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?

Beitrag von Darth Schneider » Di 07 Dez, 2021 06:27

Also ich werde mir früher oder später sicher auch so ein Rode Set kaufen, aber was ich wohl kaum nutzen werde, ist diese Recording Funktion, mit diesem absolutem Rode Central Gurkenbockmist…!
Ich verstehe überhaupt nicht warum Rode nicht ganz einfach internes Recording auf SD Karten integriert hat.
So frei nach dem Motto: Warum denn einfach wenn es viel komplizierter geht ?

Dann wäre es noch nett wenn die internen Mikros nicht tönen würden wie aus einer Blechbüchse…Lieber 200 oder 300€ teurer…
Na ja ev. dann in Version 3….
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




berlin123
Beiträge: 208

Re: Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?

Beitrag von berlin123 » Di 07 Dez, 2021 11:03

fsm hat geschrieben:
Mo 06 Dez, 2021 07:54
Grüße,
hab die letzten Tage mit einem geborgten Rode Wireless Go2, dem Transmitter intern aufgenommen. Leider kann ich die Files weder in der RodeCentral App , noch übern Windows10 Explorer löschen, da wird im Kontextmenü Löschen nicht angeboten. Jemand ne Ahnung wie ich die egg und ugg files wieder löschen kann?
Das geht in der Central App über die Einstellungen (Zahnrad oben). Es wird dann der ganze Speicher gelöscht, nicht einzelne Dateien.




berlin123
Beiträge: 208

Re: Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?

Beitrag von berlin123 » Di 07 Dez, 2021 11:07

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 07 Dez, 2021 06:27
Also ich werde mir früher oder später sicher auch so ein Rode Set kaufen, aber was ich wohl kaum nutzen werde, ist diese Recording Funktion, mit diesem absolutem Rode Central Gurkenbockmist…!
Ich verstehe überhaupt nicht warum Rode nicht ganz einfach internes Recording auf SD Karten integriert hat.
So frei nach dem Motto: Warum denn einfach wenn es viel komplizierter geht ?

Dann wäre es noch nett wenn die internen Mikros nicht tönen würden wie aus einer Blechbüchse…Lieber 200 oder 300€ teurer…
Na ja ev. dann in Version 3….
Gruss Boris
So schlecht klingen sie mMn nicht. Ich würd mal so sagen: in eine Situation wo man eh auf ein Lav verzichtet und einen der große Clip am Hemd nicht stört, da ist auch die gebotene Soundqualität absolut ausreichend,

Ich finde sie gleichwertig oder etwas besser als beim Smartlav Plus, oder dem mitgelieferten Lav vom Zoom F2. Im Vergleich mit einem Sanken Cos 11 ist sie natürlich etwas unausgewogener, allerdings kostet das Sanken mehr als das ganze Wireless Go System. Und wenn man gute Lavaliere hat spricht ja nichts dagegen, die mit dem Wireless Go zu benutzen.




mara_de
Beiträge: 2

Re: Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?

Beitrag von mara_de » So 19 Dez, 2021 16:00

Ich bitte mal um etwas Hilfe:

Das RWGoII hat einen Mono- und einen Stereo-Aufnahmemodus.

Frage 1:
Im Stereomodus kann ich einen Sichheitskanal aktivieren.

Nehme ich ein Audio mithin via USB direkt in Audacity auf, habe ich dann dort einen Sichheitskanal im Audiosignal?

Wenn ja, wo?
Wie komme ich an das um 20 dB verringerte Audio "ran"?

Frage 2:
Im Monomodus übergibt der Sender ein Signal z.B an Audacity. Wohl ja mit 2 getrennten Signalen.

A mit Musik, B mit Sprache, mal zum Beispiel.


In Audacity muss ich dann das Signal als 2 Spur Stereo aufnehmen?

Habe es einmal ausprobiert, aber beim Trennen der Spuren fand ich nicht so recht einen Unterschied bei den Spuren (oder ist Audacity ungeeignet?).

Dank im Voraus.

***
Schließlich bitte ich um Nachsicht, falls
1. Dies hier bereits Thema war.
2. Ich mich zu "untechnisch" ausdrücken... etc.




mara_de
Beiträge: 2

Re: Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?

Beitrag von mara_de » So 19 Dez, 2021 19:34

Zur Frage 2 ... habe ich tatsächlich hinbekommen




DeejayMD
Beiträge: 452

Re: Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?

Beitrag von DeejayMD » Mo 02 Mai, 2022 00:40

Moinsen!

Ich habe mir die Wireless GO II inklusive den Rode Lavalier II letzte Woche als Nachfolger des Go I besorgt und bin zufrieden. Bessere Sprachverständlichkeit als beim Go I mit Lavalier I. Und die ganzen neuen Zusatzfunktionen stellen mich ebenfalls zufrieden. Viel besser finde ich auch die Verarbeitungsqualität des Lavalier II. Wirkt viel hochwertiger und klingt besser.

Es gibt nur eine Sache, die zum Einen für mich nicht nachvollzielbar ist, und zum Anderen beachtet werden muss: Das mitgelieferte TRS-Kabel der neuen GO II verursacht ein leises Brummen (zumindest an meiner GH5) und ist eigentlich nicht zu gebrauchen. Verwende ich das TRS-Kabel des Vorgängers GO I ist alles gut.

MfG,

Martin
Kameras: Panasonic GH5 - Canon 70D - Canon 5D MK III - Inspire 1 - Mavic Pro

Objektive: Tokina 11-16mm - Voigtlander Nokton 25mm - Lumix 12-60mm - Canon 100mm 2,8L - Canon 16-35mm 4.0L - Samyang 24mm...

www.ideja-media.de - www.facebook.com/idejamedia




berlin123
Beiträge: 208

Re: Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?

Beitrag von berlin123 » Mi 04 Mai, 2022 16:47

DeejayMD hat geschrieben:
Mo 02 Mai, 2022 00:40

Es gibt nur eine Sache, die zum Einen für mich nicht nachvollzielbar ist, und zum Anderen beachtet werden muss: Das mitgelieferte TRS-Kabel der neuen GO II verursacht ein leises Brummen (zumindest an meiner GH5) und ist eigentlich nicht zu gebrauchen. Verwende ich das TRS-Kabel des Vorgängers GO I ist alles gut.
Interessant.

Ich hatte ein problem mit dem Wireless Go II an einer Sony Z-V1. Kann mich nicht mehr genau erinnern ob es mehr Brummen oder Interferenz Rauschen war. An einer A7iii trat das nicht auf. Hab es dann auf die offesichtlich schlechte Abschirmung der Z-V1 geschoben, eine Kamera aus dem Consumer Segment. Auch ein anderes Kabel half nicht weiter.




BomboClaat
Beiträge: 2

Re: Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?

Beitrag von BomboClaat » Sa 03 Dez, 2022 18:04

Hallo,

kann man die Marker auch exportieren und zB in Premiere nutzen oder bleiben sie nur bis zur Rode Central App bestehen?
Wenn ja, wie?

Danke




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» MXF-Dateien in CS 5.5?
von Bluboy - Sa 1:41
» Samsung Odyssey Neo G70C: 43" Mini-LED Monitor mit SmartTV-Funktionen
von VBehrens - Sa 1:36
» Was hörst Du gerade?
von pillepalle - Sa 1:03
» Neues Samsung Galaxy S23 Ultra Smartphone: 8K, 200MP-Sensor, KI-Nachtmodus und verbesserter Autofokus
von iasi - Sa 0:08
» Aputure Amaran-Kopflicht: Welcher Ladezustand bei Lagerung?
von Jalue - Sa 0:00
» Das Jahr 2022 auf 16mm Film. Serene Moments on a Bolex Camera and Kodak Film
von dienstag_01 - Fr 23:55
» Material finden
von dienstag_01 - Fr 22:41
» WhisperX: Kostenlose lautgenaue Audiotranskription mit Sprechererkennung
von hexeric - Fr 22:18
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Axel - Fr 20:44
» Anzeige ruckelt extrem wg. VFR oder doch HEVC?
von Frank Glencairn - Fr 18:09
» 3D Druck & Kamerazubehör, Lichtechnik, Tonequipment
von ruessel - Fr 18:07
» After Effects CS 6 > 3d Kameratracker
von Herbie - Fr 18:04
» Weniger Sirren: Neues Rotorendesign macht Drohnen endlich leiser
von moowy_mäkka - Fr 17:02
» Was macht eigentlich PRR in Resolve?
von wolfgang - Fr 16:52
» Drohnenfootage Ruckeln/Stocken
von huck222 - Fr 16:50
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - Fr 14:23
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von DAF - Fr 14:20
» Was schaust Du gerade?
von pillepalle - Fr 14:12
» Biete: Z-Cam E2 M4 MFT - 945€
von MrMeeseeks - Fr 14:10
» Welchsel auf L-Mount: EF-Linsen & Adapter Sigma MC21 vs Viltrox vs Commlite AdapterCM EF L?
von SamSuffy - Fr 14:08
» Der Exorzist (The Exorcist) — David Gordon Green/Peter Sattler/Scott Teems
von Jott - Fr 12:46
» After Effects unglaublich langsam kaum Auslastung der Hardware
von DerLakai - Fr 12:35
» Traffic-Kosten Video-Download
von Bluboy - Fr 11:11
» Riesen-Touchbar für PCs - Asus ProArt Display PA147CDV
von markusG - Fr 10:49
» DJI Mini 2 Ladezyklen
von klusterdegenerierung - Fr 9:56
» A FICTIVE FLIGHT ABOVE REAL MARS from Jan Fröjdman
von Darth Schneider - Fr 9:09
» DatingGame - Wer soll dein Herzblatt sein?
von Map die Karte - Fr 6:08
» Look-Konzept für FX 6
von Darth Schneider - Fr 6:01
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Fr 5:38
» Gyrodata mit DSLM synchronisieren
von SamSuffy - Do 21:44
» Wie filmt man am besten für eine Computational Postproduction?
von JosefR - Do 20:37
» Viltrox 75 mm 1.2 Fuji FX mount
von Jörg - Do 19:01
» Update: Geringere Latenzzeiten für den Accsoon SeeMo HDMI-Adapter
von lensoperator - Do 18:08
» Audiopegel extrem verstärken?
von Blackbox - Do 17:45
» Neue Audio KI generiert neben Musik auch beliebige Soundeffekte
von Drushba - Do 14:20
 
neuester Artikel
 
Asus ProArt Display PA147CDV

Ist dieses besonders breite Touchdisplay von Asus "nur" eine gigantische Touchbar, oder taugt es auch als Tablet oder als Vorschaumonitor für extreme Cinemascope Projekte? Das wollten wir doch mal sehen... weiterlesen>>

Filmtips für Computational Cinematography

Wer für seine Aufnahmen in der Nachbearbeitung maximalen Bildverbesserungs-Spielraum erhalten will, sollte die folgenden Tipps im Auge behalten... weiterlesen>>