Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Grundrauschen von Mikrofone



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
videofreund23
Beiträge: 175

Grundrauschen von Mikrofone

Beitrag von videofreund23 » Di 23 Feb, 2021 03:28

Hallo,

vielleicht kann mir jemand was technisches erklären.

Hab ein Rode Wirless Go Set in einer Zoom Konferenz eingesetzt. Grundrauschen beim ersten Testen mit und ohne Zoom gleich null... beim Live Einsatz jedoch berichten Zuschauer das es ein Grundrauschen da war.... das konnte ich aber sponaten lösen über den internen Rauschfilter von Zoom.

Liegt es daran das Zoom oder der eingesetzte Computer von sich aus das Signal verstärken oder an was völlig anderem?




Mediamind
Beiträge: 978

Re: Grundrauschen von Mikrofone

Beitrag von Mediamind » Di 23 Feb, 2021 08:11

Das ist schwierig zu beantworten. Das hängst stark von Deiner verwendeten Anlage ab.
Rauschen ist immer vorhanden, jedoch nicht immer hörbar. Stichwort Signa to Noise Ratio. Je größer der Abstand des Signals zum Grundrauschen, desto besser wird Dein Ergebnis. Hast Du ein schwaches Mikrofonsignal und pushed es anschließend hoch, wird auch das Rauschen mit verstärkt. Dann kann man einen Filter einsetzten, damit es dann weniger rauschig klingt. Das Problem, des zu schwachen Signals hast Du aber nicht gelöst und das Ergebnis wirkt flach. Wenn Du also mit Rauschen zu kämpfen hast, schaue Dir einmal an, wie Dein Signal ausschaut. Ggf. hilft es schon (ja nach Anlage) den Gain am Mic hoch und die Ausgangsverstärkung runter zu regeln. Beim Go kannst Du ja unterschiedlichen Gain einstellen, versuche es einmal damit.




Darth Schneider
Beiträge: 6949

Re: Grundrauschen von Mikrofone

Beitrag von Darth Schneider » Di 23 Feb, 2021 09:14

Können nicht auch Smartphones, oder sonstige Geräte bei solchen Konferenzen das Signal das ja beim Rode Wireless Go über die Luft geht, auch stören oder Rauschen verursachen ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Mediamind
Beiträge: 978

Re: Grundrauschen von Mikrofone

Beitrag von Mediamind » Di 23 Feb, 2021 09:18

eigentlich nicht. Du hast ja keine analoge, sondern einer digitgale Übertragung. Wenn dort Geräte stören, dann ist das Signal richtig im Eimer. Das ist dann kein Rauschen mehr. Ich tippe nach wie vor auf zu geringen Gain, der dann nachverstärkt wird und dadurch den Rauschpegel mit nach oben zieht.




videofreund23
Beiträge: 175

Re: Grundrauschen von Mikrofone

Beitrag von videofreund23 » Di 23 Feb, 2021 10:55

danke für die erklärungen. mich hats halt nur gewundert das es beim testen nicht ging und dann im live einsatz kommt. unvorhersehbare technik.




acrossthewire
Beiträge: 725

Re: Grundrauschen von Mikrofone

Beitrag von acrossthewire » Di 23 Feb, 2021 15:18

Viele Konferenzsoftwaren haben ein eigenes Processing für Audio. das braucht es schon allein wegen der vielen Ahnungslosen welche ohne Headset oder mit vollaufgedrehtem Headset an den Konferenzen teilnehmen. Wenn dein Signal vom Rode zu gering ist kann es sein, das Zoom eine Art automatic Gain Function hat welche dein Signal auf den Pegel der anderen Teilnehmer anhebt. Dabei wird natürlich das Grundrauschen mit angehoben. Hier erklären sie ein wenig wie das bei Ihnen läuft: https://support.zoom.us/hc/en-us/articl ... Guidelines
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




videofreund23
Beiträge: 175

Re: Grundrauschen von Mikrofone

Beitrag von videofreund23 » Di 23 Feb, 2021 23:34

danke wieder was gelernt




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von chaosstudio - Sa 23:24
» Zwei Spuren oder Kanäle durch MixPre 3
von pillepalle - Sa 23:05
» Interview Hall-Reduzierung on Location : Tips N Tricks?
von Sammy D - Sa 22:41
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Sa 22:33
» Workspace in Davinci Resolve
von rdcl - Sa 21:55
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von rush - Sa 21:46
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von fth - Sa 21:28
» Filmempfehlung: "A Sun"
von roki100 - Sa 21:09
» Ultralichtstark: Voigtländer 29mm / 1:0,8 Super Nokton asphärisch MFT vorgestellt
von fth - Sa 19:47
» DJI Ronin M
von Andromeda - Sa 19:33
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Sa 18:13
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von Mediamind - Sa 17:59
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Sa 17:37
» Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung
von mash_gh4 - Sa 16:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 16:09
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von iasi - Sa 16:07
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Sa 15:55
» Imagefilm für ein kleines Pharmaunternehmen
von 3Dvideos - Sa 14:38
» Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve
von slashCAM - Sa 12:15
» After Effects V15: AEP-Datei V16 öffnen funktioniert nicht
von TomStg - Sa 7:07
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - Sa 0:30
» Verkaufe Fotga Follow Focus System
von Medienwald - Fr 19:55
» Asynchron nach Export
von rdcl - Fr 19:13
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - Fr 18:30
» It's A Bird (1930)
von jogol - Fr 16:22
» The Pervert’s Guide to Cinema (Sonderausgabe)
von ruessel - Fr 15:45
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - Fr 14:52
» »Let’s Dance« in UHD
von ruessel - Fr 13:51
» Topaz Lab Video Enhance AI v2.0 ist da
von freezer - Fr 13:48
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von acrossthewire - Fr 13:27
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von MrMeeseeks - Fr 12:46
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von elephantastic - Fr 10:17
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 10:16
» Resolve 17.0
von Darth Schneider - Fr 9:41
» Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6
von Darth Schneider - Fr 7:54
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...