Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Ohrwurm 2020



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
ruessel
Beiträge: 5911

Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Fr 07 Feb, 2020 08:55

Seit 6 Jahren gibt es nun den Ohrwurm mit der Kapsel die bekannterweise einen sehr hohen Pegel liefert und dabei extrem Rauscharm ist. Gestern habe ich neue Muster bekommen, eine Weiterentwicklung. Beim Vermessen hatte ich erst gedacht, dass Messinstrument ist defekt - war es aber nicht.
Die neuste Version ist nochmals 6 dB lauter im Ausgang (doppelte Millivolt). Ich frage mich, wer braucht das? Rasen beim wachsen zuhören? Ameisenkämpfe in Stereo?

Gibt es eine Kamera, bei der der heutige Ohrwurm zu schwach im Signal ist? Wäre eine Gelegenheit das mal mit den neuen Kapseln zu testen.....


Bild
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




cantsin
Beiträge: 6736

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von cantsin » Fr 07 Feb, 2020 09:20

ruessel hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 08:55

Gibt es eine Kamera, bei der der heutige Ohrwurm zu schwach im Signal ist?
Ja, die Blackmagic Pocket 4K.




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Fr 07 Feb, 2020 09:33

...und dann bei der 6K auch?
Bei meiner alten BMPCC läuft er super......
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Onkel Danny
Beiträge: 374

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Onkel Danny » Fr 07 Feb, 2020 12:45

Ich hatte sowohl die P4K als auch jetzt die P6K, und ja die sind beide gleich laut/leise.
Allerdings habe ich kein Ohrwurm um es zu testen.
Aber bei normalem Level bei externen Mics, ist es keine Wohltat.

Da könnte eine noch stärkere Version vom Ohrwurm durchaus ein Segens sein.

greetz




cantsin
Beiträge: 6736

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von cantsin » Fr 07 Feb, 2020 12:47

ruessel hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 09:33
...und dann bei der 6K auch?
Bei meiner alten BMPCC läuft er super......
Die alte BMPCC hat einen wesentlich stärkeren/besseren Miniklinken-Eingang als die 4K-/6K-Nachfolger.




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Fr 07 Feb, 2020 15:33

Aber bei normalem Level bei externen Mics, ist es keine Wohltat.
Ich verstehe......
Miniklinken-Eingang als die 4K-/6K-Nachfolger.
ich bin nicht auf dem laufenden, welche hast Du?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




carstenkurz
Beiträge: 4655

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von carstenkurz » Fr 07 Feb, 2020 16:20

Grundsätzlich dürfte jeder übliche Mic-Eingang an aktuellen Kameras von einer lauteren Kapsel profitieren. Jedenfalls solange, wie die Eingänge noch nicht übersteuern. Da die Mic-Eingänge in mobilen Geräten immer mit der heißen Nadel gestrickt sind, kriegt man auch durch die Bank nen besseren Störgeräuschabstand, und ggfs. auch weniger Einstreurisiko über die Kabelage.

Spannend bleibt weiterhin die Frage der erreichbaren Dynamik/Grenz-SPL vs. Plugin-Powerspannung.

- Carsten
and now for something completely different...




Onkel Danny
Beiträge: 374

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Onkel Danny » Fr 07 Feb, 2020 18:19

ruessel hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 15:33
Miniklinken-Eingang als die 4K-/6K-Nachfolger.
ich bin nicht auf dem laufenden, welche hast Du?
Also cantsin hatte die P4K, die er vor kurzem hier verkauft hat. Er ist auf die Sigma umgestiegen.

Ich hatte bis letztes Jahr die P4K und jetzt die P6K.
Daher nutze ich auch einen externen Recorder.

carstenkurz hat aber nicht unrecht, viele DSLR/M's haben ein relativ schwaches Eingangssignal.

Deswegen lieber ruessel, immer her mit den starken Mics. Schaden kannste damit keinem, eher im Gegenteil ;)

greetz




cantsin
Beiträge: 6736

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von cantsin » Fr 07 Feb, 2020 19:11

Onkel Danny hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 18:19

Deswegen lieber ruessel, immer her mit den starken Mics. Schaden kannste damit keinem, eher im Gegenteil ;)
Naja, bei der Sigma fp wiederum geht die Audio-Aussteuerung nur bis -36db 'runter, dafür liefert bereits der heutige Ohrwurm manchmal Signale, die zu laut oder gerade noch unter der Grenze zum Clipping liegen.




carstenkurz
Beiträge: 4655

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von carstenkurz » Fr 07 Feb, 2020 19:16

Dafür gibts Pads.

- Carsten
and now for something completely different...




cantsin
Beiträge: 6736

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von cantsin » Fr 07 Feb, 2020 19:38

carstenkurz hat geschrieben:
Fr 07 Feb, 2020 19:16
Dafür gibts Pads.
Als externe Geräte für Stereo-Klinkenmikrofone?




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Sa 08 Feb, 2020 08:57

Als externe Geräte für Stereo-Klinkenmikrofone?
Ist schwierig, jede Signaldämpfung dämpft auch die PlugIn Spannung. In kleinen dB schritten wird es funktionieren, geht aber immer auf den max. Schalldruck.
Ich habe nun eine größere Menge von diesen Wunderkapseln bestellt. Dann können wir mal einen BMPCC 4/6K Praxistest machen. Wer möchte mal unverbindlich testen?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Darth Schneider
Beiträge: 4546

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Darth Schneider » Sa 08 Feb, 2020 09:40

Ich habe an der 4K Pocket das Rode Videomicro, und das Video MIC Pro, und auch das alte Video MIC getestet, das Micro ist leise aber tönt an der Pocket irgendwie sauberer wie wenn ich beim Video MIC Pro auf +20db stelle. Das Video MIC Pro ist zwar einiges lauter, aber es tönt nicht zwangsläufig viel besser am Miniklinken Anschluss..:)
(Das alte VideoMic tönt übrigens wirklich grottig, an beiden Kameras, hab ich gleich wieder verkauft.)
Also der PreAmp in meiner Sony Rx10 ist im allgemeinen um Längen besser...als der Mini Klinken Eingang an der Pocket, Leider, an der Sony tönen beide Rode Mics laut genug und irgendwie viel satter.
Ich werde mir jetzt das XLRmini Adapter Kabel bestellen und den Anschluss an der Pocket mal testen.. Ich hoffe das wird besser, sonst heisst es wenn es gut Tönen muss, nehm ich den Ton mit der alten Sony auf, das ist mühsam.
Kennt jemand einen guten kleinen Miniklinken/XLR Adapter ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 08 Feb, 2020 09:49, insgesamt 1-mal geändert.




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Sa 08 Feb, 2020 09:45

Ich werde mir jetzt das XLRmini Adapter Kabel bestellen und den Anschluss an der Pocket mal testen.
Ist dann aber Mono..... wer will denn sowas? Langt ja noch nicht einmal für Atmo.....
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Darth Schneider
Beiträge: 4546

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Darth Schneider » Sa 08 Feb, 2020 09:56

Gutes Argument.
Bei den Tanzaufführungen bin ich erstaunlicherweise in den letzten paar Jahren mit dem Mono 40€ Rode Video Micro, der auch mit dem VideoMic Pro eigentlich ganz gut gefahren.
Ich mache jeweils auch immer noch eine zweite Aufnahme mit den internen Sony Stereo Kamera Mics, habe auch schon Tests mit dem Zoom H1 gemacht, nah bei den Lautsprechern. Der Unterschied ist zu vernachlässigen weil in dem Theater halt die Soundanlage grundsätzlich schon mal ein völliger Mist ist.
Den besten Ton kriege ich wenn ich in aus mitten dem Publikum angle, klar wäre Stereo schöner...
Wobei ich den Ohrwurm schon sehr im Auge habe.
Ich weiss nur nicht ob der an der Pocket was bringt....
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 08 Feb, 2020 09:57, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 10272

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 08 Feb, 2020 09:57

Ja, warum XLR mono, wenn du doch einen Steuereingang hast?




Darth Schneider
Beiträge: 4546

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Darth Schneider » Sa 08 Feb, 2020 09:59

Weil manche behaupten das der XLR Eingang an der Pocket besser ( und lauter ) sein soll ?
Und das VideoMic Pro ist ja auch nur Mono.
Hast du den Ohrwurm an der neuen Pocket getestet ?
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank Glencairn
Beiträge: 10272

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 08 Feb, 2020 10:05

Hab ich nicht, weil die bei mir eigentlich nur B/C Kamera ist, und nie Ton aufnimmt.
Momentan sind die im Verleih, aber ich probiers nächste Woche mal.




Onkel Danny
Beiträge: 374

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Onkel Danny » Sa 08 Feb, 2020 10:45

ruessel hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 08:57
Wer möchte mal unverbindlich testen?
Bei mir wäre es mit P6K möglich ;)


greetz
Zuletzt geändert von Onkel Danny am Sa 08 Feb, 2020 10:54, insgesamt 1-mal geändert.




beiti
Beiträge: 4973

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von beiti » Sa 08 Feb, 2020 10:46

ruessel hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 08:57
Ich habe nun eine größere Menge von diesen Wunderkapseln bestellt.
Falls Du umsteigst und von den alten Kapseln noch welche übrig hast: Ich könnte ein paar davon zum "Verbasteln" brauchen. :)
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Sa 08 Feb, 2020 12:44

Falls Du umsteigst und von den alten Kapseln noch welche übrig hast: Ich könnte ein paar davon zum "Verbasteln" brauchen. :)
Neeee...... die bleiben weiter im Programm, besitzen eine höhere Schalllfestigkeit. Die jetzigen Ohrwürmer besitzen die Farbe Rot (am Schallloch), die neuen wahrscheinlich Grün, dann kommt noch Blau, eine XLR HDR Kapsel - für Konzerte.
Bei mir wäre es mit P6K möglich ;)
Wir können es so machen, ich sende für eine Woche den Ohrwurm zu, dann weiterschicken an den nächsten...... eigentlich brauchts nur zwei, einer mit 4k BMD und einer mit 6K BMD....... oder einer der beide besitzt. Einfach kurz bei mir melden.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




carstenkurz
Beiträge: 4655

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von carstenkurz » Sa 08 Feb, 2020 18:54

ruessel hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 08:57
Ist schwierig, jede Signaldämpfung dämpft auch die PlugIn Spannung. In kleinen dB schritten wird es funktionieren, geht aber immer auf den max. Schalldruck.
Ich habe nun eine größere Menge von diesen Wunderkapseln bestellt. Dann können wir mal einen BMPCC 4/6K Praxistest machen. Wer möchte mal unverbindlich testen?
Ich würde so ein Pad vor dem Hintergrund der heute üblichen niedrigen PlugInPower-Spannungen ohnehin nur kombinieren mit einer eigenen ausreichend hohen Spannungsversorgung mit 2-3 kaskadierten Lithium-Zellen.
Diese heute üblichen lächerlichen 3V PIPs sind den Kapseln doch wirklich nicht angemessen.

- Carsten
and now for something completely different...




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Mo 10 Feb, 2020 09:57

Diese heute üblichen lächerlichen 3V PIPs sind den Kapseln doch wirklich nicht angemessen.
Ähhhhh.....Einspruch. Es gibt einen neuen JFET der darf nicht mehr als 3V, er wird nun fast überall bei Hochleistungskapseln eingesetzt. Er löst den alten 10V JFET ab. D.h. er hat schon bei 3V volle Leistung..... mich freuts.
Habe gerade ein Paket aus Frankreich bekommen, voll mit den neuen Kapseln........ ich hoffe eine Lösung für BMPCC 4/6K ohne weiteres Geraffel.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




carstenkurz
Beiträge: 4655

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von carstenkurz » Mo 10 Feb, 2020 15:20

Na das halte ich ja mal für die eigentliche Sensation der neuen Kapseln...


- Carsten
and now for something completely different...




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Mi 12 Feb, 2020 09:43

Na das halte ich ja mal für die eigentliche Sensation der neuen Kapseln...
Die alten Ohrwurmkapseln haben letztes Jahr schon ein update bekommen. Bei 3V volle Leistung, aber bis 10V einsetzbar (ab 12,8V sofort in Rauch)..... es steigt dann nur noch der max. Pegel um ein paar dB, je höher die Spannung anliegt.

Ein Testmuster ist unterwegs zu einer BMPCC 4K...bin gespannt ob es klappt.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Darth Schneider
Beiträge: 4546

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Darth Schneider » Mi 12 Feb, 2020 10:27

Wenn’s dann gut tönt an der neuen Pocket dann bestelle ich gerne einen..;)
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Mi 12 Feb, 2020 11:04

Das dauert noch ein paar Tage, ich muss die Kapseln erst von Hand alle zu Stereopärchen selektieren. Es soll ja nachher die Tonmitte auch mittig klingen.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




srone
Beiträge: 8137

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von srone » Mi 12 Feb, 2020 23:20

@ruessel

ich würde für mein kommendes kurzfilmprojekt, ein ultrakompaktes stereo-mic für die bmpcc als atmo-mic auf der kamera benötigen, ein gehäuse - eine schraube (1/4 zoll) für den cage, was könntest du da anbieten?

ja spezialanfertigung..:-)

falls machbar, was kostet mich das?

je kompakter und solider umso besser.

freue mich auf deine antwort.

lg

srone
"x-log is the new raw"




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Do 13 Feb, 2020 09:40

ein ultrakompaktes stereo-mic für die bmpcc als atmo-mic
#

Im Moment habe ich nix. (Außer "Ohrwurm Stereo", dass Kopfmikrofon)

liegt aber auch an meiner Philosophie. Atmo ist erst richtig geil wenn auch das ganze Soundspektrum vor Ort aufgezeichnet werden kann und nicht erst sauber ab 60 Herz (Niere), auch ist Körperschall/Windfest eine große Bedingung. Bei Kugel (geiler Sound bis 3 Herz runter, handgeräuschfest, windunempfindlich) in Stereo muss der Trennkörper eine gewisse Größe haben, das bedingt die Physik des Schalls in Luft.
Vor einigen Wochen habe ich ein altes Sennheiserprojekt 3D gedruckt, dass nie das Licht der Welt erblickt hat (ich stehe mit einem Rentner der Entwicklungsabteilung in Kontakt) und versucht zu optimieren. Dort ist aber der Trennkörper noch Bierdeckel groß, eine kleine Jeklinscheibe die schon in der Kanaltrennung im Bass starke Kompromisse macht. Ein Bierdeckel auf der BMPCC wäre mir schon zu groß, auch wenn das Teil nur wenige Gramm wiegt.

Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




srone
Beiträge: 8137

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von srone » Do 13 Feb, 2020 17:14

danke für deine antwort.

dass du nur mit kugeln agierst, war mir nicht klar...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




suchor
Beiträge: 192

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von suchor » Do 13 Feb, 2020 17:16

Hallo,
gestern kam der "neue" Ohrwurm. Vorweg ich bin leider nicht wirklich der Experte in Audio-Sachen.
Ich habe in bisher nur kurz testen können und hoffe am WE in näher unter die Lupe nehmen zu können. Der kurze Test hat mich aber schon mal,volll überzeugt :)
Aus Zeitmangel und schlecht-Wetter habe ich ihn nur mal im Büro mit Nahfeldmonitoren,auf denen verschieden Soundproben liefen, und draußen auf der Terrasse angetestet.
An der BMPCC 6k musste ich den Pegel auf 80-85 % stellen um ihn laut genug auszusteuern. Ich konnte dabei aber kein unangenehmes Rauschen bei leisen Stellen feststellen.
Am Zoom H6 habe ich an der XY-Kapsel angeschlossen, und hier mit Stufe 7-8 ausgesteuert.
Die Aufnahmen sind sehr klar, irgendwie sehr präzise und haben einen tollen räumlichen Charakter . Die Aufnahmen habe ich mit einem Sony MDR-7506 Kopfhörer abgehört. Dabei hatte ich manchmal das Gefühl es wäre jemand hinter mir, so "echt" haben sich die Aufnahmen angehört.
Was ich, bei meiner Bestellung, natürlich überhaupt nicht auf dem Schirm hatte...Gleichzeitiges aufnehmen und abhören ist natürlich nicht möglich mit dem Ohrwurm auf dem Kopf :)
Also Wolfgang, Herzlichen Dank für das tolle Stück Technik
LG Stefan




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Fr 14 Feb, 2020 09:36

An der BMPCC 6k musste ich den Pegel auf 80-85 % stellen um ihn laut genug auszusteuern.
Interessant wäre zu wissen, bei welcher Lautstärke. Die praktische frage ist doch, wenn ich 1 Meter vor der Kamera normal spreche, habe ich dann bei der BMPCC6K einen normalen Pegel? Das wäre ja schon ein Kriterium um zu sagen, ja - das Ding läuft daran.
Du kannst auch die Bügel des Ohrwurms auf einen Tisch oder glatten Boden liegen. So ca. 20 - 40cm auseinander und dazwischen einen Stapel Bücher oder Sechserträger Bier...... als Trennkörper, dann geht es auch ohne eigenen Kopf.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Di 18 Feb, 2020 14:45

Gibt es neue Erkenntnisse aus der Praxis? Habe Bestellung für zweiten BMPCC 4K Ohrwurm.........
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




suchor
Beiträge: 192

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von suchor » Di 18 Feb, 2020 17:11

Also, ich bin immer noch nicht dazu gekommen den Ohrwurm auf Herz und Nieren zu Testen. Aber das was ich bis jetzt getestet habe überzeugt.
Z.B Normale Zimmerlautstärke (meine Frau musste ihre Mails laut vorlesen😂) habe ich so um die 65% an der BMPCC 6k ausgesteuert. Für mich als Laie würde sagen, läuft.
LG




ruessel
Beiträge: 5911

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Di 18 Feb, 2020 17:18

Z.B Normale Zimmerlautstärke (meine Frau musste ihre Mails laut vorlesen😂) habe ich so um die 65% an der BMPCC 6k ausgesteuert.
Entfernung 1 Meter?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von NoMomo4U - Do 2:06
» Sony Xperia Pro 5G als Display und Live-Streaming Modem für Kameras per HDMI-Eingang
von mash_gh4 - Do 2:01
» Menschen beim Freitod mit der Kamera begleitet
von Drushba - Do 1:49
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 1:15
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von Jalue - Do 0:31
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 0:15
» Canon Cinema RAW Light zu 422 10 Bit konvertieren, aber ohne Media Encoder
von Paralkar - Mi 23:53
» Sony stellt FE 20mm F1.8G Vollformat-Weitwinkel für E-Mount vor
von klusterdegenerierung - Mi 23:37
» Frage zu HLG
von joney - Mi 23:26
» FUJIFILM X-T4 - Video-DSLM mit vielen Stabilierungsoptionen und internem F-Log
von Jörg - Mi 22:41
» Trotz externem Mikrofon: Das Zoomgeräusch ist in der Aufnahme hörbar
von srone - Mi 21:26
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Funless - Mi 21:15
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von roki100 - Mi 20:56
» Ich bin Steve McQueen | Doku | ARTE
von Funless - Mi 20:03
» Drum Meter Sony DVW a500p
von Dupfel - Mi 19:37
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von domain - Mi 17:56
» Fujifilm X T3 Nachfolger
von 11dd5a85e1 - Mi 15:41
» Unkoventionelles Thema: Technikdetails Rückfahrkameras
von 11dd5a85e1 - Mi 15:40
» Tonaussetzer
von srone - Mi 14:08
» FCP: Lohnt iMac i9 im Vergleich zum i5 von 2017? (und: Raden 570 vs vega 48?)
von acrossthewire - Mi 10:43
» Verwendet ihr S E O?
von rob - Mi 10:03
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Bladerunner - Mi 9:00
» Welche bitrate bei 4k
von prime - Mi 7:38
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von klusterdegenerierung - Di 22:43
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von Borke - Di 17:44
» [4k, 60 fps] A Trip Through New York City in 1911
von Jott - Di 16:31
» Neues Sony Flaggschiff Xperia 1 Mark II mit 5G und größerem Sensor
von MarcusG - Di 14:43
» ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis
von rob - Di 13:59
» UHD TV
von Sammy D - Di 13:39
» Quibi: Neue Streaming Plattform mit vertikalem Filmmodus speziell für Smartphones
von Auf Achse - Di 11:44
» Welche Framerate
von TheBubble - Di 9:48
» openshot-2-5-release
von motiongroup - Di 9:27
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Darth Schneider - Di 7:42
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von acrossthewire - Di 1:20
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Mo 23:30
 
neuester Artikel
 
ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis

Die Nikon Z6 stellt die erste und bislang einzige Vollformat DSLM dar, die in der Lage ist, ProRes RAW im Verbund mit dem Atomos Ninja V aufzuzeichnen. Wir wollten wissen, wie sich die Aufnahme- und die Postproduktionspraxis mit ProRes Raw darstellt und ob sich überzeugende Hauttöne aus dem ProRes Raw Material herausholen lassen. Als Vergleich haben wir auch in Nikon-N-Log aufgenommen - mit Teils überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020. Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.