Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Was ist Euer Ziel dB?



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 13880

Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Sep, 2019 16:27

Was nimmt ihr für die finale Masterspur als Ziel Lautstärke?
Sind -2,5 dB zu laut?

Danke! :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




pillepalle
Beiträge: 1087

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von pillepalle » Do 12 Sep, 2019 16:41

Ja :) Zumindest wenn damit der Zielwert über die Gesamtheit des Stückes gemeint ist. Pegelspitzen können auch mal bis -1db gehen, aber im Schnitt hält man das Stück deutlich leiser, damit man noch etwas Dynamik hat. Ich normalisiere normalerweise nach EBU128 (einer Rundfunkempfehlung) wo die Pegel im Mittel bei -23 LUFS liegen (1LU entspricht 1dB) und je nachdem gehe ich dann auch etwas höher. Einzelne Passagen können aber durchaus auch mal lauter sein, dazu ist der Headroom ja da.

VG




Alf302
Beiträge: 234

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von Alf302 » Do 12 Sep, 2019 16:57

Für Wave oder Youtube ist -2,5 DB OK
Ansonsten gilt EBU oder Dolby da sond die Spitzwen jeweils bei -9




klusterdegenerierung
Beiträge: 13880

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Sep, 2019 17:01

Ich wollte jetzt jetzt erstmals über Fairlight mit dem batch normalisieren anwenden, sonst habe ich es immer einzeln von Hand eingestellt.
Allerdings schien mir der Zielwert von -9dBFS bei Samplepeak program etwas leise und hbe es mit -2,5 versucht.

Ich kann ja mal statt spp ITU ausprobieren.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Alf302
Beiträge: 234

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von Alf302 » Do 12 Sep, 2019 17:05

Als Amateur kannst Du alles Mögliche probieren




pillepalle
Beiträge: 1087

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von pillepalle » Do 12 Sep, 2019 17:06

Leise im Vergleich zu was? :) Klar bei Youtube läd jeder hoch was er mag, obwohl die glaube ich auch mittlerweile Filter für maximale Pegel haben.

Der Rundfunkstandard wurde ja vor Jahren nach dem allgemeinen Loudness War eingeführt, auch um eine halbwegs einheitliche Lautstärke zu haben. Die totkomprimierten und maximal lauten Mixe erregen zwar viel Aufmerksamkeit, haben aber eben wenig Dynamik. Das funktioniert eigentlich nur bei Techno oder Pop noch halbwegs.

VG




klusterdegenerierung
Beiträge: 13880

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Sep, 2019 17:08

pillepalle hat geschrieben:
Do 12 Sep, 2019 16:41
Ja :) Zumindest wenn damit der Zielwert über die Gesamtheit des Stückes gemeint ist. Pegelspitzen können auch mal bis -1db gehen, aber im Schnitt hält man das Stück deutlich leiser, damit man noch etwas Dynamik hat. Ich normalisiere normalerweise nach EBU128 (einer Rundfunkempfehlung) wo die Pegel im Mittel bei -23 LUFS liegen (1LU entspricht 1dB) und je nachdem gehe ich dann auch etwas höher. Einzelne Passagen können aber durchaus auch mal lauter sein, dazu ist der Headroom ja da.

VG
Mußte erstmal aller Regler die ich schon bedient hatte reseten und habe dann alle einzeln statt zusammen auf ITU gesetzt, nun passt es.
Danke für den Hinweiß! :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Darth Schneider
Beiträge: 3491

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von Darth Schneider » Do 12 Sep, 2019 17:08

Wenn’s mit dem Kopfhörer und auch ohne gut tönt und so wenig wie möglich rauscht wird es nicht allzu falsch sein.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




klusterdegenerierung
Beiträge: 13880

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Sep, 2019 17:12

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 12 Sep, 2019 17:08
Wenn’s mit dem Kopfhörer und auch ohne gut tönt und so wenig wie möglich rauscht wird es nicht allzu falsch sein.
Gruss Boris
Kann man so handhaben, ist aber recht trivial. ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




hexeric
Beiträge: 45

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von hexeric » Do 12 Sep, 2019 17:20

fairlight hat bugs. die audio meters sind manchmal off.
ich würde immer bei max -6db bleiben und die ganze dynamik nützen (also nicht alles auf anschlag).
das ist dann für den laien eigentlich für alles safe.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13880

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Sep, 2019 17:33

Danke Dir.
Komisch fand ich, das wenn ich alle Tracks ausgewählt habe und auf normalisieren gegangen bin, diese nicht alle gleich waren, erst als ich sie alle einzeln normalisiert habe, waren sie konsistent. Komisch.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Blackbox
Beiträge: 140

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von Blackbox » Do 12 Sep, 2019 18:16

Finale Massterspur?
Die Frage ist doch für wen bzw. für welches Medium.
Rundfunk wie oben beschrieben nach R128 -23dB Lufs (dabei auf -1dB TRUE(!)-peak achten und nicht auf fullscale Begrenzung im old-school Limiter verlassen).
Falls für Sender: ggf. nachlesen was die genau brauchen/wollen.

Youtube und Co. besser auf ca. -14 Lufs. 0dB TP problemlos möglich.
Für Onlineanwendungen z.B. auf Firmenservern ist -14 Lufs auch ein guter Anhaltswert, da Rundfunknorm auf Smartphones und Notebooks in lauterer Umgebung oft zu leise ist.
Für Handwersbetriebe in absehbar sehr lauter Abhör Umgebung hab ich auch schon mal Sprache mit -12dB oder -11dB LUFS und 0dB TP gemacht. Das klingt dann aber u.U. nicht mehr wirklich gut, sondern schon fast so nervig wie Mario Barth in der Mediamarkt Werbung.

Musik CDs werden - je nach Stilistik- nach wie vor oft lauter abgemischt. Da nimmt man logischerweise die Genre typische Lautheit als Massstab.

Wenn mehrere Tracks in festgelegter Reihenfolge nacheinander kommen ist Lautheit natürlich keine rein technische Frage mehr, sondern auch eine ästhetisch künstlerische Entscheidung (Langspielplatte und so...) wie das am besten zusammenpasst und einen angemessenen Spannungsbogen gibt.




Jalue
Beiträge: 869

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von Jalue » Fr 13 Sep, 2019 18:54

TV: EBU R128
Online: -6dB Peak. Hat sich "gefühlt" irgendwie so als Standard etabliert.

Ob -2,5 dB zu laut sind? Für normale Zuschauer sicher, wenn ich mir allerdings die Werbung auf YouTube reinziehe, ist da der Loudness War noch im vollen Gange. Bei den Einblendungen fliegen einem förmlich die Ohren weg, keine Ahnung, warum Agenturfredel glauben, dass das werbewirksam ist. Meine Wenigkeit reagiert genervt und klickt den Müll schnellstmöglich weg.




Blackbox
Beiträge: 140

Re: Was ist Euer Ziel dB?

Beitrag von Blackbox » So 15 Sep, 2019 20:39

Ich kann nicht ganz folgen.
Was heisst denn "-2,5dB" ?
Was ist der Bezug? LUFS? RMS? Peak?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Horror Kurzfilm "Witching Hour"
von wattlaeufer - Mo 18:03
» Was war Eure erste Digicam?
von rkunstmann - Mo 17:57
» Sony PXW Z100
von Peter Friesen - Mo 17:52
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 17:48
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von pillepalle - Mo 17:19
» JOKER - Teaser Trailer
von klusterdegenerierung - Mo 17:09
» Markt für Kleinproduzenten - ein „totes Pferd“?
von klusterdegenerierung - Mo 17:07
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von Funless - Mo 16:21
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von klusterdegenerierung - Mo 16:17
» Mocha Pro 2020 verfügbar mit OCIO, Mega Plates und neuem Area Brush Tool
von slashCAM - Mo 14:51
» 1080/50M für Fernseher störungsanfällig?
von fabchannel - Mo 14:46
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von rvaneeden - Mo 13:30
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von MrMeeseeks - Mo 13:22
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von ChillClip - Mo 13:20
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Mediamind - Mo 13:17
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat
von Rick SSon - Mo 12:42
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von roki100 - Mo 11:44
» Funkstrecke Audio
von K.-D. Schmidt - Mo 11:07
» Videomaterial zippen empfehlenswert?
von MarcoCGN80 - Mo 11:06
» Nikon Z50 vorgestellt: Erste spiegellose 20.9 MP APS-C Kamera mit Z-Mount, 4K Video und 30p 8MP Video Mode
von rush - Mo 10:38
» Nvidia zeigt Echtzeit Greenscreen Keyer ohne Greenscreen sowie Facetracker
von rainermann - Mo 9:59
» Was schaust Du gerade?
von buster007 - Mo 3:43
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - So 23:37
» Audioanlage Kirche
von gunman - So 22:53
» Semiprofessioneller Camcorder von Panasonoc, überwiegend FULL HD
von holger_p - So 19:27
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von cantsin - So 16:39
» Warum glauben so viele, dass Gemini Man ein Flop wird?
von Benutzername - So 16:16
» Sehenswert Familie Braun
von klusterdegenerierung - So 14:46
» Euer Lieblings Style-Over-Substance-Film
von Benutzername - So 12:37
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von BerndL - So 11:47
» Das Boot U9: 1967-1993
von Darth Schneider - So 9:46
» XDCAM - Import - Problem - XDCAM Transfer?
von robbie - So 9:21
» Canon IVY REC -- eine Art Actioncam
von Christian Schmitt - So 8:16
» Filmic Pro Speicherproblem
von vaio - So 1:21
» bei Color Grading nur einzelne Clips bearbeiten möglich?
von klusterdegenerierung - Sa 23:03
 
neuester Artikel
 
Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III

Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).