Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
Blackbox
Beiträge: 98

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von Blackbox » Do 18 Okt, 2018 15:34

Wenn Du als topfschlagender Derwisch in freier Natur um ein Mikrofon hüpfst, solltest Du das auf jeden Fall mit Video dokumentieren!
(Bei mir wirds noch schlimmer: wenn das IRT-UFO (45cm Durchmesser) fertig ist kommts auf nen Fahrradhelm zusammen mit einer action-cam. Auch ein Wochenmarktbesuch ist geplant, dann aber mit Begleitung falls Menschen mit weissen Kitteln auftauchen.)

Falls Du irgendeinen mobilen Lautsprecher haben solltest, könntest Du normale Testsignale verwenden und mit diesen um das Mikro herumlaufen. Instrumente gehen zur Not auch (tiefe Trommel, Mundharmonika, Triangel, Glöckchen Gitarre, Heulschlauch (!) ).

Für die Z-Achse könntest Du in die Hocke gehen und kräftig hochspringen oder auf eine Leiter klettern. Topfschlagend aus der Hocke weit in die Höhe zu springen wertet auch das Video auf!
Kleiner möglichst lauter Bluetooth Lautsprecher an Tonangel könnte auch gehen, sieht aber sicher nicht so lustig aus.
Im Nahbereich dürfte auch der Heulschlauch interessante Ergebnisse für die Z-Achse bringen?

Für einen aussagekräftigen A-B Vergleich bietet sich aber eigentlich eher ein Drehteller für's Mikro an wg. reproduzierbareren Ergebnissen. Es braucht ja schon eine ausgefuchste Choreografie um genau den gleichen Kreis abzuschreiten bzw. zu hüpfen und dann auch noch an den gleichen Stellen den Topf zu schlagen.
"Fürs erste" reichts dennoch, und das Video mit dem topfschlagenden Derwisch ist auf jeden Fall ein prägnanter Einstieg in die Ambisonics Welt, der Vielen in Erinnerung bleiben wird.




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Do 18 Okt, 2018 17:15

Es verzögert sich noch, mir ist beim Kabelstopfen in der Kugel das Mittelteil an dem die Kapseln hängen gebrochen...... muss es stabiler konstruieren und neu drucken.....
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




bmxstyle
Beiträge: 43

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von bmxstyle » Do 18 Okt, 2018 19:16

Bei mir funktioniert alles.
Audition ist die Version 11.0.22

Bild

EDIT: Die Grafik mit der Kugel gibt es auch, war nur auf dem anderen Monitor.




srone
Beiträge: 6889

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von srone » Do 18 Okt, 2018 20:21

@ruessel

mein wave plugins laufen problemlos in resolve, vielleicht könnte das eine option für dich sein.

lg

srone
"x-log is the new raw"




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Fr 19 Okt, 2018 08:26

Oh mann...... bei allen läuft es. Bei mir nix. Da ich das NX schon runtergeladen habe, ist das Demo anscheinend schon verbraucht, ich kann es auf einen zweiten PC nicht mehr installieren...... so macht Wave keine kundenfreundliche Figur.

Gestern abend habe ich den Kapselhalter neu gedruckt - aus einem neuen Flexiblen Material...... es ist leider extrem flexibel geworden, vergleichend mit Götterspeise (Puding), leider zu flexibel für diesen Zweck. Habe gerade den Druck nochmal gestartet, wieder aus festen Material. 5 Stunden warten.......
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Fr 19 Okt, 2018 09:38

Habe gerade ein kurzes aber interessantes Gespräch mit einem Industrievertreter (Mikrofone) geführt. Meine 2/3 zoll HighEnd Kapseln sind nun in DE, am Dienstag dann bei mir.

Interessant war, daß er sich etwas auskennt mit akustischer Ortung. Er liefert auch Kapseln für einen Kamerahersteller, der um das Objektiv einen Mikrofonkreis zieht und optisch dann im Bild die Lärmquelle anzeigt. Das geht um so genauer, je mehr Kapseln und Durchmesser vorhanden ist, mit 112 Kapseln ist das schon auf wenige Zentimeter genau, für ganz genaue Ortung sind selbst 1000 Kapseln keine Seltenheit !! Die Rekorder dazu sind Schrankhoch.
Er meint, ich soll bei 4 Kanäle keine sehr hohen Erwartungen haben, es wird funktionieren, ähnlich einem Stereofeld.....aber nicht sehr präzise auf Zentimeter festgenagelt.
also, ich erwarte wohl ein 4K Bild - baue aber gerade eine Webcam mit 320 Pixel...... ;-(
Die genauste Bauform wäre ein 3 zackiger Stern, ein großer Kreis, oder ein großes Quadrat, funktioniert schon mit ca. 50 Kapseln...... Das wäre dann aber nur eine Richtung, für eine VR Anwendung benötige man dann 6 Stück von diesen Arrays......

Bild

Ich bekomme nun 10 Stück von den rauscharmen Kapseln, er hat mir noch einen bekannten Mikrofonhersteller verraten, der auch diese Kapseln einsetzt..... habe gerade geschaut, ist die 600 euro Mikrofonklasse - pro Tonkanal.

Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




bmxstyle
Beiträge: 43

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von bmxstyle » Fr 19 Okt, 2018 11:12

ruessel hat geschrieben:
Fr 19 Okt, 2018 08:26
Oh mann...... bei allen läuft es. Bei mir nix. Da ich das NX schon runtergeladen habe, ist das Demo anscheinend schon verbraucht, ich kann es auf einen zweiten PC nicht mehr installieren...... so macht Wave keine kundenfreundliche Figur.
Die Waves Plugins sind Hardware gebunden. Du kannst aber in der Waves software die Lizenz auf einen USB-STICK verschieben. Dann kannst du das ganze auf einem anderen PC testen.




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Fr 19 Okt, 2018 12:23

..........auch bei der Demoversion? Ich muss mal schauen.

Noch 30 Minuten, dann ist der Kapselhalter fertig. Die Sonne scheint, ich gehe dann sofort raus um Topf zu schlagen. Aufnahmen folgen hier.....
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Fr 19 Okt, 2018 14:28

Bild

Erster Test...... ohne Windschutz.
Es ist fast Windstill, das Windrad dreht nicht, Zweige bewegen sich nicht, vielleicht bewegen sich ein paar Haare ganz leicht..... ich finde es Windstill. Die Aussteuerung des ZOOM F8 stelle ich auf 100%..... es zeigt mir ein seltsames Bild, zwei Kanäle sind lauter als die anderen Tonkanäle...... im wohnzimmer waren noch alle Kanäle gleichmässig.

Hier nun das originale File mit topflaufen im Kreis: http://www.fxsupport.eu/temp/AmbiX_01.zip (56MB, Ambix)

ich sage mal, ohne Windschutz geht gar nix.....
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ErichH
Beiträge: 85

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ErichH » Fr 19 Okt, 2018 16:31

Guten Abend
Ich habe mal das Beispiel heruntergeladen und angehört.
Bei 0 Grad habe ich das Gefühl der Ton kommt links und nicht von vorn, also etwa um 90° verdreht.
Hast Du die 4 Kanäle auch einzeln?
Gruss Erich




Blackbox
Beiträge: 98

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von Blackbox » Fr 19 Okt, 2018 17:22

Scheint Visualisierung zu haben, ist free und wert ausprobiert zu werden?
https://plugins.iem.at/
ebnenfalls 'freeware':
http://www.matthiaskronlachner.com/?p=2015




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Fr 19 Okt, 2018 17:33

Soll Virenverseucht sein, sagt Avira. Das andere Teil schaue ich mir in Ruhe an.
Hast Du die 4 Kanäle auch einzeln?
Nein.....

Baue gerade den Windschutz ein und nähe mir ein Windfell.... morgen sollte es alles besser funzen. NX läuft nun auch bei mir.... was für eine schwere Geburt.....
Bei 0 Grad habe ich das Gefühl der Ton kommt links und nicht von vorn, also etwa um 90° verdreht.
Das ist eine AmbiX Datei, kannst du nicht einfach so anhören bzw. man hört was, aber nicht das richtige......
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Fr 19 Okt, 2018 18:24

Kopfhörer auf!!!!!

Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Sa 20 Okt, 2018 12:45

Bild

http://www.fxsupport.eu/temp/AmbiX_02.zip Ambix ZOOM F8, 52MB

moin,

heute ist Wind, zwar leicht aber dünne Äste wiegen im Wind. Aufnahmeort wie gestern.

also, bei mir stellt sich Frust ein. Ich kann in Audition und NX PlugIn keinerlei Richtung richtig zuordnen. Irgendwo steckt ein dicker Fehler! Nach ein wenig überlegen komme ich zu folgende Punkten, die Überprüft werden müssen:

1. Ich habe Mikrofonkapseln verkehrt angeordnet.
2. Der AmbiX Toneingang beim Zoom F8 ist anders angeordnet als es vorgeschrieben ist.
3. Ambix beim Zoom ist fehlerhaft.
4. Der Windschutz beeinflußt die Kanaltrennung
5. Die Tonkapseln sind nicht geeignet.
6. das NX PlugIn ist nicht für Audition zugelassen Lt. Webseite, dort werden die Kanäle fehlerhaft zugeordnet.

Was wirklich gut funktioniert ist der Windball(schutz), keinerlei Probleme mit dem Wind. Nur könnte gerade dieser Windball auch verantwortlich sein, das es nicht funktioniert.... es ist zum Haare ausreißen!
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Sa 20 Okt, 2018 13:40

Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Sa 20 Okt, 2018 14:19

Bild

Oh mann......

Mit dem kostenlosen Ambix PlugIn von Rode ist meine Aufnahme völlig i.o.!!!
Die Auflösung sieht recht gut aus, selbst die Reflexionen vom Topfschlagen auf den Betonplatten ist genau zu sehen.... ich würde eine Winkelgenauigkeit von ca. 15 grad annehmen, ich schätze mit nur 4 Mikrofonkapseln ist das völlig in Ordnung....Wahnsinn.
Warum nun das Rode PlugIn alles genau anzeigt und die teuren PlugIns von Waves nicht, muß noch untersucht werden.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Sa 20 Okt, 2018 14:40

Anscheinend läßt das Rode PlugIn auf Knopfdruck auch eine 5.1 oder 7.1 Tonmischung zu. Das wäre natürlich mehr als Prima, schneller zu einem Surroundsound zu kommen wäre nicht möglich.

Der Fehler muss in meinen Zoomeinstellungen liegen. Es stimmt nur alles genau, wenn beim RodeplugIn das Mikrofon als Eingang gewählt wird, schalte ich auf AmbiX Ton um, sieht es genauso chaotisch wie beim WaveplugIn aus. Das bedeutet, ich habe die ganze Zeit nur die Rohdaten ( AmbiX A) aufgezeichnet und nicht die vom Zoom F8 bearbeiteten AmbiX B Daten.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » So 21 Okt, 2018 11:12

Bild

moin - Freunde des gepflegten Sounds.

ich fühle mich wie ein kleiner Junge im Bonbonladen..... je fasse es eigentlich noch nicht wirklich was für ein Tor (Soundfield) nun offen steht. Habe gestern bis drei Uhr Nachts damit gespielt, je weiter ich da in das Thema eintauche, desto mehr Fragen habe ich!

1. Im Moment halte ich das kostenlose Rode PlugIn als das beste Tool. Ich konnte es runterladen ohne mich zu Registrieren, scheint ein kleiner Fehler auf der Rode Webseite zu sein. Leider war auch keine Anleitung dabei. Das Tool belastet den PC fast überhaupt nicht, fühlt sich schnell und sauber an. Es taucht sogar in Premiere beim Schnitt als VST PlugIn auf, lässt sich aber nicht auf die Tonspuren anwenden - schade!! Das wäre der Knaller, die 4 Tonspuren in die Timeline, PlugIn drauf - fertig ist der 7.1 O-Ton.
Fragen die ich aus Zeitgründen noch nicht gelöst habe:

A. gelber Pfeil oben im Bild - was ist ein Soundformat 7.1.4?
B. roter Pfeil - was macht dieser Regler? Bei Stellung auf 1.00 bekommen die Lautsprecher so Nieren angezeigt, je kleiner der Wert, desto kleiner die "Nieren".
C. grüner Pfeil - dort kommt ein neues Fenster um die 7 Kanäle zu routen. Leider bekomme ich in Audiotion keine weitere 7 Spuren dazu.... kenne mich aber auch bei Mehrkanal nicht aus, bis jetzt war nur Stereo die Wahl der Tonspuren.

Als nächstes muss ich "geiles" Zeugs aufnehmen - mit Bass. Da dem Rode PlugIn völlig egal ist ob Ambix A oder Ambix B anliegen muss, kann ich auch gleich 5 Kanäle (zusätzlich Kugelkapsel mit abgründigen Bass bis 3 Hz) aufzeichnen. Das wäre auch in Zukunft so, der Zoom F4/8 kann in der Ambi Stellung nicht mehr in bester Qualität aufnehmen, 192 kHz ist ausgegraut. Ist aber nicht nötig. einfache Monospuren reichen ja völlig aus, die Berechnung zu Ambi B Format kann man fast besser nachträglich mit dem Rode PlugIn machen. jetzt muss ich nur noch es schaffen im Zoom F8 5 Kanäle zu routen, so das ich die Aussteuerung nur mit Kanal 1 machen kann und es sich automatisch auch auf Kanal 2 bis 5 überträgt. Sollte möglich sein, die Spuren müssen extrem genau gleichmässig aufgenommen werden, da es sonst zu Fehlberechnungen zum Ausgangsformat AmbiX B kommen kann.
Nur noch heute soll es in Bremen trocken bleiben, also geht es heute Nachmittag zum Freimarkt mit Achter- und Geisterbahn. Hoffentlich komme ich mit der Ambikugel und Zoom F8 durch die Sicherheitskontrolle!
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




pillepalle
Beiträge: 257

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von pillepalle » So 21 Okt, 2018 11:22

Kenne die rode software nicht aber 7.1.4 ist ein Dolby Atmos Format:

https://www.dolby.com/us/en/guide/dolby ... etups.html

VG




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » So 21 Okt, 2018 11:27

Danke.... ich muss jetzt aber los um noch die Bahn zu bekommen!
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ErichH
Beiträge: 85

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ErichH » So 21 Okt, 2018 13:01

Hallo
Die Antwort zu B

Having the ability to change the polar pattern of the virtual microphones in post-production is a well know feature of ambisonics – allowing the user to create everything from omni through cardioid to fig-8 patterns in post-production. The new SoundField by RØDE goes beyond this, for the first-time allowing shotgun-type patterns to be created, using recent developments in beamforming technology. This offers a new dimension in sound shaping and control.

Mit diesem Regler kannst Du in der Post die Pattern ändern.

Das Plugin funktioniert einwandfrei in FCP X.

Gruss
Erich




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » So 21 Okt, 2018 16:00

aber 7.1.4 ist ein Dolby Atmos Format
Cool.....ich drehe demnächst mit meiner BMPCC in Atmos....
Mit diesem Regler kannst Du in der Post die Pattern ändern.
Fast klar, so einen Regler habe ich in anderen PlugIns auch gesehen, schärfen oder Basisgröße nannte sich das.... in den kostenlosen PlugIns gab es sogar ein AmbiX Hall, dort konnte man die vorderen Kanäle mit Echo für die hinteren Kanäle versehen, oder unten nach oben.... ist halt alles eine 3D AmbiX Welt.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » So 21 Okt, 2018 16:19

Bild

Erfahrung heute:
Fahre niemals Nachmittags zum Freimarkt. Ich stand auf dem Bahnhof und wartete auf den Zug, viele Kinder mit Eltern standen dort auch. Ein Kind trat wegen übermut auf meine Tasche mit dem Rekorder und Mikro drin..... Kanal 1 Stecker gebrochen und geht nur noch mit Aussetzer!!
Dadurch waren die Aufnahmen Stress pur, eine Hand in der Tasche an Stecker 1, die andere Hand mit Mikro ausgestreckt über den Kopf - ich hatte Angst, das mein Körper einige Kanäle abschattet und so kein Surround mehr ist. So eine Aufnahmeposition fällt natürlich auf und man wird unaufgefordert oft angesabbelt. Ich habe immer gesagt, das ist der neue Kugelhandy Test von Samsung, kommt aber erst zu Weihnachten auf dem Markt.

Ich habe in 96kHz aufgenommen, da ich nicht weiß, ob eine niedriege Auflösung des Files nicht die Berechnungen zu Ambix B verschlechtert. Für das Internet wäre 44.1 kHz besser/schneller gewesen. Mit dem ZOOM F8 hätte ich aber auch alle 5 Kanäle leicht in 196 kHz Aufnehmen können.... gut für hochwertige Musikaufnahmen. Da wir bei den Kanälen sind:

Kanal 1 = LFU (left/front/up)

Kanal 2 = RFD (right/front/down)

Kanal 3 = LBD (left/back/down)

Kanal 4 = RBU (right/back/up)
----------------------------------------------
Kanal 5 = Kugelmikrofon Vollspektrum 3 - 18.000 Hz (Bassunterstützung)

Also die ersten 4 Kanäle sind Normgerecht nach AmbiX A. Da ich nicht weiß ob es für diese 5 Kanäle einen Namen gibt, nenne ich das nun mal: AmbiX A 4.1

Ich habe einige Originalfiles (unbearbeitet) zusammen gezippt:

http://www.fxsupport.eu/temp/Freimarkt2018.zip (518 MB)

Für heute ist fast schluß, ich löte nur noch einen neuen Stecker an Kanal 1. Die Files schaue ich mir erst in den nächsten Tagen genauer an.

P.S.
Es war teilweise recht windig zwischen den Buden.....
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » So 21 Okt, 2018 19:16

Bild

Cool.... nur etwas an Premiere geschraubt... schon läuft das Rode PlugIn mit meinen AmbiX Aufnahmen!

https://support.google.com/jump/answer/6400185?hl=en

https://helpx.adobe.com/premiere-pro/us ... 1711869371
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » So 21 Okt, 2018 19:48

Und was sagt der Fachmann dazu? ;-)

Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Blackbox
Beiträge: 98

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von Blackbox » So 21 Okt, 2018 23:16

Das Abschlussbild ist cool!
Ich stell mir gerade die detusche Durchschnittsfamilie vor, wie sie sich in ihrem kleinen Wohnzimmer irgendwie zwischen die Lautsprechertürme zwängt und begeistert den neuen Ambisonics 3D Fernsehgenuss kommentiert.

Schade dass Loriot schon verstorben ist.
Opa Hoppenstedt verweigert sich mal wieder ignorant dem neuen lautsprechekonformen Lebensstil und verrückt schon wieder eines der sorgsam austarierten Lautsprecherstative, weil er vollig unbelehrbar sein Bier holen geht ohne auch nur einen Gedanken an die notwendige Behutsamkeit zu verschwenden, welche nunmal erforderlich ist um sich ohne Schaden für den neuen Raumklang unter dem Stativ hindurchzuwinden ...

Ambisonic hat sicher viele interessante Anwendungsmöglichkeiten, aber 8+X Lautsprecher im Wohnzimmer als neuer Standard?




Blackbox
Beiträge: 98

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von Blackbox » Mo 22 Okt, 2018 01:12

Gut dass Du die genaue Belegung nennst.
Habe gestern Dein 2. Klangbeispiel mal mit dem Rode-PlugIn angehört, da hatte ich keine sinnvollen Ergebnisse mit Eingang auf AmbiX.
Ich vermute mal, dass die Spuren im AmbiX_02.zip gar kein AmbiX, sondern A-Format sind?
Bei Einstellung A-Format (also 'normale' Kanäle) scheinen jedenfalls verwertbare Ergebnisse bei 5.1 herauszukommen.
Habe mal testweise nach opus5.1 exportiert (vlc kann das abspielen wenn eine Mehrkanalanlage angeschlossen ist, kann aber sein, dass bei Opus-Surround die Kanalzuordnung seltsam ist, der LFE scheint auf ch.6 statt auf ch.4 zu liegen), und als diskretes Polywave mit L R C LFE LS RS. auch wenn grad keine Abhöranlage da ist lässt sich ja mit WaveAgent sehen wo welche Pegel sind.
Werde Morgen mal auf 5.1 abhören.
Binaural wär natürich sehr interessant, werde mal sehen ob ich die Tage eine Umwandlung hin bekomme.

Es wär aber wahrscheinlich eher hilfreich, wenn das Binaurale jemand macht und hier einstellt, der/die bereits profunde oder zumindest ausreichende Erfahrung mit Ambisonics hat?

Das Ganze Binaurale ist für mich noch eine etwas verwirrende und unverstandene Materie:
- braucht es HRTF oder ist es ein nice-to-have als AddOn?
- wie werden passende individuelle HRTF eigentlich erstellt?
- ist HRTF standardisiert, und welche PlugIns haben den Standard implementiert?
- an welcher Stelle der Wiedergabekette baut der Endanwender 'seine' HRTF ein?
- kann es funktionieren, wenn ich ohne HRTF auf Ambi-Ebene mit Kopfhörer abmische, oder kommt dabei nur ein für mich individuell funktionierendes Ergebnis heraus, welches bei anderen - auch wenn sie individuelles HRTF verwenden i.d.R. 'falsch' klingt, und welches auch bei mir selbst MIT HRTF falsch klingen wird?
- welche Nebenwirkung hat es wenn auf Ebene von B-format die originären Ambi-Aufnahmen mit virtuell gerouteten Kanälen gemischt werden?
- Ist ein Zumischen von Stürzmikrofonen und Groß AB Anordnungen statthaft? wenn ja, auf welcher Ebene (Ambi-B oder z.B. besser erst nach Umwandlung vom AmbiX in in 5.1)?
- lässt sich eine Ambi-Atmo problemlos in eine Standard Surround Mischung einfügen oder soll dann besser die ganze Mischung auf B-format Ebene erfolgen?
- Was machen die Algorithmen eigentlich genau bei der Wandlung von A-format zu B-format?
- Welche Rolle spielen Zeit, Pegel und Frequenz bei der Umwandlung jeweils?
- Braucht es höhere Samplingraten für die Zeitebene, bzw. wird die Zeitauswertung durch die Samplingrate begrenzt (48khz = 16mm Schallwegdifferenz)

Fragen über Fragen, wer Literaturtipps hat ... !




ErichH
Beiträge: 85

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ErichH » Mo 22 Okt, 2018 03:42

Guten Morgen

hier gibt es einige interessante Tools und Dokumentation.

http://www.ambisonictoolkit.net

Gruss
Erich




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Mo 22 Okt, 2018 08:03

Ich vermute mal, daß die Spuren im AmbiX_02.zip gar kein AmbiX, sondern A-Format sind?
Ja, habe ich aber oben beschrieben. Nochmals, alles was hier von mir zum downloaden gibt, ist AmbiX A.
liegt darab, das im Zoom Menü "Ambix" nicht Ambix B ist, sondern nur eine Beurteilung über Kopfhörer zulässt. Es muß Ambix dual oder so im Menü eingeschaltet werden..... genaues steht in der Bedienungsanleitung - die ich kaum gelesen habe.
Aber ich finde das Blödsinnig gleich eine Wandlung zu machen, Offline geht es genauso gut, wenn nicht sogar besser - weil dann sogar 192 kHz möglich sind. Da fällt mir auf, kann das Rode PlugIn überhaupt 192 kHz verarbeiten?

Gestern habe ich noch versucht mit der neusten BM Resolve und dem Rode PlugIn zu arbeiten. Man sieht in Resolve unter VST auch das PlugIn, bei mir geht kurz ein Fenster auf mit weißen Inhalt und Resolve stürzt mit einem Fehlerbericht ab. Keine Ahnung ob das nur auf meinen System so ist oder grundsätzlich.

Bei Premiere scheint das besser zu laufen.....bis 5.1. Das Format 7.1 kann man im PlugIn wählen, Premiere macht daraus aber nur max. 5.1. Ein Problem mit dem codec?
Aber ist wirklich genial, die 4 Tonspuren in die Timeline, PlugIn drauf und schwupp gibt es eine Tonspur mit 5.1.
Muss mal sehen ob der Media Encoder da alles richtig macht, dann die Datei auf USB STick und an meinen 4K Blurayplayer angepoppt..... dann sollte mein Onkyo 5.1 zu Gehör bringen. Ich halte nicht soviel davon dieses Soundfield über PlugIns wie NX oder ähnliches über Kopfhörer zu beurteilen. Das geht nur mit starken Frequenzveränderungen mit über 20dB..... nette Spielerei aber ersetzt keine echte 7.1 Abhöre, besonders die hinteren Kanäle und direkt vorne - ein Makel bei Binaural.

Wie geht es weiter?
ich muß diese Woche auch andere arbeiten verrichten, vieles ist liegen geblieben. Auch hindert mich meine Hardware, ich habe gar keinen 7.1 Abhörplatz. Muß unbedingt da aufrüsten....oder gleich Atmos einrichten? ;-) Jedenfalls muß ich meine Abhöre verbessern um das Mikro wirklich beurteilen zu können.

Da ich aber sehr genau nach dem mathematischen AMBI Modell die Kapseln ausgerichtet habe und auch das PlugIn eigentlich genau optisch die Richtungen anzeigt, gehe ich davon aus, das es auch wirklich funktioniert. Dazu noch eine Bemerkung, die Kapseln sind nicht gleichmäßig vertikal angeordnet sondern überlappen sich horizontal etwas mehr. Da ich aber nicht genau verstehe wie die 4 Tonspuren intern verrechnet werden (ich habe da im Netz eine Abhandlung von der Uni Mainz gelesen aber nicht verstanden - bin da zu doof), könnte ich mir vorstellen, das Horizontal die Auflösung etwas besser ist als oben im Zenit und unten zum Boden.... ist aber nur eine Vermutung.
http://www.ifc18.uni-mainz.de/papers/lecomte.pdf

Aber ich habe gestern in der Praxis schon vieles gelernt mit dem Mikro, das nächste wird besser aber auch aufwendiger. Es MUSS mit richtigen dicken XLR Stecker gearbeitet werden - von Neutrik...nix anderes. Es müssen die Kabelverbindungen wirklich stabil & robust sein. Die Elektronik könnte ich mir zwar in Modulbauweise (jeder Kanal einzeln) vorstellen aber vergossen und absolut Wasserfest. Ich habe gestern einen Schwall Wasser von den treibenden Holzstämmen (Schaustellerbude)abbekommen.... zum Glück war das nackte ZOOM F8 in einer Tasche.
Zuerst sollte aber mit diesem Prototypen gespielt werden. Falls jemand da Interesse hat, ich könnte es verleihen. Allerdings müßten wir über eine Sicherheitsleistung sprechen. Beim Lavalier hatte ich den Prototypen auch hier im Forum verliehen und bis heute nicht mehr zurück bekommen, habe da keinen Bock mehr drauf, hinter meinen Sachen hinterher zu laufen.
hier gibt es einige interessante Tools und Dokumentation.
Ja, es gibt wirklich eine Menge gutes Zeugs kostenlos.
Aber ich selber werde erst mal mit dem Rodeteil spielen, das hat alles was man braucht. Sogar mehr als man braucht. Warum gibt es die Einstellung im Eingang das Mikro um 90 Grad zu drehen? Um 180 Grad ist klar, wenn das Mikro fast unter der decke hängt....aber 90 Grad?

Ein Windfell wäre jetzt nicht schlecht. Wollte ich selbst machen, lohnt sich nicht:

https://www.thomann.de/de/rycote_baby_b ... gIGmvD_BwE

Bild

Kennt jemand den max. Durchmesser der Kugel für dieses Fell?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Mo 22 Okt, 2018 08:36

Ist ein Zumischen von Stürzmikrofonen und Groß AB Anordnungen statthaft? wenn ja, auf welcher Ebene (Ambi-B oder z.B. besser erst nach Umwandlung vom AmbiX in in 5.1)?
wenn ich das richtig verstehe, darf bei Ambix a oder B nix verändert werden (noch nicht mal der Pegel). Es werden ja Wellenberechnungen durchgeführt. deshalb muss so viel Aufwand betrieben werden, das alle 4 Tonkapseln möglichst identisch sind.

es kommt darauf an was man machen möchte. Mein Ziel ist es zunächst aus Ambix A ein 5.1 oder 7.1 zu bekommen. Ich würde erst mit Equalizer oder ähnl. dann in den aufgesplitteten Spuren anfangen, auch dort erst den 5ten Kanal dazu fügen (Bass).
wer Literaturtipps hat ... !
Habe ich bei Amazon nur in Englisch gefunden.... für mich eher ungeeignet.

Bild





Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ErichH
Beiträge: 85

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ErichH » Mo 22 Okt, 2018 09:14

Hallo

So steht es bei Sennheiser:

Wie verarbeite und höre ich das Ambisonics-Klangformat?
Das VR Mic liefert Ambisonics-A-Format erster Ordnung, welches in das Ambisonics B-Format umgewandelt werden muss. Die Umwandlung ist entscheidend für die Funktionalität und den Klang des Mikrofons. Sie müssen dafür den Sennheiser AMBEO A-B-Formatwandler herunterladen und installieren (Link siehe unten) und ihn dann in den 4-Kanal-Strip Ihrer bevorzugten Digital Audio Workstation laden. Ambisonics kann in 3D Binaural Stereo decodiert werden, z. B. mit dem NoiseMakers AmbiHead Plug-in.

Also sollte der 5. Kanal separat sein.

Was hast Du dir als Sicherheit gedacht?

Gruss Erich




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Mo 22 Okt, 2018 09:18

hier ist noch nicht alles 100% geprüft.

aber bei meinen ersten Tests, hat das Rode PlugIn keine Probleme mit dem 5ten Kanal. wie geschrieben, muss ich mir erst einen guten Abhörplatz bauen, 5.1 habe ich schon im Wohnzimmer für meine Hollywoodfilme. Zur Not muss dieser Platz herhalten.... erst dann wird vieles klarer.....
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Blackbox
Beiträge: 98

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von Blackbox » Mo 22 Okt, 2018 16:56

ruessel hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 08:36
wenn ich das richtig verstehe, darf bei Ambix a oder B nix verändert werden (noch nicht mal der Pegel).
Für die eigentliche Ambi-Aufnahme gilt das, aber gilt das auch dann, wenn Du z.B. über eine in sich stimmige Ambisonic Atmo (mit Tetraeder aufgenommen) noch weitere von der Aufnahme unabhängige Signale hinzufügst?
z.B. Dialog von Darstellern bei der Achterbahnfahrt auf dem Freimarkt (o.k., den wird man fast immer auf C legen), oder zusätzliches FX mit quietschenden Bremsen, metallischen Crash oder Explosionsgeräusch innerhalb des vom Ambisonic Mikro geschaffenen 3D Raumes?

Was passiert bei Musik mit Laufzeitstereo, wenn sie über das Atmo Signal gemischt wird?
Ich vermute mal, dass das innerhalb der B-format Ebene im Prinzip geht, fragt sich nur ob ein Effekt von 'Raum im Raum' irritierend ist.
Cool wäre ja, wenn es dann keine separaten Mischungen für die verschiedenen Endformate bräuchte, also nur ein einziger Mix für alles, und dann lediglich ein jeweils auf den Anwendungszweck passendes Rausrendern im Decoder.
Also die gleiche Mischung für Vorführung mit Beamer in Stereo, für Binaurales Youtube, für 5.1 und 7.1 etc.
Wäre auch ein klarer Vorteil z.B. gegenüber dem IRT-Kreuz.
Wahrscheinlich ist aber die Lernkurve am besten, wenn mans einfach ausprobiert.
Du hast ja den Freimarkt eingestellt. Werde es die Tage ausprobieren, muss aber erstmal mit den Decodern und deren Installation klarkommen.




ruessel
Beiträge: 5138

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von ruessel » Mo 22 Okt, 2018 17:11

Ja, du hast schon recht, ein kleines Buch über AmbiX würde evtl. helfen....so muß man alles selber herausfinden.....was aber auch Spaß macht.

@ErichH

Kannst du dich noch an dem Arduino + LANC erinnern?
Ich bin da auf eine verrückte Idee gekommen. Ich habe ja noch weitere Tonspuren frei auf meinem F8 Rekorder. Könnte man nicht noch einen weiteren Ausgang vom Arduino benutzen um beim laufen der Kamera pro Frame einen Impuls auszugeben? Es muss kein Sinus sein, ein knacken genügt.
Dann könnte man sofort in Premiere sehen, an welcher Stelle die Kamera lief, dort wo Tonspur 6 die Impulse hat..... auch das Tontrimmen würde so extrem schnell gehen - Framegenau..... man sieht dann schon wo der Filmton anfängt und auch aufhört. Es würde dann so ablaufen:
1. Zoom F8 starten, evtl. Szenennummer laut sagen
2. Kamera laufen lassen und stoppen
3. Zoom F8 stoppen.
Ein digitales Vertonungssystem für arme.....
Bild
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Blackbox
Beiträge: 98

Re: Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??

Beitrag von Blackbox » Mo 22 Okt, 2018 18:08

Super Idee.
Wie wärs mit einer Optoin Gyro-Sensor-Daten für subjektive Kamerabewegungen, bei denen das Ambi-Mikro mitläuft, und wo hinterher trotz verschiedener Schwankungen ein stabiler Raumton entstehen soll?
Im Prinzip wärs dann z.B. möglich bei einem Achterbahn Looping zwischen 2 Kameraperspektiven (Subjektive aus der Achterbahn und Totale auf die Achterbahn) eine stabilisierte Ambi-tonspur aus der Fahrtaufnahme zu kreieren, die die Rotation des Raumes NICHT mitmacht, sondern oben oben und unten unten sein lässt.
Zoom H3 scheint ja sowas eingebaut zu haben.
Ein Nano plus ADXL bzw. GY-61 kostet ja nur Pfennige.
https://www.analog.com/media/en/technic ... DXL335.pdf
Es muss dann nur ein Workflow gefunden werden wie die Tonspur/Tabelle mit den Sensordaten übertragen werden auf ein Rotations-PlugIn.
Mal schaun wie das beim H3 gelöst wurde, der soll ja bald auf den Markt kommen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - So 9:20
» Schlechte Render-Qualität (Banding)
von klusterdegenerierung - So 9:20
» Predator (1987) vs. Predator (2018)
von iasi - So 8:55
» Apple: Großes Final Cut Pro X 10.4.4 Update mit Farbvergleichstool, Dritthersteller Integration uvm.
von motiongroup - So 7:40
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von motiongroup - So 7:22
» Womit eine C300 ergänzen?
von Funless - So 1:22
» iPad/Audiobus3/ Launchpad App?
von klusterdegenerierung - So 0:51
» VHSC Camcorder speichert nicht ?
von roki100 - Sa 22:32
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von Riki1979 - Sa 21:23
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von rush - Sa 17:18
» Zhiyun Weebill Lab: Transformer-Gimbal mit Monitoring per Funk und Mimic Modus
von klusterdegenerierung - Sa 16:14
» DVD brennen - Encore CS6 ist nicht in der Cloud?!
von Alf_300 - Sa 15:58
» Ausstattungsverkauf
von darth_brush - Sa 15:25
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Jan - Sa 13:49
» I made a CAMERA LENS with an ICEBERG
von dosaris - Sa 12:46
» Island - Reisevideo und CGI
von Starshine Pictures - Sa 12:36
» Wie rechnet man Hotels ab?
von -paleface- - Sa 12:34
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von funkytown - Sa 12:30
» AJA zeigt 8K Workflows per FS-HDR und KONA 5 auf der Inter BEE 2018
von slashCAM - Sa 10:42
» Youtube Schlafzimmer
von klusterdegenerierung - Sa 10:38
» Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
von Knoppers - Sa 10:35
» Ton-Probleme durch lautes Knacken bei Funkstrecke [Sennheiser EW100)
von Jalue - Sa 3:41
» 8K Raw Video mit A7RIII
von MrMeeseeks - Sa 0:04
» Kein Neigen in Active Track?
von carstenkurz - Fr 21:42
» Wie über DaVinci Resolve-Updates informiert werden?
von Sammy D - Fr 19:56
» Als wär's ein Drehbuch: Leute in Venedig
von 3Dvideos - Fr 19:35
» BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
von Selomanol - Fr 18:25
» Nikon Z6 Videovergleich...
von pillepalle - Fr 17:32
» Mavic2: RC sticks anpassen ?
von rush - Fr 17:09
» Marantz PMD 661 Audiorecorder
von Manuell - Fr 17:04
» Ruckeln (Zittern) trotz 100fps in der slowmo
von Karsten1970 - Fr 16:09
» Neuer Patch für VPX 16.0.2.298
von fubal147 - Fr 15:36
» NP-F Akus mit Blackmagic Pocket 4K?
von cantsin - Fr 14:59
» Continuum 2019 verfügbar, ua. mit überarbeitetem Particle Illusion Plugin
von slashCAM - Fr 13:57
» Black Friday 2018
von bmxstyle - Fr 13:18
 
neuester Artikel
 
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis

Wir haben uns das neue iPhone XS im Verbund mit der Filmic Pro App in der Praxis angeschaut und hierbei auch erste Erfahrungen mit den Smooth 4 Smartphone Gimbal von Zhiyun gemacht. Interessiert waren wir hierbei vor allem, wie sich das iPhone XS zusammen mit der Log-Funktion von Filmic Pro bei Hauttönen schlägt. Als Vergleich haben wir kurz auch das aktuelle Samsung S9+ - ebenfalls mit Filmic Pro Log - hinzugezogen. weiterlesen>>

Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums

Farbkorrektur kann nur korrekt funktionieren, wenn sie in einem kontrollierten Farbraum stattfindet. Dies bedeutet in der Praxis, dass man laut Lehrbuch immer in einem linearen Farbraum korrigieren sollte. Doch warum ist das so und was bedeutet dies eigentlich? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
I made a CAMERA LENS with an ICEBERG

Höchst ephemer: eine handgefertigte Objektivlinse, die nach einer Minute geschmolzen ist -- aus Eis. Da friert ein Foto scheinbar die Zeit ein, aber die Kamera verflüchtigt sich...