Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Mikrofon umbauen (von Sony-Zubehörschuh auf Klinke)



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
beiti
Beiträge: 4807

Mikrofon umbauen (von Sony-Zubehörschuh auf Klinke)

Beitrag von beiti » Fr 23 Feb, 2018 20:21

Da offenbar niemand mehr mein altes Sony ECM-HS1 haben will (bzw. niemand mehr einen uralten Camcorder mit "Intelligent Accessory Shoe" in Benutzung hat), wollte ich es heute eigentlich wegwerfen. Jetzt kam mir aber die Idee, dass ich es vielleicht noch umbauen könnte, so dass man es an einer Kamera mit Klinken-Eingang verwenden kann.

Wenn man den Schaumstoff runtermacht, erkennt man sehr schön das Richtrohr mit den Öffnungen. Am hinteren Ende sitzt eine Mikrofonkapsel. Von dieser Mikrofonkapsel gehen zwei Adern (schwarz/weiß) ins Gehäuse, wo sie an einer kleinen Platine angeschlossen sind. Von der Platine aus gehen weitere vier Adern (grau/grau/rot/schwarz) nach unten in den Zubehörschuh. Meine Vermutung wäre, dass der Zubehörschuh zwei Kontakte für die Stromversorgung hat und zwei weitere für das Tonsignal.

Was mich allerdings verwirrt, ist die Platine mit den Bauteilen drauf; die muss doch irgendeinen Sinn haben. Man kann sogar zwischen "Zoom" und "Gun" umschalten (wobei ich mich frage, wie das gehen soll, da es doch nur eine einzige Mikro-Kapsel gibt und sich durch das Umschalten auch mechanisch am Richtrohr die Charakteristik nicht ändert).

Wenn ich die unverständliche Platine einfach ignoriere, stelle ich mir die Sache relativ einfach vor: Es sollte dann genügen, die Mikrofonkapsel direkt am Klinkeneingang der Kamera anzuschließen. (PlugIn-Stromversorgung fürs Mikro bringen die Kameras ja heutzutage mit.)

Könnte das so funktionieren?

Bild
Bild
Bild
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




beiti
Beiträge: 4807

Re: Mikrofon umbauen (von Sony-Zubehörschuh auf Klinke)

Beitrag von beiti » So 18 Mär, 2018 14:27

beiti hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 20:21
Es sollte dann genügen, die Mikrofonkapsel direkt am Klinkeneingang der Kamera anzuschließen. (PlugIn-Stromversorgung fürs Mikro bringen die Kameras ja heutzutage mit.)

Könnte das so funktionieren?
Jetzt beantworte ich mir meine Frage selber:
Ja, es funktioniert. Sogar erstaunlich gut.

Nachdem das Mikro nun eine Weile rumlag, habe ich gestern einfach den Umbau gewagt, also die Platine entfernt und das Kabel von der Mikrofonkapsel direkt mit einem kurzen Miniklinke-Kabel verbunden. Ein kurzer Test zeigte: Es kommt tatsächlich Ton raus.
Dann habe ich das Ganze noch mit viel Heißkleber ins vorhandene Gehäuse reinmontiert und den Fuß so lange bearbeitet (Kontakte rausgerissen und von drei Seiten flach geschliffen), bis er auf einen normalen Blitzschuh passte. Sogar die Dreh-Verriegelung lässt sich jetzt weiter nutzen.

Der anschließende erste Klangtest (Sprache aus 1 Meter Abstand, aufgenommen mit Tascam DR-05) hat mich angenehm überascht: Es rauscht zwar etwas mehr als das Sennheiser MKE600 im Batteriebetrieb, aber es klingt bedeutend besser als das Stereo-Mikro Tascam TM-2X. (Das wären meine beiden Alternativen, wenn ich ein Klinken-Mikro direkt auf einer Kamera bräuchte. Wobei das Sennheiser für kleinere Kameras viel zu sperrig ist.)

Also der Umbau hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich habe dadurch jetzt ein sehr brauchbares, PlugIn-gespeistes, kleines (14 cm) Kamera-Richtmikro. Wäre echt schade gewesen, das Teil wegzuwerfen.

Vielleicht kann das Beispiel ja als Anregung dienen. System-Mikros, die nicht mehr auf aktuelle Kameramodelle passen, dürften ja bei Amateurfilmern noch einige rumliegen...

Hier ein Tonvergleich:
http://downloads.abula.de/vergleich_drei_mikros.mp3

Hier ein paar Bilder vom fertigen Umbau (und zusätzlich ein Vorher-Bild des Fußes):
Bild
Bild
Bild
Bild
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
von motiongroup - Do 17:35
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Do 17:30
» Pseudo-Information in 8bit-Rec709-Superwhites?!?
von cantsin - Do 17:05
» 3D wichtig für Kino-Erfolg
von 7River - Do 16:39
» Laser eines selbstfahrenden Autos beschädigt Sony A7R II Sensor
von slashCAM - Do 16:24
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von klusterdegenerierung - Do 16:12
» Magix video deluxe Installation
von Heiko1974 - Do 15:35
» Neuer slashcam bug?
von klusterdegenerierung - Do 15:29
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Do 15:26
» blank vhs covers were kinda beautiful
von dosaris - Do 15:14
» CES 2019 -Consumer Electronics Show (Las Vegas - 8. Jan. 2019 – 11. Jan. 2019)
von Jan - Do 15:06
» Reflecta Super 8 scanner
von beiti - Do 14:53
» Suche gute Soundkarte für Schallplatten-Restauration
von carstenkurz - Do 14:47
» Treiber für digitalen Camcorder Canon MVX1i
von Alf_300 - Do 13:50
» Bühnenaufnahme
von boneshaker - Do 11:52
» FTP Upload deutlich zu langsam
von TheBubble - Do 11:26
» Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht
von Frank Glencairn - Do 11:18
» und wenn sie nicht gestorben sind...
von Jack43 - Do 10:30
» Neuer 27" UltraHD Acer Predator XB3 sowie Nitro XV Monitore mit 90% DCI-P3 Abdeckung
von slashCAM - Do 9:06
» Iron Sky - The Coming Race - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Do 7:37
» Hintergrund nachträglich ändern
von -paleface- - Mi 21:25
» RED kündigt kompakte 8K RED Ranger Kamera exklusiv für Verleih an
von j.t.jefferson - Mi 19:56
» Wie viel muss man für 4K RAW ausgeben?
von Jost - Mi 19:34
» dji material hakt trotz starkem rechner - gibt es eine hard oder soft lösung zur unterstützung des rechners?
von StanleyK2 - Mi 18:43
» Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus
von Jott - Mi 15:02
» Multicam Sequenz Qualität
von srone - Mi 12:29
» Manfrotto 536K mit 504 HD
von Pianist - Mi 11:41
» Targus QuadHD USB-C Docking Station für 4 Monitore
von slashCAM - Mi 10:37
» Bringt 2019 RAW für alle?
von Darth Schneider - Mi 10:31
» Lektüre für Star Wars Fans und Filmbegeisterte
von Darth Schneider - Mi 7:00
» George R. R. Martins „Nightflyers“ - ab Herbst auf Netflix
von motiongroup - Di 20:52
» Wie steht es um eure privaten Filme?
von Starshine Pictures - Di 19:23
» Kostenloser VLC Mediaplayer erreicht 3 Milliarden Downloads und wird bald AirPlay unterstützen // CES 2019
von Banana_Joe_2000 - Di 19:10
» 100 milestone films in the art and craft of cinematography of the 20th century
von iasi - Di 17:58
» Neuer LG 4K Monitor
von klusterdegenerierung - Di 17:44
 
neuester Artikel
 
Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus

Natrons Schicksal scheint besiegelt und auch Fusion soll wahrscheinlich nicht mehr als Stand-Alone Version weiterentwickelt werden. Wohin werden Profi-Compositoren nun wechseln? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...

Rechtliche Notiz:
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor,
Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
 

 

<-- IF S_ALLOW_CDN --><-- ENDIF --> <-- INCLUDEJS forum_fn.js --> <-- INCLUDEJS ajax.js -->