Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Einsteigerin Tonaufnahmen Naturgeräusche - Equipement?



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
mikroguenni
Beiträge: 135

Re: Einsteigerin Tonaufnahmen Naturgeräusche - Equipement?

Beitrag von mikroguenni » Sa 17 Mär, 2018 17:30

TobiG hat geschrieben:
Fr 16 Mär, 2018 19:57
...
Er nutzt die NT-1a‘s, ohne „G“ ;-)
Also die Studio Mikrofone.
https://photos.google.com/share/AF1QipO ... Y4aDk0UGlR
...
Stimmt, da hatte ich nicht richtig gelesen.
Die NT-1A sind ja auch wirklich rauscharm! Dafür treibt er aber einen ziemlichen Aufwand mit dem Umbau der Mikrofone.




carstenkurz
Beiträge: 3955

Re: Einsteigerin Tonaufnahmen Naturgeräusche - Equipement?

Beitrag von carstenkurz » So 18 Mär, 2018 01:07

Naja, die Idee, eine Großmembran für Aussenaufnahmen in einen Windschutz einzubauen ist halt kompromisslos, und wenn man sich überlegt, was sonst so an kruden Mikrofonlösungen verkauft wird, wundert man sich, wieso noch niemand auf die Idee gekommen ist sowas kommerziell anzubieten.

- Carsten
and now for something completely different...




TobiG
Beiträge: 34

Re: Einsteigerin Tonaufnahmen Naturgeräusche - Equipement?

Beitrag von TobiG » So 18 Mär, 2018 09:01

Ganz neu ist die Idee mit den Rodes auch nicht, hier noch eine gute Variante mit Zoom H1:

Die NT-1 bekommt man gebraucht für 70-80€

Ich selber habe sehr gute Erfahrungen mit den NT2A, einem WS2 und darüber den Windscreen vom Rycote Baby Ball Stereo.

Klang super, aber einfach nichts für unterwegs und portabel.
Deshalb gehe ich auf die Ohrwurm Lav‘s.
Die dpa4060 sind mir zu teuer und ich bezweifle, dass die besser sind als die Ohrwürmer.

Viele Grüße
Tobias




ruessel
Beiträge: 4981

Re: Einsteigerin Tonaufnahmen Naturgeräusche - Equipement?

Beitrag von ruessel » So 18 Mär, 2018 09:39

Naja, die Idee, eine Großmembran für Aussenaufnahmen in einen Windschutz einzubauen ist halt kompromisslos, und wenn man sich überlegt, was sonst so an kruden Mikrofonlösungen verkauft wird, wundert man sich, wieso noch niemand auf die Idee gekommen ist sowas kommerziell anzubieten.
Grossmembran hat eben auch große Nachteile: starke Klangfärbung und nicht gerade Impulsschnell. Vorsicht mit Grossmembran in der Natur, die meisten Platinen im Gehäuse sind recht empfindlich gegen Feuchtigkeit, vorher Mikrofon zerlegen und Platine Vergießen/besprühen mit Plastikspray.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Reisekosten abrechnen - Diskussion mit Auftraggeber
von MrMeeseeks - Mo 17:22
» Ton- und Bildsynchronisation
von j.t.jefferson - Mo 16:59
» AOC Q3279VWFD8: IPS 10 Bit QHD 31.5 Zoll Monitor für 250 Euro
von mash_gh4 - Mo 16:53
» Lichtempfindlichkeit
von Jan - Mo 15:59
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von DeeZiD - Mo 15:31
» EBAY-VERKAUF: Canon J11ax4.5B4, Walimex Pro 24mm T1.5, L.C.W. Fader ND MK II, Spyder 4 Pro u.v.m.
von ThoMused - Mo 14:26
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 14:00
» Blackmagic ATEM Television Studio Produktionsmixer zu verkaufen!
von skaenda - Mo 13:39
» Konforming 23,98 zu 25p, FCPX und Compressor scheitern
von Jott - Mo 13:09
» TV ist quasi tot
von acrossthewire - Mo 12:28
» Mein Heimkino - So schau ich Filme und Serien!
von Jörg - Mo 12:25
» Darsteller*innen für kreativen Kurzfilm/ Miniserie gesucht
von Marlena - Mo 12:05
» Rodelink Langzeittest und vier Empfänger - Erfahrungen?
von Mediamind - Mo 12:04
» Neue HP Z2 Mini G4 Workstation mit Intel Xeon und Nvidia P6000
von slashCAM - Mo 10:12
» Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung
von blindcat - Mo 9:28
» Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?
von Bruno Peter - Mo 8:48
» SONY FS5 inkl. RAW, 80h, Zustand A
von christophmichaelis - Mo 8:25
» Gopro Hero 6
von vobe49 - Mo 6:26
» Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler
von Georgius - Mo 4:13
» Hilft die Erotik-Industrie dem gebeutelten Virtual Reality-Hype in den Mainstream?
von kling - Mo 1:28
» Schauspielarbeit im No- und Low-Budget Kurzspielfilm
von Frank Glencairn - So 23:19
» Star Trek: Discovery - Season 2 - SDCC 2018 Trailer
von Funless - So 22:11
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von srone - So 21:48
» Verleih von S-VHS NTSC Geräten?
von bj_90 - So 21:01
» Das Internet der Dinge
von Roytle - So 20:55
» Netflix "Dark" Nebel
von Roytle - So 20:54
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von Skeptiker - So 20:21
» Illuminate SD Kompaktblitzkopf 250Ws, Studioblitz, mit Stativ
von rottmi - So 20:04
» SENNHEISER EW100 G2 EK 100/SK 100 wireless Funkstrecke
von rottmi - So 20:02
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Tscheckoff - So 19:46
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Friesenherd - So 18:57
» Mikrofon Ohrwurm 3D
von Skeptiker - So 18:39
» HP DreamColor Z31x Monitor mit echten 4K und 99% DCI-P3 im Test
von Frank Glencairn - So 18:09
» Somersault Pike
von slashCAM - So 17:40
» Aquaman - offizieller Trailer
von Frank B. - So 17:29
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Launch der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - höchste Zeit, sich über innovative neue Funktionen der Pocket 4K sowie Zubehör Gedanken zu machen: Wie verändert die neue Pocket das Handling beim Dreh und welches Zubehör macht für szenisches Drehen, Run&Gun u.a. Sinn? weiterlesen>>

Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Somersault Pike

An Superzeitlupen hat man sich tendentiell satt gesehen, aber die Anfangssequenz hier ist schon sehr beeindruckend -- zum selbst Atem anhalten. Ein durchaus passendes Stilmittel für das Portrait einer Wasserspringerin.