rabe131
Beiträge: 244

Re: Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017

Beitrag von rabe131 » Sa 15 Sep, 2018 10:50

... finde halt die Lösung mit Hirose-Stecker und z. B. NP-1 Akku oder V-Mount elegant und sicher.

Für die Sony L Mount Lösung braucht man auch den Halter und die Akkus, kostet auch - und der
Recorder kann nicht mehr flach abgelegt werde, weil die Akkus überstehen.

Beim USB C und Anker ist der USB C die Schwachstelle. Vielleicht war das bei mir so, aber manchmal
wurde nur eine USB Einspeisung (von den doppelten am Anker) erkannt, und das Gerät ging kurz
in den Spar-Modus. Ob es in diesem Fall auch das volle Backup durch die Batterien im Halter gibt, müsste
ich noch einmal schauen, glaube aber nicht. Bei einer Konzertaufnahme etwas fatal...




TomStg
Beiträge: 1816

Re: Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017

Beitrag von TomStg » Sa 15 Sep, 2018 12:46

rabe131 hat geschrieben:
Sa 15 Sep, 2018 10:50
... finde halt die Lösung mit Hirose-Stecker und z. B. NP-1 Akku oder V-Mount elegant und sicher.

Für die Sony L Mount Lösung braucht man auch den Halter und die Akkus, kostet auch - und der
Recorder kann nicht mehr flach abgelegt werde, weil die Akkus überstehen.
V-Mount sicher keine elegante Lösung, sondern die sperrigste und unhandlichste, die man wählen kann.
L-Mount Akkus sind eine der Standardbauarten für Akkus, hat ziemlich jeder in Gebrauch. Mit 2x NP-F550 liegt das Teil auch völlig flach - wobei dies kein wirklich wesentliches Kriterium ist. Außerdem kann mit dieser Akku-Lösung auch im laufenden Betrieb einer der zwei Akkus gewechselt werden.




rabe131
Beiträge: 244

Re: Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017

Beitrag von rabe131 » Sa 15 Sep, 2018 13:08

... jeder wie er meint, wa ja nur ein Hinweis, dass es andere Lösungen gibt.

An erster Stelle steht auch geschrieben NP1 Akku und nicht V Mount. Die entsprechen
gewichtsmäßig ungefähr zwei dicken Sony Akkus. Das Wechseln während des Betriebes
ist wirklich ein Vorteil. Aber sind die auch gut im Halter gesichert? Die Anschaffung des Sony-Halters
ist eine andere Sache, um fast den gleichen Preis bekommt man den Hirose-Adapter,
das war mein Argument.




TomWI
Beiträge: 216

Re: Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017

Beitrag von TomWI » Sa 15 Sep, 2018 13:53

rabe131 hat geschrieben:
Sa 15 Sep, 2018 10:50
Beim USB C und Anker ist der USB C die Schwachstelle. Vielleicht war das bei mir so, aber manchmal
wurde nur eine USB Einspeisung (von den doppelten am Anker) erkannt, und das Gerät ging kurz
in den Spar-Modus.
Dann hast Du eine ungeeignete Anker Powerbank genutzt. Von SoundDevices wird genau eine empfohlen, die "Anker PowerCore+ 20100 USB-C", siehe auch hier https://www.sounddevices.com/tech-notes ... ng-options

Diese Powerbank hat neben zwei USB-A genau einen USB-C Anschluss für den MixPre.




Valentino
Beiträge: 4574

Re: Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017

Beitrag von Valentino » So 30 Sep, 2018 00:17

TomStg hat geschrieben:
Fr 14 Sep, 2018 19:32
Ein Anschluss an V-Mount macht nur Sinn, wenn man wirklich tagelang netzunabhängig für alle Kanäle Phantomspannung braucht. Kommt so gut wie nie vor.
Beim Ton sind die V-Mount Akkus auch eher selten anzutreffen, hier sind meist noch die guten alten NP-Akkus in Betrieb und das Kabel, so wie Funkstrecken werden einfach seit Ewigkeiten mit Hirose Steckern mit Strom versorgt.
Entsprechende NP-zu-Hirose Verteiler hat jeder Ton-Assistent sich mal löten lassen.

Die ganzen Mischer-Taschen sind dafür auch schon ausgelegt, die Handgriffe für einen Akkutausch sind seit Jahren verinnerlicht, also warum zu Sony oder V-Mount wechseln. Letztere passen nur schlecht in die Taschen und lassen sich nicht so einfach wie die älteren NP-Akkus mit einer Hand wechseln. Dazu gibt es von den NP-Akkus auch schon seit Jahren entsprechende Lithium-Varianten mit knapp 70Wh.

Habe mit dem MixPre6 recht viel 4-Kanal-Ambisonic aufgezeichnet und war mit der Anker-USB-C Lösung nicht wirklich zufrieden. die 4xAA Batterien sind auch eher eine bessere USV bei den 4x48V Phantom. Dann doch besser gleich den Sony und USB-C als Backup. Bei hektischen EB-Alltag würde ich tunlichst die Finger von USB-C lassen. Weder Kabel/Stecker noch die Art der Verbindung und die Komplexität, wann eine höhere Spannung anliegt, sind in meinen Augen unnötige Fehlerquellen.
Dazu noch die Unart das man erst auf die Anker-Powerbank klicken muss, damit Strom anliegt. Dies verdeutlicht glaub recht gut wie "gebastelt" diese USB-Lösung ist. Eigentlich ist diese Idee der Stromversorgung auch eher für den Betrieb der MixPre-Serie an einem PC/MAC gedacht.
Es hat einfach seinen Sinn warum Hirose sich vor Jahrzehnten zum weltweiten Standard bei mobiler Tonaufzeichnung durchgesetzt hat.
Die Lösung mit dem Sony Akku ist auch nicht schlecht, hier sollten es aber keine China-Böller von Ebay sein und wenn es mal Kalt wird kann man nicht so schnell auf die guten "alten" NiMH-Akkus wechseln. Bei dem NP-System geht das.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neues S35 RED DRAGON-X Brain, Camera Kit und Production Module
von srone - Di 20:46
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von srone - Di 20:32
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von klusterdegenerierung - Di 20:29
» Darstellung von Warnkleidung durch A7iii und GH5s
von Frank Glencairn - Di 20:23
» Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows
von Frank Glencairn - Di 20:14
» Leaked: Footage from inside No. 10 Downing Street
von Funless - Di 19:47
» Suche SONY F65
von Solarframe - Di 19:46
» Kichikus Welt 2.0
von kichiku - Di 19:31
» PC für 4K aufrüsten oder neu kaufen?
von Rick SSon - Di 19:13
» Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test
von Rick SSon - Di 19:03
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von rush - Di 17:46
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von carstenkurz - Di 17:39
» Flaschenhals bei Premiere Pro ????
von klusterdegenerierung - Di 17:22
» Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video? Hauttöne, LOG vs LUT, AF, inkl. Canon EOS R Vergleich
von pillepalle - Di 16:53
» Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera
von -paleface- - Di 16:29
» Gehalt für fest angestellte Mediengestalter?
von Gore - Di 15:31
» Kamera für Kinderbeobachtung mit relativ gutem Ton
von Frank Glencairn - Di 15:22
» Bald ist wieder deutschlandweiter Kurzfilmtag -- über 250 Events geplant
von slashCAM - Di 14:57
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Di 12:35
» Neuer Patch für VDL. Akt. Version 18.0.2.225
von fubal147 - Di 12:04
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Sammy D - Di 11:25
» Fuji X-T3 RAW Bearbeitung Odyssee
von Jörg - Di 10:25
» Grafikkarte Premiere Pro CC Version 13
von Jason_muc - Di 10:07
» Erster 8K-Sender NHK BS8K startet mit Austrahlung des 70mm Klassikers 2001
von Darth Schneider - Di 8:39
» korrupte MXF Datei wiederherstellen.
von FNAG - Di 0:50
» Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren
von oidvoda - Mo 21:24
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von xandix - Mo 21:01
» [BIETE] Feelworld F6 Andycine A6 4k Fieldmonitor HDMI wie smallHD Focus
von rush - Mo 20:56
» Künstliche Intelligenz hilft beim Rotoskopieren - Kognat Rotobot
von Axel - Mo 20:39
» Kamera oder Camcorder zum Filmen auf Reise
von ThoBech - Mo 20:28
» iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
von R S K - Mo 20:12
» Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis
von Skeptiker - Mo 19:07
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Mediamind - Mo 18:31
» Person des öffentlichen Lebens
von Tee - Mo 18:20
» YouTube Rewind 2018: Was waren die Top-10 Trending YouTube-Videos in 2018?
von slashCAM - Mo 15:45
 
neuester Artikel
 
Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.