Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
Blackbox
Beiträge: 101

Zoom F8 Firmware Update auf V5

Beitrag von Blackbox » Mo 30 Jul, 2018 16:40

Wow, Zoom ist da wirklich beeindruckend bei der Produktpflege.

https://www.zoom.co.jp/news/F8_update

Es scheinen einige durchaus relevante Features geliefert zu werden, von denen ich dachte sie seien nur für den neuen F8n vorgesehen.
Limiter Verbesserung, bessereTimecodestabilität bei ausgeschaltetem Gerät, etc, etc,
Endlich auch ein neues Kompletthandbuch mit den Features von V 5.




ruessel
Beiträge: 5268

Re: F8 Firmware Update auf V5

Beitrag von ruessel » Di 31 Jul, 2018 08:08

Danke für die Info...... ob es demnächst auch noch ein "DE" Handbuch gibt?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




rush
Beiträge: 8786

Re: F8 Firmware Update auf V5

Beitrag von rush » Di 31 Jul, 2018 09:07

Interessant wie sehr der F8 im Preis gerutscht ist... bei vielen Händlern ist er mittlerweile für 699€ gelistet und somit nur 100€ teurer als der kleinere F4.

Der neue F8n scheint dafür preislich sehr hoch einzusteigen, erste Händler listen ihn als "demnächst verfügbar" für 1199€... in dem Bereich lag der F8 damals wohl auch in etwa?
keep ya head up




rush
Beiträge: 8786

Re: F8 Firmware Update auf V5

Beitrag von rush » Mi 01 Aug, 2018 23:55

Apropos Field Mixer... Offenbar hat Sound devices ja recht unscheinbar die -M Varianten ihrer eigenen kleinen Mixpre Mixer am Start...

Was ist eigentlich konkret der Unterscheidung zwischen einem Mixpre-6 vs Mixpre-6M? preislich sind da durchaus Unterschiede auszumachen - für den alltäglichen Betrieb dagegen könnte unsereins vermutlich mit beiden sehr gut hinkommen... Beim -M fehlen offenbar die Timecode Geschichten... Aber ansonsten? Hat sich die Dinger Mal jemand angesehen?

Für Musiker bieten sie ja gar etwas Mehrwert bezüglich overdub und co... Aber für den videoaffinen Nutzer?
keep ya head up




rabe131
Beiträge: 254

Re: F8 Firmware Update auf V5

Beitrag von rabe131 » Fr 03 Aug, 2018 01:40

... diesen Aufwand eingerechnet, ist der MixPre6 ja ein Schnäppchen,
mit sehr brauchbaren Drehreglern.
Obwohl, den H5 finde ich für manche Einsätze auch eine runde Sache.




rush
Beiträge: 8786

Re: F8 Firmware Update auf V5

Beitrag von rush » Fr 03 Aug, 2018 10:10

Der H5 ist auch klasse - allerdings wurmen mich nach wie vor die nicht lockbaren Drehpot die sich trotz Metallgitter bei mir gern mal von allein in der Tasche verdrehen...

Apropos mixpre6.... kannst du was zum mixpre-6m sagen?
keep ya head up




Blackbox
Beiträge: 101

Re: F8 Firmware Update auf V5

Beitrag von Blackbox » Fr 03 Aug, 2018 15:21

Was den Sound/Störabstand angeht liegen zwischen H5 und F8 wirklich Welten.

Mixpre6 ist sicher ein sehr interessantes Gerät, kann aber mit dem F8 schlecht verglichen werden.
- Kein Timecode (Nur IN) !!!
- nur 4 Micro Eingänge vs.8
- nur 6 Rec Kanäle vs.8
Sound, Zuverlässigkeit, Ergonomie dürften wie immer bei SD über alle Zweifel erhaben sein.
Die Edel-Äqivalente zum F8 sind eher die SD 10er Modelle. 10T hat sogar Wordclock an Bord.
______

Auch wenn gescheite Drehregler eine SEHR wünschenswerte Option sind:
der F8 ist auch mit den Originalreglern nicht unbedienbar.
Ist halt in diesem Detail nicht so gut, wie er sein könnte.




TomStg
Beiträge: 1850

Re: F8 Firmware Update auf V5

Beitrag von TomStg » Fr 03 Aug, 2018 16:03

rush hat geschrieben:
Mi 01 Aug, 2018 23:55
Was ist eigentlich konkret der Unterscheidung zwischen einem Mixpre-6 vs Mixpre-6M?
Siehe hier:
https://www.sounddevices.com/mixpre-6-v ... comparison




rush
Beiträge: 8786

Re: F8 Firmware Update auf V5

Beitrag von rush » Sa 04 Aug, 2018 10:32

TomStg hat geschrieben:
Fr 03 Aug, 2018 16:03
rush hat geschrieben:
Mi 01 Aug, 2018 23:55
Was ist eigentlich konkret der Unterscheidung zwischen einem Mixpre-6 vs Mixpre-6M?
Siehe hier:
https://www.sounddevices.com/mixpre-6-v ... comparison
Es ist ja jetzt nicht so als das ich solche offiziellen Gegenüberstellungen nicht auch finden kann ;-)

Mir gehts viel eher um den praktischen Unterschied und weniger dem auf dem Papier... wenn man einfach nur on location am Set aufnehmen möchte und später im Schnitt per plural eyes oder eingebauter Mittel synchronisiert, was spräche dann gegen die günstigeren M Varianten?

Die 96khz taugen vollends und ob ich jetzt einzelne Monospuren Tracks oder ein Broadcast-Wav angeliefert bekomme (was vllt nicht mal jedes ältere NLE nativ fressen kann) macht den Braten ja auch nicht wirklich fett...

Übersehe ich was gravirendes? darauf zielte meine Frage eher ab ;-)
keep ya head up




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen

Beitrag von slashCAM » Fr 10 Aug, 2018 10:06


Zoom betreibt erfreuliche Produktpflege und hat für seinen rund 3 Jahre alten 10 Spur Multi-Track Fieldrecorder F8 hier unser Test jetzt mit dem Firmwareupdate 5.0 eine...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen




rush
Beiträge: 8786

Re: Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen

Beitrag von rush » Fr 10 Aug, 2018 12:01

Nur ändert das FW-Update leider nichts an der für mich weiterhin unerklärlichen fixen und starren Eingangsbelegung am Zoom F8 der bei XLR-Input MIC-Signale und bei Klinke Line erwartet... das macht erst der Nachfolger F8n besser.

Wer auf TC-Spielereien verzichten kann findet ggfs. sogar im nochmals deutlich günstigeren Marantz PMD-706 eine mögliche Alternative... https://www.thomann.de/de/marantz_pmd_706.htm
Ist natürlich eine Spur "günstiger" und uach die PreAmps sind gewiss auf einem schlechteren Lever - aber für gewisse Zwecke womöglich dennoch ausreichend.

Für Hobbyfilmer aber auch ambitionierte Filmschaffende wird die Auswahl immer besser und günstiger... das ist spannend zu beobachten.
Der Wandel im Audio-Aufnahmebereich wandelt sich fast so schnell im Preis/Leistungsverhältnis wie man ihn bei Kameras beobachten kann... da findet man plötzlich Funktionen in den "unteren Klassen" von denen man vor Jahren nur träumen konnte.
keep ya head up




ruessel
Beiträge: 5268

Re: Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen

Beitrag von ruessel » Fr 10 Aug, 2018 13:17

Für mich macht das Gerät mit der "Sennheiser AMBEO" Funktion das Gerät besonders wertvoll. Allerdings bin ich auch nebenbei Soundtüftler.....

Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Optiker
Beiträge: 50

Re: Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen

Beitrag von Optiker » Mo 13 Aug, 2018 18:16

Hier ein interessanter Vergleich des Zoom F8 mit dem MixPre6 aus der Praxis:

https://taperssection.com/index.php?topic=186654.0

Was diesen Test von einigen anderen unterscheidet ist, dass beide Geräte gleichzeitig dasselbe Konzert aufnehmen.

In einigen YouTube Beiträgen werden die beiden Geräte so gut wie immer hintereinander, teilweise sogar mit unterschiedlichen Texten oder in komplett unterschiedlichen Situationen "getestet". So sind diese Testsituationen nie gleich. Bei Tests zu Hause machen 15 cm näher oder weiter zum Mikrofon schon enorm was aus. Außerdem können hintereinander aufgesagte Texte von Laien auf diesem Gebiet niemals gleich intoniert werden.

Mir sind zumindest keine seriösen Audio-Test dieser beiden Geräte außer nun diesem bekannt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» MacOS-Abschied von Intel jetzt offiziell
von dosaris - Sa 23:48
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Sa 21:36
» Drohnenvideo aus dem chinesischen Grand Canyon, feat. Musik von Moby
von gammanagel - Sa 21:35
» Video Anzeige drehen
von markus45 - Sa 21:02
» Frage zur Canon xc10 – Zeitlupe
von om - Sa 21:01
» Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(
von 3Dvideos - Sa 20:57
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 3Dvideos - Sa 20:47
» Vortrag zu Sensor, Farbe, Colormanagement, und Color Workflow
von 7nic - Sa 20:39
» Stirbt Ultra HD Blu-ray einen langsamen Tod?
von Frank Glencairn - Sa 19:44
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von Funless - Sa 18:40
» Internen Ton der Hero 5 & 6 in der Post (PP 2019) verbessern
von srone - Sa 17:26
» Gymkhana DR!FT Spot mit BMPCC4K
von roki100 - Sa 16:54
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von walang_sinuman - Sa 16:34
» Cine-Cam bis 2000 €
von roki100 - Sa 16:31
» Redcine-X: 8k@33fps mit einer Nvidia 2080ti
von iasi - Sa 12:32
» Videodreher in Hamburg gesucht
von Schuengal - Sa 12:02
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Doc Brown - Sa 12:00
» The Drone - Offizieller Trailer
von 7River - Sa 11:32
» Passion für Lost Places
von Onkel Danny - Sa 11:12
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Onkel Danny - Sa 11:02
» Die Kunst des Geräuschemachens -- vom Theaterdonner zum Film-Foley
von slashCAM - Sa 10:06
» Wie TV Aufnahmen erkennen?
von Hansemann - Sa 9:10
» Xt3 Crop bei 50 FPS
von Selomanol - Sa 8:50
» Panasonic Lumix FZ1000 II und TZ96 vorgestellt
von Darth Schneider - Sa 5:08
» Premiere 2019: Keine 50p Anzeige mehr?
von gutentag3000 - Sa 0:50
» Highspeed Filetransfer per MASV Version 3.0: schneller - und teurer
von Valentino - Fr 23:50
» Sony Betacam BVW-300AP Tapedeck Geräusche
von Magic94 - Fr 23:38
» Komplette Anleitung Davinci Resolve auf Deutsch
von Skeptiker - Fr 22:04
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - Fr 20:25
» Kostenloser Download: Native Instruments verschenkt großes Paket mit Musik-Tools und Sounds
von Steelfox - Fr 16:05
» HANDSY
von slashCAM - Fr 14:40
» Schauspieler - Gagefrage!
von Lapaloma - Fr 14:19
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von radneuerfinder - Fr 14:13
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von gekkonier - Fr 13:15
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Fr 12:51
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
HANDSY

Das Fensterln ist außer Mode gekommen, ermöglicht in diesem Stoptrick-Film jedoch eine kurze nächtliche Begegnung. Jedoch nur zum Teil...