Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Field Recorder Empfehlung



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
Wurzelkaries
Beiträge: 1109

Field Recorder Empfehlung

Beitrag von Wurzelkaries » Fr 04 Aug, 2017 16:10

Hallo.

Im Augenblick habe ich den Tascam DR-100 MK I. Mit dem Ton bin ich soweit zufrieden, doch diese geringe Akkulaufzeit ist schon sehr nervig.

Habt ihr in dem Preisbereich Alternativen? Zwei XLR Anschlüsse wären vollkommen ausreichend.

Danke euch




rush
Beiträge: 7824

Re: Field Recorder Empfehlung

Beitrag von rush » Fr 04 Aug, 2017 16:24

Eventuell einfach ein externes Batteriepack bzw. Powerbank zum speisen verwenden?
In etwa so wie hier in dem Video:



Ich mag meinen DR-40 auch ganz gern... aber die Batterielaufzeit ist echt nicht so prall... jetzt im Sommer geht es halbwegs, aber im Winter ist eine absolute Katastrophe - egal ob mit starken Eneloop XX Akkus oder Procell Alkaline Batterien...

Mit einer über den USB Port angeschlossenen Power-Bank kann man die Laufzeit drastisch erhöhen... je nach Größe der Powerbank ;) Und selbst wenn sich die USB Verbindung zur Powerbank bei Bewegung etc. mal lösen sollte, schaltet der Recorder nahtlos auf die internen Batterien um und die Aufnahme läuft ununterbrochen weiter... so ist es zumindest beim DR-40.
keep ya head up




Wurzelkaries
Beiträge: 1109

Re: Field Recorder Empfehlung

Beitrag von Wurzelkaries » Fr 04 Aug, 2017 18:00

Danke Dir. Gibt es leider nicht mehr. Muss ich mal nach Alternativen suchen. Aber ist doch zumindest schon mal ein Ansatz :-)




Benutzername
Beiträge: 2044

Re: Field Recorder Empfehlung

Beitrag von Benutzername » Fr 04 Aug, 2017 19:57

brauche einen mobilen recorder aber nur für innenaufnahmen; kann man ja ein netzteil daran anschließen. vorwiegend für sprache für voice over. würde der hier schon reichen: Tascam DR-05, oder sollte es ein dr 40 sein? tut sich da viel vom sound? hat irgendwer von euch schon mal beide getestet? danke.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




TomStg
Beiträge: 1701

Re: Field Recorder Empfehlung

Beitrag von TomStg » Fr 04 Aug, 2017 20:07

@Stefan
In der genannten Preisklasse:
Roland R-26 https://www.roland.com/global/products/r-26/

Das Handling mit externem Recorder zusammen mit einer Kamera ist schon recht fummelig. Dazu noch eine Powerbank macht das Ganze noch umständlicher.




TonBild
Beiträge: 1736

Re: Field Recorder Empfehlung

Beitrag von TonBild » Fr 04 Aug, 2017 21:56

Wurzelkaries hat geschrieben:
Fr 04 Aug, 2017 16:10
Hallo.

Im Augenblick habe ich den Tascam DR-100 MK I. Mit dem Ton bin ich soweit zufrieden, doch diese geringe Akkulaufzeit ist schon sehr nervig.
Einfach die Firmware aktualisieren und / oder den Tascam BP-6AA als Stromversogung nehmen:
https://www.thomann.de/de/tascam_bp_6aa.htm




Wurzelkaries
Beiträge: 1109

Re: Field Recorder Empfehlung

Beitrag von Wurzelkaries » Fr 04 Aug, 2017 21:58

Hi Tom... wir nehmen den Ton immer extern über ein Rode NTG3 auf mit Boompole etc. In die Kamera nehme ich nur den Refernzton auf und eine Klappe. Dann tu ich mir im Schnitt einfacher. Aber das Teil sehe ich mir mal an. Roland war früher, als ich noch Musik machte mein lieblings Synth. :-)




Sammy D
Beiträge: 758

Re: Field Recorder Empfehlung

Beitrag von Sammy D » Fr 04 Aug, 2017 22:56

Nimm einen gewinkelten Hohlstecker und tape ihn am Tascam fest. Eine kleine Powerbank kannst du mit Klettband an die Rechte Seite haften. Dann ist alles schoen beisammen.
TonBild hat geschrieben:
Fr 04 Aug, 2017 21:56
...

Einfach die Firmware aktualisieren und / oder den Tascam BP-6AA als Stromversogung nehmen:
https://www.thomann.de/de/tascam_bp_6aa.htm
Dafuer kriegt man schon eine maechtige Powerbank.




TonBild
Beiträge: 1736

Re: Field Recorder Empfehlung

Beitrag von TonBild » Sa 05 Aug, 2017 20:23

TonBild hat geschrieben:
Fr 04 Aug, 2017 21:56
...

Einfach die Firmware aktualisieren und / oder den Tascam BP-6AA als Stromversogung nehmen:
https://www.thomann.de/de/tascam_bp_6aa.htm
Dafuer kriegt man schon eine maechtige Powerbank.
[/quote]

Beim Tascam DR-100 MK I gibt es ein bekanntes Problem mit dem zu hohen Stromverbrauch besonders bei eigeschalteter Phantomspannung. Das kann man zum Teil schon durch ein kostenloses Firmware Update vermindern.




Sammy D
Beiträge: 758

Re: Field Recorder Empfehlung

Beitrag von Sammy D » Sa 05 Aug, 2017 20:26

TonBild hat geschrieben:
Sa 05 Aug, 2017 20:23
TonBild hat geschrieben:
Fr 04 Aug, 2017 21:56
...

Einfach die Firmware aktualisieren und / oder den Tascam BP-6AA als Stromversogung nehmen:
https://www.thomann.de/de/tascam_bp_6aa.htm
Dafuer kriegt man schon eine maechtige Powerbank.
Beim Tascam DR 100 gibt es ein bekanntes Problem mit dem zu hohen Stromverbrauch besonders bei eigeschalteter Phantomspannung. Das kann man zum Teil schon durch ein kostenloses Firmware Update vermindern.
Es ging um den hohen Preis der externen Stromversorgung.




Auf Achse
Beiträge: 3002

Re: Field Recorder Empfehlung

Beitrag von Auf Achse » Sa 05 Aug, 2017 21:42

Den von Tom genannten Roland R-26 hab ich selbst in Verwendung und kann ihn empfehlen. Die Akkulaufzeit mit 4 internen AA Zellen ist mindestens 5h mit 2x Phantom.

Grüße,
Auf Achse
Zuletzt geändert von Auf Achse am So 06 Aug, 2017 12:24, insgesamt 1-mal geändert.




Wurzelkaries
Beiträge: 1109

Re: Field Recorder Empfehlung

Beitrag von Wurzelkaries » So 06 Aug, 2017 01:39

Danke euch




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Best Practice für Audio bei FCPX und DCP Erzeugung
von carstenkurz - Mo 2:32
» upsampling von 8bit auf 10bit erkennen - wie?
von mash_gh4 - Mo 0:18
» Suche Filmtitel
von Alf_300 - So 23:50
» DaVinci Resolve
von klusterdegenerierung - So 23:16
» GH5 Belichtungsautomatik trotz manuellem Modus, kann das sein?
von Tscheckoff - So 23:05
» nochmals: DaVinci Resolve ext. Monitor
von blickfeld - So 22:56
» Nicht abgeschlossene Mp4 Datei
von Roland Schulz - So 22:50
» Frage zur Framerate
von Roland Schulz - So 22:49
» Nochmal dieses h265...
von Alf_300 - So 21:37
» VLC Player 3.0 ist da: 8K, HDR, 360°, HQX und Cineform
von Marco - So 21:21
» Vimeo Live streamt parallel zu YouTube, Facebook und Periscope
von cantsin - So 20:07
» Suche Sennheiser SK 2000 BW
von groover - So 19:59
» Projektor Kauf
von LIVEPIXEL - So 18:32
» Meine Erfahrung mit dem Zhiyun Crane 2 in Kombination mit Sony HDR-CX900 E
von Majestic - So 18:23
» Deutsche TV-Serien sind im Kommen - produziert von Sky, Netflix und Amazon
von Alf_300 - So 17:25
» [Biete] Micromuff "The Growler" Windschutz für Mikrofone
von vtler - So 17:22
» [Biete] Vanguard Supreme 46F Wasserdichter Fotokoffer mit Schaumstoff
von vtler - So 17:21
» Ich möchte ein Glied eurer Hand
von -paleface- - So 17:10
» Zhiyun Crane 2 bei Amazon für 562,19€!
von Roland Schulz - So 16:34
» Logo auf Zylinder
von Silerofilms - So 16:32
» Kamera, die die meiste Zeit nur per HDMI ausgeben muss
von Tscheckoff - So 14:54
» PommES - 99FIRE-FILMS-AWARD 2018
von -paleface- - So 14:45
» Resolve, Ausgabe auf externen Videomonitor
von cantsin - So 12:03
» Biete Zeiss Compact Prime CP.2 1.5/85 Super Speed /Sony E-mount/
von film74 - So 11:47
» Sony A7R II (ILCE-7RM2) neuwertig
von Heiner Kunk - So 10:20
» Neue Kameras von Panasonic -- spiegellose LUMIX GX9 (sowie kompakte TZ202)
von rush - So 4:34
» Günstige FUJINON MKX 18-55mm T2.9 und MKX 50-135mm T2.9 mit X-Mount und Kamera-Kontakten
von acrossthewire - So 3:47
» 18x NEUE Panasonic PRO Mini HDV/DV Cassetten, AY-HDVM63MQ + AY-DVM63SQ
von erwinvideo - Sa 23:57
» READY PLAYER ONE - Official Trailer 1
von Funless - Sa 23:04
» Fujifilm: APS-C Flaggschiff X-H1 mit 5-Achsen-IBIS, F-Log und DCI 4K Aufnahme vorgestellt
von patrone - Sa 22:38
» 4K Schnitt iMac Pro welche Daten wohin?
von Jott - Sa 22:30
» Zhiyun Crane 2 Gimbal mit Sony HDR-CX900E kombinieren?
von Majestic - Sa 18:35
» DaVinci Rersolve ext. Monitor
von mash_gh4 - Sa 16:42
» DJI Spark Combo
von hock jürgen - Sa 16:05
» Premiere CC // FPS Erkennung
von dani2018 - Sa 14:37
 
neuester Artikel
 
Erstes Hands On Fujifilm XH-1 -- Hauttöne F-LOG & ETERNA, Bedienung, 4K 8 Bit @ 200 Mbit/s uvm.

Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On mit der neuen Fujifilm XH-1 und haben uns F-Log und die neue ETERNA Filmsimulation, 4K mit 200 Mbit/s, die Ergonomie, Belichtungstools, speziell das Zusammenspiel mit Fuji-Zoom-Optiken im Videobetrieb u.v.m. angeschaut. weiterlesen>>

Deichbullen - von YouTube zu Netflix

Mit einer selbst finanzierten Web-Serie über Umwege bei Netflix zu landen, davon können die meisten Indie-Filmer nur träumen, doch Michael Söth hat es mit "Deichbullen" geschafft -- wie, hat er uns in einem Interview erzählt. Außerdem: die Herangehensweise beim improvisierten Drehen, die Angst der Sender, Tücken des Crowdfundings, das GH5-Setup kurzgefaßt und mehr. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The Clay in Stop-Motion Animation at Aardman Studios

Bei Colour matching denkt man im Filmbereich automatisch Grading-Software oder Negativentwicklung -- aber bei den Aardman Studios verwendet man dafür eine alte Kaugummimaschine. Nämlich um den perfekten Farbton der für Figuren wie Wallace & Gromit verwendeten Knetmasse hinzubekommen...